42LN5404 geht immer an und aus

+A -A
Autor
Beitrag
Robin166
Neuling
#1 erstellt: 07. Mai 2016, 21:20
Hallo, der Fernseher läuft ca. 5 Minuten normal, dann schaltet er aus und sofort wieder an. Dieses "an/aus" wiederholt sich dann im ca. 3 Sekunden-Takt. Das LG-Symbol erscheint, das Bild kommt kurz und dann schaltet er ab und wieder an u.s.w. Im Prinzip so, als wenn ich an der Fernbedienung immer an und aus schalten würde. Hat vielleicht jemand eine Idee, woran bzw. an welchem (defekten) Bauteil das liegen könnte? Ich habe das Gerät einmal aufgeschraubt - auf den beiden Platinen ist (nur visuell) kein defektes Bauteil zu erkennen. Das Gerät ist knapp 2,5 Jahre alt und somit ja außerhalb der Garantie. Es wäre toll, wenn mir jemand helfen bzw. einen Tipp geben könnte. Vielen Dank!
tony73
Inventar
#2 erstellt: 08. Mai 2016, 09:57
Ja, da bist du nicht alleine, mein 3 1/2 Jahre alter 60- 7408 macht seit kurzem ähnliche Späßchen. Er schaltet sporadisch kurz aus und nach etwa 5 Secunden wieder ein. Das passiert manchmal einmal am Abend, oder zwei mal, oder auch gar nicht. Aber ganz blöd ist, daß der TV während des normalen Betriebes sich plötzlich nicht mehr bedienen läßt, weder mit der FB noch am Gerät selbst. Es hilft dann nur noch das Drücken der Ausschalttaste so lange bis er schließlich dann ausschaltet. Nach erneutem Einschalten ist dann alles wieder in Ordnung - bis zum nächsten Mal! Leider hängt meiner an der Wand, da ist mit kurz mal Nachsehen schwierig. Ich kann nur warten, bis er mal ganz aussteigt, denn bei so sporadischen Fehlern braucht man den Service erst gar nicht zu bestellen.
Bei dauerhaft auftretenden Fehler hast du, was den Service betrifft, schon bessere Karten.
Ich vermute mal vorsichtig einen Fehler im Netzteil, daß dort Spannungsschwankungen auftreten, welche dann die Bedienlogik stören bzw. blockieren. Die Bilddarstellung ist, bis auf das Abschalten, in keiner Weise beeinträchtigt.
Bestell doch einfach den Service, denn sonst wirst du kaum weiterkommen. Viel Glück.

MfG Tony
Robin166
Neuling
#3 erstellt: 08. Mai 2016, 12:32
Danke für die Info. Das Dumme ist nur, dass der Service eine Menge Geld kosten wird... Und das bei einem 2,5 Jahre alten €400,00 Fernseher... Man bekommt bei Ebay eine gebrauchte (und geprüfte) komplette "Netzteilplatine" für €35,00. Die Frage ist nur, ob es dann mit dem Austausch getan ist oder ob es an einem Teil liegt, welches gar nicht auf dieser Platine drauf ist. Wie seht Ihr das?
tony73
Inventar
#4 erstellt: 08. Mai 2016, 16:02
Klar, ob der Service lohnt das ist die eine Seite, deshalb schrieb ich ja auch "von vorsichtiger Vermutung", denn was hilft es einfach das Netzteil zu wechseln, wenn der Fehler dann doch wo anders liegt.
Die Entscheidung wie weiter, kannst nur du treffen, bei einem 10 Jahre alten TV wäre es sicher leichter.
Es hat auch wenig Sinn über weitere, mögliche Fehler zu spekulieren,ohne ordentliche Fehlersuche kommt man nicht weiter.
Guten Erfolg für deine Entscheidung.

MfG Tony
tony73
Inventar
#5 erstellt: 09. Mai 2016, 18:10
Hallo Robin,

falls du den TV reparieren läßt, wäre es nett, wenn du berichten würdest, was defekt war oder was du sonst unternommen hast. Danke.

MfG Tony
Robin166
Neuling
#6 erstellt: 11. Mai 2016, 20:32
Hallo Tony,
Was verstehst Du denn unter einer Fehlersuche? Wie geht man da am besten vor bzw. womit fängt man wie an? Wie kann ich testen/messen, ob z. B. das Netzteil defekt ist? Ein entsprechendes Meßgerät zu organisieren, wäre kein Problem...
tony73
Inventar
#7 erstellt: 12. Mai 2016, 14:17
Hallo Robin,

wie ich schon mal schrieb, ist der LG-Service die erste Wahl, um den TV wieder zum Laufen zu bringen.
Wenn du natürlich über entsprechende Elektronik-Kenntnisse verfügst und die dafür unbedingt erforderlichen, gerätebezogenen Service- und Schaltungsunterlagen besitzt, ja erst dann ist es auch möglich, die vom Sollwert abweichenden Spannungs- und Signalabweichungen festzustellen und damit den Fehler zu ermitteln.
Da aber die integrierte Schaltungstechnik inzwischen so weit ist, daß es kaum mehr möglich ist einzelne Bauteile zu ersetzen, bleibt nur ein kompletter Austausch von einzelnen Baugruppen übrig.
Mein Vorschlag: laß den LG-Techniker kommen, den Fehler feststellen, die erforderlichen Kosten erfahren und dann entscheiden, ob es für dich lohnt oder nicht.
Die Anfahrt mit Fehlerermittlung ist aber zu bezahlen.
Viel Glück.

MfG Tony
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
[42LN5404] Ton: TV-Lautsprecher als auch Lichtleiter
SecretOssi am 21.07.2013  –  Letzte Antwort am 25.07.2013  –  2 Beiträge
LG32LH2000 geht immer wieder aus
starwars84 am 02.11.2010  –  Letzte Antwort am 02.11.2010  –  2 Beiträge
Lg 32lb76 geht immer an
terrordaddy am 23.08.2010  –  Letzte Antwort am 23.08.2010  –  3 Beiträge
LG M237WDP Fernseher geht aus und an !
K1nG_D am 10.11.2012  –  Letzte Antwort am 19.11.2012  –  4 Beiträge
47lm640s geht aus und wieder an
Alex-26 am 14.09.2014  –  Letzte Antwort am 21.10.2014  –  3 Beiträge
LG 47LN5758 geht einfach aus
stempelmacher am 24.08.2013  –  Letzte Antwort am 26.08.2013  –  5 Beiträge
LG 32LC51 geht schlecht an
ein_neuer am 07.12.2014  –  Letzte Antwort am 17.01.2015  –  4 Beiträge
LG 65UB950V geht nicht mehr an
Philipp! am 31.05.2020  –  Letzte Antwort am 08.06.2020  –  9 Beiträge
SL9000 geht nicht mehr an
TomPiXX am 05.06.2010  –  Letzte Antwort am 05.06.2010  –  2 Beiträge
LG lA47 6608 geht andauernd aus
TI-LU_94 am 29.06.2015  –  Letzte Antwort am 03.07.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder887.940 ( Heute: 21 )
  • Neuestes Mitgliedkohakucarlo
  • Gesamtzahl an Themen1.480.097
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.148.103

Hersteller in diesem Thread Widget schließen