Nicht unterstützter Modus bei Receiver - HDMI Anschluss zu LE40R73BD

+A -A
Autor
Beitrag
Cornholio111
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Dez 2006, 20:52
Hallo zusammen

also erstmal ein dickes Lob an dieses Forum, ich versteh nichmal die Hälfte von den ganzen Themen hier, aber bin mir sicher dass ich mir da noch viel hier zwecks Einstellungen und Co beibringen kann!

Die Meldung "nicht unterstützter Modus" kam bisher in diesem Forum nur in Verbindung mit Spielekonsolen vor, daher dieser Thread.

So, zu meinem Problem:
Habe den Fernseher LE40R73BD, bin überglücklich damit *freu. Dieser ist mittels des HDMI Anschlusses an diesen Receiver angeschlossen: Heimkinosystem Harman/Kardon HS 300 (Info: http://www.lloxx.de/65+B6JnNwbGl0dGVyPTEmbmlkPTM5NTI_.html ). Habe im Menu des Receivers die Auflösung auf 720i / bzw. auch 1080i geschaltet, das Gerät schaltet dann automatisch auf Component oder HDMI. Das Ganze hat für knapp 3 Wochen in dieser Einstellung funktioniert, bis auf 2-3 Aussetzer: Der Fernseher zeigte mir auf einmal an: "NICHT UNTERSTÜTZTER MODUS". Habe mir nichts dabei gedacht, Fernseher aus, Heimkinosystem aus, Neustart in guter alter PC-Manier und hat wieder geklappt.

So aber seit 3 Tagen nimt der Fernseher diese Auflösung nicht mehr: Bild bleibt schwarz und ich bekomme nur die Meldung zu Gesicht!

Das heisst im Moment habe ich noch ein SCART angeschlossen und die Einstellungen auf Standard (567p oder so was glaub ich) gelassen und kann so die Anlage nutzen in hässlich grober Auflösung . Aber das ist doch nicht Sinn und Zweck des Ganzen oder? Der Fernseher ist doch dazu in der Lage, diese Auflösungen wiederzugeben? Wie schon gesagt, es hat ja bereits funktioniert!!! Doch nun nicht mehr, nur die Fehlermeldung.

Könnt Ihr euch was darunter vorstellen, an welcher Einstellung das liegt? Am Fernseher? Oder welche Alternativen hab ich, kenn mich da nicht so aus, als nächstbester Anschluss kommt doch Component oder?

Ich danke euch vielmals für eure Hilfe und wünsche euch schonmal ein frohes Weihnachtsfest!!!
notizblock
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 15. Dez 2006, 22:06
Hallo zuerst

Ich habe den selben Fernseher und bin total zufrieden habe Pioneer 490 DVD über HDMI(A) mit LCD verbunden
supertolles Bild gestochen scharf in 720i und in 1080i

so eine meldung kenne ich nicht
hast du im Sevicemenü etwas verändert?
Kabel eventuell def.?
No Name Kabel?
Stecker überprüft?

Wenn alles nix nutzt dan Samsung kontaktieren und nötigenfalls austauschen

ich hoffe du kannst damit was anfangen
Cornholio111
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 17. Dez 2006, 15:45
Also, erstmal Danke an die Antwort

für alle die sich auch eine HS 300 leisten werden:

Ich habe beim Support von Samsung angerufen, und das Problem geschildert, auch den Modeltyp des Receivers usw. dieser Mitarbeiter konnte sich zunächst auch keinen Reim daraus machen, zumal das Ganze schon funktioniert hat nun aber nicht mehr. Egal, es hies ich werde am Freitag zurückgerufen, dem war auch so!

Aufgrund der Tatsache, dass die HS 300 und die anderen ähnlihchen Produkte nur für den amerikanischen Markt eigentlch vorgesehen sind, jedoch hier vertrieben werden, oder wie auch immer, kann es praktisch der Fall sein dass die HDMI HDCP Schnittstelle kleineste Unterschiede in der Übertragung aufweisst! Vorgeschlagene Lösungen, die in einem ähnlchen Fall (nicht HS 300) geholfen haben:

- ein Oehlbach - Kabel statt das mitgelieferte.

