Gelbstich - wie beheben?

+A -A
Autor
Beitrag
mojoh
Stammgast
#1 erstellt: 28. Feb 2012, 13:40
Hallo,

mein TX-L24e3e hat einen Gelbstich im Bild. Besonders fällt dies auf, wenn Aufnahmen aus Innenräumen gezeigt werden.
Mit den üblichen vorhandenen Bildeinstellungsmöglichkeiten (kalt, normal, warm) sowie den Bildmodi ist dies nicht zu beseitigen. Leider sind im Bildmenü keine Einstellmöglichkeiten für die Farbwerte vorhanden.

Im Servicemnü gibt es bezüglich Farbeinstellungen die Parameter R-Gain, G-Gain, B-Gain sowie R-Cent, G-Cent, B-Cent.

Die Versuche die Werte von R-Gain, G-Gain und B-Gain zu verändern, haben bisher keine brauchbares Ergebnis geliefert (meine Schulkenntnisse der Farbenlehre reichen dazu wohl nicht aus). Überhaupt habe ich den Eindruck, als wenn die veränderten Werte bei Drücken von OK (soll angebl. die veränderten Werte abspeichern) wieder auf die Default-Werte gesetzt werden. Zumindest wird diese im Menü wieder angezeigt.
Ich habe daher das Servicemenü ohne OK verlassen in der Hoffnung, dass die veränderten Werte dann Gültigkeit haben.

1.In welche Richtung müsste ich die einzelnen Farbwerte verändern, um den Gelbstich rauszubekommen?

2. Und für was sind die Werte R-Cent, G-Cent und B-Cent (hier habe ich vorsichtshalber mal nichts verändert, da ich nicht weiß was ich damit beeinflusse)?

3. Ist es "normal", dass bei Druck von OK die veränderten Werte im Servicemenü wieder auf den ursprünglichen Wert zurückspringen?

mojoh


[Beitrag von mojoh am 28. Feb 2012, 13:41 bearbeitet]
Art_Bits
Inventar
#2 erstellt: 28. Feb 2012, 14:36
Was sagt den die Bedienungsanleitung wie gespeichert wird und wofür die Einstellungen sind?

Ist der Gelbstich auch im Menü des TV zu sehen?


cu
mojoh
Stammgast
#3 erstellt: 28. Feb 2012, 14:59
Die Bedienungsanleitung sagt leider gar nix, da es sich um das Servicemenü handelt ;). Im normalen Bildmenü sind leider keine Einstellmöglichkeiten für die Farben/Farbwerte vorhanden.

Im Menü fällt dies kaum auf. Auch bei Aufnahmen in der Natur fällt der Gelbstich kaum auf (das Bild ist aber trotzdem leicht gelbstichig, der Bildeindruck insgesamt aber noch erträglich). Wenn aber Aufnahmen aus Innenräumen dargestellt werden, ist das Bild deutlich zu gelb. Dies fällt insbesondere bei Gesichtern auf. Bei Studioaufnahmen (z.B. Morgenmagazin, Frühstücksfernsehen) sind die Gesichter deutlich weniger gelb. Insgesamt ist das Bild aber etwas zu gelblich (und wenn man das weiß, achtet man noch mehr darauf ).

Also weniger gelbe Farbe im Bild wäre angesagt. Aber welche RGB-Werte muss man dann verändern, ohne das ganze Bild komplett unansehnlich zu machen?

mojoh
Art_Bits
Inventar
#4 erstellt: 28. Feb 2012, 15:24
Tja, dann gibt es nur die Möglichkeit Blau zu verstärken oder den Rot/Grün-Anteil zu reduzieren. Notfalls mal auf die Werkseinstellung zurücksetzen.

cu
Chrüter
Inventar
#5 erstellt: 02. Mrz 2012, 08:05
Hi

Einem Gelbstich ist mit Reduzierung oder Anhebung der RGB-Werte nicht beizukommen
Wenn das Gelb ins grünliche tendiert, dann, aber nur dann evt. mal Grün reduzieren, aber ich denke, auch das wir nicht reichen.

Die sichere Variante ist: Ruf den Pana-Service an.

