Hifi CD Player was würdet Ihr empfehlen?

+A -A
Autor
Beitrag
Frank_os
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Aug 2006, 18:14
Hallo an alle,
ich möchte meine Heimanlage etwas erweitern. Dazu möchte ich einen CD Player Baustein kaufen für wenig Geld natürlich. Ich habe gesehen das es bei knapp 200,00 Euro anfäüngt und bis ins utopische geht.
Da ich aber nur CD höre wenn ich allein bin, wegen der Lautsärke dachte ich da an einen gebrauchten CD Player. Das Limit sollte eigentlich 100,00 Euro sein. Ich bin da auf Geräte von Denon, Onkyo und Yamaha gestoßen. Bin aber auch von Pioneer überzeugt. Was würdet ihr denn so emphehlen und was sind Top Geräte von diesen Herstellern?
Ich habe da einen endekt den auch sofort kaufen würde Onkyo Integra DX 6750 RI was meint ihr dazu?
Meine Anlage bis jetzt besteht aus:
Receiver Pioneer VSX-915
DVD Festplatten Recorder Thomson DTH 7500
Surroundboxen-Set PURE ACOUSTICS DREAM 77
Majestic_12
Stammgast
#2 erstellt: 10. Aug 2006, 18:57
Also das ist sicher Geschmackssache, aber mit Pioneer bin ich seit 15 Jahren sehr zufrieden. Wenn du ein Modell mit Plattenteller kriegen kannst, kannst du nix falsch machen?
Tieflader
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Aug 2006, 11:10
Kauf dir ein neueres Modell, für viele alte Boliden gibs es heute keine Ersatzlaser zu kaufen oder nur für ein haufen Geld.
In der unteren Preisklasse kann man mit einen Technics eigentlich nicht viel falsch machen. Die Technics- Player klingen wie Pioneer und Yamaha schön analog, bei den Technics klingen die Höhen meist "frischer". In letzen Generation von Technicsplayern arbeitet das Laserlaufwerk CDM 12 von Philips, die es heute noch zu kaufen gibt.(ca 20-30 Euro)

Tieflader
Jörg-Peter
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 16. Aug 2006, 09:22
Hallo!

Ich würde lieber ein älteres Modell kaufen, die bekommt man schon extrem günstig und die klingen besser als die meisten neuen Geräte. Ich persönlich finde die Denons ziemlich gut und würde z.B. einen DCD 2560 vorschlagen. Ich habe selbst so eienen Player und kann nur hervorragendes darüber berichten.

Gruß

Jörg-Peter


[Beitrag von Jörg-Peter am 16. Aug 2006, 09:23 bearbeitet]
hifi-privat
Inventar
#5 erstellt: 16. Aug 2006, 11:11
Hallo Frank_os,

letztlich machst Du mit keinem Player der genannten Marken etwas großartig falsch.

Die Top-Geräte der genannten Marken wirst Du für Deine Preisgrenze von 100 EUR aber auch gebraucht kaum bekommen. Aus meiner Sicht aber nicht schlimm, das mittlere Preissement reicht auch völlig :).

Selbst habe ich CD-Player der Marken Marantz, Pioneer, Denon und Sony besessen bzw. besitze sie zum Teil noch. Einziger Ausfall dabei war damals der Denon DCD-1700, da musste der Laser neu justiert werden. Ein bei der damaligen Serie wohl häufiger aufgetretenes Problem. Bei dem von Jörg-Peter genannten Gerät handelt es sich schon um ein Gerät ein paar Generationen weiter, mit ganz anderer Laufwerkstechnik.
Jörg-Peter
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 16. Aug 2006, 11:15
Eine kleine Anmerkung ich habe für den Player nur 159€ bezahlt und das bei einem Neupreis von immerhin 2.000 DM
Starwash
Stammgast
#7 erstellt: 16. Aug 2006, 11:28
in diesem Zusammenhang könnte ich dir noch den Onkyo DX-7711 empfehlen: Ein ehemaliger Referenzplayer der ab und zu bei 3-2-1 günstig verschachert wird...

Gruß
Starwash
hifi-privat
Inventar
#8 erstellt: 16. Aug 2006, 11:28

Jörg-Peter schrieb:
Eine kleine Anmerkung ich habe für den Player nur 159€ bezahlt und das bei einem Neupreis von immerhin 2.000 DM


Ja,

das weiß ja inzwischen das halbe Forum ;).

Der Preis liegt aber auch schon satte 59% über dem Limit von 100 EUR. Dazu kommt, dass er für den Preis auch nicht jeden Tag zu bekommen ist.

Und das Topgerät von Denon war es zu dem Zeitpunkt auch nicht - da gab es schon noch was drüber ;). Ist aber zweifelsfrei ein sehr guter Player, der allerdings inzwischen auch schon ca. 15 Jahre auf dem Buckel hat. Da muss man dann schon sehr genau schauen, was man bei wem kauft.
bukowsky
Inventar
#9 erstellt: 16. Aug 2006, 11:36

Tieflader schrieb:
Kauf dir ein neueres Modell, für viele alte Boliden gibs es heute keine Ersatzlaser zu kaufen oder nur für ein haufen Geld.

