LCD Reaktionszeit ?

+A -A
Autor
Beitrag
Engelchen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Dez 2003, 17:34
Hallo,

Reichen eigentlich 16 ms bei einem LCD TV aus?
Ich meine,kann es passieren das es selbst da noch bei z.B Action Filmen ein Nachzieh Effekt auftritt?
Morgen fällt bei mir die Entscheidung entweder LCD TV oder Plasma.
Danke für eure Hilfe!
busta
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 14. Dez 2003, 17:46
Da dürfte sich nicht groß was ziehen, auf dem Screen. Des is eine reine Geldfrage. Ich würd Plasma bevorzugen, weil hier Pixelfehler fast ausgeschlossen sind. Allerdings brauchen die auch 3 mal soviel Strom.
Engelchen
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Dez 2003, 18:44
Hallo busta,

Danke für deine Hilfe.
Nun ja,ich überlege schon seit Wochen :o)
Plasma reizt schon 106 cm Bilddiagonale sind schon was.
Ich will aber auch gerne weiter hin am PC bzw an der Konsole zocken und da hab ich echt Schiss das da was einbrennt
Und die Lebensdauer eines LCD Fernsehers ist auch fast 3 mal höher als die eines Plasmas.Dann brauch der LCD auch deutlich weniger Strom (wie du bereits richtig erwähnt hast)
Beim LCD besteht die Gefahr des einbrennens nicht aber dafür hab ich auch 12 cm weniger Bilddiagonale (nur 94 cm)
Das ist echt zum verrückt werden
Wenn ich keine XBox und keinen PC hätte dann würde ich einen Plasma ganz klar vorziehen.
Plasma käme auch billiger (immerhin um die 1000 Euro!)
Mit Panasonic hab ich auch schon gute Erfahrungen gemacht
Von Sharp hatte ich dagegen noch kein einziges Gerät
Ich wünsche niemanden das was ich gerade durch mache
Am besten wäre beides Kaufen aber dann schmeisst mich meine Frau raus
primo!
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Sep 2005, 19:33
hallo, nochmals eine frage zur reaktioszeit:

gibt es einen sichtbaren unterschied zwischen 8ms und 16ms
oder sind das belanglose verkaufsargumente ?
für antworten und aufklärung im voraus herzlichen dank.
flying_rooster
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Sep 2005, 20:31
bei 16ms zieht nichts mehr - weder bei actionfilmen noch bei schnellen spielen.
dieses problem bestand nur bei alten modellen mit deutlich höheren reaktionszeiten und ist heutzutage völlig beseitigt.

lcs und plasmas haben wegen grundverschiedener technik jeder für sich gewisse vor- und nachteile. die zeiten in denen galt, daß plasmas besser und teurer sind, sind lang vorbei. ich würde mittlerweile in den meisten fällen zu einem lcd tendieren.
bonsuv
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Apr 2008, 15:11
Hallo.

Wenn bei 16ms schon nichts mehr nachzog, dann dürfte es bei
8ms (Sony KDL 40X3000) doch auch nicht mehr der Fall sein, richtig?

Der Philips 37PFL9732D hat ja 3ms - sicherlich klasse, aber ist das ein Kriterium,das ausschlaggebend bei einem Kauf sein sollte?

Schau hauptsächlich Fernsehen digital-C, hin und wieder eine DVD (Blue-Ray-Player muss noch gekauft werden) und gerne Fußball und Formel 1

Ich bin da etwas unschlüssig.

Gruß
Michael
wego
Stammgast
#7 erstellt: 07. Apr 2008, 13:49
also ich kann das überhaupt nicht bestätigen.

hatte vor dem LG 42lf65 (8ms) einen LCD TV mit 16ms und da zog beim spielen (xbox360) so einiges nach. während bewegungen war das bild durchaus sehr unscharf. blieb man stehen, war es wieder scharf. Das bemerkte man teils auch im normalen TV betrieb.

dieser effekt ist mit dem LG nun verschwunden.
doctor-digital
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 07. Apr 2008, 17:27
Theorie:

Pal in D is 50 Hz = 50 Bilder/sec. = 1/50 sec = 0,02 sec/bild = 20 milisec = alles was schneller ist ist als 20ms ist ebenfalls theorie da praktisch nicht nutzbar

oder denk/rechenfehler??????

