Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. Letzte |nächste|

Der Entertain TV Thread

+A -A
Autor
Beitrag
intra
Stammgast
#1 erstellt: 03. Sep 2007, 07:55
Hallo zusammen,

habe da mal eine Frage an die IP-TV User:

Wie ist die Bildqualtität einzuordnen?
Besser als DVB-T, DVB-C bzw. DVB-S und zwar bei 16MB+???

Für das zahlreiche Feedback vielen Dank im Voraus!!!

Gruß
intra
Stahlratte
Stammgast
#2 erstellt: 04. Sep 2007, 22:57
Hi...

ich beschäftige mich selber gerade mit dem Thema und wollte eigentlich "entertain" VDSL von t-home ordern.

Nach meinen bisherigen Online-Recherchen in verschiedenen Foren ist die Bildqualität wohl nicht so berauschend!

Einige User schreiben sogar, das das TV teilweise nur mit 3 oder 4Mbit gesendet wird (mit Klötzchenbildung usw)- wozu ich dann VDSL50 habe, ist dann fraglich...

Letztlich werde ich mir das mal bei nem T-Punkt angucken: ich habe mit meinem Pioneer-Plasma + KabelDigital nämlich schon ein recht gutes Bild - eben je nach Senderqualität, und verschlechtern will ich mich ja auch nicht...

In den AGBS´ von T-Home steht wohl (lt. andrer Forenuser), dass die beste Bildqualität mit einem Röhrenfernseher (!!!) erreicht wird! Wenn das stimmt, ist das ein Witz!!!


[Beitrag von Stahlratte am 04. Sep 2007, 22:59 bearbeitet]
protec
Stammgast
#3 erstellt: 08. Sep 2007, 21:17
weiß nicht ob das in den agb's steht nur ist bei pal immer noch eine gute röhre jedem flachmann vorzuziehen. wozu du 50 mbit hast bzw haben könntest - der ist dazu da das du 2 hd kanäle gleichzeitig empfangen kannst.

und dann zu den 3-4 mbit bei sd....dies hängt mit dem codec zusammen es wird nicht mpeg sondern mpeg4 part 10 verwendet.

und zum thema würd ich sagen wenn das ausgangsmaterial gut ist kommt es auch über iptv sehr gut. häufig laufen blockbuster auf rtl am sonntag abend und die sind dann super... wenn ich an matrix oder i robot denke....
aber ich würd sagen das dvb-s noch nen tick besser ist.


[Beitrag von protec am 08. Sep 2007, 21:20 bearbeitet]
Stahlratte
Stammgast
#4 erstellt: 08. Sep 2007, 21:48

nur ist bei pal immer noch eine gute röhre jedem flachmann vorzuziehen.


Also ich habe momentan noch KabelDigital mit nem Pioneer 42"-Plasma: und habe da ein Topbild (Signalqualität 100%). Die Bildqualität übertrifft meine gute loewe-Röhre, vor allem bei der Detailabbildung...

Und da habe ich keine Lust, mich in Sachen Bildqualität mit T-home zu verschlechtern..ich gucke mal Mittwoch beim T-Punkt vorbei und schau´ mir das an...

Eventuell nehme ich erstmal das "entertain comfort VDSL" - weil Internet + Festnetz brauche ich ja eh...und upgraden auf das "comfort plus" kann ich immer noch...
protec
Stammgast
#5 erstellt: 08. Sep 2007, 22:06
klar bei guten dvds geb ich dir recht und gegen viele röhren ist das bild auch ruhiger und der schwarzwert kann auch mithalten und auch übertrumpfen - zumindest bei meinem pv60

ich denke noch besser ist es wenn dir zu hause ein bild davon machst...kannst ja dann mal schreiebn
MadMax252
Neuling
#6 erstellt: 10. Sep 2007, 00:08
Hallo an alle,
bei mir hat es vor ein paar Tagen mit dem T-Home VDSL 25 geklappt. Ich muss ehrlich sagen, dass ich enttäuscht bin. Einige Sender wie die ARD, ZDF und DSF sind richtig schlecht.
Mann sieht bei schnellen Kamerafahrten richtige Treppenbildung. Aber auch 80% der restlichen Sender überzeugt mich nicht wirklich. Da kann man auch getrost beim Röhrenfernseher mit Kabelanschluss bleiben,
denn da war das Bild besser als mit LCD und T-Home. Habe nämlich einen Samsung 46 Zoll LCD per HDMI an der T-Home Box hängen.
Die zwei HD Sender (Sat1 und Pro7) sind ganz okay. Wenn natürlich HD Inhalte ausgestrahlt werden ist die Bildqualität spitze. Aber das ist nicht oft der Fall. Daher bin ich momentan auch auf der Suche nach Möglichkeiten das ganze zu optimieren.
Weiß jemand ob das mit einem AV Receiver mittels Hochskalierung besser wird, bzw. wie das Bild via Sat(digital) ist?
Stahlratte
Stammgast
#7 erstellt: 10. Sep 2007, 09:17
Hi...

Okay, das DSF nicht die beste Qualität sendet, ist normal - und fällt mit nem LCD/Plasma mehr auf...

Aber ARD + ZDF, sowie die anderen öffentlichen Sender, haben bei mir mit KabelDigital eine sehr gute Qualität (manchmal sogar fast DVD-Niveau)!

Aber das hängt dann wieder auch vom TV ab: ein 42"-PLasma macht bei PAL ein besseres Bild als ein 42" oder 46" LCD-Gerät..
protec
Stammgast
#8 erstellt: 11. Sep 2007, 00:07
@MAD

IPTV kann natürlich kein besseres Bild liefern wenn der Anbieter über Satelit schon schlecht sendet. Kann mich aber nicht erinner, dass bei ARD und ZDF das Bild schlecht war.

