Kaufberatung TV 55-65"

+A -A
Autor
Beitrag
Jerme
Neuling
#1 erstellt: 13. Aug 2017, 09:30
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem neuen TV und würde mich sehr über ein paar Tipps freuen!

- Ich schaue am meisten Serien & Filme über Netflix oder normales Fernsehen in HD.

- Ich habe einen sitzabstand zum TV von ungefähr 4 Metern.

- 55" oder 65"??

- Ich kann den Raum relativ gut abdunkeln und gucke direkt auf den TV. (also kein seitlicher Blickwinkel)

55\ oder 65\

- Gelegentlich spiele ich auf der PS4 was aber jetzt keine besondere Priorität hat.

- 3D interessiert mich wenig bis garnicht.

- Budget bis maximal 2000€

Ich habe mich nach etwas suche ein wenig in den LG OLED 55 B7D verguckt.

Macht OLED 4K auf 4 Meter Abstand überhaupt Sinn?

Könnt ihr mir passende TVs empfehlen?

Wenn weitere Infos benötigt werden gebe ich sie euch gerne!

Danke im Voraus

Lg Jerme


[Beitrag von Jerme am 13. Aug 2017, 20:07 bearbeitet]
Dminor
Stammgast
#2 erstellt: 13. Aug 2017, 09:50

Macht OLED 4K auf 4 Meter Abstand überhaupt Sinn?


Warum denn nicht? TV gucken kann man damit allemal. Nur wenn man natives 4k auch als solches (also im direkten Unterschied zu FHD) erkennen möchte, genügt kein 55'' Gerät. 65'' bei 4m eigentlich auch nicht.

Und wenn du einige der letzten Threads mal durchliest, wird dir als ordentliche Alternative immer wieder ein Sony auf die Füße fallen. Das ist der mit einer direkten Hintergrundbeleuchtung.
hotred
Inventar
#3 erstellt: 13. Aug 2017, 10:10
Wenn dir Schwarzwert und Ausleuchtung wichtig ist dann wirst du vom Bildeindruck des Oled "überwältigt"...

Da du bzgl. "content" zumindest HD zuspielst und bei den apps wohl auch 4K wäre dahingehend kein Grund gegen einen Oled vorhanden...

Hinzu kommt dann noch das du abdunkeln kannst (und willst) und auch der Sitzabstand von 4m kommt dann im Grunde eventuell schlechterem Material entgegen...

Also ich sehe hier grundsätzlich keinen Grunde gegen Oled - außer natürlich der schon genannten Tatsache das 55Zoll eigentlich zu klein ist für 4m und zumindest 65Zoll sinnvoller wäre... Nur wird das dann um 2000€ in Oled nicht zu bekommen sein (in D)

Preislich wäre der Sony XE9005 in 65Zoll dann etwa gleich teuer wie der Oled in 55Zoll....

Im dunklen Raum und halbwegs bis sehr gutem Material kann der Sony mit Oled nicht (mehr) mithalten - wobei der Sony aber für (Led) Verhältnisse und vor allem für den Preis auch auf sehr hohem Niveau ist.

Im Moment wäre aber (falls das perfekte Schwarz usw. von Oled nicht unbedingt sein muss) der Panasonic DXW 904 wohl der abolute Preis/Leistungshammer auf sehr hohem Niveau

https://m.expert.de/.../Groeblinghoff/Neuss

Der ist zwar 400€ über dem Limit - jedoch jeden Cent wert...
Dopsiii
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Aug 2017, 16:22
Ich kann dir den Sony XE9005 in 65" sehr empfehlen. Den bekommst du teilweise um die € 1.800,-

Der Sony hab einen wirklich sehr guten Schwarzwert (klar, bei OLEDs ist schwarz noch schwärzer), aber dafür dunkeln OLEDs bei hellen, weißen Flächen (zB. Schirennen) den Bildschirm ab, sodass der Schnee nicht weiß, sondern grau rüberkommt.

Von der Gefahr des Einbrennens sowie der Tatsache, dass einzelne, selbstleuchtende OLEDs "sterben" und dann permanent in einer Farbe leuchten, ganz zu schweigen.

