vodafone TV: Ich bin ja mal gespannt

+A -A
Autor
Beitrag
millennia
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Jun 2012, 08:44
Liebe Forengemeinde,

Ich habe mich in den letzten Tagen für Vodafone TV entschieden.

Ist-Situation:
Mein Vermieter lässt auf dem Dach das tolle Sat-Signal in ein digitales (wahlweise auch analoges) Kabel-Signal umrechnen. Der Vorteil bei der Installation vor gar nicht all zu vielen Jahren ist mir klar: Der typischen Oma im Haus (diese Anlage versorgt etwa 40 Haushalte) musste man so damals nicht erklären, warum sie eine neue Box braucht um Fernsehen zu gucken.
Der Nachteil: HD gibt es in absehbarer Zeit für diese Haushalte nicht, die 5 Euro pro Monat müssen aber natürlich bezahlt werden und eigene Sat-Schüssel ist nicht gestattet, zumindest nicht an der Hauswand. Was mit den 200 Euro im Monat passiert, ist mir zumindest nicht klar. Egal.
Die selbsternannten Experten, die diese Anlage betreuen, speißen über DVB-C die österreichischen Versionen der privaten Programme ein. Nein, ich lebe nicht in Österreich.
Ich habe O2 mit 4wöchiger Kündigungsfrist. Das sollte also nicht lange dauern.
O2 hat mir knapp 12 Mbit gegeben. Zuvor waren es bei Tele 2 jedoch voll 16 Mbit. Was nun kommt, wird sich zeigen. VDSL ist leider 30 Meter entfernt.

Soll:
HD-Fernsehen. Das ist das Wichtigste.
Über die Universal-FB soll das Ding steuerbar gemacht werden. Die Philips 8215 kennt zwar die Codes für Sagem IPTV-Receiver, ob damit auch die gebrandete Box steuerbar ist, wird sich zeigen.
Es befinden sich weitere Ethernet-Anschlüsse an der Box. Sollten die nutzbar sein/werden, brauche ich nichtmal ein neues Kabel in das Wohnzimmer zu ziehen und kann meinen Medienplayer direkt an das TV-Ding anschließen. Das wäre toll.
Ich habe viel gelesen, über nicht ausgereifte Technik und Probleme mit der Box. Ich denke aber, dass mehr Nachfrage auch etwas bewirken kann. Ich kann auf nichts anderes außer IPTV ausweichen. Entertain ist rund 10 Euro teurer, da man HD+ dazu buchen muss und auch Miete für den (obligatorischen) Receiver zahlt. Letzteres bewerte ich als versteckten Kostenfaktor.

Stand:
16.06.2012 - Alle Unterlagen beim Vertragsvermittler, der seine Provision teilweise an uns auszahlt. So wird das Angebot auf 24 Monate gesehen rechnerisch günstiger als unser derzeitiges O2 S.
O2 ist für eine Kündigung "vorgemerkt" - innerhalb von 10 Tagen müsste man diese dann bestätigen. Da mit dem Rufnummernportierungsauftrag eine eigenständige schriftliche Kündigung einhergeht, werde ich die Kündigung nun nicht "selbst" durchführen.

...the show must go on! Ich berichte weiter.

edit 1:
Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

Was sind das denn hier für komische Spoiler?


[Beitrag von millennia am 16. Jun 2012, 08:45 bearbeitet]
millennia
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 30. Jul 2012, 13:27
Entschuldigt das Doppelposting, aber der erste Eintrag hier ist schon zu alt um bearbeitet zu werden.
Die Hardware wird generell erst kurz vor der Schaltung geliefert.
Das ist nun geschehen und das TV-Center ist bei mir angeschlossen. Das ging schnell und einfach, die Buchsen sind all entsprechend beschriftet und meist passt an dieser Stelle zu jedem Stecker auch nur eine Buchse, und wo das nicht so ist, hat man schlimmstenfalls die Stereokanäle vertauscht.
Sehr lobenswert ist die Länge des mitgelieferten LAN-Kabels. 7m schaffen mir genug Spielraum. Auch ein HDMI-Kabel liegt bei und das externe Netzteil verfügt über längere Kabel. Außerdem kann man an diesem auch Euro 8-Kabel anschließen. Sehr gut!
Die Fernbedienung liegt gut in der Hand. Die Tasten haben zwar leider keinen wirklichen Druckpunkt, aber schick ist sie. Dennoch habe ich alle Tasten auf meine Universal-FB kopiert und diese wandert in den Schrank.