Da sehe ich es eher wie stahlratte und halte die display technik auch für ein überltäter.

Hast schonmal andere Anschlüsse außer HDMI genommen?besonders bei hochskalieren kann die quali leiden.
Stahlratte
Stammgast
#9 erstellt: 12. Sep 2007, 13:24
So...

ich war heute mal beim lokalen T-Punkt:

Estmal erfreulich: lt. Leitungscheck habe ich die volle Bandbreite - und kann also sogar bis VDSL50 gehen...

Nicht so toll: es gab nicht mal eine Möglichkeit, das enterain auszuprobieren - im T-Punkt ist das nicht mal aufgebaut...

Was mich etwas skeptisch machte: Auf die Frage, wie denn die allgemeine Bildqualität bei "entertain" ist, wurde mir gesagt, dass man da mit der hohen Bitrate von VDSL25 keine Probleme haben wird - und bei VDSL50 sowieso nicht...

Ähm, was nützt mir nen 50.000er Anschluss, wenn ich nur 4Mbit Daten kriege?! Das klingt irgendwie wenig plausibel...

Ich komme wohl nicht drum herum, mir das mal in nen anderen T-Punkt live anzusehen...

Was aber eine wichtige Info war: Zum Ende des Jahres kommt die neue Receiverbox raus - 160GB HD und man kann dann wohl auch ein 2. TV-Gerät darüber laufen lassen! Der Receiver soll zum Weihnachtsgeschäft erhältlich sein...
Leo_Feuerstein
Stammgast
#10 erstellt: 12. Sep 2007, 15:36

Stahlratte schrieb:
Was aber eine wichtige Info war: Zum Ende des Jahres kommt die neue Receiverbox raus - 160GB HD und man kann dann wohl auch ein 2. TV-Gerät darüber laufen lassen! Der Receiver soll zum Weihnachtsgeschäft erhältlich sein...

Auf den warte ich auch noch, dann gibt es auch bei mir IP-TV. Hoffentlich ist das Gerät (oder die Festplatte) dann leiser als der 300er.
MadMax252
Neuling
#11 erstellt: 12. Sep 2007, 16:37

Hast schonmal andere Anschlüsse außer HDMI genommen?besonders bei hochskalieren kann die quali leiden.


Ja ich habe die Anschlüsse durchprobiert (Scart). Aber über den HDMI bekomme ich das beste Ergebniss.


Hoffentlich ist das Gerät (oder die Festplatte) dann leiser als der 300er

Das ist auch so eine Sache die ich nicht verstehe. Beim 300er läuft selbst im Standby die Festplatte mit?! Ich hoffe das Sie das ändern werden.
intra
Stammgast
#12 erstellt: 26. Sep 2007, 12:02

intra schrieb:
Hallo zusammen,

habe da mal eine Frage an die IP-TV User:

Wie ist die Bildqualität einzuordnen?
Besser als DVB-T, DVB-C bzw. DVB-S und zwar bei 16MB+???

Für das zahlreiche Feedback vielen Dank im Voraus!!!

Gruß
intra


Immer noch keine IP-TV User mit 16+?

Für mich besonders interessant, da ich DVB-C hatte, DVB-S nicht darf und z.Zt. DVB-T habe (aber für mich nicht zufriedenstellend )

Nochmals Danke für Eure Beiträge!

Gruß
intra
Nielsson
Neuling
#13 erstellt: 27. Sep 2007, 11:44
Habe vorgestern Abend T-Home mit 16+ bestellt. Dauert wohl ca. 2 Wochen. Schreibe dann Erfahrungen.
Gruß Ingo
intra
Stammgast
#14 erstellt: 17. Okt 2007, 08:11
@Nielsson
Die 2 Wochen sind vorbei Schon Erfahrungen gemacht?

@Alle
Läuft das Produkt so schlecht, dass hier kaum User über die Bildqualität berichten können?


Ein Besuch im T-Punkt (jetzt T-Shop), wo angeblich VDSL 25 zur Verfügung stand, war die Bildqualität max. auf DVB-T Niveau . Wie soll es dann bei IP-TV 16+ aussehen?

Freue mich weiterhin über zahlreiche Beiträge

Gruß
intra

(aber erst zum Feierabend)
protec
Stammgast
#15 erstellt: 17. Okt 2007, 10:50
der stream ist ja der gleiche. es kommt dann halt nur auf den fernseher an.
wichtig ist natürlich auch das inputsignal vom sender
intra
Stammgast
#16 erstellt: 18. Okt 2007, 11:06
Wenn sich meine gesehene Qualität bestätigt (und kein Ausreißer im T-Shop war), werde ich weiterhin die kostenlose eingeschränkte Qualität vom DVB-T nutzen . Wollte mich eigentlich verbessern!

Gruß
intra
OnkelT
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 18. Okt 2007, 12:10

intra schrieb:

Ein Besuch im T-Punkt (jetzt T-Shop), wo angeblich VDSL 25 zur Verfügung stand, war die Bildqualität max. auf DVB-T Niveau . Wie soll es dann bei IP-TV 16+ aussehen?

Freue mich weiterhin über zahlreiche Beiträge

Gruß
intra

(aber erst zum Feierabend)


Bin auch als gefrusteter DVB-T User umgestiegen, und kann die schlechte Bildqualität nicht betätigen. Sie kommt sicher nicht an DVB-S ran, aber war für mich eine deutliche Verbesserung. Die HD Sender sind sowieso über jeden Zweifel erhaben.
Neben deutlich mehr Sendern finde ich persönlich den VOD Service Klasse, da sich das alles mit nur einem Gerät steuern lässt.