Der Sony XE9005 hat nur zwei Minuspunkte, die man nicht verschweigen sollte:
1. die Bedienung ist umständlich und erfordert Einarbeitungszeit (war mir aber egal, weil ich sowieso einen guten, tollen Sat-Receiver verwende und alles dort bediene)
2. der Sound ist nur Durchschnitt - mir auch egal, weil ich den Sound ohnehin über mein 5.1-System genieße.

Ich bin happy mit meinem XE9005, den ich nun 2 Wochen habe und gebe ihn nicht mehr her. Wenn du also die 2 Nachteile verschmerzen kannst, bekommst du mit dem XE9005 einen TV mit perfektem Preis-Leistungsverhältnis!!!


[Beitrag von Dopsiii am 13. Aug 2017, 16:24 bearbeitet]
Jerme
Neuling
#5 erstellt: 13. Aug 2017, 20:13
Erstmal vielen Dank für eure Antworten! Ich werde mich jetzt mal genauer mit euren Vorschlägen auseinander setzen.

Ich frage mich gerade noch ob es 55" oder 65" werden sollen und ob ich auf OLED setzen soll oder nicht

In wie fern ist die Bedienung beim Sony XE9005 umständlich?

Da ich auch auf eine 5.1 Anlage setze ist mir der Sound vom TV selbst so ziemlich egal.


[Beitrag von Jerme am 13. Aug 2017, 20:15 bearbeitet]
hotred
Inventar
#6 erstellt: 14. Aug 2017, 04:40
Das scheint ein relativ schwieriger Fall zu sein bzgl. der richtigen Wahl...

Also die Sony nutzen Android Tv als BS - es gibt aber wie es scheint mehr Leute die es nicht leiden können als welche es mögen (mich eingeschlossen)

Einigen ist es auch "egal"

Wenn man den Tv nur ein und abschaltet und den Rest mit externen Geräten macht ist es wirklich egal...

Die Umschaltzeiten bei Sony sind auch nicht so der Hit - Timeshift haben die Sony auch nicht (Aufnahmefunktion kann aber dafür zweckentfremdet werden)

Der Sony hat am Anfang 2750€ gekostet (ganz kurz fast 3K) und ist jetzt ab ca. 1800 zu haben.

https://geizhals.eu/?phist=1582468

Der genannte Panasonic fing bei 5000€ an und ist jetzt ab 2400€ zu haben.

https://geizhals.eu/?phist=1376106

ICH sehe den Panasonic hier DEUTLICH vor dem Sony - 600€ Unterschied ist viel Geld aber der Mehrwert vom Panasonic wäre für MICH auch sehr groß.

Die Tuner der Panasonic sind im Grunde die besten seit jeher, das Betriebssystem im Vergleich zum Sony angenehm und unkompliziert.
Die Hintergrundbeleuchtung vom Panasonic ist deutlich aufwendiger und "besser" als vom Sony. Auch der Sound ist deutlich besser.

Andererseits wäre von den 2400,- vom Panasonic zu einem 2016er Oled in 65 Zoll fast kein Preisunterschied mehr - die B6 fangen auch bei ca. 2500 an.
Der Oled hätte dafür dann auch noch Dolby Vision dabei, was weder der Sony noch der Panasonic haben.

Wenn ich mir die Foto ansehe mit dem hellen WZ und den weißen Möbel, dann denke ich bist du eher der Lcd Typ und siehst auch viel bei (Tages) Licht usw.

ICH würde hier auf jeden Fall 65 Zoll nehmen und den genannten Panasonic empfehlen - alternativ der Sony in 65 Zoll... Da würde ich mir die Bedienung aber vorher genau ansehen - 600€ sparen und dann nicht happy sein kann auch nicht die Lösung gewesen sein...
rorian
Stammgast
#7 erstellt: 14. Aug 2017, 06:55
Also generell würde ich definitiv 65 Zoll nehmen und nicht 55.

Ich würde auch zum Sony 65XE90 raten. Kommt man mit dem Android als OS nicht zurecht fällt mir als sinnvolle Alternative nur der

-> Link Samsung UE65KS7090

ein.
hotred
Inventar
#8 erstellt: 14. Aug 2017, 07:01
Also im Bezug auf die Ausleuchtung würde ich den Samsung keinesfalls als Alternative zum Sony sehen...
rorian
Stammgast
#9 erstellt: 14. Aug 2017, 07:30

hotred (Beitrag #8) schrieb:
Also im Bezug auf die Ausleuchtung würde ich den Samsung keinesfalls als Alternative zum Sony sehen...


