JVC TV LT-40S70BU Kein Bild, Backlight OK.

+A -A
Autor
Beitrag
Calyps0
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Feb 2016, 13:25
Hallo zusammen,

seit einigen Tagen hat sich unser TV-Bild verabschiedet. Es handelt sich um einen JVC LT-40S70BU. Er ist während des TV-Schauens einfach auf ein schwarzes Bild (kein Knall, zischen o.Ä.) umgesprungen. Das Backlight funktioniert weiterhin. Es liegt nicht am Receiver/Bluray-Player etc., da auch das TV-Interne Menü nicht angezeigt wird.

Meine ersten Recherchen haben ergeben, dass es entweder am Mainboard oder am T-Con Board liegen könnte (letzteres konnte ich allerdings nicht eindeutig identifizieren). Ich habe bereits den TV mal geöffnet und alle Kondensatoren begutachtet - diese zeigen zumindest äußerlich keine Verschleißerscheinungen.

Hatte hier evtl. jemand ein ähnliches Problem, vll. sogar der selben Marke und könnte mir Tipps bzgl. der Fehlereingrenzung geben?

Beste Grüße
jens1986
Inventar
#2 erstellt: 16. Feb 2016, 13:36
Laut deiner Fehlerbeschreibung könnte einfach nur die Sicherung des T-Cons defekt sein. Kannst auch gerne Bilder vom geöffneten Gerät machen und dann versuche ich dir bei der Identifizierung des T-Cons bzw. der Suche nach der möglichen SMD Sicherung zu helfen.
Calyps0
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Feb 2016, 15:19
Hi Jens, danke für dein Angebot.

Hier das entsprechende Bild:

JVC LT40S70BU Platine

VG
hansonhanson82
Neuling
#4 erstellt: 16. Feb 2016, 16:17
Hallo, habe den gleichen TV und seit gestern das gleiche Problem.

Kenne mich technisch auch nicht sonderlich gut aus, sollte jedoch eine Sicherung defekt sein, werde ich diese wechseln können...

Hoffe auf Eure Hilfe / Unterstützung...


[Beitrag von hansonhanson82 am 16. Feb 2016, 16:18 bearbeitet]
jens1986
Inventar
#5 erstellt: 16. Feb 2016, 16:58
Eieieieiei, was hat sich JVC denn da zusammen geschustert

Jetzt verstehe ich auch deine Verwirrung bzgl. Tcon... Aber jut, aufgeben kann jeder

Hab dir / euch jetzt erstmal eine Übersicht der einzelnen Platinen aus dem Service Manual angehängt, damit wir zumindest alle von den selben Platinen reden. Das gesamte Service Manual findet ihr übrigens hier (müsst da einige Sekunden warten bis unter der Bildvorschau aus "processing" "get manual" wird).

Habe jetzt allerdings nur einen ganz kurzen Blick reingeworfen, da zeitlich momentan alles etwas knapp. Aber guckt da mal rein (interessant ab Seite 77).

Müsst ihr euch ein bisschen durchwurschteln, aber die Sicherung müsste wenn dann in der Nähe der Stecker sein, die vom DIGITAL PWB Board zur LCD PANEL UNIT gehen und ist im Idealfall mit "F1" gekennzeichnet (SMD Bauteil).

Es KANN aber auch genau so gut sein, dass die Sicherung erst danach kommt, also auf einer Platine, die schon zum Display selbst gehört, dazu unter Umständen auch mal das Kabel in Richtung LCD PANEL UNIT verfolgen, ausgehend vo, DIGITAL PWB.

Ansonsten hilft da nur Messen der jeweiligen Spannung entsprechend des Service Manuals, aber das dürfte dann schwierig werden... Sorry, dass ich da nicht genauer helfen kann, kenne dieses Modell mal so gar nicht und es hat vom Aufbau her wenig mit dem klassischen Netzteil-Mainboard-Tcon-Aufbau zu tun, den man sonst eher hat...

