Fernseher wurde liegend geliefert !

+A -A
Autor
Beitrag
kickit666
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Sep 2018, 09:38
Guten Tag,

ich habe heute meinen neuen SONY bekommen. Er wurde geliefert von einem Boten in einem Lieferfahrzeug, allerdings "liegend". Auf dem Karton steht ja nun, dass Fernseher nur senkrecht "stehend" transportiert werden sollen.
Kann bei dem liegenden Transport etwas passiert sein? Soll ich den TV als Kunde so überhaupt annehmen, wenn die Liefervorschriften missachtet worden? Noch könnte ich den evtl. noch besser umtauschen, als wenn ich ihn erst Aufbau und teste. Oder ist das übertrieben?
Im Netz findet man Millionen Einträge zu dem Thema, was nicht oder vielleicht passieren kann. Mir geht es um die Frage, behalten und ausprobieren, oder gleich zurück? Originalverpackt gibt es bei Retour meist weniger stress.

Freue mich ich über kurze Antwort
Jerry227
Stammgast
#2 erstellt: 07. Sep 2018, 09:41
Also ich hätte ihn nicht angenommen. Denn im Liegen kann das Dysplay in mitleidenschaft gezogen worden sein was DSE etc nur vorbeugt.

Hatte das mit mien KS7590 den fall gehabt das er Liegend transportiert wrude am ende stellte sich raus das das display ein weg hatte. Die hintergrundbeleuchtung war defekt wodurch der techniker kommen musste.

Ist natürlich denk ich mal eher nen einzelfall aber unnötig.

Sprich Ich für mein Teil würde umtauschen wegen unsachgemäsen transport. Aber vielliecht sind andere da anderer meinung.
Rahel
Inventar
#3 erstellt: 07. Sep 2018, 09:46
Am Besten, Du rufst mal Deinen Lieferanten an und fragst nach.

Hast Du vom Fahrer eine Unterschrift bekommen, dass unsachgemäß
angeliefert wurde?
burkm
Inventar
#4 erstellt: 07. Sep 2018, 09:57
Wenn Du Einwände hattest, warum hast Du Dir das zumindest nicht auf dem Lieferschein vom Auslieferer bestätigen lassen, damit Du im Zweifelsfall Dich darauf beziehen könntest ? So hast Du (vermutlich) "die ordnungsgemäße Lieferung" beim Empfang quittiert. Danach wird es meist eher schwierig, da noch Einwände und Reklamationen wegen dem Transport (Transportschaden) vorzubringen. Zum Glück haftet aber meines Wissens der gewerbliche Verkäufer für den Transport.

Sicherlich "kann" etwas passiert sein, da Du aber nicht dabei warst nur schwerlich nachzuvollziehen bzw. zu beweisen. Der TV könnte ja auch beim Transport unglücklich "umgefallen" sein... An der Außenverpackung wirst Du das meist nur selten feststellen können, wenn da nicht gerade tiefe Einschnitte oder markante Aufrisse vorhanden sind. Innen sind die TVs meist "gut" in Styropor gelagert. Beim liegenden Transport kann aber eine große "durchhängende" Displayfläche etwas mitbekommen haben (Vibrationen, Stöße usw.), weil dafür nicht konstruiert.

Beim Auspacken genau inspizieren und bei der Inbetriebnahme möglichst umfangreich auf erkennbare Mängel kontrollieren. Alles Andere ergibt sich dann als Konsequenz. Im Zweifelsfall (bei Online-Kauf) von Deinem Widerrufsrecht Gebrauch machen und das Gerät retournieren.
Anm.: Bei OLEDs ist ein liegender Transport eventuell unproblematischer als bei LCDs auf Grund des unterschiedlichen Display-Aufbaus.


[Beitrag von burkm am 07. Sep 2018, 09:59 bearbeitet]
kickit666
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Sep 2018, 10:04
Beim Empfang war ich etwas neben der Spur. Leider. Habe nur unterschreiben, dass die Ware angekommen ist.
Meine Frage ist ja, ob ich mir die Mühe mache und das Teil teste, oder gleich umtausche. Vielleicht ist ja alles ok. Aber noch ist er originalverpackt und da stellen sich Händler meist weniger quer.