Bis ab 1. August dann der Vodafone-DSL-Anschluss geschaltet wird, empfange ich also wieder analog. Das Bild ist entsprechend schlecht, aber eines kann ich versichern: Der Scaler meines TV-Gerätes (Toshiba 42Z - paar Jahre alt) ist noch schlechter. Also lasse ich das TV-Center in 1080i ausgeben - der maximalen Auspärgung im Auswahlmenü. Wer eine Sat-Schüssel hat, hat so dramatische Probleme nicht, der kann ja sogar HD empfangen. Das für Kabel-Nutzer nicht einmal DVB-C zur Verfügung steht ist ein großes Manko.
Die Einrichtung des Gerätes läuft schnell und ohne das, vom Bestätigen abgesehen, Nutzereingriffe erforderlich wären. Sogar die automatisch generierte Senderliste nach dem lange dauernden Suchlauf war direkt brauchbar.
Die Umschaltzeiten übertreffen den bislang von mir genutzten Thomson DCI1500-Receiver. Hier vermute ich, dass sich diese Zeiten verschlechtern werden, wenn ich zwischen IPTV-Sendern wechseln will.
Trotz LAN-Verbindung kann ich noch keinen "Installations-Code" eingeben. Das wird wohl erst möglich sein, wenn ich eine IP aus dem Vodafone-Adressraum habe. Hoffe ich zumindest.
Die Aufnahmefunktion läuft bislang fehlerfrei. Eine wirklich gute Sache ist das Instant-Recording (zumindest nenne ich es jetzt mal so). Sobald ich das Gerät einschalte oder den Sender wechsel, beginnt die Aufnahme. So kann ich jederzeit zurückspulen. Schaltet man um, beginnt dies von vorn, auf älte Aufnahmen dieser Art kann man dann nicht mehr zurückgreifen.
Aber das ist sehr praktisch, für den gar nicht so seltenen Fall, dass Mann Fußball schaut und die holde Gattin mittels versuchtem Gesprächsbeginn die Aufmerksamkeit auf sich lenken will. Mann verpasst eine entscheidende Szene, brauch sich aber nicht zu ärgern, da man jederzeit zurückspulen kann. Das ist wirklich klasse. Unter welchen Umständen das funktioniert und ob es da einen Unterschied zwischen Kabel- und IP-TV, bzw. zwischen SD und HD-Sendern gibt, werde ich noch klären.

Das EPG ist wirklich umfangreich und klar struktuirert. Auch die Menüanimation sowie die Farbgebung halte ich für sehr gelungen. Das Überblenden wärend des Durchblätterns sieht echt schick aus.

Ich vermute, die Box ist mit den vielen Funktionen ein guter Receiver. Zur Bildqualität mache ich später noch ein paar Angabgen, erst wenn tatsächlich über das Internet gestreamt wird.

Leider zeigten sich aber schon jetzt einige "Wackler" im Bild. Kurz bleibt das Bild stehen oder Artefakte zeichnen sich ab. Der Ton läuft dabei meist noch weiter. Das trat bislang etwa 2 mal pro Verwendung/Abend auf.
Wie sich das entwicklet und ob es tatsächlich stören wird, werde ich ab morgen testen.