Gruess
Dani
Fred_II
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Mrz 2012, 11:21

mojoh schrieb:

Im Menü fällt dies kaum auf. Auch bei Aufnahmen in der Natur fällt der Gelbstich kaum auf (das Bild ist aber trotzdem leicht gelbstichig, der Bildeindruck insgesamt aber noch erträglich). Wenn aber Aufnahmen aus Innenräumen dargestellt werden, ist das Bild deutlich zu gelb. Dies fällt insbesondere bei Gesichtern auf. Bei Studioaufnahmen (z.B. Morgenmagazin, Frühstücksfernsehen) sind die Gesichter deutlich weniger gelb.

Die Hautfarbe bekommt man eigentlich gut über den Weißabgleich hin - wird im Handbuch erklärt, wie man den aktiviert.

In Deinem Fall dann Blau etwas nach rechts ziehen und gleichzeitig Grün/Rot etwas nach links.

Gruß, Manfred
mojoh
Stammgast
#7 erstellt: 02. Mrz 2012, 20:25

Fred_II schrieb:
Die Hautfarbe bekommt man eigentlich gut über den Weißabgleich hin - wird im Handbuch erklärt, wie man den aktiviert.

In Deinem Fall dann Blau etwas nach rechts ziehen und gleichzeitig Grün/Rot etwas nach links.


Die Möglichkeit bezieht sich aber nur auf den Eingang "PC". Bei "DVB-T" Und "HDMI" taucht der Weißabgleich unter "Erweiterte Einstellungen" nicht auf!

Oder gibt es einen Workaround um diese Menüpunkte auch bei den anderen Signaleingängen erreichen zu können?

Morph.
Fred_II
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Mrz 2012, 11:15

mojoh schrieb:

Oder gibt es einen Workaround um diese Menüpunkte auch bei den anderen Signaleingängen erreichen zu können?

Bei meinem TX-L32GF22 muss dazu im Setupmenü "Erweitert(isfccc)" auf "Ein" gestellt werden. Dann steht der Weißabgleich unter "Bildeinstellung > Erweiterte Einstellungen" bei allen Signaleingängen zur Verfügung.

Meinen Weißabgleich habe ich so eingestellt (bei Gamma 2.2, Farbton Warm und Farbe 28):
Weißabgleich Rot +5
Weißableich Grün -6
Weißabgleich Blau +7
+ = Regler nach rechts
- = Regler nach links

Das ergibt bei mir eine fast perfekte Hautfarbe und beinflusst das gesamte Bild positiv.

Gruß, Manfred


[Beitrag von Fred_II am 04. Mrz 2012, 14:18 bearbeitet]
mojoh
Stammgast
#9 erstellt: 05. Mrz 2012, 16:43

Fred_II schrieb:
Bei meinem TX-L32GF22 muss dazu im Setupmenü "Erweitert(isfccc)" auf "Ein" gestellt werden. Dann steht der Weißabgleich unter "Bildeinstellung > Erweiterte Einstellungen" bei allen Signaleingängen zur Verfügung.


Danke, auch für das posten Deiner Einstellungen.

Leider gibt es den Menüpunkt "Erweitert(isfccc)" in meinem Setupmenü des TX-L24e3e nicht.

mojoh
Fred_II
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Mrz 2012, 18:51

mojoh schrieb:

Leider gibt es den Menüpunkt "Erweitert(isfccc)" in meinem Setupmenü des TX-L24e3e nicht.

Scheint Dein TV tatsächlich nicht anzubieten - dann muss ich leider passen...

Gruss, Manfred
mojoh
Stammgast
#11 erstellt: 10. Mrz 2012, 19:10

Fred_II schrieb:
Die Hautfarbe bekommt man eigentlich gut über den Weißabgleich hin - wird im Handbuch erklärt, wie man den aktiviert.

In Deinem Fall dann Blau etwas nach rechts ziehen und gleichzeitig Grün/Rot etwas nach links.


Ich hab das übers Servicemenü versucht.
Die Werte von Grün und Rot verringert und bei Blau erhöht, sowohl jeweils bei RGB-Gain und auch RGB-Cent (keine Ahnung für was der Begriff "Cent" da steht). Aber ich bekomme diesen dämlichen Gelbstich einfach nicht in den Griff.
Interessanterweise fällt das nur auf, wenn Aufnahmen aus Innenräumen angezeigt werden. Dann haben die Personen darin "akutes Leberversagen" .
Bei Aussenaufnahmen sind die Hauttöne teilweise wirklich schön.

Und das Dümmste ist: meine Rückgabefrist für das Gerät ist diese Woche angelaufen .

