Smart TV mit bestimmten Features gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
DerRudi
Stammgast
#1 erstellt: 21. Okt 2016, 14:20
Hallo zusammen.

Da ich beim Fernsehen auf DVB-T angewiesen bin und dies ja nächstes Jahr auf DVB-T2 HD umgestellt wird, bin ich auf der Suche nach zwei neuen Fernsehern. Hier meine Ausgangssituation:

- eine 72 cm Röhre mit Gigaset M 740 DVB-T Receiver
- Samsung 46D8090
- DLNA Netzwerk-Server mit USB DVB-T Empfänger

Ich möchte keinen extra Receiver hin stellen und suche nun je einen passenden Smart TV in der Größe 32"-42" und 55"-60". Ich gehe davon aus, dass die meisten aktuellen TVs eine ähnlich gute Bildqualität liefern, wie der fünf Jahre alte Samsung, mit dem ich ganz zufrieden bin. Deshalb interessieren mich hauptsächlich die Features der aktuellen Modelle. Der Samsung hat so seine Probleme mit der Erkennung von Festplatten, weshalb das USB-Recording und Timeshift manchmal nicht klappt. Man muss dann den TV aus und wieder an machen oder die Festplatte einmal abziehen und wieder einstecken. Das soll bei den neuen Fernsehern auf jeden Fall zuverlässiger funktionieren. Was den Hersteller angeht, bin ich nicht festgelegt und preislich sollte der große TV unter 3000,- bleiben (gerne auch deutlich darunter). Wenn es das eine Killerfeature nur bei einem teureren Gerät gibt, würde ich evtl. auch mehr ausgeben...

Folgendes suche ich:

- Größe 32"-42" und 55"-60"
- flacher (nicht curved/gebogener) TV
- DVB-T2 HD Tuner (HEVC) inkl. CI+ für die Privaten (Freenet)
- WLAN
- zuverlässiges USB Recording mit Programmierung über EPG und einstellbarer Vor- und Nachlaufzeit
- zuverlässige Erkennung einer USB Festplatte ohne eigene Stromversorgung (evtl. über 2. USB Port)
- Abspielen von Videos aller gängigen Formate (MKV, MPG, AVI, MOV, MP4) von USB und DLNA-Server
- Vor- und zurückspulen bei Wiedergabe über DLNA Server, bei Aufzeichnungen und Timeshift zumindest ARD, ZDF,...
- Bilder anzeigen von USB und DLNA-Server
- TimeShift
- Ansehen einer Aufnahme, während sie noch aufzeichnet (ähnlich wie Timeshift)
- schneller Programmwechsel (beim Zappen)
- Mediatheken über HbbTV oder Apps
- Timer (automatisches Ausschalten)
- Bedienung muss frauentauglich sein

wenn möglich:

- TWIN DVB-T2 HD Tuner
- Steuerung und Programmierung der Aufnahme mit Smartphone (Adroid + iPhone)
- Medien und Aufzeichnungen auf einer USB Festplatte (zB mit zwei Partitionen)
- Apps für Streamingdienste
- unter 3000,-

Auf dem Papier gibt es wahrscheinlich viele Fernseher, die vieles von meinen Wünschen können. Praktisch habe ich aber schon oft das Gegenteil erlebt. Deshalb bin ich gespannt auf Eure Erfahrungen mit bestimmten TVs oder Herstellern/Betriebssystemen. Welche Vor- und Nachteile haben die einzelnen Betriebssysteme?

Danke für Eure Hilfe,
DerRudi


[Beitrag von DerRudi am 21. Okt 2016, 14:35 bearbeitet]
darkphan
Inventar
#2 erstellt: 21. Okt 2016, 16:01
Ein anspruchsvolles Paket

Ich hab Erfahrung mit Panasonic und kann bestätigen, dass die theoretisch alles von dem Geforderten beherrschen - auch wenn ich selbst noch nicht alles ausprobiert habe, weil mein Setup anders ist (NAS-Server, zusätzlicher Receiver, usf.).

