Sony KD-65XF9005 oder Sony KD-70XF8305?

+A -A
Autor
Beitrag
McKniffizen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Jan 2019, 00:28
Hallo,

ich bin auf der Suche für nen TV für ins Büro, welcher den momentan vorhandenen Panasonic TX37LZD85F ersetzen sollte, wegen dem Preis würde ich mal bis 700 -1.000 € sagen. Eher Richtung 700 €.

Der TV wird meistens für die PS 4 Pro genutzt, aber auch Amazon Prime (über nebenstehenden PC) und Fußballspiele werden ab und an geschaut.

Die Sitzentfernung liegt bei ungefähr 3,80 Meter hinten auf der Couch, wenn ich die Couch vorziehe oder mich nach vorne setze ist es 2,80 Meter. Man sitzt zentral vor dem TV.

Wegen der Größe bin ich mir unsicher, da der momentan benutzte TV eigentlich zu klein ist für diese Entfernung. Mir geht es vorrangig um ein größeres Gerät, welches zum Zocken geeignet ist. Ich hätte an der Wand Platz bis 75", aber ist dies auch sinnvoll oder reichen da nicht auch sogar schon 55"?

Der Hersteller wäre mir eigentlich auch egal, auch wenn es vielleicht den ein oder anderen Nachteil geben würde, da es mir vorrangig wie gesagt auf den größeren TV ankommt. Wäre es dann sinnvoll Hersteller wie JTC, TLC etc. mit ins Boot zu nehmen oder sind diese dann viel schlechter als die Markenhersteller?

Es stellt sich mir halt auch noch Fragen:
- was sinnvoll wäre, lieber warten bis z. B. OLED/QLED billiger werden oder einen TV mit gutem Input-Lag der für die PS4 total ausreichend ist für weniger Geld zu kaufen?!
- Welche Displayart wäre denn empfehlenswert?
- Macht HDR bei der PS4 wirklich viel aus?
- Ich habe das momentan an nen Onkyo SR608-Receiver angeschlossen, wenn es einen neuen TV geben sollte, müsste ich ja entweder den Audiokanal der PS4 an den Receiver anschließen oder nen neuen Receiver kaufen oder?
- für die PS4 reichen ja normal 60 Hz aus oder sollte man lieber auf 120 Hz schauen, da es in Zukunft mehr Inhalte hierfür geben wird?

Danke und Gruß McK
Dminor
Inventar
#2 erstellt: 10. Jan 2019, 09:37
Gute Motion beim Fußball mit 100Hz Motionflow ist ja auch was. Der TV hier passt wie die Faust aufs Auge:

https://www.amazon.d...6jx6_zAtLYhGAa0sjwhA
McKniffizen
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Jan 2019, 13:19
Danke für die schnelle Antwort, den habe ich auch in meiner Liste und zählt zu den Favoriten, ich denke das Zusammenspiel zwischen zwei Sony-Produkten ist nicht schlecht

Wenn man die Auswahl hat, immer lieber Direct-LED weil es besser ist als Edge-LED oder ist das wieder Ansichtssache weil Edge-LED mittlerweile besser geworden ist? Ich habe da ein paar Beiträge gelesen, da gehen die Meinungen aber bekanntermaßen auseinander...

Wie ist der Sony KD-60XF8305 im Vergleich zum Samsung NU8009 einzuordnen?
Andinistrator1
Stammgast
#4 erstellt: 10. Jan 2019, 13:49
Zumindest ist edge LED günstig in der Herstellung, ob man z.B. den LED-Stripe etwas länger lässt oder die Diffusor/Reflektorfolie etwas größer ausstanzt.

Jede Technik hat Schwächen, bei edge darf man sich was von Clouding oder Banding anlesen, bei IPS was von Backlight-Bleeding.
Vielleicht hilft ein Vergleich von VA- und IPS Pannel weiter?


McKniffizen (Beitrag #3) schrieb:
Wenn man die Auswahl hat, immer lieber Direct-LED weil es besser ist als Edge-LED oder ist das wieder Ansichtssache weil Edge-LED mittlerweile besser geworden ist?

Das ist wirklich Ansichtssache und von deiner Umgebung und Wahrnehmung abhängig. Wer einen einen guten Schwarzwert möchte muss etwas tiefer in die Tasche greifen, wer schwarz möchte kauft OLED. Mmn ist Sony im Diming von LCD/LED TVs vorn.


