Neuer TV für Schwiegereltern, max 2000€

+A -A
Autor
Beitrag
T!tr0
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Sep 2017, 09:58
Hi Leute,

ich würde gerne wieder einmal eure Hilfe in Anspruch nehmen bei der Auswahl eines passendes TV's für die Schwiegereltern

Sie sind jetzt gerade in ihr neues Haus gezogen und suchen noch einen neuen Fernseher für das Wohnzimmer. Die Couch steht ca. 3m weg vom TV der sein Signal per DVB-S direkt aus der Dose bekommen soll.

Es ist kein HD+, Sky oder ähnliches vorhanden. Sie begnügen sich mit dem normalen Satellitenprogramm was ja von Haus aus sehr viel SD Material beinhaltet.

Blu-Ray oder ähnliches gibt es nicht. Es gibt nur noch eine VHS/DVD Kombination die per Scart angeschlossen werden soll, hierfür würde ich aber einen Scart->HDMI Adapter nehmen.

Das Budget liegt bei max. 2000€ kann aber natürlich gerne auch weniger sein.

Ich hätte ihnen jetzt zu einem 55 Zoll Gerät geraten. Im Moment ist es ein 40 Zoll Sony mit dem sie auch schon Jahre zurecht kommen auf eine wesentlich größere Entfernung. Ich denke mit 65 Zoll wären sie auf jeden Fall erschlagen.

Ich würde mich freuen wenn ihr mir weiterhelfen könntet das ich eine passende Empfehlung weitergeben könnte Vielen Dank schon einmal vorab
gapigen
Inventar
#2 erstellt: 25. Sep 2017, 10:01
Bei den relativ überschaubaren Ansprüchen würde ich maximal die Hälfte dafür ausgeben. Wofür den ganzen 4K, HDR, curved und OLED-Tarallala bezahlen, wenn man es nicht braucht. Stattdessen würde ich den Schwiegereltern eine vernünftige Soundbar als Ergänzung anraten.
Dminor
Inventar
#3 erstellt: 25. Sep 2017, 10:31
Normaler TV Mix = bloß nicht >55''.

Gehe mal davon aus, dass man nicht vor einem hauchdünnen Vorteil beim Schwarzwert eines VA Panels in die Knie geht, sondern vielleicht eher eine blickwinkelstabile Lösung präferieren würde.

Da gibt 49/55'' IPS Lösungen klar unter 1000€.
xutl
Inventar
#4 erstellt: 25. Sep 2017, 10:39

T!tr0 (Beitrag #1) schrieb:
...Im Moment ist es ein 40 Zoll Sony mit dem sie auch schon Jahre zurecht kommen auf eine wesentlich größere Entfernung. ....

ICH würde den erst einmal wieder aufbauen (sollte Wandbefestigung geplant sein, erst mal noch nicht aufhängen) und in der Praxis ausprobieren.

Wir haben im WZ 42" auf knapp 4m.
Für das, was da gesehen wird reicht der locker.
T!tr0
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Sep 2017, 10:46
Erst einmal vielen Dank für eure schnellen Antworten

Curved kommt sowieso nicht in Frage

Also der 40 Zoll ist ja gerade aufgebaut und ist ihnen defintiv zu klein mittlerweile. Der wird ins Gästezimmer wandern.

Ich will jetzt 4K etc. im Voraus nicht direkt ausschließen weil für die Zukunft noch Instant Video/Netflix geplant ist sobald es die Bandbreite hergibt.

Der TV wird auf ein Lowboard kommen und nicht an die Wand falls das wichtig ist.

Soundbar habe ich mir auch schon überlegt

So wie ich das aus den ersten Kommentaren rauslese würde ihr eher zu 50 Zoll tendieren bzw. auf keinen Fall größer als 55 Zoll, richtig?

Wenn ihr mir das ein oder andere Modell empfehlen könnt wäre natürlich optimal, dann könnte ich sagen "bestellt das Modell X"
gapigen
Inventar
#6 erstellt: 25. Sep 2017, 10:54