(100hz, zwischenbilderrechnung etc mal aussen vor)


[Beitrag von doctor-digital am 07. Apr 2008, 17:27 bearbeitet]
wego
Stammgast
#9 erstellt: 07. Apr 2008, 18:12
hinzu kommt aber noch, dass 16ms bspw. nicht gleich 16ms sind. die hersteller messen ja unterschiedlich (bspw. von grau zu grau, etc.).

wie gesagt, vor allem beim spielen in hoher auflösung und speziell bei egoshootern sieht man bei 16ms meist schon sehr deutliche schlieren. das war für mich bei meinem vorigen tv schon sehr störend.
shadow_mirror
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 08. Apr 2008, 17:25
Der Mehrverbrauch von Plasma ist ein Ammenmärchen das sich hartnäckig hält hier mal was zum Lesen, alle vergessen immer das man einen 32 Zöller nicht mit einem 42 Zöller vergleichen sollte.

http://www.plasma-lcd-fakten.de/facts/size/

http://www.hifi-regl...omverbrauch-test.php

Gruß

shadow_miror
Dualis
Inventar
#11 erstellt: 08. Apr 2008, 19:31

wego schrieb:
hinzu kommt aber noch, dass 16ms bspw. nicht gleich 16ms sind. die hersteller messen ja unterschiedlich (bspw. von grau zu grau, etc.).

wie gesagt, vor allem beim spielen in hoher auflösung und speziell bei egoshootern sieht man bei 16ms meist schon sehr deutliche schlieren. das war für mich bei meinem vorigen tv schon sehr störend.


bei heutigen lcds von markenherstellern sollte nichts mehr schlieren in spiele. wie hier schon jemand sagte die zeiten sind schon lange vorbei wo lcds in spiele schlierten. wenn es schliert ist es nicht normal
wego
Stammgast
#12 erstellt: 09. Apr 2008, 00:36
gut zu wissen, dass es nicht so sein sollte.

wie gesagt, mein V7 und mein Samsung schlierten beide teils schon extrem. und "alt" waren diese geräte auch nicht gerade.
Dualis
Inventar
#13 erstellt: 09. Apr 2008, 20:48

wego schrieb:
gut zu wissen, dass es nicht so sein sollte.

wie gesagt, mein V7 und mein Samsung schlierten beide teils schon extrem. und "alt" waren diese geräte auch nicht gerade.

Hi mein erster LCd war ein samsung r81w oder so und das gerät schlierte auch, habs daraufhin ´wieder abgegeben.
Also gute Geräte sollten nicht schlieren


[Beitrag von Dualis am 09. Apr 2008, 20:48 bearbeitet]
fesko
Stammgast
#14 erstellt: 10. Apr 2008, 07:47

doctor-digital schrieb:
Theorie:

Pal in D is 50 Hz = 50 Bilder/sec. = 1/50 sec = 0,02 sec/bild = 20 milisec = alles was schneller ist ist als 20ms ist ebenfalls theorie da praktisch nicht nutzbar

oder denk/rechenfehler??????

(100hz, zwischenbilderrechnung etc mal aussen vor)

50 Hz sind 25 Bilder/sec und keine 50.
Und m.E. nach ist 16ms zu langsam für einen guten LCD.
Alles unter 8ms wird besser.
Gruß
Fesko
shadow_mirror
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 11. Apr 2008, 00:00

fesko schrieb:

doctor-digital schrieb:
Theorie:

Pal in D is 50 Hz = 50 Bilder/sec. = 1/50 sec = 0,02 sec/bild = 20 milisec = alles was schneller ist ist als 20ms ist ebenfalls theorie da praktisch nicht nutzbar

oder denk/rechenfehler??????