Wie gesagt würde ich auch zum Sony XE90 raten, aber wenn man innerhalb des Budgets bleiben will und zudem kein Android mag, fällt mir keine andere Alternative ein als der KS7090.
hotred
Inventar
#10 erstellt: 14. Aug 2017, 09:14
Das Problem hierbei sehe ich darin das der TE schreibt er kann gut abdunkeln und überlegt einen Oled zu kaufen - das klingt für mich dann schon sehr danach das ihm Schwarzwert und gute Ausleuchtung usw. relativ wichtig sein wird.

Bessere Infos dahingehend wären natürlich immer hilfreich

Na jedenfalls sind die Samsung KS hierbei irgendwie das genaue Gegenteil der Oled - total auf Helligkeit getrimmt mit sehr dürftiger Ausleuchtung im wirklich dunklen Raum...

Für helle Räume sind die KS super Tv - wenn der Tv aber vorwiegend im abgedunkelten Raum betrieben werden soll dann würde ich (Stand heute) die Finger davon lassen.

Erschwerend kommt noch hinzu das die Größe von 65zoll dann natürlich im Bezug auf die Ausleuchtung auch nicht unbedingt von Vorteil ist mit einer einzelnen Edge Leiste unten...

Am Ende ist dann auch noch der Preis - die KS in 65Zoll sind noch relativ teuer - ich hab da eigentlich in D und AT die letzte Zeit nie einen günstigen Preis gesehen, die fangen erst mal bei 1700€ an. Und da würde ich vorher sogar eher noch den XE90 + externem Receiver kaufen für einen dunklen Raum.

Aber natürlich alles "jammern auf hohem Niveau" - natürlich ist es nicht so das die KS nicht auch in dunklen Räumen passable Geräte wären, gegen FALD und erst Recht Oled natürlich aber absolut chancenlos....

ICH würde wie gesagt die 400€ noch drauflegen und den DXW904 nehmen - sind dann 20% über Limit aber meiner Meinung nach ist er das wert....

Wenn der TE aber viel. der Android sogar gut findet dan ist der XE90 für knapp 1800€ natürlich auch sehr gut.

Ich sehe den Panasonic aber ansonsten in allen Merkmalen deutlich vor dem Sony, auch Preis/Leistung. Für den Sony spricht hier meiner Meinung nach nur der günstigere Preis - was selten ist da auch teurere Geräte oftmals in bestimmten Aspekten schlechter abschneiden als andere günstigere.


[Beitrag von hotred am 14. Aug 2017, 09:24 bearbeitet]
Jerme
Neuling
#11 erstellt: 14. Aug 2017, 09:35

hotred (Beitrag #10) schrieb:
Das Problem hierbei sehe ich darin das der TE schreibt er kann gut abdunkeln und überlegt einen Oled zu kaufen - das klingt für mich dann schon sehr danach das ihm Schwarzwert und gute Ausleuchtung usw. relativ wichtig sein wird.

Bessere Infos dahingehend wären natürlich immer hilfreich


Wie gesagt, ich kann das Zimmer sehr gut Abdunkeln, was ich auch so gut wie immer beim Filme/Serien gucken mache. Deswegen die Interesse am OLED!

Ich schaue mir den Sony und den Panasonic mal genauer an.


rorian (Beitrag #6) schrieb:
Also generell würde ich definitiv 65 Zoll nehmen und nicht 55.


65" OLED wird schwer zu Stämmen


hotred (Beitrag #5) schrieb:
Wenn man den Tv nur ein und abschaltet und den Rest mit externen Geräten macht ist es wirklich egal...


Ich hatte vor den TV als einziges Gerät zu nutzen. (Abgesehen von einem 5.1 System)
hotred
Inventar
#12 erstellt: 14. Aug 2017, 09:56
Dann würde ich aber eher wie gesagt zum 65er DXW904 tendieren...

55Zoll würde ich nicht kaufen, sehr viele Leute wechseln den Tv nur weil was (noch) größeres ins Haus soll und hier ist 55Zoll "offensichtlich" zu klein...

Es ist irgendwie absurd, wenn man ein technisch möglichst gutes und hochwertiges Gerät kauft das auch 4K (sehr gut) beherrscht und dann der Tv so klein gewöhlt wird das man nicht mehr viel davon hat...

