Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Neuer 65' Fernseher für WM

+A -A
Autor
Beitrag
badiceman326
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Mai 2018, 11:57
Größenvorstellung/Budget?
bis zu 1600€ (Schmerzgrenze)
- Wie ist die Sitzentfernung?
3-4m

- Gibt es mögliche Blickwinkel (in Gradzahl), abweichend zur senkrechten Sichtachse, die für die Nutzung relevant sein könnten?
fernseher wird direkt vorm sofa stehen

- Welche Auflösung wird zugespielt? Verhältnis HD/SD/ist 4k nativ geplant??

- Was wird geguckt? Bewegungsintensive Szenen = Sport?/ Anspruch auf cineastische Qualitäten = guter Schwarzwert/durchdringende Kontraste = Filmfan?

es wird vor allem sport gegguckt fussball american football basketball etc

- Ist der Einsatz einer Spielekonsole geplant?
Nein

- Ist das Thema 3D noch relevant?
nein


dachte eigentlich daran mir den sony 65xe 9005 zu holen oder hat wer nen alternativen vorschlag
komme von einem 10+ jahre alten 42' toshiba full-hd fernseher
zuspielquellen sind normales sat tv (kein netflix usw )

wäre für vorschläge sehr dankbar

mfg
Brodka
Inventar
#2 erstellt: 12. Mai 2018, 05:38
innerhalb deines gesetzten Budget ist der XE 9005 schon der (für mich) beste TV....
doriis
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 12. Mai 2018, 16:16
der xe9005 hat den 50HZ bug, also ein klares nein.
gerade bei sport ist der xe9005 ein nogo.

übrigens suche ich auch ein 65er für sport bis 1600, aber brauchbares hat es nicht wirklich...entweder hat der eine Tv dies oder das, dann ist die software scheisse, und ein anderes mal wird zu OLED geraten (die dann 5 millionen euro kosten)...also mir platzt wirklich der kopf leute...gibt es wirklich keinen vernünftigen TV für sportübertragungen???


[Beitrag von doriis am 12. Mai 2018, 16:16 bearbeitet]
badiceman326
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 12. Mai 2018, 17:39
was ich beim sony unterforum gelesen habe besteht das 50hz problem nur bei einer bestimmten bild einstellung . eine alternative wäre der neue xf9005 aber der ist noch um ein gutes eck zu teuer und bei oled hab ich schiss vor nem burn-in
doriis
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 12. Mai 2018, 17:53

badiceman326 (Beitrag #4) schrieb:
was ich beim sony unterforum gelesen habe besteht das 50hz problem nur bei einer bestimmten bild einstellung . eine alternative wäre der neue xf9005 aber der ist noch um ein gutes eck zu teuer und bei oled hab ich schiss vor nem burn-in


so...da hamwa doch den salat, wer kann sich da vernünftig entscheiden, welchen TV zu kaufen...man braucht mitlerweile nen bachelor in Unterhaltungselektronik um ein sorglos TV zu kaufen....


[Beitrag von doriis am 12. Mai 2018, 17:53 bearbeitet]
Dminor
Inventar
#6 erstellt: 12. Mai 2018, 17:58
Also im Grunde genommen empfiehlt sich beim Sony sowieso ein sehr guter ext. Receiver. So macht es mein Cousin mit seinem 55er XE90, welchen er zusammen mit einem Panasonic UBS80 vor ein paar Wochen im Konvolut erworben hat.

Muss sagen, dass sein Panel kaum DSE hat und ein sehr gutes Sportbild liefert. Einzig, und wie immer von mir bekrittelt, bleiben die etwas abgedunkelten Eckenpartien evident. Aber das ist eher marginal.