Bis dahin,
Liebe Grüße
boggel
Inventar
#3 erstellt: 10. Aug 2012, 09:29
und, läufts bei dir nun problemlos?
millennia
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Aug 2012, 09:45
Ich bin noch ausgiebig am testen, aber prinzipiell konnte ich keine groben Fehler finden.
Mit 10,8 Mbit (down) funktioniert HD-TV gut. Allerdings verlangt das die gesamte Bandbreite, will man surfen benötigt man eine in den letzten Jahren abhanden gekommene Geduld. Telefonieren und HD-TV teste ich noch.
Bei regelmäßigem Zapping kommte es bei den HD-Sendern bei etwa 1% der Umschaltvorgänge zu einem Fehler in der Tonwiedergabe. D.h. vor allem Dolby-Ton als Bitstream ausgegeben kommt nur bruchstückhaft. Dann ist ein neues Um- und Zurückschalten notwendig.
Die Bildqualität ist gut. Gut - aber nicht sehr gut. Es fehlt ein kleinwenig an Detailschärfe, wobei ich das nochmal genauer vergleichen möchte. Ich kann mir kaum vorstellen, dass das an der Produktionsfirma bei den Olympischen Spielen liegl...
Bei schnellen Kameraschwenks habe ich auch das Gefühl, dass Bilder überdurchschnittlich stark verschwimmen.
Ganz klar negativ zu bewerten ist der Ton bei SD-IPTV. Denn wärend DVB-C bei mir bislang zwar nur die PAL-Auflösung lieferte, kam dennoch Dolby-Ton mit. Bei Vodafone TV gibt es in Verbindung mit SD auch nur Stereo. Ein klarer Nachteil!

Wichtig zu erwähnen ist, dass ich das mit meiner Fritzbox 7170 nutze. Wie das geht steht hier. Es gibt unzählige Gründe auf die Easybox zu verzichten.

Ich liefere euch noch einen kompletten Testbericht. Das verzögert sich, weil ich auch meine Universal-FB erst wieder einstellen musste (da wurde von Philips nun die Senderlogo-DB abgeschaltet und ich habe die Logos selbst erstellt) und die Modifikationen an der Fritzbox haben auch einige Zeit in Anspruch genommen.

Bis dahin, LG,
millennia
boggel
Inventar
#5 erstellt: 10. Aug 2012, 10:12
also bei mir gibts - was die HD-Sender betrifft - nix zu meckern. SD schaue ich eigentlich gar nicht mehr.
millennia
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Aug 2012, 12:39
Also, heute (jetzt) beim Freiwasserschwimmen in London, habe ich schon unerwartet starkes Rauschen im Bild, und bei der ständig schwänkenden Kamera, ist die Kompression deutlich (!) sichtbar.
Es ist zwar etwas unfair, weil das Bild als JPG gespeichert ist und auch die Kamera "Fehler" hinzufügt, aber die Bilder verdeutlichen das vielleicht. Achtet nicht auf das Logo selbst und die Helligkeit, sondern auf den Hintergrund. Gerade bei 2.1. seht ihr, was ich meine.

1. Aus einem Trailer:
Logo_Sport
2. Aus der Live-Übertragung:
100B3966
100_4015
100B4026

LG,
millennia
boggel
Inventar
#7 erstellt: 10. Aug 2012, 12:42
sieht ja wirklich übel aus. so sollte es nicht aussehen. vielleicht liegts am TV
millennia
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Aug 2012, 12:59
Ich will mich nicht beschweren, aber vielleicht geben auch die Datenraten aufschluss:
Etwa 3,9 GB/h gehen durch die Leitung, wenn ich die volle Stunde HD schaue. Das zeigt die Fritzbox unter DSL-Informationen > Statistik an, leider wird die Verbindung nicht im "Online-Zähler" mit erfasst.

Mich würde mal interessieren, wieviel Speicherplatz 1h Aufnahme eines HD Senders über Satellit oder Kabel benötigt.