(100hz, zwischenbilderrechnung etc mal aussen vor)

50 Hz sind 25 Bilder/sec und keine 50.
Und m.E. nach ist 16ms zu langsam für einen guten LCD.
Alles unter 8ms wird besser.
Gruß
Fesko


Kann es ein das ihr da etwas durcheinander bringt oder ist der Artikel hier falsch

http://www.plasma-lcd-fakten.de/myths/response/


Das PAL (Phase Alternation Line) System verwendet 576 sichtbare und total 625 Bildzeilen. Das Bild wird in 50 Halbildern 1,3,5 und 2,4,6(Interlaced) übertragen, was eine Bildwiederholfrequenz von 50 Hz ergibt. Der PAL Farbträger hat eine Frequenz von 4.43 Mhz. Ein PAL Bild hat eine Horizontalfrequenz von 15625 Hz (625 Zeilen * 25 Frames).

Beim in Deutschland üblichen PAL-Standard sind es beispielsweise nicht 25 Vollbilder sondern 50 Halbbilder pro Sekunde. Ein solches Signal bezeichnet man als „interlaced“ (verwoben).

Gruß

shadow_mirror
Naddel81
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 14. Apr 2008, 21:29
dann dürfte ja alles unter (1000ms / 25) 40 ms sowieso mit PAL nicht darstellbar sein, oder?
shadow_mirror
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 18. Apr 2008, 15:20

Naddel81 schrieb:
dann dürfte ja alles unter (1000ms / 25) 40 ms sowieso mit PAL nicht darstellbar sein, oder?



Kannst Du deine Antwort mal präziser Formulieren verstehe sie gerade nicht ganz .

40 ms Verzögerung gibbet es sone Kisten überhaupt.

Gruß

shadow_mirror


[Beitrag von shadow_mirror am 18. Apr 2008, 15:24 bearbeitet]
StefanW
Inventar
#18 erstellt: 18. Apr 2008, 15:41
Einfach in einen grossen Laden gehen wo Dutzende Flach LCD neben einigen Flach Plasma stehen.

Da sieht man es, das LCD natürlich immer noch mehr Bewegungsunschärfe haben als die Plasma.

Aber vorsichtig.

Es gibt auch Plasma die eine Bewegungsunschärfe haben.

Liegt oft gar nicht mal am Panel, sondern am Deinterlacern und Skalieren und den restlichen Bildverarbeitung für die progressiven Darstellung.


[Beitrag von StefanW am 18. Apr 2008, 15:41 bearbeitet]
kctb
Neuling
#19 erstellt: 24. Jan 2009, 18:50
hallo, hol diesen thread mal wieder nach oben.
inzwischen ist ja die zeit der 100 hz geräte angebrochen.
wie siehtsn aus mit 8 ms bei eben diesen 100 hz?
habe im geschäft leider keinen verhgleichbaren fernseher finden können. aber diese technik dürfte die schlieren doch ausschließen, oder?
axel79
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 24. Jan 2009, 21:49

kctb schrieb:
hallo, hol diesen thread mal wieder nach oben.
inzwischen ist ja die zeit der 100 hz geräte angebrochen.
wie siehtsn aus mit 8 ms bei eben diesen 100 hz?
habe im geschäft leider keinen verhgleichbaren fernseher finden können. aber diese technik dürfte die schlieren doch ausschließen, oder?



Soviel ich weiß sind 8ms ein guter Mittelwert.Schlieren ist aber nicht auszuschliessen. Philips baut LCD`s mit bis zu 2ms und 100 Hertz. Das minimiert das Risiko doch sehr.
1mm0r74l
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 25. Jan 2009, 22:32
Puh. Also ich würde ja heutzutage keinen Fernseher mehr wegen der Reaktionszeit mehr kaufen...
Da gibts schon ganz andere (Ver)kaufsargumente...
Am besten beließt man sich einfach mal hier im Forum zu den einzelnen Herstellern.
Mein klarer Preis/Leistungsfavorit ist Samsung
Herget
Stammgast
#22 erstellt: 25. Jan 2009, 22:57
Da heute kein LCD mehr 16ms Reaktionszeit hat, wird es wohl auch ein äteres Modell sein und auch deutlich schlechter vom Bild her usw.
Um welchen Tv geht es denn?
hagge
Inventar
#23 erstellt: 27. Jan 2009, 00:55
Ein normaler LCD-TV kommt im Idealfall auf maximal 60 verschiedene Bilder pro Sekunde bei Wiedergabe von NTSC bzw. 50 verschiedene Bilder bei Wiedergabe von PAL. Das kommt durch die 60 bzw. 50 Halbbilder, die durch den Deinterlacer auf 60 bzw. 50 Vollbilder umgerechnet werden. Das bedeutet dass ein Pixel sich im schlimmsten Fall in 1/60s = 16,7ms ändern können muss.