Hier von einem nogo zu sprechen, ist schon hanebüchen.
badiceman326
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 12. Mai 2018, 18:00
hatte sowieso vor das bild von nem externen receiver liefern zu lassen, die eingebauten sat tuner bei den fernsehern sind was umschaltzeiten angeht grottig

mfg
doriis
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 13. Mai 2018, 08:15

Dminor (Beitrag #6) schrieb:

Hier von einem nogo zu sprechen, ist schon hanebüchen. :X


ich meinte ja auch nur im sinne von soviel geld ausgeben und mit einem bug leben müssen, gerade beim neugerät.

egal, werd mir dann aus purer angst den xe93 holen, wenn er noch im preis auf 1.6k kommen sollte dies jahr
badiceman326
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 13. Mai 2018, 09:51
joa wenn ich den x93 für die kohle kriegen würde wäre das die erste wahl aber der fernseher wird glaub ich nicht mehr produziert und ist noch bei allen händlern bei über 2000€ angesiedelt was deutlich über budget ist

mal ne andere frage wie schickt man so ein tv wieder zurück wenn etwas defekt ist oder etwas nicht passt hab kein plan wie man sowas macht wäre nett wenn irgendwer mal so einen ablauf kurz erklärt ,danke

mfg


[Beitrag von badiceman326 am 13. Mai 2018, 09:54 bearbeitet]
doriis
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 15. Mai 2018, 13:28
Iceman, was ist mit dem panasonic W904? hab eigentlich nur positives gelesen...ABER hier und da scheint banding während sportübertragungen vorzukommen, kann das jemand bestätitgen?
badiceman326
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 15. Mai 2018, 14:34
panasonic W904 liegt deutlich ausserjalb vom budget und für die kohle (2400) wäre auch ein 65Zoll lg oled eine alternative

mfg
doriis
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 15. Mai 2018, 15:23
na laut idealo liegt er bei ca. 1.7k

und nach weiterer recherche, könnte das ding wohl der beste 65" in dem preisbereich sein...wäre da nicht dieses vermeintliche banding problem, falls es stimmen sollte wohlgemerkt


[Beitrag von doriis am 15. Mai 2018, 15:26 bearbeitet]
Dminor
Inventar
#13 erstellt: 15. Mai 2018, 16:08
Banding bei Sportübertragungen? Man nennt es Dirty Screen Effect. Und dieser kommt bei ALLEN LCDs panel und ausleuchtungsbedingt mal mehr oder weniger vor. Und manchmal so wenig, dass man es kaum noch wahrnimmt. Dann hat man halt ein sehr gutes Panel erwischt.

Dass der DXW904 bisher dabei besonders negativ aufgefallen wäre, wäre nun echt neu.

Falls du aber die "leichte" Nachzugproblematik meinst, die bei schnellsten Bewegungen entsteht und die LCDs ebenfalls immer zu eigen ist, ist der DXW904 mit Sicherheit nicht der bewegungsschärfste LCD am Markt. Das stimmt sehr wohl. Ursächlich ist nicht die eigentlich gute Bewegtbildoptimierung, sondern der zusätzliche Aufwand, die LEDs mit einer Farbpigmentierung zu versehen, um eine schickere Farbraumerweiterung zu kreieren. Leider aber auch mit leicht negativem Nebeneffekt.
doriis
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 15. Mai 2018, 17:02
danke Dminor! die erklärung hat mir geholfen.

also sind wir unterm strich wieder bei null, lol
gibt es überhaupt DEN "perfekten" TV für sport mit schnellen bewegungen der ohne jedwede probleme läuft? speziell 65"er bis 1.6-1.7k

hatte vor das ding 7-8 jahre zu behalten, da will man natürlich keine komprisse eingehen
badiceman326
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 15. Mai 2018, 17:07
so würds bei mir auch aussehen beste kompromiss finde ich für fernseher JETZT wäre der xe9005 ,wenn keine wm wäre würd ich auf den xf9005 warten bis er auf 1600€sinkt da dort der 50hz bug behoben sein soll

schon verdammt schwierig

mfg
doriis
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 15. Mai 2018, 17:30
in der tat...gott steh uns bei, in diesen dunklen, schier unüberwindbaren entscheidungs-zeiten.
ich halte virtuell deine hand, Iceman!
Dminor
Inventar
#17 erstellt: 15. Mai 2018, 17:42

gibt es überhaupt DEN "perfekten" TV für sport mit schnellen bewegungen der ohne jedwede probleme läuft? speziell 65"er bis 1.6-1.7k


Tjoa, wenn das so wäre, wäre man hier meistens sehr schnell mit durch. Und man könnte sich die ganze "Aufregung" sparen.

