Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Popcorn Hour A-110

+A -A
Autor
Beitrag
dagobert_90210
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Nov 2008, 01:40
Moin allerseits,

Ich überlege mir einen Popcorn Hour A-110 zuzulegen,
doch zufor ein par fragen,

kann ich mit meiner ps3 auch auf die Popcorn Hour A-110 zugreifen? es steht zwar das er unpn fähig ist, ich konnte aber niergens lesen das er die dateien auch im netzwerkfreigeben kann, sozusagen als multimedia server?

giebt es noch alternativen zu diesem Produkt?

danke schonmal im foraus für euer feedback.
jjules
Inventar
#2 erstellt: 16. Nov 2008, 03:24
Hiho,

müsste gehen mit dem Zugriff via UPNP DLNA auf die Freigaben im PopCorn.

Alternativen wäre eGreat, HDX 1000, Elektron 606, Istar HD mini mit extern eSata Platte. Haben alle fast identische Firmware inklusisve UPNP Server.

Hier noch das deutsche PopCorn Support Forum, falls Fragen hier nicht beantwortet werden können oder Du sie nochmal bestätigt haben willst.

jjules
dagobert_90210
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Nov 2008, 13:48
besten dank für die promte antwort,

habe jezt noch den Raidsonic ICY BOX MP308HW
endeckt, der häte von grund auf schon w lan, ist der mit dem popcorn ebenwürdig?
jjules
Inventar
#4 erstellt: 16. Nov 2008, 15:37
Hiho,

nein nicht wirklich. Ist auch nur UPNP Client, hat einen veralteten Chip, spielt viele Format im HD Bereich nicht ab. etc..

jjules
dagobert_90210
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Nov 2008, 15:41
der preis unterschied ist ja nicht gross,
wenn ich das richtig verstanden habe, soll ich den Popcorn nehmen.

leider habe ich imer noch nichts gefunden ob der popcorn auch als mutimediaserver zu gebrauchen ist.
jjules
Inventar
#6 erstellt: 16. Nov 2008, 15:48
Hiho,

Folge den obigen Link.

jjules
V._Sch.
Inventar
#7 erstellt: 21. Nov 2008, 00:39
Kann man beim 110 endlich die innere Festplatte vom PC per USB volladen?
dagobert_90210
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Nov 2008, 00:57

V._Sch. schrieb:
Kann man beim 110 endlich die innere Festplatte vom PC per USB volladen?


sollte laut datenblatt gehen.
jjules
Inventar
#9 erstellt: 21. Nov 2008, 02:14
Hiho,

ja aber nur bei A110.

jjules
uepps
Inventar
#10 erstellt: 22. Dez 2008, 00:43
Welches sind die wichtigstens Unterschiede zum A 100? Will mir möglicherweise einen Popcorn zulegen weiß aber nicht ob der A100 oder A110! Oder einen anderen der von Platte VOB's, DIVX und MKV abspielen kann und einen HDMI Anschluß hat usw. W-Lan und Lan usw brauche ich nicht. Und MP3's spiele ich auch nicht ab!
vad
Stammgast
#11 erstellt: 22. Dez 2008, 01:39
1. der unterschied zu 100 ist fast auf jeder homepag bechrieben.
2. A110 ist schn ein super gerät!ich habe mir WD TV HD bestellt, mal sehen, wie es nach software üpdate aussehen wird.ist auch eine BOMBE für 90 euro
uepps
Inventar
#12 erstellt: 22. Dez 2008, 15:09

1. der unterschied zu 100 ist fast auf jeder homepag bechrieben.


Also der Hompage von Web.de oder Telekom usw finde ich dazu keine Infos. Müßte doch da stehen wenn es wie du schreibts auf fast jeder Homepage beschrieben ist.Oder habe genau die gefunden die nicht zu fast jeder gehören?


2. A110 ist schn ein super gerät!ich habe mir WD TV HD bestellt, mal sehen, wie es nach software üpdate aussehen wird.ist auch eine BOMBE für 90 euro


Der kann aber wenn ich das richtig mitbekommen habe keine VOB's abspielen!
vad
Stammgast
#13 erstellt: 22. Dez 2008, 15:21
bald kommt es auch dazu!
such webseite von popcorn verkäufern!
Lutzibaer
Stammgast
#14 erstellt: 24. Dez 2008, 02:25

vad schrieb:
bald kommt es auch dazu!
such webseite von popcorn verkäufern!

