Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

15Zoll PA Sub Horn

+A -A
Autor
Beitrag
MX1337
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Jan 2021, 16:14
Hallo,
Ich suche schon lange nach einem Plan für einen 15zoller Sub, ähnlich dem MTH30. Hätte es mir genau so wie die hier vorgestellt wie im Video, jedoch finde ich von denen nichts
Ich habe schon einen 12Zoller jedoch denke ich das ein 15zoller im richtigen Gehäuse mehr wums hat , vielleicht baue ich mir 2 oder 4 von denen. Er sollte einen hohen Wirkungsgrad haben, für Outdoor und Indoor. Sollte ein Horn sein. nullHorn-sub

Beste Grüße,
Maximilian
Apalone
Inventar
#2 erstellt: 02. Jan 2021, 07:23
also man findet doch buchstäblich zig sofort mit Google.

Da solltest du schon vorher selber suchen bzw. etwas selektieren und dann etwas konkreter fragen.
MX1337
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Jan 2021, 11:13
Gibt es auch ein MTH30 mit einem 15" Chassis?
lonelybabe69
Inventar
#4 erstellt: 02. Jan 2021, 11:54
Hi!

Da du hier den mth-30 als Referenz anführst, suchst du wahrscheinlich kein richtiges Horn, sondern eher ein Tapped Horn, zu der Gattung auch das mth-30 gehört.

Das googeln habe ich für dich vor längerer Zeit übernommen und eine kleine Liste aller Tapped Horns zusammen gefasst.

Siehe im Eingangspost zum Bauthread meines 42hz Krawallbruders.

klick mich an

Sind unter anderem auch paar 15-er mit dabei

Gruß Viktor
bierman
Inventar
#5 erstellt: 02. Jan 2021, 12:08

MX1337 (Beitrag #1) schrieb:
Hallo,
Ich suche schon lange nach einem Plan für einen 15zoller Sub, ähnlich dem MTH30.


cubo15 schon angeschaut?
MX1337
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Jan 2021, 14:01
Danke der Cubo 15 wird wahrscheinlich der sein nach dem ich gesucht habe.
Kann mir noch wer erklären wie der aufgebaut ist, oder hat wer ähnliche Pläne: https://www.youtube.com/watch?v=rbwnfKgagrY&ab_channel=LucasHamm


[Beitrag von MX1337 am 02. Jan 2021, 14:05 bearbeitet]
lonelybabe69
Inventar
#7 erstellt: 02. Jan 2021, 19:54
Cubo 15 ist aber kein Horn. Noch nicht mal ein Tapped Horn.
Ist lediglich ein Bassrreflex hybrid mit expandierem Port.
Pläne gibt's im Netz.

MX1337
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Jan 2021, 00:03
https://3dwarehouse....rn?hl=de&login=true# (120cm hoch 60cm breit) 15"
So ne Frage was für einen Frequenzgang würde der haben? Verglichen mit dem MTH30, kommt da genausoviel tiefbass heraus?


[Beitrag von MX1337 am 03. Jan 2021, 00:22 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#9 erstellt: 03. Jan 2021, 09:18

MX1337 (Beitrag #8) schrieb:
.....
So ne Frage was für einen Frequenzgang würde der haben? Verglichen mit dem MTH30, kommt da genausoviel tiefbass heraus? :(


Nach lediglich Gehäusebildern -auch noch ohne Konkretisierung bzgl. verwendeter Treiber- eine Frequenzgangprognose treffen zu wollen, ist mMn unmöglich.

Wobei ich persönlich ja der Auffassung bin, dass echten Tiefbass KEIN Horngehäuse kann.
thonau
Inventar
#10 erstellt: 03. Jan 2021, 10:00
Hallo,


dass echten Tiefbass KEIN Horngehäuse kann.



Genau so. Anstatt sich Videos als Inspiration zu suchen, sollte die Jugend besser mal die Grundlagen lesen und dann fragen.

Dann wäre klar, warum dann ein Basshorn mit Tiefbass extrem groß wäre , oder wie in dem sinnlosen Video vier Hörner gestakt sind!

Entweder du willst tief:
Beispiel



Oder du landest bei solchen Kisten:

http://wizardaudio.h...Big%20Bass%20Bin.jpg

http://wizardaudio.h...ass/horn/Shearer.jpg


Ansonsten mehrere kleine Hörner:
https://www.speakerplans.com/index.php?id=hd15horn

lonelybabe69
Inventar
#11 erstellt: 03. Jan 2021, 10:37

MX1337 (Beitrag #8) schrieb:

So ne Frage was für einen Frequenzgang würde der haben? Verglichen mit dem MTH30, kommt da genausoviel tiefbass heraus? :(


Habs mal fett angemahlt.
finde den Fehler

das MTH-30 macht kein Tiefbass. Wie denn, bei einer 55Hz Abstimmung
Lediglich ab 4 Stück im Stack, kann man dank Entzerrung irgendwo bei 40-45Hz landen. Das langt dann für PA Zwecke meistens.
Aber echtes Tiefbass ist es noch lange nicht.