Als Allrounder wäre der hier auch nicht unbedingt sooo doof: http://www.thomas-el...ViewProductViaPortal
doriis
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 15. Mai 2018, 18:11

Dminor (Beitrag #17) schrieb:

gibt es überhaupt DEN "perfekten" TV für sport mit schnellen bewegungen der ohne jedwede probleme läuft? speziell 65"er bis 1.6-1.7k


Tjoa, wenn das so wäre, wäre man hier meistens sehr schnell mit durch. Und man könnte sich die ganze "Aufregung" sparen.


verstehe....nunja werd mir den mal ansehen, aber tendiere doch eher eisenhart abzuwarten bis der xe93 vom preis fällt...vielleicht liest hier ein saturn chef mit und solidarisiert sich mit uns verzweifelten, mittellosen seelen...
badiceman326
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 15. Mai 2018, 19:31
naja 1600€ sind halt auch kein pappenstiel da will man halt nicht in die scheisse greifen

mfg
thomas.l.
Stammgast
#20 erstellt: 15. Mai 2018, 22:21
https://www.mydealz....rsbach-lokal-1167063
https://www.mydealz....r-bei-expert-1172698

einfach mal paar schlagworte eintippen.

Philips 65PUS8102
scheint auch nicht schlecht zu sein 125 dimming zonen. sollte man auf dem radar haben.
bestellt online.
14 tage rückagerecht.
die pannellotterie ist nicht zu verachten .dse! lasst die scheisse wieder fallen.
https://www.youtube.com/watch?v=jDH6IkggAzk schwarze wolken in den wölklein


[Beitrag von thomas.l. am 15. Mai 2018, 22:26 bearbeitet]
Klipsch-Maniac
Inventar
#21 erstellt: 16. Mai 2018, 01:40
kauf dir nen Beamer...da gibts für 1600 mittlerweile schon richtig ordentliche 4K Geräte...mit besserem Bild wie die TVs in so Preisklassen
Orbitalsun
Inventar
#22 erstellt: 16. Mai 2018, 07:04
Finde ich schon echt lustig die Diskussion zu den einzelnen TVs
Die Ansprüche an einen 1600€ TV in 65" sollte man wohl nicht zo hoch ansetzen.
Wenn man was Vernünftiges will sollte man halt 3k€ invstieren.
Vorallem wenn ich lese, dass man den TV 8 Jahre nutzen will.
lass mal rechnen bei 3000€, das macht dann 200€ im Jahr oder 16,66€ im Monat.
Wieviel zahlt ihr für euer Sportabo

der DXW904 oder der XE9005 werden wohl beide ausreichend sein. Bis der 9305 1600€ kostet ist er veraltet

Ich stehe vor der selben Entscheidung und deshalb spare ich auf ein teureres und hoffentlich besseres Modell
thomas.l.
Stammgast
#23 erstellt: 16. Mai 2018, 07:10
kauf dir nen Beamer...da gibts für 1600 mittlerweile schon richtig ordentliche 4K Geräte...mit besserem Bild wie die TVs in so Preisklassen


kann ich mir nicht vorstellen.
tagsüber kann man dann aber nicht mehr ohne abdunkeln darauf schauen.
doriis
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 16. Mai 2018, 08:23

Orbitalsun (Beitrag #22) schrieb:

Die Ansprüche an einen 1600€ TV in 65" sollte man wohl nicht zo hoch ansetzen.


naja soviele ansprüche haben wir nicht, das ist es ja.
wir wollen ledglich ein gerät welches das perfekte Bewegtbild darstellen kann, ohne irgendwelche probleme oder kompromisse.

aber hast recht, werde wohl oder übel noch 400auf den xe93 sparen müssen
Thorle
Inventar
#25 erstellt: 16. Mai 2018, 08:35
Hi Leute. klinke mich mal mit ein, da ich genau die selbe Frage bzw. das Ziel habe - 65Zoll. 100Hz nativ und guter Schwarzwert. Zu 99% TV und BD.