Gruß
Nielsson
Neuling
#18 erstellt: 25. Okt 2007, 16:12
Na dann mal eben ein Zwischenstand von mir.
Probleme über Probleme und ständig neue Meinungen verschiedener Telekom-Mitarbeiter. Mein Auftrag ist nicht durch die Systeme gelaufen, jetzt scheints daran zu liegen, dass ich bisher kein Rechnung online hatte. Nachdem das nun umgestellt wurde, ist der Auftrag neu gebucht worden. Ich bin einigermaßen hoffnungsvoll, dass ich demnächst mal eine Auftragsbestätigung bekomme.. :-)
Dass die Bilqualität besser wird als bei meinem analogen Kabelfernsehen, habe ich mir inzwischen abgeschminkt. Ich habe bei meiner Mutter von Kabel analog auf Kabel digital umgestellt - kein Unterschied erkennbar. Allerdings hat meine Mutter einen sehr guten Phillips TV und hatte sowieso ein sehr gutes Bild.
Im TV-Laden haben sie mir erzählt, dass ein Unterschied eher bei weniger guten TV's erkennbar wäre.
Da ich auch einen Top TV habe und mit Kabel analog ein sehr gutes Bild, denke ich, dass auch bei mir die Qualität nicht besser wird.
Gruß Nielsson
tadek
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 07. Nov 2007, 09:35
Ein Problem mit den meisten digitalen Anschlüssen ist, das sie das Bild trotzdem analog an den TV schicken.
Dem Otto normal gucker ist das gar nicht bewusst, dass er gar nicht "digital" gut obwohl er DVB-T oder einen digitalen Kabelanschluss hat.
Meines wissens nach gibt es momentan, ausser den HD Receivern für 300 Euro, keinen digitalen Kabeltuner mit HDMI.
Habe damals versucht wenigstens einen mit Komponenten Ausgang zu finden, no chance.
Das war ein Grund zu T-Home zu gehen.

Ich finde das Bild besser als den analogen Anschluss
dhb
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 11. Nov 2007, 22:07

tadek schrieb:
Ein Problem mit den meisten digitalen Anschlüssen ist, das sie das Bild trotzdem analog an den TV schicken.
Dem Otto normal gucker ist das gar nicht bewusst, dass er gar nicht "digital" gut obwohl er DVB-T oder einen digitalen Kabelanschluss hat.
Meines wissens nach gibt es momentan, ausser den HD Receivern für 300 Euro, keinen digitalen Kabeltuner mit HDMI.
Habe damals versucht wenigstens einen mit Komponenten Ausgang zu finden, no chance.
Das war ein Grund zu T-Home zu gehen.

Ich finde das Bild besser als den analogen Anschluss



Hallo,

Ja, das habe ich auch festgestellt: Es gibt außer den HDTV- Receivern keine digitalen Receiver mit einem digitalen (= HDMI- Ausgang). Man kann trotzdem voll digital gucken: DVBT über den im TV eingebauten DVBT- Receiver. Das ist mitten in Berlin meistens auch gut mit einer Uralt- Zimmerantenne, die wir noch rumzuliegen hatten, möglich. Manchmal gibts allerdings auch Aussetzer oder Klötzchen.

Trotzdem und weil wir auf anderem Wege keine HDTV- Sender empfangen können, haben wir jetzt T- entertain mit VDSL 50 bestellt.
Wird aber erst Anfang Januar umgestellt, wegen Kündigungsfristen bei vorherigen Providern (Arcor für Telefon und Internet und EWT- Kabelnetze für Kabelfernsehen), die eingehalten werden müssen.

Grüße dhb


[Beitrag von dhb am 11. Nov 2007, 22:09 bearbeitet]
intra
Stammgast
#21 erstellt: 26. Nov 2007, 13:28
Also ich habe nochmal den T-Shop besucht, um meinen Ersteindruck zur Bildqualität zu verifizieren. Leider ist aus meiner Sicht, die Bildqualität immer noch schlechter als DVB-T ...und dafür noch Geld zahlen!

Sind Eure Erfahrungen ähnlich???

