Günstiger Schlafzimmerfernseher ab 32" - auch Frage zu amazon-Kulanz

+A -A
Autor
Beitrag
audiohobbit
Inventar
#1 erstellt: 24. Jan 2017, 14:22
moin,

bisher hatte ich ne alte 55 cm(!) Röhre im Schlafzimmer + Sat-Receiver + DVD-Player.

Die Röhre hat nun den Geist aufgegeben.

Da ich nicht unzählige Geräte im Schlafzimmer stehen haben will suchte ich ein All-in-One-Gerät, es gibt einige mit eingebautem DVD-Player (ich schaue ältere Serien die ich auf DVD habe dort).

Ich hatte nun den Xoro HTC3246 bestellt: https://www.amazon.d...ywords=Xoro+HTC+3246

Da ich mit günstigen Sat-Receivern von Xoro schon gute Erfahrungen gemacht habe.

Der erste hatte einen Transportschaden und ging zurück. Der zweite war soweit erstmal i.O.
Leider ist der DVD-Player unbrauchbar, die Skalierung ist miserabel, De-Interlacing funktioniert z.T. gar nicht, außerdem gabs diverse Aussetzer (meine Disks sind alle sauber und kratzerfrei und funktionieren sonst einwandfrei), ebenso macht der Player sehr laute Geräusche.

Auch der Ton vom Gerät ist (wie leider zu erwarten war) miserabel.

Die restliche Ausstattung ist aber das was ich brauche und das Fernsehbild ok.

Was ich brauche:
Triple Tuner mit DVB-T2 (haben sonst Sat, aber wenn die mal ausfällt bräuchte ich DVB-T2)
PVR und Time-Shift
Sleep-Timer

Dass ich externe Lautsprecher anschließen müsste war mir schon fast klar, da aber der DVD-Player auch unbrauchbar ist, muss ich auch nen externen Player anschließen und dann hab ich schon wieder nen Gerätepark da stehen.

Nun hab ich weitergesucht und bin auf folgenden Sharp gestossen: https://www.amazon.d...uct_top?ie=UTF8&th=1

Da wird einhellig berichtet dass der Ton sehr gut sei für nen Flat-TV.
Der hat auch eine PVR-Funktion die aber in Deutschland nicht funktionieren soll, als workaround müsste man nur als Land England einstellen, dann würde das funktionieren.

Wenn das ginge und der Ton gut ist bräuchte ich dann nur ein externes Gerät (DVD bzw. Bluray-Player).

Nun müsste ich den aber zum Test wieder bestellen, und den Xoro zurückschicken, der Xoro lief aber nun schon einige Stunden, keine Ahnung ob das per Servicemenü feststellbar ist. Ich hab alles noch in Folie gelassen und man kann ihn wieder verpacken wie im Originalzustand.

Wie verhält sich amazon hier?
Wie lange darf man ein Gerät testen und dann wieder zurückschicken?

Ich mach sowas nur sehr ungern aber mir bleibt ja hier leider kaum was anderes übrig.
Dwork
Stammgast
#2 erstellt: 24. Jan 2017, 18:52
Amazon ist recht kulant und ich denke nicht das die an nem 30 € Player großartige Tests machen. Ich würde deswegen ja nicht mal zur Post fahren und das Ding einfach in den Schrank schmeißen oder verschenken...


[Beitrag von Dwork am 24. Jan 2017, 18:56 bearbeitet]
Shugie
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Jan 2017, 19:00
Wennde nen wirklich günstigen Fernseher so um die 32 - 43 Zoll rum im SZ haben willst, würde ich einen JVC nehmen.

Ich weiss, jetzt werden alle über mich herfallen und lästern, dass der doch gar nicht in Japan gebaut wird...

ICH kann nur sagen: Im Punkto Preis/Leistung sind die JVC-Flachmänner derzeit ungeschlagen, umso mehr, wennste bei Conrad ein passendes Angebot abwartest.

Hier (Österreich) hatte Conrad das 40-Zoll-Modell um satte 300 Flocken, und ich muss sagen, ich war fasziniert von dem Ding...