Warum eigentlich nicht den THAM 15 bauen?
Hier gibts die aktuelle bzw. richtige Simu, samt Hornresp-Eingabemaske und Bauplan.
klick mich sanft

Um den Bauplan einzusehen musst du dich allerdings im Forum da anmelden.
Klopf dein Wunsch-chassis in die Eingabemaske, simuliere und wenn die simu OK, bau es. THAM15 wurde schon sehr oft gabaut und für gut befunden.
Wenn du mit dem simulieren nicht klar kommst,dann sags welches Chassis du verbauen möchtest, poste die TSP und dann kann ich das von mir aus für dich machen.

thonau
Inventar
#12 erstellt: 03. Jan 2021, 10:53

Warum eigentlich nicht den THAM 15 bauen?



Guter Tipp.

http://www.martinsso...-low-end---diy-notes
MX1337
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 03. Jan 2021, 11:10
Weil es ja billig werden soll würde ich den https://www.thomann.de/at/the_box_speaker_12_280_8_w.htm als 12" verwenden und als 15" den: https://www.thomann.de/at/the_box_speaker_153008a.htm ???
Ich würde für das Horn einen großen Frequenzverlauf bevorzugen! Bis minimum 200Hz. Wird der Hauptlautsprecher, darum darf es sogar was großes werden. Habe vor kurzem was über LABhörner gehört, sollten auch sehr gut für meinen Einsatzzweck passen.
MX1337
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 03. Jan 2021, 11:14

thonau (Beitrag #10) schrieb:

Oder du landest bei solchen Kisten:

http://wizardaudio.h...Big%20Bass%20Bin.jpg



So einer gefällt mir auch sehr gut. , aber 2,2m hoch ist schon heftig!
Apalone
Inventar
#15 erstellt: 03. Jan 2021, 11:53

MX1337 (Beitrag #14) schrieb:
.....So einer gefällt mir auch sehr gut. , aber 2,2m hoch ist schon heftig!


Irgendwie kommt mir deine Suche völlig subjektiv und unstrukturiert vor.

Da du ja offensichtlich eher wenig Kenntnisse/Erfahrung bei Evaluation v Chassis und/oder geeigneten Gehäusen verfügst, wäre es doch empfehlenswerter, sich an einen der Vorschläge zu halten, oder nicht?!?
lonelybabe69
Inventar
#16 erstellt: 03. Jan 2021, 12:47
Hi!

MX1337 (Beitrag #13) schrieb:
als 15" den: https://www.thomann.de/at/the_box_speaker_153008a.htm ???

geht nicht. simuliert sich grauenhaft.
horn 01horn 02


MX1337 (Beitrag #13) schrieb:

Ich würde für das Horn einen großen Frequenzverlauf bevorzugen! Bis minimum 200Hz.


Leider eine Traumvorstellung. 1,5 Oktaven! Mehr geht bei einer sauberen und steilen Trennung mit einem Tapped Horn nicht.



Es gibt aber eine nette Alternative und zwar den JBELL SS15
Entsprechenden Thread aus dem diyaudio-forum findest du hier Single sheet TH challenge

Und hier gibt es 2 Schlechte und eine Gute Nachrichten

1. Schlechte = Den Bauplan gibs nur mit Zoll-Bemassung. Müsstest du also in cm umrechnen!
2. Schlechte = der the box 15-300/8-A läuft da ebenfals ziemlich besch.........eiden

3. Gute Nachricht. Es gibt noch einen weiteren Billigtreiber bei Thomann und zwar den the box 15LB075-UW4
und er läuft nahezu ideal im SS15. Schau mal
jbell ss15 01jbell ss15 02
Die Eingabewerte für die Maske habe ich spontan in cm umgerechnet.
Die gemessene TSP von the box 15LB075-UW4 habe von Chlang (bitte weiter runter scrollen) übernommen Link. Die kommen den originalen am nächsten.

Diese Box wäre mMn ein richtiger Preis/Leistungssieger mit gutem Frequenzgang.

Bedenke aber, dass du für das Volumen eines Tapped Horns 2 Bassreflex-subwoofer bauen könntest.
Also nur bauen, wenn du ein Tapped Horn unbedingt haben willst


Gruß Viktor


[Beitrag von lonelybabe69 am 03. Jan 2021, 12:51 bearbeitet]
MX1337
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 03. Jan 2021, 12:59

lonelybabe69 (Beitrag #16) schrieb:

Bedenke aber, dass du für das Volumen eines Tapped Horns 2 Bassreflex-subwoofer bauen könntest.
Also nur bauen, wenn du ein Tapped Horn unbedingt haben willst

Das trapped horn gibt aber wie ich gelesen habe, mehr db ab. Habe aber klanglich gelesen, das ein trapped horn sehr eigen sich anhört.

Kannst du mir noch den Unterschied von dem JBELL SS15 und dem mth30 zeigen, mit dem Chassis was ich gelistet habe.
lonelybabe69
Inventar
#18 erstellt: 03. Jan 2021, 13:43

MX1337 (Beitrag #17) schrieb:

lonelybabe69 (Beitrag #16) schrieb:

Bedenke aber, dass du für das Volumen eines Tapped Horns 2 Bassreflex-subwoofer bauen könntest.
Also nur bauen, wenn du ein Tapped Horn unbedingt haben willst

Das trapped horn gibt aber wie ich gelesen habe, mehr db ab. Habe aber klanglich gelesen, das ein trapped horn sehr eigen sich anhört.


definiere "Eigen"?
"Eigen" = gut oder "eigen" = schlecht?

zur Klangbeschreibungen -->

bitte Post #14 + 15 lesen
bitte Post #19 lesen


MX1337 (Beitrag #17) schrieb:


Kannst du mir noch den Unterschied von dem JBELL SS15 und dem mth30 zeigen, mit dem Chassis was ich gelistet habe.


mth-30 ist für 12" Treiber konzipiert
JBELL SS15 für ein 15-er
darüber hinaus hat der mth-30 eine 55Hz Abstimmung und der JBELL SS15 eine ca. 46Hz. Geht also deutlich tiefer.
Dass der JBELL SS15 aufgrund des grösseren Verschiebevolumens lauter geht, brauche ich, denk ich mal nicht zu erwähnen

lonelybabe69
Inventar
#19 erstellt: 03. Jan 2021, 20:10

MX1337 (Beitrag #1) schrieb:
Er sollte einen hohen Wirkungsgrad haben, für Outdoor und Indoor. Sollte ein Horn sein. Horn-sub


ich bin da mal tief in mich gegangen und mich an folgedes erinnert.
hier hast du ein richtiges Horn, wie massgeschneidert für deine Zwecke.
Bin aber allerdings nicht sicher, ob das Projekt "open source" war.
Und billlig war das sicherlich auch nicht
Kannst den Entwickler (er war früher auch hier angemeldet) gerne anschreiben und alles weitere in Erfahrung bringen.

15" PA-Horn



[Beitrag von lonelybabe69 am 03. Jan 2021, 20:12 bearbeitet]
MX1337
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 03. Jan 2021, 23:04
Ja wie Maßgeschneidert ist er !!! , aber ABER viel zu GROSS.
Habe mich doch für einen 12" umentschieden weil das Ding viel zu groß im 4Stack wird .(Transport)
Gibt es sowas wie den nur 12", Chassis wieder den Thomann 12"!
MX1337
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 03. Jan 2021, 23:11
Kann mir noch wer erklären wie sich das Horn gegenüber einem trapped horn (MTH30) gegenübersteht? Frequenzgang usw.
stoneeh
Inventar
#22 erstellt: 03. Jan 2021, 23:36

MX1337 (Beitrag #20) schrieb:
Ja wie Maßgeschneidert ist er !!! , aber ABER viel zu GROSS.
Habe mich doch für einen 12" umentschieden weil das Ding viel zu groß im 4Stack wird .(Transport)
Gibt es sowas wie den nur 12", Chassis wieder den Thomann 12"!
:prost


Ja, so ist das eben. Da präsentiert man dreisten Kiddies, die dem Forum und seinen Mitgliedern Null Respekt entgegenbringen, die endlosen Ressourcen, die hier zur Verfügung stehen, nicht ansatzweise nutzen, sich nichtmal das grundlegendste Basiswissen anlesen, eine massgeschneiderte Lösung am silbernen Tablett, und die Reaktion drauf ist "nee will ich nich".

Schön, dass dich ein Youtube Video von bunt angemalten Holztrümmern, aufgenommen vom Handy, dessen Mikro schön klirrt und dessen Audioformat (trotz Kompessor) schön übersteuert, und das deswegen für dich so richtig "knackig" klingt, fasziniert hat, und du dir jetzt sowas einbildest.
Dann bau dir auch gerne sowas (egal was), steck völlig ungeeignete Billigtreiber rein, stell es irgendwie random auf und ein, und werd glücklich damit. Wahrscheinlich wird eh nix draus, weil Mami und Papi nein sagen, bzw. dir beim ersten Einsatz eh die Polente das Zeugs wegnimmt. Ansonsten stehst du halt, wie so viele vor dir, in ein paar Jahren wieder da, proklamierst dass dir dein geiles "System" doch nicht mehr so gut gefällt, und bist halt dann erst recht dazu gezwungen dich in die Materie einzulesen, wenn du was willst das geht und klingt.
Apalone
Inventar
#23 erstellt: 04. Jan 2021, 00:09

stoneeh (Beitrag #22) schrieb:
.....Ja, so ist das eben. Da präsentiert man dreisten Kiddies, die dem Forum und seinen Mitgliedern Null Respekt entgegenbringen, die endlosen Ressourcen, die hier zur Verfügung stehen, nicht ansatzweise nutzen, sich nichtmal das grundlegendste Basiswissen anlesen, eine massgeschneiderte Lösung am silbernen Tablett, und die Reaktion drauf ist "nee will ich nich".

Schön, dass dich ein Youtube Video von bunt angemalten Holztrümmern, aufgenommen vom Handy, dessen Mikro schön klirrt und dessen Audioformat (trotz Kompessor) schön übersteuert, und das deswegen für dich so richtig "knackig" klingt, fasziniert hat, und du dir jetzt sowas einbildest.
Dann bau dir auch gerne sowas (egal was), steck völlig ungeeignete Billigtreiber rein, stell es irgendwie random auf und ein, und werd glücklich damit. Wahrscheinlich wird eh nix draus, weil Mami und Papi nein sagen, bzw. dir beim ersten Einsatz eh die Polente das Zeugs wegnimmt. Ansonsten stehst du halt, wie so viele vor dir, in ein paar Jahren wieder da, proklamierst dass dir dein geiles "System" doch nicht mehr so gut gefällt, und bist halt dann erst recht dazu gezwungen dich in die Materie einzulesen, wenn du was willst das geht und klingt.