Gruß
intra
andi_001
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 26. Nov 2007, 21:28
Hi,
habe T-Home Entertain Comfort Plus mit VDSL 25 seit 3 Tagen.
Nach einer längeren Wartezeit wurde der Anschluss vor 1 Woche geschalten.
Die Hardware wurde genau wie beschrieben von mir montiert.
Konnte keine Verbindung ins Internet herstellen.
Es folgten mehrere Telefonate mit der Technik.
Als erstes wurde mir gesagt, dass der VDSL-Splitter sehr anfällig sei, darauf wurde sofort ein neuer Splitter in den Versand gegeben.
Schlieslich habe ich einen Termin mit einem Techniker ausgemacht.
Hier ein großes Lob an die Technik der Telekom
Als erstes wurde bei mir die Telefondose entfernt und die Anschlüsse neu abisoliert und danach eine neue Dose montiert. Noch keine Funktion... Daraufhin der Speedport und der Splitter direkt am Hausanschluss getestet ...keine Funktion....beide Geräte wurden vom Techniker mitgenommen....30 Minuten später die Info Geräte in Ordnung Port funktionierte nicht....Techniker hat daraufhin den Anschluss auf einen anderen Port gelegt...Anschluss von Speedport und Splitter ... keine Funktion.
Dann Telefonat direkt mit T-Online, weil Zugang mußte von T-Online auf den neuen Port geschaltet werden.
Der Techniker war schon an der Grenze seiner Arbeitszeit angelangt, hat aber weiter gearbeitet. Mit Erfolg:
Die DSL-Lampe am Speedport leuchtete auf, der Grundstein ins Internet war gelegt.
Sodele jetzt noch den W-Lan vom Rechner auf den Router konfiguriert, wieder mit Hilfe des Technikers.
Dann auf einmal Verbindung ins Internet.
Internet über W-Lan extrem schnell, trotz Installation von Norton-Sicherheitspaket. Aber Achtung kein Dialerschutz installieren, blockiert den Anschluss.
Jetzt den Media Receiver X301 per HDMI angeschlossen.
Achtung Internetverbindung muß bestehen !!!!
Jetzt einschalten und nicht anlangen.
Kann bis zu 45 Minuten dauern bis der Receiver konfiguriert ist.
Jetzt der große Moment.. ja es funzt
Also Bild find ich ganz OK im Vergleich mit Kabel Digital besser. Am Anfang hatte ich ein leichtes Ruckeln, aber jetzt ist alles OK.
Gester abend auf Pro7HD Fluch der Karibik. Ich spiele mit der Fernbedienung rum.. Achtung jetzt auf Einstellungen oben ganz rechts und dann auf 1080i die Einstellung setzten. G E N I A L
Ein Traumbild auf meinem Philips 52PFL9632.
Habe vor lauter Begeisterung gleich HD Premiere gebucht.
Also bis jetzt bin ich voll zufrieden mit T-Home Entertain Comfort Plus in Verbindung mit meinem TV.
Also Danke T-Home

Gruss andi
dhb
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 27. Nov 2007, 03:08
Hallo,

Frage an Andi 001:
In welcher Gegend/ Stadt hat sich das alles abgespielt.

Habe T-Home entertain Confort mit VDSL 50 und ISDN bestellt. Soll am 04.01.08 angeschaltet werden. Ich wohne in Berlin.
Dein Bericht war sehr interessant.
Also, wenn ich es rictig verstanden habe: erst Anfangsprobleme, dann alles o.k.?

Grüße
dhb
intra
Stammgast
#24 erstellt: 27. Nov 2007, 10:06

andi_001 schrieb:
:hail
Also Bild find ich ganz OK im Vergleich mit Kabel Digital besser. Am Anfang hatte ich ein leichtes Ruckeln, aber jetzt ist alles OK.
Gruss andi


Das überrascht mich total, Bild bei IP-TV besser als DVB-C? Hast du eine "Sonderversorgung" durch die Telekom erhalten?

Unter diesen Umständen würde ich sofort von DVB-T umsteigen.

Gruß
intra
andi_001
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 27. Nov 2007, 20:40
Hi,

also ich wohne im Raum Stuttgart.
Der Verteiler ist laut Techniker 320 Meter von meinem Anschluss weg. Ab 300 Meter wäre es an der Grenze, hab ich so laut Telefonat Techniker --> T-Online mitbekommen.
Vielleicht ist bei mir alles optimal.
Hab den neuesten Fernseher (Philips52PFL9632) und Receiver X301.
Nochmal das Bild ist jetzt absolut T O P
Gestern abend der H A M M E R, hab noch nie so gute Aufnahmen gesehen, war wie ein Liveerlebnis.
Also in der Lounge: HD
Maxim Illion Phantastic Philadelphia in HD
Konnte mich nicht genug sattsehen
Jetzt steht noch der Sound an.
Möchte den AV Receiver 905 von Onkyo und ein Teufel System.
Habe von der ARD (das Erste) etwas auf Festplatte aufgenommen.
So viel Detailtreue hatte ich noch nie gesehen auch über Kabel-Digital.
Also bis jetzt bin ich echt begeistert.

Gruss
andi
reinschi
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 27. Nov 2007, 23:08
Wie ist das eigentlich mit dem Rückgaberecht?

Man muss sich ja gleich 24 Monate binden. Wenn nun das Bild aber scheiße ist, was dann?

Ich kann nicht 24 Monate 70 Euro überweisen......klar, DSL und Telefon sind auch dabei, aber trozdem.

Gibt es sowas wie einen Testzeitraum, in dem man das ganze Paket wieder zurück geben kann?

Grüße
Reinsch
intra
Stammgast
#27 erstellt: 28. Nov 2007, 10:10

reinschi schrieb:
Wie ist das eigentlich mit dem Rückgaberecht?

Man muss sich ja gleich 24 Monate binden. Wenn nun das Bild aber scheiße ist, was dann?

Ich kann nicht 24 Monate 70 Euro überweisen......klar, DSL und Telefon sind auch dabei, aber trozdem.

Gibt es sowas wie einen Testzeitraum, in dem man das ganze Paket wieder zurück geben kann?

Grüße
Reinsch


Leider nicht. Wenn man die Bildqualität von andi 001 bekommt, kein Problem. Aber was ist wenn nicht? Ich würde gern auf T-Entertain (IP-TV) umsteigen, aber nur wenn die Bildqualität wesentlich besser als bei DVB-T ist. Was ich gesehen habe war bisher schlechter. Was man liest ist in der Aussage uneinheitlich!

...und die Telekom garantiert in seinen Leistungsbeschreibungen auch nur "normale TV-Qualität" (schwammige Qualitätsbezeichnung)

Gruß
intra
reinschi
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 28. Nov 2007, 10:48
Hi intra,
ich würde evtl auch auf t-home umsteigen. Vor allem wegen den HD Kanälen Sat1 HD und Pro7 HD. Die werden bei mir in München nicht ins Kabelnetz eingespeist.
Nur wenn das Bild schon bei normalen Programmen nichts taugt, wie werden dann erst die HD Kanäle aussehen. Ausser man hat das Glück von andi_001....