Aber wie gesagt: das ist nur meine p e r s ö n l i c h e Meinung, ein andere mag zum 10.000 Mark-Highender greifen, mir conchita (= wurst)...
audiohobbit
Inventar
#4 erstellt: 24. Jan 2017, 19:08

Dwork (Beitrag #2) schrieb:
Amazon ist recht kulant und ich denke nicht das die an nem 30 € Player großartige Tests machen. Ich würde deswegen ja nicht mal zur Post fahren und das Ding einfach in den Schrank schmeißen oder verschenken...


öm, es geht um nen 200 euro Fernseher, den verlinkten Xoro, der hat nen DVD-Player eingebaut und der taugt leider nix. Es geht also nicht um nen Player allein, da würd ich auch nicht nachfragen.

@Shugie: Meiner Recherche nach sind die günstigen JVCs nicht PVR-ready. PVR und time shift will ich aber eingebaut haben.

Mein Problem mit diesen günstigen Geräten ist halt dass man die im stationären Handel kaum kriegt und ich daher halb blind bestellen muss und wenns dann doch nicht so passt wie vorgestellt, wieder zurückschicken. Und ich möchte das aber nicht x-mal machen, ich weiß auch nicht wie weit amazon das mitmacht, es wurden auch schon Kundenkonten gesperrt wegen sowas.
Dwork
Stammgast
#5 erstellt: 24. Jan 2017, 19:16
Ah ok, dachte wärd der BluRay Player. Ist dasselbe in Grün....an so nem Ding verdient Amazon wahrscheinlich 20 €, dafür lohnts nicht jemanden dranzusetzen. Landet im Marketplace nach kurzer Beschau.
audiohobbit
Inventar
#6 erstellt: 24. Jan 2017, 23:37
Jo, es geht halt darum wenn ich jetzt nen anderen bestell und dann auch nicht zufrieden bin und den auch wieder zurückschick, etc. Wie oft macht amazon das Spiel mit?

Ich hasse das normalerweise wie die Pest, aber hier bleibt mir nix anderes übrig.
audiohobbit
Inventar
#7 erstellt: 27. Jan 2017, 19:18
So, ich habe mittlerweile umdisponiert, müsste eigentlich nen neuen thread dazu aufmachen.

Suche jetzt 40 Zöller bis 400 euro mit PVR/Time Shift, gutem Ton und eigentlich DVB-T2, falls die Sat-Anlage hier im Haus mal ausfällt, wobei ich das wirklich erstmal testen muss ob ich DVB-T2 hier mit Zimmerantenne empfangen kann (der Xoro steht ja noch hier und soll DVB-T2 haben und ne Zimmerantenne hab ich auch noch wo).

Ich hab mich jetzt mal in 2 Märkten umgesehen und bin da auf einen Panasonic gestoßen. TX40-DSW404. siehe auch hier: https://www.amazon.d..._product_top?ie=UTF8

Da fand ich den Ton eigentlich ganz gut für nen flatscreen. Beim Bild von SD-Material war ich nicht so berauscht, tlw. sahen da andere Geräte die daneben standen ein bisschen besser aus (das war ein 40" Kendo - Hausmarke). Ich hab mal die Schärfe runtergedreht und die Rauschreduzierungen rausgenommen, dann wurde es ein bisschen besser. Aber SD-Material sieht auf Röhrenfernsehern wohl einfach noch besser aus.
Und komischerweise auch auf Projektoren. Wie man auch an meiner Beitragshistory wohl sehen kann bin ich im Projektorbereich ziemlich bewandert, Filme schaue ich nur auf Leinwand, im TV-Bereich kenne ich mich dagegen recht wenig aus, daher komme ich mir hier wie ein ziemlicher Noob vor und schreibe wohl auch so...

