Mein Vergleich von UE48H6600 und UE55H6290

+A -A
Autor
Beitrag
Mike500
Inventar
#1 erstellt: 13. Dez 2014, 04:09
Habe die beiden Modelle hier und habe sie mal miteinander verglichen. Beim H6600 ist natürlich die "Smart Touch Control"-Fernbedienung und zwei 3D-Brillen dabei. Die kann man auch seperat erwerben.

Der H6600 hat weiterhin den Twin-Tuner als Vorteil, d.h. Aufnehmen und Umschalten ohne Einschränkungen. Beim H6290 (der technisch baugleich zum H6270 ist) dagegen kann man während einer Aufnahme nicht mal ins EPG wechseln und nur innerhalb des selben Senderbouquets umschalten, das sind immer nur eine Handvoll Sender.

Wenn man aber nicht so oft aufnimmt oder einen externen Receiver benutzt, kann man auch ein kleineres Modell nehmen. Aber was gibt es da noch für Unterschiede?

Nun, die "Clear Motion Rate" beträgt 400 statt 200 Hz, außerdem gibt es Micro Dimming. Allerdings ist Beides kaum vernünftig nutzbar.

CMR deshalb nicht, weil es beim H6290 mit 200 Hz bei bestimmten Bildern zum Flimmern neigt, und weil beim H6600 mit 400 Hz die Maximalhelligkeit der Hintergrundbeleuchtung nicht ausreicht (mit CMR wird das Bild nämlich dunkler). Dies kann aber auch generell am Panel liegen, d.h. es kann auch bei anderen 48"ern so sein. Da müsste ich jetzt verschiedene Modelle der gleichen Panelgröße vergleichen, um das zu klären. Das Micro-Dimming des H6600 ist im Film-Modus augenscheinlich überhaupt nicht aktiv. Schade, denn dieser Modus sorgt für das beste Bild.

Der größte sonstige Unterschied liegt wie gesagt in der Hintergrundbeleuchtung, beim 55"er braucht man sie nicht so hoch zu drehen, er hat mehr Reserven. Ansonsten kann man das Bild fast auf den gleichen Nenner bekommen. Ich habe mal die von mir "laienhaft" ermittelten Einstellungen auf Amazon hinterlegt:

Samsung UE48H6600
Samsung UE55H6290

Die Rezensionen ähneln sich naturgemäß sehr, da fast alles ähnlich ist. Somit braucht man sich eigentlich nur noch zu fragen, ob man Twin-Tuner und dazu die smarte Fernbedienung und zwei 3D-Brillen haben möchte. Sicherlich sind Twin-Tuner sehr nützlich, wenn man öfters mal was aufnimmt. Nimmt man aber nur einmal im Monat "Aktenzeichen XY" auf, kann man auch das kleinere Modell nehmen und sich eine 3D-Brille dazu bestellen. Die Smart-Fernbedienung ist bei Texteingaben nützlich (der Cursor wird per Lagesensor gesteuert), ansonsten benutze ich nur die Normale.

Hier noch ein paar Bilder von meinem Test, der UE55H6290 steht vorne, dahinter der 48"er, beide mit meinen empfohlenen Einstellungen.






[Beitrag von Mike500 am 13. Dez 2014, 14:27 bearbeitet]
guckmal56
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Dez 2014, 16:34
Genial, mit diesen Einstellungen habe ich endlich ein wirklich gutes HD Bild!

Danke!
Mike500
Inventar
#3 erstellt: 13. Dez 2014, 17:05
Hey, gern geschehen!

Kannst mir ja noch ein "Hilfreich" geben auf Amazon, dann landet die irgendwann weiter oben.
guckmal56
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Dez 2014, 20:55
Bin leider kein Kunde,aber nochmals danke für die Hilfestellung.
kallix
Stammgast
#5 erstellt: 14. Dez 2014, 23:27
Hallo,

habe mal meinen 6600er 48 nach deinen Angaben eingestellt, gefällt mir ganz gut, besser als "meine" - vielleicht etwas kühl - wobei ich die grün und blau Einstellungen nicht verändert habe. Habe natürlich die Taste bei Amazon gedrückt.