Meine Auswahl:

  1. Samsung MU8009
  2. Sony XE9005
  3. Sony XF9005

Rein vom Preis bleiben nur der Samsung und der XE.
Panasonic zu teuer und LG wohl mit IPS Paneln

Ist der 50Hz-Bug nur bei den internen Tunern? Ich nutze definitiv meinen Sat-Reiceiver. Wäre das also erledigt beim Sony?

Spricht ansonsten etwas eher für oder gegen den Sony bzw. den Samsung?


[Beitrag von Thorle am 16. Mai 2018, 08:36 bearbeitet]
Dminor
Inventar
#26 erstellt: 16. Mai 2018, 08:42

Meine Auswahl:

Samsung MU8009
Sony XE9005
Sony XF9005

Rein vom Preis bleiben nur der Samsung und der XE.


Dann lass doch Kandidat 3 gleich weg.
Bzw. es macht ja dann auch keinen Sinn, wenn man jetzt sagen würde, nimm den XF90.
Dminor
Inventar
#27 erstellt: 16. Mai 2018, 09:07

aber hast recht, werde wohl oder übel noch 400auf den xe93 sparen müssen


Das kann man natürlich machen. Aber es entbindet nicht generell von dem, was auch einen XE93 ereilen kann. Mehr sichtbares DSE als auf einem halb so teuren Gerät, welches zufällig scheinbar gar nix davon hat. Am Ende muss man sich dann fragen, wieso weshalb warum....
doriis
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 16. Mai 2018, 11:45

Orbitalsun (Beitrag #22) schrieb:

Wenn man was Vernünftiges will sollte man halt 3k€ invstieren.


mal aus nuegier, hast du bestimmte modelle in dem preisbreich zur hand?
die dann aber perfekt laufen ohne irgendwelche "-ings", DSE etc.
badiceman326
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 16. Mai 2018, 12:00
wird doch nicht zuviel verlangt sein für 1600€ irgendein 65er tv zu bekommen bei dem man ganz normal fussball gucken kann ohne das man augenkrebs kriegt

mfg
doriis
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 16. Mai 2018, 12:05
hab eben noch mit einem digitalfersehen telefoniert, er sagt 2 von 3 DXW904 zeigten im test deutliches banding, als tipp von ihm: bestellt 5 modelle und schau welcher funktioniert und schick die anderen wieder zurück

und was für wilde zeiten wir leben..
Dminor
Inventar
#31 erstellt: 16. Mai 2018, 12:13

hab eben noch mit einem digitalfersehen telefoniert


Was ist das denn?

Naja, anyway.... hatte den 58DXW904 hier, der war z.B. super. Guck doch mal die langen Seiten des DXW904 Threads durch und dann sage mir, ob du das Gefühl hast, dass dort in zwei Jahren Laufzeit DSE als überbordendes Problem ausgemacht werden konnte.
Orbitalsun
Inventar
#32 erstellt: 16. Mai 2018, 13:03

doriis (Beitrag #28) schrieb:
mal aus nuegier, hast du bestimmte modelle in dem preisbreich zur hand?
die dann aber perfekt laufen ohne irgendwelche "-ings", DSE etc.


Ich würde mir den Panasonic EZW954 oder den Sony A1 holen, die hatten in 65" einfach das beste Bild.
Wobei ich meinen Fokus nicht auf Sport lege.
Da ich aber gerade mit 75" liebäugle warte ich noch ab, bis ich das nötige Kleingeld zusammen habe.
thomas.l.
Stammgast
#33 erstellt: 16. Mai 2018, 21:58
keine angst bestellen 3von4 tvs sind gut.
die größe machts. 65 zoll sind fett. die 10-20 % die ein oled noch mal besser ist sind die 1000 euro meist nicht wert.
ein güstiger lg oled hat dafür dann halt keine gute zwischenbildberechnung.
tagsüber sind lcds besser oder gleichgut wie oleds.
doriis
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 17. Mai 2018, 09:48

thomas.l. (Beitrag #33) schrieb:
keine angst bestellen 3von4 tvs sind gut.
die größe machts. 65 zoll sind fett. die 10-20 % die ein oled noch mal besser ist sind die 1000 euro meist nicht wert.
ein güstiger lg oled hat dafür dann halt keine gute zwischenbildberechnung.
tagsüber sind lcds besser oder gleichgut wie oleds.


