Thomson DCI 1500G Probleme?

+A -A
Autor
Beitrag
Wolle020500
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Mrz 2007, 00:13
Moin,

ich habe folgendes "Equipment" im Wohnzimmer. Alles zusammen g ekauft.

1.) Samsung 37" LCD mit HDMI
2.) Pioneer DVD Recorder Modell 545
3.) Thomson digital Receiver von Kabel Deutschland

Jetzt zum Problem. Seid dem ich Kabel Digital habe (seid Mitte Januar) gibt es durchweg Probleme.

Hauptproblem: Signalstärke. Kabel Techniker war schon da und war begeistert über die Signalstärke, die aus unser "Dose" kommt. Also Receiver tauschen. Hat ewig gedauert (über 1 Monat, 5-7 Tage waren zugesagt),, doch das Problem ist nicht weg. Zwar etwas weniger, aber immer noch da. Vor allem bei den privaten Kanälen (RTL, Kabel, VOX).

UND (das regt mich am meisten auf), die Bildqualität ist nicht gut. Zwar klar im ersten Moment, aber die Gesichter sind viel zu weich, sogar unscharf.

Analog habe ich das def. nicht. Da sind die Gesichter scharf. Das Bild ist analog gesamt gesehen besser als digital. Zwr etwas "grober" aber deutlich schärfer und ohne Aussetzer.

Auch die DVD-Qualität ist überragend, so das ich ein Defekt am Samsung ausschliessen kann.

Frage: sind ähnliche Probleme bekannt? Gibt es deutliche Leistungsunterschiede bei Digital Receivern? Mein Plan war jetzt auf den von Kabel gestellten Thomson zu sch.... und mir selbst einen zu kaufen.

Für erste Feedbacks wäre ich sehr dankbar!!!

Gruß

Christian
OneProdigy
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Mrz 2007, 10:36
Ich habe seit letztem WE auch Kabel Digital über den Thomson Receiver an nem LG 37LC2RR und bin nicht wirklich glücklich damit.

Ich habe massive Bildstörungen (Kästchenbildung, Bild- und Tonaussetzer) auf diversen Zusatzkanälen die im Home-Paket enthalten sind (z. B. SciFi, MTV Hits).

Die öffentlich rechtlichen Kanäle, sowie RTL, Sat1, und Pro7 sind ohne diese Störungen (Signalstärke ~68%)

Morgen bekomme ich von nem Bekannten einen schon etwas älteren Sagem Receiver geliehen...mal schauen ob sich damit eine Verbesserung einstellt...


[Beitrag von OneProdigy am 07. Mrz 2007, 10:38 bearbeitet]
atze93
Stammgast
#3 erstellt: 07. Mrz 2007, 15:46
Frage zum Thomson :

Wie sind deine Videoeinstellungen ?
Digital_Klaus
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Mrz 2007, 16:41
Bei mir keine Probleme, soweit das Signal von Kabel Deutschland funktioniert (dazu gleich mehr).

Digital ist deutlich besser (schärfer, kein Farbrauschen mehr) als analog. TV ist eine Sony 16:9 "Röhre", 7 Jahre alt, immer noch top.

Mit LCD kann es diverse Probleme geben, weil Bildfehler deutlicher auffallen. Da waren die Röhren weniger problematisch.

Blockbildung und Tonaussetzer hatte ich auch. Abhilfe hat eine Erneuerung der Verkabelung vom ÜP und ein Austausch des Hausverstärkers gebracht. Die Dose ist weiter ein kritischer Punkt: Das kann analog scheinbar noch gehen, aber digital gibt es dann Probleme, weil einige "digitale" Kanäle auf unteren Frequenzen liegen - und die lassen alte Dosen nicht immer so durch wie notwendig.

Kabel-Signal: Bei mir (München, Stadtrand) ist oft die Frequenz 410 MHz gestört. Das kratzt mich aber wenig, weil dort nur Bezahltsender liegen, die ich nicht gebucht habe.

Insgesamt ist die Signalqualität von KDG nicht konstant. Manchmal kommt es zu sonderbaren Erscheinungen: Letztes Wochenende (in anderen Foren von mehreren Teilnehmern bestätigt) waren die Privatsender völlig unscharf. Montag ging's dann wieder.

Gruß

-- Klaus
Neutrino
Neuling
#5 erstellt: 07. Mrz 2007, 16:48
Hallo,

Habe seit ca. 4 Wochen den Thomson Receiver. Die Signalqualitaet ist gut (100%). Bemerke allerdings auch bei vielen Programmen eine unschaerfe wie mit einem Weichzeichner. Ist sogar ohne Probleme mit meinem 12 Jahre alten Sony CRT zu sehen. Besonders extrem war es bei Spiderman letzten Sonntag.