[Beitrag von Andinistrator1 am 10. Jan 2019, 14:06 bearbeitet]
Dminor
Inventar
#5 erstellt: 10. Jan 2019, 14:02

Vielleicht hilft ein Vergleich von VA- und IPS Pannel weiter?


Was soll er damit?


[Beitrag von Dminor am 10. Jan 2019, 14:28 bearbeitet]
McKniffizen
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Jan 2019, 14:23
Wie ist der Sony KD-60XF8305 im Vergleich zum Samsung NU8009 einzuordnen?

Oder sollte man doch lieber nen Samsung GQ55Q6FN nehmen?!

Den Sony finde ich eigentlich ganz gut, das wäre für mich ein guter Kompromiss aus Preis + Leistung!
Andinistrator1
Stammgast
#7 erstellt: 10. Jan 2019, 15:03
Wo sind deine Präferenzen?
https://geizhals.de/?cmp=1813200&cmp=1782006&cmp=1798802

Ich ich finde der Sony KD-60XF8305 liefert mit 879€ ein gutes P/L, wenn 60" reichen.
Den Samsung UE65NU8009 gab es mal für 849€.
dj.potato
Stammgast
#8 erstellt: 10. Jan 2019, 15:21

Den Samsung UE65NU8009 gab es mal für 849€.


Und den 55NU8009 gibts aktuell für echt wenig Geld.

Aber:
1. Einleuchteffekte vom Edge Led
2. Unbrauchbares Motion Plus (also auf Soap-Effekt verzichten)



lieber warten bis z. B. OLED/QLED billiger werden


Wenn du OLED und QLED in einem Satz nennen willst dann so:
QLED ist die größte LCD-TV Bezeichnungs-Verarsche seit es OLED gibt.
Andinistrator1
Stammgast
#9 erstellt: 10. Jan 2019, 15:39
[quote="dj.potato (Beitrag #8)"][quote]Wenn du OLED und QLED in einem Satz nennen willst dann so:
QLED ist die größte LCD-TV Bezeichnungs-Verarsche seit es OLED gibt.[/quote]
2016 was es für mich Samsungs "HDR1000" Naja, da hab ich mich halt auch verarschen lassen


[Beitrag von Andinistrator1 am 10. Jan 2019, 15:40 bearbeitet]
McKniffizen
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Jan 2019, 16:42

Andinistrator1 (Beitrag #7) schrieb:
Wo sind deine Präferenzen?
https://geizhals.de/?cmp=1813200&cmp=1782006&cmp=1798802

Ich ich finde der Sony KD-60XF8305 liefert mit 879€ ein gutes P/L, wenn 60" reichen.
Den Samsung UE65NU8009 gab es mal für 849€.


Wie oben beschrieben, sitze ich vom TV 3,80 m weg wenn ich ganz hinten sitze, ist halt die Frage ob 55" da ausreichen oder man lieber auf 60 - 65" gehen sollte, der aktuelle 37" ist auf jeden Fall zu klein, da mus sich die Augen immer so zusammenkneifen und brauche eigentlich noch keine Brille

Der Sony würde mir schon gefallen. Ich bin mir in dem Punkt unsicher, ob zum Einen:
- der 55" Samsung QLED a) von der Größe bei dem Abstand reicht und b) QLED so viel besser ist oder zukunftssicherer?!
- der 65" Samsung nicht zu groß ist?
Andinistrator1
Stammgast
#11 erstellt: 10. Jan 2019, 16:49
Man liest als Vorlage das 2-3fache, z.B: 2,5fache vom Sitzabstand, also im besseren Fall
55"/​140cm x 2 = 2,8m
65"/​165cm x 2 = 3,3m

Zukunftsicher ist immer gut, es kommt z.B. neben 8k auch HMDI2.1, dynamisches HDR,... vielleicht kann man das beim Samsung nachrüsten (außer 8k)?


[Beitrag von Andinistrator1 am 10. Jan 2019, 16:52 bearbeitet]
Dwork
Inventar
#12 erstellt: 10. Jan 2019, 17:07
Ne. Vom Nutzen abgesehen hat der auch keine One Connect Box. Dynamisches HDR gibts derzeit zwei Arten: Dolby Vision und HDR10+. Da alle Geräte abwärtskompatibel zu HDR10 sind, ist das diskutiere darum relativ müßig.
In 5 Jahren gibts eh wieder Glotzen die angeblich alles 8 Mal besser machen als heutige. Wenn ich Teilen des Forums folgen würde, sogar von Jahr zu Jahr....

