Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Amazon verschweißt Blu-ray Rückläufer wieder ein und verkauft sie als neu

+A -A
Autor
Beitrag
kaefer03
Inventar
#1 erstellt: 29. Okt 2011, 23:56
Heute kam meine Bestellte Ware,
ein Film war anders als sonst versiegelt, bzw. eingeschweißt.
Auf der Disc waren sogar einige Fingerabdrücke.

Jetzt verschweißen die Rückläufer wieder ein, und die Filme kommen wieder in Lager für Neuware.

Ich könnte kotzen....

Gemini02
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 30. Okt 2011, 00:51
Wo ist bitte das Problem ??

Die Folie hättest Du sowieso entfernt, oder sammelst Du verschweißte Filme ?

Und einen Fingerabdruck kann man abwischen, oder ?

Solange keine Beschädigungen an der Ware sind, und es keine Abnutzung gibt spricht nichts dagegen Rückläufer weiterzugeben.

Soll ich verlangen das jeder Pullover den Du im Geschäft probiert hast als gebraucht für die Hälfte angeboten werden muß, nur weil ich nichts tragen will das Du berührt hast ?

Man muß auch mal die Kirche im Dorf lassen und nicht jeden Tag aufs neue das deutsche Kleinbürgertum rauskehren.

Gemini
cenobit
Inventar
#3 erstellt: 30. Okt 2011, 08:01
Ich gebe kaefer03 recht.

Die Ware wird eben als Neu und Originalverpackt verkauft und die möchte ich dann auch gerne selber entjungfern.

Mich würde das auch ärgern wenn ich sehen würde, dass da schon jemand anders rumgefingert hat.
86bibo
Inventar
#4 erstellt: 30. Okt 2011, 11:31
Dann hoffe ich mal, das ihr zu denen gehört, die nie etwas umtauschen oder zurückschicken. Irgendwo wirds dann doch lächerlich.

Natürlich will etwas neues, wenn man dafür bezahlt, aber zum einen geht es hier nicht um einen Artikel für mehrere hundert Euro, sondern einen Film für 15€. Außerdem ist der Film neu und man hat keinerlei Einschränkungen. Viel schlimmer finde ich es, dass man oft verbeulte oder verkratzte Steelbooks bekommt.

Zudem kommt hinzu, dass dies sicherlich eine absolute Ausnahme war, denn Amazon tauscht keine unversiegelten Filme, sodass der Anteil solcher Rückläufer nahe Null sein dürfte.
cenobit
Inventar
#5 erstellt: 30. Okt 2011, 11:56

86bibo schrieb:

Außerdem ist der Film neu und man hat keinerlei Einschränkungen....


..dass sind genau die Leute, die ihre Filme einmal gucken, neu einschweissen und bei Ebay als Neu und OVP verkaufen.


[Beitrag von cenobit am 30. Okt 2011, 12:01 bearbeitet]
86bibo
Inventar
#6 erstellt: 30. Okt 2011, 14:27

cenobit schrieb:

86bibo schrieb:

Außerdem ist der Film neu und man hat keinerlei Einschränkungen....


..dass sind genau die Leute, die ihre Filme einmal gucken, neu einschweissen und bei Ebay als Neu und OVP verkaufen. :{


Das sehe ich ein wenig anders. Aber nun gut, jeder darf seine Meinung kundtun.
kaefer03
Inventar
#7 erstellt: 30. Okt 2011, 15:00

Gemini02 schrieb:
Wo ist bitte das Problem ??

Die Folie hättest Du sowieso entfernt, oder sammelst Du verschweißte Filme ?

Und einen Fingerabdruck kann man abwischen, oder ?

Solange keine Beschädigungen an der Ware sind, und es keine Abnutzung gibt spricht nichts dagegen Rückläufer weiterzugeben.

Soll ich verlangen das jeder Pullover den Du im Geschäft probiert hast als gebraucht für die Hälfte angeboten werden muß, nur weil ich nichts tragen will das Du berührt hast ?

Man muß auch mal die Kirche im Dorf lassen und nicht jeden Tag aufs neue das deutsche Kleinbürgertum rauskehren.

Gemini


Was schließe ich aus Deiner Aussage(?)

Bei Dir spielt Geld keine Rolle,

od. Deine Filme sind Dir auch nichts wert, sie sind

verdreckt und verkratzt.

