Ronin BluRay

+A -A
Autor
Beitrag
d-fens
Inventar
#1 erstellt: 11. Mrz 2008, 17:00
Hallo

Hat jemand von euch schon Ronin auf BluRay und kann etwas zu der Bild- und Tonqualität sagen.
Mich würde interessieren ob der Film genauso gut und liebevoll auf BluRay transferiert wurde wie z.B. Blade Runner oder 2001.

Gruss
Dosenbier13
Inventar
#2 erstellt: 11. Mrz 2008, 18:21
Die Bildqualität ist für einen doch noch recht jungen Film nicht gerade eindrucksvoll, eher enttäuschend. Sie ist aber IMO nicht sooo mies, wie sie mitunter in Reviews gemacht wird. Sagen wir so: Die Möglichkeiten der Blu-ray Disc werden nicht ausgeschöpft.
Zum Ton kann ich leider nix sagen, da ich den Film bisher nur über den TV geschaut habe - ohne Receiver.

Wenn man die BD günstig bekommen kann, würde ich sagen: kaufen.
Stoffel14
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Mrz 2008, 18:42
Der Film ist klasse das Blu-ray Release eine Enttäuschung. Das Ding wurde lieblos auf eine BD 25 von Fox geknallt. Alter Mpeg2 Codec benutzt (Lizenzkosten) keine Deutsche HD Tonspur, lediglich normales DTS. Trotzdem soll die Blu eine deutliche Steigerung zur DVD aufweisen. Für mich ohne Vergleich war sie allemal durchschnittlich und beweist Fox Streben nach Gewinnmaximierung bei möglichst geringen Aufwand. Selbiges konnte ich gerade bei der Predator Blu beobachten. Katastrophale Qualitätsschwankungen im Bild und Ton, die mit dem Alter des Masters und Materials nicht zu erklären sind. (Sorry für OT)

Gruß Stoffel
d-fens
Inventar
#4 erstellt: 22. Apr 2008, 18:54
Hallo

Ich habe Ronin heute auf BluRay bekommen und muss sagen dass ich positiv überrascht bin.
Ich finde das Bild sehr gut.
Es ist ausreichend plastisch und sehr scharf.In den vielen dunklen Szenen kann man eine Menge Details erkennen.Die dreckigen und alten Strassen Frankreichs kommen gut rüber.
Die Bewegungsschärfe hätte noch etwas besser sein können.Da gibt es bessere Beispiele wie z.B. Underworld Evolution.
Trotzdem ist das Bild super für einen 10 Jahre alten Film.
Überrascht hat mich auch der Ton.
Er ist super plastisch und sehr weiträumig.Es sind viele kleine atmosphärische Geräusche zu hören.Geräusche wie das Öffnen einer Tür, Feuerzeuge, Leuchtstofflampen erklingen wunderbar aus allen Lautsprechern.Der Sound ist nicht centerlastig oder so.Das hatte ich eigentlich befürchtet.Alle Lautsprecher sind in das Geschehen mit eingebunden.
Die Stimmen sind jederzeit laut genug und voluminös zu hören.
Das ein oder andere Schuss- oder Fahrzeuggeräusch hätte vielleicht nocht etwas mehr Volumen vertragen, aber ansonsten ist der Sound super.
Ronin ist auf jeden Fall eine viel bessere BluRay Veröffentlichung als z.B. Im Körper des Feindes.

Bild : 8 von 10
Ton : 8,5 von 10

Gruss
Wangan
Stammgast
#5 erstellt: 22. Apr 2008, 19:21
"Ronin" besser als "im Körper des Feindes" ?

Als Medizinstudent rate ich dir drigend mal einen Augenarzt aufzusuchen

Ganz ernsthaft, Ronin ist ok, aber einer der schlechtesten Releases, die ich kenne.

Im Körper des Feindes hingegen, hat eine brilliante Bildqualität, unglaublich für so einen alten Film.
Dosenbier13
Inventar
#6 erstellt: 22. Apr 2008, 21:34

Wangan schrieb:
[b]Im Körper des Feindes hingegen, hat eine brilliante Bildqualität, unglaublich für so einen alten Film.