Fernseher nutze ich nur als "Nebengeräusch" und für alte Serien von DVD. Im Schlafzimmer hatte ich wie gesagt ne 55 cm Röhre die nun tot ist und im Wohnzimmer hab ich noch ne 32"-Röhre von Panasonic, die aber auch schon ziemlich alt ist und da wart ich eigtl. auch schon drauf bis die mal den Löffel abgibt...

Da ich aber eh grad umbaue wird wohl die 32" Röhre ins Schlafzimmer wandern und der neue noch zu suchende 40" LCD ins Wohnzimmer. Und wenn die Röhre mal stirbt der 40"er dann ins Schlafzimmer und fürs Wohnzimmer dann was neues größeres.

Zurück zu dem Panasonic: Wie gesagt, den Ton fand ich gut. Ich habe gesehen dass es auch noch einen TX-40DSW504 gibt, auch nur diesen findet man bei Panasonic auf der website. Bei den Bedienungsanleitungen findet man aber auch den DSW404 bzw. teilen sich 404 und 504 eine Bedienungansleitung, sind daher wohl in den Funktionen gleich, nicht aber baugleich, da sie andere Abmessungen haben. Der 404 ist im unteren Bereich dicker, da wo wohl auch die Lautsprecher sind, der 504 ist da dünner, könnte also mglw. schlechter klingen.
Den 504 gabs im anderen Markt zum gleichen Preis, aber nicht ausgestellt, konnte ich also nicht hören.
Das Panel wird vermutlich das gleiche sein und das ist kein IPS-Panel und wird von vielen Kunden daher beim Blickwinkel kritisiert.
Mir ist das heute ein bisschen aufgefallen aber müsste ich mir nochmal anschauen (zu dem Zeitpunkt dachte ich noch dass der ins Schlafzimmer kommt und da ist Blickwinkelstabilität nicht so wichtig).

Es gab in beiden Märkten sonst keinen 40"er bis 400€ mit eingebautem USB-Recording/Time-Shift.

Besagter Pana hat das ja, aber hier irritieren mich ein paar Dinge die ich der Bedienungsanleitung (ich hab aber noch nicht die über 100 Seiten alle lesen können...) entnehme:
1. Anscheinend kann man nicht einfach Sendungen über den EPG aufnehmen, kann das sein? Ist das bei anderen Panas auch so (kompliziert)?
Hier muss ich anscheinend erst ins Timer-Menü, und dann siehts aus als ob ich die Daten händisch eingebn muss!? Das ist doch ein Witz!
2. Aufnahmen können wohl nur auf dem Gerät angesehen werden, sonst nirgends (könnte ich aber noch mit leben, solange umgekehrt der Pana die Aufnahmen meiner anderen Xoro Sat-Receiver abspielen kann, was einfache ts-Dateien sind, und dann hoffentlich gehen müsste, aber auch das muss man alles ausprobieren...)
3. Time-Shift: Hat er, aber nicht einfach so dass man die Pause-Taste drückt, und ab da dann aufgenommen wird, sondern es wird permanent nebenbei aufgezeichnet und dann kann man pausieren und dabei bis zu 90 Minuten auch zurückspulen, was sicherlich ganz nett ist, aber ich frage mich ob das dem angeschlossenen USB-Medium nicht "schadet" (höherer Verschleiß?) Außerdem muss man schon die ganze Zeit auf dem Sender gewesen sein und das macht für mich auch keinen großen Sinn. Ein simples Time-Shift wäre mir lieber.

Für den Sleep-Timer muss man sich wieder durchs Menü kämpfen. Warum gibts dafür nicht einfach ne Taste, wie ganz viele Billig-Geräte es haben?

DVB-T2: hat er zwar aber ohne H265-Codec, was ja dann sinnlos ist. Aber ok, wie gesagt, wäre nur für den Notfall und da gäbe es wohl externe DVB-T2 Receiver für 30 euro.
Trotzdem sollte ein neuer Fernseher das aber inkl. passendem Codec an Bord haben.

Nun gibts ja aber noch Fernsehen per Internet wie ich neuerdings gelernt habe (Zattoo), da frage ich mich da das ja auch ein Smart TV ist, ob er das auch kann evtl. für den Notfall falls die Sat-Anlage mal ausfällt? Weiß das jemand? Oder kann das der amazon fire stick?