(Es gab aber nicht zufällig in den letzten Tagen ein Update für dieses Modell? Nicht dass der Fehler doch durch einen Softwarefehler verursacht wird, ist ja schon überraschend, dass innerhalb kürzester Zeit bei 2 Leuten exakt der selbe Fehler auftritt, und eher unwahrscheinlich, dass bei euch beiden zum selben Zeitpunkt eine Sicherung den Dienst versagt hat... Aber natürlich nicht ausgeschlossen)

Hier dann erstmal das Übersichtsbild:

JVC


[Beitrag von jens1986 am 16. Feb 2016, 16:59 bearbeitet]
Calyps0
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Feb 2016, 18:56
Hi Jens,

vielen Dank für die Infos und die Service-Manual. Ich werde morgen mal schauen ob ich an die Sicherung komme.
Ein Softwareupdate halte ich für unwahrscheinlich, da der TV keinerlei Internetanbindung hat und ich lediglich das Hdmi-Kabel vom Sat-Receiver angeschlossen habe.

Komisch ist allerdings, dass wir nun schon zu dritt sind, hatte mal nach Defektgeräten im Internet zur etwaigen Ersatzteilgewinnung geschaut. Vll. erhöht sich die Anzahl der Follower ja auch noch in den nächsten Tagen Ich kann mir nicht helfen aber wenn dies der Fall sein sollte würde sich der Begriff der geplanten Obsoleszenz aufdrängen

Muss mir die ganze Sache morgen nochmal in Ruhe ansehen, aber auf die Schnelle konnte ich die F1 nicht finden. Weshalb genau schließt du auf diese?
Welche Verbindung würdest du eher verdächtigen:

1) LCD PANEL UNIT (INVERTER PWB:CN1)
2) LCD PANEL UNIT (CONTROL PWB:CN2)

Schönen Abend und vielen Dank bis hierher schonmal.
Calyps0
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Mrz 2016, 15:26
So, da bin ich wieder. Hat leider etwas länger gedauert, da ich die letzten Tage kaum Zeit hatte.

Ich habe nun das TCON-Board gefunden und ausgebaut. Leider konnte ich in der Anleitung kein zugehöriges Diagram zum T-CON finden (vll. bin ich ja blind?!)

Jedenfalls habe ich auch nach optischer Durchsicht des Boards keine Sicherungen erkennen können. Ich habe es euch mal abfotografiert.
IMG_5610 Wäre es empfehlenswert sich einfach mal ein baugleiches zu bestellen? Sind ca. 20€ aus GB in der Bucht.

Ich bin gerade eher ratlos. Ich hoffe du kannst etwas Licht ins Dunkle bringen Jens (Wenn du Zeit hast). Zum Entsorgen ist mir der TV eigentlich noch zu schade.

VG
jens1986
Inventar
#8 erstellt: 04. Mrz 2016, 17:08
Na das sieht doch schon mal ganz gut aus, da hat die Kiste also doch ein eigenes Tcon

Sicherung hab ich dir markiert, sollte mit "CP" auf der Platine beschriftet sein. Diese mal messen und bitte auch mal gucken was für ein Buchstabe auf der Sicherung steht, vermute mal ein "P" ?

Bild1
Calyps0
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Mrz 2016, 21:07
Hi Jens, das ging ja schnell. Vielen Dank!

Ich hatte ausschließlich nach den F's gesucht... Die Sicherung selbst ist mit P beschriftet, die Platine mit CP. Das Multimeter sagt mir, dass sie keinen Durchgang hat. Ich hatte die Sicherung allerdings nicht ausgelötet, oder ist das etwa nötig (Ich kenne es nur von Widerständen)?

Beste Grüße
jens1986
Inventar
#10 erstellt: 04. Mrz 2016, 22:22
Nö, musst die Sicherung nicht auslöten dafür, wenn sie keinen Durchgang hat dürfte sie hinüber sein und du somit deinen Fehler gefunden haben ;-)

Das "P" ist der SMD Code der Firma "Littlefuse" und bedeutet, dass das eine 3A (32V) Sicherung ist. Ersatz solltest du überall bekommen, musst evtl nur messen um welche SMD Bauform es sich handelt, also ob beispielsweise 0603 oder 1206.. Muss auch nicht wieder eine von littlefuse sein. Hier mal einige Links, aber denke du solltest auch bei Conrad, Reichelt und Co fündig werden.

