65PUS9206 Erfahrungsberichte/Tests?

+A -A
Autor
Beitrag
Creasy
Neuling
#1 erstellt: 21. Nov 2021, 12:34
Guten Tag,
dumme Frage, aber warum gibt es zu dem Modell fast nichts zu finden?
Weil es noch relativ neu ist, nehme ich an, aber dennoch..
Wo genau ist der Haken bei dem Modell?
Unabhängig von den üblichen "OLED vs. whatever" Diskussionen, ist das doch ein ziemlich gutes Modell, was "alles" hat oder übersehe ich irgendeinen Haken? Sprich 120Hz, HDMI 2.1 etc.

Für Ambilight würde man ja bei nem anderen Hersteller extra 500 Euro zahlen (mit den Philips Sachen), sprich beim momentanen Preis von 1200 Euro wäre man hier bei ca. 700-800 Euro für den TV... Ist das Panel dann so schlecht? Oder wie oder was?
Wollte ihn schon bestellen, aber hab bei Idealo dann gesehen, dass er sogar schonmal noch weniger gekostet hat als jetzt im Black Friday...
r3d0x
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Nov 2021, 18:23
Hallo Creasy,

das wundert mich auch. Habe den Fernseher jetzt auch schon länger auf der Liste, aber einen richtigen Test oder ein Video dazu gibt es nicht

Genauso wie es keinen vernünftigen Test zum PML9506 oder PML9636 gibt, da könnte es aber an dem Bug mit dem Local Dimming liegen. Vielleicht sind noch keine Tests erwünscht. Es soll ja ein Patch kommen, bin mal gespannt.

Weihnachten wollte ich eigentlich einen neuen TV haben, leider bin ich ambilight süchtig, sonst wäre es dieses Jahr der Samsung QN95 geworden, das MiniLED soll da sehr gut funktionieren.

Hoffen wir mal dass der Patch bald kommt, oder es einen Test zum 9206 gibt.

Grüße
bresciano
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Nov 2021, 14:03
hab mir den 55pus9206/12 zugelegt nachdem mein 8008s das zeitliche gesegnet hat! 1069 euro MM.
bin sehr zufrieden, nachdem ich mich ewig lang mit senderlisten speichern bemüht hab
vesa halterung vom 8008s passt... aber 9206 hat andere aussparungen zum festmachen...also muss man andere aussparungen
von der vesa halterung hernehmen!
ambilight 4 :-P
bild, ton gegenüber 8008s um einiges besser...

fernbedienung


[Beitrag von bresciano am 30. Nov 2021, 14:30 bearbeitet]
zusammen
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 05. Dez 2021, 00:54
Hallo,

ich klinke mich einfach mal mit rein.
Ich habe auch ein sehr großes Interesse an diesem TV. Zumal er gerade im Angebot ist.
OLED fällt leider raus bei mir, aufgrund sehr hellem Wohnzimmer und seitlichem Lichteinfall. Für Frau wäre es nicht zumutbar, jedesmal die Rollos runterzumachen.

User-Verhalten ist:

70% Normal TV Programm
20% Streaming
10% Zocken

Leider gibt es bisher kaum aussagekräftige Tests oder Berichte über diesen TV. Ich bin leider Ambilight geschädigt.. momentan 3seitig auf nem 10 Jahre alten Gerät...also Zeit zu wechseln..PS5 ist auch auf dem Radar.

Ich denke, mit diesem Gerät kann man nichts verkehrt machen. Wie sieht ihr das?

VG


[Beitrag von zusammen am 05. Dez 2021, 01:02 bearbeitet]
breuler
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 05. Dez 2021, 16:19
Wenn man sich den Preis vom 65PUS9206 ansieht und mit dem eines 65PUS85x6 vergleicht, ist der 9206 um einiges billiger oder gleich, obwohl der 9206 100Hz hat und die anderen nur 60Hz. Warum ist das so.
Creasy
Neuling
#6 erstellt: 06. Dez 2021, 17:54
Inzwischen habe ich ihn mir geholt (ca. 1100 Euro für den 65 Zoll), und das Gerät ist (für mich) ziemlich perfekt.
Hatte jetzt 10 Jahre lang meinen Panasonic Plasma (der immer noch wie am ersten Tag funktioniert, aber nur 42 Zoll ist), und bei meiner "Recherche" zu nem neuen TV ist dieses Modell irgendwie zu gut um wahr zu sein. Hat ja alles (2.1, hz, hdr, etc. blabla) PLUS Ambilight, für um die 1000 Euro...