Gruess
Klaus
Wolle020500
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 07. Mrz 2007, 23:36

atze93 schrieb:
Frage zum Thomson :

Wie sind deine Videoeinstellungen ?


Hi,

was meinst d mit Videoeinstellung beim Reseiver? Beim Thomson Menü kann ich soweit keine Videoeinstellung vornehmen, soweit ich weiss.

Gruß

Christian W.
Wolle020500
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 07. Mrz 2007, 23:39

Neutrino schrieb:
Hallo,

Habe seit ca. 4 Wochen den Thomson Receiver. Die Signalqualitaet ist gut (100%). Bemerke allerdings auch bei vielen Programmen eine unschaerfe wie mit einem Weichzeichner. Ist sogar ohne Probleme mit meinem 12 Jahre alten Sony CRT zu sehen. Besonders extrem war es bei Spiderman letzten Sonntag.

Gruess
Klaus


Hallo Klaus,

genauso würde ich das bei mir auch beschreiben. Liegt diese Unschärfe an der Signalqualiät? Sprich mehr Signal, mehr Schärfe?

Darf doch eigentlich nicht sein bei einem digitalen Bildsignal oder? Was kann der Grund sein?

Gruß

Chris
atze93
Stammgast
#8 erstellt: 07. Mrz 2007, 23:40
Nanü, das wäre ja fatal

Sowas wie RGB oder YUV ,FBAS z.B.
Wolle020500
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 07. Mrz 2007, 23:42
ich verstehe das nicht. Kabel Techniker sagte, bei uns kommt ein super Signal an und ganz aktuell bei SAT1 Champ.League habe ich eine Signalstärke von 57%. Wieder kein messerscharfes Bild. Echt zu kot.....

Hängt die Bildschärfe evtl. mit der Signalqualität zusammen?

Gruß

Chris
Paddy_0511
Stammgast
#10 erstellt: 07. Mrz 2007, 23:49
Nein, mit den einzelnen Sender. Die priavten vorallem Kabel1 übertragen, manchmal mit so einer be**** Qualität. Musst mal Filme auf ZDF vergleichen, das ist das gut.
HighAnalogEnder
Stammgast
#11 erstellt: 08. Mrz 2007, 01:17

Hängt die Bildschärfe evtl. mit der Signalqualität zusammen?

Nein, niemals!
Wenn bei Digitalempfang Signalqualität/Signalstärke zu gering sind, ist dies direkt erkennbar an z.B. Würfelbildung, stockendes Bild bzw. Ton, zeitweiligem Standbild oder Komplettaussetzern.
Wenn davon nichts bei Dir zutrifft, ist die Signalqualität u. -stärke okay - die Anzeige des Receivers darfst Du nicht so ernst nehmen, da sind keine geeichte bzw. "echte" Messinstrumente eingebaut!
Die Unschärfe kann am Receiver liegen, jedoch senden (alle) Privaten ohnehin mit deutlich geringerer Datenübertragungsrate als die öffentlich rechtlichen Sender, was zu einer klar erkennbar schlechteren Bilddarstellung beim Empfangsgerät führt.
Neutrino
Neuling
#12 erstellt: 08. Mrz 2007, 01:33
Hallo,

Ich habe eine Signalstärke von ca. 65% und eine Signalqualität von 100%, Fehlerrate < 10 E-7 (soweit ich mich errinnern kann). Ab und zu gibts mal Ton- oder Bildaussetzer.
Entweder kommt die schlechte Signalqualität vom Sender oder der Thomson bearbeitet das Bild nach z.B. mit einem Tiefpass, d.h. Details werden weggefiltert.
Bei Filmen die besonders unscharf sind, ist auf dem analog Bild auch ein starkes grieseln zu sehen.

Gruesse,
Klaus
HighAnalogEnder
Stammgast
#13 erstellt: 08. Mrz 2007, 01:45

Bei Filmen die besonders unscharf sind, ist auf dem analog Bild auch ein starkes grieseln zu sehen.

Wenn schon der analoge Empfang so stark gestört ist, ist der HF-Pegel an Deinem Anschluss nicht i.O.!
Zwar kenne ich den Thomson nicht aber die Werte der Signalstärke/-qualität erscheinen mir okay.
Schwankt denn die Qualität (digital und analog)?
Ist das Grieseln beim Analogempfang nur bei bestimmten Sendern oder nur bei bestimmten, evtl. alten Filmen?
Neutrino
Neuling
#14 erstellt: 08. Mrz 2007, 14:01
Hallo,

Ich werde das heute abend nochmal genau checken...

