Samsung UE40ES5700SXZG leuchtet trotz unterbrochener Stromversorgung

+A -A
Autor
Beitrag
*Marius*
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Feb 2013, 13:34
Hallo Ihr Lieben, ich bin neu hier in diesem Forum und hoffe mir kann jemand hier weiterhelfen.

Ich bin seit dem 29.12.2012 stolzer Besitzer eines Samsung UE40ES5700SXZG LED TV.

Ich habe den TV mit anderen Komponenten (Router, PS3, Modem, DVD Player) zusammen in eine Steckdosenleiste mit Kippschalter gesteckt.

Letzte Nacht bin ich gegen 2 Uhr früh ins Bett gegangen. Zuvor habe ich den Fernseher mittels der Fernbedienung ausgeschaltet und anschließend den Kippschalter der Steckdosenleiste umgelegt, sodass auch im Standby kein Strom mehr verbraucht wird. (Man spart wo man kann).


Ich bin aber nicht sofort eingeschlafen.
Etwa 2 Stunden später war ich immer noch wach und habe festgestellt, dass die LED Leuchte in - ich schätze es waren 2 bis 3 Minuten Abständen - etwa 2 Sekunden kurz aufleuchtete.

Das kam mir sehr komisch vor, denn ich konnte mir nicht vorstellen dass nach wie vor so viel Restspannung auf dem TV ist.

Dann dachte ich, gut, vielleicht versucht der TV im Hintergrund ein Update runterzuladen (ging ja nicht weil die Leiste ausgeschaltet war = Modem/Router aus).
Also habe ich es manuell gemacht, eingeschaltet und neueste Firmware runtergeladen, Fernseher startete sich neu, habe dann alle Sender wieder konfiguriert und legte mich erneut ins Bett, jedoch trat der gleiche "Fehler" wieder auf. Ich finde es schon etwas beunruhigend dass der TV nach so langer Zeit trotz unterbrechen der Stromzufuhr immer noch blinkt.

Ich hoffe hier kann mir jemand helfen.

Bin bei google leider nicht fündig geworden - bei Samsung selbst erreiche ich bisher noch keinen.
Habe die Hoffnung dass jemand die gleichen Erfahrungen gemacht hat und mir vllt weiterhelfen kann, ich mag nicht gerne von einem defekt ausgehen, er funktioniert ja wie er soll, lediglich die o.g. Problematik stört mich.

Liebe Grüße


Marius
djburnproof
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Feb 2013, 16:40
Ist mir bei meinem 5500 im Grunde eine abgespeckte Version vom 5700 auch aufgefallen.
Da ich ihn aber per Netzschalter immer Trenne stört mich das kaum das die LED länger nachleuchtet.

Hast du nen Strommessgerät? Bei mir zeigt das Messgerät an das im Standby 19Watt vom TV gezogen werden. Ich dachte der braucht unter 1W. Habe schon so ziemlich alles an Einstellungen durch.

Daher würde mich interessieren ob das auch bei anderen der Fall ist.

LG
*Marius*
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 09. Feb 2013, 16:53

djburnproof (Beitrag #2) schrieb:
Ist mir bei meinem 5500 im Grunde eine abgespeckte Version vom 5700 auch aufgefallen.
Da ich ihn aber per Netzschalter immer Trenne stört mich das kaum das die LED länger nachleuchtet.

Hast du nen Strommessgerät? Bei mir zeigt das Messgerät an das im Standby 19Watt vom TV gezogen werden. Ich dachte der braucht unter 1W. Habe schon so ziemlich alles an Einstellungen durch.

Daher würde mich interessieren ob das auch bei anderen der Fall ist.

LG



Hallo,

nein ich habe leider kein Strommessgerät, ich mache ja wie gesagt die Steckdosenleiste ja immer aus per Kippschalter.

Trotzdem würde mich interessieren warum er so lange nachleuchtet, zumal alle paar Minuten nur kurz..
djburnproof
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 09. Feb 2013, 17:23
Ich würde den TV gerne im Standby lassen wenn er eben nur wie angegeben unter 1W braucht.
Was aber nicht der Fall ist.
Und dabei ist eben auch das komische mit der LED.

