Sony 65A1 oder LG 65W7 für hauptsächlich 720p und Fußball

+A -A
Autor
Beitrag
Mashti
Stammgast
#1 erstellt: 01. Okt 2017, 11:12
Hallo,

ich stehe vor der Entscheidung den Sony 65A1 oder den LG 65W7 zu kaufen. Bekomme beide zum gleichen Preis. Das Aufstellen bzw an die Wand hängen ist kein Problem,da beides möglich ist.
Derzeit ist eine VU+ Ultimo (Kabel) an dem TV angeschlossen. Werde aber demnächst auf eine VU+ 4K umsteigen.

Da meine Frau und ich auch noch oft die privaten Sender wie zb Pro 7 HD, RTL HD und auch Fußball auf Sky HD kucken, ist es mir wichtig, dass diese Sender auch in guter Qualität gezeigt werden.
UHD Serien oder Filme werden vielleicht 2 bis 3 mal im Monat gestreamt (Netflix oder Amazon Prime Video).

Welcher der beiden TVs ist für meine Ansprüche besser geeignet? Ich habe jetzt öfter gelesen, dass 720p oder 1080i auf den OLEDs eher bescheiden aussehen. Die Bewegbilddarstellung soll auf dem LG auch nicht die beste sein!?
Ich möchte nicht einen neuen TV für 4K kaufen und mich dann ärgern, dass das Bild schlechter geworden ist als bei meinem 6 Jahre alten LG 55LM660S.
elwoodblues1985
Stammgast
#2 erstellt: 01. Okt 2017, 12:13
Also wenn Du wirklich nur 720p (nicht mal Full HD) Sachen auf dem Fernseher schaust und nur hin und wieder mal was in 4K streamst, würde ich mir niemals einen Fernseher für 4000 € aufwärts kaufen, schon gar nicht einen OLED. 720p Inhalte sehen gerade auch bei 65 Zoll sehr bescheiden aus.

Was bringt es, sich einen Ferrari zu kaufen, wenn man das Auto nur zum Einkaufen fahren in der 30er Zone benutzt?

Aber ist meine persönliche Meinung.


[Beitrag von elwoodblues1985 am 01. Okt 2017, 12:14 bearbeitet]
Mashti
Stammgast
#3 erstellt: 01. Okt 2017, 12:27
Ich muss einen neuen TV kaufen, da meiner so langsam den Geist aufgibt.
Also keinen 65 Zöller und/oder keinen OLED?
elwoodblues1985
Stammgast
#4 erstellt: 01. Okt 2017, 12:40
Ich würde mir an deiner Stelle mal die Inhalte, die du gedenkst zu schauen, im MM oder einem anderen Elektroladen auf den beiden Fernsehern zu testen und selbst zu beurteilen.
Mashti
Stammgast
#5 erstellt: 01. Okt 2017, 13:18
Ich kann ja schlecht meinen Kabelreceiver mit zu Media Markt nehmen, um dort zu testen.
QH
Inventar
#6 erstellt: 01. Okt 2017, 13:22
Wie ist der Sitzabstand zum TV ?
elwoodblues1985
Stammgast
#7 erstellt: 01. Okt 2017, 13:25
Aber man kann da bestimmt Inhalte von der gleichen Qualität abspielen.
Mashti
Stammgast
#8 erstellt: 01. Okt 2017, 13:40
Abstand zum TV ist ca 3,30 Meter.
Mashti
Stammgast
#9 erstellt: 01. Okt 2017, 13:49
Ich finde trotzdem, dass im Markt und zu Hause doch ein unterschied ist und man eigentlich keinen richtigen Vergleich anstellen kann.
Kann man eigentlich den TV nach 14 Tagen wieder zurückgeben, wenn man damit nicht zufrieden ist?
Ralf65
Inventar
#10 erstellt: 01. Okt 2017, 13:57
beim Planeten wurde mir dies zumindest seinerzeit von Hause aus angeboten, ohne das ich danach gefragt habe

