? Panasonic: Unterschiede zwischen JZW und LZW und weitere Frageni

+A -A
Autor
Beitrag
ACH1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Dez 2022, 17:51
Weihnachten löst bei einigen meiner Mitbürger noch immer einen Kaufrausch aus ... . OLED ist nun mal der neue Schrei und verlockt durch die Farben auf vorhandenen Smartphone oder Tablet zum Neukauf des TV-Gerätes. Zumal es endlich 42er OLED gibt ! Denn die passen in die Schrankwand rein ! Bingo: mein Umgebungskreis besteht nur aus Silberhaarigen bis über 90 und schon die Generation X hat keine Schrankwände mehr. Aber im Gegensatz zu LG, Samsung und Co hatten die Panasonic (zumindest bisher) etwas größere Tasten und das ist gut für verarbeitete alte Finger.

Nun meine ketzerische Fragen:
- gibt es bei den JZW2004, JZW1004 und JZW984 tatsächlich 42er OLED - denn auf dem Webportal von Panasonic finde ich keine.
- laut dem Verkäufer einer Fachhandelskette sind deren Geräte JZW2004, JZW1004, JZW984 sowieso technisch besser als die LZW984 und deshalb auch wesentlich teurer. Bitte worin besteht der technische Unterschied konkret bei den 984 zwischen JZW und LZW ?

Danke vorab für meine Erleuchtung und wünsche allen netten helfenden einen schönen zweiten Advent
ACH1


[Beitrag von ACH1 am 02. Dez 2022, 17:52 bearbeitet]
AusdemOff
Inventar
#2 erstellt: 02. Dez 2022, 18:46
Jetzt musste ich schon beinahe schmunzeln.

Kumpel, du bist ganz schön hartnäckig und manchmal sogar beratungsresistent.
Auch wenn ich Wanderfeldröhren nur aus dem Museum und angestaubten Fachbücher kenne,
selbst ein wenig einlesen hilft da viel anstelle immer wieder das gleiche zu fragen und dann noch
die helfenden Hände vor den Kopf zu stoßen. Ist vielleicht dem Alter geschuldet, aber verziehen.

Also nochmals:

Panasonic hat genau zwei OLED TVs mit einer Bilddiagonalen von 42" im Angebot, welche UVP-mäßig
sogar das gleiche Kosten: EUR 1.599,-

TX-42LZW984 und TX-42LZW804

Der 984 hat ein etwas besseres Soundsystem.
Wenn ich dir jetzt sage das die Geräte aus unterschiedlichen Assemblierungsstätten kommen und dadurch
Preisvorteile generiert werden konnten die das bessere Soundsystem ermöglichen, wird dir das auch nicht
weiterhelfen.

Die vom Verkäufer genannten Displays sind u.A. deshalb technisch besser, da in diesen TVs modifizierte und
teilweise selektierte Panels verwendet werden (je nach Modell).
Die Modifikationen bewirken eine höhere Spitzenhelligkeit im HDR-Betrieb und eine längere Lebensdauer sowie eine gleichmäßigere Abnutzung der Panels. Es geht hier im wesentlichen um eine bessere Wärmeabfuhr.
Obendrauf kann man die teureren Modelle werkseitig auch besser kalibrieren.

Da aber diese Modelle allesamt nicht in der Größe 42" angeboten werden mag vielleicht jetzt deine Neugierde gestillt
sein. Hilft es aber weiter?