Bei LCDs schaut man halt welche Größe?
IPS oder VA?
50 oder 100 hz?
Ist mir etwas Gedimme paar Euro mehr wert? (XF90 wird ja günstig rausgehauen...)
Wenn 55 oder 65 Zoll warum nicht gleich nen OLED kaufen? Nur wenn das Gedimme ein ach so wichtiger Punkt ist, warum dann nicht gleich den "Real Deal"? Wenn einem da 65 Zoll zu teuer sind, reichen mir auch 55 und lege ich nicht eventuell halt 200-300 € drauf?

Das Hauptproblem hier ist nur immer, dass eigentlich jeder Hersteller, im jeweiligen Preisbereich, recht ähnliche Bildperformance bietet.


[Beitrag von Dwork am 10. Jan 2019, 17:35 bearbeitet]
McKniffizen
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Jan 2019, 17:30
Ich könnte auch vorne auf der Couch sitzen, dann wären es 2,8 m und ein 55" würde auch optimal passen

Das mit dem zukunftssicher ist so ne Sache, klar wenn es möglich ist mitnehmen, aber auf Teufel komm raus dann nen TV zu kaufen der viel teurer ist habe ich nicht vor.

[/quote]
Bei LCDs schaut man halt welche Größe?
IPS oder VA?
50 oder 100 hz?
Ist mir etwas Gedimme paar Euro mehr wert? (XF90 wird ja günstig rausgehauen...)
Wenn 55 oder 65 Zoll warum nicht gleich nen OLED kaufen? Nur wenn das Gedimme ein ach so wichtiger Punkt ist, warum dann nicht gleich den "Real Deal"?
[quote]

Das sind ja genau die Dinge die ich auch meine, lohnt sich das so sehr nen OLED/QLED zu kaufen wenn es der Sony auch tut?! Klar ist immer auch ne subjektive Meinung, aber will nicht alle 3 - 4 Jahre meinen TV tauschen und HD mit meiner PS4 Pro ist momentan für mich auch ok.

Wenn z. B. der Sony-TV 10 Jahre hält ist ok, momentan spiele ich ja auch mit Full-HD und es ist ok, man arbeitet halt immer mit dem was man hat

Kann man sagen, dass ab April oder im Sommer die Preise für die TVs fallen, da die neuen Modelle rausgekommen sind?


[Beitrag von McKniffizen am 10. Jan 2019, 17:33 bearbeitet]
Andinistrator1
Stammgast
#14 erstellt: 10. Jan 2019, 17:47

McKniffizen (Beitrag #13) schrieb:
IOLED/QLED

Kann man sagen, dass ab April oder im Sommer die Preise für die TVs fallen, da die neuen Modelle rausgekommen sind?


Ein Hinweis:
OLED = OLED
QLED = LED "Es stammt weiterhin von LEDs, passiert anschließend aber eine Folie mit speziellen Nanopartikeln."
https://www.computer...amsung-19215847.html
OLED ist schwarz, weil es keine Gedimme bracht, weil es keine Hintergrundbeleuchtung gibt.

Die Preise von TVs fallen nahezu stetig. Ich nehm mal den Sony KD-70XF8305
https://geizhals.de/sony-kd-70xf8305-a1798820.html
Unbenannt
Dwork
Inventar
#15 erstellt: 10. Jan 2019, 17:58
Alle QLeds sind LCDs mit denselben Grundproblemen die ein LCD hat. Diese Grundprobleme hat JEDER LCD, mit unterschiedlichen Niveaustufen.
Es gibt auch keinen 48 Zonen Sony der die ausmerzen würde...selbst bei 500 Zonen diskutiert man fleißig drüber (ZD9 vs Q9FN). Am ehesten helfen bei sowas eigene Referenzen oder der Blick auf TVS im Freundes,- Bekannten und Verwandtenkreis.

Wenn ich hier wieder anfange mit "so spackig ist die Ausleuchtung meines MU8009 (Edge!) gar nicht" , kommen halt die Sonyjünger um die Ecke und erzählen "ja, aber das BabyFALD beim Sony ist voll Spitze". "Und Motion sowieso".
Für +-100 oder 200 € kann mans mitnehmen, würde ich vermutlich auch.

Bei Sonygeräten ohne das Feature eines XF90 ists dann halt wieder IPS gegen VA.

Meine Prognose: von 37 Zoll was auch immer wird dir fast alles gut gefallen. Und diese "der kann dies 10 % besser als der, dafür der dass dann wieder 10%" besser " findet hier eh kein Ende.

