Problem: (fast) kein Bild aber Ton

+A -A
Autor
Beitrag
ilisan
Neuling
#1 erstellt: 05. Okt 2010, 00:46
Hallo Community!

Mein Problem:
Mein LG 37LF65 ist knapp 2,5 Jahre alt. Heute Mittag funktionierte noch alles, jetzt bekomme ich kein Bild mehr, Ton ist normal und das bei allen Eingängen.


Im Forum wurden ähnliche Probleme schon öfters genannt und es gibt angeblich einige mögliche Problemquellen.Deswegen hab ich noch ein paar zusätzliche Infos versucht zu sammeln^^:

Durch "wackeln" und "schlagen" lässt sich nichts machen. Stecker ziehen bringt auch nichts! =)

Als LG Kunde überraschen mich kleine Störungen nicht mehr. Dieser TV ist schon mitten in der Nacht angegangen sowie einfach mal aus, mal hat die Fernbedienung nicht funktioniert und was man sonst noch alles von LG gewohnt ist...
In den letzten Wochen kam dann regelmäßig kein Bild beim anschalten nach längerer Zeit, also direkt nochmal angemacht oder Videotext eingeschaltet und alles war normal. Es ging dann auch nie wieder weg, deswegen lief er so lang es ging^^ Hatte gehofft es ist so wie mit den anderen Streichen, dass es auch plötzlich wieder normal ist.

Jetzt bleibt das Bild weg. Der Videotext-Trick bringt nur ein kurzes aufblitzen des Bildes(1 sekunde).Auf alle eingaben reagiert der TV aber.

Lustig, trotz der Umstände ist, das Bild ist noch schwach zu sehen wenn man mit einer starken Lampe auf den Bildschrirm leuchtet =D

Eine Reparatur wird wohl unumgänglich sein, aber da "nur" die Helligkeit fehlt hoffe ich es wird nicht so teuer.

Was denkt ihr?
Liegt es am Netzteil oder an den Kondensatoren oder kann man mit neuer Software was machen?
Lohnt es sich selbst nahzusehen oder besser direkt zum Fachmann?

Würde mich über Antworten sehr freuen!
Ungrim
Stammgast
#2 erstellt: 05. Okt 2010, 19:18

Lohnt es sich selbst nahzusehen?

Wenn du in der Lage bist, einen Inverter zu reparieren ja. Denn der wird defekt sein. Der Inverter versorgt die Hintergrundbeleuchtung mit Strom, deshalb ist das Bild auf dem Panel noch sichtbar aber das Licht aus.


Als LG Kunde überraschen mich kleine Störungen nicht mehr.

Naja, meine Fernseher von LG laufen schon lange problemlos.
ilisan
Neuling
#3 erstellt: 06. Okt 2010, 03:46
Danke für deine Antwort!

Mit so einer klaren Ansage hatte ich gar nicht gerechnet. Glaub dir da auch und es hört sich plausibel an.

Werd dann zu nem Fachmann gehen, zum basteln ist mir mein LG dann doch zu heilig =) Preis weißt du nicht zufällig?^^



Als LG Kunde überraschen mich kleine Störungen nicht mehr.


Naja, meine Fernseher von LG laufen schon lange problemlos.


Vielleicht hab ich auch besonders viel pech mit meinen Geräten oder es liegt daran dass du Produkte aus einer höheren Preisklasse kaufst.

Jedenfalls Danke nochmal und weiterhin viel Glück mit deinen Geräten!
Ungrim
Stammgast
#4 erstellt: 06. Okt 2010, 19:45

Preis weißt du nicht zufällig?

Das kommt auf die Kompetenz des Technikers an. Um an den Inverter zu kommen muss er nur die Rückwand entfernen und kann direkt auf den Inverter zugreifen. Manche Techniker tauschen den kompletten Inverter, andere sind in der Lage, den Inverter auf Bauteilebene zu reparieren. (meist ist ein Kondensator defekt) Dadurch hast du schon unterschiedliche Materialkosten. Jetzt kommt es noch darauf an, was für einen Stundenlohn die Werkstatt veranschlagt, der wird wohl höher sein als die Materialkosten. Beim Stundenlohn ist es wichtig, ob er direkt am Inverter sucht oder den Fehler wo anders vermutet.
ilisan
Neuling
#5 erstellt: 07. Okt 2010, 15:33
Wow! Du bist mal ein echter Experte

Traue mich schon es selbst zu versuchen, aber hab wahrscheinlich nicht das richtige Werkzeug dafür.

Ich melde mich mal wieder wenn der Fernseher zurück ist.

Danke dir vielmals! Du bist mein Held ^^
ilisan
Neuling
#6 erstellt: 03. Nov 2010, 18:00
So TV war in der Reparatur.
Hab mir die ausgebauten Teile geben lassen - 5 102° Elkos.
Musste auch nur 2 Tage warten, soweit das erfreuliche^^

Neben der Reparatur wurde noch ein "Sicherheitscheck" gemacht für ca 10€, für den Rest hieß es müsste ich bis zu 250€ zahlen wenn der komplette Inverter ausgetauscht wird, bei Elkos immernoch ca 100€.
Am Ende warens dann 140€ wovon 15€ Material waren und der Inverter hätte auf einmal 500€ gekostet (Media Markt wollte das übrigens direkt machen) =D

naja, war ja noch ganz ok

hoffe das hilft dem nächsten mit diesem problem
derdater79
Inventar
#7 erstellt: 04. Nov 2010, 00:48
Hi,aber hallo.Neue 37 zoll Lg`s gibt es ab 400€.
Gruß D
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kein Bild aber Ton
TheBull3t am 24.06.2009  –  Letzte Antwort am 03.07.2009  –  6 Beiträge
Lg 55lb630V-kein Bild aber Ton
Blackangel1998 am 06.05.2019  –  Letzte Antwort am 06.05.2019  –  3 Beiträge
Kein Ton über HDMI
impat83 am 10.06.2010  –  Letzte Antwort am 04.08.2010  –  2 Beiträge
LG 32LC51 Kein Bild und Ton
Kenny75 am 06.04.2008  –  Letzte Antwort am 06.04.2008  –  2 Beiträge
37LG5000 - Bei HDMI nur Ton, kein Bild
Oliver1970 am 26.04.2012  –  Letzte Antwort am 05.05.2012  –  11 Beiträge
32LG6000 kein Bild, nur Ton. Hilfe!
shavostar123 am 11.08.2009  –  Letzte Antwort am 12.08.2009  –  4 Beiträge
LG 47LB650V - Tonprobleme bei SmartTV bzw. kein Bild aber Ton
rolliboy71 am 12.06.2014  –  Letzte Antwort am 16.11.2014  –  4 Beiträge
LG 47LG7000 Bild bleibt schwarz, kein Ton
Photi am 19.02.2011  –  Letzte Antwort am 03.03.2011  –  2 Beiträge
HD+ ueber HDMI kein Ton 3 Probleme
300c am 02.03.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  2 Beiträge
37lg5000 kein ton
berserker28 am 19.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder888.338 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedkorkely
  • Gesamtzahl an Themen1.480.881
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.161.528

Hersteller in diesem Thread Widget schließen