LCD SEG von PEnny OK?

+A -A
Autor
Beitrag
ice6461
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Feb 2007, 13:31
Hallo,
ich bin ganz neu auf den Sektor LCD-Fernseher.
Ich möchte mir gerne einen LCD in die Küche hängen.
Hab jetzt folgendes Angebot gefunden:

LCD-TV 20" 7200-S

Ultra flach - nur ca. 12,9 cm!
Auflösung 800 x 600
Kontrast 700 : 1
Helligkiet:500 cm/m
Blickwinkel, 160° horizontal und 120° vertikal
Reaktionsgeschwindigkeit 8 ms
PAL SECAM, AV-NTSC, APS, OSD
100 Programmspeicherplätze
Hyperbandkabeltuner
Sleeptimer, Timerfunktion mit Abschaltautomatik
Equalizer
7 Seiten Videotext
2x Scart, AV-Eingang (Chinch)
PC- und S-Video-Eingang
2 x 3 Watt RMS, Kopfhörerausgang
Autom. Lautstärkeanpassung
Kammfilter, Uhrzeit
Inkl. Wandhalterung und Fernbedienung mit Batterien
Gewicht ca.: 8,3 kg
Gerätemaß ca.: B 68 x T 12,9 x H 41,5 cm

Ist von SEG und läuft da unter den Name Paris.

Ich hab jetzt schon herausgefunden es kommt auf die Auflösung,Kontrast,Helligkiet und Reaktionsgeschwindigkeit.

Diese Werte schauen ja ziemlich in Ordnung aus. Oder ????

Was haltet ihr von dem Ding??


Mfg

ice6461
milonga
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 15. Feb 2007, 14:14
"Akzeptables Bild, schwacher Ton. Anleitung mäßig, Fernbedienung unübersichtlich. Langsamster Videotext. Nur eine Scartbuchse. Mit Zubehör zur Wandmontage."
:so Stiftung Warentest, aber Testsieger in der Kategorie...
mw83
Inventar
#3 erstellt: 15. Feb 2007, 17:27
Für die Küche ok, aber höchtens um nebenbei zum hingucken.
Für richtiges Fernsehen eher weniger.
ice6461
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 15. Feb 2007, 18:40
Danke für die schnellen Anworten.

Könnt ihr mir dann vielleicht andere LCD mit 20 Zoll empfehlen?Sollten so in der Preisklasse bis 400 Euro sein.
Da es halt nur für die Küche ist.

Mfg

ice6461
Nick68
Stammgast
#5 erstellt: 15. Feb 2007, 20:24
da hast du wohl etwas falsch verstanden.
Der SEG Paris ist in der 20"-Klasse wirklich ganz ok.
Mehr Geld auszugeben lohnt sich nicht.
Falls du doch nicht zufrieden bist, bringst du ihn einfach zurück.
H55
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 17. Feb 2007, 22:32
Der lcd von seg hat laut prospect 2xScart!!!
Aber mal ne andere Frage?
Hatte mal nen LCD von Phillips gekauft.
Hatte ihn alleine an die Antennensteckdose angeschlossen.
Alles programmiert usw...,aber hatte zwei streifen,Waagrecht auf dem Bildschirm die hoch und runter liefen! Im schlaf-und Kinderzimmer haben wir je auch einen TV stehen. Und als der LCD-TV an war hatten wir auf den anderen tv`s auch diese zwei streifen (sehen aus wie wenn man ein Bild zweimal knickt und wieder auseinanderfaltet)!!
Hatte ich den Lcd-TV ausgeschaltet bzw.von der Antenne ausgesteckt, waren die streifen an denn anderen tv`s weg.
Und denn anderen TV denn wir sowieso noch im Schrank stehen haben waren auch keine streifen!
Wir hatten diesen zurückgebracht und einen anderen geholt.
Selbe in Grün!!!!! WIESO!!!???
Wer kann mir weiter helfen!?
Liegt`s vieleicht an der Zuleitung, dem Verteiler der vieleicht zuschwach ist. Denn wir sind ca. 50 Parteien in dem Wohnblock!!!
Wer kann mir, uns helfen !!!!!!!!!!!!!!