Habe bei einem Online - Shop bestellt. Allerdings telefonisch nach langer Beratung. Zieht da auch noch das 14-Tägige Umtauschrecht?
Das müsste doch eigentlich gehen - auch "ohne angaben von Gründen. Möchte nicht am Telefon eine Diskussion haben dass doch alles ok sei...
snaky2k6
Stammgast
#6 erstellt: 07. Sep 2018, 10:10
Ich habe meinen TV auch liegend im Auto transportiert, da es mir schlicht nicht anders möglich war. Natürlich habe ich drauf geachtet, dass der TV eben und vibrationsfrei platziert wurde. Ist alles bestens gewesen. Pack das Dingen aus, untersuche es auf optische und technische Mängel und wenn du keine findest, dann ist doch alles bestens. Die Fernseher sind ja im Karton nochmal extrem gut mit Styropor fixiert, sodass es eigentlich keine Probleme geben dürfte. Ansonsten reklamier das Teil, wenn was dran sein sollte.


[Beitrag von snaky2k6 am 07. Sep 2018, 10:10 bearbeitet]
Jerry227
Stammgast
#7 erstellt: 07. Sep 2018, 10:12
Also Kurz wenn du die geduld hast würde ich ihn zurück senden und neu bestellen und gar kein grund angeben.

Es könnte auch alles gut gegangen sein keine frage aber wie burkm schon sagt sind LCD da schon recht anfällig wodurch das risiko durch DSE Blooming defekte komponente (die anfangs vielleicht nicht so bemerkbar sind) steigt.

Mein typ den TV wenn er ankommt auch erstmal 12 std stehen lassen damit er sich Klimatisiert denn komponente dehnen sich aus und ziehen sich zusammen und können auch so ein schaden weg bekommen wenn Sie zu schnell in betrieb gehen. Sind alles eventuallitäten abe rman kann Sie verringern.
burkm
Inventar
#8 erstellt: 07. Sep 2018, 10:23
Online-Kauf ist Online-Kauf, egal ob mit oder ohne telefonischer Beratung, solange es sich dabei um keinen Kauf von einem privaten Verkäufer handelt (also kein Gewerbe). Auch für einen telefonisch getätigten Kauf usw. gilt das. Somit besteht bei Dir mindestens das 14-tägige Widerrufsrecht ab Erhalt der Ware.

"Quer" stellen kann sich der Händler dabei nicht, egal ob von Dir schon einmal ausgepackt oder nicht, da dieses allgemeine Recht ja aus gutem Grund gesetzlich abgesichert ist. Die Händler wissen das "normalerweise" auch und verhalten sich dementsprechend. Auch das Auspacken und Inspizieren / Kontrollieren schränkt dieses Recht nicht ein, wie solltest Du ansonsten Probleme feststellen können oder Deine getroffenen Auswahl verifizieren können ?

Du musst Ihm Deinen "Widerrufsentschluß" nur vorab per schriftlicher Mitteilung auf den dafür vorgesehenen Wegen (Email, Fax, Brief usw.) zukommen lassen. Einen Rückgabe-"Grund" musst (und solltest Du) nicht benennen, eben nur kurz und knapp. Für Die Rücksendung bleibt Dir ab Widerruf ein Frist von maximal 14 Tagen.

Eine einigermaßen pflegliche und sorgfältige Behandlung dabei durch Dich natürlich vorausgesetzt. Deswegen sollte man dabei (Auspacken usw.) schon etwas aufpassen und nicht alles einfach "aufreißen" und mit fettigen Fingerabdrücken usw. "verschmutzen". Eben "Überprüfung wie normalerweise auch im Laden möglich", ansonsten könnte das dann doch noch Probleme bringen (Diskussion, Geldabzug usw.).

Dass das Ganze inkl. Einpacken mit etwas "Aufwand" verbunden ist dürfte dabei wohl klar sein.
Die Entscheidung liegt deshalb letztlich bei Dir...


[Beitrag von burkm am 07. Sep 2018, 10:39 bearbeitet]
kickit666
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Sep 2018, 10:42

burkm (Beitrag #4) schrieb:


Beim Auspacken genau inspizieren und bei der Inbetriebnahme möglichst umfangreich auf erkennbare Mängel kontrollieren. Alles Andere ergibt sich dann .


Das wäre dann so ziemlich mein Problem: Sobald ich anfange nach einem Fehler zu suchen und ich nur den kleinsten finde oder mir gar einbilde, schiebe ich alles automatisch sofort auf den liegenden Transport. "Unglücklichsein" ist vorprogrammiert. :-(
Jerry227
Stammgast
#10 erstellt: 07. Sep 2018, 10:45
wenn du so ran gehst einfach gleich zurück senden und neu bestellen. So kansnt du den Plazebo effekt vorbeugen ^^
burkm
Inventar
#11 erstellt: 07. Sep 2018, 11:34
Das Problem ist einfach, dass Du, wenn nicht gerade ein "spezieller" Transport vereinbart und bezahlt wurde, nicht die tatsächliche Vorgeschichte Deines "neuen" Fernsehers im Detail kennen wirst, da die Ware ja heutzutage über mehrere Stationen geht und dabei auch mehrfach "umgeladen" wird. Was dabei dazwischen letztendlich alles "passiert" (ist), wird Dir (normalerweise) so immer unbekannt bleiben. Zudem kann der "neue" Fernseher sowohl "besser" als auch "schlechter" sein als der jetzige, wenn nicht gerade beschädigt oder "kaputt". Eine Gewissheit gibt es deshalb (leider) nicht.