Post of the day!!!!!

lonelybabe69
Inventar
#24 erstellt: 04. Jan 2021, 00:24
@MX1337

mal ne Frage!
Wenn du vom mth-30 so begeistert bist bzw. als Referenz für dich ansetzt, warum baust du ihn nicht einfach mit dem thomann the box 12-280-8w?
Eine andere Frage wäre, warum bist du vom mth-30 so begeistert? Schon mal gehört?

Du fragst mich wie ein TH klingt, entgegnest mir darauf ein TH würde "eigen" klingen, willst aber unbedingt sowas wie ein mth-30 haben!
Irgendwie passen bei mir die Rädchen nicht zusammen, je länger ich darüber nachdenke

weisst du überhaupt was du willst?

mein letzter Versuch, dir unter die Arme zu greifen
Es gibt ein TH Projekt von Brian Steele und nennt sich "Proof of Concept #3", kurz Poc #3

hier ist seine Website Tapped Horn "Proof of Concept #3"
Die Hornresp-eingabemaske ist frei verfügbar. also habe ich den 12-280-8w da mal reingeklopft. hier ist die Simu
12-280-8w 0112-280-8w 02
Abstimmfrequenz ist ca. 40Hz. Geht also noch ein Stück tiefer, als die obigen Kandidaten.Geht aber etwas weniger laut.Man tauscht quasi Wirkungsgrad gegen Tiefgang.
Die Zeichnung zum Tapped als solche gibts leider nicht, dafür ist dies nette Excel-sheet vorhanden.
wie du das entzifferst muss du dann selber sehen. Plattendicken sind diverse verbaut.


Es gibt noch ein weiteres Projekt, das noch etwas tiefer geht.
hier ist die Seite
$325 Lab 12 based PA tapped horn ~ 35Hz extension
Original läuft da der LAB12 drinnen. Auch hier habe ich den 12-280-8w simulieren können. Hier ist die Simu
35hz th 0135hz th 02
abstimmfrequenz ca. 35Hz. Die Zeichnung findest du, wenn du auf die weiterführende Links klickst.

Jetzt musst du selber entscheiden, was dir wichtig ist.
mth-30 ist zwar der lauteste, geht aber auch gleichzeitig am wenigsten tief. Ein Teufelskreis



@stoneeh + Apalone


[Beitrag von lonelybabe69 am 04. Jan 2021, 10:22 bearbeitet]
MX1337
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 04. Jan 2021, 11:12

lonelybabe69 (Beitrag #24) schrieb:

Wenn du vom mth-30 so begeistert bist bzw. als Referenz für dich ansetzt, warum baust du ihn nicht einfach mit dem thomann the box 12-280-8w?
Eine andere Frage wäre, warum bist du vom mth-30 so begeistert? Schon mal gehört?

Du fragst mich wie ein TH klingt, entgegnest mir darauf ein TH würde "eigen" klingen, willst aber unbedingt sowas wie ein mth-30 haben!
Irgendwie passen bei mir die Rädchen nicht zusammen, je länger ich darüber nachdenke

weisst du überhaupt was du willst?



Wenn ich nach einem 12" Horn recherchiere finde ich immer das MTH30 und wie alle davon soo begeistert sind, mein Vorteil von ihm ist, dass er noch recht handlich ist, als so ein 2m Horn.
Die meisten Projekte hier im Forum gehen sehr nah dran an was ich mir vorstelle, also Perfekt nur die Größe war immer zu groß, darum habe ich mich auf einen 12" umentschieden. "Ich schätze Eure Hilfe sehr"
Apalone
Inventar
#26 erstellt: 04. Jan 2021, 11:23

MX1337 (Beitrag #25) schrieb:
.....
Die meisten Projekte hier im Forum gehen sehr nah dran an was ich mir vorstelle, also Perfekt nur die Größe war immer zu groß, darum habe ich mich auf einen 12" umentschieden.....


Na ja, bei einem Horn ist die Größe des Treibers aber nur eingeschränkt relevant. Hornlänge, Größe des Hornmundes usw. sind die Grenzparameter für das Gesamtergebnis.

Aber mittlerweile hast du ja eine Fülle von Vorschlägen und kannst loslegen.
MX1337
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 04. Jan 2021, 11:24

lonelybabe69 (Beitrag #19) schrieb:

MX1337 (Beitrag #1) schrieb:
Er sollte einen hohen Wirkungsgrad haben, für Outdoor und Indoor. Sollte ein Horn sein. Horn-sub


ich bin da mal tief in mich gegangen und mich an folgedes erinnert.
hier hast du ein richtiges Horn, wie massgeschneidert für deine Zwecke.
Bin aber allerdings nicht sicher, ob das Projekt "open source" war.
Und billlig war das sicherlich auch nicht
Kannst den Entwickler (er war früher auch hier angemeldet) gerne anschreiben und alles weitere in Erfahrung bringen.

15" PA-Horn

:prost


Gibt es den auch in 12" Variante?
Also der Frequenzgang dieser Hörner ist perfekt.
Wäre das nur ein etwas kleinerer Würfel, wie soll er durch ne Tür
lonelybabe69
Inventar
#28 erstellt: 04. Jan 2021, 12:05

MX1337 (Beitrag #27) schrieb:

lonelybabe69 (Beitrag #19) schrieb:

15" PA-Horn


Gibt es den auch in 12" Variante?
Also der Frequenzgang dieser Hörner ist perfekt.
Wäre das nur ein etwas kleinerer Würfel, wie soll er durch ne Tür :X


das, was du willst, gibt es nicht.
Das Horn aus dem Link funktioniert auch nur im 4-er Stack und zwar nur wenn man es als Monostack zusammenfügt, sodass alle 4 Hornmünder ein einziges grosses ergeben. Erst dann hat ein Hornmund die nötige Fläche am überhaupt als Horn zu funktionieren.

