LG 50UH635V vs Samsung UE49KU6400

+A -A
Autor
Beitrag
arr0w
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Okt 2016, 14:39
Hallo zusammen,
ich bin gerade auf der Suche nach einem neuen Fernseher. Nach langer Recherche bin ich bei den 2 Modellen angekommen.
Wenn würdet ihr eher nehmen und warum?
Ich kann mich einfach nicht entscheiden.
Lg Marc
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Okt 2016, 15:51
Dann muss dir doch nach langer Recherche klar sein, dass du da zwei unterschiedliche Panelarten vorfindest. Dabei müssten dir auch die Eigenschaften von IPS vs. VA aufgefallen sein = danach kann man sich ganz klar entscheiden.
arr0w
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Okt 2016, 20:13

Beipackstrippe (Beitrag #2) schrieb:
Dann muss dir doch nach langer Recherche klar sein, dass du da zwei unterschiedliche Panelarten vorfindest. Dabei müssten dir auch die Eigenschaften von IPS vs. VA aufgefallen sein = danach kann man sich ganz klar entscheiden.


Ja diese sind mir bekannt nur so wie ich es bis jetzt verstanden habe nicht mehr so relevant bzw minimal.

IPS: bessere Blickwinkel
VA: besser in schnellen sequenzen

richitg?
arr0w
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Okt 2016, 09:00
Also der LG hat definitiv kein ips sondern irgendwas anderes lg will aber nicht rausrücken was es ist sonst noch Entscheidungsgründe?
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 21. Okt 2016, 10:15
Recht haste, da ist ausnahmsweise tatsächlich ein MVA Panel drin. Insofern sind das beides 50Hz VA Geräte.
arr0w
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Okt 2016, 09:33
Wie sieht es aus bei den beiden mit HDR ist das wirklich richtiges HDR oder irgendwas gerechnetes?
bobons
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 17. Dez 2016, 15:56
Hi, hat jemand einen der beiden Fernseher inzwischen zu Hause stehen?
Ich würde gerne wissen, wie es mit Judder bei 24p-Zuspielung aussieht, laut rtings hat das Modell KU6300 deutlichen Judder, und zwar bei jeder Zuspielung.

Ich hatte neulich den Sony KDL-43X8305C hier, dieser ist von der Bildverarbeitung und Optionen her in der Spitzenklasse, aber das IPS-Panel produziert kein Schwarz, sondern ein Hellgrau im Vergleich zu meinem alten Samsung Billiggerät (UE32F5070) (Beide Geräte waren so eingestellt, das sowohl die oberen als auch unteren Grautöne nicht absaufen, aber aus dem Sony war einfach kein gutes Filmbild zu holen).
Hardrock82
Inventar
#8 erstellt: 18. Dez 2016, 06:08
Dann kauf dir schnell einen Panasonic 50 cxw704 noch bevor er weg ist.

Unter 1000€
VA Panel (Details in dunklen Szenen besser sichtbar)
echte 100hz Zwischenbildberechnung
schnelle Menübedienung
gutes aktiv 3D

Einen Sony Nachfolger mit VA Panel inkl. 100hz Panel würdest du erst ab 55"
und weit über 1000€ kriegen.
(Sony 55" XD8505)

Der hat aber leider kein 3D mehr.


[Beitrag von Hardrock82 am 18. Dez 2016, 06:09 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 18. Dez 2016, 08:00
55XD8505 hat IPS.
bobons
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 18. Dez 2016, 14:27
Danke für den Tipp Hardrock!
Wie ist dennd er Nachfolger Panasonic 50DXW734?

Kennst Du so etwas auch ohne 3D? Das ist ein (teures) Feature, für das ich nicht bezahlen will, da ich es immer meide.
Aktuell schiele ich auf den KU6400, der 50UH635 steht aber auch noch zur Debatte.
Mir wäre am liebsten ein einfaches Gerät ohne Smart-Features (die ich nicht benutzen werde, da PC direkt am TV hängt), aber dafür mit einem Spitzenbild (FHD reicht mir aus) und flotter Bedienung.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 18. Dez 2016, 14:53
Der DXW734 ist nicht der Nachfolger vom CXW704, auch wenn man das denken mag und es manchmal irgendwo so geschrieben steht.