Bei 120/100Hz-Geräten entsprechend in der halben Zeit, also 8,3ms. Alles, was schnellere Reaktionszeiten hat, kann also problemlos damit umgehen. 8ms reicht für 120Hz. Je schneller desto besser. Das Panel vom Sony Z4500 hat angeblich eine Reaktionszeit von 2.5ms, muss aber tatsächlich dann auch mit 240Hz umgehen können. Das sollte reichen.

Da ich den Thread heute zum ersten Mal sehe, möchte ich auch auf ein paar ältere Beiträge antworten:


shadow_mirror schrieb:
Der Mehrverbrauch von Plasma ist ein Ammenmärchen das sich hartnäckig hält.

Es hält sich hartnäckig, weil es stimmt. Hier mal ein Beispiel für Stromverbräuche von aktuellen Plasmas und LCDs:

37 Zoll HD-Ready:
Panasonic TH-37PX80E Plasma, 1024x720 Pixel: Max. 235W, durchschn. 189W.
Sony KDL-37V4500 LCD, 1366x768 Pixel: max. 138W

46 Zoll Full-HD:
Panasonic TH-46PZ85E Plasma: Max. 470W, durchschn. 387W
Sony KDL-46W4000: max. 225W

Da gilt eben immer noch, dass Plasma selbst im Durchschnitt noch höher liegt als LCD in der Spitze.


shadow_mirror schrieb:
Kann es ein das ihr da etwas durcheinander bringt oder ist der Artikel hier falsch

http://www.plasma-lcd-fakten.de/myths/response/

Ja, dieser Artikel ist falsch. Die Unschärfe aktueller LCDs kommt nicht mehr durch die Reaktionszeit, sondern durch die Holdtype-Charakteristik der LCDs. Sie entsteht erst im bewegten menschlichen Auge, nicht auf dem Bildschirm. Das Bild ist jederzeit komplett scharf.

Gruß,

Hagge
fck
Inventar
#24 erstellt: 27. Jan 2009, 02:21

hagge schrieb:
Ein normaler LCD-TV kommt im Idealfall auf maximal 60 verschiedene Bilder pro Sekunde bei Wiedergabe von NTSC bzw. 50 verschiedene Bilder bei Wiedergabe von PAL. Das kommt durch die 60 bzw. 50 Halbbilder, die durch den Deinterlacer auf 60 bzw. 50 Vollbilder umgerechnet werden. Das bedeutet dass ein Pixel sich im schlimmsten Fall in 1/60s = 16,7ms ändern können muss.

Bei 120/100Hz-Geräten entsprechend in der halben Zeit, also 8,3ms. Alles, was schnellere Reaktionszeiten hat, kann also problemlos damit umgehen. 8ms reicht für 120Hz. Je schneller desto besser. Das Panel vom Sony Z4500 hat angeblich eine Reaktionszeit von 2.5ms, muss aber tatsächlich dann auch mit 240Hz umgehen können. Das sollte reichen.

Da ich den Thread heute zum ersten Mal sehe, möchte ich auch auf ein paar ältere Beiträge antworten:


shadow_mirror schrieb:
Der Mehrverbrauch von Plasma ist ein Ammenmärchen das sich hartnäckig hält.

Es hält sich hartnäckig, weil es stimmt. Hier mal ein Beispiel für Stromverbräuche von aktuellen Plasmas und LCDs:

37 Zoll HD-Ready:
Panasonic TH-37PX80E Plasma, 1024x720 Pixel: Max. 235W, durchschn. 189W.
Sony KDL-37V4500 LCD, 1366x768 Pixel: max. 138W

46 Zoll Full-HD:
Panasonic TH-46PZ85E Plasma: Max. 470W, durchschn. 387W
Sony KDL-46W4000: max. 225W

Da gilt eben immer noch, dass Plasma selbst im Durchschnitt noch höher liegt als LCD in der Spitze.


shadow_mirror schrieb:
Kann es ein das ihr da etwas durcheinander bringt oder ist der Artikel hier falsch

http://www.plasma-lcd-fakten.de/myths/response/

Ja, dieser Artikel ist falsch. Die Unschärfe aktueller LCDs kommt nicht mehr durch die Reaktionszeit, sondern durch die Holdtype-Charakteristik der LCDs. Sie entsteht erst im bewegten menschlichen Auge, nicht auf dem Bildschirm. Das Bild ist jederzeit komplett scharf.