Kalli
Mike500
Inventar
#6 erstellt: 14. Dez 2014, 23:39
Ok das ist doch schonmal was. Dass es etwas kühl ist, stimme ich dir zu. Nur wie gesagt, mit Farbton "Warm1" kommt man nicht weit, da dieser alle weißen und grauen Flächen leicht Gelbrot einfärbt. Die sollen aber neutral weiß bleiben. Daher muss man das eher per Weißabgleich-Optionen hinbiegen, was nicht ganz trivial ist.

Zumindest den B-Offset kannst du aber ruhig auf +50 regeln. Das sieht man ganz gut im Burosch Testvideo bei den RGB-Farbverläufen, dass das Blau in den dunklen Bereichen zu wenig ist. Da habe ich leider kein Foto von gemacht, das hole ich vielleicht noch nach.

Am Besten du machst so Einstellungen mit einem Standbild von Gesichtern, also mit viel Hautfarbe, dann siehst du schnell, ob irgendwas in die Hose geht.


[Beitrag von Mike500 am 14. Dez 2014, 23:41 bearbeitet]
ScireG4
Stammgast
#7 erstellt: 17. Jan 2015, 19:34
Hallo, habe deine Einstellungen übernommen und finde sie bis auf eine Sache wirklich sehr gut.

Die Konturen bei Schrifen wirken bei mir oft überschärft. Nach etwa 5 Sekunden werden Sie scharf. Woran kann das liegen?
Mike500
Inventar
#8 erstellt: 17. Jan 2015, 20:26
Welchen Samsung hast du denn? Könnte an Motion Plus liegen, mal testweise ausschalten bzw. andere Settings probieren.



P.S. Die Aussagen, die ich zwei Posts weiter oben zu Warm1 und dem Weißabgleich bezüglich B-Gain gemacht habe, sind schon wieder überholt.

Ich habe die Einstellungen hier nochmal im Detail erklärt: http://www.hifi-forum.de/viewthread-151-28898.html

Dort stehen auch immer die neuesten Erkenntnisse.
ScireG4
Stammgast
#9 erstellt: 18. Jan 2015, 21:01
Wow super Bericht. Danke
Brätling
Neuling
#10 erstellt: 19. Jan 2015, 00:26
Danke für den Vergleich.

Vielleicht kannst du mir weiterhelfen.

Wenn ich es richtig verstanden habe, liegt kaum ein Unterschied zwischen beiden TV´s.

Da ich aktuell auf der Suche bin, und je mehr man liest umso unsicherer wird man....

In Frage kommen der 6470, 6600 und 6690.

Preislich liegen sie schon deutlich auseinander, was bedeutet, für das gleiche Geld gibt es beim einen 48 Zoll und beim anderen 55 Zoll.

Was mich etwas verwundert, ist dass das Micro Dimming der 66XX Reihe kaum ins Gewicht fällt.

Hatte gestern den 6690 beim Saturn gesehen und war vom Bild begeistert. Dummerweise fehlte mir bei den anderen das gleiche Ausgangsmaterial.

Würde mich über einen Tipp freuen!
Mike500
Inventar
#11 erstellt: 19. Jan 2015, 00:49
Für die drei Modelle ist meine Meinung: Reicht Single-Tuner, H6470, braucht man Twin-Tuner, H6600.

Das Micro-Dimming würde ich wie gesagt für die Entscheidung weitgehend außen vor lassen, genau wie die CMR-Frequenz.

