Kaufberatung 55 Zoll LCD oder OLED Fernseher

+A -A
Autor
Beitrag
FoxJr1989
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Okt 2018, 14:11
Hallo an Alle,

auch ich bin einer der vielen User, welcher gern zum Black Friday / Weihnachts- oder Neujahresgeschäft im TV-Bereich zuschlagen möchte. Bisher nutzen wir einen 43" Sony X800D. Nun soll es etwas größer werden. Hier erstmal kurz zur Orientierung der Fragenkatalog.

- Größenvorstellung/Budget?
55" Zoll / ca. 1.500€ (max. 1.800€)

- Wie ist die Sitzentfernung?
Ca. 2,3 m

- Gibt es mögliche Blickwinkel (in Gradzahl), abweichend zur senkrechten Sichtachse, die für die Nutzung relevant sein könnten?
Maximal 20°. Wir sitzen in der Regel bei zentral davor.

- Welche Auflösung wird zugespielt? Verhältnis HD/SD/ist 4k nativ geplant??
Vorwiegend HD / UHD über Blu-Ray und Amazon Prime / Netflix. Sonst HD Fernsehen. SD Fernsehen sehr selten.

- Was wird geguckt? Bewegungsintensive Szenen = Sport?/ Anspruch auf cineastische Qualitäten = guter Schwarzwert/durchdringende Kontraste = Filmfan?
60% Filme (davon 80% BD und UHD, 20% Serien Amazon / Netflix), daher ist der Schwarzwert, Kontrast und HDR Performance sehr wichtig. 30% Konsole mit HDR Games wie Horizon und Forza Horizon, 10% TV (Sport eher selten)

- Ist der Einsatz einer Spielekonsole geplant?
XBOX One S und PS4 vorhanden.

- Ist das Thema 3D noch relevant?
Nein.

Was wäre noch wichtig an Infomationen für euch:
- Sound ist irrelevant da alles über den Marantz SR6010 inkl. 5.1 KEF LS läuft
- VESA muss vorhanden sein bis max. 400x400, da er wieder an die Wand gehangen werden soll
- App Support möglichst nur Netflix und Amazon Prime (Spotify), sonst werden externe Zuspieler genutzt
- Interner Tuner muss brauchbar sein. Single Tuner ausreichend.

Ich hab mich schon durch etliche Threads gewühlt und fleißig mitgelesen. Dennoch bin ich bisher zu keiner klaren Richtung gelangt.
Oftmals empfohlen wir im Bereich LCD der Sony XF9005, welchen ich schon im MM betrachten konnte. Leider nur mit dem Demomaterial, was ja nicht so aussagekräftig ist.
Der AF 9 OLED wird wohl noch nicht die preisliche Reichweite gelangen.

Wie schaut es mit Panasonic aus? Speziell dem FZW 804? Deren LED Modelle fallen leider raus, da IPS-Panel. LG OLED-Modelle? Philips möchte ich aufgrund schlechter Erfahrungen in der Vergangenheit lieber nicht.

Ich hoffe Ihr könnt mich / uns ein wenig unterstützen.
Jack_
Stammgast
#2 erstellt: 29. Okt 2018, 17:56
@FoxJr1989,
ich selbst besitze seit einigen Monaten den OLED von Panasonic 55" FZW804
Bin sehr zufrieden mit dem Teil und kann den TV ruhigen Gewissens weiterempfehlen.

Der wird bald richtig günstig (hab vor einigen Mon. noch etliches mehr bezahlt).
Bei dem Händler bezahlst du momentan noch 1.500€ für den 804er ab den 05.11.2018 durch eine Panasonic CashBack Aktion (-200 Euro) kostet das Teil dann nur noch 1.300€
Ist nen seriöses Angebot/Händler (ist ein zertifizierter Panasonic Händler) Der wird hier als Geheimtipp gehandelt.
Klick hier
inecro-mani
Inventar
#3 erstellt: 29. Okt 2018, 18:23
klingt doch ganz ordentlich

Fazit: Zuschlagen
FoxJr1989
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Okt 2018, 23:49
@ Jack
Danke schon mal für den super Tipp. Hast du einen Link von Panasonic zur Cashback Aktion? Kann da leider nix finden.
Dennoch war ich heute nach der Arbeit nochmal im MM Dresden gewesen. Dabei konnte ich mir eine Reihe von Kandidaten anschauen.