Ich denke das letztere trifft auf Dich zu.


[Beitrag von kaefer03 am 30. Okt 2011, 15:02 bearbeitet]
86bibo
Inventar
#8 erstellt: 30. Okt 2011, 15:23
Wieso muss das ganze hier jetzt persönlich werden. Auch wenn ich dir deine Meinung respektiere und ich auch keinen Freudensprung gemacht hätte, so sehe ich einen Fingerbadruck weder als Weltuntergang, noch irgendeine Beschädigung, die den Datenträger unbrauchbar macht, noch den Wert des Gegenstandes mindert. Du schreibst nirgends, dass irgendwo eine Beschädigung ist, somit wird niemand nachdem du den Film auch einmal gesehen hast einen Unterschied feststellen können. Wie gesagt, es ist dein Recht, damit nicht zufrieden zu sein, aber bevor man hier ein Fass aufmacht, wäre meine Frage: Hast du die mit Amazon in Verbindung gesetzt und was sagen die dazu?

PS: Ich habe annähernd 1000 DVDs, HD-DVDs und Blu-rays, dabei allein ca 180 Steelbooks. Diese sind alle fein säuberlich in Schutzhüllen eingetütet und unten zusätzlich nochmal geschützt, damit auch die Unterseite keine Kratzer bekommt. Außer einigen Digipacks, bei denen sich nach häufiger Benutzung ein leichtes Ausfrantzen der Kanten nur schwer vermeiden lässt, behaupte ich mal, könnte man 95% der Filme wieder verschweißen und niemand würde bemerken, das sie schon mal von Menschenhänden berührt wurden. Soviel dazu, dass Leute die daraus keinen Weltuntergang machen, mit ihren Filmen umgehen wie Dreck.

Wenn es jedoch keine Sammleredition, Steel oder Digibook, etc. ist, dann kann man auch mal die Kirche im Dorf lassen.
golf600
Stammgast
#9 erstellt: 30. Okt 2011, 18:08
Rückläufer sind B-Ware und auch als solches zu verkaufen.
Richtig ist das also nicht.
Aber bei BD bzw.DVD Filme wohl relativ zu verschmerzen.
Denn dem Player ist dieses egal.
Man hätte es nur gerne mitgeteilt bekommen nicht Amazon.


[Beitrag von golf600 am 30. Okt 2011, 18:19 bearbeitet]
Madtse
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 30. Okt 2011, 18:53
Moin,

ich habe die gleiche Erfahrung mit einer CD gemacht, die ich direkt bei Amazon als neu gekauft habe. Das Booklet war leicht geknittert (wirklich nur leicht) und auf der CD waren Fingerabdrücke. Ich habe mich auch ein wenig geärgert. Solche CDs sollten auch als Rückläufer verkauft werden. Für mich war es nicht so schlimm, ich habe die CD behalten, obwohl Amazon sie bestimmt auch umgetaucht hätte.
Ärgerlich finde ich es aber auf jeden Fall, wenn man einen Artikel nicht für sich selber kauft, sondern ihn als Geschenk direkt an jemanden schickt oder überhaupt verschenken will. Normalerweise schaut man ihn ja nicht mehr an, gerade wenn er eingeschweißt ist.
Ich muss aber auch noch sagen, dass ich wirklich seit mehreren Jahren wirklich viele CDs, DVDs und BDs bei Amazon bestelle und es ist bis jetzt nur dieses eine Mal vorgekommen.
Vielleicht war es ja auch ein Versehen.
Mich wundert eh, dass bei Amazon die Logistik so gut funktioniert.
kaefer03
Inventar
#11 erstellt: 30. Okt 2011, 19:56
Amazon hatte ich kontaktiert,

sofort kam eine Entschldigung, mit dem Vorschlag über einen

Rabatt über 2,50 € od. einer neuen Lieferung. Entschieden habe ich mich für das Letztere.

Bei mir war dies nicht das erste mal mit einem Rückläufer.

Die letzte Lieferung hatte sehr viele Fingerabdrücke,

lief aber mit meiner PS3 problemlos.

Da ich bei Amazon auch SACDs bestelle (kosten teilweise

über 50,- €), zum hören und zum sammeln wäre so eine

Lieferung

die absolute Frechheit. Ist aber noch nicht passiert.

Ein bekannter hatte mehr Pech, Blu-ray Player bestellt,

es kam ein Rückläufer mit Kratzern und fehlender FB.

