Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Desktop vom PC an den Samsung TV streamen. How to?

+A -A
Autor
Beitrag
haensiseed
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Jun 2011, 18:19
Hi.. ich habe nun mehr als 1 Stunde im Internet gesucht aber nichts klares gefunden. Zumindest keine Schritt für Schritt anleitung um meinen Desktop, wenn ich was im Firefox schaue, auf den TV zu streamen.

Möglich ist es anscheinend, aber da mein Englisch nicht das aller Beste ist, wend ich mich an euch.

Achso Zum TV: Ist ein Samsung C750

Programme:

AllShare, TVersity, VLC


Das am naheliegenste Ergebnis meiner Suche:

http://alenblog.word...na-tversity-and-vlc/

Wäre schön wenn schon jemand eine Lösung hat. Danke'!
bakaru
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Jun 2011, 18:31
 

    Zumindest keine Schritt für Schritt anleitung um meinen Desktop, wenn ich was im Firefox schaue, auf den TV zu streamen


Das geht so auch nicht:

On the Destination machine do the following:
open VLC,
Goto File/Open Network Stream and by default the Media Resource Locator on top of the window should read udp:// and UDP/RTP with port 1234 should be selected. If it's not select UDP/RTP (option 1) and put 1234 as the port number. Press Okay and you should see the video stream from the other machine (your server machine ..



Wie soll das funktionieren.  

Alternativ kannst du aber das Netplayer App installieren und so teilweise bestimmte Internet Inhalte streamen.

siehe Thread "Netplayer", weiter unten ..


[Beitrag von bakaru am 23. Jun 2011, 18:56 bearbeitet]
rumroehren
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Jun 2011, 21:31
Nur mal so eine Frage: Was willst Du genau machen?

Umso genauer Du es definierst, umso besser wird die Antwort.
haensiseed
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Jun 2011, 22:33
Ich möchte im Grunde genau das, was passieren würde, wenn ich ein HDMI Kabel zwischen meinen PC und dem Fernseheer legen würde. Nur eben auf WLAN Basis.

Ich möchte über WLAN unten am Fernseher meinen Desktop sehen.

Wenn ich z.b. Firefox öffne und youtube oder ein spiel starte, dann möchte ich das man das unten auf dem fernseher sieht.

eben auf wlan basis.


Anscheinend ist es möglich, das VLC das ganze streamen kann...also den screen. Nun müsste das einfach in eine datei, z.b. mkv geschrieben werden was man auf meinem desktop sieht, und im selben moment kann ich über DLNA die datei öffnen, und sehe es vllt. 3 sekunden verzögert oder so.
liab
Inventar
#5 erstellt: 23. Jun 2011, 22:54
Mir ist nur ein Verfahren bekannt. Ich praktiziere es gelegentlich bei meinen monitorlosen PC's zur Kontrolle. Mit MediaTomb geht fast alles. Es ist aber etwas tricky und funktioniert in der Kurzfassung so:

- MediaTomb im Transcodiermodus starten
- In der config.xml den Transcodierbefehl auf ein sh Skript leiten
- Dieses Skript muß ffmpeg im Screencast-Modus und vlc im Duplicate-Modus starten. Vlc liefert dabei den Desktop-Screen über transcode an MediaTomb zurück allerdings mit einer Zeitverschiebung von ca. 40 Sek. Das läuft einwandfrei, auch bei Videos und auch mit Ton.

Studiere mal das MediaTomb Forum
http://sourceforge.n...440750/topic/1921224
Hier habe ich auch schon einiges beschrieben, z.B. #46
http://www.hifi-foru...4221&back=&sort=&z=1

Ich empfehle Dir das nur, wenn Du einen Linux PC und Linux Kenntnisse hast.
Mit win geht das theoretisch auch. Freie Screencast Programme gibt es da auch. Die Screendatei muß dann nur noch gleichzeitig mit einem DLNA-Server wie z.B. serviio zum TV geschickt werden.

Und jetzt beginnt das Problem, es ist bei win nur schwer möglich eine Datei, die noch geschrieben wird (screencast) gleichzeitig abzuspielen. Die spielt dann nämlich nur bis zu der beim Start vorhandenen Dateilänge und nicht unendlich lang.


[Beitrag von liab am 23. Jun 2011, 22:56 bearbeitet]
haensiseed
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Jun 2011, 13:45
Meinste das is auch bei Windoes 7 so.. mit dem schreiben und lesen?