[Beitrag von burkm am 07. Sep 2018, 11:36 bearbeitet]
janknet
Stammgast
#12 erstellt: 07. Sep 2018, 11:43
Ich würd das Ding auspacken und ausprobieren.
Was bringt es wenn der nächste TV zwar stehend ankommt aber vom Lager zur Zustellbasis liegend transportiert wurde?
Außerdem kaufen tausend Leute Tvs und fahren Sie im Kombi heim und ich behaupte die wenigsten sind davon kaputt gegangen.
Sony hat doch eh ne gute Verpackung wo man problemlos wieder einpacken kann, sollte der TV ne Macke haben.
Überprüfen musst du eh jeden TV ob vom MedieMarkt geliefert oder vom Hermes Paketboten!
kickit666
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Sep 2018, 11:46

burkm (Beitrag #11) schrieb:
Eine Gewissheit gibt es deshalb (leider) nicht.


Das sehe ich auch so, bin irgendwie hin und her gerissen.
Es ist letztlich eine Kopfsache: Wenn ich einen Fernseher aus dem MM selber abhole und stehend und sachgemäß transportiere, dann habe ich zumindest für die letzten Meter der Reise die Gewissheit, das alles richtig gemacht wurde. Aber klar kann es sein, dass der Fernseher schon in den MM auf ganz andere Weise gekommen ist die ich nicht kenne (oder kennen möchte).

Die Sache ist ja die: Hätte der Spediteur mich nicht gebeten den TV selber aus dem Transporter zu holen, und hätte er ihn mir stattdessen einfach vor die Tür gestellt, dann wäre wohl alles gut. Manchmal ist zu viel Wissen einfach schädlich.
elwu
Stammgast
#14 erstellt: 07. Sep 2018, 11:51
Hallo,

wenn der in der OVP transportiert wird, ist das gemeinhin kein Problem, denn wichtig ist vor allem, dass die Displays vollflächig fest im Stypropor eingepackt sind, um Biegemomente zu verhindern. Ich habe derletzt meinen 65" LG OLED C8 liegend transportiert, ca. 50km, der tut einwandfrei. Bei Plasmas wäre ich da vorsichtiger, aber um einen solchen handelt es sich ja hier nicht.

/elwu
kickit666
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 07. Sep 2018, 11:57

Rahel (Beitrag #3) schrieb:
Am Besten, Du rufst mal Deinen Lieferanten an und fragst nach.



Ja ich habe bereits direkt nach Ankunft eine Mail geschickt und höflich gefragt, ob ich eine fachliche Auskunft darüber bekommen kann.
Fakt ist, das ich VOR der Bestellung das Thema Transport angesprochen habe, mit dem Hinweis dass ich in letzter Zeit viel schlechte Erfahrung gemacht habe. Das bezieht sich zwar nicht auf den Stadtboten der den TV bringen sollte, sondern vielmehr auf andere Speditionen und Transportunternehmen , dennoch machte ich meine Sorge bekannt.

Ich bekam die Auskunft, dass seit 40 Jahren Erfahrung alles reibungslos läuft und es noch nie deswegen (Transport) Mängel oder Beschwerden gab.
Das würde beuteten ich bin der erste nach 40 Jahren bin der mal sagt dass man TV´s aufrecht liefern soll?! - Oder es ist tatsächlich nochnie was passiert.

Für mich war es einfach eine doofe Situation dass ich extra nach sorgfältigen Transport frage, dann geht der Transporter auf und der Sony liegt da einfach so rum, ohne weiteren Schutz. Klar war ich deswegen ein wenig betrübt :-(

Ich warte noch auf Antwort von dem Laden
burkm
Inventar
#16 erstellt: 07. Sep 2018, 12:01
Na ja, gesagt wird viel wenn der Tag lang ist und nachkontrollieren kannst Du das auch nicht...