Seine nächste Bestellung war ein Schnellkochtopf von Tefal,

es kam einer gebrauchter Topf mit Resten vom Essen .

Seit dem ist er kein Kunde mehr.......
cenobit
Inventar
#12 erstellt: 30. Okt 2011, 20:35

86bibo schrieb:

Das sehe ich ein wenig anders. Aber nun gut, jeder darf seine Meinung kundtun.



...Vielen Dank, du Gebrauchtwarenhändler.
>Spider<
Inventar
#13 erstellt: 30. Okt 2011, 20:57
Seit wann kann man ausgepackte Discs zurückschicken?
Eddie9983
Stammgast
#14 erstellt: 30. Okt 2011, 21:09

_spiderschwein: schrieb:
Seit wann kann man ausgepackte Discs zurückschicken?


Eine war mal defekt, was ich erst merken konnte, als der Film im Player war. Bei dem anderen wurde mir (wohl auch eine gebrauchte, weil geöffnete) Blu Ray mit einer falschen Tonspur geschickt, die deutsche fehlte.
Donld1
Inventar
#15 erstellt: 31. Okt 2011, 09:16
Ich dachte eigentlich auch, bei Ton- und Bildträgern ist das Rückgaberecht ausgeschlossen.

Grüsse
Klipsch-Maniac
Inventar
#16 erstellt: 31. Okt 2011, 21:15

kaefer03 schrieb:


Seine nächste Bestellung war ein Schnellkochtopf von Tefal,

es kam einer gebrauchter Topf mit Resten vom Essen .

Seit dem ist er kein Kunde mehr.......



also das glaub ich in 100 Jahren nicht...
kaefer03
Inventar
#17 erstellt: 31. Okt 2011, 21:43
Doch das stimmt, der Topf wurde in der Spülmaschine gereinigt.

Hab's selber gesehen, mit dem angetrockneten kleinen Resten.

Nicht viel......
JokerofDarkness
Inventar
#18 erstellt: 01. Nov 2011, 02:41

86bibo schrieb:
Dann hoffe ich mal, das ihr zu denen gehört, die nie etwas umtauschen oder zurückschicken. Irgendwo wirds dann doch lächerlich.

Medien sind nach Öffnen der Originalfolie vom Umtausch ausgeschlossen. Sollte die also jemand neu verschweißen, so wäre es doch klar eine arglistige Täuschung.


86bibo schrieb:
Natürlich will etwas neues, wenn man dafür bezahlt, aber zum einen geht es hier nicht um einen Artikel für mehrere hundert Euro, sondern einen Film für 15€. Außerdem ist der Film neu und man hat keinerlei Einschränkungen. Viel schlimmer finde ich es, dass man oft verbeulte oder verkratzte Steelbooks bekommt.

Wenn neu offeriert wird, dann muss auch neu geliefert werden und zwar unabhängig vom Preis.


86bibo schrieb:
Zudem kommt hinzu, dass dies sicherlich eine absolute Ausnahme war, denn Amazon tauscht keine unversiegelten Filme, sodass der Anteil solcher Rückläufer nahe Null sein dürfte.

Leider ist dem nicht so, da sich auch bei mir die als neu deklarierten Rückläufer häufen.
Donld1
Inventar
#19 erstellt: 01. Nov 2011, 08:52
Offiziell verkauft Amazon die Rückläufer ja über Warehousedeal.
distain
Inventar
#20 erstellt: 09. Nov 2011, 00:00
Bravo amazon -weiter so, Hirsch+Ille hat die Konsequenz gezogen und ist aus dem online-Handel still und leise ausgestiegen. Lt. Aussage steht der Aufwand nicht mehr im Verhältnis zum Nutzen.
Donld1
Inventar
#21 erstellt: 09. Nov 2011, 00:22
Was hat das jetzt mit Amazon und Rückläufer zu tun?

Grüsse
distain
Inventar
#22 erstellt: 09. Nov 2011, 00:28
Frag den Gesetzgeber...
-Puma77-
Inventar
#23 erstellt: 09. Nov 2011, 21:37

distain schrieb:
Bravo amazon -weiter so, Hirsch+Ille hat die Konsequenz gezogen und ist aus dem online-Handel still und leise ausgestiegen. Lt. Aussage steht der Aufwand nicht mehr im Verhältnis zum Nutzen.