Im Elektronikladen kann man Fernseher leider nicht vergleichen. Man müsste alle erstmal die zu vergleichenden Fernseher so einstellen, dass sie ein halbwegs neutrales Bild zu Stande bringen. Die sind nämlich meist total aufgedreht, alle "Bildverbesserer" zugeschaltet, das Bild springt einem förmlich ins Gesicht. Da auch alle anderen Fernseher im Laden so aggressiv eingestellt sind, würde ein neutral eingestellter Fernseher dazwischen wie ein absolutes Mauerblümchen aussehen.

Zudem hat man kein neutrales Testmaterial im Laden. Bei den UHD-Monitoren ist es am Besten zu sehen, da werden sehr gerne Prachtvideos in 4K zugespielt, die genau auf die Stärken dieser TVs zugeschnitten sind. Als da wären, der potenzielle Kunde steht ca. einen Meter vor dem Fernseher und meint, mit den "Shop-Settings" belastbare Vergleiche zur Bildqualität anstellen zu können. Also genau das, was nachher bei der echten Benutzung überhaupt nicht mehr vorkommt. Der Kunde muss zuhause die Einstellungen weit zurückfahren, wenn er kein Augenkrebs bekommen will. Sender sind teilweise noch in SD-Qualität. Der Sitzabstand ist weitaus größer. Da ist die Enttäuschung ja schon irgendwie vorprogrammiert.

Wie gesagt, ich habe einen H6290 und einen H6600 beinahe auf das gleiche Level bekommen. Vielleicht war auch etwas Glück mit den verbauten Panels dabei. Aber so große Unterschiede, wie es im Preis gibt, gibt es jedenfalls bei der H6000er-Reihe im Bild nicht.
Brätling
Neuling
#12 erstellt: 19. Jan 2015, 00:55
Das ist mal eine klare Aussage!

Ich danke dir!
edin71
Inventar
#13 erstellt: 19. Jan 2015, 17:44
@Mike500
Ich habe vor ein 55H6270 oder 6290 zu kaufen bin aber ein wenig skeptisch was die Gleichmäßigkeit der Hintergrundbeleuchtung angeht. Die haben eben Edge LED Beleuchtung. Bin ein bisschen vorgelastet durch meinen Philips 7655K.

Ist bei deinen Geräten Clouding, Banding, Dirty Screen Efect, etc. vorhanden ?
Mike500
Inventar
#14 erstellt: 19. Jan 2015, 17:49

edin71 (Beitrag #13) schrieb:
Ist bei deinen Geräten Clouding, Banding, Dirty Screen Efect, etc. vorhanden ?


Ein wenig DSE sieht man bei manchen Kameraschwenks, wenn man darauf achtet, ja. Aber wenn ich ganz normal schaue, ohne speziell darauf zu achten, fällt es mir nur sehr selten auf.
Leon7791
Stammgast
#15 erstellt: 15. Jun 2015, 01:10
Hey mich würde mal interessieren wie es mit dem Clouding ist, in einem Test hieß es das sei bei den 55er, aufgrund der Größe auffälliger wäre. Ich sitze 2,30m vom TV und habe derzeit ein 46zoller, aber der reicht mir nicht, aber von Clouding Krieg ich die krätzeXD
Mike500
Inventar
#16 erstellt: 15. Jun 2015, 01:18
Kann man pauschal nicht beantworten. Ich hab wie gesagt kein Clouding, nur etwas DSE, beim 55"er. Da musst du entweder vor Ort das Gerät testen bzw. ein Rückgaberecht vereinbaren, oder online bestellen und ggf. vom Widerrufsrecht Gebrauch machen. Erst das Bild richtig einstellen und dann schauen, ob du mit irgendwas gar nicht leben kannst. Aber an kleinere Dinge wie etwas DSE gewöhnt man sich schnell, stört mich gar nicht mehr, man sieht es ja nur selten mal bei Kameraschwenks mit ganz bestimmten Bildinhalten.
Leon7791
Stammgast
#17 erstellt: 15. Jun 2015, 01:26
Danke für die Antwort... Aber ich denke dann lieber doch 48 Zoll, da ich kein Bock auf das Risiko habe:D
Mike500
Inventar
#18 erstellt: 15. Jun 2015, 01:40
Jo, jeder wie er mag. Ich mache meine TV-Größe eigentlich nicht abhängig von theoretischen Risiken (außer vielleicht beim 60"er mit dem Streifenproblem).