Erste "Befürchtung" (obwohl ich bei dem ganzen Hype eh schon skeptisch war), ob ein Oled nicht viel geiler wäre: Nein. Schwärzer geht es gar nicht, es sieht wie ausgeschaltet aus (Zimmer war jetzt nicht komplett dunkel).
Sprich, es gibt derzeit wohl nichts Besseres für so einen Preis?

Das einzige, was ich bezweifle, das auch dieser 10 Jahre durchhält, aber wer weiss.


[Beitrag von Creasy am 06. Dez 2021, 17:56 bearbeitet]
zusammen
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 06. Dez 2021, 19:50
@Creasy

Das wäre auch meine Frage gewesen zwecks dem Schwarzwert. Bei YT gibt es ja einige kurze Videos,
die unterschiedliche "Schwarzdarstellungen" zeigen.
Muss beim TV noch viel eingestellt werden? Wenn ja, gibt es da viele Möglichkeiten? Wie sind die Umschaltzeiten?
Der TV ist immer noch mein Favorit...

VG
QH
Inventar
#8 erstellt: 06. Dez 2021, 20:43
Der 9206 hat doch nicht einmal Full Array Local Dimming, wie soll da ein vergleichbarer Schwarzwert zu einem OLED entstehen. Und laut Liste von Toengel hat er nur ein Peak Brightness von 500 Nits, die OLED-TV´s haben zwischen 900 und 1100 Nits.
zusammen
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 06. Dez 2021, 20:57
Von einem Vergleich zwecks Schwarzwert zwischen OLED und LCD war doch gar nicht die Rede?
QH
Inventar
#10 erstellt: 06. Dez 2021, 21:33
Der TE schrieb: "ob ein Oled nicht viel geiler wäre: Nein. Schwärzer geht es gar nicht". Und das halte ich für ein Gerücht.


OLED fällt leider raus bei mir, aufgrund sehr hellem Wohnzimmer und seitlichem Lichteinfall. Für Frau wäre es nicht zumutbar, jedesmal die Rollos runterzumachen.
Und wo ist da bitte der Vorteil vom 9206?
zusammen
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 06. Dez 2021, 21:48
Achso ok. Hmm, mein 10 Jahre älter Philips hat auch super Schwarzwerte, da gibt es nix zu meckern.

Vorteil weiß ich nicht, Kombination von sehr hellem Zimmer und OLED soll nicht so prickelnd sein im allgemeinen. Bin ja kein Fachmann. Leider
QH
Inventar
#12 erstellt: 06. Dez 2021, 22:03

zusammen (Beitrag #11) schrieb:
Achso ok. Hmm, mein 10 Jahre älter Philips hat auch super Schwarzwerte, da gibt es nix zu meckern.
Dann stell den mal neben meine Philips OLED806, dann siehst du den Unterschied.
Und die Mär, ein OLED ist nicht hell genug, kannst du echt vergessen....
zusammen
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 06. Dez 2021, 22:09
Den 806 hatte ich tatsächlich auch auf dem Schirm..
Aber wie es immer so ist, man liest dieses und jenes.. zumindestens bei der Marke bin ich mir sicher. Ohne Ambilight geht es nicht mehr
QH
Inventar
#14 erstellt: 06. Dez 2021, 22:13

zusammen (Beitrag #13) schrieb:
Ohne Ambilight geht es nicht mehr :.
Da bin ich bei dir. Mein letzter LCD/LED war der Philips 65PUS9809, gewechselt dann auf den 65OLED873 und jetzt beim 77OLED806 angekommen. Einen Rückschritt zu LCD/LED wird es bei mir definitiv nicht mehr geben!
zusammen
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 06. Dez 2021, 22:29
Ich bin halt verunsichert beim OLED zwecks Tageslicht. Im MM ect sieht es ja alles immer super aus. Aber wir haben 2 große Fenster seitlich vom TV. Sind da die Bedenken berechtigt? Mit unserem Userverhalten wäre da LCD/LED eher angebracht, denke ich mal. Ich drifte leider etwas vom Hauptthema ab. Sorry.
QH
Inventar
#16 erstellt: 07. Dez 2021, 13:18
Hier mal ein Eindruck von eine 9206 Besitzer http://www.hifi-foru...d=12857&postID=88#88
zusammen
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 07. Dez 2021, 22:24
Jepp, das hatte ich schon gelesen..
widerspricht ja total dem Ersteindruck vom TE
aber vielleicht kann der TE sich ja noch einmal dazu äußern?
Creasy
Neuling
#18 erstellt: 12. Dez 2021, 12:44
Hm, da mich TV nicht sonderlich interessiert, kann ich nicht zu viel dazu sagen. Umschaltzeit zwischen Kanälen (?) dauert schon etwas, irgendwas 1-2 sekunden gefühlt?
Schwarzwert... ist wie alles immer mit klinisch toten "objektiven" Tests oder subjektivem Empfinden. Ja, wenn das Zimmer komplett dunkel ist, und nur schwarz gezeigt wird (also eher nie), dann ist es kein "schwarzes schwarz" wie bei Oleds.
Wenn man ganz normal einen Film anschaut oder ein Spiel spielt, sieht es komplett wie "ausgeschaltet" aus (das schwarz).
Außerdem sieht man wenn man von der Seite draufschaut, paar "Lichthöfe" oder Unregelmäßigkeiten. Auch die sieht man nicht mehr, wenn man frontal davor sitzt und einfach "normal" etwas genießt.