Interessant, ich hatte dort auch schon bestellt und sehr gute Erfahrungen gemacht.
duno
Inventar
#24 erstellt: 10. Nov 2011, 21:43

kaefer03 schrieb:
...
ein Film war anders als sonst versiegelt, bzw. eingeschweißt.


Macht nix, hab Garfield 3D auch in einer nicht eingeschweißten Verpackung bekommen ...

Wo ist das Problem?

Es gibt sicher nicht viele Menschen die "Garfield's Pet Force 3D" ihr Eigen nennen
cenobit
Inventar
#25 erstellt: 10. Nov 2011, 22:23

duno schrieb:

kaefer03 schrieb:
...
ein Film war anders als sonst versiegelt, bzw. eingeschweißt.


Macht nix, hab Garfield 3D auch in einer nicht eingeschweißten Verpackung bekommen ...

Wo ist das Problem?

Es gibt sicher nicht viele Menschen die "Garfield's Pet Force 3D" ihr Eigen nennen ;)


..und was hat das mit diesem Thread zu tun
distain
Inventar
#26 erstellt: 10. Nov 2011, 22:25
Und was hat das nicht mit dem Thread zu tun?
duno
Inventar
#27 erstellt: 12. Nov 2011, 12:52
@ cenobit und distain

Wer schreibt denn vor, dass eine Blu-ray eingeschweißt sein muss?

Kommt doch immer darauf an aus welcher Charge die Produktion stammt.

Ist das so schwer zu verstehen?
kaefer03
Inventar
#28 erstellt: 12. Nov 2011, 13:24
Die neue war es. Fingerabdrücke gabs nicht.
duno
Inventar
#29 erstellt: 12. Nov 2011, 13:59
@kaefer03

Kann immer mal passieren, sollte aber nicht.

Ich hab auch schon PC-Spiele im Laden gekauft wo dann die DVD aus der Papierverpackung in das Hardcover gedrückt wurde.

Mit dem Film Garfield 3D wollte ich nur darauf hinweisen, das er halt kein Massenprodukt ist, der irgendwo machinell verpackt wird ...
kaefer03
Inventar
#30 erstellt: 16. Nov 2011, 20:00


Heute kam wieder ein Rückläufer, neu versiegelt.

Kratzer + Fingerabdrücke, die PS3 konnte ihn nicht richtig

wiedergeben. Cover hat Knicke.

Habe eine böse Mail an den Laden geschrieben.



[Beitrag von kaefer03 am 16. Nov 2011, 20:01 bearbeitet]
Dimelton
Neuling
#31 erstellt: 16. Nov 2011, 20:35
Mal überlegt, dass es nicht unbedingt an Amazon liegen muss? Kann ja auch sein, dass jemand dort eine CD bestellt, dann kopiert oder ansieht/hört, anschliessend wieder verpackt und eingeschweißt zurück an Amazon schickt. Bei dem Durchsatz an CD`s ist es wohl kaum möglich jede einzelne zu überprüfen ob die vom Hersteller eingeschweißt ist.
Heutzutage stellt es auch kein Problem mehr dar, eine CD wieder so zu verpacken, dass die als "unausgepackt" durchgehen würde. Und die Verpackung aufmachen und die Scheibe nach Fingerabdrücken abzusuchen ist wohl etwas teuer und würde eine Verpackung ebenfalls zerstören oder Fingerabdrücke hinterlassen.
kaefer03
Inventar
#32 erstellt: 16. Nov 2011, 20:41
Das neue verschweißen sieht optisch ganz anders aus.

Meinen neuen Rückläufer (war ein Angebot für 5,97 €) brauche

ich nicht zurücksenden,

Geld wird erstattet.
SkillSeeka
Stammgast
#33 erstellt: 18. Nov 2011, 13:30
Komisch, dass es immer nur dich trifft
kaefer03
Inventar
#34 erstellt: 18. Nov 2011, 14:20
ne, lese mal alles.

od. die mögen mich nicht.

beim nächsten mal gibts ein foto für die ungläubigen
Jungholtz
Stammgast
#35 erstellt: 19. Nov 2011, 18:58
Ein Stück weiter oben sagst du, dass sich die Einschweißvarianten zwischen neu und gebraucht unterscheiden. Kannst du das per Foto veranschaulichen?