Gruess,
Klaus
Neutrino
Neuling
#15 erstellt: 09. Mrz 2007, 11:58
Hallo,

Wenn ich ca. 0,5 m vor meinem "kleinen" alten Sony CRT sitzte sehe ich bei analog empfang ein leichtes Rauschen (z.B. bei Tagesschau). Staerkeres Rauschen tritt bei alten Filmen z.B. bei alten Tatort auf. Ab 1m Abstand ist kein Bildrauschen mehr zu sehen.
Digital ist das Signal sauber, wirkt aber etwas unschaefer, besonders bei den Privaten allen voran Pro7.
Die Farben sind etwas kraeftiger. Eventuell muss der TV anders eingestellt werden.

In den naechsten Wochen werde ich einen neuen LCD/Plasma kaufen - mal sehen wie sich die Bildqualitaet dann darstellt...

Gruesse
Klaus
HighAnalogEnder
Stammgast
#16 erstellt: 09. Mrz 2007, 23:25

Ab 1m Abstand ist kein Bildrauschen mehr zu sehen.

Dann scheint der Anschluss okay zu sein.


Digital ist das Signal sauber, wirkt aber etwas unschaefer, besonders bei den Privaten allen voran Pro7.

Dazu hab' ich mich ja schon geäußert:
--->>
Die Unschärfe kann am Receiver liegen, jedoch senden (alle) Privaten ohnehin mit deutlich geringerer Datenübertragungsrate als die öffentlich rechtlichen Sender, was zu einer klar erkennbar schlechteren Bilddarstellung beim Empfangsgerät führt.
Gleitmann
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 23. Feb 2009, 18:48
Hoffe, ich habe den richtigen Fred erwischt...

Habe auch so einen Thomson-Receiver (1500k) zusammen mit einem Pioneer-DVD-Recorder und den Samsung LCD A856. Die Antennensignale sind auch in dieser Reiehnfolge angestöpselt.

Das Zappen macht keinen Spaß: Beim Programmwechsel leuchtet zunächst die Programminfo auf, dann kommt ein Bild, dann geht die Porgramminfo aus und das Bild blinkt auch nochmal kurz bevor dann der Sender stabil angezeigt wird. Das dauert ewig und nervt.

Kann man diese Blinkerei irgendwie in den Griff bekommen? Es wird wohl am Thomson liegen, da das Umschalten am TV (analog) problemlos klappt. Ist das ein Defekt, eine Thomson-Eigenheit oder eine Einstellungsfrage?


[Beitrag von Gleitmann am 23. Feb 2009, 18:48 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thomson DCI 1500G / 1500K - Premiere geeignet?
Markuso70 am 20.07.2008  –  Letzte Antwort am 30.07.2008  –  3 Beiträge
Thomson DC 1500G anlaloger Audioausgang regelbar?
sure777 am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.01.2007  –  2 Beiträge
Audio beim Thomson DCI 1500 G
Hendrik-IZ am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 13.02.2007  –  2 Beiträge
Unitymedia Digital TV mit Thomson DCI 12 PRE?
mYchL am 01.11.2008  –  Letzte Antwort am 14.11.2008  –  4 Beiträge
Kabel-Receiver DCI 12 PRE v. Thomson auch ohne Smartcard?
hfroemter am 27.05.2012  –  Letzte Antwort am 27.05.2012  –  5 Beiträge
Kabel Digital Tohmson= Sound probleme
makkakrani am 16.09.2009  –  Letzte Antwort am 16.09.2009  –  2 Beiträge
Sagemcom dci 85 hd 1080p?
chrissi999 am 09.05.2013  –  Letzte Antwort am 09.05.2013  –  5 Beiträge
Funktioniert Kabel-Digital auch ohne Smart Card?
christhecross am 16.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  23 Beiträge
2 TV einer geht, einer nicht
uwe_67 am 03.10.2010  –  Letzte Antwort am 03.10.2010  –  5 Beiträge
Probleme mit Pioneer VSK-D511K und DVB-C Empfänger Thomson
chucky7784 am 15.03.2009  –  Letzte Antwort am 18.03.2009  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.329 ( Heute: 19 )
  • Neuestes Mitgliedfaxxe71
  • Gesamtzahl an Themen1.409.716
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.844.164

Hersteller in diesem Thread Widget schließen