Ich fand z.B. auch das HDR light auf meiner 4 Jahre alten Kiste mit der Ps4Pro erträglich.

Gute Anlaufstelle um mal diverse Glotzen miteinander halbwegs rational miteinander zu vergleichen ist z.B. rtings. Sind aber nicht alle Hersteller und jedes Zwischenmodell vertreten. Am Ende wirste immer damit leben müssen, dass irgendein Gerät einen Teilaspekt leicht besser oder schlechter bewältigt als ein anderes.


[Beitrag von Dwork am 10. Jan 2019, 18:22 bearbeitet]
McKniffizen
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 11. Jan 2019, 01:53
Ja stimmt schon, ich werde bestimmt erstmal von der neuen Größe begeistert sein und dass der neue TV dann ja viel besser als der alte TV ist

Auf rtings war ich teilweise schon, aber werde da nochmal reinschauen.

Ich denke es wird letztendlich wohl auf den Sony rauslaufen oder evtl. einen 65" rauslaufen, habe mal an der Wand nen Poster mit 55" / 60" und 65" aufgehängt
Dwork
Inventar
#17 erstellt: 11. Jan 2019, 02:03
Size does matter, lass dir nix anderes erzählen.
EniCash
Stammgast
#18 erstellt: 11. Jan 2019, 02:08
Ich bringe mal den LG 55SK8100 ins Spiel. Er hat nicht den allerbesten Schwarzwert, bringt aber technisch sicher alles mit, was man gebrauchen kann und liegt im unteren Budgetbereich:

LG 55SK8100

Er bedient nahezu alle Standards (Dolby Vision, HDR, Dolby Atmos, DTS usw.)
Das WebOS rundet das gute PL-Verhältnis ab.

Auch die 65-Zoll-Variante bleibt unter 1.000 Euro.

Alternativ wäre ggf. der Sony 65XF7596 etwas, den es kürzlich zu 800 Euro beim Händler gab.


[Beitrag von EniCash am 11. Jan 2019, 02:13 bearbeitet]
McKniffizen
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 11. Jan 2019, 10:46

EniCash (Beitrag #18) schrieb:
Ich bringe mal den LG 55SK8100 ins Spiel. Er hat nicht den allerbesten Schwarzwert, bringt aber technisch sicher alles mit, was man gebrauchen kann und liegt im unteren Budgetbereich:

LG 55SK8100

Er bedient nahezu alle Standards (Dolby Vision, HDR, Dolby Atmos, DTS usw.)
Das WebOS rundet das gute PL-Verhältnis ab.

Auch die 65-Zoll-Variante bleibt unter 1.000 Euro.

Alternativ wäre ggf. der Sony 65XF7596 etwas, den es kürzlich zu 800 Euro beim Händler gab.


Den LG habe ich auch auf der Liste, hat der ein gescheites Dimming oder wäre da der Sony mit Direct-LED besser im Vergleich?

Der Sony 65XF7596 hat "nur" 50 Hz, wäre aber wegen dem Preis alleine schon interessant für die Größe, wobei der LG auch nur knapp über 1.000,00 € kosten würde.
Brodka
Inventar
#20 erstellt: 11. Jan 2019, 10:52
100Hz,Triluminos,VA Panel Sony XF8305
McKniffizen
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 11. Jan 2019, 12:57
Wie ist denn der Hisense H65U7A im Vergleich zum Sony einzuordnen, außer dass er Edge-LED hat?

Wäre der ne Alternative oder doch eher Sony / LG / Samsung nehmen?
McKniffizen
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 16. Jan 2019, 18:43
Ich muss nochmal nachfragen bezüglich der Hz-Zahl:

Macht es wirklich nen merklichen Unterschied ob der TV 60 Hz oder 120 Hz kann oder sind die 120 Hz nur "zukunftssicherer"?
Denn es gibt ja genug TVs die "nur" 60 Hz haben, aber so ziemlich alles andere top ist (Dolby Vision, Bluetooth, VA-Panel etc...)
Dwork
Inventar
#23 erstellt: 16. Jan 2019, 23:45
Die 100/120 Hz gibts seit Jahrzenten, weil in der Art der Zuspielung keineZukunft statt findet. Die ansonsten besser ausgestatteten TVs bringens halt mit. 4K @ 60 hz vielleicht nächste oder übernächste Konsolengeneration. Bei Filmen: vielleicht die Kinder wenn sie jetzt noch jung sind.