Natürlich kann es für schlechtes Material von Vorteil sein, aber man sollte bei so viel Geld dann schon auch darauf achten das man gutes Material verwendet und auch einen Mehrwert daraus erzielt.

Wie gesagt die 65B6 fangen so bei 2500€ an, mit aktuellen 2017er Geräten ist man schon sehr deutlich darüber...
rorian
Stammgast
#13 erstellt: 14. Aug 2017, 11:53

Jerme schrieb:

rorian (Beitrag #6) schrieb:
Also generell würde ich definitiv 65 Zoll nehmen und nicht 55.


65" OLED wird schwer zu Stämmen :cut


Das Eine was man will, das Andere was man bekommt.

Ich hätte auch gerne nen 65 Zoll 2017 OLED im Haus, aber das ist jenseits von Gut und Böse. Mann kann dir nur aufzeigen was mit dem Budget möglich ist und wenn das dann den Ansprüchen nicht genügt, musst du entweder weiter sparen oder Schulden machen.


[Beitrag von rorian am 14. Aug 2017, 11:55 bearbeitet]
Dopsiii
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 14. Aug 2017, 14:34
Man kennt Android am ehesten von Smartphones. Manche lieben Android, andere hassen es.

@Jerme: Würdest du echt die internen Tuner verwenden und keinen Sat-Receiver? Die internen Tuner sind nämlich - egal welche Marke, egal welches Modell - im Vergleich zu einem Top-Sat-Receiver (UHD) immer Notlösungen und nie wirklich gut.

Zu Android noch: Die Bedienung ist zwar gewöhnungsbedürftig (wenn man die internen Tuner auch wirklich verwendet) und erfordert etwas Einarbeitungszeit, aber dafür hat Android auch einen Vorteil: Es gibt soooo viele Apps, da hält kein anderes TV-Betriebssystem mit.

Was mir auch super gefällt beim Sony XE90 - das Hochskalieren von SD-Sendern. Ich als totaler "The Walking Dead"-Fan hab mir immer gesagt, sobald ich einen 65"-Fernseher hab, schau ich mir alle Staffeln in diesem großen Format an.

Und der Sony skaliert so perfekt hoch, dass ich manchmal gedacht hab, meine Aufnahmen von RTL2 (SD - hab kein HD+) wären HD-Aufnahmen.

Der Panasonic, von hotred empfohlen hat, ist natürlich auch gut - hat sogar 3D. Ist aber ein altes 2016er Modell und mit 600 Euro ganze 33% teurer als der Sony. Von der Leistung her sind beide TVs auf Augenhöhe.

Wenn dir ein Top-Bild wichtig ist, dann der Sony XE90, wenn dir 3D und angenehmere Bedienung wichtig ist, machst du mit dem Panasonic DXW904 auch nichts verkehrt.
Dminor
Stammgast
#15 erstellt: 14. Aug 2017, 14:47
Naja, die einzige bildtechnische Disziplin, wo der DXW904 ggü dem XE90 leicht im Nachteil ist, ist die etwas schwächere Motion. Ansonsten braucht der Sony in puncto Gesamthomogenität, int. Tunerbild, Einstellmöglichkeiten, so z.B. int. prof. Farbmanagement, gar nicht erst antreten.
hotred
Inventar
#16 erstellt: 14. Aug 2017, 19:04
Sehe ich auch so, der Pana ist für mich das "rundere Gerät"...

Den Sony sehe ich eher vorne wenn man ihn wirklich nur als "Monitor" verwendet und alles andere extern anschließt - dann kann man sparen.

Aber alles auf sehr hohem Niveau wie gesagt - ist jetzt natürlich nicht so das man nicht auch mit dem Android Tv sein Auslangen finden kann... Mich würde aber bei so viel Geld für einen Tv sowas definitiv stören wenn ich dann täglich damit hantiere
EricDerWickinger
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 15. Aug 2017, 11:14

Dminor (Beitrag #15) schrieb:
Naja, die einzige bildtechnische Disziplin, wo der DXW904 ggü dem XE90 leicht im Nachteil ist, ist die etwas schwächere Motion.... :.


Ich überlege auch gerade krampfhaft, welcher der Beste 65“ Zoll TV ist, der in mein Wohnzimmer wandern soll. Tue mich ebenfalls aehr schwer, den richtigen zu finden.