Wenn es nicht gerade eine Einzelbestellung war/ist, wird bei den Elektro-Großmärkten und Händlern eigentlich (fast) immer auf Palette angeliefert.
Trotzdem kann natürlich der LKW nach dem Beladen eine Zeitlang in der prallen Sonne gestanden haben und / oder z.B. bei einem Gewitter bzw. schwerem Regen mit (fast) 100% Luftfeuchtigkeit konfrontiert worden sein oder der LKW eine Strecke mit schlechtem Straßenzustand gefahren sein... und... und...
Der Hersteller des TVs wie der Verpackung haben deswegen auch schon gewisse Vorgaben, wie etwas auf dem weiten Weg vom Herstellungsort (in Asien ?) und dem Empfänger (Endkunde) das möglichst "heil" übersteht. Bei den großen Displayflächen heutzutage kommt dies ja auch als zusätzlicher (Risiko-)Faktor mit hinzu. Und der Transport im eigenen PKW dürfte angesichts der Verpackungsgröße der Displays auch nicht "ohne" sein.

Deshalb meine Empfehlung: vorsichtig auspacken, testen und dann eine Entscheidung treffen. Dann weist Du zumindest "ungefähr", woran Du bist und was Dir eventuell nicht gefällt.
Nur "herumraten" und spekulieren hilft Dir angesichts der beschriebenen Unsicherheiten letztendlich auch nicht weiter...


[Beitrag von burkm am 07. Sep 2018, 12:23 bearbeitet]
Jerry227
Stammgast
#17 erstellt: 07. Sep 2018, 12:01
Naja klar werden die sich nicht als schuldig sehen. Wenn man unterschrieben hat und ein schaden entstanden ist wird von ausgegangen das er vorm transport schon war. Ergo ist das Transportunternehmen nicht schuld.
Fuwa
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 07. Sep 2018, 12:07
Ich würde den Fernseher auspacken und kontrollieren. Meinen XE93 hatte ich auch von Media Markt nach Hause fast 50 km liegend im Golf transportiert. Anders war es auch gar nicht möglich. Solange die Panelseite oben liegt ist alles gut.
Brauchst dich jetzt nicht verrückt machen. Man hört zwar immer Schauergeschichten bei sowas, aber manchmal ist das auch einfach nur übertrieben.
kickit666
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 07. Sep 2018, 12:12

Jerry227 (Beitrag #17) schrieb:
Ergo ist das Transportunternehmen nicht schuld.


BZW man wird nie herausfinden können, wenn überhaupt, welches. Auf dem Karton des Sonys ist ein Aufkleber, auf dem steht dass der Fernseher von "expert Warenvertrieb" an meinen Verkäufer geliefert wurde, mit Trans-o- flex - und dann eben erst an mich.
Vermutlich arbeiten die beiden Vertriebe zusammen oder so, jedenfalls stimmt es natürlich wie gesagt, dass auf der langen Reise viel passieren kann.

Letztlich ist das Internet schuld :-) Ich wäre manchmal so gerne einer von denen die sich einfach eine "Glotze" kaufen und nach Preis und Design gehen und denen Begriffe wie clouding etc Fremdwörter sind....
Naja.
snaky2k6
Stammgast
#20 erstellt: 07. Sep 2018, 12:24
Wie schon geschrieben wurde: Du wirst NIE wissen, ob der TV, auch wenn er letztlich stehend vor deine Haustür gebracht wird, auf dem Weg zuvor nicht bereits schon lag. Das halte ich übrigens für extrem wahrscheinlich, dass der TV nicht dauerhaft stehend transportiert wird.
sealpin
Inventar
#21 erstellt: 07. Sep 2018, 12:28
mach ihn auf, schau ihn dir an, wenn ok, behalten, wenn nicht - zurück.

(man kann es auch kompliziert machen... )
kickit666
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 07. Sep 2018, 12:31

sealpin (Beitrag #21) schrieb:


(man kann es auch kompliziert machen... )


Ja, Psychologie ist kompliziert zu erklären :-)
Mit dem Halbwissen, es könnte was sein, denn schließlich war ich Zeuge, wird das Untersuchen die Freude am Gerät ausbremsen...
Hmmm.
sealpin
Inventar
#23 erstellt: 07. Sep 2018, 13:15
... dann lieber im Ungewissen sein, was vor dem in Augenschein nehmen mit dem Teil alles so gemacht wurde ist ok?

Du hast noch nicht so viele Jahre auf dem Buckel. oder? (no offense).

Nimm es entspannend - so ein blöder Fernseher ist doch nur ein Werkzeug und kein Image/Statussymbol (oder evtl. doch???).

