Ein neuer Fernseher soll her - aber welcher?

+A -A
Autor
Beitrag
Torde
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Jun 2020, 14:14
Hallo liebe Leute,

ich renoviere mein Wohnzimmer und habe mich entschieden nach knapp 10 Jahren dann auch einen neuen Fernseher an der Wand anzubringen.

Ich habe mich mal in die Kaufberatung bei MediaMarkt begeben, war dort aber sehr enttäuscht.

Mir konnte die Person dort keine Frage beantworten.

Was soll der Fernseher können?
- smarttv wäre schon gut, da ich es schon entspannt finde Dinge wie DAZN oder Netflix direkt über eine App schnell ansteuern zu können.
- ich habe ein Suroundsystem von Onkyo und Teufel-Lautsprecher, die möchte ich danach auch gerne weiterhin nutzen möchte
- Der Fernsehr dient zum Fernsehgucken (viel Fußball) und gelegentlichen Zocken auf der PlayStation. Ultra HD sollte er haben, da mittlerweile über Sky Fußballspiele darüber zu sehen sind bei entsprechendem Fernseher.

Die Größe ist nicht ganz so entscheiden. Ich komme von 42 Zoll. Irgendwas zwischen 140-180cm Diagonale wäre gut.

Was ist heute allgemein der Standard? Ich kenne nur noch LCD und Plasma und mir konnte der Verkäufer nicht mal erklären was so richtig der Unterschied zwischen LED und LCD im Bild ausmacht.

Preislich hatte ich mir so ein Limit von ca 1500€ gesetzt. Ist das überhaupt realistisch?

Ich hoffe mir kann hier jemand weiterhelfen und auch mal eigene Erfahrungen berichten welcher Fernseher euch zufrieden gestellt hat oder eben auch nicht.

Danke schon mal im Voraus!

Beste Grüße
Torde
QH
Inventar
#2 erstellt: 09. Jun 2020, 14:29
Bezüglich der Größe wäre der Sitzabstand schon relevant.
Torde
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Jun 2020, 14:30
So ca 3-4 Meter ist der Abstand.
Atzilla
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Jun 2020, 14:36

Torde (Beitrag #1) schrieb:

Was ist heute allgemein der Standard? Ich kenne nur noch LCD und Plasma und mir konnte der Verkäufer nicht mal erklären was so richtig der Unterschied zwischen LED und LCD im Bild ausmacht.

Preislich hatte ich mir so ein Limit von ca 1500€ gesetzt. Ist das überhaupt realistisch?


Gibt keinen Unterschied zwischen LED und LCD, LED Fernseher sind LCD Fernseher mit LED Beleuchtung.
Höchstens die Unterscheidung von OLED zu LCD würde Sinn ergeben, wobei OLED einige Plasma-ähnliche Eigenschaften wegen der selbstleuchtenden Pixel besitzt.

Bei deinem Nutzungsprofil würde ich aber zum LED/LCD Fernseher tendieren.

Nimm mindestens 65 Zoll, sonst ärgerst du dich nachher, da sollte in dem Preisbereich auch was vernünftiges machbar sein.
QH
Inventar
#5 erstellt: 09. Jun 2020, 14:36

mir konnte der Verkäufer nicht mal erklären was so richtig der Unterschied zwischen LED und LCD im Bild ausmacht.

Schon traurig LED-TV´s gibt es noch nicht, es sind LCD-Geräte mit einer LED-Hintergrundbeleuchtung (EDGE, Direkt LED und FALD). Am "besten" sind die TV´s mit FALD und möglichst vielen Dimming Zonen.
Bei deinem Sitzabstand sollte es schon ein 65" TV sein......mehr geht auch.
QH
Inventar
#6 erstellt: 09. Jun 2020, 14:43

Atzilla (Beitrag #4) schrieb:

Bei deinem Nutzungsprofil würde ich aber zum LED/LCD Fernseher tendieren.

Bei einem etwas höheren Budget würde ich zu OLED tendieren.
Dminor
Inventar
#7 erstellt: 09. Jun 2020, 15:12
Dann bräuchte es auch keine Informationen mehr bzgl. Blickwinkel auf den TV.
Sollte es budgettechnisch dabei bleiben, müsste man bei LCD dann noch klären, ob ein VA Panel noch reicht oder IPS vielleicht sogar besser sein könnte.
Torde
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Jun 2020, 15:14
Verstehe es also richtig, dass OLED Geräte grundsätzlich bessere Bilder haben. Bessere Farbgebung oder woran liegt das?