Hab ja auch so nen Kippschalter und dachte Anfangs das der defekt sei weil trotz Kippschalter AUS die LED leuchtet. Das Strommessgerät zeigt jedenfalls 0W an. Also keinen Stromverbrauch was mich dann beruhigt hat. Daher hatte ich mich damit abgefunden da ja eh kein Stromverbrauch ist.

Aber interessant wäre es trotzdem zu wissen warum die LED solange nachleuchtet und kurz mal aufblinkt, da gebe ich dir recht.

LG
Captain888
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 09. Feb 2013, 19:12
Hallo zusammen,

habe vor kurzem erst den Samsung Email-Support wegen der Steckdosen-Thematik in Anspruch genommen. Antwort kam im Übrigen gleich am nächsten Tag.

Also Samsung selbst rät von abschaltbaren Steckdosen bzw. dem gänzlichen Trennen der Stromversorgung ab, da durch Spannungsspitzen beim Wiedereinschalten die Lebenszeit des Gerätes negativ beeinflusst wird/werden kann.

Gruß.
Stefan
djburnproof
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 09. Feb 2013, 19:19
Danke für die antwort. Mhh klingt logisch.

Ich würde auch keinen Kippschalter verwenden wenn mein TV keine 20 Watt brauchen würde im Standby.
Das Strommessgerät funktioniert einwandfrei denn lass ich nur meinen Receiver im Standby dran werden mir 0,8W angezeigt. Das ist richtig so.

Ich werde mal den Support anschreiben wegem dem Standby.

LG
flatie
Inventar
#7 erstellt: 09. Feb 2013, 19:38
20W im standby??
Das ist falsch
djburnproof
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 09. Feb 2013, 21:42
Ja eben. Ich dachte das Messgerät hat ne Macke und daher hab ich mir noch ein anderes von meinen Eltern geborgt. Gleiche Anzeige. Der frisst definitiv fast 20 W. Da stimmt was nicht.

Habe im Netz gelesen das auch einig andere ebenfalls von Werten um die 20 W berichten.

Hab jetzt mal Samsung kontaktiert per mail. Mal sehen..

LG
*Marius*
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 09. Feb 2013, 21:56
Nur damit wir uns nicht falsch verstehen, laut Samsung stehen zu dem TV folgende Daten:


Energieverbrauch im Ein-Zustand (W) 55 W
Energieverbrauch pro Jahr (kWh) 80 kWh
Energieverbrauch im Stand-by (W) < 0,3 W
Stromverbrauch im Energiesparmodus 24 W






Was genau ist denn bitte der Energiesparmodus? Standby ist doch, wenn ich den Fernseher auf dem roten Knopf der Fernbedienung ausschalte und die LED unten rechts leuchtet, richtig?
flatie
Inventar
#10 erstellt: 09. Feb 2013, 22:17
Energiesparmodus ist nur im Betrieb relevant.
Du hast ein schlechtes Meßgerät oder der TV hat wirklich eine 'Macke'
*Marius*
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 09. Feb 2013, 23:04

flatie (Beitrag #10) schrieb:
Energiesparmodus ist nur im Betrieb relevant.




Ah habs gerade gefunden, danke. Habe mir jetzt auch mal ein Messgerät bestellt und gleichzeitig auch an den Samsung Support geschrieben, auf dem Papier kann ja viel stehen, ich gehe lieber auf Nummer sicher und messe selbst nach.

Kann euch ja darüber informieren, wenn ich die Ergebnisse habe.
Mersk
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 09. Feb 2013, 23:29
Die ganze Sache macht nun auch mich skeptisch!
Ich bin zwar kein Geizhals, aber ich spare auch wo ich kann. Hab bisher auch immer TV ausgeschaltet und danach den Kippschalter ausgeschaltet. Aber ganz ehrlich? Die Thematik mit Gerät von Strom trennen... die gabs auch schon zu Zeiten der Röhrenfernseher... Ich glaube den nicht so ganz.


Werde jedenfalls auch nen Strommessgerät zwischen packen und beobachten. Mein Gerät UE40ES6710


[Beitrag von Mersk am 09. Feb 2013, 23:52 bearbeitet]
pdr55
Inventar
#13 erstellt: 10. Feb 2013, 06:28
liab
Inventar
#14 erstellt: 10. Feb 2013, 07:49
Ein Grund für das gelegentliche Aufleuchten einer LED trotz Schalter "aus" bei eine Steckdosenleiste könnte evt. ein Funkenschutzkondensator beim Schalter sein. Durch dieses übliche RC-Glied wird der TV nicht gänzlich spannungsfrei, was zum kurzen Aufflackern einer LED ausreichen könnte.
djburnproof
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 10. Feb 2013, 10:57
@flatie

Das zwei unterschiedliche Messgeräte eine Macke haben die auch noch bei anderen Geräten einwandfrei funktionieren glaube ich kaum.