[Beitrag von H55 am 17. Feb 2007, 23:12 bearbeitet]
wobble
Stammgast
#7 erstellt: 18. Feb 2007, 14:04
Hall HP55


Bin zwar kein "Antennenexperte" aber das könne schon an Deiner Verteilung liegen.

Wie habt Ihr denn Eure 3 TVs angeschlossen ?
Ich nehme mal an das Ihr EINE Antennendose in der Wohnung habt.



mfg wobble
H55
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 19. Feb 2007, 15:28
Ja Hallo .Danke für die Rückantwort.
Habe die TV´S mit einem t-stück 2 way splitter verbunden,
da hängt der Wohnzimmer fernseher dran und am anderen Ende
einen zweigeräte Verstärker mit strom an dem die Fernseher vom Schlaf- und Kinderzimmer dranhängen.
Aber das dürfte nicht schuld daran sein, denn ich habe den
LCD-TV alleine an die Antennensteckdose gehängt.Da waren die streifen waagrecht,und nachdem wir den zurückgebracht haben und einen anderen von Samsung gekauft hatten war daselbe. Ihn haben wir auch zurückgebracht dort wurde uns von jemanden vom Mediamarkt gesagt dies würde an dem Verteiler liegen. Ich habe auch bei KabelBW angerufen und die sagten dies müste am verteiler liegen.
Weil ihr signal käme Optimal rein nach überprüfung!
Damit machen wir seit September rum. Wir haben seit Dezember 2006 Premiere.Über die Box von Technisat bekommen wir einen optimalen empfang.Aber nur halt über die Box.
Mittlerweile ist es so,das wen wir Fernsehen normal ohne Box anschauen,das ab und zu jetzt auch waagrechte streifen zusehen sind,zwar nicht so stark aber man sieht sie.
Dann kommt`s wahrscheinlich darauf an welche Tageszeit man schaut,da zum Beispiel Nacht`s so ab 12Uhr bis Morgen`s ca.
8Uhr ist nicht`s. Jetzt z.b. wir schauen Sat1 ist nicht`s,
später wenn wahrscheinlich mehr Leute in unserem Block schauen,so ca. ab 17Uhr wird das Bild schlechter.
Der Vermieter hatte darauf schon angesprochen, aber den intressiert das wahrscheinlich nicht.Denn der will denn Block verkaufen, wahren schon Käufer da,die die wohnnungen angeschaut hatten usw.,Na ja was soll man machen.Werden wahrscheinlich auch ausziehen wenn wir was besseres finden! Aber trotzdem ist das scheiße!!


[Beitrag von H55 am 19. Feb 2007, 15:35 bearbeitet]
firestone3112
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Feb 2007, 15:11
Hi,

das Problem kenne ich irgendwie noch aus der Hauppauge TV-Karten Zeit.
Ich bin kein Fernsehtechniker aber das war irgendwie so:

Dort war das Problem, dass die Computermasse des PCs ein anderes Potential hatte als die Masse des Fernsehers.
Dadurch hatte das gesammte Haus zwei wandernde Streifen auf dem Fernseher.
Zu beheben war das dann ganz einfach. Man hat einfach zwei kleine Keramikkondensatoren in Reihe in das Antennen Kabel gelötet und schon waren die Streifen weg.

D.h. die Kondensatoren müssen so kleine Stecknadelkopf große sein (egal welchen Wert in F die haben).
Dann einfach das Antennenkabel durchschneiden und in die Seele (innerer Draht) einen Kondensator in Reihe dazwischen löten und beim Schirm (äuseres Drahtgeflecht) auch in Reihe einen Kondensator dazwischen löten. Fertig.
Natürlich kann man mit etwas Geschick das Ganze auch in den Stecker bauen ohne das Kabel irgendwo zu zerschneiden aber dann ist unbedingt darauf zu achten das nirgens ein Kurzschluss entsteht (weder Seele zu Schirm noch das die Kondensatoren wieder überbrückt werden).