Ein richtes Horn (so toll er auch klingt) und transportabel bzw. mobil sind also ein Widerspruch in sich.
Sind also, wenn überhaupt, nur für Festinstallationen geeignet.
Oder du hast paar Leute mehr als Helfer zum Schleppen.

Selbst die Tapped Horns erreichen, wie ich weiter oben schrieb, die Mindestdrösse zweier vergleichbar abgestimmten Bassreflex-subwoofers.

Die meisten Anwender im PA-Bereich setzen deshalb und nur deshalb eher auf kompakte Bauweise (BR), dafür aber auf Membrannfläche (mind.18-er Pappe). Hoher Wirkungsgrad ist heutzutage nicht mehr so gefragt, da die Verstärkerleistung vergleichbar günstig ist, als vor 20-30 Jahren.
Aus diesem Grunde findet man auch fast nur Bassreflex-subwoofer im PA Bereich, wenn es mobil bleiben soll.

Seit einigen Jahren gibt es sogenannte Bassreflex-hybride wie das cubo12 bzw. cubo15.
Mit derem expandierenden Port ist es möglich etwas mehr Pegel rauszuholen.
Aber auch hier nimmt dieser vergrösserte Port mehr Volumen ein. Sprich, die Kiste wächst.

Nichtdestotrotz sind die Hörner sowie Tapped Hörner nicht ausgestorben, sondern haben in der Welt ihre Fangemeinde.
Diese Fans sind dann auch bereit, die Nachteile, die solch konstrukte mit sich bringen, zu akzeptieren.
Weil sie eben den Klang solcher "Abrissbirnen" über alles lieben und zu schätzen wissen.

Ich bin einer davon.
Ob du einer davon werden willst, musst du entscheiden.
Aber das schrieb ich ja bereits



P.S. in meiner signatur findest du ebenfalls ein von mir fertig entfwickeltes 12-er Tapped Horn, den ich übrigens schon mehrfach verlinkt habe.
Aber, so wie ich dich kennengelernt habe, wird er für dich ebenfalls zu groß sein


[Beitrag von lonelybabe69 am 04. Jan 2021, 13:43 bearbeitet]
MX1337
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 04. Jan 2021, 12:37
[quote="lonelybabe69 (Beitrag #28)"
Die meisten Anwender im PA-Bereich setzen deshalb und nur deshalb eher auf kompakte Bauweise (BR), dafür aber auf Membrannfläche (mind.18-er Pappe). Hoher Wirkungsgrad ist heutzutage nicht mehr so gefragt, da die Verstärkerleistung vergleichbar günstig ist, als vor 20-30 Jahren.
Aus diesem Grunde findet man auch fast nur Bassreflex-subwoofer im PA Bereich, wenn es mobil bleiben soll.

Seit einigen Jahren gibt es sogenannte Bassreflex-hybride wie das cubo12 bzw. cubo15.
Mit derem expandierenden Port ist es möglich etwas mehr Pegel rauszuholen.
Aber auch hier nimmt dieser vergrösserte Port mehr Volumen ein. Sprich, die Kiste wächst.

[/quote]

Die Nötige Verstärkerleistung habe ich, ich dachte das Hörner einen höheren Pegel haben, als BR.

Werde mir wahrscheinlich den JEBELL SS15 bauen
lonelybabe69
Inventar
#30 erstellt: 04. Jan 2021, 12:53
Das mit hohem Wirkungsgrad musst du so sehen.
Um den Pegel eines BR zu erreichen, braucht ein TH deutlich weniger Verstärkerleistung.
Wie laut dein TH am Ende wirklich sein kann, hängt natürlich vom Treiber, dessen Verschiebevolumen sowie seiner Belastbarkeit ab.

Das ganze verhält sich übrigens ziemlich relativ.
Ein potenter Treiber aus dem Profianwenderbereich wird am Ende im BR mehr leisten als der Billigtreiber wie 12-280-8w im TH 🤷

Der 12-280-8w ist sicherlich ein tolles Chassis, aber eben nur in seiner Preisklasse.
Ist also kein Vergleich zum Zeug, das die Profis verbauen. Tja.



[Beitrag von lonelybabe69 am 04. Jan 2021, 12:54 bearbeitet]
MX1337
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 04. Jan 2021, 16:07
Ich hab das 1850 Horn entdeckt, hat einen 18" http://hornplans.free.fr/1850.html
Mega Frequenzgang und einiges kleiner als das 15" Horn, müsste dann halt mehr fürs Chassis ausgeben
lonelybabe69
Inventar
#32 erstellt: 04. Jan 2021, 16:43

MX1337 (Beitrag #13) schrieb:
Weil es ja billig werden soll würde ich den https://www.thomann.de/at/the_box_speaker_12_280_8_w.htm als 12" verwenden und als 15" den: https://www.thomann.de/at/the_box_speaker_153008a.htm ???