Spitzenbild = also absolute Oberklasse = im Größenbereich <55" wird das aktuell nicht wirklich ernsthaft mehr verfolgt.

Naja, guck nach einem soliden 50'' FHD Gerät = so was hier:

http://www.ebay.de/i...id%253D1141584436885

Oder der hier:

https://www.alternat...rnseher/Sony/1197015
Hardrock82
Inventar
#12 erstellt: 18. Dez 2016, 20:17

Beipackstrippe (Beitrag #9) schrieb:
55XD8505 hat IPS.


Oh dann muss ich mich bei Display Specifications in der Leiste verschaut haben,
weil die immer so ein extra Fenster noch anzeigen,
da hatte ich dann runter gescrollt
und bin auf den SD8505 gekommrn.
Hardrock82
Inventar
#13 erstellt: 18. Dez 2016, 20:36
@bonbons

Ein Phillips PUS7101 wäre um Welten besser,
als die von dir genannten Modelle.

Ein Samsung kann ich nur bedingt derzeit empfehlen,
da die zurzeit Probleme mit ihrer hinteren Abdeckung haben.

Bei Sony kommt halt dann eher die SD 8505 Version in Frage aber der ist halt teurer und gebogen.

Panasonics CXW704 Nachfolger dürfte vielleicht der DXW784 sein aber Panasonic seine Motion Interpolation ist dieses Jahr nicht so kräftig wie bei Samsung/Sony.

LG LCDs kann ich dieses Jahr nicht empfehlen,
da ich nicht einordnen kann,
welcher ein "Fake UHD" Fernseher ist
und welcher wirklich die volle Pixel Anzahl darstellt.

Was bleibt sind gut/günstig Hersteller wie Telefunken od. Hisense,
letzteres hat ein gutes Bild,
Motion Interpolation auf Pana Niveau
(habe ich jedenfalls das Gefühl,
wenn man des öfteren die Meinungen von Käufern liesst)
App Bedienung und Software im allgemeinen ist aber noch ausbaufähig da muss China nachrüsten.

Und dann kommt der Rest Müll SEG/Medion/TCL.
bobons
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 18. Dez 2016, 22:36
Danke für eure Infos!

Ich hatte gerade schon den 49PUS7600 im Warenkorb (aktuell bei brands4friends für 699 Euro zu haben), bevor ich dazu mal recherchiert habe. Das ist ja nur furchtbar. Sony hat seine Android-Geräte inzwischen wohl im Griff, aber Philips scheint bei jedem Update auch mal neue Fehler einzubauen. Ich habe außerdem keine Lust, nach Updates meinen Fernseher in den Werkszustand versetzen zu müßen und alles neu einzurichten.
Dazu kommen noch die Farbstichigkeit bei Grautönen und die nur geringen Einstellmöglichkeiten für den Farbabgleich.

LGs kommen bis auf die UH63xV-Serie sowieso keine in Frage - das IPS-Panel produziert wohl nur dunkelgrau statt schwarz, ähnlich wie der Sony X8305, den ich gerade hier habe. Da ist das IPS-Panel (glaube ich, von den Einblickwinkeln her) meines alten Samsungs deutlich besser.

Bei den Panas bin ich noch skeptisch, ob sie den Aufpreis gegenüber Sonys, Samsungs mit fast gleicher Ausstattung wert sind.

Ich bin jetzt drauf und dran, den UE49KU6400 zu kaufen, mal schauen ob der Händler noch etwas am Preis machen kann. Die 6er Serie hat wohl noch keine Probleme mit der Rückseite.

Hisense wäre dann der nächste Versuch, das könnte durchaus etwas sein, ich muß nur noch schauen welche Geräte VA-Panels haben.

Ich hatte auch den TCL U50S7906 hier: Panel der Oberklasse (100 Hz, VA, sehr hohe Helligkeit und top Schwarzwert), aber Elektronik und Frontend sind wirklich Schrott.
kellerer_chris
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 22. Dez 2016, 13:29
Hallo.

Ich bin derzeit auf der Suche nach einem uhd Fernseher. Hab mir die 2 Geräte die auch angeschaut. Der LG würde mir schon gut gefallen.
Meine Frage ist lohnt sich der Aufpreis zum Samsung? Im Geschäft ist auf dem Samsung ein Demo Video gelaufen. Klar das das gut ausschaut. Beim LG lief ein normaler HD Sender.