Energiesparmodus im Betrieb ist mir klar.

Mir gehts eben darum im Standby

Energieverbrauch im Stand-by (W) < 0,3 W

Und hier zieht der TV über 18 Watt.
Ich finde jetzt den Beitrag nicht mehr, aber hier im Forum hat schon jemand anders das gleiche mit dem 5700 berichtet.

Ich bin mal gespannt was Samsung dazu sagt.

LG
*Marius*
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 11. Feb 2013, 21:36
So, heute kam die Antwort auf meine Anfrage:




Sehr geehrter Herr X,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wir raten dazu, das Gerät permanent an eine Einzelsteckdose anzuschließen und nicht vom Strom zu nehmen, da durch Stromspitzen die Lebensdauer des Gerätes reduziert werden kann. Bei Mehrfachsteckdosen ist es möglich, dass diese zu viel Strom an das Gerät weiterleiten und daher diese Phänome auftauchen können.


Also im Grunde nichts neues..

Das mit den Mehrfachsteckdosen kann ich mir ehrlich gesagt nicht wirklich vorstellen.

Und sollte ich wirklich den TV ständig im Standby lassen, sprich, den Netzschalter gar nicht mehr umlegen, sollte es doch auch egal sein ob ich das Gerät direkt in die Steckdose oder in eine Steckdosenleiste stecke, oder nicht?


[Beitrag von *Marius* am 11. Feb 2013, 21:47 bearbeitet]
djburnproof
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 12. Feb 2013, 10:43
Ich warte noch immer auf die antwort.

Ich habe den TV übrigends an einer Doppelsteckdose direkt an der Wand.
Also keine Steckdosenleiste.

Was mir nicht eingeht sind eben die 18W Standby Verbrauch. Das ist definitiv nicht normal :-(

LG
pdr55
Inventar
#18 erstellt: 12. Feb 2013, 11:23
Die Samsung Funtzel im Menü deaktivieren.

Der macht das auch wenn Du den Stromstecker daneben legst ,bis die Kondensatoren sich entladen haben
*Marius*
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 12. Feb 2013, 13:13

pdr55 (Beitrag #18) schrieb:
Die Samsung Funtzel im Menü deaktivieren.

Der macht das auch wenn Du den Stromstecker daneben legst ,bis die Kondensatoren sich entladen haben



Was genau meinst du mit "Samsung Funtzel"? Das Boot Logo?
secas
Stammgast
#20 erstellt: 12. Feb 2013, 13:40

djburnproof (Beitrag #17) schrieb:
Was mir nicht eingeht sind eben die 18W Standby Verbrauch. Das ist definitiv nicht normal :-(

Glaub mir, zu 98% hast du mit schlechten Messgeräten gemessen. Es ist nämlich ziemlich schwer, kleine (Wirk-)Leistungen von Schaltnetzteilen zu messen! Lies dich mal ein bisschen in die Thematik ein - es gab auch Tests von Strommessgeräten von der Stiftung Warentest und von der c't, die reichen als Einstiegslektüre schon!
djburnproof
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 12. Feb 2013, 15:52
@secas

Aber das zwei unterschiedliche Messgeräte das selbe anzeigen ist doch eigenartig.
Davon ist eines direkt von e-control und wird für solche Sachen empfohlen.
Und bei anderen Geräten stimmen die Werte überein. Zb mein Sat Receiver der nur 0,04W im Standby verbraucht. Genau wie in den Technischen Infos angegeben.

Ich habe jetzt eine antwort vom Samsung Support bekommen.
Die sagen es ist nicht normal und es muss ein Techniker kommen.