MX1337 (Beitrag #20) schrieb:
Ja wie Maßgeschneidert ist er !!! , aber ABER viel zu GROSS.
Habe mich doch für einen 12" umentschieden weil das Ding viel zu groß im 4Stack wird .(Transport)
Gibt es sowas wie den nur 12", Chassis wieder den Thomann 12"!



MX1337 (Beitrag #25) schrieb:

Die meisten Projekte hier im Forum gehen sehr nah dran an was ich mir vorstelle, also Perfekt nur die Größe war immer zu groß, darum habe ich mich auf einen 12" umentschieden.



MX1337 (Beitrag #27) schrieb:

Wäre das nur ein etwas kleinerer Würfel, wie soll er durch ne Tür :X



MX1337 (Beitrag #31) schrieb:
Ich hab das 1850 Horn entdeckt, hat einen 18" http://hornplans.free.fr/1850.html
Mega Frequenzgang und einiges kleiner als das 15" Horn, müsste dann halt mehr fürs Chassis ausgeben :D


bis jetzt konnte ich deinen Gedanken einigermaßen folgen.
Jetzt kapiere ich garnichts mehr.
Bin dann mal raus....

einen guten Tip zuletzt hätte ich noch!
ein Zitat aus diesem Thread. Link ist ebenfalls maßgeschneidert auf dich

doeter (Beitrag #5) schrieb:
Huhu

Erst einmal generell. Warum will man mit einem Subwoofer anfangen, den man nun wirklich
erst als letztes braucht? Was willst Du mit dem, wenn ansonsten nichts da ist um Musik zu
machen?

Normal fängt man mit einem Mischpult, Weiche, Endstufe und Tops an. Dann kann man
wenigstens schon etwas machen. Zudem ist es völlig unpraktisch solche riesigen Kisten zu
bauen. Die stammen aus Zeiten, wo Endstufenleistung recht teuer, oder nicht verfügbar war.
Wer ein paar Male solche Trümmer bewegen musste ist froh, wenn man später nur noch
kleine BR-Kisten hat. Und nur um einen auf "dicke Hose" machen zu können outed man sich
bei echten "Kennern" als Volldepp. Das ist es doch echt nicht wert, oder?

Jetzt zu dem Link.
Dir ist schon klar, das das Horn und die Treiber nicht wirklich aufeinander abgestimmt sind,
und dass es wohl wirklich nur sehr groß, sehr schwer und laut werden wird, oder?

Da würde ich mir schon etwas mehr Mühe geben und wenigstens eine Kombination suchen,
die auch zueinander passt. Ansonsten sehe ich für den "Sound" echt schwarz.

In einem seriösen Plan werden auch immer passende Treiber mit angegeben, so wie hier.
Dann weiß man wenigstens, das die auch funktionieren.

An Deiner Stelle würde ich einfach einmal den Fred hier in die PA-Ecke verschieben lassen.
Die Jungs da haben vielleicht sogar noch etwas passendes für Dich in der Scheune stehen,
weil sie es nicht mehr durch die Gegend wuchten wollen. Ansonsten einfach ein paar Verleiher
anrufen, ob die sowas noch rumstehen haben, sei es fertige Kisten, oder Pläne. Oder du suchst
Dir jemand, der ein Horn berechnen kann und schleimst Dich bei dem ein

Gruß

der doeter
MX1337
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 04. Jan 2021, 16:54
Ok, habe es kapiert , soll ich von den JBELL SS15 einen 4 oder 2 Stack machen? Alle auf einem Kanal? Finde von dem sehr wenig im Internet darum wusste nicht ob der definitiv passt. Wie viel kann der Beschallen auf ner Party?
lonelybabe69
Inventar
#34 erstellt: 04. Jan 2021, 17:06
Wie meinst du, man findet wenig von?
Ich habe doch im Post #16 ein kilometerlangen Thread von gepostet.
Nur, weil er in Deutschland nicht so verbreitet ist, ist der SS15 kein Unbekannter.

Ich habe schon Leute hier erzählen hören, die mit 4x mth-30 100-200 Leute gut beschallt haben.
2 von den ss15 sollten gut reichen. Wobei mehr wie immer besser ist. Man braucht auch gute Tops, die mit denen mithalten können.

Wie das mit dem Verstärker ist, gibt es hier andere User, die dir da besser weiter helfen können

MX1337
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 04. Jan 2021, 18:29
Da du die MTH30 ansprichst, sind 4MTHs etwa gleichwertig mit 2 SS15? Oder wie kann ich das sehen? Sind von der Baugröße etwa gleich.
Ab welcher Frequenz soll ich den Trennen?

Wie hört sich ein SS15 ungefähr an? Mehr Kickbass oder schon Tiefbass?


[Beitrag von MX1337 am 04. Jan 2021, 18:48 bearbeitet]
lonelybabe69
Inventar
#36 erstellt: 04. Jan 2021, 19:46

MX1337 (Beitrag #35) schrieb:
Da du die MTH30 ansprichst, sind 4MTHs etwa gleichwertig mit 2 SS15? Oder wie kann ich das sehen?

nicht ganz. 4x thebox 12-280-8w haben im mth-30 haben etwas mehr Membranfläche als 2x the box 15LB075-UW4.
Es geht aber auch nicht nur um die Lautstärke alleine.
Die beiden SS15 gehen deutlich tiefer als die mth-30. Man kann deshalb auch mal Mucke drüber laufen lassen, die mehr tiefe Frequenzen aufweist als nur Techno und Pop. Damit machen sie sich universeler einsetzbar als die mth-30.
Gehört habe ich weder den einen noch den anderen.
Dafür aber meine beiden TH, die ich bereits entwickelt habe (siehe Signatur).