Bei Musikdateien mit Winamp und WinXP hab ich die erfahrung gemacht, dass es auch weiterspielt als die ursprüngliche Größe, wenn sichs vergrößert/weitergeschrtieben wird zur selben Zeit


[Beitrag von haensiseed am 27. Jun 2011, 13:46 bearbeitet]
liab
Inventar
#7 erstellt: 27. Jun 2011, 14:06
Grundsätzlich wird es gehen, ich weiß aber nicht, ob es fertige Programme gibt. Mit c++ kann man sich selber so etwas erstellen. Er hier beschreibt recht gut die Problematik:
http://realmike.org/...ia-dlna-on-gnulinux/
Eine Möglichkeit wäre, den Fileheader zu manipulieren, daß win denkt, die Datei wäre sehr lang.
platin777
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Dez 2011, 19:29
Gibt es da mittlerweile eine praktikable Lösung? Ich würde gerne über meinen Pana GT30 im Internet surfen ohne eine Kabelverbindung zwischen Laptop, Computer oder Smartphone herstellen zu müssen.
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 14. Dez 2011, 19:34
wenn dein laptop widi hat und es eine app für den tv gibt wirds gehen
platin777
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Dez 2011, 20:04
Meinst du WiFi und welche apps für TV oder Lappy, wo finde ich diese? TV ist dein Pana GT 30, lappy ein Samy RV720.
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 14. Dez 2011, 20:06
nein, ich meine widi (wireless display).

google hilft.
dieda12
Stammgast
#12 erstellt: 14. Dez 2011, 20:08
Damit ist Wireless Display gemeint. Derzeit kann der TV das nur per HDMI-Adapter. Die neueren Sandy-Bridge-Prozessoren können das mit aktuellem Treiber und Zusatzsoftware, fehlt nur noch das der TV die Pixel, die man senden kann empfängt.
platin777
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 14. Dez 2011, 20:36
Sorry kannte ich nicht, dachte Tippfehler. Nee das hat der Laptop leider nicht, obwohl er relativ neu ist
Gibt es eine andere Möglichkeit? Das kann doch nicht so schwer sein????
dieda12
Stammgast
#14 erstellt: 14. Dez 2011, 20:43
Im Handel gibt es diverse Adapter-Sets zu unterschiedlichen Preisklassen und Ansprüchen. Einfach mal suchen.
platin777
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 14. Dez 2011, 20:53
Ok ich gucke mal.
Vllt. sowas: http://www.neckerman...206129,de_DE,pd.html

Das ist doch Käse. Habe mir extra eine Kiste mit DLNA besorgt, dachte des klappt so...
liab
Inventar
#16 erstellt: 14. Dez 2011, 21:39

platin777 schrieb:
Sorry kannte ich nicht, dachte Tippfehler. Nee das hat der Laptop leider nicht, obwohl er relativ neu ist
Gibt es eine andere Möglichkeit? Das kann doch nicht so schwer sein????

Im Beitrag #5 steht der Weg. Mit Windows geht es nur mit selbsterstellten Programmen.

Zu den PC2TV-WLAN-Adaptern kann ich nichts sagen. Die werden über HDMI am PC angeschlossen und WLAN ist auch nicht gerade schnell, geschweige denn zuverlässig. Da schließe besser den PC direkt über HDMI an.

In der Entwicklung ist Ultra Wide Band (UWB) und Wireless-HD (WHDI), in Deutschland z.Z. noch nicht zu haben. Beide Techniken verlangen allerdings Sichtkontakt.
hazya
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 14. Dez 2011, 21:56
mit einer Art Teamviewer (App am Samy) könnte man das lösen.
Swissbit
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 14. Dez 2011, 22:56
Hallo

Wenn Du nur den Inhalt Deines Browsers streamen willst, ist allenfalls Twonkybeam etwas für Dich. Dieses Plugin ist kostenlos und funktioniert gemäss Hersteller mit einer Vielzahl von End-Geräten.

Hier der Link:

Twonky-Windows

Grüsse
Swissbit
platin777
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 15. Dez 2011, 00:36
Das aus Post #5 ist mir zu hoch, leider...
Twonkybeam ist sehr interessant! Damit lassen sich schon mal Inhalte direkt streamen ohne sie vorher runterladen zu müssen. Z.B. Youtube videos. Nur kann ich Youtube auch mit VieraCAST anschauen. Also wirklich surfen auf dem 50" lässt sich damit nicht. Trotzdem riesen Dank!
Gibt es noch Möglichkeiten? Ich suche natürlich weiter und berichte wenn ich was brauchbares finde
Mit teamviewer wüsste ich jetzt nicht wie man das realisieren könnte. Müsste ja dann der Fernseher auch installiert haben?!