Der Pana wäre auch in der Engeren Auswahl, aber das mit der Motion gibt mir genau zu denken. Was heißt “etwas schwächer!? Man ließt von lila-farbigem Nachziehen bei schnellen Bewegungen. Heißt für mich, fällt bei häufigem schauen von BuLi oder gelegentlichem PS4 zocken (FIFA) eher aus...

Die OLEDs sollen aber hier ähnliche Schwächen aufweisen...

Ewig diese vielen Bäume.

Gruß
Wickinger
Dminor
Stammgast
#18 erstellt: 15. Aug 2017, 12:34
Diese Nachziehschwäche aufgrund phosphoreszierender LEDs in Verbindung mit Scanning Backlight betrifft nicht nur den DXW904, da soll man mal die Kirche im Dorf lassen. Besonders sichtbar in sehr dunklen Szenen. Das Thema ist nicht das bestimmende beim Fußball, da geht es eher um die allg. marginal schwächere Performance ggü. Sony oder auch dem neuen EXW784.

Dieses Thema betreffendend gibt/gab es auch schon früher bessere Lösungen auch im eigenen Haus. Wenn man mal einen AXW oder DXW904 mit einem DT/WT50/WTW60 speziell vergleicht, wird man sehen, was gemeint ist.
EricDerWickinger
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 15. Aug 2017, 13:20

Dminor (Beitrag #18) schrieb:
Diese Nachziehschwäche aufgrund phosphoreszierender LEDs in Verbindung mit Scanning Backlight betrifft nicht nur den DXW904, da soll man mal die Kirche im Dorf lassen. Besonders sichtbar in sehr dunklen Szenen. Das Thema ist nicht das bestimmende beim Fußball, da geht es eher um die allg. marginal schwächere Performance ggü. Sony oder auch dem neuen EXW784.

Dieses Thema betreffendend gibt/gab es auch schon früher bessere Lösungen auch im eigenen Haus. Wenn man mal einen AXW oder DXW904 mit einem DT/WT50/WTW60 speziell vergleicht, wird man sehen, was gemeint ist.



Ok... jetzt hast Du nochmal ein wenig “aufgeforstet“. Ich für meinen Teil würde es ja gerne im Betrieb einmal beurteilen, aber das wird wohl eher schwierig.

Also wenn Du die Wahl hättest, guckst gerne Fußball zockst hier und da bisschen Playsi und schaust gerne Filme, was würdest Du dir zulegen?

(Reihenfolge ist wertungsfrei)

- Panasonic TX-65 DXW 904
- Sony KD-65XE9005
- Sony KD-65XE9305
- Samsung UE65KS9090
- Samsung QE65Q7F
- LG OLED 65 B7D

Der Sony ZD9 oder A1 wären auch schön, aber zu teuer.
Jerme
Neuling
#20 erstellt: 15. Aug 2017, 13:46

Dopsiii (Beitrag #14) schrieb:
@Jerme: Würdest du echt die internen Tuner verwenden und keinen Sat-Receiver?


Ich überlege mir die zu kaufen.
hotred
Inventar
#21 erstellt: 15. Aug 2017, 13:48
Den DXW904 gibt es jetzt im Moment (wieder) für die 2400€

https://m.expert.de/.../Groeblinghoff/Neuss

Das ist schon ein sehr verlockender Preis...

Ich bin gespannt ob der nochmal günstiger werden wird bzw. wenn ja wohin der Preis gehen wird...

Das ist schon sehr viel Tv fürs Geld
Dopsiii
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 15. Aug 2017, 14:44
Obwohl, wenn jemand für einen 65-Zöller schon € 2.400,- ausgibt, würde man um dieses Geld auch den Sony XE93 bekommen. Der soll ja angeblich noch die etwas bessere Bildqualität haben, als der XE90.

Den XE93 hatte ich mir im Vorfeld im örtlichen MediaMarkt angesehen, den XE90 erst, seit er bei mir zu Hause steht. Und ich muss sagen, der XE90 ist von der Qualität sehr nahe am XE93.