Aber so ist das ja eh immer, wenn man sich vor einem Kauf "verrückt" machen lässt - bei mir wars auch so. Klar, technisch gesehen kommt der Wert raus, und der, und das stört auf dem Papier etc. blabla. Für mich gibt's kein geileres Bildempfinden (hauptsächlich PS5)
Aber ich gehöre eh zu den wenigen, die an sich die ganze neue Schärfe durch 4k und Co eher widerlich hässlich findet. Filme sehen so viel "ekliger" aus (bei dem ganzen sowieso ausgeschalteten Zusatzmist wie Motionbla, und AIZeug da). Aber da muss man sich halt dran gewöhnen, hat nichts mit einem bestimmten Modell zu tun, sondern der allgemeinen technischen Entwicklung (schaaarf, schaaaarf)


[Beitrag von Creasy am 12. Dez 2021, 12:48 bearbeitet]
TOXIE
Stammgast
#19 erstellt: 14. Dez 2021, 18:57
wieviel nits oder candela hat er , hab gelesen 1500 nits, stimmt das ?
TOXIE
Stammgast
#20 erstellt: 16. Dez 2021, 20:15
ich habe vor etwa einer stunde einen chat bei philips gestartet um zu fragen wie hoch die helligkeit des 9206 ist.
ich bekam auch promt antwort, in form von ICH RESERCHIERE
ein stunde hat sich garnichts getan
irgendwann wurde der chat einfach beendet

der support war schon vor 10-11 jahren mies, nachdem kauf des 7606k

philips macht es mir leicht, dieser support und der frühe tot meiner freundin ihres tv
bewegen mich dazu keinen philips mehr zu kaufen, trotz ambilight
kobi-wan
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 20. Dez 2021, 14:12
Ich weiß zwar nicht, inwieweit sich das 65" mit dem 55" Modell vergleichen lässt, aber ich bin bisher sehr zufrieden mit meiner Wahl. Habe ihn mir damals bei der Mehrwertsteueraktion von Mediamarkt für knapp 890€ geholt.
Ich nutze ihn zusammen mit einem externen Sat-Receiver, daher kann ich zum eingebauten Receiver nichts sagen, aber die üblichen Smart-TV Sachen vom Android-TV laufen bei mir super. Nutze Amazon Prime Video, Youtube, Joyn, Disney+ und Plex. Alles schnell und problemlos. Ich finde es sogar schneller, als der schon gute Fire-TV Stick 4K.
Vom Bild bin ich auch angetan. Bei meinem Modell ist die Ausleuchtung sehr homogen, keine Lichthöfe und dergleichen. Schwarzwert ist okay.
Die Spitzenhelligkeit könnte in der Tat nen Ticken besser sein bei HDR Inhalten. Aber durch das Ambilight wird es meiner Meinung nach wieder ausgeglichen. Bei normalen Inhalten finde ich die Helligkeit aber mehr als ausreichend.
Ton ist auch ziemlich gut dank dem eingebauten Subwoofer, wobei die Mitten etwas zu kurz kommen.
Irgendwelche größeren Probleme konnte ich bisher nicht feststellen. Seit ich ihn habe, sind schon 2 Updates erschienen.
Also alles in allem ein tolles Gerät für einen LCD mMn.