Mein 42Hz-Krawallbruder hört sich ziemlich rund an und knallt ausserdem beim derben Einsatz auch mal heftig in die Magengrube.
Dass es so ist, darauf gebe ich dir Brief und Siegel.

Die anderen beiden Konstrukte, mth-30 und SS15, kenne ich nur ausm Netz und kann anhand der technischen Daten sowie Simulationsfrequenzgänge darüber urteilen. Klingen werden alle ziemlich gut. Tapped Horn typisch eben. Peng und Ruhe. Kein Nachklingen, kein Dröhnen.
Ein Horn interagiert mit einem Raum anders als z.B Bassreflex.
Ein Tapped Horn fühlt sich beispielweise an der Wand an besten und eine Ecke ist des Tappeds Lieblingsplatz.


MX1337 (Beitrag #35) schrieb:

Ab welcher Frequenz soll ich den Trennen?


Das unterscheidet sich natürlich je nach Einsatzzweck. Stellt man den Sub unter die Tops, kann höher getrennt werden. Stehen die Subs wo anders, ist die höhere Trennung suboptimal. Eine Trennung Outdoor ist wieder eine andere ist Indoor. Das muss der Tontechniker bzw. DJ vor Ort entscheiden.
Generel kannst bei einem SS15 untenrum durch ein Subsonic (Highpass) bei 40Hz 24dB/okt entlasten
Nach obenhin kannst du bis 150Hz mit 18dB/okt trennen.
Hier habe ich diese Filter mit Hornresp simuliert
SS15 Trennung
Muss aber, wie gesagt, stets ortsabhängig entscheiden, wie du sie am besten trennst.



[Beitrag von lonelybabe69 am 04. Jan 2021, 22:27 bearbeitet]
MX1337
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 04. Jan 2021, 20:43

lonelybabe69 (Beitrag #36) schrieb:

Tapped Horn typisch eben. Peng und Ruhe. Kein Nachklingen, kein Dröhnen.


Kann diese Aussage recht gut nachvollziehen

BR hat höheren Frequenzgang korrekt?

Soll ich Aktiv oder Passiv trennen?
Brauche ich unbedingt einen Highpass? Ist ja eh ein 15" und infra spiele ich sowieso nicht ab, ausser es ist so gewollt.

Werde mir dann für den diese AMP zulegen: https://www.thomann.de/at/the_t.amp_e_1200.htm oder empfielt ihr mir eine andere? Sollte diese Preisklasse sein (halt billig), nur für ab und zu!
lonelybabe69
Inventar
#38 erstellt: 04. Jan 2021, 21:15

MX1337 (Beitrag #37) schrieb:

BR hat höheren Frequenzgang korrekt?


Jap! Dadurch kann BR breitbändiger und flexibler eingesetzt werden.



MX1337 (Beitrag #37) schrieb:

Soll ich Aktiv oder Passiv trennen?

Auf jeden Fall aktiv. Alles andere ist Käse.


MX1337 (Beitrag #37) schrieb:

Brauche ich unbedingt einen Highpass? Ist ja eh ein 15" und infra spiele ich sowieso nicht ab, ausser es ist so gewollt.

Tja, den braucht man solange nicht bis man ihn braucht und dann ist man froh ihn zu haben.
Alle Klarheiten beseitigt?
Generell ist ein Subsonic immer eine gute Idee allein schon der Langlebigkeit des Chassis zuliebe.


MX1337 (Beitrag #37) schrieb:

Werde mir dann für den diese AMP zulegen: https://www.thomann.de/at/the_t.amp_e_1200.htm oder empfielt ihr mir eine andere? Sollte diese Preisklasse sein (halt billig), nur für ab und zu!

Da bin ich ehrlich gesagt nicht so der Experte drin.
Die Crown Amps sind aber immer eine gute Wahl, wie ich so gehört habe

MX1337
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 04. Jan 2021, 21:23

lonelybabe69 (Beitrag #38) schrieb:

MX1337 (Beitrag #37) schrieb:


BR hat höheren Frequenzgang korrekt?


Jap! Dadurch kann BR breitbändiger und flexibler eingesetzt werden.


Hat ein TH mehr Wums also von der Lautstärke und der Kraft her?
Genügt ein Mittel-hoch Top, damit man eine Komplette Anlage hat?
lonelybabe69
Inventar
#40 erstellt: 04. Jan 2021, 22:10
Sowas, wie JL-sat12 ist schon ganz gut!

Falls du statt 2 lieber 4 Tappeds bauen willst, dann kann man ja auch über JL-sat212 nachdenken

MX1337
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 04. Jan 2021, 22:42
Ja das wird wieder mal ein DIY Project (diy Top), habe welche aber Endpegel ist sehr begrenzt besonders wenn der Tweeter dann riecht
danke für deine Hilfe...
Fazit:
Wenn der 55Oiro "the box 15LB075-UW4" ins SS15 gut passt und der tiefer und mehr Pegal als der MTH30 macht dann wirds der (2stk).
Passt MDF für den?
lonelybabe69
Inventar
#42 erstellt: 04. Jan 2021, 22:49
kein Problem, gerne!