Panasonic 55 FZW 804. Bei HDR-Material natürlich top. Aber bei normalen HD-Fernsehen (RTL)...naja. Schauen wir ja zum Glück kaum.

Sony AF8. Super Plastizität. Upscaling von SD-Inhalten hat mir hier besser gefallen.
Sony XF 9005 hat eine klasse Bild und muss sich nicht bei der Wiedergabe verstecken. Im direkten Vergleich mit dem OLED bei HDR-Material natürlich unterlegen.

LG B8, C8 und E8 habe ich mir auch angesehen. Wo liegen da die wesentlichen Unterschiede? Dennoch schien bei LG selbst bei 4K HDR Material das Bild ein ganz klein wenig überzeichnet, dass es schon wieder leicht unscharf schien. Kann mich auch täuschen.

Ist sowieso relativ schwierig so zu vergleichen, da sicherlich alle irgendwelche sinnlosen Settings aktiv haben und so eine objektive Beurteilung nicht möglich ist.

Wo seht ihr von den oben genannten Modellen die Vor- und Nachteile, welche auf unseren Anwendungsfall zutreffen?
V._Sch.
Inventar
#5 erstellt: 30. Okt 2018, 04:20
Jeder der sich einen TV kauft, sollte sich fragen, wo steht das Gerät. Im Heimkino und bei Benutzung unter 10 Stunden am Tag, kommt sicherlich ein OLED TV in Betracht. Im Licht durchfluteten Wohnzimmer würde ich auf LCD setzen. Wer ein Arbeitstier sucht, dass morgens angestellt und nachts abgestellt wird, sollte auf gar keinen Fall auf OLED setzen.
FoxJr1989
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 30. Okt 2018, 08:51
Dann gehe ich auch kurz auf das Thema Lichtverhältnisse und Nutzungsdauer ein.

In unserem Wohnzimmer ist es bis Mittag / frühen Nachmittag relativ hell, lässt sich aber problemlos mit Vorhängen abdunkeln. Bis zu der Zeit wird der TV aber sowieso nicht wirklich genutzt.

Nutzungsdauer sind vielleicht unter der Woche max. 2-4 Stunden abends, da wir arbeiten bzw. beim Training etc. sind. Am Wochenende kann es schon mal vorkommen, dass der Fernseher bis zu 8 Stunden läuft. Das aber auch eher selten.
Wenn ich also von einer durchschnittlichen Nutzungsdauer von 3-4 Stunden am Tag ausgehe, komme ich auf eine jährliche Arbeitszahl von 1.460h. Ist das etwa schon zu viel für einen OLED?
Dminor
Inventar
#7 erstellt: 30. Okt 2018, 09:27

Panasonic 55 FZW 804. Bei HDR-Material natürlich top. Aber bei normalen HD-Fernsehen (RTL)...naja. Schauen wir ja zum Glück kaum.
Sony AF8. Super Plastizität. Upscaling von SD-Inhalten hat mir hier besser gefallen.


Wie zugespielt?, int. Tuner?, wie konkret eingestellt? = alles Fragen und Dinge, die offen bleiben.
Selbst in einem Sony OLED Thread sagt ein User, der den neuen A9 und den FZW954 zu Hause getestet haben will, dass er zumindest bei SD und 720p den Pana vorne sieht....

Schwierig schwierig....
FoxJr1989
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Okt 2018, 09:50
Das sind eben leider die Dinge, die ich nicht beurteilen kann, wie schon geschrieben. Bisher wollte ich aber auch keinen MM Mitarbeiter fragen...ich denke die meisten wissen warum

Aber da bei uns der SD-Anteil ja ziemlich gering ist, setze ich die Priorität eher niedrig dafür an.
Wichtiger ist mir:
- Upscaling Funktion von 1080p
- Darstellung schneller Inhalte (siehe Forza Horizon), Input Lag spielt keine Rolle
- OS sollte Amazon und Netflix flüssig, so wie deren HDR Inhalte wiedergeben können

Öfters stößt man bei Sony und Panasonic auf das Thema Zwischenbildberechnung und ColorBanding. Kann mir kurz jemand erklären was es damit auf sich hat?

Wo haben die Samsung QLeds ihre Daseinsberechtigung gegenüber den Anderen? Wie steht es um LG, speziell den C8?