Hört sich gerade so an, als sei der Film in den 60ern gedreht worden.
HerrNergal
Stammgast
#7 erstellt: 22. Apr 2008, 23:39

Wangan schrieb:

Im Körper des Feindes hingegen, hat eine brilliante Bildqualität, unglaublich für so einen alten Film.


Also die meisten Reviews, die ich gelesen habe und die Bildvergleiche, die es im Netz gibt, sprechen eher eine andere Sprache.
Wangan
Stammgast
#8 erstellt: 23. Apr 2008, 07:33

HerrNergal schrieb:

Wangan schrieb:

Im Körper des Feindes hingegen, hat eine brilliante Bildqualität, unglaublich für so einen alten Film.


Also die meisten Reviews, die ich gelesen habe und die Bildvergleiche, die es im Netz gibt, sprechen eher eine andere Sprache.


Nun ich habe den Film angesehen und war begeistert, sieht besser aus als so mancher Film aus diesem Jahrtausend...

Zitate highdefdigest.com :


Colors are vibrant, black levels are deep, and contrast is perfectly balanced. There's a convincing illusion of depth and once again I found myself noting background details not visable in the film's previous standard-def DVD release. I didn't catch any artifacting or crush issues and I was pleased to see that Woo's quick camera never took a toll on the smooth and stable image. Facial textures, on-screen text, and the sparks in the high-rise gun battle are crisply rendered without a hint of pixelation. Best of all, fire and explosions are invigorating, splashing the screen with color and life.



'Face/Off' shows how amazing a catalog title can look in high definition. I can't imagine this film looking any better


HD Video Quality:

4,5 Sterne bekommt bei highdefdigest wirklich nicht jeder Film...
d-fens
Inventar
#9 erstellt: 23. Apr 2008, 11:04

Wangan schrieb:
"Ronin" besser als "im Körper des Feindes" ?

Als Medizinstudent rate ich dir drigend mal einen Augenarzt aufzusuchen

Ganz ernsthaft, Ronin ist ok, aber einer der schlechtesten Releases, die ich kenne.

Im Körper des Feindes hingegen, hat eine brilliante Bildqualität, unglaublich für so einen alten Film.



Vielleicht brauchst Du einen Augenarzt.
Die ständig wechselnde Schärfe bei Face Off ist eine Zumutung.Das hat nichts mit HD zu tun.
Knackig scharfe Einstellungen wechseln sich in unerklärlicher Weise mit den softesten Bilder ab die ich persöhnlich bis jetzt auf BluRay gesehen habe.
Lern doch einfach die Meinungen anderer Leute zu respektieren ohne sie blöd anzuquatschen.



[Beitrag von d-fens am 23. Apr 2008, 14:17 bearbeitet]
Wangan
Stammgast
#10 erstellt: 24. Apr 2008, 12:13

d-fens schrieb:



Vielleicht brauchst Du einen Augenarzt.
Die ständig wechselnde Schärfe bei Face Off ist eine Zumutung.Das hat nichts mit HD zu tun.
Knackig scharfe Einstellungen wechseln sich in unerklärlicher Weise mit den softesten Bilder ab die ich persöhnlich bis jetzt auf BluRay gesehen habe.
Lern doch einfach die Meinungen anderer Leute zu respektieren ohne sie blöd anzuquatschen.

:prost


Also mir ist es lieber, die Bildqualität schwankt zwischen ok und verdammt gut als wenn sie gleichbleibend unscharf ist wie bei Ronin.

Was man eben auch mag, mir persönlich sind Schärfe und Details wichtig. Ich will jede Pore im Gesicht des Schauspielers knackscharf sehen und das letzte Nummernschild auf einem Auto in einer Seitenstraße am Horizont sehen. Das ist für mich HD. Ronin kam mir total weich vor, da kann ich auch DVD schauen...
d-fens
Inventar
#11 erstellt: 24. Apr 2008, 12:16
So unterschiedlich können die Eindrücke sein.
Ich finde Ronin hat eine klasse durchgängige Schärfe.
Sicher sind Filme wie z.B. Königreich der Himmel, die FDK Trilogie oder Underworld Evolution von der Schärfe her besser.
Was soll's...
HerrNergal
Stammgast
#12 erstellt: 24. Apr 2008, 12:31

d-fens schrieb:
So unterschiedlich können die Eindrücke sein.
Ich finde Ronin hat eine klasse durchgängige Schärfe.
Sicher sind Filme wie z.B. Königreich der Himmel, die FDK Trilogie oder Underworld Evolution von der Schärfe her besser.
Was soll's...