Sollte es also bei Dir auch an solch einem Potentialunterschied liegen, kannst Du es so probieren. Ist auf alle Fälle einen (billigen) Versuch wert und wenn es dann funzt hast Du auch gleich die Erklärung.

mfg Fire
Murxel
Neuling
#10 erstellt: 22. Feb 2007, 21:45

Nick68 schrieb:
da hast du wohl etwas falsch verstanden.
Der SEG Paris ist in der 20"-Klasse wirklich ganz ok.
Mehr Geld auszugeben lohnt sich nicht.
Falls du doch nicht zufrieden bist, bringst du ihn einfach zurück.

So, hab das Ding schon gestern Abend kurz vor Ladenschluß in unserem örtlichen Penny abgegriffen. Ein Gerät war im Laden aufgepackt - keine Ahnung wieviele noch im Lager waren.

Kann nach einem Tag noch nichts negatives berichten. Die Bedienung ist simpel und gibt keine Rätsel auf. Es sind tatsächlich 2 Scart-Anschlüsse. Habe spaßeshalber mal mein Notebook angeschlossen und finde das Bild auch ganz Ok!

Im Gegensatz zur Stiftung Warentest kann ich auch an der Fernbedienung nichts aussetzen.

Als Zweit- oder Drittgerät würd ich das Gerät empfehlen.
Mehr Geld muß man wirklich nicht ausgeben.

Gruß
Murxel
M.Krause
Neuling
#11 erstellt: 23. Feb 2007, 01:38
Hallo,
wir haben uns heute auch den LCD-TV von Penny
gekauft. Sind damit ganz zufrieden. Er fällt
optisch ein wenig klein aus im Vergleich zu
unserem 51cm Röhren-TV.
Fürs Heimkino nicht geeignet, aber als Zweit-
fernseher sehr gut geeignet.
Der Preis von 299 EUR ist aber kein Superangebot,
da im Internet für knapp über 300 EUR zu haben.
Murxel
Neuling
#12 erstellt: 23. Feb 2007, 19:16

M.Krause schrieb:
Der Preis von 299 EUR ist aber kein Superangebot,
da im Internet für knapp über 300 EUR zu haben.

Naja, ein Superangebot wohl nicht, aber zum Internetpreis kommen dann noch die Versandkosten hinzu. Und: wenn ich beim Penny kaufe, kann ich das Ding bei Nichtgefallen einfach wieder einpacken, zurückbringen und das Geld unmittelbar wieder zurückbekommen (Ok, rechtlich gesehen kann ich das Gerät nicht einfach wieder zurückgeben, aber Penny, Aldi und andere stellen sich da ja in der Regel nicht besonders an). Übers I-Net ist das dann schon etwas umständlicher und aufs Geld muß ich auch erstmal warten (und hoffen, daß ich es auch zurückbekomme).

Gruß
Murxel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Penny LCD
neographic am 28.11.2004  –  Letzte Antwort am 28.11.2004  –  3 Beiträge
ACHTUNG PENNY MARKT SEG LCD-TV PACIFIC
BADJACK am 01.08.2006  –  Letzte Antwort am 04.08.2006  –  8 Beiträge
Seg Lcd Tv 3700
ethix am 18.12.2007  –  Letzte Antwort am 01.01.2008  –  8 Beiträge
LCD Fernseher SEG 2700
FrankyHH am 24.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  2 Beiträge
27" LCD-Fernseher für 799? bei Penny
reinerli am 23.11.2004  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  240 Beiträge
SEG 6322-S ab 29.1.07 bei Penny. Gut?
HylanderDE am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 27.01.2008  –  19 Beiträge
SEG LCD 2700
jomo am 18.12.2004  –  Letzte Antwort am 19.12.2004  –  3 Beiträge
LCD TV SEG 2700
neon50 am 01.11.2005  –  Letzte Antwort am 01.11.2005  –  2 Beiträge
SEG LCD TV 5326
choegie am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 05.12.2005  –  2 Beiträge
Wo steht euer LCD von Penny?
Marc75 am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 01.12.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.788 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedPhilip280786
  • Gesamtzahl an Themen1.417.593
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.989.537

Hersteller in diesem Thread Widget schließen