Hi,

Hier gibt es alle Infos:

Und der WEB-Shop des Herstellers:

Gruß Lutzibaer


[Beitrag von Lutzibaer am 24. Dez 2008, 02:27 bearbeitet]
kikki
Stammgast
#15 erstellt: 24. Dez 2008, 15:51
Der 100er kann intern nur IDE,der 110er SATA.
vad
Stammgast
#16 erstellt: 25. Dez 2008, 00:37
was passiert mit DTS-HD und True-HD ???
hast du so was gehabt?
AC3 läuft auch ohne probleme?

gut, ganz andere Frage, wenn man den Syvio NUR über HDMI an TV anschlisst, bekommt man sound aus dem TV? hat er eingebauter Decoder? kann man bei jedem format sound aus TVbekommen oder OHNE Reciver wird man Filme ohne Sound anschauen???
Will nicht immer Reciver einschalten und damit es für Kinder einfacher ist, brauhe schnellst möglich Antwort, weil stehe direkt vor dem kauf!
danke!
deroms
Stammgast
#17 erstellt: 31. Dez 2008, 21:24
Also wenn man mal hier drauf geht.

Klick MICH FETT!!!!

bekommste eigentlich alles beschrieben!!!

Wirklich ALLES!!!!

Also sollten deine fragen beantwortet sein
matthiasm
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 02. Jan 2009, 20:20
Gibt es mit dem Popcorn hour die Möglichkeit, Videos, z.B. von maxdome oder ähnlichem per wlan zu streamen an den tv zu streamen oder auf hdd abzuspeichern und vom popcorn abzuspielen? Habe leider von drm etc keine Ahnung. Suche eine Lösung u.a. für das streamen von videos z.b. maxdome über wlan an den tv, gerne mit hdd und gängigen formaten.
shorty1483
Neuling
#19 erstellt: 07. Jan 2009, 22:30
Hallo!

Habs im Poppy-Forum auch schon gepostet, aber sicher ist sicher...

Hallo an alle!

Traurig dass mein erster Post direkt ein absoluter Verzweiflungspost ist, aber ich komme einfach nicht weiter.

Ich besitze den A-110 seit heute und einen Philips 42PFL9703 (KLICK MICH).Der LCD hat neuste Firmware. Ich habe den Poppy durch das mitgelieferte HDMI-Kabel mit dem LCD verbunden, zudem hängt am Poppy noch eine DD-Anlage von Logitech über SPDIF optisch.

Ich habe als allererstes nach dem Auspacken ein Update auf die neuste Firmware-Version gemacht, was auch erfolgreich lief.
Danach bin ich die Einstellungen durchgegangen, habe in Audio/Video auf Auto gelassen, dachte mir, der Poppy macht das schon (was ja nach stöbern im Forum nicht so ist).
Dann habe ich meine externe HDD 1TB rangeklemmt, da ich keine interne HDD habe. Diese wurde auch korrekt erkannt.

Zuerst habe ich ein paar AVIs abgespielt ohne Probleme.

Dann kam eine MKV dran, also ein HD-Trailer in 1080p. Der lief auch, jedoch wunderte ich mich über die Auflösung an meinem Philips von 576p trotz HD (?!?!?).

Jetzt kommt der Knackpunkt. Immer wenn ich die Auflösung vom Poppy umstelle von AUTO auf z.B.

HDMI
1024p ->50,60 Hz
720p ->50,60 Hz

zeigt der TV kein Bild mehr mit der Meldung "Videoformat nicht unterstützt". Wenn ich Glück habe hör ich noch Ton . Das passiert bei jeder Einstellung höher als 576p.

Wenn ich aber auf 24,25 oder 30 Hz stelle, sieht man nach dem speichern das Menü noch.
Wenn ich jedoch einen Film starte, egal welches Format, kommt nur Blackscreen mit der TV-Meldung "kein Videosignal". Da hilft nur ein Softreset mit folgender Umstellung auf VIDEO->AUTO.