tja, glaube das kann man als fazit des tages so stehen lassen.

danke an alle für die anregende unterhaltung, hat spass gemacht
doriis
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 18. Mai 2018, 10:43
und um vielleicht noch eine antwort von digitalfernsehen.de auf eines meiner kommentare zu posten (in bezug auf sport):

"Weil die meisten Sportübertragungen bzw. Videostreams leider qualitativ kein Maßstab sind. Meist geht es nur darum, möglichst helle Bilder oder keine Schatteneffekte zu erzeugen. Prinzipiell ist die Ausleuchtung mit aktuellen OLEDs am besten und die Pixelreaktionszeit ebenfalls, sodass für Sportübertragungen nichts gegen OLEDs spricht. OLEDs bieten auch den besten Blickwinkel, sind also ideal, wenn man im Freundeskreis Sportübertragungen schauen möchte. Nachteil kann lediglich die geringe Flächenhelligkeit sein. Wenn man nur aus LCDs wählen möchte, sollte man beachten, dass Direct-LED-LCDs nicht immer eine bessere Ausleuchtung bieten als Edge-LED-LCDs – häufig erzeugen die Local-Dimming-Felder bzw. die Zwischenbereiche Schattenmuster, während die flächige Lichtverteilung der Edge-LED-LCDs völlig ausreichend sein kann und bei vollflächig hellen Bildern braucht man auch kein komplexes LED-Dimming. Wichtig: 720p, 1080p oder UHD TV Signale zuspielen, die ruckelfrei mit 50 Bildern pro Sekunde laufen. Konvertierte Internetstreams sind meist eine Katastrophe. Selbst günstige LCDs im dreistelligen Preisbereich können für Standard-TV-Übertragungen völlig ausreichend sein, dafür braucht man keinen UHD-HDR-TV. Bei vielen Händlern laufen am Wochenende die Bundesliga-Übertragungen meist parallel auf den ausgestellten TVs, sodass man sehr gut vergleichen kann. Die meisten Käufer werden aber wahrscheinlich das hellste bunteste Bild wählen und nicht den TV, der den natürlichsten Fußballrasen zeigt."
Orbitalsun
Inventar
#36 erstellt: 18. Mai 2018, 11:15
Am meisten hat mich bisher bei Fusball der 75XE9405 beeindruckt. Super Ausleuchtung, tolle Farben, kein schleier hinter dem Ball und diese Größe einfach zum

Deshalb spare ich auch noch und schlag noch nicht bei 65" OLED zu.
Matz71
Inventar
#37 erstellt: 18. Mai 2018, 11:30

Orbitalsun (Beitrag #36) schrieb:
Am meisten hat mich bisher bei Fusball der 75XE9405 beeindruckt. Super Ausleuchtung, tolle Farben, kein schleier hinter dem Ball und diese Größe einfach zum

Deshalb spare ich auch noch und schlag noch nicht bei 65" OLED zu.




Dem ist nichts hinzuzufügen.
badiceman326
Schaut ab und zu mal vorbei
#38 erstellt: 18. Mai 2018, 18:11
sry 3500€+ für nen fernseher ist einfach zuviel da geht sich n 65er aus und noch ein schöner urlaub für die kohle

also sollte ich es mit dern xe9005 probieren oder auf billigere xf9500 angebote zu warten , die panasonic fallen schon mal weg 2000€+ und doch schon 2-3 jahre alt
alternativ wäre auch der LG 65SJ810VS in einer interessanten preislage hat irgendwer erfahrungen mit dem gerät , wäre sehr hilfreich

danke mfg
thomas.l.
Stammgast
#39 erstellt: 18. Mai 2018, 18:25
3500 euro sind an sich nicht zu viel für den tv.
er macht schon sehr vieles richtig. und ist im vergleich zu den oleds 1/2 preis. und vom bild kann er hell und vom schwarzwert nr 1 mit dem zd9 im lcd bereich. man könnte sogar sagen ein schnäpple

lg verbeut im lcd bereich nur ips pannels . vorteil besserer blickwinkel, nachteil schwarzwert nicht so toll. schwarz ist eher ein grau . daher sind die tvs nicht zu empfehlen wenn haubtsächlich frontal auf den tv geschaut wird.