Ansonsten reformuliere ich nochmal meine Frage:

ich suche nun einen 40"er bis 400 euro mit gutem Ton, PVR und Time-Shift, Triple Tuner mit DVB-T2 inkl. H265 Codec und auf dem SD-Material noch gut aussieht.

PS: Weitere TV-Noob-Frage: Ich kenne ja aus dem Projektorenbereich Zwischenbildberechnungen (FI = Frame Interpolation), mein Sony HW50 hat z.b. im niedrigen Modus eine sehr gute ohne Soap-Effekt und mit wenig Artefakten.
Bei den Fernsehern bin ich aber oft ratlos ob die jetzt ne FI haben oder nicht, da die ja bei den "Bildwiederholraten" auch das Backlight"flackern" sag ich jetzt mal mit multiplizieren und so plötzlich auf 400 Hz und mehr kommen. So auch bei dem o.g. Panasonic und mir ist da nicht klar ob der nun ne FI hat oder nicht, mir war heute jedenfalls erstmal nix aufgefallen, normalerweise sehe ich nen zu starken Soap-Effekt sofort, ABER: bei wirklich großen Bildern (Projektion eben) und im abgedunkelten Raum am ehesten.
Bei den Projektoren kann man die FI immer abschalten, bei den Fernsehern bin ich mir da nicht sicher. Bei dem Pana war jedenfalls dazu kein Menüpunkt vorhanden.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 27. Jan 2017, 19:50
Die Panasonic 3/4er Reihen sind im Grunde genommen keine "echten" Panas, da sie praktisch nicht aus deren Produktlinien purzeln = Fremdherstellung durch den türkischen Vestel Konzern = andere Software und komplett outgesourter Hardwareaufbau.

Bei den "echten" FHD Panas hat man einfach den Stand 2015 festgefroren, sprich H.265 DVB-T2 interesseiert dort keine Sau.

Zumindest wagt man sich positiv, die Nichtbeachtung der zugekauften und gelabelten Fremdgeräte durch Nichtlistung der Gerätereihen öffentlich zu demonstrieren.

Der 504 hat keine MCFI, nur fest implementiertes BFI.

Mal gucken, ob sie Anfang 02/17 bei ihrer Präsentation der Generation 2017 überhaupt noch FHD Geräte zeigen.


[Beitrag von Beipackstrippe am 27. Jan 2017, 19:51 bearbeitet]
audiohobbit
Inventar
#9 erstellt: 27. Jan 2017, 20:19
Danke erstmal.
D.h. du willst sagen der 5er wäre dann ein "echter" Panasonic? Der taucht auch auf der website auf.
ABER, wie schon gesagt der teilt sich mit dem 4er die Bedienungsanleitung, dürfte also von der Software her gleich sein, ich sah auf die Schnelle in der BDA keine Unterscheidungshinweise zwischen den Modellen.

Aber bin ja jetzt auch nicht auf Pana fixiert, nehme auch andere Vorschläge entgegen, gibt da ja bspw. auch Samsung, scheint da aber in dem Preisbereich nix mit PVR/Time Shift zu geben, oder täusch ich mich?
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 27. Jan 2017, 20:44
Ja, ich glaube, du hast recht. Im letzten Jahr war der 3er aus dem FHD und der 4er 4k aus dem türkischen Stall.

Mhh, FHD 40DSW404 dann wieder panaeigen. Finde keine Hinweise auf H.265 DVB-T2 = das passt dann wohl wieder zusammen.
audiohobbit
Inventar
#11 erstellt: 30. Jan 2017, 13:18
So, ich hab mir den Pana TX40DSW404 und DSW504 nochmal beide ausführlich im Laden angeschaut. Von den Funktionen her scheinen die ja gleich zu sein, auch der Verkäufer wusste nicht warum der 504er etwas teurer ist.