1206 Bauform
0603 Bauform
Calyps0
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Mrz 2016, 00:21
Hi Jens,

vielen Dank, das wäre natürlich der Hammer . Allerdings scheint es die Sicherungen nicht bei Conrad und Co. zu geben. Die sind wohl zu speziell nehme ich an.
Nun würden sie bei den von dir herausgesuchten Links mit Berücksichtigung der Mindestbestellmenge von 10 Stk. bei 7€ Versandkosten ca 14€ kosten. Das gesamte T-CON Board in der Bucht allerdings etwa das Selbe... Ich denke es wäre klüger gleich das ganze Board zu ordern, oder was meinst du?


Beste Grüße
jens1986
Inventar
#12 erstellt: 05. Mrz 2016, 08:50
Tjo, bezüglich des Preises dürftest du da wohl recht haben, also wäre es wahrscheinlich für dich doch sinnvoller ein neues Tcon zu kaufen. Habe gerade auch noch mal in meinem Fundus geguckt, habe leider auch keine passende mehr, sonst hätte ich dir eine geschickt...

Solltest du dann ein neues Board kaufen kannst du ja mal Rückmeldung geben ob die Kiste danach wieder rennt.

Lg und ein schönes Wochenende,
Jens
Calyps0
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Mrz 2016, 20:47
Mach ich! Vielen Dank Jens, super Support. Bei mir wäre es schon an der Beschaffung der Service-Manual gescheitert.
Ich hoffe es lag auch am T-CON ;-)

Habe das Board nun geordert. Lieferzeit sind allerdings 12 Tage.. Nun heißt es abwarten.

Beste Grüße
Calyps0
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 22. Mrz 2016, 13:44
Hallo zusammen,

wie versprochen melde ich mich wieder. Das Board ist eingebaut und das Bild wieder da

Nun hab ich allerdings noch das Problem, dass ich Kein Signal über die Hdmi-Eingänge bekomme. Ich hoffe nicht, dass ich da etwas beschädigt habe oder gar ein weiterer Schaden der Hauptplatine vorliegt.

Jens, hast du vll. einen Tipp, wie man das am besten prüft? Die entsprechenden Eingänge kann ich anwählen aber es kommt kein Signal... Auch vom PC wird der TV nicht erkannt. Scart etc. klappt.

Bis hierhin schonmal vielen Dank
Grüße
jens1986
Inventar
#15 erstellt: 22. Mrz 2016, 17:58
Ja dann erstmal Glückwunsch zur erfolgten Bildwiederbelebung

Tjoa, mit den HDMI Eingängen ist natürlich blöd, gingen die denn vor deinem "Eingriff"? Kann mir nur vorstellen, dass du vielleicht irgendein Kabel nicht wieder richtig eingesteckt hast, oder aber durch die ganze Hin- und Herbauerei bist du vielleicht auf dem Mainboard gegen irgendein Bauteil gekommen und hast es beschädigt... Sind leider alles nur Vermutungen, ist schwer etwas aus der Ferne zu sagen ;-)

Ansonsten wirf doch noch mal einen Blick in das oben verlinkte Service Manual, vielleicht steht dadrin etwas zu dem Fall, dass kein Signal über HDMI ankommt. Ich denke die naheliegendsten Dinge wie ein anderes HDMI Kabel etc. hast du schon durchprobiert?
Calyps0
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 23. Mrz 2016, 12:25
Ich hoffe, dass es nur an einem internen Kabel liegt, aber andererseits gehen ja nur 5 Kabel von der Hauptplatine ab bzw. führen zu ihr.. Die sind in jedem Fall alle korrekt eingesteckt. HDMI-Kabel sind i.O. und auch der Satreceiver liefert am anderen TV ein bild... wie gesagt, normalerweise wird der TV ja vom PC zumindest erkannt, wenn er eingesteckt wird.. (Bildflackern oder Aufführung im Gerätemanager..)

Gibt es evtl. auch noch eine Sicherung für die HDMI-Ports? Ich bin ehrlich gesagt was die Schaltkreise angeht nur geringfügig mit der Materie vertraut... Aber nochmal eine Hauptplatine zu Ordern käme dann für mich nicht mehr in Frage.
jens1986
Inventar
#17 erstellt: 23. Mrz 2016, 20:41
Ne, eine separate Sicherung für die HDMI Ports gibts nicht. Bleibt wie gesagt nur noch einmal alles kontrollieren (evtl auch mal die Einstellungen im Menü überprüfen, kenne jetzt das Menü von JVC nicht speziell, aber vielleicht liegt da auch der Hund begraben, beispielsweise falsche Auflösung etc).