[Beitrag von Dwork am 16. Jan 2019, 23:50 bearbeitet]
Dminor
Inventar
#24 erstellt: 17. Jan 2019, 00:19
Siehe Post 2. Und wenn das eben doch nicht so die Geige spielt und der höhere Invest gescheut wird, dann wird das sicher auch irgendwie gehen.
McKniffizen
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 18. Jan 2019, 16:10
Ok dann läuft es wohl auf den Sony XF8305 oder den LG 55SK8100 (LG 65SK8100) hinaus, ist ne gute Auswahl denke ich.

Da ich keinen Zeitdruck mit der Anschaffung habe, kann ich auf nen guten Preis warten

Euch mal danke für die vielen Tipps + Hilfe
Dminor
Inventar
#26 erstellt: 18. Jan 2019, 17:40

Fußballspiele werden ab und an geschaut.Man sitzt zentral vor dem TV


Gesamtbildtechnisch wäre der LG bei mir raus.
McKniffizen
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 12. Mrz 2019, 16:30
Hallo,

mittlerweile habe ich ein wenig weitergesucht und bin wegen dem Menü und dem Bild bei der XF-Serie hängen geblieben.

Die Wahl wird wohl entweder auf einen Sony KD-70XF8305 oder Sony KD-65XF9005 fallen.

Die Frage(n):

- macht FALD bei 9005er einen merklichen Unterschied zum 8305er ohne FALD?
- Inputlag HD von 40ms beim 9005er noch erträglich?

Lohnt sich der Aufpreis von momentan ca. 150,00 € für den kleineren 9005er?
Brodka
Inventar
#28 erstellt: 12. Mrz 2019, 21:48
zum Input Lag kann ich nichts sagen....beim Bild wäre mir,wenn es das Budget zulässt,der Aufpreis des XF9005 wert...


[Beitrag von Brodka am 12. Mrz 2019, 21:51 bearbeitet]
1984erWayne
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 13. Mrz 2019, 11:52

McKniffizen (Beitrag #27) schrieb:


- macht FALD bei 9005er einen merklichen Unterschied zum 8305er ohne FALD?


JA, das merkst du brutal, wirklich, hatte beide zum Testen Zuhause.
Umso dunkler der Raum in dem du schaust, umso größer ist der Mehrwert.



McKniffizen (Beitrag #27) schrieb:


Lohnt sich der Aufpreis von momentan ca. 150,00 € für den kleineren 9005er?


Wenn es nur 150€ sind würde ich auf jeden fall zum XF9005 greifen... falls du mit den 5" Abzug leben kannst.


[Beitrag von 1984erWayne am 13. Mrz 2019, 11:55 bearbeitet]
McKniffizen
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 03. Apr 2019, 08:40
So jetzt fängt es wieder von vorne an, war gestern mit nem Freund im MM in der Nähe und habe mir die TVs mal näher angeschaut.

OLED ist schon richtig gut (hatte da nen Sony AF 8 (65") und AF 9 (55") angesehen), aber leider in 65" über meinem Budget (auch wenn ich mittlerweile bei 1.000,00 € kaufen würde)

Die groben Daten wären: 65", 100 Hz und nen relativ guten Input-Lag. Ob es ein IPS- oder VA-Display ist ist mir mittlerweile egal, habe da im Geschäft keinen groben Unterschied gesehen, auch bei der Display-Beleuchtung war das meiner Meinung nach alles ok.

Generell stelle ich mir die Frage, da ich den TV nicht alle 3 Jahre austauschen will, ob ich lieber warten sollte bis OLED in 65" erschwinglicher wird oder z. B. nen LG SK8000 holen, der ja auch schon gut ist...
boyke
Inventar
#31 erstellt: 03. Apr 2019, 09:32

McKniffizen (Beitrag #30) schrieb:
Ob es ein IPS- oder VA-Display ist ist mir mittlerweile egal, habe da im Geschäft keinen groben Unterschied gesehen, ..


Diesen wirst Du spätestens Zuhause in einem leicht abgedunkelten Raum ziemlich schnell sehen
Merzener
Inventar
#32 erstellt: 04. Apr 2019, 12:59

boyke (Beitrag #31) schrieb:

McKniffizen (Beitrag #30) schrieb:
Ob es ein IPS- oder VA-Display ist ist mir mittlerweile egal, habe da im Geschäft keinen groben Unterschied gesehen, ..