LG


[Beitrag von djburnproof am 12. Feb 2013, 15:54 bearbeitet]
secas
Stammgast
#22 erstellt: 12. Feb 2013, 16:08
Na, dann bin ich mal gespannt, was er sagt. Halt uns auf dem Laufenden!
djburnproof
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 12. Feb 2013, 16:15
Ja mach ich. Muss mal nen Service Termin ausmachen :-)

LG
pdr55
Inventar
#24 erstellt: 13. Feb 2013, 03:13
*Marius* schrieb:

Was genau meinst du mit "Samsung Funtzel"?

Na bei mir leuchtet immer ma für 2-3 sek. Die weiße Samsung LED auf , wenn die nicht im Menü deaktiviert ist. Auch wenn der Stromstecker daneben liegt!
Das Boot Logo erscheint doch auf dem Bildschirm , wenn man die Glotze einschaltet.
Oder reden wir jetzt aneinander vorbei?
*Marius*
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 13. Feb 2013, 15:00

pdr55 (Beitrag #24) schrieb:
*Marius* schrieb:

Was genau meinst du mit "Samsung Funtzel"?

Na bei mir leuchtet immer ma für 2-3 sek. Die weiße Samsung LED auf , wenn die nicht im Menü deaktiviert ist. Auch wenn der Stromstecker daneben liegt!



Ja genau, das gleiche Problem habe ich ja auch, ist die LED bei dir weiß? Bei mir ist sie rot.. Ich mein die LED die unter anderem blinkt beim umschalten, unten rechts am Fernseher.. Die Standby Leuchte eben..
Du meinst man kann das deaktivieren?
Ich hab das ganze Menü abgesucht, bin leider nicht fündig geworden.. wie heißt dass denn genau?
pdr55
Inventar
#26 erstellt: 13. Feb 2013, 15:19
Wir reden aneinander vorbei !

Ich mein das beleuchtete Samsung.
Die rote Standby Leuchte kann man nicht auschalten.
*Marius*
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 14. Feb 2013, 12:31

pdr55 (Beitrag #26) schrieb:
Wir reden aneinander vorbei !

Ich mein das beleuchtete Samsung.
Die rote Standby Leuchte kann man nicht auschalten.



Achso okay, bei mir leuchtet kein Samsung, scheint wohl auch von Produkt zu Produkt unterschiedlich zu sein..
*Marius*
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 15. Feb 2013, 23:10
Also habe gerade mal gemessen, der Fernseher zieht tatsächlich nur 0,3 Watt, wie angegeben..

Trotz blinkens der LED Lampe zieht der TV aber keinen Strom mehr.
djburnproof
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 16. Feb 2013, 10:23
Danke für die Info. Dann hat mein TV offensichtlich einen defekt.
Nächste Woche kommt nen Techniker mal sehen was der sagt.

LG
*Marius*
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 16. Feb 2013, 20:48
Kannst du vielleicht kurz Info geben was der Techniker gesagt hat? Nur rein interessehalber :-)
djburnproof
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 17. Feb 2013, 10:32
Ja werde ich natürlich machen. Der Techniker kommt am Dienstag um 16 Uhr, danach weiß ich dann hoffentlich mehr.

LG
Maik_S.
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 18. Feb 2013, 01:36

*Marius* (Beitrag #28) schrieb:
Also habe gerade mal gemessen, der Fernseher zieht tatsächlich nur 0,3 Watt, wie angegeben..

Trotz blinkens der LED Lampe zieht der TV aber keinen Strom mehr.

Wie schon geschrieben leuchtet die rote LED solange wie die kondensatoren noch strom in sich haben wenn das gerät vom netz getrennt ist, das dauert ein paar stunden dann ist die LED aber defintiv aus.

Ich habe meinen ES7500 auch einer funksteckdose dran, wenn ich den abends ausmache und ist bett gehe ist die LED definitv morgens aus.

Gruss
Maik
Dieter1491
Stammgast
#33 erstellt: 18. Feb 2013, 23:12
Moin,

nur mal so:
Bei 0,3 Watt und 20 Stunden standby am Tag, sparst Du ca. 50 Cent pro Jahr,
wenn Du das Gerät täglich stromlos machst.

Dieter
wgump
Stammgast
#34 erstellt: 19. Feb 2013, 19:33
Hallo,

ich hatte das Problem bei meinem D6770 auch.
Siehe hier: Standby-Verbrauch 17W

Bei mir kam es zu dem Problem durch einen fehlgeschlagenen Aufnahmeversuch.

Hat nur ein Werksreset geholfen.