MDF ist bei den PA Menschen extrem verpönt. Extrem schwer, extrem weiches Holz. Für mobilen Einsatz denkbar ungeegintet.
Eigentlich sebsterklärend.

Birke Multiplex ist da die erste Wahl.

Kannst aber gerne ein Prototyp aus Spanplatte bauen um zu gucken, ob dir ein Tapped Horn überhaupt gefällt und um überhaupt zu testen, ob du mit den Dimensionen des Tappeds zurecht kommst



[Beitrag von lonelybabe69 am 04. Jan 2021, 22:50 bearbeitet]
MX1337
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 04. Jan 2021, 23:37
Ja auch nicht der kleinste (habs ausgerechnet doppelt so groß wie das MTH 30), lohnt sich das überhaupt oder soll ich gleich ein MTH30 bauen???
Das inch in cm umrechnen ist echt doof, besonders wenn 4 Nachkommaziffern kommen
Das TH ist ja sowieso mit dem Aufbau sehr ähnlich dem Horn!
Nageln oder Schrauben?
Falls TH nich ganz so passt, dann kann ich ja einen BR noch dazustellen.
Apalone
Inventar
#44 erstellt: 04. Jan 2021, 23:44

MX1337 (Beitrag #43) schrieb:
....Das inch in cm umrechnen ist echt doof, besonders wenn 4 Nachkommaziffern kommen....


Finde ich auch!

Deswegen habe ich das an einen Taschenrechner abgegeben.
lonelybabe69
Inventar
#45 erstellt: 05. Jan 2021, 09:30

MX1337 (Beitrag #43) schrieb:
Ja auch nicht der kleinste (habs ausgerechnet doppelt so groß wie das MTH 30), lohnt sich das überhaupt oder soll ich gleich ein MTH30 bauen??? ;)


WTF!
Liest du meine Posting denn überhaupt

Ich schlage vor, wir kürzen das Ganze hier ab. Bau deine mth-30 und sei glücklich damit.
Apalone
Inventar
#46 erstellt: 05. Jan 2021, 10:31

MX1337 (Beitrag #43) schrieb:
....lohnt sich das überhaupt oder soll ich gleich ein MTH30 bauen....


MTH30 ist halt deutlich schlechter.

Wenn dir das egal ist, nur zu!
MX1337
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 05. Jan 2021, 12:11
Mit dem Volumen könnte ich 2,06 MTH 30 bauen, bleibe aber beim SS15, weils nur 1 chassis ist.

Ist Nageln oder Schrauben besser (mit Leim)?
Reference_100_Mk_II
Inventar
#48 erstellt: 05. Jan 2021, 12:44
Da lesen: http://www.jobst-audio.de/selbstbautut/181-howto_lautsprecherbau1
ALLES lesen.

Ich würde dir ja zwei bis vier 18-500/8-A in BR Gehäusen ans Herz legen...
WilliO
Inventar
#49 erstellt: 05. Jan 2021, 12:44
@Lonelybabe69 u. Apalone:
Ich bewundere, nachdem ich schon eine ganze Zeit den thread verfolge, eure Geduld!
Respekt!!

Gruß
Willi
MX1337
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 05. Jan 2021, 12:52

Reference_100_Mk_II (Beitrag #48) schrieb:
Da lesen: http://www.jobst-audio.de/selbstbautut/181-howto_lautsprecherbau1
ALLES lesen.

Ich würde dir ja zwei bis vier 18-500/8-A in BR Gehäusen ans Herz legen...


Mach Ich

Wie das zb: https://freespeakerplans.com/plans/15-plans/midtopcab/36-sos215p ???
2stk von denen 18" sind recht kostspielig
Dazu 2 SS15, würde das deiner Meinung entsprechen?
MX1337
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 05. Jan 2021, 12:55

Reference_100_Mk_II (Beitrag #48) schrieb:

Ich würde dir ja zwei bis vier 18-500/8-A in BR Gehäusen ans Herz legen...


Hast du ein Beispiel für ein 15" Chassis?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
pa bass horn
audio-held am 13.06.2006  –  Letzte Antwort am 22.05.2008  –  10 Beiträge
PA Horn-Subwoofer
osslowsky am 13.01.2007  –  Letzte Antwort am 14.01.2007  –  3 Beiträge
PA-Subwoofer-Horn?
eXus49 am 11.05.2012  –  Letzte Antwort am 12.05.2012  –  7 Beiträge
Horn-Sub für 12"
TritonusZentrum am 03.05.2005  –  Letzte Antwort am 05.05.2005  –  15 Beiträge
simu für grosses pa bass horn
tacheles-da-don am 13.09.2007  –  Letzte Antwort am 14.09.2007  –  5 Beiträge
mein Horn Sub
themacw am 06.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2005  –  3 Beiträge
kleinstes Sub-Horn
am 16.10.2004  –  Letzte Antwort am 17.07.2005  –  25 Beiträge
Sub-Horn Eigenbau Hilfe
crashovermind am 19.08.2008  –  Letzte Antwort am 20.08.2008  –  2 Beiträge
Horn-Sub Sofa?
nic-enaik am 28.01.2009  –  Letzte Antwort am 28.01.2009  –  3 Beiträge
Diy - sub oder horn
Spanierr am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 21.10.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.016 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitgliedspetraschek
  • Gesamtzahl an Themen1.496.560
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.452.794

Hersteller in diesem Thread Widget schließen