Das Gewindestangen Rack

+A -A
Autor
Beitrag
Dirk_WW
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Jul 2017, 10:14
Wer hat noch nicht- wer will nochmal... von den Gewindestangen Racks gibt es ja nun viele - und ich nun auch.
Da ich in den nächsten Tagen nun auch eine Plattenwaschmaschine unterbringen muss, langt das alte Sideboard hinten und vorne nicht mehr. Die Lösung Schallplatten unter der Anlage zu lagern mag ich eigentlich per se nicht ...

Untergebracht werden muss:

- Cambridge CXA 60 Verstärker
- Cambridge CXC CD-Player
- Audi Technica Plattenspieler
- VR Radio (Netzwerkradioplayer von Pearl) - der mal durch den Cambridge CXN ersetzt wird
- Opera Plattenwaschmaschine
- Festplattenplayer mit kleinem TFT-Bildschirm
- Cambridge PhonoPre Verstärker

irgendwann bestimmt noch ein Zweitplattenspieler

Alles was ich mir angesehen habe und was mir vor allen Dingen gefallen hätte lag jenseits der 1500 Euro, - was ich für ein Rack nicht ausgeben kann/mag
Am liebsten wäre mir, passend zu den Lautsprecherstands, aus alten Eichenstelen mit Granit ... aber da ich nicht schweissen kann um Halterungen zu bauen oder auch keine Standbohrmaschine und Oberfräse besitze, fallen einige Sachen aus und ich habe mich für die Gewindestangen Version entschieden. Ach ja und es sollen 2 gleiche Racks werden - die nebeneinader stehen ider auch getrennt aufgestellt werden können - falls wir endlich mal die Wand aus dem Zimmer rausnehmen und ich umstellen kann ...

Materialliste:

8 Gewindestäbe M20 Edelstahl
8 schwingungsgedämpfte Maschinenfüsse M20 der Schwaderer GmbH edelstahl verchromt
8 Hutmuttern M20 Edelstahl
50 Muttern M20 Edelstahl
50 Unterlegscheiben M20 Edelstahl
50 Unterlegscheiben M20 Neopren
6 Buche MDF Platten 600 x 600 x 30 mm
1 Granitplatte Nero Impala 450 x 350 x 40 mm
4 Spikes
4 Unterlegplatten für die Spikes
1 Dose Bio Dekowachs

Alles in allem liege ich ungefähr bei unter 400 Euro - weiter mit Bildern im nächsten Beitrag...

FF...


[Beitrag von Dirk_WW am 15. Jul 2017, 10:14 bearbeitet]
Dirk_WW
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 15. Jul 2017, 10:24
Kurze Materialbilder:

Gewindestangen M20
Materialliste im Bild

Hutmuttern für den oberen Abschluss und die Füsse
Materialliste im Bild

Materialliste im Bild

Muttern und Unterlegscheiben
Materialliste im Bild

nochmal 3 Bilder von dem sehr schonen Fuss im Detail
Materialliste im Bild

Materialliste im Bild

Materialliste im Bild

Granit Nero Impala 45/35/4cm
Materialliste im Bild

Neoprenringe - die sind tatsächlich aus GB - hab ich hier nicht gefunden
Materialliste im Bild

Inakustik Spikes und Teller
Materialliste im Bild

Materialliste im Bild

FF
Dirk_WW
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Jul 2017, 10:31
So - die ersten Arbeiten am Holz - zwischen diversen Regenschauern die Böden gewachst, was sich als schwieriger als gedacht heraus stellte, da wir

a) 4 Hunde mit Haaren haben
b) ich die Garage voll mit Krempel habe und keine Werkstatt
c) kaum genug Ablagefläche zum Trocknen da war
d) Nach 1 Stunde Trocken, wieder 2 Stunden Starkregen kam

Aber gut - nicht jammern - weiter machen

Rackbau

Rackbau

Rackbau

Inzwischen sind die Böden relativ trocken und leider habe ich den Wachs mit dem Pinsel aufgetragen - ich hätte eine Bürste oder Lappen nehmen sollen ... so sind doch ungleicher Auftrag (glanz) zu erkennen ... also muss ich noch polieren ... mit der Bohrmaschine wirds kacke - jetzt versuche ich heute mal eine Bürste mit Leder (wenn ich eine bekomme) oder mit Schuhbürste und Fensterleder - mal sehen ...