Lg Wolfgang
*Marius*
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 19. Feb 2013, 19:46
Was mich dabei lediglich noch beunruhigt ist die Sache dass das dem Gerät aufgrund der Spannungsspitzen beim Einstecken schaden soll wenn man es komplett vom Strom nimmt.. Da scheint wohl mehr als "Angstmacherei" hinter zu stecken..

Werde mich wohl damit abfinden müssen, den TV rund um die Uhr im Standby zu lassen, auch wenns für mich echt ungewohnt ist.
Dieter1491
Stammgast
#36 erstellt: 20. Feb 2013, 10:39

*Marius* (Beitrag #35) schrieb:
Was mich dabei lediglich noch beunruhigt ist die Sache dass das dem Gerät aufgrund der Spannungsspitzen beim Einstecken schaden soll wenn man es komplett vom Strom nimmt.. Da scheint wohl mehr als "Angstmacherei" hinter zu stecken..


Wer und warum sollte jemand Dir Angst machen?

Dieter
*Marius*
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 20. Feb 2013, 14:12

Dieter1491 (Beitrag #36) schrieb:

*Marius* (Beitrag #35) schrieb:
Was mich dabei lediglich noch beunruhigt ist die Sache dass das dem Gerät aufgrund der Spannungsspitzen beim Einstecken schaden soll wenn man es komplett vom Strom nimmt.. Da scheint wohl mehr als "Angstmacherei" hinter zu stecken..


Wer und warum sollte jemand Dir Angst machen?

Dieter




Sehr geehrter Herr X,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wir raten dazu, das Gerät permanent an eine Einzelsteckdose anzuschließen und nicht vom Strom zu nehmen, da durch Stromspitzen die Lebensdauer des Gerätes reduziert werden kann. Bei Mehrfachsteckdosen ist es möglich, dass diese zu viel Strom an das Gerät weiterleiten und daher diese Phänome auftauchen können.



Die Antwort des Supports..

Außerdem ist damals, als ich noch jünger war, in der Wohnung eines Nachbarn mal ein Fernseher implodiert (?) sprich, im Standby in Brand geraten, er hat das leider nicht überlebt, daher bleibt natürlich die Restangst.. Bin jetzt sehr zwiegespalten was das ganze angeht..
flatie
Inventar
#38 erstellt: 20. Feb 2013, 19:40
Ein Flachbildschirm wird nicht implodieren Keine Sorge!
djburnproof
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 21. Feb 2013, 15:23
Techniker war nun bei mir.
Er hat nicht wirklich viel gesagt außer gemessen und meinte es liegt wohl bei mir am Netzteil und irgendwas von einem Transistor oder so.

Müsste den TV mitnehmen, Ersatzgerät hätte er keines und es würde etwa 4-6 Wochen dauern.

Ich habe dann verneint, denn wir haben nur den einen TV und nen kleinen 20" fürs Kinderzimmer und den nehmen wir sicher nicht die 6 Wochen.

Techniker hatte gemeint wenn es mich nicht stört mit den 18 Watt im Standby brauch ich nichts unternehmen. Wenn es mich stören sollte, dann soll ich den TV in den standby schicken, ein paar minuten warten und dann vom Netz trennen über Nacht.

So hat er mich das mitgeteilt.

Und das werde ich nun machen. Zwar schade aber dann gehe ich weiterhin den Weg mit dem Netzschalter AUS über Nacht.

LG
*Marius*
Schaut ab und zu mal vorbei
#40 erstellt: 21. Feb 2013, 18:37
Danke für die Info.. Dass er kein Ersatzgerät für sowas hat finde ich allerdings merkwürdig.. zumal man mir auch beim Kauf des neuen TVs eine 5 Jahre Plus Garantie andrehen wollte, bei denen in jedem Fall ein Ersatzgerät im Falle eines Austauschs für mich bereitstehen würde..
djburnproof
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 21. Feb 2013, 19:32
Ja habe natürlich eh nachgehakt. Antwort war das er nur 3 Ersatzgeräte im Bus hatte und ich sozusagen fast der letzte Kunden an dem Tag war und er die 3 Stk bereits den anderen Kunden überlassen hatte.