... und bei einigen der ganz alten Modelle braucht es auch keinen Ersatzlaser, weil der einfach nicht kaputt geht [wurden noch keine Billiglaser verbaut].


[Beitrag von bukowsky am 16. Aug 2006, 11:59 bearbeitet]
Jörg-Peter
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 16. Aug 2006, 11:38
Das ist der sogenannte Basiseffekt, wenn man die Basis klein genug wählt kommen extrem hohe Werte raus. 59€ mehr find ich nicht viel, wenn man dafür ein so gutes Gerät bekommt. Es stimmt, es gibt ein noch größeren von Denon, den bekommt Du aber erst Recht nicht für 100 €, mein Gerät schon! Man könnte ja auch eine Nr. kleiner nehmen z.B. einen 1560. 100€ ist halt extrem wenig für einen guten CD-Player, das muß man schon mal Abstriche machen.
Jörg-Peter
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 16. Aug 2006, 11:53
Ich finde es estaunlich in welchen Ton man hier von einem Admin angesprochen wird, ich dachte ein Admin sollte sich besser benehmen und Vorbild sein!

Wieso kann ich nicht jemanden was empfehlen wes ich selber für sehr gut befunden habe, wenn jemand danach fragt? Wieso antworten hier andere Leute für den Fragesteller? Das kann der doch wohl selbst!!
hifi-privat
Inventar
#12 erstellt: 16. Aug 2006, 12:44
Hi,

Du darfst hier alles empfehlen. Habe ich das irgendwie unterbunden? Im Gegenteil, ich habe sogar geschrieben dass das empfohlene Gerät ein gutes ist, allerdings ausserhalb des gewünschten Preisrahmens liegt. Das sollte mir und jedem anderen doch bitte gestattet sein. Danke :).

Ich kann auch nicht erkennen, dass andere für den Fragesteller antworten. Es sind lediglich Antworten und Hinweise gefallen, die dem ganz normalen Umfang einer Diskussion in einem Forum entsprechen.

Wenn Du meinen Ton ansprichst, naja. Du meinst sicher den Hnweis auf "das halbe Forum". Erstens war da ein dran, zweistens sollte man das schon verdauen können, wenn man bei jeder sich bietenden Gelegenheit darauf verweist was die eigenen Geräte gekostet haben bzw. für was man sie gekauft hat. Das fällt schon ein wenig auf - versteh's nicht falsch. Etwas Zurückhaltung täte da manchmal nicht schaden

Aber das gehört hier nicht her. Wenn Du dazu noch Probleme hast, dann bitte per PM.


[Beitrag von hifi-privat am 16. Aug 2006, 12:45 bearbeitet]
Stereoteufel
Stammgast
#13 erstellt: 25. Aug 2006, 16:53
Hallo!
Ich würde einen Kenwood DP-5090 vorschlagen klingt hervorragend! Hatte vorher einen Campridge Azur 540 und bin mit dem Kenwood mehr zufrieden, den bekommt man für 100 Eu damals kostete er 800DM und hat sogar Geräte geschlagen die über 1000DM kosteten. Hat auch einen 24 Bit D/A Wandler und sieht echt Klasse aus.

MfG
linear
Stammgast
#14 erstellt: 26. Aug 2006, 09:22
Oder gleich ein wenig drauflegen und den 7090 holen. Der PD 8500 von Pioneer kling auch sehr gut, obwohl nicht mit dem Tellerlaufwerk, dafür aber mit guten Wandlern.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cd Player mit USB
tairun1310 am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 02.01.2013  –  2 Beiträge
CD - Player Kaufempfehlung
calexico am 10.02.2007  –  Letzte Antwort am 17.02.2007  –  24 Beiträge
Welcher CD Player?
cooper75 am 25.05.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2007  –  9 Beiträge
DAC, Wandler; welchen würdet ihr empfehlen?
*ruedel* am 11.01.2018  –  Letzte Antwort am 12.01.2018  –  5 Beiträge
Sansui CD Player
many am 27.05.2003  –  Letzte Antwort am 28.05.2003  –  6 Beiträge
CD Player mit "Plattenteller" oder ohne besser ??
Werner69 am 31.03.2004  –  Letzte Antwort am 02.04.2004  –  12 Beiträge
CD-Player mit Jog-Dial
vaneyk am 17.08.2010  –  Letzte Antwort am 19.08.2010  –  9 Beiträge
CD Player aber welcher?
Kumpelbaer am 15.05.2007  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  12 Beiträge
Homepage mit CD player Tests?
Sailking99 am 18.04.2003  –  Letzte Antwort am 18.04.2003  –  2 Beiträge
CD-Player
croni-x am 16.10.2005  –  Letzte Antwort am 18.10.2005  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.399 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitgliedsadada
  • Gesamtzahl an Themen1.456.078
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.700.876

Hersteller in diesem Thread Widget schließen