Bis auf Spikes, Teller und Granit ist auch alles da - die Unterlegscheiben aus GB sind gestern gekommen - eigentlich kann es dann losgehen ...
Dirk_WW
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Jul 2017, 16:32
So ein bißchen geschliffen aber nicht so wirklich glücklich geworden ... also erstmal zusammenbauen und dann morgen schauen ob ich noch was machen möchte oder sogar zufrieden bin - wenn nämlich die Hardware drauf steht dürfte das nur noch in meiner (Ich habs gebaut, ich weiß wo es ist Ansicht) zu sehen sein ...

Teil 1 ist fertig - die Löcher waren so genau gebohrt, dass es ganz schön unter straff war die Böden aufzuziehen - ich hab ein wenig gefeilt und mit den Muttern poe a poe runtergedreht ... ich hätte natürlich auch erst den mittleren Boden befestigen können ... nach dem ersten von zwei Bauteilen bin ich dann drauf gekommen ... das zweite werde ich also anders zusammensetzen ...


oberer Abschluss mit m20 Hutmutter in der Totalen
Bilder aus der Zusammenbauphase

Nahaufnahme - mit Unterlegscheibe aus Edelstahl und M20 Neoprenscheibe
Bilder aus der Zusammenbauphase

Maschinenfuss (schwingungsgedämpft)
Bilder aus der Zusammenbauphase

ein wenig aus der Totalen ... optisch find ich es klasse
Bilder aus der Zusammenbauphase

Granitplatte und Spikes fehlen noch - ebenso die Backgroundbeleuchtung und natürlich das 2. Rack

ff.
Apalone
Inventar
#5 erstellt: 17. Jul 2017, 09:32
wo hast du die Neoprenringe gekauft? (Link?)

Vielen Dank!
Dirk_WW
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Jul 2017, 09:49
Das war in der Tat das komplizierteste Unterfangen ... m20 bekommst du hier auch im Baumarkt nirgends ... bei Ebay und Amazon lang gesucht und einige deutsche Fachbetriebe kontaktiert ... ohne Erfolg oder in Gebindegrössen ab 500 aufwärts

Habe dann bei Ebay den englischen Anbieter genommen und der hat schnell geliefert

Ebay Anbieter aus England atters153

LG Dirk
Apalone
Inventar
#7 erstellt: 17. Jul 2017, 09:58
Vielen Dank!

Ich habe einfach 26 mm O-Ringe genommen. Gibt's ganz normal bei Ebay DE. Mit Sprengringen und U-Scheiben werden auch 26 mm zuverlässig abgedeckt.

Genau 20 mm Durchmesser fand ich ein bisschen zu knapp zum Drüberpfriemeln über die Gewindestangen.


Edit:
mit welchem Bohrer hast du die Löcher gebohrt?


[Beitrag von Apalone am 17. Jul 2017, 10:00 bearbeitet]
Dirk_WW
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Jul 2017, 10:22
Hi Marko,

da man das Neopren mit der Hand dehnen kann - ging das drüberschieben wunderbar - habe gerade das 2 Rack zusammengebaut. Hat jetzt summasumarum keine Stunde gedauert - mit Telefon und Kaffee.
Habe jetzt allerdings die mittlere Bodenplatte zuerst aufgeschoben und die Endböden oben/unten zuletzt - ging prima

Sprengringe habe ich gar keine genommen - wofür, wenn ich fragen darf ?

Gebohrt habe ich gar nicht .... ich habe hier bei dem Holzhändler gefragt ob die eine Standbohrmaschine haben - hatten sie und einen Tischler, der sowas kann - da zahl ich dann gern 10 Euro drauf. Ich hab ne uralte Boschbohrmaschine mit ausgelutschtem Bohrfutter - das macht keinen Sinn. Und meine Akkubohrmaschine hätte bei 30mm Buche auch gejammert ... nein sowas gehört in meinen Augen in Profihand - die kosten wenn ich das versaue sind um ein vielfaches höher als die kosten beim Tischler.