Ich also mir eins zugelegt, statt das mit 3, gleich das mit 4 quality sternen....hat aber nicht gefunzt!!!

egal...habe jetzt das Ganze über ein Komponentenkabel laufen und kann auch hier die 1080i nutzen. Mir wurde gesagt dass die Kompomentenverbindung da nicht zwingend sehr viel schlechter als HDMI ist, bin kein Crack aber hoffe das stimmt...

--> Also Fernseher nicht schuld, HS 300 nich schuld, sondern die können nur nicht "fehlerlos" miteinander kommunizieren! Vermutlich wegen HDCP ...

Ich will noch ein Lob an den Samsung Support loswerden, wenn alle Supporthotlines so wären...*traum!!! Mit Leuten die tatsächlich Ahnung haben und jeden Kunden (zumindest hatte ich da Gefhül) individuell behandeln und viel für eine Lösungsfindung tun!!!

Hoffe dies konnte anderen HS 300lern helfen, bitte da um Erfahrungen, Lösunegn doch mit HDMI wenn möglich!

viele Grüße
Mr._Bean
Inventar
#4 erstellt: 17. Dez 2006, 19:32

Mir wurde gesagt dass die Kompomentenverbindung da nicht zwingend sehr viel schlechter als HDMI ist, bin kein Crack aber hoffe das stimmt...


Nun ja: Bei YUV muß das Signal erst ins Analoge gewandelt werden und dann im Fernseher wieder Digitalisiert. Ist also theroretisch schlechter als es gleich digital zu lassen.

Aber bei VGA mache ich es auch so (PC<->Ferseher). Und das Bild ist auch gut...


sondern die können nur nicht "fehlerlos" miteinander kommunizieren! Vermutlich wegen HDCP ...


Ja, das ist das "schöne" an HDMI ...


[Beitrag von Mr._Bean am 17. Dez 2006, 19:32 bearbeitet]
flyer-54
Neuling
#5 erstellt: 23. Dez 2006, 22:14
Hallo,

Bin in der gleichen Lage. Habe einen Samsung LE46F7 und einen Marantz 7001. Gestern konnte ich nicht das ganze Menue vom Marantz mit HDMI-Kabel am Samsung sehen.
Heute kommt nur noch die Meldung "Nicht unterstützter Modus". Großes Rätsel. ???????????
Elio
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Dez 2006, 16:56
Ich habe dasselbe Problem mit meinem Samsung LW32A23W.
Hier mein Beitrag von gestern den im Forum unter HDTV Receiver zu finden ist

Seit der vorletzten Update habe ich ein Problem mit dem Humax PR HD1000 und dem Samsung LW32A23W das auch die letzte Update nicht geloest hat.
Der 32 Zoll LCD Samsung mit einer Aufleosung von 1280x768, fuer den ich 3999 Euro (!!!!) bezahlt hatte, verfuegt ueber einen DVI Eingang und sollte (so war auf der Verpackung geschrieben) HD ready sein (es gab noch nicht das aktuelle Logo)
So hatte ich den Humi mit dem Samsung mit einem Oehlbach
HDMI-DVI Kabel verbunden und alles einwandfrei mit beiden HDTV Aufloesungen 720p und 1080i funktionierte.
Dann mit der Update 1.21, kriege ich kein Bild und Ton mehr ueber dem HDMI-DVI Anschluss und tritt die Aufschrift MODUS NOT SUPPORTED (MODUS NICHT UNTERSTUETZ) auf.
Ich habe mich sofort im Kontakt via e-mail mit der Humax Service in Deutschland gesetzt und am Ende eines reichen E-mail Austausch hat die Service mich informiert dass der LCD nicht HD ready ist.
Damit ist der HDTV Genuss verschwunden da, abgesehen vom den Scart Anschluss, ueber dem Komponentenkabel habe ich Bild nur mit der Aufloesung 576p.
Der italienische Samsung Service hatte mich vor einem Jahr darueber versichert das dei DVI Eingang HDCP kompatibel ist, was aber ich nicht getestet habe da bekanntlich Premiere fuer nicht deutscher oder oesterreicher "verboten" ist (auch wenn man mit dem Kauf eines originellen Abos oder einer pre-paid Karte bereit ist).
Hat jemand dasselbe Problem gehabt und eine Loesung gefunden das den Kauf eines neuen LCD TV nicht vorsieht?