Bei uns wird eigentlich nur normal fern geschaut. Eher Serien und Filme. Zuspieler sind ein Apple TV und ein chromecast.

Für welchen Fernseher hat sich der threadstarter entschieden? Bzw gibt es Alternativen im preissegment bis 800€?

Dabke LG Christian
bobons
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 22. Dez 2016, 15:12
Ich habe mich auch noch nicht entschieden, gehe aber immer weiter Richtung Samsung.
Die Geräte kosten doch beide um 600-650 Euro? Zur Not 1-2 Wochen warten, manchmal kommt im neuen Jahr oder direkt nach Weihnachten noch ein Schnäppchen.

Ich war neulich zufällig im Elektromarkt zum Blurays kaufen und bin auch in der TV-Abteilung vorbeigelaufen. Dabei ist mir besonders die XD8099-Serie von Sony ins Auge gefallen: Sehr guter Schwarzwert trotz IPS-Panel, hohe Kontraste, gute Bewegtbilddarstellung (allerdings nur mit Demo-Material gesehen, keine Filme).
Das 49"-Gerät gab es dort (im expert Tevi) für 979 Euro, das ist ein sehr guter Preis. Vor allem dafür, daß das Gerät HDR kann. Die günstigen Samsung-Geräte (K5xxx, J6xxx) aussenrum konnten dem Bild mit dem gleichen Material nicht das Wasser reichen, die LGs auch nicht - da waren aber keine VA-LG aus der UH63x-Serie dabei, nur die verwaschenen IPS-Panels.

Der Samsung KU6400 war leider nicht da, nur der Vorgänger 49JU6435 - dieser hatte auch ein sehr gutes Schwarz, aber eine nicht ganz so hohe Dynamik wie der Sony 49XD8099. Das wäre aktuell mein Favorit, wenn ich mehr als 700 Euro ausgeben wollte.
Der Sony X8305C, den ich neulich zuhause hatte, hatte auch eine tolle SD zu 4K-Verarbeitung, das sah subjektiv besser aus als das, was ich von Freunden kenne bei ihren 4k-Samsung-Kisten - aber ohne gleiche Einstellungen und direkten Vergleich bringt das nichts.
kellerer_chris
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 22. Dez 2016, 16:22
War auch gerade bei Media Markt. Leider hat der sehr wenig Auswahl. Eher nur 55zoll und größer. Da auch nur suhd von Samsung und oled von LG. Also alles nicht ganz meine preis klasse.

Die günstigen lg und Samsung Geräte konnten mich nicht überzeugen. Aber ich hab einen Sony gesehen. Den Sony KD-49XD8005.

Der hat mir schon sehr gut gefallen. Was haltet ihr von dem? Von den Farben her war der um einiges besser wie die lg und Samsung Geräte. Aber wir gesagt. Leider waren da nur günstiger zum vergleichen da. So tut ich mir relativ schwer zu entscheiden ohne alle 3 direkt vergleichen zu können.
Wurschthaut
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 28. Jan 2017, 17:30
Hallo!

Den Sony KD49XD8005 hatte ich auch schon zu Hause, der hatte wirklich schlimmes DSE. Würde ich nicht empfehlen, der ist bei mir raus. Haben im Moment anscheinend viele Sonys meine ich bei Mediamarkt beobachtet zu haben. Auch andere TVs der XD80xx Serie hatten das und angeblich auch die XD70xx Serie. (Amazon-Rezensionen). Würde ich mir vorher mal anschauen.

Bin auch auf der Suche nach einem 49" TV in der 500-800€ Preisregion. Hatte schon den Samsung UE48JU6450 (starkes Clouding), Sony KD49XD8005 (starkes DSE), Samsung UE49 KS7090. Hatten tagsüber alle eine tolle Bildqualität, KS7090 war am besten mit dem besten Kontrast und Schwarzwert, kostet aber auch mehr.

Der KS7090 hatte aber das Problem, dass der Bildschirm bei manchen Filmen, bei Schnitten von hell auf dunkel, irgendiwe noch so komisch nachgedimmt hat. Also irgendwie hell / dunkel geworden ist, obwohl alle Bildverbesserer (smart LED, Optimalkontrast,...) ausgeschaltet waren. Darauf bezieht sich auch meine Frage.

