TV für 4,5m Sitzabstand ca 60"

+A -A
Autor
Beitrag
gnp
Neuling
#1 erstellt: 29. Okt 2016, 06:07
Liebes Forum,

wir haben einen Sitzabstand von 4,5m. Budget ca 2000 Euro.

Unser Händler hat uns dieses Gerät empfohlen, wahlweise 58" oder 65":
TX-58DXW784

1. Frage: Von der Größe, reichen da 58" für unseren Sitzabstand?

2. Frage:
Jetzt habe ich recherchiert und es gibt ja zum Beispiel auch den TX-65DXW784.
Leider finde ich keine wirklichen technischen unterschiede, hier im Forum habe ich aber gelesen der solle eine andere Hintergrundbeleuchtung haben? Meine Fragen sind zum Beispiel betreffend der Hintergrundbeleuchtung. Wird diese überall per pwm gesteuert? Beim PC Bildschirmkauf habe ich das zb. vermieden.

3. Frage:
Habt ihr eine andere empfehlung für mich? Ich habe gesehen es gibt in der Preisklasse auch einen LG oled...

Vielen Dank und LG
Brodka
Inventar
#2 erstellt: 29. Okt 2016, 06:44
eigentlich müßte bei dem Sitzabstand der 4K TV noch größer sein aber das Budget Samsung 60KS7000 oder noch einen guten FHD TV wie Samsung 65H6470 oder Sony 65W855C
gnp
Neuling
#3 erstellt: 29. Okt 2016, 07:02
Und welche Größe ist sinnvoll?

Hab ja ca geschrieben beim Budget.

Haben jetzt einen 5090h, glaube nicht, dass ich einen Samsung will.

Danke und LG
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 29. Okt 2016, 08:06
Welche Größe sinnvoll ist, musst letztendlich du entscheiden.
Dies ist eine Frage der Nutzung. Wenn du zukünftig auch natives 4k zuspielen möchtest und dieses aus 4,5m auch als solches noch erkennen willst, muss der UHD TV um die 80'' groß sein.

Ist dir das schnurzegal, dann degradiert man eben einen 4k TV zum FHD TV, mehr passiert nicht. Dass das die meisten aktuell sowieso tun (Mangel an 4k Material, zu große Abstände, TV Programmgucker, kaum noch FHD Geräte am Markt vorhanden) kommt noch hinzu.

Eine durchaus wichtige Frage musst du noch klären, ob es aus der Entfernung auch signifikante Seitenblickwinkel >20° gibt. Dann ist der 784 keine gute Entscheidung, denn das Farbverblassen und die Kontrasteinbußen sind dann ersichtlich.
gnp
Neuling
#5 erstellt: 29. Okt 2016, 12:12
Hallo

Ja, 4k material habe ich keines. Der vu+ 4k rechnet zwar hoch aber das bringt ja nicht wirklich etwas.
Höchstens über Netflix aber das kann die Ausnahme.

20 Grad Blickwinkel sollte sich ausgehen.

Wie sieht das bei dem Gerät mit pwm aus? Gibt es bei den tvs auch so etwas wie ein flicker free backlight?

Bzw gibt es noch andere Vorschläge?

Von der Größe her tendiere ich im Moment zum 58" max 65

Vielen Dank und LG
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 29. Okt 2016, 12:51
Wenn 784, dann vielleicht doch eher den 65er mit D-LED. Die Steuerung des Dimming und das Backlight Scanning sind zwei Paar Schuhe. Ich kann dir versichern, dass P. im rein backlightgescannten Modus IFC Niedrig gar keine Probleme mit möglichem Geflicker hat. PWM Schaltungen sind mit Sicherheit in jedem modernen TV.
gnp
Neuling
#7 erstellt: 29. Okt 2016, 22:35
Also würdest Du mir den 784 in 65" empfehlen? Oder etwas anderes / anderen Hersteller

Noch drei Fragen dazu:

1. Kann man darauf auch ein Eishockeyspiel vernünftig sehen?
2. Ich habe gelesen, dass der TV einen Input Lag haben soll. Wird mein Audio dann Asyncron? Ich gehe vom Receiver nur für das Bild per HDMI zum TV aber für den Sound mit LWL direkt zum Verstärker...
3. Kann er auch liegend transportiert werden? Weit, nicht nur ein Stückchen...

Vielen Dank und lg


[Beitrag von gnp am 29. Okt 2016, 22:39 bearbeitet]
gnp
Neuling
#8 erstellt: 30. Okt 2016, 07:45
Und noch eine 4. Frage:

Kann mir jemand sagen wie groß die Außenabmessungen von der Schachtel sind?

Vielen Dank und LG
Brodka
Inventar
#9 erstellt: 30. Okt 2016, 08:15
Ich würde den TV nicht liegend transportieren!