Sieh dir dieses Produkt bei MediaMarkt an: https://www.mediamar...pus7354-2547222.html

Mal sowas als Beispiel? Will hier keine Schleichwerbung machen. Aber der Fernseher ist ja wirklich riesig, OLED also so wie ich es verstehe auch Premium sozusagen und immer noch im preislichen Rahmen.
QH
Inventar
#9 erstellt: 09. Jun 2020, 15:18
Der Link funktioniert nicht......
arnd
Stammgast
#10 erstellt: 09. Jun 2020, 16:28
Wenn ich den Link sehe, sieht es so aus, dass dort der Philips PUS 7354 verlinkt ist. Der ist allerdings kein OLED, sondern ein 60Hz-IPS-LCD. Von „Premium“ kann man da auch mit viel gutem Willen nicht sprechen....
QH
Inventar
#11 erstellt: 09. Jun 2020, 17:16
Im aktuellen Produkt-Portfolio hat TP Vision leider keinen Premium-LCD, ist aber bei Panasonic auch nicht besser. Da muss man halt bei Samsung oder Sony schauen.
Atzilla
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 10. Jun 2020, 09:34

Torde (Beitrag #8) schrieb:
Verstehe es also richtig, dass OLED Geräte grundsätzlich bessere Bilder haben. Bessere Farbgebung oder woran liegt das?


Ich persönlich bin OLED-Fan und habe selbst auch einen.
Für einen OLED sprechen zu allererst das wohl beste Schwarz und der damit einhergehende enorme Kontrast.

Das soll aber nicht heißen, dass diese Geräte keine Nachteile haben.
Um sich vor Einbrennen zu schützen, werden statische Bildinhalte gerne automatisch gedimmt, das kann gerade beim Fußball gucken und Zocken störend sein.
Mir macht das nichts, da der Fernseher im gesunden Mixbetrieb läuft, man sollte sich aber darüber im klaren sein.

Was die Farbtreue angeht gibt es mit beiden Techniken gute Geräte.
Beim Blickwinkel ist der OLED vorne, bei der Helligkeit wieder der LCD.

Das muss man abwägen, je mehr Infos du uns gibst, desto besser
QH
Inventar
#13 erstellt: 10. Jun 2020, 09:41
Wenn man bedenkt wie viele LCD-Geräte mit DSE zu kämpfen haben...….was natürlich gerade beim Fußball wunderbar sichtbar ist.
Torde
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 16. Jun 2020, 13:04
Okay danke schon mal für die Hinweise. Ich hab jetzt schon mal herausgelesen, dass OLED/QLED quasi das beste Bild macht. 4K ist heute eh Standard denke ich.

Von den Marken her merke ich das Samsung sein OLED einfach QLED nennt? Oder gibt es da sonst andere Unterschiede?

Hat jemand Erfahrungen mit der Marke LG? Die sind preislich ja durchaus günstiger als,Panasonic z.b. Macht sich das auch in der Qualität bemerkbar?

Philips is natürlich geil mit dem Ambilight aber das lassen die sich echt gut bezahlen.
Atzilla
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 16. Jun 2020, 13:17

Torde (Beitrag #14) schrieb:

Von den Marken her merke ich das Samsung sein OLED einfach QLED nennt? Oder gibt es da sonst andere Unterschiede?

Hat jemand Erfahrungen mit der Marke LG? Die sind preislich ja durchaus günstiger als,Panasonic z.b. Macht sich das auch in der Qualität bemerkbar?

Philips is natürlich geil mit dem Ambilight aber das lassen die sich echt gut bezahlen.


Nein, Samsungs QLED ist auch LCD Technologie. OLED heißt auch immer OLED.

LG ist bei OLED Marktführer, ich selbst habe den 65C9, welcher als einer der besten TVs 2019 gilt (Nachfolger 65CX)

Ambilight ist Geschmackssache, ich mag es nicht und würde daher auch nicht extra dafür bezahlen.
QH
Inventar
#16 erstellt: 16. Jun 2020, 13:22

Torde (Beitrag #14) schrieb:

Philips is natürlich geil mit dem Ambilight aber das lassen die sich echt gut bezahlen.


Also 1.999,- für einen Philips 65OLED854 finde ich im Verhältnis jetzt nicht soooo teuer. Ich mag Ambilight
Torde
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 16. Jun 2020, 13:34
[quote="Atzilla (Beitrag #15)"][quote="Torde (Beitrag #14)"]
Nein, Samsungs QLED ist auch LCD Technologie. OLED heißt auch immer OLED.