Danke schon mal und sorry für die vielen Fragen.
inecro-mani
Inventar
#9 erstellt: 30. Okt 2018, 14:31

V._Sch. (Beitrag #5) schrieb:
Jeder der sich einen TV kauft, sollte sich fragen, wo steht das Gerät. Im Heimkino und bei Benutzung unter 10 Stunden am Tag, kommt sicherlich ein OLED TV in Betracht. Im Licht durchfluteten Wohnzimmer würde ich auf LCD setzen. Wer ein Arbeitstier sucht, dass morgens angestellt und nachts abgestellt wird, sollte auf gar keinen Fall auf OLED setzen.


das würde ich eben alls ammenmärchen und größstes Vorurteil im Internet ansehen. Gerade in einem lichtdurchfluteten Zimmer und "nur" 10h am Tag würde ich jeder Zeit zu einem Oled greifen. So lange nicht nur Animierte Sachen geschaut werden ist ein Oled "heller" und solange er ne Stunde am Tag ausgeschaltet wird, hat man in keinster Weise mit Problemen zu rechnen

den LG C( sehe ich dann vorne, je besser das P/L und je weniger SD geschaut wird. Color Banding macht der super nur die ZBB ist für Fußball nicht zu gebrauchen, da sind Sony und Pana weiterhin ungeschlagen

C8 ist der beste Gaming Oled und auch bei 4k HDR bzw Dolby Vision Content vorne. Bedienung und Betriebssystem sowie verbaute Lautsprecher sind spitze, somit für mich der beste allrounder. FUßballfans sollten hingegen die FInger von lassen, das kann er nicht


[Beitrag von inecro-mani am 30. Okt 2018, 14:34 bearbeitet]
FoxJr1989
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 30. Okt 2018, 19:32
Danke schon mal für die Einschätzung zum LG. Gibt bei denen aktuell gerade auch eine Cashback Aktion?

Ich denke meine Auswahl begrenzt sich nun auf LG C8, den Panasonic FZW 804 und den XF9005 als LCD-Alternative.
Der AF8 ist den anderen beiden Oleds unterlegen oder? Bzw. nutzt noch den älteren Prozessor und Android 7.0? Der AF9 ist leider noch außerhalb der preislichen Reichweite, die ich bereit bin auszugeben.

Hat jemand Erfahrungen damit wie sich der LG C8 im direkten Vergleich gegen den FZW 804 schlägt?
inecro-mani
Inventar
#11 erstellt: 30. Okt 2018, 21:02
der AF8 hat einen besseren Prozessor als der XF90 und ist deshalb bei FUßball auch besser als der C8

habe die beiden nie wirklich selber verglichen oder einen Vergleich gesehen.

LG hat derzeit eine Cashback aktion laufen


[Beitrag von inecro-mani am 30. Okt 2018, 21:05 bearbeitet]
FoxJr1989
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 30. Okt 2018, 21:12
Alles klar. Fußball schaue ich zum Glück aber nur alle 2 Jahre zu den großen Ereignissen ,

Hättest du eventuell einen Link für mich zur Cashback Aktion? Finde nur den für die Haushaltsgeräte.
inecro-mani
Inventar
#13 erstellt: 30. Okt 2018, 21:20
ahh scheinbar nur für Österreich

https://www.lg.com/at/promotions/cashback2018
FoxJr1989
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 30. Okt 2018, 22:57
Schade. Aber ich denke bis zum BF wird der sicher auch mindestens 200€ günstiger.

Bis dahin bleibt mir noch die Entscheidungsfindung. Vielleicht haben ja noch andere User Tipps für mich.
Wie ist eigentlich eure Meinung zum Thema Dolby Vision Support? Da wir sehr viel BD und in Zukunft UHD schauen, kommt hoffentlich immer mehr Material. Damit würde sich ja leider der Panasonic leider ein wenig ins Abseits befördern. Vincent hatte das ja in einem seiner Videos im direkten Vergleich angemerkt.
inecro-mani
Inventar
#15 erstellt: 31. Okt 2018, 16:50
Dolby Vision und aktives HDR sind große Pluspunkte für den LG
FoxJr1989
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 13. Nov 2018, 00:02
Guten Abend an die Helfer bisher.