[Beitrag von platin777 am 15. Dez 2011, 01:23 bearbeitet]
dieda12
Stammgast
#20 erstellt: 15. Dez 2011, 01:10
Wireless Display steckt tatsächtlich noch in den Kinderschuhen. Aber es werden im Gegensatz zum normalen Streamen nur Pixel hin und her geschoben nicht der ganze Film und natürlich noch Audiosignale. Und das in Form einer Ad-hoc-Verbindung. Bei den Erfahrungen ist von totaler Begeisterung bis Flopp alles drin. Der Adapeter, der dort vorgestellt wird ist allerdings einer der niedrigen Preisklasse, was nichts heißen muss.
Ausprobieren und zurückschicken ist ein Versuch wert.
liab
Inventar
#21 erstellt: 15. Dez 2011, 03:38
Nur Vorsicht, der Adapter nützt nur, wenn das Notebook die Intel Hardware hat. Wenn ich auf die Schnelle richtig gelernt habe, werden keinen geschützten Inhalte von Blu-ray / DVD übertragen.
http://www1.idealo.d...isplay-notebook.html
Man spart nur das HDMI Kabel! Sinn macht das nur mit einem iPad oder Notebook auf dem Schoß im Sessel vor dem TV.
Doublefant
Neuling
#22 erstellt: 18. Apr 2012, 13:11
Hi zusammen,

der Thread ist zwar schon etwas eingestaubt, aber da ich selbst das gleiche machen möchte wie der Threadersteller, mich weiter damit beschäftigt habe und nun eine gute, wenn auch etwas komplizierte Lösung gefunden habe, möchte ich sie kurz vorstellen und vielleicht hilft es ja jemandem weiter.

Diese Lösung ist keinenfalls perfekt und ich würde mich freuen das ganze einfacher zu machen, Ideen erwünscht.

Problem:
Ich möchte PC Inhalte auf dem TV als Stream schauen. Der PC steht zu weit vom TV entfernt, bzw. bräuchte man 15m HDMI-Kabel.

Man braucht:
- Samsung TV mit Netplayer Unterstützung (z.B. C650)
- Netplayer App
- je nach Auflösung und Codec einen rechenstarken PC
- VLC Player
- Screen und Audiocapture Software
(-Mini-Software-Webserver für Netplayer-Datei)

How To:
1. Netplayer App am TV installieren und testen
2. eigene Netplayer xml-Datei erstellen: IP von Zieldatei/Stream des PC eintragen
- ggf. Miniwebserver starten um xml-Datei zu hosten (gibt verschiedene Möglichkeiten)
- System testen: Testdatei (z.B. eine MP3 hosten und über Netplayer starten)
3. VLC streaming: Direct Show Quellen auswählen ( bei mir "screen capture recorder" + "steremix")
- Datei und Codec einstellen, wichtig ist, dass der TV fps,Auslösung und Codec unterstützt
4. stream starten und am TV über den Netplayer den PC anwählen

Wie ihr die einzelnen Schritte durchführt will ich gar nicht so genau erklären, dazu gibt es schon gute Tutorials:
-Die Netplayer App findet ihr hier:
Netplayer
- eine Anleitung für eine eigene xml-Datei für den Netplayer gibts hier:
eigene XML-Liste erstellen
- und Infos zu den VLC Streameinstellungen und capture software findet ihr dort:
stream desktop with vlc

würde mich freuen, wenn es bei euch auch klappt, oder warum es nicht funktioniert, oder ob es eine einfachere Lösung gibt
marans79
Neuling
#23 erstellt: 28. Mai 2013, 07:07
installier dir einfach teamviewer, ist gratis, und am pc muss es nicht installiet sein. nur ausführen.
für android gibt es apps!
man sieht genau den bildschirm des pcs, und kann sogar die maus bewegen und den pc fernsteuern.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung UHD TV Serie HU-8200
Tonproblem bei Videostream via DLNA
Samsung LED TV UE32F5070 Ton Problem
Wertfrage: Samsung 40" F7090 + Galaxy Tab 3.0 7" für 750 Euro
Firmware 1107 oder 1113?
Samsung UE40D6530 CI+ HD+ Problem
Samsung UE55F9090 steht leicht schräg ?
Aufnahme und anderen sender schauen problem
Samsung UE32B6000
UE40F6100 (+PS3), benötige Experten!

Anzeige

Top Hersteller in Samsung Widget schließen

  • Samsung

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder738.900 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedVearoth
  • Gesamtzahl an Themen1.211.182
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.338.751