[Beitrag von Mike500 am 15. Jun 2015, 01:41 bearbeitet]
edin71
Inventar
#19 erstellt: 15. Jun 2015, 09:02
ich habe minimal DSE und kaum Clouding.
Beides ist aber deutlich besser als bei dem vorrigen 46" Philips.
Wenn Du Pech hast erwischt es Dich auch bei 48"
Leon7791
Stammgast
#20 erstellt: 15. Jun 2015, 18:25
@Mike500

Du meintest das du das Bild des 6270er fast an das des 6600 bringen konntest. Was meinst du damit genauer? Gibt es trotzdem einen Unterschied im kontrast/schwarzlevel/ bewegbild?
Mike500
Inventar
#21 erstellt: 15. Jun 2015, 18:44
Unterschiede gibt es, aber nur sehr Geringe. Du siehst ja selber auf den Fotos, wie ähnlich das ausfällt. Natürlich braucht man im Weißabgleich andere Korrekturen etc., aber das Endresultat ist nicht sehr unterschiedlich. Bei Bewegungen haben sie sich beide eigentlich gleich verhalten.

Wie gesagt, das kann ich aber nur für die zwei Modelle behaupten, die ich hier hatte. Wahrscheinlich hatten beide ein AUO-Panel verbaut (beim Kleineren habe ich nicht nachgeschaut). Ich weiß aber zumindest auch von größeren H6600 mit Samsung-Panel, dort kann es mehr Unterschiede geben.


[Beitrag von Mike500 am 15. Jun 2015, 19:10 bearbeitet]
Leon7791
Stammgast
#22 erstellt: 15. Jun 2015, 19:09
Mz ich frage deshalb weil in der Computerbild steht das der 6600 unter der 6er Serie den besten Kontrast hat. Also kann ich dann wohl doch beruhigt einen 6410/6470 holen(spart man 100€ da ich keinen twin brauche )
Leon7791
Stammgast
#23 erstellt: 15. Jun 2015, 19:12
Auf deinen Bildern sieht der 6600 etwas farbstärker aus mit einem kühleren Weiß, entspricht das der Realität ?
Mike500
Inventar
#24 erstellt: 15. Jun 2015, 19:27
Das waren höchstwahrscheinlich nur Unterschiede im Weißabgleich. Zu der Zeit hatte ich z.B. noch nicht den Kenntnisstand zum Weißabgleich, den ich inzwischen habe, da standen ein paar Dinge noch nicht optimal. Wie dem auch sei, das ist nichts, was einem überhaupt auffallen würde, es sei denn, die Geräte stehen tatsächlich nebeneinander.
Leon7791
Stammgast
#25 erstellt: 15. Jun 2015, 19:51
ah ok!
Wäre du vill so nett mal bei gelgenheit von beiden TVs die Einstellungen deines pers. weißabgleichs zu posten? Würde die gerne bei meinem zukünftigen ausprbieren^^ hast sie selber ermittelt oder aus dem netzt gezogen?
Mike500
Inventar
#26 erstellt: 15. Jun 2015, 19:59
Weißabgleich kann man eigentlich immer nur selber ermitteln. Ich beschreibe aber in meinem Thread (Signatur), wie man das anstellt. Das Beispielfoto aus meinem Thread ist auch der Weißabgleich meines UE55H6290, aber wie gesagt, das kann man bei gleichem Modell mit gleichem Panel höchstens mal ausprobieren bzw. als Hinweis nehmen, das Feintuning muss man immer selber machen. Und natürlich müssten einige sonstige Einstellungen mit denen abgeglichen sein, die ich verwende...