Die Nachzieheffekte des Panasonic beim Fußball werden sicher bei allen sich rasch bewegenden Objekten auftreten - also auch bei Formel 1, Schirennen, Motorradrennen, Handball? Beim Fußball würde es mich nicht stören (schaue ich eh nicht), bei anderen Sportarten würde es mich ganz gewaltig stören, wenn der Ball oder das Rennauto einen Schweif hinter sich herzieht.

@Jerme: Wenn du eh vorhast, eine Dreambox zu kaufen, hättest du den Nachteil der umständlichen Bedienung wett. Wie sieht es bei dir soundmäßig aus - verwendest du eine Heimkinoanlage oder Soundbar oder ähnliches?

Wenn ja, würde ich auf jeden Fall den XE90 nehmen, dann hättest du die einzigen beiden Schwachstellen des XE90 behoben. Am besten den XE90 in Aktion bei einem Händler in der Nähe ansehen. Du wirst sicher auch begeistert sein.

@hotred: Technisch hättest du keine Bedenken, weil der DWX904 aus dem Jahre 2016 ist? Ich lese bei den Produktdaten nämlich, dass er HDR10 hat, aber nichts, dass er HLG (der HDR-Standard bei der Fernsehübertragung) hat?


[Beitrag von Dopsiii am 15. Aug 2017, 14:48 bearbeitet]
Dminor
Stammgast
#23 erstellt: 15. Aug 2017, 17:22

bei anderen Sportarten würde es mich ganz gewaltig stören, wenn der Ball oder das Rennauto einen Schweif hinter sich herzieht.


Das ist im Zusammenhang mit einem DXW904 aber nicht zu befürchten.


Technisch hättest du keine Bedenken, weil der DWX904 aus dem Jahre 2016 ist? Ich lese bei den Produktdaten nämlich, dass er HDR10 hat, aber nichts, dass er HLG (der HDR-Standard bei der Fernsehübertragung) hat?


P. hat ab Sept. 17 ein Update angekündigt, welches auch weitere Modelle betrifft.


[Beitrag von Dminor am 15. Aug 2017, 19:20 bearbeitet]
hotred
Inventar
#24 erstellt: 15. Aug 2017, 19:09
Mir persönlich ist immer lieber weniger Geräte als noch mehr wenn es sich vermeiden lässt.
Die internen Tuner und die Bedienung ist bei Panasonic sehr gut, da denke ich sollten über 90% der Nutzer zufrieden sein.

Beim Sony wäre ich mir da nicht so sicher, beim XE93 hätte man das selbe Problem bzgl. Android, Tuner und auch Sound wieder und noch dazu dann Edge (wenn auch sehr gut)

Deshalb sehe ich den Panasonic auch als das "rundere" Allround Gerät das vieles sehr gut und nichts wirklich schlecht macht...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer TV 55-65"
Falk1981 am 24.10.2017  –  Letzte Antwort am 02.11.2017  –  11 Beiträge
4k TV Kaufberatung 55 zoll oder 65 zoll
Sony-Kevin am 26.01.2015  –  Letzte Antwort am 28.01.2015  –  14 Beiträge
TV 65" Kaufempfehlung UHD/HD Netflix/PS4
Luzzidi am 04.08.2016  –  Letzte Antwort am 19.09.2016  –  22 Beiträge
Kaufberatung 65 Zoll TV
saschakm am 27.11.2017  –  Letzte Antwort am 28.11.2017  –  2 Beiträge
55" 3D LED-TV
cARTman1909 am 20.01.2013  –  Letzte Antwort am 21.01.2013  –  2 Beiträge
TV kaufberatung 55"+ ~ 2000?
Lastkill89 am 05.12.2014  –  Letzte Antwort am 07.12.2014  –  5 Beiträge
Kaufberatung UHD TV 60" bis 65"
Roli30 am 21.08.2016  –  Letzte Antwort am 21.08.2016  –  4 Beiträge
Suche 3D TV 55 - 65 Zoll bis 2500?
Patty236 am 29.03.2013  –  Letzte Antwort am 29.03.2013  –  5 Beiträge
TV Kaufberatung - 55/65
okorn am 17.08.2016  –  Letzte Antwort am 17.08.2016  –  2 Beiträge
Auf der suche nach einem 55" TV
BadBoy01 am 21.01.2015  –  Letzte Antwort am 27.01.2015  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.669 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedoranggila
  • Gesamtzahl an Themen1.389.238
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.454.749

Hersteller in diesem Thread Widget schließen