Aus der Praxis kann ich sagen:
- rbbTV und Netzwerk über WLAN ist nicht so stabil wie über LAN, deshalb betreibe ich das über LAN, dafür sehr zuverlässig.
- Das Aufnehmen von verschlüsselten Programmen klappt nicht immer, wie man es sich wünscht (lese ich hier im Forum; ich selbst hab keine Verschlüsselung und daher keine Erfahrung damit); unverschlüsselt macht meiner genau das, was du auch von ihm verlangst.
- Ich nutze aus Prinzip nicht die gleiche HDD zum Aufzeichnen und zur Zuspielung von externen Videos, Bildern und Co. Letzteres kommt bei mir über das NAS.
- Du kannst - falls du das so gemeint haben solltest - den Pana nicht mit der App etwa vom Arbeitsplatz aus programmieren. Du kannst ihn allerdings komplett mit der App vor Ort bedienen.
DerRudi
Stammgast
#3 erstellt: 22. Okt 2016, 14:45
Danke für die Rückmeldung. Ich werde mal hier im Forum nach Panasonic und WLAN bzw verschlüsselter Aufnahme suchen. Da alle Panasonic TVs das gleiche Betriebssystem haben, werden wohl auch alle Serien eines Jahrgangs betroffen sein, oder? Oder gibt es da (außer der Anzahl der freigeschalteten Features) Unterschiede? D.h gehen auf dem Papier auch Sachen bei günstigen Fernsehern, die bei teureren besser funktionieren?

Ich meinte die Bedienung per App vor Ort. Wenn ich das von unterwegs machen möchte, kann ich eine VPN Verbindung über meine Fritzbox herstellen. Dann bin ich im Heimnetzwerk...
DerRudi
Stammgast
#4 erstellt: 24. Okt 2016, 11:39
Ist es richtig, dass man bei Panasonic Fernsehern die Vor- und Nachlaufzeit bei jeder Aufnahme einstellen muss und man das nicht als Standard einstellen kann? Dann wäre Panasonic schonmal raus aus dem Rennen...
catman41
Inventar
#5 erstellt: 24. Okt 2016, 12:58

DerRudi (Beitrag #4) schrieb:
Ist es richtig, dass man bei Panasonic Fernsehern die Vor- und Nachlaufzeit bei jeder Aufnahme einstellen muss


warum sollte man das machen müßen?

lg
Harry
darkphan
Inventar
#6 erstellt: 24. Okt 2016, 13:37
Da es kein VPS mehr gibt (und es bei den Kommerziellen sowieso nie funktioniert hat), muss man manuell Zeit dazugeben. Das ist richtig. Und, ich weiß nicht, ob sie das geändert haben inzwischen, aber das Dazugeben bedeutet auch, dass dann in der Liste die Sendung danach steht. Und man kann den Namen auch nicht ändern. Ist blöd gemacht bei Panasonic.
-Blockmaster-
Inventar
#7 erstellt: 24. Okt 2016, 14:01

darkphan (Beitrag #6) schrieb:
Da es kein VPS mehr gibt ...
Es nennt sich im DVB Zeitalter halt PDC oder auch "Accurate Recording".
DerRudi
Stammgast
#8 erstellt: 24. Okt 2016, 15:28
Nur schade, dass PDC in Deutschland (wenn überhaupt) nur bei den öffentlich rechtlichen funktioniert...
darkphan
Inventar
#9 erstellt: 24. Okt 2016, 16:52
Mein Panasonic und mein Kathrein-Receiver haben das nicht. Ist das was Neues?
-Blockmaster-
Inventar
#10 erstellt: 24. Okt 2016, 17:44
PDC ist meines Wissens mit DVB eingeführt worden.