Wenn ich über das Servicemenü schon an die RGB-Werte drankomm, muss es doch möglich sein, damit ein passables Bild einstellen zu können.
Vielleicht bedarf es auch noch der Justierung einiger anderer Parameter, aber ohne genau zu wissen was die einzelnen Parameter bewirken, veränder ich da auf gar keinen Fall irgendwas.

Was mir noch aufgefallen ist: wenn diese gelben Gesichter dargestellt werden, dann überstrahlen die hellen Partien darin regelrecht (dort wo das Licht reflektiert wird, ist die Hautfarbe dann knallweiß). Von daher gehe ich davon aus, dass noch irgendwelche anderen Parameter eine Rolle spielen (Gamma?). Aber wo finde ich das im Servicemenü (bzw. unter welchem Begriff?)?

Leider habe ich im Internet bisher nichts gefunden, was die Begriffe im Servicemenü beschreibt.

mojoh


[Beitrag von mojoh am 10. Mrz 2012, 19:15 bearbeitet]
RCFAN1
Neuling
#12 erstellt: 15. Mrz 2012, 17:06
Hallo Mojoh und Fred II,
schön zu wissen, dass ich nicht der einzige auf der Welt bin, der krampfhaft nach den richtigen Einstellungsmöglichkeiten für den Panasonic TX-L24E3E sucht. Ich habe ihn über ein halbes Jahr und habe stets Schwierigkeiten mit der akzeptablen Einstellung der Farben gehabt: Mal war alles zu gelb, mal alles zu blau usw. So richtig glücklich war ich eigentlich nie. Mal fand ich die satten Farben und das tiefe Schwarz schön, dann aber stimmten die Hauttöne nicht mehr. Hinzu kam stets, dass die Farben sehr viel schwächer wurden, wenn man den Bildschirm von der Seite betrachtete. Auch störte mich, dass einmal gemachte Einstellungen nicht auf alle Quellen zutrafen - also: Wenn man den TV-Empfang optimal eingestellt glaubte, war die Einstellung vom Blu-Ray-Player oder vom DVD-Rekorder nicht OK usw. Kurz und gut, ich glaube, jetzt endlich die optimale Einstellung gefunden zu haben, die Ihr einfach mal ausprobieren solltet. Ich hatte mich nämlich nie getraut, den Kontrast sehr hoch einzustellen, denn von Röhrenfernsehern ist man das ja noch so gewohnt: Hoher Kontrast bedeutet Flimmern, was beim Flachbildfernseher natürlich Quatsch ist. Also, hier die Einstellungen, bei denen die Gesichter nicht mehr gelb und Hintergründe nicht kalt-blau sind. Natürlich muss man sie etwas an den persönlichen Geschmack anpassen:
Modus: Normal
Kontrast: 55-60 (Geschmackssache)
Helligkeit: -7
Farbe: ca. 30 (Geschmackssache)
Farbton: Normal
Colouor Management: Ein
Eco Modus: Ein
P-NR: Aus
Optimale Auflösung: Hoch
16:9 Overscan: Ein
Nun ist auch die Bildqualität bei seitlicher Betrachtung akzeptabel. Würde mich interessieren, was Ihr davon haltet. Insgesamt bin ich ansonsten von dem TV-Gerät begeistert. Bei mir läuft der Ton (TV: stumm) über die Surround-Anlage.
Grüße aus Hamburg von RCFAN1
mojoh
Stammgast
#13 erstellt: 17. Mrz 2012, 11:19

RCFAN1 schrieb:
...nicht der einzige auf der Welt bin, der krampfhaft nach den richtigen Einstellungsmöglichkeiten für den Panasonic TX-L24E3E sucht. Ich habe ihn über ein halbes Jahr und habe stets Schwierigkeiten mit der akzeptablen Einstellung der Farben gehabt: Mal war alles zu gelb, mal alles zu blau usw. So richtig glücklich war ich eigentlich nie. Mal fand ich die satten Farben und das tiefe Schwarz schön, dann aber stimmten die Hauttöne nicht mehr.


Jepp. Genau so, wie Du es beschreibst, ist es !!!

Ich habe deine Einstellungen mal ausprobiert. Bei Tageslicht geht es so. Aber im Dunkeln ist mir das Bild dann zu grell. Und da der TV als Zweitgerät im Schlafzimmer steht, will ich damit nicht die Raumbeleuchtung ersetzen...