Ich will jetzt 4K etc. im Voraus nicht direkt ausschließen

... vermutlich sind die mittlerweile auch günstiger als FullHD-Exoten
xutl
Inventar
#7 erstellt: 25. Sep 2017, 14:04
...wobei die Frage bleibt, ob die 4K-Kisten an SD nicht schlechter sind.
Ralf65
Inventar
#8 erstellt: 25. Sep 2017, 18:34
Hmm, das ist insgesamt etwas schwierig.....
zum einen gibt es kaum noch Full HD Geräte am Markt, wenn, dann sind diese u.U. unverhältniss mäßig teuer, oder in der Qualität nicht so dolle.
Bei einem 4K TV sehe ich in Verbindung mit der VHS/DVD Kombi evtl. doch mögliche Einschränkungen in der Qaulität, ist die Frage, wie oft diese speziell in Bezug auf VHS Bänder noch zum Einsatz kommt, in Bezug auf DVD sehe ich bei 3m Sitzabstand eigentlich kein Problem.
Wenn Satellit genutzt wird, so sind dort zumindest alle öffentlich rechtlichen (ARD,ZDF etc) in HD zu empfangen, da sehe ich erst recht kein Problem, evtl. dann doch wieder bei den Privaten (Sat1, RTL etc.) wenn diese dann nur in SD genutzt werden können, wie oft werden diese denn genutzt ?

wie technikaffin sind denn die Schwiegereltern ?
gibt es da bestimmte Äußerungen zu den Anforderungen ?
man kann das leider sehr schlecht einschätzen, daher könnte man einen guten 55" 4K TV für ~1300€ empfehlen, am Ende wäre von den Ansprüchen her beispielsweise aber auch ein 399€ TV vom ALDI ausreichend....


[Beitrag von Ralf65 am 25. Sep 2017, 18:46 bearbeitet]
T!tr0
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Sep 2017, 07:17
"Bei einem 4K TV sehe ich in Verbindung mit der VHS/DVD Kombi evtl. doch mögliche Einschränkungen in der Qaulität, ist die Frage, wie oft diese speziell in Bezug auf VHS Bänder noch zum Einsatz komm, in Bezug auf DVD sehe ich bei 3m Sitzabstand eigentlich kein Problem."

Also wie oft VHS (Kindervideos) im Jahr abgespielt wird kann man wohl an einer Hand abzählen. DVD schon eher mal was ja aber von der Qualität kein Problem darstellt

"Wenn Satellit genutzt wird, so sind dort zumindest alle öffentlich rechtlichen (ARD,ZDF etc) in HD zu empfangen, da sehe ich erst recht kein Problem, evtl. dann doch wieder bei den Privaten (Sat1, RTL etc.) wenn diese dann nur in SD genutzt werden können, wie oft werden diese denn genutzt ?"

Die Privaten werden schon täglich genutzt würde ich sagen. Hier würde sich eventuell dann eine CI+ Karte mit HD+ anbieten oder? Aber das könnte man dann bei Bedarf noch machen. Wäre natürlich schön wenn der TV schon ein schickes SD Bild zaubert

"wie technikaffin sind denn die Schwiegereltern ?"

Kurz und knapp, garnicht Wenn es da was zu tun gibt in die Richtung müssen die Schwiegersöhne ran.

"gibt es da bestimmte Äußerungen zu den Anforderungen ?"

Zitat:"Er darf ruhig was kosten, so schnell wir kein neuer gekauft" Er sollte die passende Größe haben und es sollte kein Curved sein. Andere Anforderungen gibt es meines Wissens nach nicht was aber nicht heißen muss das bis zum Kauf keine Anforderungen mehr auftauchen die vorher nicht genannt wurden

Edit: Irgendwie bekomme ich es nicht hin das Zitat richtig aufzuteilen. Und Fett geht im Nachhinein auch nicht mehr


[Beitrag von T!tr0 am 26. Sep 2017, 08:02 bearbeitet]
gapigen
Inventar
#10 erstellt: 26. Sep 2017, 07:52
... vielleicht überarbeitest Du bitte den letzten Beitrag. Irgendetwas ist da mit dem Zitieren falsch gelaufen.


[Beitrag von gapigen am 26. Sep 2017, 08:06 bearbeitet]
Dminor
Inventar
#11 erstellt: 26. Sep 2017, 08:00
Ja und einfach mal auf das Thema Blickwinkel eingehen, dann kommt man auch zu einer raschen Lösung.
T!tr0
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 26. Sep 2017, 18:06
Was haltet ihr denn vom Sony KD-55XE9005? Oder gibt es hier schon wieder einen Nachfolger?
Ralf65
Inventar
#13 erstellt: 26. Sep 2017, 18:31
den hätte ich auch vorgeschlagen, ein möglicher Nachfolger wird im Januar vorgestellt, kommt dann ca. März, April in den Handel.

ich frage mich aber ernsthaft, ob in dem Fall nicht auch ein billiger Samsung oder einfacher Sony ausreichen würde, bei der Aussage "Er darf ruhig was kosten", aber gleichzeit die Schwiegereltern als "garnicht technikaffin" zu beurteilen, ist eine Empfehlung eher zwiegespalten, werden vorhandene Qualitätsunterschiede unterschiedlicher Preisklassen überhaupt erkannt, lohnt sich hier eine "Mehr" Investition......