Und lass Dich doch von dem kleinen Kobold auf der Schulter nicht immer Dein Handeln diktieren, sei selbst ein Mann oder Frau, oder "Es" - whatever - und bestimme Dein Handeln selbst (soweit technisch machbar...)

ciao
sealpin
kickit666
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 07. Sep 2018, 15:18

sealpin (Beitrag #23) schrieb:

Nimm es entspannend - so ein blöder Fernseher ist doch nur ein Werkzeug und kein Image/Statussymbol (oder evtl. doch???).

Und lass Dich doch von dem kleinen Kobold auf der Schulter nicht immer Dein Handeln diktieren, sei selbst ein Mann oder Frau, oder "Es" - whatever - und


Ganz bestimmt kein Statussymbol. Aber ich bin selber Filmemacher Jahrgang 82 und wofür mache ich meine Filme ?
Zu meinen eigenen Gunsten möchte ich meine Werke auf einem "für mich" "perfekten" Fernseher angucken, soviel Mühe muss man sich geben :-)

Aber du hast Recht, daher auch meine Frage, ob zu übertrieben.
Die Rückantwort meiner Mail lautete übrigens sinngemäß, dass "Ich mir keine Sorgen machen brauche. Geräte innerhalb der Stadt werden für gewöhnlich liegend transportiert, ohne dass es zu irgendwelche Schäden kommt. Eine gesonderter Transport ist nicht notwendig. Erst auf Langstrecken wird eine Palette mit Anschnallgurten verwendet. Es wird von langjähriger "Jahrzehnte langer" Erfahrung ohne Reklamationen gesprochen - garantiert. "

Habe heute den gleichen TV bei Saturn in Silber gesehen - finde ich auch ganz nett :-)
burkm
Inventar
#25 erstellt: 07. Sep 2018, 16:04
Wenn nicht bereits äußere gröbere Beschädigungen der Verpackung sichtbar sind, wird normalerweise keine Verbindung zum Transportunternehmer herzustellen sein. Zudem trägt, wie bereits geschrieben, meines Wissens der Händler das Transportrisiko, wenn nicht anderweitig belegt.
Deswegen macht es bezogen auf die Ausgangssituation keinen Sinn, hier dem Transporteur "hinterher" zu gehen, da ohne wirkliche Auswirkungen.


[Beitrag von burkm am 07. Sep 2018, 16:07 bearbeitet]
sealpin
Inventar
#26 erstellt: 07. Sep 2018, 16:40

kickit666 (Beitrag #24) schrieb:
...
Zu meinen eigenen Gunsten möchte ich meine Werke auf einem "für mich" "perfekten" Fernseher angucken, soviel Mühe muss man sich geben :-)

...


ich gehe dann davon aus, dass Du den Fernseher kalibrieren lässt, oder?
kickit666
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 07. Sep 2018, 16:45
Nein Daher schrieb ich auch für mich perfekt in "" . Jeder TV ist ja anders eingestellt, ich möchte mich nur nicht mit irgendwelchen nervigen Ausleuchtungsfehlern rumplagen ... dabei geht es mir um mein persönliches Sehvergnügen.


[Beitrag von hgdo am 07. Sep 2018, 22:52 bearbeitet]
Lonex
Stammgast
#28 erstellt: 07. Sep 2018, 17:01
Pack den TV aus und hab einfach Spass mit ihm, deine denke ist etwas übertrieben

Jetzt hast vllt ein astreines Panel erwischt, beim nächsten hast Banding etc....Ich würd einfach nachschauen und gut is!
kickit666
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 07. Sep 2018, 17:09
Jo ist super zu erfahren dass die Mehr weit dafür ist das Teil zu checken. In meinem Fall empfinde ich einen Umtausch als unangenehm weil die Beraterin am Telefon so extrem nett und sympathisch war. Da fällt einem der Rückzug echt schwer :-)
Meine helfende Hand kommt heute um 20 h ... nur so.


[Beitrag von hgdo am 07. Sep 2018, 22:52 bearbeitet]
Lonex
Stammgast
#30 erstellt: 07. Sep 2018, 17:57
Edit by hgdo: unnötiges Zitat entfernt

Dann nimm im Notfall einen austausch vor statt eines umtauschs


[Beitrag von hgdo am 07. Sep 2018, 22:51 bearbeitet]
pepe44#
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 07. Sep 2018, 18:37
Ich habe nun 3 Stück 55" von 3 Herstellern liegend vom Markt nach Hause transportiert. Überaschenderweise laufen die, teilweise seit Jahren. Mit dem Pana Plasma seinerzeit habe ich es nicht so gemacht, nur stehens mit Sachkarre !!! nach Haus.