LG
kobi
zusammen
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 20. Dez 2021, 22:39
Danke!
maxeen22
Neuling
#23 erstellt: 29. Dez 2021, 13:37
Ich klinke mich ebenfalls ein..
Seit Montag bin ich Besitzer des 65PUS9206. Vorher hatte ich einen 55 Zoll Samsung (der billigste, den es 2017 gab..).

Stunden habe ich verbracht und recherchiert, im Laden gestanden etc - der 9206er war nirgends ausgestellt und mehr oder weniger blind habe ich ihn gekauft. Angesteckt durch Ambilight. Das Bild ist auf jeden Fall viel besser als mein alter Samsung. Aber ich werde das Gefühl nicht los, dass ich durch das fehlende OLED etwas verpasst habe. Der u.A. hohe Preis hat mich etwas abgeschreckt, außerdem wurde gesagt, dass der TV nichts für sehr helle Räume ist (er steht bei uns an einer weißen Wand, zu deren linke eine 3m Fensterfront ist). Ich habe 1250,- für den 65 Zoll bezahlt, der (zB) LG OLED als 65 Zoll hätte mich etwa 500€ mehr gekostet. (und das ohne Ambi.)
Philips hat eine 30-Tage Geld Zurück Garantie, wenn man unzufrieden ist. Ich mach mir so viele Gedanken, ich bin sogar bereit dazu das Ding zurückzubringen, nen Monat zu warten und dann nen OLED zu kaufen - in der Hoffnung das Bild rechtfertigt all den Stress + extra Geld. Kann mich wer von dem Trip holen?

Gibt es hier jemanden, der denselben TV hat, und bereit ist, die Settings zu teilen? Ich war vorher der Typ von Nutzer, der ein Preset einstellt, was relativ ansprechend aussah, und niemals wieder etwas geändert hat. Nun habe ich das erste mal etwas mehr Geld in die Hand genommen (und eigentlich sollte der TV ja auch 3-4 Jahre dienen), und dementsprechend will ich natürlich auch das bestmögliche Bild bekommen.
Wir nutzen ihn hin und wieder für die Nintendo Switch, hauptsächlich für Serien+Filme (etwa 2-3std pro Tag).

VG, maxeen
Cyva
Neuling
#24 erstellt: 10. Jan 2022, 17:16
Für das Teilen von den Settings bin ich offen. Dolby Vision hab ich gut eingestellt bekommen, aber wenn ich über Amazon was schaue und das HDR-Profil verwendet wird, muss ich den Film beenden. Das wird nur das miese Setting oder die miese Bildqualität von Amazon sein. Ich finde es leider nicht heraus. Inhalte von Netflix/Disney+ oder AppleTV+ sind einwandfrei.
dream1
Neuling
#25 erstellt: 10. Jan 2022, 17:38

maxeen22 (Beitrag #23) schrieb:

Gibt es hier jemanden, der denselben TV hat, ...


Hi. Ja, ich habe auch den TV und bin so semi zufrieden. Software läuft flüssig und ich finde den TV auf jeden Fall hell genug - auch tagsüber im Altbau mit großen Fenstern direkt daneben. Die Bildqualität ist auch super.

Allerdings habe ich ein paar Probleme:

1. HbbTV Radio geht nicht (TV startet den Internetstream nicht).

2. Das Bild vom Laptop via HDMI ist viel zu dunkel. Getestet mit Windows und Mac Laptop und auch mit kurzem und langem Kabel. Wenn ich den PC Modus am TV einschalte, ist es sogar sehr viel zu dunkel. Das einzige was dann hilft, ist im "persönlich" Modus die"Helligkeit" hoch auf 69 zu stellen aber das Bild wird dadurch irgendwie gefühlt schlechter. Streame seitdem vom Laptop über die Dateifrage via VLC Player im TV, da ist alles ok.

3. Blickwinkel: Je nachdem auf welcher Seite vom TV man sitzt (rechts oder links), ist die Seite die man vor der Nase hat, dunkler als die andere. Das merkt man nur bei dunklen Szenen aber mir fällt das schon sehr auf - meine Frau stört es nicht.

4. Das Steuerkreuz der Fernbedienung hat jetzt schon eine leichte Macke und generiert Doppeldrücker wenn ich nach unten drücke. Ansonsten ist die aber Top und die Netflix und Co Buttons habe ich mit VLC und Youtube via Button Remapper neu belegt :-D

Meine normalen Einstellungen sind:

Kontrast des Hintergrunds: 100 (volle Helligkeit)
Helligkeit: 57 (darüber fängt Schwarz an zu leuchten)
Farbe: 50
Schärfe: 1
Videokontrast: 85
Farbspektrum: Breit
HDR Upscaling: Ein
Farbtemperatur: Normal
Lichtsensor: Ein

Alle anderen Bildverbesserer und Bewegung sind aus.