Ich interessiere mich jetzt auch für den LG. Bei Amazon gab es eine Rezension zum LG50UH635V. Er schreibt als Nachteil, der TV hätte "tw. RGB-Flimmern (bei weiß auf schwarz, mit LocalDim)". Was will er damit sagen? Ist das das gleiche Problem, das der KS709 hatte mit dem dimmen des Bildes? Hab noch nie von RGB Flimmern gehört, und schon garnicht bei "weiß auf schwarz"... ??? Jetzt traue ich mich nicht den zu bestellen...
bobons
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 29. Jan 2017, 11:22
Hast Du beim KS7090 wirklich alle Einstellungen abgeschaltet, auch die Stromsparfunktionen? Das wäre jetzt ein Gerät, was ich Dir empfohlen hätte, vom Effekt des Nachdunkelns habe ich noch nie gehört - habe das Gerät aber auch noch nicht mit eigenem Filmmaterial gesehen.
Hast Du das Gerät noch da?

Den LG 635V hatte ich auch lange Zeit im Blickfeld, habe mich aber aufgrund der fehlenden 40-43"-Größe für den Samsung 43KU6400 entschieden. DSE nehme ich hier nicht wahr, mußte allerdings an 2 Ecken herumdrücken und Front-und Rückseite miteinander verkleben, um die Lichthöfe zu eliminieren.
Hört sich jetzt schlimm an, aber es war auch ein Gebrauchtgerät (B-Ware), von daher nehme ich kleine Mängel in Kauf.
Banding hat er, aber so gering, so daß ich mich persönlich damit abfinden kann.
Schwarzwert ist gut, aber nicht der Überhammer - in einem abgedunkelten Raum gibt es noch Potential nach oben.
Wurschthaut
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 29. Jan 2017, 16:42
KS7090: Nein, hab den schweren Herzens zurückgegeben, der war bildtechnisch echt klasse! Super Schwarzwert! Wenig Clouding, kein wahrnehmbares DSE, klasse Teil! Ja hatte definitiv alle Funktionen aus, auch ECO-Modus. Der Effekt war auch nicht so auffällig. Bei "Der Pate 3" ist es mir besonders aufgefallen, am Ende in der Oper wird oft von dunklem Gang auf helle Bühne geschnitten. Da merkt man dieses "Nachdimmen" besonders. Es tritt aber sehr selten und unscheinbar auf (es ist nicht so, dass das ganze Bild drastisch hell oder dunkel wird, sondern nur ganz soft), der normale Zuschauer würde es vielleicht nicht merken, aber ich bin da sehr empfindlich und es stört mich besonders, wenn sich im Bild irgendwas ändert, also wie bei so Eco-Modus oder adaptive Iris bei Beamern oder so...

Mir ist klar, dass ich bei dem Budget Abstriche machen muss, deswegen kann ich mittlerweile mit einem nicht ganz sauberen Schwarzwert leben, auch Clouding würde ich in gewissem Maße akzeptieren, aber wenn das Bild hell/dunkel wird oder streifen hat, würde mich das schon nerven.

Hatte den Samsung JU6450, Bildmäßig klasse, 50Hz Panel hat mich überhaupt nicht gestört, tagsüber klasse Kontrast, abgedunkelt aber schon starkes Clouding und sehr graues Schwarz. Ging deswegen zurück, war meine erste TV-Bestellung, da dachte ich noch, es geht viel besser

Werde den LG anschauen und Bericht erstatten. Wenn jemand einen LG 50UH635V zu Hause hat und zum Bild was sagen kann, besonders zu diesem ominösen "RGB Flimmern", wäre ich dankbar! Vielen Dank für die bisherigen Infos!