Hier nochmal ein komplettes Bild aus der Hubschrauberkamera. Vielleicht liegt das auch an dieser Übertragungstechnik. Ich habe immer das Gefühl, dass das Bild gleich viel schärfer wird, sobald man ins Studio schaltet. Krieg ich jedes Mal einen Schreck, wenn ich Delling sehe!

100B4030
millennia
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Okt 2012, 02:29
Generell bin ich mit dem Gerät und dem Senderangebot zufrieden und würde das Paket weiterempfehlen. Im Alltagseinsatz hat sich die Hardware bewährt.
Ich kann keinen Vergleich zu Entertain anbieten, aber ich denke, dass das Preis-Leistungsverhältnis bei vodafone ein besseres ist. Dabei muss man bedenken, dass in unserem Haushalt niemand täglich fern sieht. Manche Sendungen nehmen wir auf und schauen sie später. Für diese Verhältnisse genügt auch die 320 GB-Festplatte.

Entgegen der obien Posts habe ich an der Signalqualität nichts auszusetzen. Das muss tatsächlich an den Aufnahmen der olympischen Produktionsfirma gelegen haben...

Das Gerät ist für mich im laufenden Betrieb nicht hörbar, es gab wohl früher einmal Probleme mit dem integrierten Lüfter.
Die Umschaltzeiten reißen einen nicht vom Hocker, aber das war ich von meinem Billigst-DVB-C-Receiver auch gewohnt.

Allerdings habe ich noch nicht die Möglichkeit den Zweikanalton zu nutzen. Die anderen Sprachen, die laut EPG und TXT übertragen werden, stehen einfach nicht zur Auswahl bereit. Das ist ärgerlich, denn es sollte laut den Angaben auf der Webseite von vodafone möglich sein.

Nach wie vor gilt: Es wird noch viel von vodafone versprochen, was später realisiert werden soll. Dazu gehört die Integration der USB-Schnittstellen und noch einiges mehr. Bedenkt man, wie lange das Produkt schon auf dem Markt ist, ist dies ein trauriges Zeugnis davon, dass Kunden immer öfter zu Betatestern werden und Produkte viel zu früh und halbfertig auf den Markt entlassen werden.

Nach wie vor beeindruckt bin ich von der Sofort-Aufnahme, die automatisch bei einschalten eines Senders beginnt und so ein ständiges Zurückspulen ermöglicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vodafone TV
Merandor am 22.10.2011  –  Letzte Antwort am 23.10.2011  –  3 Beiträge
VODAFONE-TV verarsche !
dawid543210 am 22.09.2012  –  Letzte Antwort am 21.10.2012  –  3 Beiträge
Vodafone-TV und mehrere Receiver
hrbaer am 08.04.2012  –  Letzte Antwort am 10.04.2012  –  6 Beiträge
Probleme mit Vodafone TV-Center
fplgoe am 21.12.2011  –  Letzte Antwort am 25.10.2014  –  105 Beiträge
Vodafone TV an 2 TV´s
Hannibal014 am 02.08.2012  –  Letzte Antwort am 15.08.2012  –  7 Beiträge
Telekom Entertain vs. Vodafone TV
lkabigdeal am 14.11.2011  –  Letzte Antwort am 16.12.2011  –  2 Beiträge
Vodafone IPTV
Kaluschke am 11.02.2011  –  Letzte Antwort am 14.09.2011  –  23 Beiträge
Easybox 803 & Vodafone TV Center 1000
nadyeschka am 24.06.2013  –  Letzte Antwort am 24.06.2013  –  4 Beiträge
Geht Vodafone TV überhaupt in Verbindung mit WLAN ?
Botz0815 am 28.11.2011  –  Letzte Antwort am 27.12.2011  –  11 Beiträge
Vodafon TV
Hirntot99 am 24.08.2011  –  Letzte Antwort am 08.09.2011  –  18 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.713 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitgliedhilali10
  • Gesamtzahl an Themen1.456.643
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.710.767

Hersteller in diesem Thread Widget schließen