Fand Ronin auch recht gut. Lange nicht so gut wie viele Toptitel, aber trotzdemn um Welten besser als die DVD. (Und solche Aussagen wie "da kann ich auch die DVD schauen sind" sind Quastsch". Habe beide übern Beamer verglichen und wie gesagt, grad in diesem Falle hier ist ne Welt dazwischen).
d-fens
Inventar
#13 erstellt: 24. Apr 2008, 12:36
Ronin ist sehr gut remastert.Sowohl bild- als auch tontechnisch für mich besser als Im Körper des Feindes.
Da hat sich selbst beim Ton nichts geändert.Die Schüsse klingen immer noch so blechern, drucklos und centerlastig wie bei der ersten DVD Veröffentlichung.Das hat für mich nichts mit HD zu tun.
Da lobe ich mir Filme wie z.B. Blade Runner und auch Ronin die im Bild und Ton liebevoll überarbeitet wurden.Das gilt besonders für Blade Runner.
Meine Meinung.


[Beitrag von d-fens am 24. Apr 2008, 12:39 bearbeitet]
Wangan
Stammgast
#14 erstellt: 24. Apr 2008, 12:40
Hmm, also ich habe die DVD hier und die Blu-ray. Ich muss mal direkt vergleichen ( Sicherlich ist die Blu-ray besser, aber ich hatte mir ehrlich gesagt mehr erwartet ).

Aber bei Face Off hatte ich echt stellenweise das Gefühl, einen Film von 2007 zu sehen, was die Bildqualität angeht. Schwankungen mögen durchaus vorhanden gewesen sein, aber meiner Meinung nach waren die schwachen Stellen von Face Off mindestens so gut wie Ronin. Aber vielleicht sollte ich beide Filme mal nochmal einlegen, bevor ich hier weiterrede...


Überzeugen kann auch die Bildqualität von "Ronin" nicht. Sicher, der Film ist vom Look her düster angelegt. Entsprechend blass sind die Farben, doch das Bild wirkt dabei auch noch relativ matschig und unscharf - wirkliches HD-Feeling kommt eigentlich nicht auf. Es ist zwar ein Unterschied zur DVD erkennbar, dieser ist aber nicht so groß wie man es erwarten könnte. Auch ein Rauschen ist deutlich erkennbar.
(www.digital-movie.de/)


Bild 90 %

Trotz einiger Jahre auf dem Buckel zeigt sich das Master noch sehr frisch und lässt nur wenige Kratzer erkennen. Da zur Zeit, als "Face Off" entstand, den Hollywood-Regisseuren noch nicht die digitale Trickkiste von heute zur Verfügung stand, präsentiert sich der Film optisch nahezu unverfremdet mit einem satten Kontrast und kräftigen, aber natürlich wirkenden Farben. Die Bildschärfe erreicht immer wieder Referenzniveau und auch feine Details sind haarscharf zu erkennen. Dazwischen mischen sich aber auch immer wieder Szenen, die trotz scharfer Konturen Details weichgezeichnet erscheinen lassen. Dennoch wirkt das Bild meist sehr plastisch und gehört mit zum Besten, was es bislang auf Blu-Ray Disc gibt. Die Körnigkeit des Masters wird sauber wiedergegeben und die Kompression erledigt ihren Job mit Bravour. Und John Woos kreisende Kamerafahrten sind wie gemacht zur Wiedergabe im 24p-Modus, der sich bei dieser Blu-ray Disc sichtbar bezahlt macht.
(www.areadvd.de)

Neben meinem oben bereits zitierten US Review scheinen die Meinungen allerdings eher mit meinen Beobachtungen überinzustimmen, als mit euren ?