Meine Einstellungen sind wie folgt:
Modus: Kino
Kontrast: 32
Helligkeit: -10
Farbe: ca. 30 - 35 (Geschmackssache)
Farbton: Kühl
Colour Management: Ein
Eco Modus: Ein
P-NR: Aus
Optimale Auflösung: Hoch
16:9 Overscan: Aus

Auch alle meine Bemühungen im Servicemenü durch Verringerung von R-Gain und R-Cent als auch Erhöhung von B-Gain und B-Cent die Farbproblematik in den Griff zu bekommen, sind nicht von Erfolg gekrönt gewesen.
Wenn ich dachte, ich habe eine passende Einstellung gefunden, zeigten sich spätestens nach Umschaltung auf einen anderen Sender (andere Lichtverhältnisse) neue unnatürliche Farben (Menschen, deren Hautfarbe in Innenräumen einen Leberschaden vermuten ließen, hatten im Freien dann Sonnenbrand mit Atemnot ). Ich habe die Werte mittlerweile wieder auf die Defaultwerte zurückgestellt.

Zusammen mit meinen o.a. Bildeinstellungen ist es zur Zeit der beste Kompromiss.

Aber es ist eben nur ein Kompromiss!

Von einem farblich wirklich guten Bild ist es deutlich entfernt. Das fällt mir umso mehr auf, wenn ich von meinem "großen" Gerät im Wohnzimmer (Philips) zum Panasonic wechsele. Dazwischen liegen Welten.

Vor lauter Frust bin ich gestern mal bei den "einschlägig Verdächtigen" (Elektromärkte) gewesen und habe gehofft, dort diesen Panasonic in den Verkaufsregalen zu finden. Zweimal wurde ich fündig. Und bei beiden Geräten fiel mir im Vergleich mit den daneben stehenden Geräten das dominierende Gelb auf. Leider liefen nur Trailer mit bunten Bildern, bei denen kaum Hautfarben zu sehen waren. Aber der Hang zum gelblichen war klar zu sehen. Ich habe mir daraufhin mal die Werte im Bildmenü angesehen. Bei einem Gerät war der Kontrast auf 60 eingestellt, bei dem anderen auf 30. Helligkeit war jeweils bei 0 und Farbe bei 30. Modus Normal und Farbton ebenfalls Normal.

Eigentlich bin ich ziemlich enttäuscht, da ich das Gerät extra wegen dem angeblich guten Bild gekauft habe. Für die Hälfte des Preises hätte ich ein zwar 2 Zoll kleineres Gerät bekommen, dessen Bild mir aber wenigstens gut gefallen hätte. Dies konnte ich gestern in den Verkaufsräumen der Märkte eindeutig feststellen.