Für den H6600 habe ich die Werte nicht mehr parat, der ist schon verkauft. Aber es ist wirklich nicht das riesengroße Problem, einen Weißabgleich zu machen. Einfach beim Testbild den Hintergrund reinweiß bekommen und die Portraits vorne müssen natürlich aussehen, siehe Thread. Dann ggf. noch ein bisschen Feintunen, wenn einem bei normalen Sendungen was auffällt, und die Sache ist geritzt.
Leon7791
Stammgast
#27 erstellt: 15. Jun 2015, 22:55
Danke dir:) da hat man mal Glück jemanden zu haben der beides hatte:D
Leon7791
Stammgast
#28 erstellt: 01. Jul 2015, 18:01
hey dürfte ich dich noch fragen welches Paket du von Burosch hast? downloadversion/usb/oder Plural?
Mike500
Inventar
#29 erstellt: 01. Jul 2015, 18:16
Ich habe hauptsächlich mit den "Burosch Display Basic Tuning"-Testvideos in HD gearbeitet, die scheint es jetzt leider nicht mehr zu geben bei denen. Das sind 15 Testvideos. Vorteil von Testvideos, sie werden auch direkt am Samsung immer korrekt wiedergegeben. Der Nachfolger davon sollte die Burosch Test-Blu-Ray sein.

Die neuen Testbilder (230_Display_Tuning_usb_sd_02_2013) habe ich zwar auch, aber da habe ich nur kurz mal mit getestet, als ich einen externen Receiver angeschlossen habe. Normalerweise fahre ich mit dem internen Receiver, und direkt am Samsung passt der volle Farbraum nicht zu den Skalen auf den neuen Testbildern, so wie ich es ja in meinem Thread auch beschreibe. Das heißt, direkt am Samsung per USB abgespielt sind die neuen Testbilder nutzlos, man muss vom externen Gerät abspielen und HDMI-Schwarzpunkt muss korrekt stehen.

Genauso gut kann man aber die AVS 709 HD Testvideos nehmen. Link unten in meinem Thread. Die bilden so ziemlich alle Tests der Burosch-Testbilder ab und kosten nichts. Nur die Burosch Test Blu-ray wäre da noch leicht überlegen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
UE55H6290 verpixelt
scottie187 am 05.08.2018  –  Letzte Antwort am 05.08.2018  –  2 Beiträge
Umschaltzeiten UE48H6600
Honki_Onki am 22.07.2014  –  Letzte Antwort am 24.07.2014  –  7 Beiträge
Samsung UE48H6600
sniperman199 am 29.01.2015  –  Letzte Antwort am 30.01.2015  –  8 Beiträge
UE48h6600 hoher Standby
addy8252 am 03.01.2015  –  Letzte Antwort am 06.01.2015  –  7 Beiträge
Samsung UE48H6600 Ton verscrambelt
bepel am 27.12.2017  –  Letzte Antwort am 27.12.2017  –  5 Beiträge
Sprachsteuerung Samsung UE48H6600
tomelie4119 am 09.02.2015  –  Letzte Antwort am 10.02.2015  –  5 Beiträge
Samsung UE55H6290 _ HDMI und andere Probleme
gamereaktor am 09.12.2014  –  Letzte Antwort am 12.12.2014  –  8 Beiträge
Samsung ue48h6600 mit DSE - Hilfe.
Hubi360 am 17.05.2015  –  Letzte Antwort am 17.05.2015  –  4 Beiträge
Samsung UE48H6600 stürzt neuerdings ab
Mike500 am 01.12.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  9 Beiträge
Samsung UE48H6600(6470) 3D Funktion
waterman1946 am 07.12.2014  –  Letzte Antwort am 14.12.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.839 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedp-touch70
  • Gesamtzahl an Themen1.417.692
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.992.256

Hersteller in diesem Thread Widget schließen