[Beitrag von Ralf65 am 26. Sep 2017, 18:44 bearbeitet]
T!tr0
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 27. Sep 2017, 07:58
Die Sache ist halt die das durch nicht vorhandenes HD bei den Privatsendern viel in SD geschaut wird und hier sollte halt das Bild dennoch sehr gut sein. Egal ob technikaffin oder nicht, ein möglichst gutes Bild will ja jeder

Die Frage ist halt die ob ein günstiger Samsung oder ein günstigeres Modell einer anderen Marke ein hochwertiges SD Bild macht bei der größe?
Ralf65
Inventar
#15 erstellt: 27. Sep 2017, 18:20
also ich urteile jetzt mal auf Grundlage meiner persönlichen Begutachtung und Empfindungen bei SD Nutzung....

Sony hat eine hervorgagende Skalierungsengine mit dem X1 Prozessor, allerdings kann auch der aus Schei.. kein Gold machen

Die Qualität hängt immer von der Quelle als solches (DVD, Sat-TV) und im letzteren Fall von der verwendeten Datenrate ab.
Was bei den Privaten (Sat1, RTL, etc.) teilweise sogar unter dem Deckmantel HD+ an Qualität geboten wird, spottet jeglicher Beschreibung, aber nicht, das hier jetzt ein falscher Eindruck entsteht....
Spielfilme und aktuelle Serien, Dokus, etc. sehen wirklich super aus (in HD), es gibt jedoch auch genügend auch teils ältere Inhalte (Soaps, Serien) die vermutlich noch aus der SD Ära stammen und die sehen teils erbärmlich aus.
Ich habe jedoch offtmals den Eindruck, das die SD Versionen der jeweiligen HD Ableger nochmals künstlich schlechter gemacht werden, vielleicht auch um den Absatz von HD+ Karten zu forcieren, RTL+ oder N24Doku hingegen, von denen es aktuell noch keine HD Variante gibt, die sehen gar nicht schlecht ausm je nach Inhalt nach .
Was ich damit sagen möchte, ihr solltet unbedingt die Qualität bei der Widergabe von SD Programmen selber begutachten, nicht das am Ende die große Enttäuschung kommt, wenn sich die erwartete Qualität nicht so darstellt wie erhofft.
ollieh
Inventar
#16 erstellt: 28. Sep 2017, 07:17
Wenn man viel Privat Fernsehen schaut dann sollte man schon die HD+ Karte kaufen.
Kostet im Jahr ca. 70€. Ist nun auch nicht die Welt.
gapigen
Inventar
#17 erstellt: 28. Sep 2017, 15:56

ollieh (Beitrag #16) schrieb:
Wenn man viel Privat Fernsehen schaut dann sollte man schon die HD+ Karte kaufen.
Kostet im Jahr ca. 70€. Ist nun auch nicht die Welt.

Nicht einen Cent für die - wie ich finde - Scheiße, bei der man Aufnahmen nicht spulen kann und Werbeblöcke schauen MUSS.

70€ für Erziehungsfernsehen! Geht's noch?
Ralf65
Inventar
#18 erstellt: 28. Sep 2017, 15:59
kann man und muss man ja nicht
Slatibartfass
Inventar
#19 erstellt: 28. Sep 2017, 16:32
Ca. 12 Jahre nach der HD Einführung nicht nur noch Geld für HD zu verlangen, sondern den Kunden auch noch mit diesen Beschränkungen zu gängeln, ist schon unter aller Kanone. Hier muss man also dafür bezahlen, damit man nicht vollständig vom normalen technischen Fortschritt ausgeschlossen wird, und zusätzlich noch Nachteile in der Nutzung hat.

Ich bin häufig in Hotels, wo es mittlerweile die ÖRs fast überall in HD und manchmal auch einige Sky-Programme gibt.
Nur die privaten Sender sind immer nur in SD vorhanden. Dort gibt also auch niemand Geld für HD+ aus. Angesichts des anrollenden UHD, HDR und immer mehr Streaming-Angebote (natrülich in mindestens HD) wirken die privaten Sender so immer mehr wie Dinosaurier, die nichts von dem anfliegenden Asteroiden mitbekommen haben. Wenn sie dann irgendwann SD abschalten, wie bei DVB-T2 bereits geschehen, sind sie weg vom Fenster.