Ich hab noch hunderte von Scheiben eingeschweißt rumstehen und wäre an einer rein optischen Selektion interessiert.
danielson
Stammgast
#38 erstellt: 20. Nov 2011, 15:38
Also bei mir wurden die letzten 4 CD´s uverschweißt von amazon geliefert. Mich persönlich stört es nicht jedoch frage ich mich ob es nun RÜckläufer sind oder CD´s mittlerweile generell unverschweißt verkauft werden.

Ich habe vor Jahren sogar schon einmal den Film Sunshine als Blu Ray Version, welche für den Verleih bestimmt war, unverschweißt geliefert bekommen. Zu dieser Zeit hat amazon noch seinen eigenen Verleih betrieben, deßhalb denke ich das dort intern irgendein Fehler passiert ist.
manolo_TT
Inventar
#39 erstellt: 30. Nov 2011, 13:18
hatte auch das letzte mal das "problem", dass manche cds eingeschweißt andere "nackt" ankamen. beim nächsten mal werde ich das monieren und auf einen preisnachlass warten
Wilder_Wein
Inventar
#40 erstellt: 30. Nov 2011, 20:54
solange die Datenträger keine Defekte aufweisen, wäre mir ein eventueller Rückläufer egal. Ganz ehrlich, wenn ich im Saturn oder Mediamarkt eine geöffnete Blu Ray in der Hand habe, geben die mir auch keinen Cent Nachlass. Und wie gesagt, wo ist das Problem, wenn der Datenträger keinen defekt aufweist?

Ein weiterer Punkt, Amazon ist mittlerweile so groß, dass die schon lange nicht mehr nur beim Hersteller einkaufen, die haben jede Menge Zwischenhändler - auch da kann es nun mal sein, dass Amazon Auspackware erwischt. Bei der Größe und bei dem Versandvolumen können die das einfach nicht mehr zu 100 Prozent kontrollieren - dafür bieten sie aber bei einer Beschwerde einen überragenden Service.

distain hat es bereits geschrieben. Hirsch & Ille musste den Onlinehandel einstellen, aufgrund des Fernabsatzgesetzes lohnt sich das für viele Händler einfach nicht mehr. Da wird zurückgeschickt was das Zeugt hält - mit der Digitalkamera in den Urlaub gefahren und dann ab in den Karton und zurück zu Amazon - 3 LEDs bestellt, mal gucken welcher der Beste ist - bei meinem Bruder haben sie Klamotten bestellt, nach einer Woche kamen sie zurück, waren voll mit Schminke und haben böse nach Rauch gestunken, so etwas ist einfach nur assozial. Versuche da mal als Händler den Kunden zur Rechenschaft zu ziehen.......also musst Du die Sachen zu einem Spottpreis verkaufen.....wenn Du Pech hast, kommen sie auch dann wieder zurück.

Ich habe mir gerade ein Galaxy S2 als Rückläufer bei Amazon bestellt. Ich frage mich wirklich, was so manche mit den Produkten machen bevor sie zurückgeschickt werden. Es gibt scheinbar keine Hemmschwelle mehr, 2 - 3 Wochen intensiv nutzen, die Oberfläche beschädigen, ein teil des Zubehörs behalten und Amazon toleriert so etwas sogar.

Wenn sich diese Mentalität hält, werden auch weitere Onlinhändler in Schieflage geraten.

Deswegen bin ich da halt etwas entspannter und akzeptiere bei gewissen Produkten auch Rückläufer.
ViSa69
Inventar
#41 erstellt: 30. Nov 2011, 21:53
Das sehe ich anders.

Wenn ich "neu" bestelle will ich auch "neu" im Sinne von "jungfräulich" haben. Nichts wo andere schon rumgegrabbelt; benutzt; oder gar Teile vom Zubehör entfernt haben. Das ist einfach nicht mehr neu.

Natürlich kann sowas weiterhin verkauft werden, kann/sollte dann aber nicht als neu bezeichnet werden weil das schlichtweg Irreführend ist.