Ich überlege gerade ob ich die Plattenwaschmaschine auf einen Schwerlastauszug stelle und dann elegant aus dem Rack ziehe ... hmmm

Und Licht braucht es noch ... indirekte Ambientebeleuchtung such ich noch - meine Frau (langsam angesteckt von einer Bastelei) hat mir tatsächlich ungefragt LED Stripes vom Lidl mitgebracht

LG Dirk
Apalone
Inventar
#9 erstellt: 17. Jul 2017, 10:31

Dirk_WW (Beitrag #8) schrieb:
...Sprengringe habe ich gar keine genommen - wofür, wenn ich fragen darf ?.....


Für's absolute Gefühl! Gerade wenn Gummiringe zwischengelegt werden, um es eben "final" zu machen.
Dirk_WW
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Jul 2017, 11:06
Für das Gefühl ? Meinst Du, dass sich da nichts von alleine nach unten bewegt oder dass du beim Justieren mehr Gefühl also mehr Wiederstand hast ?

Hast Du da irgendwie Licht ran gemacht ?

So hier zwei Bilder der beiden Racks beisammen noch aus unserer Kellerküche/Werkstatt - die ich seit 1 Wochen als Bastelbude missbrauche

beide Racks nebeneinander

beide Racks nebeneinander

Wie gesagt, noch Licht, Stromleisten , irgend eine sinnvolle Kabellösung

ff.
Apalone
Inventar
#11 erstellt: 17. Jul 2017, 11:16
Licht brauche ich am Rack selber nicht.

ich persönlich bevorzuge Rollen nach unten. Ich tausche häufiger die Geräte aus und muss an die Rückseiten dran.

Und bei schweren Geräten kannst du das Rack SO zB auch nicht auf Parkett stellen...

ich fände die Abstände viel zu groß: dann muss ich ja doch wieder paar Geräte übereinander stellen.
Dirk_WW
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 17. Jul 2017, 11:25
Klar - verständlich ... Rollen wollte ich nicht obwohl sie praktisch sind ... die Cambridge Reihe steht aufeinander - das finde ich bei dem Desigan auch völlig Ok - der Plattenspieler und die PWM sind auch fest .... ich seh da auch nichts was ich in nächster Zeit tauschen wollte. Das ganze Zimmer wird eh noch umgebaut und Teppich liegt auch drin ... wo du aber recht hast ist die Verkabelung - das ist in der Tat mistig aber auch jetzt schon, da das Sideboard wo das jetzt drauf steht Rückwände hat ... naja mal sehen wie es weitergeht.
Die Böden sind noch nicht in Endposition - irgendwo musste ich mich mal einpendeln - aber da gibt es ja immer 1000 Visionen und Ideen

LG Dirk
Murcielagos
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 17. Jul 2017, 16:19
Hi Dirk.

Nicht übel Und was genau hast du mit der Granitplatte vor?

Winke, Murcie
Dirk_WW
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 17. Jul 2017, 16:42
Danke ... so wild wars ja nicht - da hast du anderes geleistet ...Damit haue ich mir ständig vor den Kopp ... - nein die kommt mit Spikes auf eine obere Buchenplatte und darauf der Plattenspieler
Ich hab das Granit schon als Sockel für die Lautsprecherständer genommen ...
Die push to open Auszüge für die Plattenwaschanlage sind bestellt

LG Dirk
/OMEGA/
Stammgast
#15 erstellt: 17. Jul 2017, 16:57
Dirk_WW, die beiden Racks sind so was von klasse geworden, war schon sehr gespannt wie die Fertig aussehen.
Dirk_WW
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 17. Jul 2017, 17:00
Danke Omega ... das freut mich ... wie gesagt ein schönes LED Ambientelicht wäre noch schick - da hab ich aber noch nichts gefunden. Und der Auszug für die PWM wird sicher ein nettes Gadget .. mir ist nur heute aufgefallen, dass das Zimmer umgeräumt werden sollte ,,,, BEVOR wir installieren ... ne Couch soll auch noch neu - aber die nicht aus Gewindestangen ...
harvensaenger
Stammgast
#17 erstellt: 17. Jul 2017, 17:03
Gar nicht sooh übel und auch recht schnell gebaut.
Die ganzen Gewindestangen waren sicher nicht billig,wenn man nicht irgendwelche Beziehungen hat.
Ich habe das verworfen und so eine Art mattierte Ständerfüsse genommen ich wollte aber auch noch meinen Plattenspieler Findling mit ein beziehen den nutze ich schon ewig,geht ja auch nicht kaputt.
Und das ganze kommt mir recht hoch vor oder täuscht das?
/OMEGA/
Stammgast
#18 erstellt: 17. Jul 2017, 17:04