A propos:

Da du sagst das deine Klientel zur Generation Silberhaar gehört, bitte weise sie nach dem Kauf und Inbetriebnahme
der OLED Geräte ausdrücklich darauf hin, das OLED-Geräte nicht über Nacht vom Netz zu trennen sind. Diese müssen
im Standy-Betrieb verbleiben. Grund hierfür ist, das die Geräte wenn sie des Nachts nicht verwendet werden zyklische
Wartungen durchführen. Dies ist eine Art Re-kalibrierung der OLED-Zellen und garantiert ein gleichmäßiges und störungsfreies
Bild. Missachtet man dies führt das früher oder später zu Problemen die nicht von der Garantie abgedeckt werden.
Also: Weg mit der schaltbaren Steckdosenleiste!
ACH1
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Dez 2022, 09:27
Ich danke Dir. Und das gleich mehrfach.
1. Also hat man mich in dem Fachgeschäft hinsichtlich der Verfügbarkeit der 42er OLED rotzfrech belogen. Der Handel tut also wirklich alles, um sich selbst das Wasser abzugraben. Also werde ich für die 3 Interessenten wiedermal den Besteller im Misthaufen internet machen ... .
2. Vielen Dank auch für den Hinweis zum "Nachts nicht vom Stromnetz trennen". Schalterleisten mit 2 poliger Trennung hinter TV-Geräten werden hier nur bei Gewitter betätigt (da hängen ja auch die Blu Ray Player, die Basisstation für die Kopfhörer und anderes dran). Das habe ich den Nutzern eingetrichtert. Aber bisher ist es hier auch üblich, abends per rückseitigem Taster am Gerät (rechte Seite unten der letzte) das Gerät auszuschalten. Schon allein wegen der Senkung des Energiebedarfs - wir sind halt noch real sparsame Leute. Das also muss künftig unterbleiben. Und das wird aber eine echte Umgewöhnung! Das war mir bisher unbekannt, das ist also neu für jemanden, der im Alter von 12 Jahren das erste mal ein TV-Gerät repariert hat: das Poti (log nicht lin) für die Lautstärkeregelung gekoppelt mit dem E/A-Schalter war defekt. Die Wanderfeldröhren waren erst 10 Jahre später dran.

Nochmals ein Danke an Dich und wünsche Dir nicht nur einen schönen zweiten Advent sondern vorab auch einen fleißigen Nikolaus
Dminor
Inventar
#4 erstellt: 03. Dez 2022, 10:14

AusdemOff (Beitrag #2) schrieb:

Panasonic hat genau zwei OLED TVs mit einer Bilddiagonalen von 42" im Angebot, welche UVP-mäßig
sogar das gleiche Kosten: EUR 1.599,-

TX-42LZW984 und TX-42LZW804


Naja, nicht ganz.
Man sollte die 1500er Fachhandelsversion nicht vergessen, welche je nach Handelskette vier verschiedene Bezeichungen haben kann = LZT1506, LZF1507, LZN1508 und LZX1509.

Da ist oder soll der Klang noch etwas besser sein und die FB ist sogar in Silber, wow!

Bildtechnisch wird es keine Unterschiede geben, da alle 42“ Geräte auf das Standard OLED Panel zurückgreifen müssen.

Das derzeitige P/L Verhältnis, insbesondere für 42“ OLED Geräte von Panasonic, stimmt m.M.n. hinten und vorne noch nicht. Wenn man mal überlegt, dass man den JZW984 in 55“!!! schon für 800€ kaufen konnte.

Eine neue und im wahrsten Sinne des Wortes „Nischengröße“, bei der man schön abkassiert.
ACH1
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Dez 2022, 13:33
??????
Dann wäre ja die definitive Aussage von "ausdemoff" falsch und die beiden Herren im gesetzten Alter in dem Markt hätten doch nicht gelogen zur Ehrenrettung der Händler.
Bitte was stimmt denn nun?
Da ich leider kein Richtungshören mehr habe, habe ich leider nur 150. mitbekommen und nicht die vollständige Bezeichnung.
*
Bei den aktuellen irrwitzigen Preisen für diese Gerätegröße gebe ich Dir absolut Recht und klatsche Beifall. Die Herren in dem Markt sprachen von irren 1850 Euro (!) für Ihren sofort lieferbaren 42er (3 Stück im Lager), erwähnten jedoch Caschback von angeblich so 250 Euro. Aber auch die internet-Preise sind inzwischen von ca. 1100 Euro auf über 1400 geklettert. Das ist halt wie bei der Modellbahn, da kosteten am Black Friday einige Loks auch gleich mal 50 bis 100 Euro mehr. Weil ja an dem Tag alles so günstig ist.