Im Laden ist es fast immer unmöglich eindeutige Unterschiede in diversen Eigenschaften auszumachen, so ist es auf Grund der hellen Umgebung fast aussichtslos, sich einen Eindruck über die Qualität des Dimmings (Schwarzdarstellung) zu machen

bei 3,3m Abstand kann man sicherlich bereits zu 65" tendieren, hängt aber auch davon ab, was man an Kontent konsumiert, Kabel ist auf Grund der Kompremierung sicherlich nicht die beste Variante, daher würde ich auf jeden Fall im Laden auch mal schlechte Qualität in der Darstellung testen.
Und JA, es gibt auch Äußerungen von OLED Besitzern, die LCD gerade in der Darstellung von Inhalten mit schlechterer Qualität vorne sehen und aus dem Grund wieder zurück wechselten, das hängt immer auch vom persönlichen Empfinden ab.

aktuelles Beispiel aus dem AVF
>ZD9 replaced my LG OLED C7 which had so many issues and did not want to risk Panel lottery. The Zd9 does many things better and biggest advantage is how it handles compressed streaming content.<

Ich würde als eine mögliche Alternative daher auch einen Sony XE93 mit ins Auge fassen, möglich, das Du am Ende damit sogar besser fährst, der XE93 hat die Gleiche Bildengine..


[Beitrag von Ralf65 am 01. Okt 2017, 14:13 bearbeitet]
Mashti
Stammgast
#11 erstellt: 01. Okt 2017, 14:15
Ich möchte auch gerne für die Zukunft gesichert sein und daher habe ich eigentlich nur die OLEDs in meine engere Auswahl genommen.
Ich werde im Media Markt nochmal nachfragen, ob ich den TV zurückgeben kann, wenn er mir nicht gefällt.
QH
Inventar
#12 erstellt: 01. Okt 2017, 14:20

Mashti (Beitrag #11) schrieb:
Ich möchte auch gerne für die Zukunft gesichert sein und daher habe ich eigentlich nur die OLEDs in meine engere Auswahl genommen.


Bei der OLED-Technik ist noch viel Luft nach oben, da ist heute noch nichts für die Zukunft gesichert......
Mashti
Stammgast
#13 erstellt: 01. Okt 2017, 14:33
Also wäre ein 65XE93 besser als ein 65A1 für mich?


[Beitrag von Mashti am 01. Okt 2017, 14:33 bearbeitet]
QH
Inventar
#14 erstellt: 01. Okt 2017, 15:30
Oder ein Philips 65PUS7601 der hat FALD (Full Array Local Dimming) und 3-seitiges Ambilight Straßenpreis liegt bei 2k


[Beitrag von QH am 01. Okt 2017, 15:31 bearbeitet]
Mashti
Stammgast
#15 erstellt: 01. Okt 2017, 16:04
Naja von Philips halte ich nicht viel.

Also wäre der XE93 besser für mich weil er kein OLED ist?
hotred
Inventar
#16 erstellt: 01. Okt 2017, 16:28
Das kann man unmöglich abschätzen da du keinerlei Info geliefert hast außer Abstand und das Kabel genutzt wird...

Blickwinkel, Raumbedingungen,Lichtbedingungen usw...

Nur weil Oled die neuere Technik ist muß sie nicht automatisch besser geeignet sein - kann aber natürlich...
Mashti
Stammgast
#17 erstellt: 01. Okt 2017, 16:42
Wir sitzen nicht 100 % mittig zum TV, aber ich würde sagen zu 90 %.