Ich habe auch keinen Caddy o.Ä., selbst in einen Passat oder Mondeo passt kein 55" stehend rein. An >55 gar nicht zu denken...

Ich würde den sofort reklamieren und auf stehenden Sondertransport bestehen :-)


[Beitrag von pepe44# am 07. Sep 2018, 18:57 bearbeitet]
kickit666
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 07. Sep 2018, 21:50
OK, kurzes Feedback.

TV steht. Erste positive Sache die mir auffiel, die Fernbedienung des Fachhandelmodels sieht echt mal edel aus, Metal-Rückseite und sehr feine Vorderseite (kein Billig-Plastik, so eine Art Gummi) Toll.

Erstmal habe ich alles aufgestellt und OPTIMISTISCH alles verkabelt (diesmal musste es einfach ein heiler TV sein), nach einer Stunde schweißbaden angemacht und dann der Moment der Fliegenden Faust ins Gesicht.
Habe eine schöne Spinne oder anderes Kleintier hinter dem Display!

Und nun? Die kommt sicher nicht vom Spediteur.
Ist das ein Umtauschgrund?

Hatte mich jetzt echt mal gefreut ... Und dann sowas
elwu
Stammgast
#33 erstellt: 07. Sep 2018, 21:57

kickit666 (Beitrag #32) schrieb:
Habe eine schöne Spinne oder anderes Kleintier hinter dem Display!


Sowas hatte ich vor etlichen Jahren mal bei einem der ersten LCD... Mach mal ein Foto, am besten mit Makroobjektiv, plus eine Totale. Hellgrauer Background oder so, damit das gut sichtbar ist.

/elwu
Dminor
Inventar
#34 erstellt: 07. Sep 2018, 21:58
Bitte mach mal ein Foto. Unglaublich, was ausgerechnet dir so alles in der kürzesten Vergangenheit widerfahren ist.
kickit666
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 07. Sep 2018, 22:09
Ist das eine Spinne oder Fussel?


Foto2

Dabei war es schon angerichtet :-(
kickit666
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 07. Sep 2018, 22:11
ok kann man so gar nicht sooo gut erkennen ...
elwu
Stammgast
#37 erstellt: 07. Sep 2018, 22:24
Also ich würde da erst mal sehen, wie das mit realem Bildmaterial wirkt. Klar, wenn man weiß oder meint zu wissen, dass da was ist, dann sieht man eine Zeit lang ständig genau an diese Stelle - aber bei normalen Material von SD bis UHD halte ich das für nicht sichtbar aus normaler Betrachtungsentfernung.

/elwu
kickit666
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 07. Sep 2018, 22:27
Na auf weiß fällt es ja eben schon auf. Sonst wäre es mir ja erst gar nicht aufgefallen. Saß bei Einrichtung auf dem Sofa und nicht direkt mit der Nase vor Display. Also eben lief zb James Bond im Schnee, da fällt das sofort auf, ebenso bei allen einfarbigen Flächen.... und für 1000€? Ich bin bedient bei sowas..
elwu
Stammgast
#39 erstellt: 07. Sep 2018, 22:47
Nicht falsch verstehen: ich habe inzwischen den Eindruck, dass du Flöhe ka**en siehst, und dass du mit dem TV nicht glücklich werden willst oder wirst, weil du glaubst, er habe inakzeptable Fehler. Dann gib ihn in Gottes Namen zurück, mache den Spediteur oder den Hersteller für deine Ansprüche an einen TV der unteren Mittelkasse verantwortlich, hole dir einen neuen, and fange aufs neue an. I rest my case.

/elwu
kickit666
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 07. Sep 2018, 23:01

elwu (Beitrag #39) schrieb:
Nicht falsch verstehen: ich habe inzwischen den Eindruck, dass du Flöhe ka**en siehst, und dass du mit dem TV nicht glücklich werden willst oder wirst, weil du glaubst, er habe inakzeptable Fehler. Dann gib ihn in Gottes Namen zurück, mache den Spediteur oder den Hersteller für deine Ansprüche an einen TV der unteren Mittelkasse verantwortlich, hole dir einen neuen, and fange aufs neue an. I rest my case.