Wilder_Wein schrieb:
...Hirsch & Ille musste den Onlinehandel einstellen, aufgrund des Fernabsatzgesetzes lohnt sich das für viele Händler einfach nicht mehr. Da wird zurückgeschickt was das Zeug hält - mit der Digitalkamera in den Urlaub gefahren und dann ab in den Karton und zurück zu Amazon - 3 LEDs bestellt, mal gucken welcher der Beste ist - bei meinem Bruder haben sie Klamotten bestellt, nach einer Woche kamen sie zurück, waren voll mit Schminke und haben böse nach Rauch gestunken, so etwas ist einfach nur assozial. Versuche da mal als Händler den Kunden zur Rechenschaft zu ziehen.......also musst Du die Sachen zu einem Spottpreis verkaufen.....wenn Du Pech hast, kommen sie auch dann wieder zurück.

Ich habe mir gerade ein Galaxy S2 als Rückläufer bei Amazon bestellt. Ich frage mich wirklich, was so manche mit den Produkten machen bevor sie zurückgeschickt werden. Es gibt scheinbar keine Hemmschwelle mehr, 2 - 3 Wochen intensiv nutzen, die Oberfläche beschädigen, ein teil des Zubehörs behalten und Amazon toleriert so etwas sogar.

Wenn sich diese Mentalität hält, werden auch weitere Onlinhändler in Schieflage geraten.


Absolut korrekt !

Wenn das so weitergeht kann ich mir auch gut vorstellen das immer mehr Händler der Online-Variante den Rücken kehren werden. Ich finde es ehrlich gesagt auch merkwürdig warum der Händler ab 40,-€ Warenwert kostenlos zurücknehmen muss, warum hat man das so gemacht ?

Ich kann ja, wenn ich mehrmals zu Saturn oder Media fahre, denen auch nicht meine Spritkosten in Rechnung stellen ...

Wenn das mit der kostenlosen Rücknahme nicht wäre hätten wir ziemlich sicher weitaus weniger "kurzfristig intensiv gebrauchter" Rückläufer.

Gruß,
ViSa
kaefer03
Inventar
#42 erstellt: 19. Feb 2012, 02:00
Heute hat es mich zweimal erwischt.

Steelbooks:

Inception kam unversiegelt mit Kratzern auf der Blu-ray.

I'am Legend war von Amazon neu versiegelt, mit vielen Fingerabdrücken.
distain
Inventar
#43 erstellt: 19. Feb 2012, 13:20
Habe mich mal genauer informiert!
Mir wurde bestätigt, dass das eine gängige Methode auf allen Marktplätzen ist und schon länger praktiziert wird.

Die rechtliche Seite kann ich nicht beurteilen. Wir haben jedoch einige Juristen unter den Forumsmitglieder. Vielleicht wissen sie eine Antwort!
86bibo
Inventar
#44 erstellt: 19. Feb 2012, 13:47
Das macht aber nicht nur Amazon sondern auch andere. Bei Filmen ist es mir noch nicht so aufgefallen, aber die gibt man ja im MM auch selten zurück.

Bei CDs ist das jedoch schon länger gängig, einige Alben gibt es gar nicht mehr in Folie eingeschweist. Das ist von daher doof, dass man meist schon Kratzer vom Stapeln auf den Hüllen hat. Zudem muss man darauf achten sich die Cds an der Kasse versiegeln zu lassen (bei uns fragt da keine Kassiererin nach), da man sonst keine Möglichkeit des Umtauschs hat.

Unschöne Entwicklung.
JokerofDarkness
Inventar
#45 erstellt: 19. Feb 2012, 17:12
Meine letzten großen 3 Bestellungen enthielten auch immer eine gebrauchte BD. Mail mit Anweisung zum Preisnachlass von jeweils 3€ wurde immer akzeptiert.
Igelfrau
Inventar
#46 erstellt: 20. Feb 2012, 02:23
Gut zu wissen! Werde ich in Zukunft verstärkt darauf achten. Bedankt.
DailyNews
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 23. Mrz 2012, 15:07
wenn amazon Blurays als Neuware kennzeichnet, muss sie noch in ihrer originalen Verpackung eingetütet sein!
Ich würde keine bereits entsiegelte, was die folierte Verpackung ja ist, Bluray behalten.
Auch geöffnete Blurays können zurück gegeben werden, wenn sie oder das Cover z.B. beschädigt sind.
Bisher hatte ich noch keine nachträgliche verschweisste Bluray von amazon.
Einige Blurays haben diese typische Verschweißung, wie z.B. Digipacks oder Steelbooks, da ist es schwer zu beurteilen, ob sie bereits geöffnet wurden, wenn die Scheibe an sich i.O. ist.
Aber Blurays, DVDs oder CDs mit Fingerabdrücken gehören nicht wiederverkauft!
Wilder_Wein
Inventar
#48 erstellt: 27. Mrz 2012, 13:07

DailyNews schrieb:
Aber Blurays, DVDs oder CDs mit Fingerabdrücken gehören nicht wiederverkauft!


was macht man denn sonst damit?
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 27. Mrz 2012, 13:24
er hätte schreiben sollen: "... gehören nicht als Neuware wiederverkauft".

ein Euro günstiger als Warehousedeal, kein Problem.