Gruß
mojoh
RCFAN1
Neuling
#14 erstellt: 17. Mrz 2012, 14:34
Hallo Mojoh, danke für die Rückmeldung. Ich denke, da muss doch was zu machen sein. Ich werde mich mal mit Panasonic in Verbindung setzen. Deine Einstellungen werde ich mal ausprobieren. Übrigens: Wie kommt man ins Servicemenü? (In der Gebrauchsanweisung kommt das Wort nicht vor.)
Ich habe mit Test-DVDs Weiß- und Grautöne-Abgleich usw. vorgenommen. Alles perfekt eingestellt, aber dann ist man doch nicht mit dem Ergebnis bei bewegten Bildern zufrieden.
Hintergrundinformation, warum ich bei diesem Gerät gelandet bin: Das Angebot in dieser Kategorie ist äußerst beschränkt - zumal, wenn man auf perfekte technische Ausrüstung wert legt.
Es ist bereits der dritte 24-Zöller, den ich binnen weniger Monate gekauft bzw. wieder zurückgegeben hatte. Ich legte Wert auf diese Bildschirmgröße, weil ein größeres Gerät nicht ins Regal gepasst hätte und ich zudem mit dieser Größe voll zufrieden bin. Entscheidend für den Kauf war auch "Full HD" und nicht nur "HD Ready", was schließlich alle Flachbildfernseher sind. Erst hatte ich einen Sony, der jedoch die Seitenverhältnisse nicht ordnungsgemäß darstellte. (Entweder fehlte oben oder unten etwas, oder das Bild war aufgebläht oder verzerrt. Richtiges 4:3-Seitenverhjältnis war gar nicht möglich.) Dann gab's einen Thompson in der gleichen Größe, aber der hatte keinen Tonausgang, sodass ich die Heimkinoanlage nicht anschließen konnte. Um Panasonic hatte ich einen großen Bogen gemacht, weil ich beim Kauf der zwei Fernseher davor (Sony, Thompson) nicht wusste, dass man ausschließlich bei Panasonic die Frequenzen der Fernbedienungen ändern kann. Wir haben zwei ineinandergehende Zimmer, und jeder hat seinen eigenen Fernseher, sodass sich Fernbedienungen gegenseitig beeinflussen können. Als wir beide mal Philips-Fernseher hatten, schaltete der eine seinen Fernseher aus und den des anderen an, welchselte Programme ungewollt usw.
Meine Frau hat den 19-Zöller von Panasonic, dessen Farben absolut perfekt sind. Zudem ist mit jedem Fernsehgerät ein DVD-Rekorder von Panasonic verbunden, sodass das Steuern mit nur einer Fernbedienung bestens funktioniert (Viera-Link). Wenn bloß die Sache mit den Farben nicht wäre... HD-Kanäle sind gestochen scharf, und auch am Ton gibt's nichts zu meckern. Ich könnte natürlich das Regal abreißen und mir dann einen anderen, größeren Panasonic-Fernseher kaufen... Nee, damit warte ich noch ein bisschen. Wie gesagt, ich werde mich an Panasonic wenden mit der Hoffnung, dass ich nicht nur eine Anwort bekomme, sondern auch die Lösung unseres gemeinsamen Problems. Ich melde mich!
Herzliche Grüße, RCFan1
RCFAN1
Neuling
#15 erstellt: 17. Mrz 2012, 14:48
Ich habe soeben den Kundenservice von Panasonic angerufen. Ich sprach mit einem sehr freundlichen Herrn Franke, der mir sagte, es gebe keine Empfehlungen für die optimale Einstellung, weil alles Geschmackssache sei. Man müsse nur etwas experimentieren. Ich schilderte dann das Problem genauer, jedoch ohne Erfolg. Er meinte, dass ihm Klagen dieser Art nicht bekannt seien und der TX-L24E3E schließlich tausendfach verkauft wurde. Also experimentieren wir weiter...
Seufz! RCFAN1
mojoh
Stammgast
#16 erstellt: 17. Mrz 2012, 16:29
Tja, sowas habe ich befürchtet.

Mittlerweile glaube ich, dass es etwas mit dem Farbraum/Farbtemperatur der LED-Hintergrundbeleuchtung zu tun hat.

Ich habe eben nochmal mit den Einstellungen im Servicemenü experimentiert. Ich habe die Werte bei R-Gain und R-Cent um jeweils 16 gesenkt (Achtung: Werte sind Hexadeziumal, also von 7d zu 6d) und ebenso bei B-Cent.
Ich glaube, dass hat etwas Linderung gebracht.

Ins Servicemenü gelangt man durch "Pfeil runter"-Taste am TV gedrückt halten und dreimal Null auf der Fernbedienung drücken.

Raus kommt man mit "Exit".

Und ein guter Tipp ist: bevor man einen Parameter verändert den bisherigen Wert aufschreiben!!!

Im Servicemenü kommt man mit den Tasten 1 und 2 eine Seite vor oder zurück und mit den Tasten 3 und 4 eine Unterseite vor und zurück.

Seite mit den Farbwerteinstellungen aufrufen:
Die Tasten 1 oder 2 sooft drücken, bis man im Menü "WB-Adjust" ist (bitte nur diese Seite aufrufen - Einstellungen an den anderen Seiten können das Gerät so verstellen, dass nichts mehr geht!!!).

In diesem Menü schaltet man mit den Tasten 7 und 9 den Modus (Dynamik, Normal, Kino) und die Farbtemperatur (Cool, Normal, Warm) um.
Mit den Tasten 7 und 9 daher die Einstellungen suchen, die man verändern will (z.B. Kino, Warm).

Mit den Tasten 3 und 4 kann man nun zwischen den Farbparametern vor und zurück schalten (R-Gain, G-Gain, B-Gain, R-Cent, G-Cent, B-Cent).
Hat man den entsprechenden Parameter ausgewählt, lässt sich der Wert mit +/- der Lautstärketaste verändern. Allerdings habe ich noch nicht rausgefunden, was die Werte bei Cent verändern (ich vermute mal Schwarzwert).