Nach einigen Besuchen in den örtlichen Märkte, Recherchen und Beratung mit der Freundin wird es wahrscheinlich doch kein OLED werden.
Das hat folgende Gründe:
- Einschränkungen in der Bedienung (jetzt am Sonntag hat sie z.B. 5h Horizon mit HUD gezockt)
- Es fällt durchaus viel Licht (auch mal direkt) bis mittags in das Wohnzimmer. Da hat Frau nicht Lust immer abdunkeln zu müssen, gerade zur Regeneration falls der TV in der Zeit mal in den Standby geschalten werden sollte
- Ich müsste die Stromversorgung hinterm Lowboard neu machen, da bisher alles über eine Kabel kommt, wo dann die Überspannungsleiste dranhängt. Also nochmal splitten und eine neue Leiste kaufen. Zudem der Platz da auch begrenzt ist. Oder eben alle anderen Geräte (Konsolen, AV-Receiver und Subwoofer) ständig im Standby lassen.

Einfach gesagt, scheint uns die Bedienung eines OLED momentan zu unsicher und zu umständlich. Wir sind nicht faul auf gewisse Dinge achten zu müssen, dennoch ist es umständlich. Zumal meine Freundin auch manchmal ein kleiner Schusselkopf ist was sowas angeht

Daher geben wir OLED noch die notwendige Entwicklungszeit und entscheiden uns für jetzt auf einen LED-TV. Im Rennen sind nun noch der Samsung Q9FN (55 Zoll), Sony XF9005 (55 oder 65 Zoll), evtl. auch der Sony ZF9 (65 Zoll).
Im Laden habe ich direkt nebeneinander den Samsung Q9FN und den Q9DN 55 und 65 Zoll betrachten können. Testmaterial Alien Covenent UHD (Szene vom Raumschiff als die Ausrüstung zerstört wird) . Klar war es viel zu hell im Laden. Dennoch war der Unterschied sehr deutlich sichtbar, was Kontrast, Schwarzwert und Plastizität anbelangte. Hier war der Q9FN klar überlegen. Settings der beiden Samsung relativ identisch. Firmware war mit 1153 eigentlich aktuell, wie ich gemeint haben zu lesen. Black Crush sollte also je nach Einstellung auch gefixt sein. Daher ist fraglich, ob der Sony XF9005 da mithalten kann, da er technisch gesehen eher dem Q8DN gleicht. Leider standen die beiden Geräte nicht nebeneinander, was einen direkten Vergleich nicht möglich machte.
Ähnlich schaut es mit dem ZF9 aus. Dort haben wir die gleiche Szene auch geschaut, doch begeistert hat es mich nicht wirklich. Jedoch konnte ich die Einstellungen dort nicht anschauen oder rumspielen, da das Modell gerade erst frisch aufgebaut wurde.

Was meint ihr zum Samsung Q9FN und dem Sony XF9005 oder ZF9? Gibt es User die eventuell schon die Geräte daheim hatten oder anderweitige Erfahrungen sammeln konnten?
inecro-mani
Inventar
#17 erstellt: 14. Nov 2018, 11:33

FoxJr1989 (Beitrag #16) schrieb:

- Einschränkungen in der Bedienung (jetzt am Sonntag hat sie z.B. 5h Horizon mit HUD gezockt)


Würde für einen Oled sprechen


FoxJr1989 (Beitrag #16) schrieb:

- Es fällt durchaus viel Licht (auch mal direkt) bis mittags in das Wohnzimmer. Da hat Frau nicht Lust immer abdunkeln zu müssen, gerade zur Regeneration falls der TV in der Zeit mal in den Standby geschalten werden sollte


würde immer noch für einen Oled sprechen


FoxJr1989 (Beitrag #16) schrieb:

- Ich müsste die Stromversorgung hinterm Lowboard neu machen, da bisher alles über eine Kabel kommt, wo dann die Überspannungsleiste dranhängt. Also nochmal splitten und eine neue Leiste kaufen. Zudem der Platz da auch begrenzt ist. Oder eben alle anderen Geräte (Konsolen, AV-Receiver und Subwoofer) ständig im Standby lassen.


das sollte man machen, Oleds sind so viel besser und haben bei "erwachsenem Kontent" also SPielfilmen und den meisten Computerspielen wie Forza ein viel besseres Bild, auch bei Sonneneinstrahlung
FoxJr1989
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 14. Nov 2018, 12:15
Danke für deine Einschätzung.