Sendungen aufnehmen über den EPG geht sehr wohl, so wie das sein soll. Das Handbuch ist hier ne ziemliche Katastrophe, hat über 100 Seiten und man findet nix irgendwie..

Nach längerem rumspielen fand ich den gerade auch von der Bedienung her ziemlich gut. Und beide schienen mir tonal auch recht gut zu sein für nen flatscreeen obwohl der 504er das flachere Chassis hat. Konnte da aber kaum Unterschiede hören.

Bild war ok, unter stärkerem Blickwinkel nur blassere Farben, ich fands aber ok für den Preis. Es gibt sogar ein komplettes Farbmanagement an Bord!

Bei 1080i-Programmen schien aber das De-Interlacing nicht so gut zu funktionieren, es gab Kantenflimmern.

DVB-T2 ohne H265, daher nicht nutzbar.

DVB-T2 geht bei mir mit Zimmerantenne, habs getestet. Aber ich hole mir wohl einfach nen Receiver für Notfälle, gibts für 30 euro.

Ich denke ich werde mir den mal holen und durchtesten (auch messen Bild und Ton).

Den Xoro hab ich jetzt mal zurückgeschickt. Vorher noch Bild durchgemessen: Kontrast 1000:1 sowohl On/Off als auch ANSI! Leuchtdichte etwas über 200 cd/m² fix, da keine Einstellung für Hintergrundbeleuchtung.
Farben muss man stark zurücknehmen, dann so lala, genauso Gamma so lala.
Ton nicht gemessen aber katastrophal.


PS: wie staubanfällig sind flatscreens eigentlich?

Im Schlafzimmer staubts ja recht arg und ich vermute dass deshalb auch meine Röhre gestorben ist. Wie schauts da bei flatscreens aus?


[Beitrag von audiohobbit am 30. Jan 2017, 13:29 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 30. Jan 2017, 18:11
Eine Möglichkeit zu den Unterschieden zwischen 504 und 404 könnte Edge vs. D-LED (hier vermutlich weniger aufwändig) sein.
audiohobbit
Inventar
#13 erstellt: 30. Jan 2017, 18:15
Keine Ahnung. Beim 504 ist auch der Fuß anders, eleganter, vielleicht macht das auch was aus.

weitere Frage zum USB-Recording: Wie ist das bei Pana: Sind die Aufnahmen wirklich nur auf dem einen Gerät anzusehen oder zumindest zwsichen 2 Fernsehern gleicher Baureihe tauschbar?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Günstiger 32"-37" TV
BattleStarXXX am 20.09.2012  –  Letzte Antwort am 20.09.2012  –  2 Beiträge
Günstiger 32 Zoll LCD?
Rapid1898 am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  2 Beiträge
Lohnt sich ein günstiger Tv >=32'' ?
flo42 am 10.05.2011  –  Letzte Antwort am 14.05.2011  –  15 Beiträge
Kaufberatung Schlafzimmerfernseher
Grinsekatze00 am 01.02.2010  –  Letzte Antwort am 02.02.2010  –  3 Beiträge
günstiger 32-Zöller fürs Schlafzimmer gesucht
macknee am 31.03.2010  –  Letzte Antwort am 04.04.2010  –  5 Beiträge
Günstiger Philips 32 PFL 7403 D ?
Tigerfalcon am 18.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.12.2008  –  2 Beiträge
günstiger 32"LCD
XPC am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  5 Beiträge
Günstiger TV ab etwa 40" gesucht, Plasma?
Niggo08 am 22.10.2011  –  Letzte Antwort am 24.11.2011  –  2 Beiträge
Günstiger 32 Zoll gesucht! Meinungen zu folgenden Geräten:
summerrain. am 27.04.2012  –  Letzte Antwort am 27.04.2012  –  2 Beiträge
Günstiger TV ab 46"
nickonomus am 29.05.2012  –  Letzte Antwort am 29.05.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.883 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedwolfgang.moellmann
  • Gesamtzahl an Themen1.389.506
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.459.101

Hersteller in diesem Thread Widget schließen