Das der Onlineversandhändler für die Rückläufer nichts kann aber trotzdem dafür zur Kasse gebeten wird steht auf einem anderen Blatt. Das kleine Versandhändler darüber kaputtgehen ist auch unbestritten.

trotzdem:
Wer Neupreis zahlt will mMn keinen Gebrauchtartikel.


[Beitrag von blitzschlag666 am 27. Mrz 2012, 13:26 bearbeitet]
manolo_TT
Inventar
#50 erstellt: 27. Mrz 2012, 13:43
normalerweise wird, dass was der VK dadurch verliert mit eingepreist
War_Lord
Inventar
#51 erstellt: 28. Mrz 2012, 16:02
Also ich habe schon hunderte DVDs Blu-Rays und CDs über Jahre bei Amazon bestellt und hatte noch nie Kratzer, Fingerabdrücke oder eine nicht original verschweißte Folie.


[Beitrag von War_Lord am 28. Mrz 2012, 16:04 bearbeitet]
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#52 erstellt: 28. Mrz 2012, 16:08
ich denke das die Chance ein umverpacktes Produkt zu bekommen größer wird je näher man dem Mainstream-Geschmack kommt.
Giganer
Schaut ab und zu mal vorbei
#53 erstellt: 10. Jun 2012, 14:53
Fakt ist auf jeden Fall, dass vor nicht allzu langer Zeit von einem OLG entschieden wurde, dass selbst bereits verwendete und auch ausgepackte Ware, die innerhalb eines auf Kulanz eingeräumtes Rückgaberecht des Händlers zurückgenommen wurde, wieder als neu verkauft werden kann. Ein Siegel spielt dabei keine Rolle. Voraussetzung ist und bleibt dabei, dass die Funktion nicht eingeschränkt sein darf und die Ware keinen abgenutzten Zustand besitzen darf. Ich glaube so war der Wortlaut.

Wie alles im Bereich der Sachmängelhaftung natürlich sehr schwammig formuliert.

Sicherlich ist es ärgerlich, wenn man bei mehreren Bestellungen solche Erfahrungen machen muss, aber Händler wie Amazon sind doch bemüht die Fehler zu korrigieren! Oder? So war bis jetzt immer meine Erfahrung.

Auf Bald

Giganer
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Blu-ray original verschweißt und keine Disc drin
HDR_Michel am 23.12.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  5 Beiträge
Amazon hat einige Blu-ray´s preisgesenkt?
celle am 03.11.2007  –  Letzte Antwort am 03.11.2007  –  5 Beiträge
1 Million Blu-Ray in Europa verkauft
Reno_Raines am 10.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.01.2008  –  3 Beiträge
Hotel Transsilvanien (+ Blu-ray) [Blu-ray 3D]
skabeast75 am 29.03.2013  –  Letzte Antwort am 06.04.2013  –  3 Beiträge
Mirrors Blu-ray uncut?
Muppi am 24.10.2009  –  Letzte Antwort am 25.10.2009  –  14 Beiträge
AMAZON HD + Blu-Ray ab 14,90 EUR
UdoG am 16.08.2007  –  Letzte Antwort am 18.08.2007  –  27 Beiträge
Blu Ray bei Amazon nicht mehr versandkostenfrei
windschief am 07.11.2013  –  Letzte Antwort am 29.01.2014  –  31 Beiträge
Blu-ray kaputt?
bigfraggle am 07.07.2012  –  Letzte Antwort am 13.07.2012  –  7 Beiträge
Lost auf Blu-Ray
Nappa87 am 13.04.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2008  –  6 Beiträge
Blu Ray günstig kaufen
reptile25 am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 23.06.2009  –  61 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.792 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedSchalller
  • Gesamtzahl an Themen1.499.954
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.521.883

Top Hersteller in Blu-ray Disc und 4k Blu-ray Disc Widget schließen