PS: 30 Tage Philips Zufriedenheitsgarantie ging bei mir nicht. Gilt anscheinend nur für teilnehmende Händler.


[Beitrag von dream1 am 10. Jan 2022, 17:51 bearbeitet]
Gitte78
Neuling
#26 erstellt: 11. Jan 2022, 13:13
Hallo, ich bin ebenfalls im Besitz eines 55 Zoll Fernsehers dieser Serie. Ich habe allerdings große Probleme mit der vorinstallierten HD-Plus App. Seit dem Kauf Ende Dezember muss ich jeden Tag die App löschen und neu installieren. Jeden Tag fliegt irgendwie meine Produktregistrierung aus der App raus und ich kann dann keine Komfortfunktionen wie Mediatheken oder Programmguide mehr nutzen. Die Hotline von HD Plzs hat mir nach 10 Telefonaten mit verschiedenen Mutarbeitern gesagt, dass man mir nicht helfen könne. Bei Phillips selbst wird noch recherchiert. Hat jemand von euch ähnliche Probleme.
dream1
Neuling
#27 erstellt: 11. Jan 2022, 14:10
Vielleicht einfach mal Login Daten ändern. Neues Passwort wählen ohne exotische Sonderzeichen. Nur so als Idee. TV mal komplett neu starten könnte auch helfen. Software alles up to date? Firmwareupdates installiert? Welche App ist das eigentlich? Ich finde die gar nicht im PlayStore.
Gitte78
Neuling
#28 erstellt: 11. Jan 2022, 15:03
Die App ist in den neuen Phollips Fernsehern vorinstalliert und heißt HD Plus. Sie ersetzt quasi Modul und HD Plus Karte. Die App hat jede Menge Komfortfunktionen wie zum Beispiel den Neustart von Sendungen. Ich befinde mich durch die Registrierung im kostenlosen 6 Monatigen Probeabo. Due Registrierung erfolgte deshalb ohne Passwort und Benutzername. Kann ich also nicht ändern. Ein Softwareupdate habe ich beim Fernseher bereits gemacht. Mittlerweile habe ich ihn auch schon zweimal neu installiert.
dream1
Neuling
#29 erstellt: 11. Jan 2022, 16:26
Wenn ich die HD+ App öffne kommt die Aufforderung zur Installation von Sendern via Satellit. Wie machen die das denn dann mit IP TV?
Gitte78
Neuling
#30 erstellt: 11. Jan 2022, 16:27
Das weiß ich leider nicht. Ich habe Empfang über Satellit.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Philips 32pf7331 Modell 2007 ?
denissin am 21.02.2007  –  Letzte Antwort am 03.03.2007  –  11 Beiträge
Philips 42PFL7674H - Kann nichts dazu finden - warum?
smartphoenix am 16.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  4 Beiträge
Alles über den Philips 5606 (Modell 2011)
gunter79 am 01.07.2011  –  Letzte Antwort am 07.04.2012  –  6 Beiträge
Welches Modell ist das?
Dolphin_Starbeam am 09.06.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2008  –  4 Beiträge
Derzeit kein Modell mit 120 Hz?
Whoosher am 09.10.2020  –  Letzte Antwort am 09.10.2020  –  2 Beiträge
SUCHE: Philips 50PP9631
Tobacco am 25.10.2007  –  Letzte Antwort am 28.10.2007  –  2 Beiträge
Philips 37PF5321 verschiedene Modell?
donut7000 am 03.04.2007  –  Letzte Antwort am 03.04.2007  –  3 Beiträge
Surren/brummen beim xxPF9830 modell ja/nein?
HighDef am 01.03.2007  –  Letzte Antwort am 04.03.2007  –  9 Beiträge
günstigster philips tv mit ambilight?
fox1503 am 20.10.2007  –  Letzte Antwort am 23.10.2007  –  14 Beiträge
Bitte um mehr Infos zu meinem Philips 42 Modell 7613
Jesper1996 am 21.05.2009  –  Letzte Antwort am 23.05.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2021
2022

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder912.874 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedgregoria
  • Gesamtzahl an Themen1.525.188
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.017.378

Hersteller in diesem Thread Widget schließen