Nur ich nehm kein t-home für 70€ 24 Monate lang, wenn ich vorher nicht weiß, wie es bei mir läuft....

Grüße
Reinhard
intra
Stammgast
#29 erstellt: 28. Nov 2007, 13:23

reinschi schrieb:
Hi intra,

Nur ich nehm kein t-home für 70€ 24 Monate lang, wenn ich vorher nicht weiß, wie es bei mir läuft....

Grüße
Reinhard


Genau, dass ist das Problem.

Ansonsten wäre T-Entertain eine tolle Sache (insbesondere durch die Zusatzfeature gegenüber Kabel)

Gruß
intra
andi_001
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 28. Nov 2007, 19:47
Hi zusammen,

eine Garantie gibt es nicht, das das Bild top ist.
Denke aber die Telekom schaltet nur den VDSL, wenn auch die Geschwindigkeit garantiert werden kann.
Habe vor ein paar Tagen Discovery HD und Premiere HD beantragt. Dachte erst, oje das dauert bestimmt wieder bis Freischaltung erfolgt.
Auf Nachfrage hies es, einfach den Receiver kurz ausschalten un wieder an, dann ist das Programmupdate drin.
Hab das gerade gemacht.
Alles weiterhin top.
Premiere HD ist der T R A U M von einem Bild.
Toppt alle Sender.
Wenn HD, dann T-Home mit den ganzen Features.
Filme ohne Ende in top Qualität.
Aufnahmen auf die Festplatte mit bestechender Qualität, keinerlei Qualitätsverluste.
Ich weis, dass ich sehr euphorisch klinge, aber was soll ich tun, es ist einfach nur geil, geil ...

Gruss
andi
Stahlratte
Stammgast
#31 erstellt: 28. Nov 2007, 23:40
Hi...

Also wir haben gestern im T-Punkt Entertain Comfort VDSL bestellt!

Blöderweise läuft mein DSL-vertrag bei 1&1 bis Ende Dezember und der Port wird nicht vorher freigegeben. Lt. T-Com-Shop wurde daher erst im System ein Umstieg auf Call&Surf oder so eigegeben - mit späteren Wechsel auf VDSL. Einen Vertrag oder ähnliches gabs, auch auf Nachfrage, nicht zum Unterschreiben...ich werde da Ende Dezember nochmal antanzen zum Nachhaken...

Zum eigentlichen Thema Bildqualität:

Ich habe nebenbei weiter KabelDigital von KabelDeutschland, da wir den Anschluß über die Nebenkosten eh bezahlen müssen (Haus-Einzelvertrag). Da komme ich also nicht heraus...

Da ich momentan knappe 60 Euro für DSL3000 (mehr geht nicht) und den ISDN-Anschluß zahle, lege ich halt 15 Euro drauf und habe dafür eben VDSL25,die ISDN-Telefonflat und das IPTV - wo ich endlich mal HDTV sehen kann.

Wie die IPTV-Qualität ist, wird sich zeigen! Daher habe ich auch nicht das "Plus"-Paket bestellt: ich will erstmal die Qualität mit eigenen Augen sehen.

Vom TV her habe ich eine gute Basis, da steht ein Pioneer-Plasma im Wohnzimmer...

Übrigens, als ich den T-Com-Verkäufer auf die Kritik der Bildqualität im INet ansprach, war der etwas verdutzt und erzählte, dass würde nur von Leuten kommen, die kein VDSL haben, lol...Wer´s glaubt!

Na, mal abwarten - preislich ist es für mich kein großes Risiko! Und neue geräte habe ich auch mal wieder...


[Beitrag von Stahlratte am 28. Nov 2007, 23:42 bearbeitet]
intra
Stammgast
#32 erstellt: 29. Nov 2007, 09:32
@andi 001
Neid , muss wohl jetzt in den Raum Stuttgart umziehen. Nach deinen Aussagen, wäre ich sofort auf T-Entertain umgestiegen.

@Stahlratte
Bin auf deine Erfahrungen gespannt.

Gruß
intra
dandjo
Stammgast
#33 erstellt: 30. Nov 2007, 02:47

intra schrieb:
Ein Besuch im T-Punkt (jetzt T-Shop), wo angeblich VDSL 25 zur Verfügung stand, war die Bildqualität max. auf DVB-T Niveau . Wie soll es dann bei IP-TV 16+ aussehen?


Hi intra,

ich habe mir diese Woche das IP-TV Paket von der Telekom Austria (www.aon.tv) um 4,90 Euro pro Monat bestellt (sensationelles Angebot, wenn man bedenkt, dass man ab März 2008 alles mögliche in HD bekommt und die Euro 2008 gänzlich in HD empfangbar sein wird - MPEG4 Umstellung läuft zur Zeit). Ich habe mir sagen lassen, dass das Angebot (das hier diskutiert wird) in Deutschland ähnlich bis gleich ist (bis eben auf den Preis).