... ne Couch soll auch noch neu - aber die nicht aus Gewindestangen ...

Na ja, auf einer Stange sitzt eigentlich nur ein Vogel.
Dirk_WW
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 17. Jul 2017, 17:10
Ich hab alles ohne Beziehungen bei einem örtlichen Holzhandel, Amazon und/oder ebay bzw dem Baumarkt gekauft ...

Holz (mit Bohren/Wachs) etwa 150,-
50 Muttern und Unterlegscheiben Edelstahl bei Amazon 54,-
8 Hutmuttern Edelstahl Amazon 22,70,-
8 Gewindestangen verzinkt 42,-
50 Neoprenscheiben 11,-
8 Maschinenfüsse Sonderanfertigung 57,-
1 Granitplatte 49,-
4 Spikes mit Scheiben 47,-

macht alles in allem 432,7,-

wobei ja einiges nicht sein muss

LG Dirk
Dirk_WW
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 17. Jul 2017, 17:17
Die Gewindestangen sind 100cm lang - dazu kommen diese 7 oder 8 cm Fuss und Hutmutter - ich bin fast 50 und habe Knie und Rücken kaputt - das passt schon ... sägen wollte ich nicht. Ich hab zuletzt ne Lampe aus Singles (als Lamenschirm) da hab ich Gewindestäbe gesägt - da konnte ich anschliessend die Gewinde nachschneiden - von daher hab ich die so gelassen

LG Dirk
harvensaenger
Stammgast
#21 erstellt: 17. Jul 2017, 17:21
Ja OK,macht Sinn ich habe gemerkt ich muss mich ganz schön bücken konnte aber nicht viel höher als ca 60 cm. weil der ganze Klimbim unter eine Schräge musste,ausserdem bin ich erst 48.
Dirk_WW
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 17. Jul 2017, 17:24
naja im Keller gibts keine Schräge ich hätte das 2. fast gekürzt wegen der PWM .... aber mit Auszug wirds am Ende auch cool
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rack für CD-Player
koekkenpoedding am 09.03.2008  –  Letzte Antwort am 13.03.2008  –  4 Beiträge
Rack Case - und nun?
Bulli90 am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 20.02.2009  –  23 Beiträge
Gewindestangen V2A Rack
chris2178 am 17.08.2005  –  Letzte Antwort am 20.08.2005  –  4 Beiträge
Suche Sideboard/ Lowboard
Akios am 16.12.2007  –  Letzte Antwort am 21.03.2008  –  13 Beiträge
Flexi-Rack Eigenbau
gürteltier am 06.10.2005  –  Letzte Antwort am 22.03.2006  –  21 Beiträge
Staubproblem bei offenen Racks? Eigentlich will ich ja eins, aber .
M.I.B. am 13.03.2009  –  Letzte Antwort am 09.04.2009  –  4 Beiträge
Suche Abschlüsse für Gewindestangen
Coffmon am 22.02.2011  –  Letzte Antwort am 11.04.2011  –  11 Beiträge
Rack von Resonanzen befreien?
DZ_the_best am 04.08.2005  –  Letzte Antwort am 07.08.2005  –  7 Beiträge
Einschlagmuttern für Flexy Rack
denontobby am 04.04.2008  –  Letzte Antwort am 05.04.2008  –  2 Beiträge
Pneumatische racks?
hifiwelt am 28.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Racks, Gehäuse Widget schließen

  • Yamaha
  • LG
  • DALI
  • Sonos
  • Canton
  • Klipsch
  • Samsung
  • Denon
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.439 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedS._Sascha
  • Gesamtzahl an Themen1.374.174
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.172.198