LG ist bei OLED Marktführer, ich selbst habe den 65C9, welcher als einer der besten TVs 2019 gilt (Nachfolger 65CX)[/quote]

Achso, dann blicke ich immer noch nicht so ganz durch was dort die Unterschiede zwischen QLED / OLED sind in der Bildqualität. Die Beleuchtung ist beim QLED besser dafür der Kontrast beim OLED, kann man das so in etwa sagen?

Und mit dem LG Fernseher bist du auch zufrieden?
QH
Inventar
#18 erstellt: 16. Jun 2020, 14:21
Hier einfach mal dem Erklärbär zuhören
https://www.youtube.com/watch?v=JvvJEyNSWlo
Torde
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 16. Jun 2020, 19:13
Danke für das Video das hat es wirklich gut erklärt. Für mich stellt sich noch die Frage der Definition vom hellen Raum und hellem Bild.

Ich hab gegenüber vom Fernseher die Fensterfront mit nicht komplett abdunkelnden Plissees. Das gilt wahrscheinlich schon als heller Raum? Und was heißt helle Bilder. Ich bin jetzt beim Beispiel Fußball gucken. Mit einem hohen Grün Anteil. Ist das ein helles Bild oder nicht? Ich finde das ist stark Ansichtssache 🙈
QH
Inventar
#20 erstellt: 16. Jun 2020, 19:35
Ein heller Raum wäre es wohl mehr ohne Jalousien. Der Raum muss nicht komplett abgedunkelt sein.
Bei Wintersport könnte sich im Vergleich LCD vs OLED die Helligkeit sichtbar bemerkbar machen.
Brodka
Inventar
#21 erstellt: 16. Jun 2020, 19:37
die besseren QLED von Samsung aus dem Jahre 2019 haben ein entspiegeltes Display,einen besseren Blickwinkel und durch FALDSamsung GQ85RGT für einen LCD TV guten Schwarzwert...allerdings unterstützt Samsung kein Dolby Vision...


[Beitrag von Brodka am 16. Jun 2020, 19:39 bearbeitet]
Torde
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 16. Jun 2020, 19:43
Okay gut also Wintersport ist dann natürlich noch mal eine ganz andere Hausnummer und gar nicht etwas was ich viel gucken würde. Dann spricht vieles für einen OLED Fernseher.

Ich bin online gerade mal über den Philips 65 OLED 804 gestolpert. Der scheint mir mit 1999€ im Verhältnis relativ günstig zu sein für einen Fernseher von Philips. Das ambilight macht schon was her muss ich sagen.
Ich bin aber immer skeptisch wenn etwas im Verhältnis so günstig ist. Hat der Fernsehr einen Haken? Kennt den Jemand? Die Fernbedienung scheint mies zu sein, wäre für mich aber ein vertretbares Problem 😁

Und mal als Beispiel was ein bisschen mein Dilemma ist. Ich hab jetzt hier 2 für mich irgendwie gleiche Fernseher. Warum kostet der eine 200€ weniger? Das kapiere ich nicht.

C02F3190-7B37-4D7B-8A60-4B599162268D


[Beitrag von Torde am 16. Jun 2020, 19:59 bearbeitet]
Brodka
Inventar
#23 erstellt: 16. Jun 2020, 20:33
zb der 754 hat als Betriebssysten Saphi und der 804 Android 9,einfache Tuner vs Doppeltuner,Bluetooth usw...siehe Hier


[Beitrag von Brodka am 16. Jun 2020, 20:35 bearbeitet]
Saiikz
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 17. Jun 2020, 07:58
Und nur wegen dem ambilght würdest statt den lg c9 den Philips nehmen??
Vom bild her wäre es doch quatsch, und ein geschmeidigeres Betriebssystem hat der Philips doch auch nicht?
Torde
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 17. Jun 2020, 10:11

Brodka (Beitrag #23) schrieb:
zb der 754 hat als Betriebssysten Saphi und der 804 Android 9,einfache Tuner vs Doppeltuner,Bluetooth usw...siehe Hier


Okay Bluetooth stimmt das leuchtet mir auch noch ein. Inwiefern aber ist das Betriebssystem wichtig bei einem Fernseher? Geht es da um Verfügbarkeiten der Apps? Sonst wäre es mir an sich egal. Als Handy habe ich ein noch ein älteres iPhone, da ist eh nichts kompatibel 😂

Der günstigere hat dafür sogar eine eingebaute Festplatte. Aber gut das ist nicht wichtig, da ich den Sky Q Receiver habe mit Festplatte. Nur so vom Ding her halt.