ich würde in mydealz mal schlagworte für samsung mu8000 xe90 xf90 Philips 65PUS8102 rein machen und schauen was kommt.
badiceman326
Schaut ab und zu mal vorbei
#40 erstellt: 18. Mai 2018, 18:44
hauptproblem bei mydealz ist für mich nur bedingt sinnvoll da ich aus österreich bin und da sind gute deals leider in einem sehr überschaubaren rahmen vorhanden ,grenzt halt meine möglichkeiten doch sehr ein

mfg
Orbitalsun
Inventar
#41 erstellt: 19. Mai 2018, 17:15
Und da sieht man eben, wie die Prioritäten gesetzt werden.
Von einem Urlaub man man ein oder 2 Wochen was, von der Glotze mehrere Jahre
haumti
Inventar
#42 erstellt: 19. Mai 2018, 21:52
Wenn das Geld nicht da ist oder nicht so viel ausgegeben werden soll, kann man auch auf einen 55 Zoll gehen.
Dort sind die Preise deutlich günstiger und zum 42er ist es immer noch eine deutliche Steigerung.

Gruß
Alex
thomas.l.
Stammgast
#43 erstellt: 20. Mai 2018, 15:52
naja ein b7 in 55 zoll muss aber trotzdem nicht besser sein wenn man viel auch bei tag schaut.
dazu dann noch die nicht funktionierende zwischenbildberechnung.
also ab 3 meter sitzentfernung würde ich zu einem 65 zoll lcd gehen.
badiceman326
Schaut ab und zu mal vorbei
#44 erstellt: 21. Mai 2018, 17:23
so hab mir heute den 65xe9005 für 1330€ bestellt bei MM mal sehen ob es ein guter griff war

mfg
thomas.l.
Stammgast
#45 erstellt: 21. Mai 2018, 18:30
bin gespannt was du zum tv sagst .und wie schlimm für dich der 50 hrz bug ist.
aufjedenfall guter preis.
badiceman326
Schaut ab und zu mal vorbei
#46 erstellt: 29. Mai 2018, 20:38
so hab mir gestern meinen 65xe9005 abgeholt und bin bis jetzt echt begeistert sehr gutes tv bild über meinen sat receiver (nein hab noch keine bildeinstellungen vorgenommen , hatte keine zeit) ; zumindest beim tennis konnte ich für mich subjektiv noch keine bildruckler oder einen 50hz bug erkennen habe aber bei weitem noch nicht alle bildeinstellungen ausprobiert .
wenn gewünscht wird kann ich später noch mal mehr dazu schreiben wenn mal ein fussball spiel lief

mfg
inecro-mani
Inventar
#47 erstellt: 29. Mai 2018, 21:13

badiceman326 (Beitrag #15) schrieb:
so würds bei mir auch aussehen beste kompromiss finde ich für fernseher JETZT wäre der xe9005 ,wenn keine wm wäre würd ich auf den xf9005 warten bis er auf 1600€sinkt da dort der 50hz bug behoben sein soll

mfg


mir ist kein relevanter Bug bekannt, und der XF macht seinen Sache nicht viel besser als der XE90