Darauf hatte ich gesagt das dafür ja ich nichts für kann und ich auch ein Kunde bin.
Tja dann war er etwas angezipft und sagte noch "Ich fahr jetzt sicher keine 200km und holen ihnen ein Austauschgerät". Sie werden doch sicherlich noch einen alten Röhren TV am Dachboden haben.

Naja freundlich ist was anderes. Vielleicht lags auch daran das er erst um 17 Uhr kam und Feierabend machen wollte. Aber mir als Kunde gegenüber ist das unfein...

Naja ich finde mich damit erstmal ab und werde sicherlich auch eine Beschwerde an den Samsung Service senden.

LG
wgump
Stammgast
#42 erstellt: 21. Feb 2013, 22:24
Hallo,

notiere dir die Bildeinstellungen, sichere die Programmlisten und versuche einen Werksreset.

Hast ja nicht all zu viel zu verlieren, bei mir hat es geholfen.

Lg

Wolfgang
djburnproof
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 21. Feb 2013, 23:13
Das werde ich morgen mal versuchen.

Weiß jemand ob dann bei nem Werksreset auch Smart TV zurückgesetzt wird?
Denn ich hab mir da mehrere Ordner angelegt und alles schön sortiert und runtergeladen und wenn das alles weg ist, dann wäre die ganze arbeit umsonst gewesen.

Bei etwa 40 Apps die ich nachinstallieren müsste und sortieren doch fast ne Stunde mit dem Download usw...

LG
flatie
Inventar
#44 erstellt: 21. Feb 2013, 23:36
Anstatt es mit reset zu versuchen würde ich den TV mal reparieren lassen.
Oder mit dem Jammern aufhören
djburnproof
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 22. Feb 2013, 12:07
Ich jammer nicht. Hätte ihn ja reparieren lassen, wenn der Techniker ein Leihgerät hätte.
Aber 6 Wochen ohne TV vorallem wenn man auch noch ein teures Abo zahlt und dann nicht sehen kann ist doch ne lange zeit...

Ich würde gerne nur mehr wissen ob beim Reset auch Smart TV rückgesetzt wird?

Danke

LG
pdr55
Inventar
#46 erstellt: 22. Feb 2013, 12:51
Wenn Du den Smart Hub meinst Nein!
djburnproof
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 22. Feb 2013, 12:55
Danke dir. Eine Sorge weniger. Hab das Werksreset nun durchgeführt. Keine Besserung.
Ich setz mich eh mit dem Service in Verbindung das ich ein Leihgerät bekomme dann ist ja eine Rep. kein Problem. Nur ohne Leihgerät geht das nun mal nicht ;-)

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Menüschrift von Samsung UE40ES5700SXZG
Flexo00 am 24.06.2016  –  Letzte Antwort am 24.06.2016  –  3 Beiträge
Firmware UE40ES5700SXZG + UE40ES6300SXZG
ego38 am 26.07.2012  –  Letzte Antwort am 27.07.2012  –  3 Beiträge
diverse Problem mit meinen ue40es5700sxzg
schiffsjunge am 02.08.2012  –  Letzte Antwort am 03.08.2012  –  9 Beiträge
Digital und Analogsender in Favoritenliste bei Samsung UE40ES5700SXZG
*Marius* am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 28.01.2014  –  8 Beiträge
Samsung tv touchpad leuchtet dauerhaft
Keuleking am 15.04.2015  –  Letzte Antwort am 18.04.2015  –  4 Beiträge
Samsung TV Sprachsteuerung trotz Soundbar
Rob.K am 09.04.2013  –  Letzte Antwort am 11.06.2013  –  2 Beiträge
Samsung UE55F6640 hbbtv trotz STB
deejay2410 am 27.07.2013  –  Letzte Antwort am 27.07.2013  –  4 Beiträge
Samsung 48J6250 ruckeln trotz Spielemodus
simsche123 am 14.09.2015  –  Letzte Antwort am 16.09.2015  –  12 Beiträge
Rahmen bei Samsung LE40856 leuchtet durch
sgeadler am 03.10.2009  –  Letzte Antwort am 03.10.2009  –  4 Beiträge
Samsung LE46C650 leuchtet nicht rot unter Logo
nooosl am 26.08.2010  –  Letzte Antwort am 27.08.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.350 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedRiedlmich
  • Gesamtzahl an Themen1.482.644
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.192.730

Hersteller in diesem Thread Widget schließen