[Beitrag von Torde am 17. Jun 2020, 10:19 bearbeitet]
QH
Inventar
#26 erstellt: 17. Jun 2020, 10:29
Hier ein paar Infos zu Saphi https://toengel.net/...hilips-smart-system/
Torde
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 19. Jun 2020, 12:51

QH (Beitrag #26) schrieb:
Hier ein paar Infos zu Saphi https://toengel.net/...hilips-smart-system/


Okay hab jetzt schon mal verstanden, dass es das Betriebssystem von Philips ist. Den Unterschied zu Android verstehe ich noch nicht. Kenne android nur als Handy Betriebssystem bei Freunden. Gehe aber mal davon aus, dass Androide besser weil weiter verbreitet ist.
Saiikz
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 19. Jun 2020, 13:05
Na dann teste mal das vom lg c9/cx und dann iwelche Android Dinger.
Matz71
Inventar
#29 erstellt: 19. Jun 2020, 13:40
Android 9 läuft mittlerweile sehr gut. LG WebOs läuft aber noch besser.
Torde
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 19. Jun 2020, 14:36
Aha. Ich frag mich immer noch was das Betriebssystem beim Fernseher allgemein für einen Zweck erfüllt. Also Verfügbarkeiten von Apps okay aber der Rest ist doch nicht vom Betriebssystem abhängig oder? Ihr merkt ich habe bisher null Erfahrungen mit SmartTVs.
Matz71
Inventar
#31 erstellt: 19. Jun 2020, 16:41
Viele kaufen sich meist ein externen Mediaplayer wie z.b. Apple 4k oder Fire Stick.
Saiikz
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 19. Jun 2020, 16:47
Aber nur leute ohne smart tv oder?
Ich mein der fire tv stick und webos sind welten Unterschied.
Matz71
Inventar
#33 erstellt: 19. Jun 2020, 18:08
Ich habe an meinem C9 auch Apple TV 4k als Mediaplayer laufen.
Torde
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 21. Jun 2020, 21:49
Vielen Dank für die Hilfestellungen. Ich hab den Philips 65OLED804 jetzt bei Saturn bestellt. Die haben bis morgen ja noch das Angebot mit 19% Rabatt. Das macht ja gut was aus.

Sind die wandhalterungen universell nutzbar? Also passt jede Marke auf jeden fernseherhersteller? Ich muss auf Tragfähigkeit achten, das ist mir klar. Aber sonst passen die universell?
QH
Inventar
#35 erstellt: 22. Jun 2020, 10:50

Torde (Beitrag #34) schrieb:
Die haben bis morgen ja noch das Angebot mit 19% Rabatt.

Es sind 15,966% Rabatt
Achte bei der Wandhalterung auf genügend Abstand zur Wand...….wegen AL.
Saiikz
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 22. Jun 2020, 10:52
Aus welchem grund ist es nun schlussendlich der philips geworden?

Viel spass mit dem Gerät
Torde
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 22. Jun 2020, 12:33
Ich muss sagen das Ambilight macht schon viel her, danach war schon mal klar, dass es nur ein Philips werden wird. Habe bei dem Jett das Gefühl, dass es ein gutes Gerät ist von den Leistungsdaten her. Bietet genügend Anschlüsse und ich sollte die nächsten Jahre damit Ruhe haben. Und preislich scheint er mit dem Angebot auch im Rahmen zu sein.

Das mit dem Abstand ist ein guter Hinweis. Vielen Dank. Das ma hat natürlich Sinn. Um 4K gucken zu können. Muss ich da noch besondere Kabel haben? Also reicht ein Standard hdmi Kabel und ein Standard Antennenkabel dafür? Es geht ja immer um das schwächste Glied in der Kette haben gelernt 😁

Hat hier jemand eine wandhalterung für einen Philips, die er empfehlen kann bzgl Abstand und so?
ehrtmann
Inventar
#38 erstellt: 22. Jun 2020, 12:42

die er empfehlen kann bzgl Abstand und so?