Ich habe mir zudem in etlichen Shops einen Eindruck von der Bildqualität verschafft. Das Bild in den Shops sah einfach schei**e, was aber seine Gründe hat. Der Receiver war über ein grottenschlecht geschirmtes Scart-Kabel (analoge Interferenzen) an einen der billigsten Samsung LCDs (das Schwarz war Blau) angeschlossen. Hier hat die Telekom mächtig gespart. Da ich zuhause einen Panasonic Plasma mein Eigen nennen darf und das schon alleine das Bild um Lichtjahre besser aussehen lässt, bin ich zu einem Freund, der aon.tv an einem Beamer betreibt. Ich muss zugeben, die Bildqualität war erstaunlich gut, zwar nicht besser als DVB-S aber definitiv besser als DVB-T. Die Telekom überträgt das Signal derzeit leider nur mit etwa 3 MBit/s in MPEG2. Die MPEG4 Umstellung ist, wie gesagt, derzeit in der Umstellung. Ein 3 MBit/s Signal in MPEG4 wird meiner Meinung nach einem sehr guten DVB-S Signal um nichts mehr nachstehen.

Das Killerkriterium für mich war das HD Angebot, da ich hier keine Satellitenanlage montieren darf, und mein Kabelnetzbetreiber in absehbarer Zukunft kein HD-Material ausstrahlen wird.

Soviel von mir.
LG.
dandjo
LawrenceXXX
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 30. Nov 2007, 14:44
Hi Leute,

auch ich werde mir wohl nächstes Jahr T-Home mit VDSL holen. Ich hab da ne Frage wegen des Video on Demand Services. Scheinbar sollen da ja auch einige Filme in HD sein. Hat da mal einer Erfahrungen? Sind die genauso gut wie Pro Sieben HD und Sat 1 HD?

Viele Grüße
Nielsson
Neuling
#35 erstellt: 03. Dez 2007, 21:03
Hi Leutz,
ich habe jetzt seit ein paar tagen Entertain Comfort mit 16+.
Über die Möglichkeiten und Features des Gerätes und auch die schnelle Internetleitung bin ich begeistert.
Von der Bildqualität bin ich enttäuscht. Ich habe den Eindruck dass Bilder mit wenig Bewegung gestochen scharf sind, aber sobald sich die Bilder bewegen, ist es sehr unscharf. Besonders auffällig und störend ist das beim Fussi gucken von Premiere. Allerdings bin ich mir nicht ganz sicher, dass bei mir alles otimal eingestellt ist, wenn ich z.B. am Mediareceiver HDMI 1080i einstelle, habe ich auf den meisten Kanälen ein 4:3 Bild !?
Ich werde versuchen, das mit dem Kundenservice noch zu klären.
@ andi 001: Würde mich freuen, wenn Du mich mal anrufst, damit ich meine Anschlüsse und Einstellungen mit Dir vergleichen kann:0421/808088 das wäre echt nett.
Wenn die Bildquali sich nicht bessert, würde ich ggf. auch meinen Auftrag widerufen.
Gruß Ingo
Leo_Feuerstein
Stammgast
#36 erstellt: 03. Dez 2007, 23:31

Nielsson schrieb:
Wenn die Bildquali sich nicht bessert, würde ich ggf. auch meinen Auftrag widerufen.

Geht das denn Ich dachte immer, man wäre dann gleich für 2 Jahre gebunden.
dandjo
Stammgast
#37 erstellt: 03. Dez 2007, 23:56

Nielsson schrieb:
Von der Bildqualität bin ich enttäuscht. Ich habe den Eindruck dass Bilder mit wenig Bewegung gestochen scharf sind, aber sobald sich die Bilder bewegen, ist es sehr unscharf. Besonders auffällig und störend ist das beim Fussi gucken von Premiere.


Wie sieht denn dein restliches Setup aus (TV, Übertragungsschnittstelle)? Hast du einen Vergleich zu einem DVB-S/C Signal? Wirkt das Bild bei schnellen Bewegungen eher pixelig oder wirklich verschwommen? Ersteres wäre mit der relativ niedrigen Bitrate von IP-TV zu erklären, oder sind es bei der deutschen T mehr als 3MBit/s?

LG.
dandjo
intra
Stammgast
#38 erstellt: 04. Dez 2007, 10:14

dandjo schrieb:
...Ersteres wäre mit der relativ niedrigen Bitrate von IP-TV zu erklären, oder sind es bei der deutschen T mehr als 3MBit/s?

LG.
dandjo


Also die Telekom macht keine Aussagen zur Bitrate und garantiert nur eine "normale TV-Qualität" (Lt. Leistungsbeschreibung).

Und wie normale TV-Qualität aussehen kann, wissen wir nun. Bei andi001 "sehr gut" und bei Nielsson "sehr bescheiden" . Somit wird T-Entertain derzeit zu einem Lottospiel. Hier besteht Handlungsbedarf seitens der Telekom (Bildqualität muss wesentlich besser sein als bei DVB-T). Insbesondere wenn man bedenkt das DVB-T monatlich = 0 Euro und T-Entertain min. 60,- Euro (bereinigt 20,- Euro) kostet.

Gruß
intra
Nielsson
Neuling
#39 erstellt: 04. Dez 2007, 10:34
Das Bild ist bei Bewegungen eher pixelig als verschwommen.
Na logo hat man 2 Wochen Rücktrittsrecht.
Habe gestern mit dem Kundenservice gesprochen, die checken jetzt mal die Qualität meiner Leitung.
Schaun mer mal..
Gruß Ingo
Stahlratte
Stammgast
#40 erstellt: 04. Dez 2007, 10:34

Also die Telekom macht keine Aussagen zur Bitrate und garantiert nur eine "normale TV-Qualität" (Lt. Leistungsbeschreibung).


Wobei das nun eben eine Auslegungsache ist, was "normal" ist?!

Für mich ist dies z.B. das reguläre DVB-C bzw. DVB-S - kein Analog-TV und auch kein DVB-T, was für mich immer das Image des Camping-TV´s hat!