Tagsüber gucken wir selten TV, außer die Bundesliga ab 15.30h. Den Raum, ca 30qm, kann ich jedoch relativ gut abdunkeln.
Dminor
Inventar
#18 erstellt: 01. Okt 2017, 17:12
Warum lässt du dich so verunsichern? Mit deinem guten Kabelreceiver davor ist es Jacke wie Hose, welcher Sony dahinter hängt.
Mashti
Stammgast
#19 erstellt: 01. Okt 2017, 17:59
Ich bin wirklich verunsichert. Ich habe jetzt so oft gehört, dass HD Material auf einem 65 Zoll OLED nicht gut aussieht und ich möchte mich auch nicht unbedingt verschlechtern.
elwoodblues1985
Stammgast
#20 erstellt: 01. Okt 2017, 18:04
Ich kann mir vorstellen, dass HD ready Material wird auf einem 65er LCD auch nicht sonderlich toll aussehen wird.
Mashti
Stammgast
#21 erstellt: 01. Okt 2017, 18:17
Also liegt es an der Größe des TVs? Auf meinem 55 Zoll LG sieht HD Material gut aus.
Wolle.B
Inventar
#22 erstellt: 01. Okt 2017, 18:26
HD sieht auf 75 Zoll noch hervorragend aus, da brauchst keine Angst haben.
hotred
Inventar
#23 erstellt: 01. Okt 2017, 18:40
ganz generell kann man sagen das die (hellsten) Led Lcd vor allem bei sehr hellen Raumbedingungen vorne liegen - je dünkler die Umgebung/das Material je mehr sieht man Ausleuchtungsschwächen bei Lcd und je besser kann Oled seine Vorteile ausspielen...

Bei der Blickwinkelstabilität ist Oled natürlich ungleich besser als alle Arten von Lcd da hier der Winkel praktisch egal ist - gerade die VA Lcd wie Sony (nur Va hat guten Schwarzwert) sind hier eher schlecht...

Ich sag mal es kommt eben auch darauf an was es dann ist was an Kabel Tv gesehen wird, die Qualität schwankt auch hier stark...

Wenn es gutes HD ready bzw. eben 1080i ist dann geht das schon, SD Qualität sollte man meiden...

Ich dachte auch immer das Lcd besser ist bei schlechtem Material, ich habe aber Samsung KS7950 und LG C6Oled und wechsle oft direkt in der Sendung den Tv (wenn ich den Raum wechsle) und hab mittlerweile nicht mehr das Gefühl das es der Samsung besser macht - oft sogar eher das Gegenteil. Aber kann man wohl schwer einschätzen da sehr subjektiv...

Wenn eigentlich alles eher für Oled spricht finde ich es Stand Heute eher schade wenn man dennoch Lcd kauft ohne das man die verbliebenen Vorteile der Lcd wie nochmal höhere Helligkeit usw. benötigt - aber am Ende entscheidet was der Käufer haben möchte...

Wenn man die Perfektion der Oled bei entsprechendem Material mal gesehen hat und haben möchte dann führt an Oled nichts vorbei, die hochwertigen Lcd wie die Sony machen ihre Sache aber auch sehr gut und haben ihre Vorzüge...
Mashti
Stammgast
#24 erstellt: 01. Okt 2017, 19:04
Genau aus diesem Grund bin ich verunsichert. Jeder sagt was anderes.
hotred
Inventar
#25 erstellt: 01. Okt 2017, 19:08
Am besten selber testen... Wenn du nicht den Aufwand scheust wäre am sinnvollsten im Markt jeweils den am besten passenden Lcd und Oled rauszusuchen und dann zu Hause mittels Onlinebestellung oder vom Markt mit Möglichkeit der fix vereinbarten Rücknahme testen... Ist ja auch viel Geld...
Mashti
Stammgast
#26 erstellt: 01. Okt 2017, 19:13
Ja, das muss ich mit dem Markt dann mal besprechen.

Bei Online Käufen müssen sie innerhalb von 2 Wochen den TV zurücknehmen oder?
Ralf65
Inventar
#27 erstellt: 01. Okt 2017, 19:39
ganz locker bleiben, selbst 720p sieht super aus, es hängt dabei immer von der Qualität des Materials selber ab, wenn es mal nicht gut aussieht, bei Blu-ray (1080p) gibts schonmal gar kein Problem.
Wichtig ist, das DU dir selber mal einen Überlick verschaffst und bei einer Begutachtung vor Ort mal diverse Geräte vergleichst, Deine persönlichen Eindrücke kann nun mal kein Aussenstehender nachempfinden.
Kudd3l
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 01. Okt 2017, 19:50
In der Preisklasse würde ich in jedem Fall direkt vergleichen, bei einem guten Händler sollte das auch kein Problem sein.
Würde dann aber nicht A1 versus W7 vergleichen, sondern A1 versus ZD9.
Im Grunde genommen spricht bei dem Profil, abseits von Design-orientierter Herangehensweise, eigentlich mehr für den Sony A1, als für den W7, wäre da nicht das ABL.