Ansonsten hilft nur ein neues Mainboard, aber wie du schon sagtest wird sich das wohl nicht mehr lohnen.
Camel1983
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 12. Mrz 2018, 22:17
Hallo

İch denke das ich auch so einen Problem habe.
ich empfange keinen Bild aber ein und ausschalten geht.
JVC. LT- 26db1bu
Könnten sie mir sagen wo ich die Sicherung finde.
Dank Lg
Camel1983
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 12. Mrz 2018, 22:31
Bilder von meiner Fernseher sind schon drinnen.
Vieleicht können sie mir behilflich sein.
Dankeschön
Lg
Camel1983
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 14. Mrz 2018, 11:30
Könnte mir bitte jemand helfen, ich kenne mich nicht aus wo ich die Sicherung finde.
Lg
jens1986
Inventar
#21 erstellt: 14. Mrz 2018, 21:43
Es wäre besser wenn du die Fotos direkt in deinem Beitrag hochlädst und nicht nur in deiner Galerie...

Habe mir jetzt in deiner Galerie mal die Fotos angesehen: Wo geht das Kabel hin was ich dir markiert habe? Und kannst du ein Detailfoto von dem markierten Bereich machen?

Bild1
Camel1983
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 15. Mrz 2018, 14:19
Danke danke danke für die Rückmeldung.
İch werde heute schauen.
İch weiß leider nicht wie ich dich hoch geladen Bilder reinfügen. Hier.
Sollte ich die gekennzeichnet Stelle fotografieren, werde es Heute machen.
Danke nochmal s
Camel1983
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 15. Mrz 2018, 18:05
Hallo

İch habe die Fotos geschickt es sind mehrere gleiche Fotos.
İch bedanke, ich erwarte ihren RR.
Danke
jens1986
Inventar
#24 erstellt: 15. Mrz 2018, 21:17
Fotos kannst du hier hochladen wenn du auf die Schaltfläche "Img" klickst, aber habe mir deine Bilder schon in deiner Galerie angesehen.

In der Nähe des Steckers scheint keine Sicherung zu sein, wo geht das Kabel denn hin? Ich weiß nämlich nicht, ob dein Modell überhaupt ein eigenes Tcon hat oder ob das auf dem Mainboard integriert ist.

Gucke doch daher bitte mal, wohin das Kabel läuft
Camel1983
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 19. Mrz 2018, 08:30
Guten Morgen

Gestern hab ich das ganze zerlegt und den Kabel verfolgt.
Seitlich habe ich eine Karte entdeckt .
Ich schicke ihnen die foto.
DANKE nochmals für die Unterstützung.IMG_20180318_211947
jens1986
Inventar
#26 erstellt: 19. Mrz 2018, 17:44
Die Sicherung habe ich dir mit einem Pfeil markiert (Bezeichnung "F1" auf der Platine)

Kannst du diese mal durchmessen?

Bild1
Camel1983
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 19. Mrz 2018, 18:05
Wie sollte ich durchmessen, ich bin Anfänger.
Wieviel Wert muss da sein und Minimum.
Wo finde ich Ersatzteile.
Lg
jens1986
Inventar
#28 erstellt: 19. Mrz 2018, 19:54
Am besten mit einem Multimeter - Entweder mit der Durchgangsprüffunktion (wenn die Sicherung ok ist müsste es "klingeln") oder aber den Widerstand messen (wenn die Sicherung ok ist muss sie 0 Ohm haben).

Welcher Buchstabe steht denn auf der Sicherung selbst? Ist leider recht unscharf. Der Buchstabe ist ein Code an dem man dann den benötigten Ersatz ableiten kann.
Camel1983
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 21. Mrz 2018, 13:40
Danke werde ich heute schauen wenn ich Zeit haben.
Super Support
Camel1983
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 22. Mrz 2018, 07:49
İch habe Foto gemacht von der Sicherung.Picture_20181722061752
jens1986
Inventar
#31 erstellt: 22. Mrz 2018, 19:34
Hast du die Sicherung denn jetzt einmal durchgemessen und weißt ob diese defekt ist??