Gruss und frohe Weihnachten

Elio
Mr._Bean
Inventar
#7 erstellt: 25. Dez 2006, 12:08
Die früheren Geräte waren für die HD-Auflösung vorbereitet. Nicht aber für den Kopierschutz. Der wurde erst später eingeführt.

Somit werden tausende frühe Käufer dieser Geräte ein böses Erwachen haben, wenn sie dann wirklich HDTV sehen möchten und es nicht funktioniert
daniel_r
Neuling
#8 erstellt: 26. Jul 2010, 18:28
Versucht mal bei den Einstellungen den "Kino-Plus" Modus auszuschalten und dann den Fernseher und das angeschlossene Gerät neu zu starten. Bei mir war es jedenfalls des Rätsels Lösung. Habe einen "alten" LE46M86 von Samsung mit einem Philips BluRay Player verbinden wollen und so hats nun geklappt.

Freundliche Grüsse
PeNe56
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Jul 2010, 19:40

daniel_r schrieb:
Versucht mal bei den Einstellungen den "Kino-Plus" Modus auszuschalten .........

Freundliche Grüsse


Hi,

wo hat Du denn diesen fast 4 Jahre alten Beitrag ausgegraben?

tot ziens

PeNe56
Prototype2k
Stammgast
#10 erstellt: 13. Feb 2011, 13:18
Hallo zusammen!

Ich habe einen Samsung LE40N und ein ähnliches Problem.

In Kombination mit der aonTV Mediabox der Telekom Austria bekomme ich immer wieder mal "nicht unterstützter Modus" nach dem einschalten.

Wenn ich die Box dann komplett vom Strom trenne und danach wieder einschalte, funktioniert alles wieder einwandfrei.

Ich habe die Box auf 1080i eingestellt und über HDMI an den Samsung angeschlossen.

Bei meiner PS3 gibt es solche Probleme nie. Auch nicht wenn ich mein NB an den Samsung anschließe.

Hat jemand Ideen wie man das Problem lösen könnte?

Danke & LG
Proto
TDO
Inventar
#11 erstellt: 13. Feb 2011, 14:48
Den Provider wechseln.

Die Aon-Boxen sind leider der letzte Schrott.

Das Problem tritt (mal mehr, mal weniger) mit allen TVs auf (aus eigener Erfahrung kenne ich es von Samsung, LG und Sony).

Einen Philips/Aon User kenne ich auch noch, der hat auch schon von dem Problem erzählt.
Prototype2k
Stammgast
#12 erstellt: 19. Feb 2011, 12:19
ok, also muss ich wohl oder übel damit weiterleben - zumindest die nächsten 20 Monate

Weiß jemand wie viel Strom die Box im "Standby" zieht. Ich vermute nämlich, dass die Box auch im Standby modus noch sehr aktiv ist...
Ananasfraek
Neuling
#13 erstellt: 09. Mai 2015, 10:40
Hallo erstmal.
Auf unserem Gerät kam die gleiche Meldung. Wir haben 2 Fernseher, die beide mit einem Sky-Receiver verbunden sind. Bei einem kam die Meldung und wir haben die Receiver ausgetauscht. Danach ging alles wieder wunderbar! Ich schließe daraus, dass der Receiver (Samsung), wenn er auf Standby ist zu viel Strom zieht und überhitzt. Nach ca. 3 Monaten kam wieder die Meldung, aber dann einfach umtauschen!
Ich rate: Wer nicht 2 hat sollte das Stromkabel nach Gebrauch immer raus ziehen. Wer Sky Anytime hat: Die Filme laden nachts. Also vielleicht einen 2. Receiver anlegen.
Hoffe ich konnte helfen.
Mona_DUS
Neuling
#14 erstellt: 27. Nov 2015, 01:06
Hallo!