Stärken von LG OLED liegen im Bereich HDR, ABL, Gaming/Input Lag ohne komplette Bildverarbeitung, Bedienung/Betriebsoberfläche (WebOS).
Sony hat in der Summe das bessere PostProcessing dank des X1Extreme SoC, wie z.B. Anti-Banding, die Zwischenbildrechnung ist weniger fehleranfällig.
Bei überwiegender TV-Zuspielung schätze ich die Vorteile dank der Sony Bildverarbeitung größer ein, als die LG Vorteile, die sich primär bei HDR Content zeigen.

ABL ist halt bei den 2017er LG OLED's deutlich entschärft durch eine verbesserte Ansteuerung, anders als bei der 2017er OLED Konkurrenz, das könnte ein Argument gegen den A1 sein.
Für mich wäre das, neben dem HDR-Komplettpaket, wichtiger als das letzte Quentchen PostProcessing, allerdings habe ich auch ein anderes Quellen-Profil, viel höherer Anteil an erstklassigem Quellmaterial, UHD-BD, BD.
Für überwiegenden TV-Konsum, sehr viel Sport, würde ich wohl auch Philips/Sony OLED bevorzugen.

Die Frage ist da auch, wie wichtig ist dir eine Zwischenbildrechnung bei deinem Content und wie frequentiert wird die genutzt.
Ist diese, so wie die komplette Bewegungsdarstellung besonders wichtig, würde ich mich bei OLED derzeit bei Philips umschauen, oder halt beim Sony A1, wenn P/L nebensächlich ist.


[Beitrag von Kudd3l am 01. Okt 2017, 20:14 bearbeitet]
kobold58
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 01. Okt 2017, 20:01
Ich frage mich immer, wie man aus einem Fernseher- Kauf eine Wissenschaft machen kann. Das Bild muss mir gefallen und die Ausstattung muss stimmen. Oder lasst Ihr Euch von Aldi zwei Stück Butter nach Hause schicken und schickt dann eins zurück?

kobold58


[Beitrag von kobold58 am 01. Okt 2017, 20:02 bearbeitet]
Ralf65
Inventar
#30 erstellt: 01. Okt 2017, 20:07
naja, ein Stück Butter ist für 2€ auch mal schnell aufgegessen, auch wenn es nicht so schmeckt, ein TV steht für ~4000€ normalerweise lange Zeit da, dann wiegt das schon mehr, wenn man im Grunde eigentlich doch nicht damit zufrieden ist..
Kudd3l
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 01. Okt 2017, 20:24
Eben, ist halt eine ganz andere Nummer, wenn ich ein 08/15 Budget-TV haben will, oder wenn ich die beste individuelle Lösung suche, unter den teuersten TV's am Markt.
Jeder wie er möchte, aber solche Sichtungen können Enthusiasten auch sehr viel Spaß bereiten und bei Interesse an TV's der Kategorie A1/W7, setze ich einen gewissen Enthusiasmus für die Materie mal voraus.
Das Gefühl unter Wohnraumbedingungen die Kandidaten verglichen zu haben, lässt auch dann den Aderlass von mehreren Tausendern leichter werden.
Also auch psychologisch durchaus wertvoll, im Gegensatz zur Ungewissheit, wäre Konkurrenzmodell XY nicht doch für mich die bessere Lösung gewesen.
Mashti
Stammgast
#32 erstellt: 01. Okt 2017, 20:39
Ich werde dann mal im Media Markt nachfragen, ob ich den TV bei nichtgefallen zurückgeben kann.