Achtung: Mit der Taste Null lässt sich ein Modus einstellen (00, 01, 02). Ich bin mir nicht ganz sicher, wozu dies genau dient. Folgendes habe ich aber rausgefunden: Verändert man Werte im Modus 02, werden die veränderte Werte übernommen wenn man Exit drückt. Nachteil: geht man erneut ins Servicemenü, werden die Default-Werte wieder hergestellt. Das passiert auch, wenn man noch im Menü ist und OK drückt. Dann springen die Werte wieder auf die Default-Werte. Das ist ganz praktisch, wenn man sich sein Bild heftig "verbogen" hat.

Im Modus 00 werden die eingestellten Werte gespeichert wenn man OK drückt..
Modus 01 habe ich noch nicht ausprobiert
Sicherheitshalber alle Veränderungen im Modus 02 durchführen. Dann hat man wieder seine Defaulteinstellungen, wenn man wieder ins Servicemenü geht. Wenn man die geänderten Werte aufgeschrieben hat, kann man die bisher benutzten Einstellungen schnell wieder einstellen.

mojoh
mojoh
Stammgast
#17 erstellt: 18. Mrz 2012, 16:59
Hier mal ein Beispiel, wie es im Servicemenü aussieht:

Beispiel Servicemenue

Ist zwar nicht vom TX-L24e3e, aber weitgehend vergleichbar.

mojoh
mojoh
Stammgast
#18 erstellt: 24. Mrz 2012, 12:52
Nachdem ich mich nochmal ins Servicemenü des TX-L24E3E vertieft habe, habe ich nun eine deutliche Verbesserung erreicht. Zwar immer noch nicht perfekt aber besser als bisher.

Werte im Servicemenü:
Cinema, Cool, Modus 02:
R-Gain 61
G-Gain 70
B-Gain 66
R-Cent 66
G-Cent 6b
B-Cent 90

Werte im Bildmenü:
Kino:
Kontrast 36
Helligkeit -5
Farbe 36
Schärfe 5
kühl
ein
ein
aus

True Cinema:
Kontrast 45
Helligkeit -5
Farbe 33
Schärfe 5
ein
ein
aus

Dynamik:
Kontrast 55
Helligkeit 0
Farbe 30
Schärfe 5
normal
ein
ein
aus

Normal:
Kontrast 55
Helligkeit -10
Farbe 27
Schärfe 5
kühl
ein
ein
aus

Gruß
mojoh
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Panasonic 684 Einstellung bei Gelbstich?
Joyce am 14.01.2016  –  Letzte Antwort am 15.01.2016  –  2 Beiträge
Panasonic TX-L32C20ES LCD/LED: Gelbstich bei SW-Filmen
80000_Volt am 05.09.2014  –  Letzte Antwort am 09.09.2014  –  16 Beiträge
Panasonic TX 58 DXX 789 Bewegungsunschärfe
kay2303 am 05.02.2017  –  Letzte Antwort am 06.02.2017  –  4 Beiträge
Panasonic 32LX70F Problem mit schrägen Lineien?
wonne84 am 29.08.2007  –  Letzte Antwort am 12.09.2007  –  12 Beiträge
OnBoard HD4200 an panasonic tx 32 LCD TV kein vollbild
Dualis am 24.07.2011  –  Letzte Antwort am 24.07.2011  –  4 Beiträge
Probleme mit Panasonic tx-l32e5e
Caelie92 am 04.09.2012  –  Letzte Antwort am 04.09.2012  –  6 Beiträge
Ton-Problem bei TX-L42ETW5
hrischbi am 22.09.2012  –  Letzte Antwort am 23.09.2012  –  3 Beiträge
Was ist von Panasonic in 2013 im LCD Sektor zu erwarten?
zftkr18 am 23.11.2012  –  Letzte Antwort am 21.11.2013  –  289 Beiträge
Pansonic TV TX 50 DXW 784 Audio Out funktioniert nur bei einigen Sendern
Anett8588 am 22.01.2017  –  Letzte Antwort am 22.01.2017  –  3 Beiträge
Panasonic TX-L42E5E MKVs werden gesperrt. DLNA
darkblue80 am 09.12.2012  –  Letzte Antwort am 09.12.2012  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.224 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedwknr
  • Gesamtzahl an Themen1.453.947
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.664.887

Hersteller in diesem Thread Widget schließen