Die T-Com wirds wohl anders sehen...
reinschi
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 04. Dez 2007, 10:50
Hallo zusammen,
mal ein Frage:
Um die Sender Pro7HD und Sat1HD über t-home zu sehen, reicht das Paket "Entertain Comfort", also mit 16MBit, oder muss es das Paket "Entertain Comfort VDSL", also mit 25 bzw. 50 MBit sein?

Danke + Grüße
Reinsch
intra
Stammgast
#42 erstellt: 04. Dez 2007, 12:03
@reinschi
HD-Programme nur mit VDSL 25 bzw. 50

Gruß
intra
dandjo
Stammgast
#43 erstellt: 04. Dez 2007, 13:46

Nielsson schrieb:
Das Bild ist bei Bewegungen eher pixelig als verschwommen.


Mhm mhm... Liegt definitiv an der niedrigen Bitrate.

Schwankt das Signal und somit die Bitrate derart, dass es die einen als tolles Bild und die anderen als visuellen Matsch bezeichnen?

Bekommt jeder Kunde die Bitrate zugewiesen, die durch die Leitung technisch möglich ist (womit ländliche Bewohner benachteiligt wären)? Variiert die Bitrate des Videodatenstroms also von Anschluss zu Anschluss?
ohinrichs
Stammgast
#44 erstellt: 04. Dez 2007, 22:18
Hmmmm...was habt Ihr alle gegen DVB-T? Ich hab das jetzt seit ca. 6 Wochen in Betrieb, da ich mir nen LCD mit integriertem Tuner zugelegt habe. Ich find das Bild klasse, hatte vorher aber auch ein sehr schlechtes Kabelsignal, was mich nicht sehr störte...naja, nicht immer jedenfalls... Für mich war der Wechsel zu DVB-T jedenfalls ein Meilenstein, auch wegen des neuen TVs.

So, jetzt zum Theman:

Ich hab heute einen Anruf von T-Com bzw. einen Dienstleister bekommen. Wollten mir was andrehen, klar! Aber dieses Mal hab ich nicht lange nachgedacht und zugesagt. Nicht zuletzt auch, da ich eh 14 Tage widerrufen kann...

Angebot war, den bestehenden C&S Comfort ISDN mit DSL6000 für 54 €/Monat, umzuwandeln in Entertainment Basic mit DSL16000 inkl. X 301T für..... das gleiche Geld!

Keine Zuzahlung für Receiver und auch trotzdem nur 12 Monate MVLZ. Muss also absolut nix zahlen und zusätzliche Leistung, naja Porto evtl., da hab ich nicht nach gefragt....

Ist angeblich eine Weihnachtsaktion.

Jetzt hab ich mal nachgeschaut, wollte wissen, was ich bekomme. Basic ist ja nicht gerade der Hammer!? Kein Free TV, kein Timeshift, kein EPG.... alles laut Homepage.

Stimmt das? Oder kann ich die eine oder andere Funktion doch nutzen? Und kann man mit dem 16000 auch HD-Inhalte empfangen? VDSL ist bei mir nicht, hab mit 16000 die Fahnenstange erreicht. Ich such schon ewig nach ner Möglichkeit, die Free HD Sender Pro7 und Sat1 zu empfangen. Und Schüssel is nich...

Und nach nem Festplattenrekorder hab ich die letzten Wochen auch schon Ausschau gehalten. Den könnt ich damit auch mal ganz locker einsparen. Und das alles für lau...hehe, geile Sache!

Also, HD und so erst mit 70 € Grundgebühr?
Stahlratte
Stammgast
#45 erstellt: 04. Dez 2007, 22:30

Nicht zuletzt auch, da ich eh 14 Tage widerrufen kann...


Wie das - was hast Du schriftlich dazu?
ohinrichs
Stammgast
#46 erstellt: 04. Dez 2007, 22:33

Stahlratte schrieb:

Nicht zuletzt auch, da ich eh 14 Tage widerrufen kann...


Wie das - was hast Du schriftlich dazu?

Wieso denn schriftlich? Das war ein Geschäft nach Fernabsatz und da hat man immer 14 Tage Widerrufsrecht. Genau wie bei eBay und so... Naja, bei Gewerblichen jedenfalls. Und das ist die T-Com ja. Da mach ich mir jedenfalls keine Sorgen

Ich komm übrigens auch aus Berlin. Hast Du noch keine Anruf bekommen?

EDIT:

Mist! Mir ist gerade aufgefallen, dass ich mit meiner Frage ja voll OT bin. ,@Mod: verschieben vielleicht? Dann aber bitte mit Info, wohin


[Beitrag von ohinrichs am 04. Dez 2007, 22:37 bearbeitet]
Stahlratte
Stammgast
#47 erstellt: 04. Dez 2007, 23:09

Wieso denn schriftlich? Das war ein Geschäft nach Fernabsatz und da hat man immer 14 Tage Widerrufsrecht.


Ja, schon richtig.

Nur beginnt die Widerrufsfrist von 14 Tagen mit dem Vertragsabschluss: Du kannst Dir also jetzt noch 14 Tage Gedanken machen, ob Du das entertain doch nicht willst und dann innerhalb dieser Frist stornieren.

Das ist ähnlich wie ein Finanzierungskauf im Möbelhandel: Du hast 14 Tage Bendenkzeit nach Abschluss: wenn Dir z.B. die Möbel dann aber später nach 8 Wochen Lieferzeit nicht mehr gefallen - Pech gehabt!