[Beitrag von ACH1 am 03. Dez 2022, 13:34 bearbeitet]
Dminor
Inventar
#6 erstellt: 03. Dez 2022, 14:17
In einem anderen Thread hast du geschrieben, dass es einen 39ASW754 zu ersetzen gilt.
Das müsste ein VA Panel Gerät mit recht eingeschränkten Blickwinkeleigenschaften sein.

Wenn es dies nicht unbedingt bzw. nur leicht zu verbessern gilt, könnte ja vielleicht auch als LCD der 43LXW944 bzw. dessen FH Versionen LX*97* in Frage kommen. Diese Panelgröße hat bei jener Serie ebenfalls ein kontraststarkes VA Panel, dessen Blickwinkeleigenschaften zwar nie und nimmer an OLED heranreichen, aber trotzdem noch etwas besser sind als die des 39“ Panels seinerzeit.

Diese Modelle dürften auch mittelfristig immer günstiger als die OLEDs sein. Zudem brauchen dann deine Oldies wie gewohnt auf nichts zu achten.

Black sonstwas = alles Bockmist, da kommen diese Premiumgeräte meist gar nicht vor, die paar Piepen Cashback bei den hohen Preisen auf die kleinen Größen sind auch nicht wirklich reizvoll derzeit.

Dadurch, dass P. seine Geräte in dieser Modellsaison erst sehr sehr spät auf den Markt brachte, sind die Preise grundsätzlich noch hoch. Hinzu kommt natürlich die allgemeine Verteuerung. Dieses Pferd kann mittlerweile auch ohne Erklärung problemlos geritten werden.
catman41
Inventar
#7 erstellt: 03. Dez 2022, 16:26
AusdemOff
Inventar
#8 erstellt: 03. Dez 2022, 16:57

ACH1 (Beitrag #5) schrieb:
??????
Dann wäre ja die definitive Aussage von "ausdemoff" falsch und die beiden Herren im gesetzten Alter in dem Markt hätten doch nicht gelogen zur Ehrenrettung der Händler.
Bitte was stimmt denn nun?

Nein, meine Aussage ist nicht falsch, da wir über die Internetseite von Panasonic sprachen (Shop-Seite).
Von den beiden genannten Modellen gibt es noch mit leichten Abwandlungen folgende Geräte:

- TX-42LZT1506
- TX-42LZF1507
- TX-42LZN1508
- TX-42LZX1509

Hoffe jetzt keinen vergessen zu haben. Der Clou: Diese gibt es nicht bei Panasonic, sondern nur im sogenannten Fachhandel.
D.h. man bekommt eines dieser Geräte auch nicht bei allen Fachhändlern. Technisch entsprechen sie den beiden
genannten Panasonic Geräten.

Alle mehr oder weniger zum gleichen Preis. Momentan läuft noch Panasonic's Cash Back Aktion. D.h. je nach Gerät gibt
es bis zu EUR 500,- zurück. Für die 42-er Serie sind es EUR 300,-.
So gibt es z.B. den TX-42LZW984 momentan für EUR 1.299,-