So ganz möchte ich mich / wir uns auch nicht vom Thema OLED abwenden, aber die Nachteile in der Bedienung sind gerade für meine Freundin ein ausschlaggebender Punkt. Da wären zum Beispiel folgenden Angewohnheiten von ihr beim Zocken:
- Viele Rollenspiele mit HUD (Horizon), also statische Inhalte
- Es wird gern mal für 15-30 Minuten Pause gedrückt, damit man auf dem Balkon gemütlichen einen Kaffee trinken kann
- Tagsüber möchte sie nichts beim Zocken oder Fernsehen verdunkeln. Wir wollten ja extra ein helles Wohnzimmer haben.

Am Wochenende werden wir nochmal mit eigenem Material paar Märkte anfahren und versuchen noch ein paar mehr Erfahrungen zu gewinnen. Sofern ein halbwegs vergleichbarer Test möglich ist, werde wir OLED gegen Q9FN nochmal genau testen, schauen was uns besser gefällt, sowie Vor- und Nachteile abwägen.
FoxJr1989
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 23. Nov 2018, 20:15
So ich möchte mal ein kurzes Feedback geben.

Hab heute beim Black Friday zugeschlagen. Es nun doch eine LG C8 OLED geworden. Trotz das er nicht im Angebot war, haben wir ihn im örtlichen MM für 1.400 € bekommen. Kein Spitzenpreis, aber dafür das er aktuell nicht sehr gut verfügbar ist, recht fair. Wollte ehrlich gesagt auch nicht noch länger warten.

Eingestellt ist alles mit Hilfe der Settings von Rtings, HDTV Test und meinen persönlichen Präferenzen.
Danke für Beratung. Wir sind super zufrieden mit dem Gerät. Es hat einfach mehr überzeugt gegenüber dem Q9FN und war schlappe 400€ günstiger.
Technik682
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 24. Nov 2018, 21:50

V._Sch. (Beitrag #5) schrieb:
Jeder der sich einen TV kauft, sollte sich fragen, wo steht das Gerät. Im Heimkino und bei Benutzung unter 10 Stunden am Tag, kommt sicherlich ein OLED TV in Betracht. Im Licht durchfluteten Wohnzimmer würde ich auf LCD setzen. Wer ein Arbeitstier sucht, dass morgens angestellt und nachts abgestellt wird, sollte auf gar keinen Fall auf OLED setzen.


Warum wird es abgeraten, dass man kein OLED kaufen soll wenn man viel TV schaut?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
55 Zoll Oled oder LCD?
Xfire91_ am 29.10.2018  –  Letzte Antwort am 06.11.2018  –  36 Beiträge
55 Zoll OLED 2018 Kaufberatung
denonxx am 27.12.2018  –  Letzte Antwort am 04.01.2019  –  5 Beiträge
55 Zoll OLED oder 65 Zoll LCD
alex1712 am 21.12.2017  –  Letzte Antwort am 22.12.2017  –  10 Beiträge
55" Kaufberatung - OLED oder LED?
Megaman156 am 02.11.2016  –  Letzte Antwort am 03.11.2016  –  7 Beiträge
Kaufberatung für OLED oder LCD
LiTe1991 am 11.10.2017  –  Letzte Antwort am 12.10.2017  –  7 Beiträge
Oled 55-65 Zoll
DerNils76 am 16.10.2017  –  Letzte Antwort am 13.11.2017  –  17 Beiträge
Kaufberatung 55 Zoll LCD
Dr.Muri am 17.02.2014  –  Letzte Antwort am 14.03.2014  –  14 Beiträge
Kaufberatung 55'' OLED
alpha7954 am 23.10.2018  –  Letzte Antwort am 05.11.2018  –  42 Beiträge
Kaufberatung 55-65 Zoll, von LCD bis OLED
MarcG. am 04.11.2016  –  Letzte Antwort am 05.11.2016  –  6 Beiträge
55 Zoll: Pana LCD oder LG Oled
baley am 22.11.2015  –  Letzte Antwort am 23.11.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.456 ( Heute: 68 )
  • Neuestes MitgliedStahli1985!
  • Gesamtzahl an Themen1.456.236
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.703.095

Top Hersteller in Kaufberatung Fernseher Widget schließen