So wird es hier im Forum immer dargestellt: demnach ist da nix mit Ausprobieren und eventuell stornieren, da das entertain in der Regel erst später freigeschaltet ist als in 2 Wochen.

Insofern sind wir auch nicht OffTopic: es geht um die Qualität von IP-TV - und die kann man wohl nicht vorher testen...

Berichtigt mich bitte, falls ich falsch liege! Mich nervt das Bestellen einer ungewissen Qualität nämlich auch...
ohinrichs
Stammgast
#48 erstellt: 04. Dez 2007, 23:16
Nee nee, so ist das nicht! Die Frist beginnt mit Erhalt der schriftlichen(!) Belehrung und die bekomm ich mit der Auftragsbestätigung. Also 1-2 Tage, nachdem sie abgeschickt wurde. Mir gehts auch gar nicht um die Quali an sich, sondern eher um die Konditionen. Wenn ich schriftlich habe, dass alles -wie besprochen- ohne zusätzliche Kosten ist, dann behalt ich alles. Ist doch ganz klar. Und wenn in der Auftragsbestätigung was anderes steht, dann wird widerrufen. Da mach ich mir echt keine Sorgen.

Und mit OT meinte ich meine Fragen von wegen "was krieg ich?".


[Beitrag von ohinrichs am 04. Dez 2007, 23:19 bearbeitet]
dandjo
Stammgast
#49 erstellt: 04. Dez 2007, 23:21
In Österreich ist es so, dass die 2 Wochen Widerrufsrecht ab Erhalt des Produktes oder der Leistung gelten. Alles andere wäre ja absurd.

Dass das in Deutschland anders wäre, würde mich sehr wundern.
ohinrichs
Stammgast
#50 erstellt: 04. Dez 2007, 23:32

dandjo schrieb:
In Österreich ist es so, dass die 2 Wochen Widerrufsrecht ab Erhalt des Produktes oder der Leistung gelten. Alles andere wäre ja absurd.

Dass das in Deutschland anders wäre, würde mich sehr wundern.

Wenn das bei Euch so ist, wie Du schreibst, dann ist es anders als bei uns.

Bei uns beginnt die Frist "bei Erhalt der schriftlichen Widerrufsbelehrung". Ausnahmen sind im Fernabsatzgesetz eindeutig(naja) geregelt. Und früher, als mit Auftragsbestätigung, wie z.B. AGB ect. geht einfach nicht. Spätestens mit der Auftragsbestätigung wird man schriftlich darüber auf geklärt, dann kann man 14 Tage widerrufen. Und wenn man gar nicht belehrt wird(rechtskonform), tritt die Frist nie in Kraft und man kann immer zurück geben.

EDIT:

Stop! Gefährliches Halbwissen!? Bei Produktkäufen gibts natürlich auch die Möglichkeit beim Erhalten des Produkts?

Wie dem auch sei, hierbei gilt jedenfalls die Auftragsbestätigung per Post.


[Beitrag von ohinrichs am 04. Dez 2007, 23:40 bearbeitet]
Stahlratte
Stammgast
#51 erstellt: 04. Dez 2007, 23:42
Zum Thema Widerruf...

Also selbst wenn mann innerhalb der Widerrufsfrist (Erhalt der Belehrung) sein entertain bekommt, ist der Widerruf erloschen. Ein Schelm, wer böses denkt:

Bei Bestellung einer Dienstleistung:

Wenn Sie bei der Deutschen Telekom als Privatkunde über das Internet einen Auftrag für eine Leistung erteilen, die Sie weder für gewerbliche noch selbstständige berufliche Zwecke nutzen wollen, so können Sie Ihren Auftrag innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Auftragsbestätigung in Textform ohne Angabe von Gründen bei Ihrer Niederlassung widerrufen. Die Hausanschrift der Niederlassung finden Sie auf dem Briefbogen Ihrer Auftragsbestätigung. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Ein wirksamer Widerruf führt zur Rückabwicklung des Vertrages.

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn die Deutsche Telekom mit der Ausführung der Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder Sie diese selbst veranlasst haben.

Ende der Widerrufsbelehrung


Quelle:
klick
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Der T-Entertain 2.0 Thread
volschin am 01.09.2015  –  Letzte Antwort am 06.09.2015  –  2 Beiträge
Telekom Entertain vs. Vodafone TV
lkabigdeal am 14.11.2011  –  Letzte Antwort am 16.12.2011  –  2 Beiträge
Bildqualität IP-TV (T-Entertain/T-Home)
intra am 21.01.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2011  –  87 Beiträge
Telekom Entertain Alternative Hardware
michmich321 am 30.09.2014  –  Letzte Antwort am 30.09.2014  –  2 Beiträge
T-Home Entertain
yale am 30.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.05.2010  –  10 Beiträge
Entertain und USB Recording ?
mario111 am 10.01.2014  –  Letzte Antwort am 10.01.2014  –  6 Beiträge
Entertain mit 16000 Leitung
raicoon am 12.08.2011  –  Letzte Antwort am 14.08.2011  –  9 Beiträge
fragen zu entertain + mr300
psycho2063 am 19.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.03.2009  –  14 Beiträge
T-Home Entertain - einige Fragen
kokolorix am 28.09.2010  –  Letzte Antwort am 29.09.2010  –  7 Beiträge
Probleme bei Entertain nach Umstellung
andystgt am 04.02.2011  –  Letzte Antwort am 07.04.2011  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Telekom
  • Samsung
  • Yamaha
  • Humax
  • LG
  • Sony
  • Klipsch
  • Denon
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.408 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitgliedula1959
  • Gesamtzahl an Themen1.368.077
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.056.952