Zunächst einmal: Ich weiß, dass dieser Beitrag hier uralt ist.
Ich habe mich dennoch dafür entschieden, hier zu posten anstatt einen neuen zu einem ähnlichen Thema zu eröffnen - in der Hoffnung, dass mir jemand helfen kann.

Problem ist ähnlich. Ich habe einen Samsung LE32S81B. Aufgrund des Alters lassen sich per Kabel nur analoge Sender empfangen. Signalstärke wurde gemessen und soll ok sein. Als Lösung habe ich mir einen DVB-C Reciver gekauft (Strong SRT 3000). Wenn ich diesen anschließe, erscheint die Meldung "Nicht unterstützter Modus".
Das Menü des Receivers selbst lässt sich nicht öffnen. Menü des Fernsehers schon. Dort gibt es den Punkt "Bildmodus", die oben beschriebenen dpi-Werte kann ich dort jedoch nicht auswählen, sondern lediglich zwischen 16:9, 4:3 etc wählen.

Hat jemand eine Idee, was ich tun könnte? Außer einen neuen Fernseher kaufen?

Vielen Dank im Voraus & VG!
jens1986
Inventar
#15 erstellt: 27. Nov 2015, 07:56
Moin Mona,

das Problem bei dir dürfte daran liegen, dass dein Fernseher schon recht alt ist und daher nur eine HD Ready Auflösung von 1366 x 768 Pixeln (720p) unterstützt. Bei dem Receiver ist wahrscheinlich standardmäßig eine Full-HD Auflösung eingestellt (1080p), die der Fernseher jedoch nicht verarbeiten kann. Also musst du am Receiver selbst die Ausgabe-Auflösung herunter drehen. --> Doch wie machen wenn man das Receiver-Menü nicht sehen kann? Eigentlich ganz einfach bzw. gibt es 2 Möglichkeiten.

Möglichkeit 1) den Receiver kurzfristig über Scart statt über HDMI an den Fernseher anschließen, dann sollte man das Menü etc sehen können
Möglichkeit 2) den Receiver kurzfristig an einen anderen Full-HD Fernseher (falls vorhanden) anschließen und so dann ebenfalls im Menü die Auflösung ändern.

Die Ausgabeauflösung des Receivers änderst du wie folgt am Receiver:
--> "Menü"-Taste drücken --> zum Punkt "System-Einstellungen" navigieren --> "TV-System" --> "Video-Auflösung" --> und da dann maximal 720p auswählen, speichern und eigentlich solltest du dann auch über HDMI an deinem alten Fernseher ein Bild sehen.

Viel Erfolg
Mona_DUS
Neuling
#16 erstellt: 27. Nov 2015, 21:20
Oh, vielen lieben Dank für die schnelle Antwort!! Das werde ich direkt morgen mal ausprobieren. Klingt aber ziemlich logisch Danke!
Mona_DUS
Neuling
#17 erstellt: 28. Nov 2015, 14:01
Hallo!

Der Trick mit dem Scart-Kabel funktioniert. Einstellungen verändern leider nicht bzw ich kann dort nur zwischen "480i", "by Source" und "by native TV" wählen. Habe alles ausprobiert, nichts führt dazu, dass der Receiver auch über HDMI läuft.