Diesen wirst Du spätestens Zuhause in einem leicht abgedunkelten Raum ziemlich schnell sehen :D


Aber sowas von - mach mal das Licht aus und gucke Dir das "Übel" an...man kann es etwas kaschieren, ohne Frage, aber wenn es nicht unbedingt ein IPS Panel sein muss, würde ich sehr viel Abstand davon nehmen.

Im Endeffekt ist es aber Deine Entscheidung - Du musst mit Deiner Entscheidung glücklich werden, aber dann nicht hinterher sagen, hättet ihr man...


[Beitrag von Merzener am 04. Apr 2019, 13:00 bearbeitet]
McKniffizen
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 06. Apr 2019, 12:09
Da der TV meist abends oder im Dunkeln an ist wäre das schon nicht unrelevant!

Blöde Frage, bei den OLEDs, gibt es VA/IPS in dem Sinn nicht mehr oder?

Ein 55" OLED wäre ja evtl. im Preisbudget oder ein 65" ohne OLED.

Darum diegroben Daten : 65", 100 Hz und nen relativ guten Input-Lag.

Generell stelle ich mir die Frage, da ich den TV nicht alle 3 Jahre austauschen will, ob ich lieber warten sollte bis OLED in 65" erschwinglicher wird oder z. B. nen LG SK8000 holen, der ja auch schon gut ist...
Dminor
Inventar
#34 erstellt: 06. Apr 2019, 15:37
Wieso ist der auch schon gut, wenn hier gerade festgestellt wurde, wie Kacke so ein Gerät im Dunkeln ist? Aber mach so wie du magst.
McKniffizen
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 08. Apr 2019, 15:47
Ich habe ja keine praktischen Vergleich, oder ich frage mal im Elektronikfachmarkt ob die kurz das Licht ausmachen können

Dann läuft es wohl (oder Übel) auf nen OLED hinaus, wenn der Unterschied zwischen VA und IPS im Dunkeln so krass ist...
boyke
Inventar
#36 erstellt: 08. Apr 2019, 20:34
Wieso Oled und nicht 9005?
McKniffizen
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 11. Apr 2019, 09:06
Alles top nur die Umschaltzeiten sind gewöhnungsbedürftig.

Der 9005 ist ja auch ein Favorit, aber OLED ist bildtechnisch halt schon gut, wobei Sony (mein subjektiver Eindruck) auch bei den TVs ohne OLED ein super Bild hat.

Am Anfang war ja auch der 60" oder 70" vom 8305 in der Verlosung, der hat halt kein FALD. Weiß nicht ob das dann (für mich) nen merklichen Unterschied zum 9005er macht?!
boyke
Inventar
#38 erstellt: 11. Apr 2019, 09:27
Jap, der Unterschied ist merklich.
9005 kaufen und glücklich sein
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungen Sony KD-70XF8305
frammies am 13.10.2018  –  Letzte Antwort am 13.11.2018  –  8 Beiträge
Sony KD-65XF9005 oder 75"
Matti69 am 11.05.2019  –  Letzte Antwort am 14.05.2019  –  5 Beiträge
Alternative zum Sony KD-65XF9005
DrMassacre am 01.01.2019  –  Letzte Antwort am 05.01.2019  –  11 Beiträge
Sony KD-65XF9005/Sony KD-65XE9005 oder doch was anderes?
DrMerkwürdigeliebe am 17.07.2018  –  Letzte Antwort am 10.03.2019  –  68 Beiträge
Sony KD-70XF8305 oder Samsung UE75NU7179
jux72 am 16.12.2018  –  Letzte Antwort am 27.12.2018  –  6 Beiträge
Samsung ue75nu8009t oder Sony KD-70XF8305
cocy86 am 20.02.2019  –  Letzte Antwort am 25.02.2019  –  5 Beiträge
KD-65XF9005 für KD-65XE9305 als Austauschgerät
SFB0809 am 12.10.2018  –  Letzte Antwort am 12.10.2018  –  4 Beiträge
SONY KD-65XF9005 ja oder nein
Lenny83 am 01.07.2019  –  Letzte Antwort am 03.07.2019  –  8 Beiträge
LG 75SK8100PLA vs. Sony KD-70XF8305 Kaufberatung
mYCROFT am 15.03.2019  –  Letzte Antwort am 16.03.2019  –  4 Beiträge
TX-65FXW784 vs. KD-65XF9005
Louui am 27.05.2018  –  Letzte Antwort am 11.08.2018  –  9 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder868.230 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedSlix4
  • Gesamtzahl an Themen1.447.728
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.547.840

Hersteller in diesem Thread Widget schließen