Slati
ollieh
Inventar
#20 erstellt: 28. Sep 2017, 17:17

gapigen (Beitrag #17) schrieb:

ollieh (Beitrag #16) schrieb:
Wenn man viel Privat Fernsehen schaut dann sollte man schon die HD+ Karte kaufen.
Kostet im Jahr ca. 70€. Ist nun auch nicht die Welt.

Nicht einen Cent für die - wie ich finde - Scheiße, bei der man Aufnahmen nicht spulen kann und Werbeblöcke schauen MUSS.

70€ für Erziehungsfernsehen! Geht's noch?

Musst ja deswegen nicht gleich einen roten Kopf bekommen.
Wenn ich sehr viel Privat schauen würde dann wäre für mich SD auf Dauer nicht so dolle.

Ich nutze es wenn überhaupt nur in den Wintermonaten. Man kann ja zu jederzeit wieder Kündigen.
Bei den Aufnahmen und spulen habe ich keine Probleme, weil ich einen Sat-Receiver habe, den VU+ Uno 4K. Da ist nichts mit Erziehungsfernsehen, und die Werbung kann man auch sehr einfach überspringen, oder raus schneiden.
Aber das muss jeder selber wissen wie er das macht. Eins ist sicher, wir werden es durch Verweigerung nicht mehr ändern können. Der Zug ist schon lange abgefahren....
Was ich nicht so verstehe ist, dass man immer größere Fernseher haben will, aber dann SD Fernsehen schaut, nur weil im die 70€ im Jahr zu viel sind. Dafür bekommt man gerade mal 1 1/2 Monate Sky, und muss alles nehmen auch das was man sich nie anschauen würde.

Irgendwie kommen wir hier vom Thema ab.
Was war die Frage doch noch mal gleich.... Ach ja Sony XE 9005 ja oder nein.
Ich würde sagen ja....

Gruß Oliver
gapigen
Inventar
#21 erstellt: 28. Sep 2017, 17:33
Vielleicht noch als Ergänzung: Wir schauen zuhause Sky HD mit Zweitkarte, Netflix, Prime und ab und zu Öffentlich Rechtlich (die ich sofort abbestellen würde, wenn ich könnte)

Was bitte soll ich mit diesem trash-TV in HD+ ?

Aber wir sollten wirklich zum Thema zurück.
T!tr0
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 29. Sep 2017, 18:05
Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten

Das Thema HD+ werde ich auf jeden Fall noch einmal ansprechen. 70€ im Jahr sind jetzt nicht die Welt auch wenn ich persönlich es für Abzocke halte im Jahr 2017 aber das ist ein anderes Thema.

Trotz CI+ Slot vom Sony brauche ich das Set mit der CI+ Karte oder?

Ich denke dann wird es die 55 Zoll Variante des Sony. Die 49 Zoll Variante ist sogar teurer

Dazu würde ich noch eine Soundbar suchen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer TV für Schwiegereltern
jopi1 am 16.11.2010  –  Letzte Antwort am 16.11.2010  –  6 Beiträge
Neuer TV Max 2000?
foofel am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 18.08.2010  –  4 Beiträge
[Kaufberatung] Neuer TV max. 2000?
Nachtwächter1 am 01.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.02.2011  –  35 Beiträge
Neuer TV mit PVR für Schwiegereltern
KANR2008 am 24.01.2021  –  Letzte Antwort am 25.01.2021  –  9 Beiträge
Neuer Plasma/LCD TV bis max. 2000?
marcel- am 27.08.2006  –  Letzte Antwort am 27.08.2006  –  2 Beiträge
Neuer TV gesucht bis max. 2000,-
sirbautz am 20.11.2007  –  Letzte Antwort am 21.11.2007  –  7 Beiträge
neuer TV gesucht, 55", max. 2000?
ephos am 18.10.2013  –  Letzte Antwort am 18.10.2013  –  2 Beiträge
Neuer TV - HD only - max.2000?
elchupacabre am 16.04.2012  –  Letzte Antwort am 21.04.2012  –  2 Beiträge
Neuer Tv 65" bis max.2000? gesucht
Miugie am 25.12.2017  –  Letzte Antwort am 25.12.2017  –  2 Beiträge
Neuer Plasma/LCD für Schwiegereltern gesucht
mike100s am 22.05.2011  –  Letzte Antwort am 23.05.2011  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder901.966 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedMarlonacawn
  • Gesamtzahl an Themen1.503.868
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.605.217

Hersteller in diesem Thread Widget schließen