Gruß,

Hagge


Zum x-ten mal: schaut doch mal welche Firmen unten auf der "Fakten-Seite" stehn!
Das LCD Bild mit dem Ball ist ja, wenn überhaupt, von nem Asbach-Gerät!
Bei mir seh ich sowas jedenfalls nicht!
Herget
Stammgast
#25 erstellt: 27. Jan 2009, 17:49

doctor-digital schrieb:
Theorie:

Pal in D is 50 Hz = 50 Bilder/sec. = 1/50 sec = 0,02 sec/bild = 20 milisec = alles was schneller ist ist als 20ms ist ebenfalls theorie da praktisch nicht nutzbar

oder denk/rechenfehler??????

(100hz, zwischenbilderrechnung etc mal aussen vor)


Erstens sind das 25 Bilder/s wie schon erwähnt und zweitens hat die Anzeige des bewegten Bildes nicht direkt was mit der Anzahl der Bilder/s zu tun. Alles über 0 ms gibt immer eine Verzögerung ob sichtbar oder nicht und entspricht nicht dem was dargestellt werden soll. Nur wird es ab einer Grenze kaum noch warnehmbar.


[Beitrag von Herget am 27. Jan 2009, 17:55 bearbeitet]
pen2
Neuling
#26 erstellt: 29. Jan 2009, 01:19
Unabhängig aller Theorien/Meinungen/Erklärungen whatever... ich find's geil das nach 6 Jahren noch in dem Thread gepostet wird
kctb
Neuling
#27 erstellt: 29. Jan 2009, 14:18
tja, man muss halt nich immer sofort nen neuen thread aufmachen. nen bisschen suchen und schwupps hat man das passende thema gefunden:-). ausserdem zeigt sowas nur, dass sich die themen im laufe der zeit trotz steigender technikansprüche nicht wirklich verändern.
Herget
Stammgast
#28 erstellt: 29. Jan 2009, 15:25

pen2 schrieb:
:) Unabhängig aller Theorien/Meinungen/Erklärungen whatever... ich find's geil das nach 6 Jahren noch in dem Thread gepostet wird


Ups, liegt aber daran, dass ich nicht aufs Datum geachtet habe. Jetzt wird mir klar, warum der wegen 16ms gefragt hat.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe bei LCD Tv
amstel am 25.11.2007  –  Letzte Antwort am 26.11.2007  –  9 Beiträge
LCD oder Plasma TV ?
rudivalentino am 10.03.2005  –  Letzte Antwort am 12.03.2005  –  8 Beiträge
Augenfreundlichster TV - LCD, Plasma..?
stefages am 02.03.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  3 Beiträge
LCD oder Plasma Hilfe!
Engelchen am 09.12.2003  –  Letzte Antwort am 09.01.2004  –  6 Beiträge
16:9 oder LCD ???
BUBA am 29.07.2003  –  Letzte Antwort am 22.10.2003  –  2 Beiträge
LCD - Reaktionszeit - Lebensdauer
macmichael am 31.01.2006  –  Letzte Antwort am 31.01.2006  –  3 Beiträge
Guter/Preiswerter Plasma/LCD TV
Dean am 25.03.2005  –  Letzte Antwort am 27.03.2005  –  3 Beiträge
Hilfe, LCD TV flackert!
Maier_2000 am 20.11.2003  –  Letzte Antwort am 10.08.2004  –  2 Beiträge
Nachzieheffekte bei LCD TV
delissen am 29.10.2009  –  Letzte Antwort am 30.10.2009  –  4 Beiträge
Einbrenn (o.ä.) Effekt LCD
donmahoni am 06.07.2010  –  Letzte Antwort am 06.07.2010  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.283 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedBurcardo
  • Gesamtzahl an Themen1.475.737
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.060.448

Hersteller in diesem Thread Widget schließen