[Beitrag von Wurschthaut am 29. Jan 2017, 16:43 bearbeitet]
bobons
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 29. Jan 2017, 16:52
Ich wünsche Dir, daß Du mit dem 635V den richtigen TV findest! Ich habe 3 Modelle (Sony, Grundig, TCL) zurück gesendet, bevor ich beim Samsung geblieben bin, der 635V wäre wohl der nächste Kandidat gewesen. Panasonic hat etwas höhere Preise, sollen aber qualitäts- und bildtechnisch sehr gut sein.
Wurschthaut
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 29. Jan 2017, 17:55
Danke! Bei mir entscheidet es sich jetzt zwischen dem LG 50 UH635V und Panasonic TX50DX734 wenn er mal im Angebot ist. Mal sehen...
aovaron
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 21. Feb 2017, 14:19
Hi,

Ich hab mir den LG gerade bestellt als B Ware. Leichte Kratzer auf der Tastatur. Kann ich verschmerzen da ich eh meine Harmony nutze
Dafür für 410€

Da kann man nicht meckern. Ich geb euch mal ne Info wenn er da ist.
Shrimpson
Neuling
#24 erstellt: 22. Feb 2017, 10:36
Hallo zusammen,

ich habe mich nun nach intensiver Recherche (Auch in diesem Forum, vielen Dank dafür! ) für den 58 Zoller LG UH635V entschieden. Nach Preisvergleich ist aktuell Technikdirekt der günstigste Anbieter. Hat jemand hier Erfahungen mit dem Anbieter gemacht und könnte berichten?
Komischerweise ist dort für dieses Modell im Gegensatz zur offiziellen LG-Seite eine andere EAN-Nummer hinterlegt. Kann mir das jemand erklären? Es gibt wohl 4 verschiedene EANs für den LG 58UH635V, aber ich verstehe nicht warum...

Es wäre nett, wenn mich jemand aufklären könnte

Vielen lieben Dank vorab.
Shrimpson
Neuling
#25 erstellt: 01. Mrz 2017, 07:32
Guten Morgen zusammen,

ich hole das Thema mal wieder hoch, weil ich auch denke, dass die u.a. Fragen auch geräteübergreifend interessant sein könnten.

Von daher:

1. Hat jemand Erfahrungen mit der Firma Technikdirekt gemacht?

2. Weiß jemand Rat bzgl. unterschiedlicher EAN Nummern für das gleiche Modell? Näheres hierzu siehe unten.

Vielen lieben Dank schonmal.
aovaron
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 01. Mrz 2017, 08:53
Also ich hatte damals auch einen Samsung der andere EANs hatte. Auch ne andere Bezeichnung.

Laut Aussage vom hersteller sind das Geräte die an Fachhändler gehen und nicht im Internet oder Mediamarkt usw gekauft werden können.
Daher haben die eine andere EAN. Eingebaut ist eigentlich das gleiche aber damit man das auseinander halten kann.

Ob das hier auch der fall ist weiß ich leider nicht

Ich bin jedenfalls hochzufrieden mit dem Gerät. Das einzige was mich stört ist das man eigentlich eine Magic Remote braucht um das gescheit zu nutzen. Hab ne Harmony und manche Sachen würden einfacher gehen mit der Magic. Aber damit kann ich leben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung vs. Sony vs. LG
Domsik am 06.09.2010  –  Letzte Antwort am 08.09.2010  –  2 Beiträge
Samsung vs LG
jessie_unt am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 20.11.2009  –  4 Beiträge
PLASMA - Samsung vs. LG ?
xbLunt am 24.11.2009  –  Letzte Antwort am 25.11.2009  –  6 Beiträge
LG vs Samsung.
Ashaman am 21.01.2010  –  Letzte Antwort am 22.01.2010  –  5 Beiträge
LG vs. SAMSUNG
killerklotz am 27.03.2010  –  Letzte Antwort am 27.03.2010  –  4 Beiträge
LG 55LA6418 vs. Samsung
Pascalddorf am 11.09.2013  –  Letzte Antwort am 21.08.2014  –  13 Beiträge
Entscheidungshilfe LG vs Samsung
Phil2009 am 04.11.2017  –  Letzte Antwort am 04.11.2017  –  9 Beiträge
SEG vs. Samsung vs. Panasonic vs. LG
Frika137 am 27.10.2007  –  Letzte Antwort am 04.11.2007  –  27 Beiträge
Samsung vs Toshiba vs Philips vs LG
Kensei am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  4 Beiträge
Panasonic vs Samsung vs Philips vs LG vs Sony
Jan_Glauche am 13.04.2013  –  Letzte Antwort am 03.07.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedWalter4493
  • Gesamtzahl an Themen1.389.128
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.452.578

Hersteller in diesem Thread Widget schließen