/elwu



Naja ich war gerade dabei den Fernseher lieb zu gewinnen. Hatte noch tolles Gespräch mit n Kumpel der mir half das teil aufzubauen .
Ich habe voller Vorfreude und voller Optimismus alle Aufkleber abgemacht und in mühevoller Arbeit alle Kabel verlegt, ohne vorher zu wissen ob der TV überhaupt geht. Das hab ich nur gemacht weil ich innerer Überzeugung war dass ich das Teil behalten werde (sofern er denn heil ist und keine großen Auffälligkeiten vorhanden sind.)
Auf den Fotos kommt dieses Tier oder was es ist evtl nicht so rüber- Ich sitze gerade an meinem Schreibtisch, gute 5 Meter vom TV entfernt, und dennoch fällt der Fleck ins Auge. Ansonsten ist er so ganz gut. Aber ich bin eben auch Perfektionist. Auch wenn ich weiß dass es DAS perfekte Display nie geben wird, und ich auch bereit bin gewisse Abstriche zu machen....
Mal gucken, ruf da morgen erstmal an.
Robin2012
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 08. Sep 2018, 00:49
Jetzt mal der pragmatische Ansatz:
Hängt das Viech fest, oder lässt es ggf durch leichtes, vorsichtiges Klopfen (z.B. mit einem Kinderlöffel aus weichem Kunststoff oder etwas vergleichbarem) bis nach unten aus dem Bild rausarbeiten?
Ralf65
Inventar
#42 erstellt: 08. Sep 2018, 09:03
es gibt in einem anderen Thread auch diverse Berichte über Kleinstinsekten auf dem Panel bei bereits im Gebrauch befindlichen Geräten, hier scheint es dieses Jahr wohl zu einer vermehrten Population gekommen zu sein, dort konnten die Tierchen auch teilweise durch leicht klopfen zum nach unten fallen bewegt werden, dazu sollten sie aber bereits tot sein, damit man sie nicht am Ende bei zu starken Einsatz zerdrückt und sie dadurch verkleben....
Das Ganze ist natürlich sehr ärgerlich


[Beitrag von Ralf65 am 08. Sep 2018, 09:05 bearbeitet]
burkm
Inventar
#43 erstellt: 08. Sep 2018, 09:14
Mit "harten Sachen" nie auf die Vorderseite des Displays "klopfen". Hier wohl eher vorsichtig mit dem Fingerknöchel (im unbenutzten Schutzhandschuh Nigrin, Vinyl o.ä. wegen Hautfett usw.).
Wenn sich da nichts mehr bewegt, wird es wohl auch schon seinen Exitus hinter sich haben (ausgetrocknet sein ?) und könnte dann (eventuell) durch leichtes Klopfen nach unten fallen.
Kann man sich vielleicht vorher auch mal mit einer Lupe ansehen...


[Beitrag von burkm am 08. Sep 2018, 09:18 bearbeitet]
kickit666
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 08. Sep 2018, 10:16
Ich hau da nicht drauf. Ich bin mal beim Saubermachen mit meiner Armbanduhr nur leicht gegen meinen Philips gekommen, wirklich nur leicht,
und habe seit dem einen schönen Pixelfehler an dieser Stelle- wäre kein schöner Tausch.

Ich warte gerade noch ab was die Firma sagt....
burkm
Inventar
#45 erstellt: 08. Sep 2018, 10:30
Was sollte sie (die Firma) denn sagen ?
Du widerruft notfalls einfach den Kauf, schickt ihn (kostenfrei per vom Händler bereit gestelltem Versandaufkleber) zurück wegen einem Mangel und kaufst Dir "irgendwo" einen Neuen... Bei einem nachvollziehbaren Mangel ist das doch nun sehr einfach...


[Beitrag von burkm am 08. Sep 2018, 10:32 bearbeitet]
kickit666
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 08. Sep 2018, 10:31
Warum irgendwo? Der Laden ist doch sonst ok. Die tauschen den ggf einfach aus.
burkm
Inventar
#47 erstellt: 08. Sep 2018, 10:33
Das ist doch Deine Entscheidung...
Könnte ja sein, dass er inzwischen "irgendwo" auch noch günstiger (?) usw. zu haben ist...
Dminor
Inventar
#48 erstellt: 08. Sep 2018, 11:27
Und wenn das jetzige Modell von der Gesamtausleuchtung her insgesamt betrachtet überdurchschnittlich gut ist, ist das nächste vielleicht darin schlechter, hat aber möglicherweise kein Krabbeltier mehr. Dann geht es wohl weiter....
orionics
Stammgast
#49 erstellt: 08. Sep 2018, 16:32
Mein Vorschlag wäre:

Prüfe erstmals die Homogenität des Panels (Ausleuchtungsgeleichmäßigkeit, auch ob DSE, Clouding, Banding etc. vorhanden sind), wähle danach die bevorzugten Bildeinstellungen (hilfreiches Testmaterial: Testbilder von calibarcionhd oder AVS HD709) und prüfe/beurteile die Bilddarstellung mit ausgewählten Video- bzw. Filmsequenzen, ist alles i.O und du bist zufrieden, kannst du versuchen die Verschmutzung zu "entfernen". Eine Lupe (mit 5-facher Vergrößerung müsste ausreichen) würde schon hier Klarheit schaffen betr. Art der Verschmutzung, die mögliche Lage z.B. direkt hinter der Scheibe oder noch ein Stückchen tiefer, wie auch immer. Danach kannst du entscheiden, ob ein Versuch diesen Fremdkörper zu entfernen wirklich lohnend ist.