Bei Panasonic heißt die Funktion übrigens "signalunterstützte Aufnahme". Bei Technisat "Perfect Recording"


[Beitrag von -Blockmaster- am 24. Okt 2016, 17:45 bearbeitet]
darkphan
Inventar
#11 erstellt: 24. Okt 2016, 17:54
Hmm, "signalunterstützte Aufnahme" hab ich tatsächlich, hat aber, glaube ich, nicht funktioniert ... muss das nochmal asuprobieren
DerRudi
Stammgast
#12 erstellt: 25. Okt 2016, 09:00
Kann es sein, dass Samsung der einzige Hersteller ist, bei dem man eine Standard Vor- und Nachlaufzeit einstellen kann? Ich habe ein bisschen gesucht und keinen anderen Hersteller gefunden. Ist das bei der neusten Serie mit Tizen (KS, KU) überhaupt noch so? Oder geht's da auch nicht mehr?

Mit USB-Platten scheint es bei allen Herstellern immer wieder Probleme zu geben. Empfohlen werden aber meistens Festplatten von WD. Was auch immer die besser machen als die ganzen anderen Festplatten...
-Blockmaster-
Inventar
#13 erstellt: 25. Okt 2016, 09:22

DerRudi (Beitrag #12) schrieb:
Kann es sein, dass Samsung der einzige Hersteller ist, bei dem man eine Standard Vor- und Nachlaufzeit einstellen kann?
Nein, bei Loewe und Metz geht das auf alle Fälle auch. Die haben auch beide die "VPS" Funktion (bei Metz ab 616 Chassis).


[Beitrag von -Blockmaster- am 25. Okt 2016, 09:27 bearbeitet]
DerRudi
Stammgast
#14 erstellt: 25. Okt 2016, 09:35
[quote="-Blockmaster- (Beitrag #13)"]Nein, bei Loewe und Metz geht das auf alle Fälle auch. Die haben auch beide die "VPS" Funktion (bei Metz ab 616 Chassis).[/quote]

Die VPS Funktion hilft aber nicht bei den Privaten...

Bei Loewe scheint es noch größere Software-Probleme zu geben und versprochene Features funktionieren nicht und sollen per Update nachgereicht werden. Die versprochenen Updates wurden wohl immer wieder verschoben und bisher ist nix passiert. Die scheiden also aus.

Metz schaue ich mir mal an.


[Beitrag von DerRudi am 25. Okt 2016, 10:10 bearbeitet]
-Blockmaster-
Inventar
#15 erstellt: 25. Okt 2016, 10:20

DerRudi (Beitrag #14) schrieb:
Bei Loewe scheint es noch größere Software-Probleme zu geben und versprochene Features funktionieren nicht und sollen per Update nachgereicht werden. Die versprochenen Updates wurden wohl immer wieder verschoben und bisher ist nix passiert.
Ich wüsste jetzt nicht was du meinst. Beim bild 7 gibt es demnächst das Update für HDR und Dolby Vision. Die Beta-Tester haben die Version bereits. Verschoben wurde da nichts und große Software Problem sind bei dem aktuellen SL4xx Chassis auch nicht bekannt. Evt. meinst du den Vor-Vorgänger SL2xx?


[Beitrag von -Blockmaster- am 25. Okt 2016, 10:20 bearbeitet]
DerRudi
Stammgast
#16 erstellt: 25. Okt 2016, 12:56
Hm, vielleicht habe ich es auch falsch abgespeichert. Habe jedenfalls gerade nichts mehr gefunden...

Werde mir also Loewe und Metz nochmal genauer ansehen...
darkphan
Inventar
#17 erstellt: 25. Okt 2016, 21:57
Also, die signalgesteuerte Aufnahme funktioniert bei Panasonic nicht bei Kabel Deutschland (ZDF).
DerRudi
Stammgast
#18 erstellt: 05. Nov 2016, 21:38
Habe mir jetzt ein paar Fernseher im Laden angesehen. Der beste Kompromiss für mich ist wohl der Loewe Connect. Der einzige Haken ist der Preis

Beim Metz Topas hat mir das EPG nicht gefallen. Man kann entweder nur sehen, was auf einem Sender in nächster Zeit läuft oder was auf allen Sendern momentan läuft, aber nicht beides. Das hat Loewe besser gelöst.