Was das Preis-/Leistungsverhältnis angeht machen viele immer wieder den Fehler gedanklich den Preis durch die Bilddiagonale
zu teilen. Quasi Preis pro Zoll. Im Direktvergleich mit anderen Herstellern mag das als Anhaltspunkt genügen. Bei den ganz
Großen und eben den Kleinen funktioniert das nicht mehr so richtig. Bei den Großen fehlt die Menge an Geräten um den Preis
zu drücken. Bei den Kleinen kommt ein Fertigungsproblem hinzu. Es ist eben nicht ganz so einfach auf 42" die gleiche Anzahl
von Pixeln unterzubringen wie auf einem 55" oder 65".
Dminor
Inventar
#9 erstellt: 03. Dez 2022, 18:30
Was das P/L Verhältnis angeht, so müssen die Interessenten an hochwertigen Geräten kleinerer Größen die verfehlte Modellpolitik, nicht zuletzt, aber insbesondere bei Panasonic, derzeit teuer ausbaden. So schaut’s aus.
ACH1
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Dez 2022, 19:27
@Dminor
Wenn in der Regel 2 Personen dem TV-Gerät gegenüber auf der Couch oder im Fernsehsessel sitzen, spielt der Blickwinkel keine relevante Rolle. Da kuckt keine Meute Fußball - wie Du es aus der Werbung mit der hübschen UF kennst . Und die 5 Besitzerfamilien von so einem Gerät, die schwören auf das Ding - weil man damit gleichzeitig ein Programm kucken und ein anderes aufzeichnen kann. Denn im TV kommt leider selten mal etwas Gutes, aber wenn doch, dann auf 5 Sendern gleichzeitig. Und wenn da ein Nachfolger gefragt ist, dann soll der moderner sein und das bedeutet OLED. Bei den 40 bis 50 "Familien", wo ich als Berater gefragt bin, da stehen erst 8 von denen gekaufte UHD-Geräte, auch alles Panasonic. Und bei denen stehen immer mindestens 2 TV-Geräte, meist aber sogar 3: eines im Wohnzimmer und dann eines im ex. Kinderzimmer, und oft auch eines im Schlafzimmer. Da sind auch 32er Panasonic (Full HD) gekauft im Herbst 2011 noch in Betrieb - die gehen nicht kaputt. Nur leider sind 3 junge Geräte, 2016/2018 gekaufte 32er Panasonic mit Full HD, Mitte 2021/Anfang 2022 ausgefallen - das war weder gut für mein Beratungsimage noch gut für das Image von Panasonic.
Die aktuell überhöhten Preise überlassen wir der "let's have fun" Generation und jenen, die auch das Glühen der Kreditkarte mögen und den fetten roten Dispo. Mal sehen wo die Preise nächstes Jahr im März sind. Und so lange keiner der Panasonic ausfällt, drängelt es auch nicht. Und mitunter schenken die auf ständigen Neukauf stehenden (und meist hoch verschuldeten) Kinder und Enkel ihren Eltern oder Großeltern auch mal ihr total unmodernes UHD-Altgerät (so 2 maximal 3 Jahre alt). Das sind dann aber keine Panasonic und meist Glotzen größer als 50 Zoll.


[Beitrag von ACH1 am 05. Dez 2022, 19:30 bearbeitet]
Dminor
Inventar
#11 erstellt: 05. Dez 2022, 19:51
Wie ihr die Blickwinkeleigenschaften des 39“ Panel der ASW654/754 Serie seht ist eure Sache.
Ich fand und finde sie auch heute noch aus persönlicher Sicht (gelegentlich bei der Schwiegermutter) überaus grässlich.

Aber du, wenn nicht du, wirst das schon regeln.
ACH1
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Dez 2022, 20:02
Mit der Bildqualität ist es halt wie mit dem Wein oder den Gewürzen im Essen oder .... - Geschmack ist unterschiedlich und man kann darüber nicht oder endlos streiten. Da ich mir viele Ecken zwischen A wie Argentinien und Z wie Zypen angeschaut habe, auch z.B. mal gleich 3 schwerbewaffnete Taliban aus Peschawar 3 Wochen als lokale Tourguide hatte - lege ich viel Wert auf Toleranz und respektiere auch total andere Ansichten und Meinungen.
Wünsche Dir einen fleißigen Nikolaus.
ACH1
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 06. Dez 2022, 12:50
Bei Medimax gibt es derzeit den 42er dank Cashback für 1399. Im lokalen Laden hatte man 2 im Lager und einen zum Anschauen. Jetzt ist einer weniger im Lager und demnächst als Geschenk auf dem Weg zu einer alten Dame, die kuckt bisher nur SD und auch da verschwinden die ersten ÖR Sender.
WGPana
Neuling
#14 erstellt: 24. Jan 2023, 23:11
Da mein TX-L37DT30E sich dem 12. Jahr näherte, begann ich meinen Streifzug, um einen vergleichbaren Ersatz zu finden. (Nicht zu groß, ähnliche Form, akzeptabler Ton)