Mögliche Methoden (alles auf eigne Verantwortung) wären:

Sanfte Massage mit einem Mikrofasertuch überwiegend um die besagte Stelle, mehrmalige Wiederholungen sind nicht selten nötig
ODER
mit einer Art Saugnapf (wie z.B. diese: Link1, Link2 oder Link3) die oberste(n) Panelscheibe(n)/schichte leicht (sehr vorsichtig) anheben, um mehr Raum wie auch gewisse Entspannung im besagten Bereich zu erzeugen. In der Regel (dies kann aber auch variieren) befindet sich ganz oben eine Polarisationsfolie, die auf einer Glasscheibe aufgeklebt ist, diese Schicht ist sehr empfindlich, hier muss man wirklich vorsichtig und sanft agieren. Am besten Saugnapf direkt daneben platzieren, damit man beim Anheben auch die Auswirkung auf die Verschmutzung beobachten kann, hilfreich kann sein den Saugnapf erst oben, dann unten wie auf seitlich zu platzieren. Hilft das alles nicht, muss man unter der Berücksichtigung der oben erwähnten Fakten (Panelhomogenität/Bilddarstellung) entscheiden, ob man mit dem kleinen Makel leben kann. Weil sich diese Verschmutzung extrem seitlich befindet, sehe ich es nicht als besonders kritisch, aber dies ist nur meine persönliche Einschätzung. Noch mal, alle hier erwähnten möglichen Versuche die Verschmutzung zu beseitigen muss man letztendlich selbst verantworten (können).

Gruß
orionics
kickit666
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 16. Sep 2018, 23:46
Nur, um das Thema abzuschliessen:

Der Fernseher wurde gegen einen neuen getauscht- um sicher zu sein dass der Neue keine Fehler hat (Fliegen, Fussel, Pixelfehler, clouding, dse etc) wurde der Fernseher von den Leuten im Fachhandel extra erstmal ausgepackt und nach ggf. vorhandenen "Fehlern" untersucht, um ein ggf. erneutes Austauschen zu verhindern.
Musste mich natürlich blind darauf verlassen dass die dort richtig gucken.... aber ist ja schliesslich n Fachhandel :-)

So und läuft und Gute Nacht :-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Led Edge TV 2 Tage liegend auf dem Boden
mireau am 19.11.2012  –  Letzte Antwort am 03.12.2012  –  2 Beiträge
DHL liefert 55" LED auf dem Kopf . was tun?
Dan11223 am 10.03.2013  –  Letzte Antwort am 14.03.2013  –  6 Beiträge
geliefert 32T3000 - bestellt 32S3000
ia-32 am 13.06.2008  –  Letzte Antwort am 16.06.2008  –  13 Beiträge
Sony KDL-60W605B Fernbedienung defekt geliefert?
Mugendon am 12.12.2014  –  Letzte Antwort am 16.12.2014  –  4 Beiträge
Sony 65XE9305 Transportieren
stoffl181 am 30.11.2017  –  Letzte Antwort am 30.11.2017  –  3 Beiträge
Sony KD 65X9005C Totalschaden?
Simply_me am 28.01.2019  –  Letzte Antwort am 28.01.2019  –  10 Beiträge
KDL 40Z4500 gekauft. Wurde ich verarscht?
Squared am 20.06.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  15 Beiträge
Sony LCD Fernseher ?
Dirki1905 am 05.02.2010  –  Letzte Antwort am 01.03.2010  –  18 Beiträge
Sony 55XD8599 und Yamaha AVR - plötzlich Verbindung verloren
user999999 am 01.12.2016  –  Letzte Antwort am 07.12.2016  –  7 Beiträge
BRAVIA KDL-42W656 - Hi-Fi-Anschluss
mojamann am 15.05.2014  –  Letzte Antwort am 16.05.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.017 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedRuffynist
  • Gesamtzahl an Themen1.451.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.623.659

Top Hersteller in Sony Widget schließen