Und nun? :-(
Mona_DUS
Neuling
#18 erstellt: 28. Nov 2015, 14:02
Ah, stimmt nicht. Wenn ich beide Kabel drin lasse, kann ich mehr auswählen. Moment
Mona_DUS
Neuling
#19 erstellt: 28. Nov 2015, 15:06
Also. Wenn ich beide Kabel einstecke (sowohl im Receiver, als auch im TV) kann ich in den Einstellungen zwischen "by Source", "by native TV", "480i", "480p", "576i", "576p", "720p@50HZ", "720p&60HZ", "1080i@50HZ", "1080i@60HZ", "1080p@50HZ" und "1080p@60HZ" wählen.
Wenn ich 480/576/1080p nehme, kommt die Meldung "kein Signal".

Habe es jetzt nur über Scart probiert und damit funktioniert es. Ob das die Lösung ist, weiß ich nicht. Ist mir aber auch egal, Hauptsache es funktioniert

Danke nochmal!
Mike500
Inventar
#20 erstellt: 28. Nov 2015, 17:12
SCART ist aber nur eine analoge Verbindung mit entsprechend schlechterer Bildqualität, zudem geht darüber kein HD. Wähle 720p@50Hz aus, das sollte über HDMI funktionieren.
langsaam1
Inventar
#21 erstellt: 29. Nov 2015, 15:34
- Gerät NUR! per Scart verbinden im im Menü 576i 50 einstellen
- Gerät und TV Ausschalten, Stromstecker ziehen, Scart abstecken, HDMI verkabeln
Strom stecken und TV dann Gerät einschalten
- wenn nun Bild am TV dann im Geräte Menü >1080i 50 einstellen
Bild? alles Gut ; KEIN Bild > melden

Hinweis:
"by native TV" > sollte eigentlich funktionieren,
ist aber kritisch zu betrachten da die Kennungsaushandlung nicht immer korrekt funktiniert > kein Bild
"by Source" > schaltet jeweils auf das Ausgangssignal was in der Senderkennung anliegt
und dies kann auch ein andere sein denn der angeschlossene TV unterstützt > kein Bild

Hinweis: HDMI Kabelverbindung nur "im vom Strom getrennt Zustand"
(Stromstecker ziehen an allen beteiligten Geräten) vornehmen


[Beitrag von langsaam1 am 29. Nov 2015, 15:40 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
"nicht unterstützter modus"
pollu am 08.03.2008  –  Letzte Antwort am 12.03.2008  –  2 Beiträge
B650+PS3 => "nicht unterstützter Modus"
Bonsai89 am 21.03.2010  –  Letzte Antwort am 24.03.2010  –  4 Beiträge
DVD Player über HDMI " Nicht unterstützter Modus"
Tom-kiel am 13.03.2008  –  Letzte Antwort am 13.03.2008  –  2 Beiträge
"nicht unterstützter Modus" bei DVD-Player?
marcelinho87 am 10.12.2007  –  Letzte Antwort am 10.12.2007  –  3 Beiträge
Nicht unterstützter Modus bei Blu _Ray betrieb
flat-else am 26.04.2011  –  Letzte Antwort am 12.05.2011  –  4 Beiträge
Nicht unterstützter modus mit PC
dennis0030 am 22.01.2009  –  Letzte Antwort am 24.01.2009  –  7 Beiträge
im PC Modus "Nicht unterstützter Modus" ?
my-tat am 23.02.2008  –  Letzte Antwort am 09.03.2009  –  2 Beiträge
Laptop an LE40R73BD über HDMI
Cheeze am 11.09.2009  –  Letzte Antwort am 12.09.2009  –  2 Beiträge
"Nicht unterstützter Modus" bei zugeklapptem Laptop
Stefan4300 am 01.03.2009  –  Letzte Antwort am 02.03.2009  –  2 Beiträge
LE46B 679 Problem "Nicht unterstützter Modus"
mr2109 am 30.09.2009  –  Letzte Antwort am 02.10.2009  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.613 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedSauerländer57
  • Gesamtzahl an Themen1.443.548
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.471.101

Hersteller in diesem Thread Widget schließen