Ich wäre da etwas ,,vorsichtiger´´ Man liest/hört zwar immer, dass das AL einen weiteren Abstand zu Wand benötigt, bedenkt dabei aber nicht, dass damit auch ein breiterer Streifen an der Zimmerdecke ausgeleuchtet wird. Nicht jeder mag das! (Ich z. B. mag es nicht)
Daher bis ca. 8cm ran gerückt und zufrieden.
Unbenannt
Torde
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 23. Jun 2020, 13:13
Okay ich verstehe. Dann macht es wohl Sinn eine verstellbare Halterung zu kaufen um auf Nummer sicher zu gehen.
ehrtmann
Inventar
#40 erstellt: 23. Jun 2020, 13:19
Entweder das, oder wenn das Gerät geliefert wurde, erstmal mit dem TV Ständer zusammenbauen und experimentieren.
Danach kann man halt auf Nummer sicher die richtige WH bestellen.
Je nach Höhe des TV´s an der Wand, sollte das Thema Neigung aber auch berücksichtigt werden.
Auch da gibt es unterschiedliche Ansätze zur Sitz/Liegeposition, welche man dann hauptsächlich einnehmen möchte.
Torde
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 23. Jun 2020, 14:15
Das stimmt, eine sehr gute Idee. Vielen Dank. Dann probiere ich es erstmal aus.

Wie ist das mit den Kabeln? Brauche ich für 4K Fernsehen spezielle hdmi- und antennenkabel oder können das auch die Standardkabel?
ehrtmann
Inventar
#42 erstellt: 23. Jun 2020, 17:34
Bei HDMI Kabeln verwenden viele (ich auch) diese hier.
Da mein TV sehr nah an der Wand ist, habe ich mir die entsprechende Variante mit Winkelsteckern ausgesucht. So schaut auch kein Kabel seitlich raus.
HDMI Kabel so kurz wie möglich und so lang wie nötig. Ab einer bestimmten Länge (7,50m aufwärts) kann es kritisch werden.
https://www.amazon.d..._s_sparkle_td_asin_0
Bei Antennenkabel wäre ich persönlich beim LCD 111 mit entsprechenden F- Steckern.
https://www.amazon.d...&s=ce-de&sr=1-1&th=1
Hier spielt die Länge eine untergeordnete Rolle.
Torde
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 24. Jun 2020, 09:39
Die HDMI Kabel sind super. Wenn ich den Fernseher habe prüfe ich direkt mal welche ich benötige und bestelle die dann. Vielen Dank.

Oh ich meinte Kabel für einen Kabel TV Anschluss. Ich weiß nicht wie man diese Kabel nennt 🙈
ehrtmann
Inventar
#44 erstellt: 24. Jun 2020, 11:01
Da kann ich dir leider nicht helfen. Kabel TV ist bisher an mir vorgegangen
Torde
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 24. Jun 2020, 11:06
Zum Glück. Ich finde es auch total nervig, aber umrüsten ist bei mir im Haus leider extrem aufwändig und dementsprechend teuer, dass ich mich dafür noch nicht entscheiden konnte 😑
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ein neuer Fernseher soll her. doch welcher?
debout am 22.04.2010  –  Letzte Antwort am 23.04.2010  –  7 Beiträge
neuer LCD-Tv soll her, aber welcher?
holly1979 am 23.04.2010  –  Letzte Antwort am 23.04.2010  –  2 Beiträge
Neuer Fernseher muss her, aber welcher?
Chris_Zinner am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 10.05.2011  –  6 Beiträge
Neuer Fernseher soll her
boffe am 13.01.2011  –  Letzte Antwort am 29.01.2011  –  8 Beiträge
Neuer Fernseher soll her
BenHolzmann am 09.04.2019  –  Letzte Antwort am 10.04.2019  –  14 Beiträge
Neuer LCD-TV soll her. Aber welcher?
mike2281 am 28.10.2008  –  Letzte Antwort am 29.10.2008  –  2 Beiträge
Neuer Fernseher muß her, aber welcher?
slaindevil am 05.08.2005  –  Letzte Antwort am 07.08.2005  –  11 Beiträge
Neuer 42" Fernseher muss her. Aber welcher.
Buncol07 am 23.02.2012  –  Letzte Antwort am 15.03.2012  –  3 Beiträge
Neuer Fernseher soll her! :) LG?
Christophv15 am 06.05.2013  –  Letzte Antwort am 30.05.2013  –  10 Beiträge
Neuer Fernseher muss her.
on7777 am 20.02.2020  –  Letzte Antwort am 20.02.2020  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.092 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedphil__
  • Gesamtzahl an Themen1.475.467
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.055.120

Hersteller in diesem Thread Widget schließen