Im Fachhandel sah ich vor Weihnachten einen TX-42LZW804 für 1699,- bei UVP 1899,-
Da die technischen Daten und Tests für den TX-LZW984 existierten, war dies mein Favorit. Ich wunderte mich nur über den zu hoch angesetzten Listenpreis gegenüber 1599,- laut Panasonic.

Da die Ehefrau bei der Optik ein Mitspracherecht hat, wollte ich mir ihre Meinung einholen. Dieser Fernseher hatte plötzlich die Typenbezeichnung TX-42LZF1507 und kostete nur noch 1499,-.
Diesen Typ gab es auf der Panasonic-Seite nicht und wurde erst nach Benutzung der Suchfunktion angezeigt. mit einem Listenpreis von 1899,-.
Hinsichtlich der technischen Unterschiede habe ich lange gesucht und wurde nur beim Standfuß fündig.
514X250 mm und 508X300 mm. Der um 1,5 kg schwerere Standfuß muß sich natürlich im Preis niederschlagen.

Die Kaufentscheidung für einen TX-42LZW984 stand fest und sollte bei einem günstigen Angebot erfolgen. Bei 1199,-- bin ich schwach geworden und habe einen TX-42LZW984 online bestellt und einen TX-42LZF1507 mit silberfarbener Fernbedienung erhalten.

Danke für den hilfreichen Beitrag zur Aufklärung über die Typenbezeichnungen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Unterschiede Panasonic 42 Zöller
marc274 am 20.03.2007  –  Letzte Antwort am 20.03.2007  –  3 Beiträge
Kaufentscheidung: 55" - Panasonic JZW 984 vs 1004 vs LG C1
Ragoo710 am 27.03.2022  –  Letzte Antwort am 27.12.2022  –  8 Beiträge
Unterschiede Panasonic TX-65 Reihe
schmitti42 am 21.03.2020  –  Letzte Antwort am 25.03.2020  –  7 Beiträge
Unterschiede zwischen UE55F6500 und UE55F7090 ?
serhat699 am 12.01.2014  –  Letzte Antwort am 13.01.2014  –  14 Beiträge
Panasonic 42" welche Unterschiede????????
blautopas am 26.07.2006  –  Letzte Antwort am 27.07.2006  –  3 Beiträge
GIBT ES GROßE UNTERSCHIEDE ZWISCHEN.
Lighting am 27.01.2011  –  Letzte Antwort am 27.01.2011  –  2 Beiträge
Unterschiede Panasonic TX-P42XXX
Subsonic_Resonance am 17.11.2009  –  Letzte Antwort am 18.11.2009  –  2 Beiträge
Unterschiede Panasonic TV - Kaufentscheidung
Trom_Peter am 19.01.2019  –  Letzte Antwort am 20.01.2019  –  6 Beiträge
Unterschiede Panasonic TX-65GZW2004 und TX-65HZW2004
Francoforte am 23.05.2021  –  Letzte Antwort am 23.05.2021  –  3 Beiträge
Unterschiede zwischen Samsung PS58B680 & PS58C6500
StarSlider7 am 04.06.2010  –  Letzte Antwort am 05.06.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2022
2023

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.383 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedmaschinhunt
  • Gesamtzahl an Themen1.535.435
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.215.630

Hersteller in diesem Thread Widget schließen