Die Markierung auf der Sicherung dürfte dem Code der Marke "littlefuse" entsprechen, vgl. untenstehende Screenshots bzw. Datenblatt

Demnach wäre es eine 32V / 1,75A Sicherung. Ob die SMD Bauform 0402 auch passt, musst du nachmessen (Hier gibt es eine Aufschlüsselung der Bauform in tatsächliche Maße).

Hier findest du zum Beispiel eine passende Sicherung in der 0603 Bauform

Bild1
Camel1983
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 23. Mrz 2018, 07:37
Danke werde ich heute schauen wenn ich Zeit haben.
Super Support
Camel1983
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 23. Mrz 2018, 13:17
İch habe eine Frage muss ich die Sicherung ausbauen und dann messen oder kann ich eingebauten Zustand messen.
Lg
jens1986
Inventar
#34 erstellt: 23. Mrz 2018, 18:50
Geht im eingebauten Zustand, aber bitte den Fernseher vorher komplett stromlos machen...
Camel1983
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 24. Mrz 2018, 19:31
İch habe genießen mit pipsenden Geräusch es piepst.
Ich hab noch. Mit ohm mı t 2 beinig Symbol gemessen es zeigt 0 an.
Heist das ist die Sicherung in Ordnung.
Lg
jens1986
Inventar
#36 erstellt: 24. Mrz 2018, 21:07
Ja, wenn es piepst und 0 Ohm hat, dann ist die Sicherung im Ordnung.
Macht die Sache nur leider nicht besser, weil es jetzt schwierig wird den Fehler zu finden :-(
Camel1983
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 25. Mrz 2018, 09:47
Das ist Jetzt sehr blöd.
Haben Sie Plan was ich sonst machen soll.

Die Garantie ist schon vorbei, Fernseher ist 3 Jahre alt.
Der Techniker meint das Sicherung Defekt ist.
Hab festgestellt das die Platine Rückseite Flüssigkeit Dreck war ganze Platine Verschmutzung.
Was soll ich jetzt tun
jens1986
Inventar
#38 erstellt: 25. Mrz 2018, 14:26
Ohne wirkliche Mess-Erfahrung (die du ja offensichtlich nicht hast) wird es leider schwierig da etwas zu machen .

Hilft wohl nur entweder in einer Werkstatt reparieren lassen (was sich nicht mehr lohnen dürfte) oder einen neuen bzw. gebrauchten Fernseher kaufen
Camel1983
Schaut ab und zu mal vorbei
#39 erstellt: 26. Mrz 2018, 08:54
Hallo
Ich habe festgestellt im Platine das 3 Stück Dioden geröstet sind.
Vieleicht können sie was anfangen ob die Fehler haben.
Lg

IMG_20180325_122132IMG_20180325_122105IMG_20180325_122038IMG_20180325_121803IMG_20180325_121731
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JVC LT-40S70BU
cessi am 08.04.2006  –  Letzte Antwort am 27.09.2006  –  16 Beiträge
JVC LT-40S70BU Standfuß schräg
berlinmm am 15.02.2007  –  Letzte Antwort am 16.02.2007  –  4 Beiträge
JVC LT-42S90BU
petres2006 am 28.04.2008  –  Letzte Antwort am 28.08.2008  –  14 Beiträge
JVC LT-32S60 hinüber!
saimonsez am 04.06.2007  –  Letzte Antwort am 06.06.2007  –  2 Beiträge
JVC LT-32EP9U - Erfahrungen?
Hanni1605 am 09.10.2008  –  Letzte Antwort am 12.10.2008  –  2 Beiträge
JVC LT-37M60 - Erfahrungen
pompduck am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 28.01.2006  –  2 Beiträge
JVC LT-37S60BU "Einschaltverzögerung"
benny77 am 18.04.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2006  –  6 Beiträge
JVC LT-46DS9BU vs. LT-46S90BU
micha.saarland am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 19.01.2009  –  3 Beiträge
JVC LT 37 M60
KaiWalter am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 13.05.2006  –  47 Beiträge
JVC LT-37ED6SU
manu92 am 26.08.2007  –  Letzte Antwort am 29.08.2007  –  8 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.423 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedMichael063
  • Gesamtzahl an Themen1.463.324
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.828.508

Hersteller in diesem Thread Widget schließen