Noch mal zum Thema Online Kauf... Muss der Händler den TV innerhalb von 2 Wochen bei nicht gefallen zurücknehmen?
Mashti
Stammgast
#33 erstellt: 01. Okt 2017, 22:33
Und gleich dazu noch eine Frage... Gilt es als Online Kauf, wenn ich über Email Anfrage einen Fernseher reserviert habe, aber im Laden 50% des Kaufpreises schon anzahle?
Ralf65
Inventar
#34 erstellt: 02. Okt 2017, 04:18
Online Kauf = Fernabsatzgesetz, Rücksendung innerhalb von 14 Tagen
Anzahlung im Laden = Vor Ort Kauf und nicht Online
Mashti
Stammgast
#35 erstellt: 02. Okt 2017, 09:45
Naja, der Kauf kam durch Email Verkehr zustande. Ich war gar nicht in Deutschland und mir wurde sogar eine Abholnummer gegeben. Ich sollte nach meinem Urlaub in den Markt kommen, um die Lieferung zu klären und da ich einen Teil der Rechnung mit Gutscheinen zahlen wollte.
Eigentlich ist dies doch auch ein Online Kauf.
felix2808
Stammgast
#36 erstellt: 02. Okt 2017, 10:00
lol. Wenn du IN DEN MARKT gehst um den Kauf zu finalisieren.
Denk nochmal drüber nach
Mashti
Stammgast
#37 erstellt: 02. Okt 2017, 10:22
Letztendlich war der erste Kontakt und auch der Kauf über Email. Ist aber auch egal. Ich werde später mal zum Markt fahren und das klären.
Mashti
Stammgast
#38 erstellt: 02. Okt 2017, 20:24
War heute im Media Markt und sie wollten mir nicht zusichern, dass sie den TV zurücknehmen würden. Ich habe die Bestellung jetzt storniert.
Ralf65
Inventar
#39 erstellt: 03. Okt 2017, 06:14
das wäre eben bei einer "Online-Bestellung" ohne Probleme gegangen
davon mal abgesehen wurde mir, wie bereits zuvor schonmal geäußert, beim Planeten auch beim "Vor-Ort" Kauf eine Rückgabe eingeräumt, sollte ich nicht zufrieden sein....
Mashti
Stammgast
#40 erstellt: 03. Okt 2017, 11:25
Ich werde den TV jetzt online bestellen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony 65A1 oder LG 65W7
Mashti am 24.09.2017  –  Letzte Antwort am 25.09.2017  –  7 Beiträge
Sony 65A1 oder LG 65C7D
Jetteneo am 29.01.2018  –  Letzte Antwort am 30.01.2018  –  6 Beiträge
Entscheidungshilfe KD-55AF9 oder KD-65A1?
Rhiley88 am 25.02.2019  –  Letzte Antwort am 26.02.2019  –  4 Beiträge
TV für Fußball (DAZN)
pittB am 25.03.2021  –  Letzte Antwort am 30.03.2021  –  3 Beiträge
TV Kauf bei hauptsächlich 720p
jo's_wumme am 14.06.2014  –  Letzte Antwort am 01.07.2014  –  29 Beiträge
TV hauptsächlich für Fußball, möglichst groß.
kosmer am 10.06.2011  –  Letzte Antwort am 12.06.2011  –  3 Beiträge
Suche Lcd-32" hauptsächlich für Fußball
frolic19 am 03.06.2008  –  Letzte Antwort am 04.06.2008  –  8 Beiträge
LG oder Sony
verzweifelterFanatiker am 28.12.2017  –  Letzte Antwort am 28.12.2017  –  5 Beiträge
Max40" für Schlafzimmer (Fußball) Sony, Samsung oder ?
Aki1966 am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 06.01.2013  –  3 Beiträge
LG OLED65CX6LA + Fußball?
Hocke2003 am 03.05.2021  –  Letzte Antwort am 05.05.2021  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.011 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedSweet_emotion
  • Gesamtzahl an Themen1.503.983
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.607.249

Hersteller in diesem Thread Widget schließen