Mit nem DXW904 bekommste natürlich nochmal n Ticken besseres Bikl, aber der kostet ja praktisch das doppelte.
badiceman326
Schaut ab und zu mal vorbei
#48 erstellt: 29. Mai 2018, 21:48
wie geagt hab den xe9005 für 1330€ bekommen für den preis glaub ich ist der tv schon mehr als fair und gut

soll ja nur nen 50hz bug geben der etwaige bildruckler bei sportübertragungen hervorbringt , eskann aber sein das dies nur bei einer bildeinstellung auftritt oder eben leute die es bemerkt haben über den internen tuner das signal reinbekommen

mfg


[Beitrag von badiceman326 am 29. Mai 2018, 22:09 bearbeitet]
thomas.l.
Stammgast
#49 erstellt: 29. Mai 2018, 22:12
https://community.so...olungen/td-p/2402149

https://www.youtube.com/watch?v=t0GzpKxakZM&t=633s ab minute 10.

also man merkt es schon das irgendetwas nicht ganz runt läuft . gerade bei fußball halt. mal stört es mich, mal merk ich es nicht.
inecro-mani
Inventar
#50 erstellt: 29. Mai 2018, 22:20
naja ein xe90 hat trotzdem noch ein 10000x besseres Bild als ein MU8000/9000 der oft damit verglichen wird (der schro.. kostet ja ähnlich) perfekt gibts im Moment nicht, aber die Bewegtbilddarstellung von Sony und Pana + das gute Backlight von dem XE90 werden von Samsung bei weitem nicht erreicht.

Und die Qualität der Geräte selbst ist ebefalls eine ganz andere


doriis (Beitrag #3) schrieb:
der xe9005 hat den 50HZ bug, also ein klares nein.
gerade bei sport ist der xe9005 ein nogo.

übrigens suche ich auch ein 65er für sport bis 1600, aber brauchbares hat es nicht wirklich...entweder hat der eine Tv dies oder das, dann ist die software scheisse, und ein anderes mal wird zu OLED geraten (die dann 5 millionen euro kosten)...also mir platzt wirklich der kopf leute...gibt es wirklich keinen vernünftigen TV für sportübertragungen???


selten so viel Müll gelesen, der XE90 ist von P/L her sogar mit Abstand der beste Fernseher für Sport


[Beitrag von inecro-mani am 29. Mai 2018, 22:23 bearbeitet]
badiceman326
Schaut ab und zu mal vorbei
#51 erstellt: 30. Mai 2018, 06:54
ich behaupte mal es komt hierbei sehr subjektiv auf die eigen wahrnehmung an wie man solche szenen empfindet und von woher die zuspielung erfolgt (inerner tuner / externer sat receiver) bei den youtube videos wo man den 50hz bug sieht steht ja nirgends dabei woher das signal kommt ,wasschon einen gewaltigen unterschied ausmachen kann

mfg
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer 65" gesucht für WM
pascalsv am 11.02.2018  –  Letzte Antwort am 11.02.2018  –  6 Beiträge
Neuer Fernseher für die WM 😀
MMeirolas am 22.05.2018  –  Letzte Antwort am 24.05.2018  –  10 Beiträge
Neuer 55-65" Fernseher
86bibo am 13.12.2013  –  Letzte Antwort am 13.12.2013  –  7 Beiträge
Neuer Fernseher >= 65"Budget 1500?
Saaaaand am 23.10.2020  –  Letzte Antwort am 23.10.2020  –  5 Beiträge
Neuer 65" gesucht
Lutscher01 am 27.05.2019  –  Letzte Antwort am 27.05.2019  –  5 Beiträge
Neuer TV 60-65"
Rygart am 26.05.2013  –  Letzte Antwort am 05.06.2013  –  15 Beiträge
Neuer UHD Fernseher. 55-65"
Lanre am 03.09.2015  –  Letzte Antwort am 04.09.2015  –  10 Beiträge
Neuer Fernseher gesucht (ab 65")
DeanWinchester am 21.11.2015  –  Letzte Antwort am 01.01.2016  –  10 Beiträge
Neuer 55"-65" Fernseher für max. 1200?
Buschpirscher am 31.05.2019  –  Letzte Antwort am 01.06.2019  –  3 Beiträge
Neuer TV 55-65"
Falk1981 am 24.10.2017  –  Letzte Antwort am 02.11.2017  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.798 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedrichk
  • Gesamtzahl an Themen1.496.183
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.445.468

Hersteller in diesem Thread Widget schließen