Maße laut Idealo:
Abmessungen mit Verpackung (BxHxT)
1608 x 940 x 303 mm
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 30. Okt 2016, 08:18
65": 1.901 x 940 x 220 mm / 36 kg

zu 1 = logisch, die Qualität hängt aber stark vom Grad des DSE ab = kann dir keiner vorher sagen
zu 2 = Input Lag bezieht sich aufs Zocken. Aber so wie du es beschreibst, scheinst du keinen AVR mit HDMI zu haben. Habe ich auch nicht. Habe bei meinem AXW9 ebenfalls Synchronitätsprobleme, wenn ich über meinen Blu-ray Rekorder eine Scheibe oder über dessen Tuner schaue und den Ton über meinen alten Maranz verstärke, welcher auch keine Lip-Sync Funktion hat. Zum Glück hat diese der Panasonic Rekorder und es funktioniert gefühlt sehr gut.
zu 3 = soll man eben nicht so machen
gnp
Neuling
#11 erstellt: 31. Okt 2016, 11:19
Ok, dann werde ich ihn wohl nicht weit herumtransportieren...

Bezüglich syncronität Ton, lustig, ich betreibe auch einen alten Marantz SR8500

Ich nehme den TX-65DXW784

Vielen Dank
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 31. Okt 2016, 11:26
Ich habe den Marantz SR-7400, also die Vorgängerserie. Ich glaube ab deiner war dann Lip-Sync. drin, oder?
gnp
Neuling
#13 erstellt: 31. Okt 2016, 11:32
Ja hat er, mal schauen ob es dann funktioniert. Sonst kann es der Receiver auch.

Also bin ich zuversichtlich, dass es klappt.

Wenn nicht könnte ich noch per hdmi den ton zum TV geben und vom TV zum Marantz. Plan B...

LG
lappy67
Stammgast
#14 erstellt: 31. Okt 2016, 14:14
Wollte auch den Panasonic 784.
Aber als ich den in 55 " gesehen hab ging der gar nicht.zumrand hin wird das Bild dunkler. Das macht keinen Spaß. Bei 65" war das aber geringer.
Achte Mal darauf ob dir das was ausmacht. Bewegungsschärfe war aber der Samsung ks 8090 deutlich besser. Hab den jetzt gekauft weil der Sony xd 94 auch dunkle Ränder hatte.
4, 5 m ? Das hab ich bei 3m Bildbreite mit meinem Beamer😀


[Beitrag von lappy67 am 31. Okt 2016, 14:17 bearbeitet]
gnp
Neuling
#15 erstellt: 01. Nov 2016, 19:43
Super, vielen Dank für die Beratung. Ich habe den TX-65DXW784 und betreibe ihn mit meinem VU+ Solo 4k.

Das einzige was jetzt nicht mehr funktioniert ist meine HDMI Matrix für den Beamer. Aber mal schauen ob wir den Beamer überhaupt noch brauchen bleibt zu bezweifeln.

@lappy
Ich kann weder eine besondere Bewegungsunschärfe noch, dass das Bild zum Rand hin dunkler wird feststellen.

Und Samsung wäre ohnehin nie für mich in Frage gekommen.

Vielen Dank nochmal und liebe Grüße

ps: UHD funktioniert mit meinem alten Amazon Basics HDMI Kabel


[Beitrag von gnp am 01. Nov 2016, 19:46 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 01. Nov 2016, 20:28
Viel Freude am TV. Hoffentlich hält sich der DSE in Grenzen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4,5m Sitzabstand + 1200? = Dilemma + HILFE!
ammon1ak am 08.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  4 Beiträge
Welchen TV bei ca. 4,5m Abstand
Bacar-Dee am 19.01.2015  –  Letzte Antwort am 21.01.2015  –  12 Beiträge
erbitte Rat bei: 50 - 60" Neuanschaffung bei 4,5m Entfernung.
maxlooe am 07.10.2009  –  Letzte Antwort am 14.10.2009  –  3 Beiträge
60-65 Zoll Tv für 3,80m Sitzabstand
mbcoolness am 23.06.2016  –  Letzte Antwort am 23.06.2016  –  3 Beiträge
TV oder Beamer für max. 1000? und 4,5m Abstand?
Don-ZooM am 10.11.2016  –  Letzte Antwort am 15.11.2016  –  3 Beiträge
>60" -- ~3000?
SurferDeLuxe am 17.08.2012  –  Letzte Antwort am 17.08.2012  –  3 Beiträge
Kaufberatung 60" für Multimedia PC
FloPri am 19.08.2015  –  Letzte Antwort am 19.08.2015  –  3 Beiträge
TV für ca. 3m Sitzabstand
g_fux am 09.06.2015  –  Letzte Antwort am 26.08.2015  –  11 Beiträge
TV 60-65" bis ca. 1500? gesucht
Cr3yodin am 27.06.2016  –  Letzte Antwort am 27.06.2016  –  2 Beiträge
Beratung 60- 65" TV bis 2000?
dogfight76 am 22.11.2012  –  Letzte Antwort am 29.12.2012  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.431 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedMichaelFromCologne
  • Gesamtzahl an Themen1.512.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.782.275

Hersteller in diesem Thread Widget schließen