Beim Samsung KS8090 (wahrscheinlich auch bei anderen aktuellen Modellen) wird für das EPG immer nur die Sendergruppe geladen, die man gerade sieht. Möchte man einen Überblick haben, was so läuft, muss man erst durch alle Sendergruppen zappen. Ist mir zu umständlich...

Alle anderen Hersteller habe ich mir nicht mehr angesehen, weil man bei denen ja keine Standard Vor- und Nachlaufzeit einstellen kann, die bei jeder Aufnahme automatisch verwendet wird.
-Blockmaster-
Inventar
#19 erstellt: 06. Nov 2016, 10:12

DerRudi (Beitrag #18) schrieb:
Beim Metz Topas hat mir das EPG nicht gefallen. Man kann entweder nur sehen, was auf einem Sender in nächster Zeit läuft oder was auf allen Sendern momentan läuft, aber nicht beides.
Grundsätzlich richtig, mit der kleinen Einschränkung das er auch in der Einstellung wo man alle Sender sieht auch nachfolgende angezeigt werden WENN sie (ich glaube) innerhalb von 10 Minuten folgen. Es können also auch zwei oder drei Sendungen von gleichen Sender angezeigt werden.

Kleiner Nachteil bei der Loewe Lösung ist das sehr kurze Sendungen so in die Anzeige gequetscht werden, das man nicht sehen kann um was es sich handelt.
darkphan
Inventar
#20 erstellt: 06. Nov 2016, 20:12
Immerhin weiß ich jetzt, warum die Leute immer noch Loewe kaufen
DerRudi
Stammgast
#21 erstellt: 06. Nov 2016, 21:32
Hätte ich vorher auch nicht gedacht, dass es auf einen Loewe hinaus läuft... Es ist mir auch völlig unverständlich, warum die Massenhersteller so wenig Wert auf eine benutzerfreundliche Bedienung legen. Vor Allem, wenn es schonmal besser war, wie zB bei meinem fünf Jahre alten Samsung. Eigentlich sind es ja auch nur Kleinigkeiten, die mir bei den meisten Geräten fehlen und die die Hersteller sicher leicht einbauen könnten. Bei mir haben schon die beiden Punkte übersichtliches EPG und Aufnahme mit Standard Vor- und Nachlaufzeit gereicht, um bei Loewe zu landen...


[Beitrag von DerRudi am 06. Nov 2016, 21:36 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
55" Smart TV gesucht
Taphor am 30.09.2015  –  Letzte Antwort am 30.09.2015  –  4 Beiträge
Neuer Smart TV gesucht
tristan01 am 12.01.2018  –  Letzte Antwort am 12.01.2018  –  4 Beiträge
32" Smart TV gesucht
japscher am 24.08.2016  –  Letzte Antwort am 24.08.2016  –  4 Beiträge
Neuer smart TV gesucht
Nockenwelle1 am 12.11.2016  –  Letzte Antwort am 13.11.2016  –  7 Beiträge
TV mit umfangreichen DVB-C Features gesucht
Fruchtzwerg0250 am 15.01.2018  –  Letzte Antwort am 15.01.2018  –  7 Beiträge
Smart TV 50 Zoll gesucht
Youtek am 27.01.2020  –  Letzte Antwort am 28.01.2020  –  4 Beiträge
40-42" Smart-TV gesucht
MaGu0815 am 14.07.2014  –  Letzte Antwort am 14.07.2014  –  3 Beiträge
40" SMART-TV gesucht 350?~
samwise9000 am 08.12.2020  –  Letzte Antwort am 08.12.2020  –  3 Beiträge
einfacher 32" Zweitfernseher mit Smart-TV gesucht
volkerd am 09.12.2015  –  Letzte Antwort am 14.12.2015  –  6 Beiträge
Smart-TV gesucht! Mit ein paar Anforderungen
sebastian.f am 20.02.2020  –  Letzte Antwort am 23.02.2020  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder901.966 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedGeorgschneider_
  • Gesamtzahl an Themen1.503.873
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.605.458

Hersteller in diesem Thread Widget schließen