[Beitrag von Wangan am 24. Apr 2008, 12:44 bearbeitet]
d-fens
Inventar
#15 erstellt: 24. Apr 2008, 12:45
Man kann von Face Off halten was man will, aber bei einer BluRay Veröffentlichung darf die Bildqualität nicht so krass und auch nicht so häufig schwanken.
Sehr scharfe und super weiche Bilder wechseln sich ja ständig ab.
Das mit dem nicht remasterten Ton und alten Ton steht dann noch auf einem anderen Blatt.
Ich hätte mir nur zu gern voluminösere und druckvollere Schusswechsel aus den gesamten Frontlautsprechern gewünscht.
Bei der Tonspur hat sich null getan.
d-fens
Inventar
#16 erstellt: 24. Apr 2008, 12:52
Schau dir mal auf www.dvd-heaven.de die krassen Unterschiede zwischen der DVD und der BluRay Version von Ronin an.
Und bitte nicht auf die letzten beiden Bilder achten weil es sich um bewegte Objekte handelt.
Achja, das Rauschen geht völlig in Ordnung.
Da gibt es schlimmere und neuere Beispiel wie z.B. X-Men 3 und Spiderman 1 und 2.Die rauschen in hellen Bildbereichen teilweise heftig.Da ist Ronin nichts dagegen.
Gerade X-Men 3 ist ein Graus!
Wangan
Stammgast
#17 erstellt: 24. Apr 2008, 15:43

d-fens schrieb:
Schau dir mal auf www.dvd-heaven.de die krassen Unterschiede zwischen der DVD und der BluRay Version von Ronin an.
Und bitte nicht auf die letzten beiden Bilder achten weil es sich um bewegte Objekte handelt.
Achja, das Rauschen geht völlig in Ordnung.
Da gibt es schlimmere und neuere Beispiel wie z.B. X-Men 3 und Spiderman 1 und 2.Die rauschen in hellen Bildbereichen teilweise heftig.Da ist Ronin nichts dagegen.
Gerade X-Men 3 ist ein Graus!


Genau diesen Vergleich hatte ich vorher auch schon gesucht, allerdings um zu "beweisen", dass die Bildqualität eher durchwachsen ist.

Klar ist da ein Unterschied zu spüren, aber den halte ich für minimal ! Lieber werde ich wie bei Face off ab und zu mal daran erinnert, warum ich 20 EUR dafür ausgegeben habe anstatt bei Ronin konstant Durchschnitt zu haben. Aber das ist wohl Geschmackssache.

Ich denke auch, dass sich Face Off mit seinen hellen Farben, seinen Explosionen etc besser als Highdefversion eigent als Ronin mit seiner eher düsteren Farbpalette.

Zumindest muss ich dir Recht geben, dass der Unterschied zur DVD doch deutlich ist. Das Endergebnis überzeugt mich aber nicht wirklich.
d-fens
Inventar
#18 erstellt: 24. Apr 2008, 17:49
Kein Ding.Ist nicht schlimm.Empfindet jeder anders.
Ronin setzt nun mal auf blassere Farben.Das ist der Stil des Films.Das hat nichts mit HD zu tun.
Dafür belohnt Ronin mit einem sehr guten Schwarzwert und vielen Dtails in dunklen Bereichen.Das ist für mich genauso wichtig wie strahlende Farben.
Aber genau dafür brauch man die richtige Glotze, dann sind Filmereignisse im Dunklen genauso geil wie Tagesaufnahmen.


[Beitrag von d-fens am 24. Apr 2008, 18:59 bearbeitet]
Wangan
Stammgast
#19 erstellt: 24. Apr 2008, 19:47
Also an meinem TV sollte es nicht liegen ;-)

Ich muss aber zu meiner Schande gestehen, dass ich Ronin noch nicht am Stück gesehen habe ( auf Blu-ray ). Ich habe vielmehr nach Erhalt die Disk eingelegt und mal ein paar Szenen angesehen. Da war ich wenig beeindruckt, trotzdem sollte man ihn vielleicht ganz sehen bevor man ein finales Urteil trifft.
Suche:

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.119 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedodijoplap
  • Gesamtzahl an Themen1.500.506
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.533.950

Hersteller in diesem Thread Widget schließen