Ich habe auch schon alle HDMI-Schnittstellen (1-4) durch, überall das selbe.

Eine andere Möglichkeit zum Testen habe ich leider nicht, nur ein Composite-Kabel. Dort läuft der Poppy. Aber HD kann ich halt nicht testen.

Ich wäre sehr dankbar, wenn jemand Tips für mich hätte.


MfG


[Beitrag von shorty1483 am 08. Jan 2009, 10:59 bearbeitet]
deroms
Stammgast
#20 erstellt: 08. Jan 2009, 09:05
Hmm... das klingt ja komisch, versuch doch mal eine andere Firmware für deinen LCD, habe schon viel gehört bei Phillips LCD´s gibt es wohl reichlich Updates.
Aber vielleicht hat der Poppi ja auch ein spannungsproblem mit der Externen Platte. Versuch doch auch mal Den Poppi von deinem Rechner zu Streamen.
shorty1483
Neuling
#21 erstellt: 08. Jan 2009, 10:56
Wenn ich streame, schafft er einen 720p Film mit 50 Hz. Aber nicht höher. Der gleiche Film über direkt angeschlossene USB-Festplatte läuft nicht.

Das kann es ja nicht sein. Der Fernseher meldet ja schon nicht unterstütztes Videoformat, wenn ich nur im Menu auf 1080p umgestellt habe.
0xdeadbeef
Stammgast
#22 erstellt: 10. Jan 2009, 18:19
So, habe meine Popcorn Hour A-110 jetzt bekommen und in Betrieb genommen. Vielleicht interessiert den einen oder anderen ja mein kleiner Erfahrungsbericht nach ca. 1 Tag Rumspielerei:

Gehäuse/Mechanik:
Das Gehäuse ist (fast) ganz aus Metall, was vor allem thermisch günstig ist, weil der CPU-Kühler (und die Platte?) dadurch den ganzen oberen Gehäusedeckel als Kühlkörper benutzen können. Es gibt keinen Lüfter! Die Seitenwände sind aus gelochtem Blech, was zusätzlich für gute Belüftung sorgt. Sie sitzen bei mir allerdings etwas wackelig im Gehäuse. Sehr schön gelöst ist das Öffnen des Gehäuses, wofür man keine Schraubenzieher braucht: die auf der Oberseite sichtbaren runden "Knöpfe" am dem Ecken sind in Wirklichkeit "Thumbscrews", die man mit den Fingern problemlos rein- und rausschrauben kann.
Die SATA-Platte wird nur eingelegt, auf den Stecker des Mainboard geschoben und von unten mit vier mitgelieferten Schrauben befestigt. Das Aufschieben auf den Stecker ging für meinen Geschmack etwas leicht. Die Verbindung scheint aber trotzdem ok zu sein und die Platte ist ja gegenüber Mainboard und Stecker mit den Schrauben fixiert.
Die Geräusche der Platte werden durch das Gehäuse kaum gedämmt. Mit meiner "WD Caviar Green 1TB" (WD10EACS) sind die Laufgeräusche allerdings sehr leise, Zugriffsgeräusche habe ich jetzt gar nicht wahrgenommen. Man muß schon nahe am Gehäuse sein, um überhaupt was zu hören. Jedes andere Gerät mit Lüfter ist jedenfalls deutlich lauter. Die Wärmeentwicklung ist mit meiner Platte auch angenehm gering. Das Gehäuse wird außen handwarm, aber auch nach längeren Kopierorgien nicht heiß.

Software/Grundsätzliches:
Was mir vor dem Kauf nicht so 100% klar war: die PCH A-110 ist ein reinrassiges kleines Linuxsystem. Sie funktioniert zwar auch ohne eingebaute Platte, aber wenn die Platte eingebaut und mit dem Installationsassistent formatiert wurde, ist sie in die typischen drei Partitionen (Swap, System, Daten) aufgeteilt. Dabei gehen ca. 700-800MB der Platte verloren. Die meisten der Netzwerkfunktionen (Sambaserver, FTP, Torrent usw.) sind auch nur mit Platte verfügbar - weil es halt schlichtweg Opensource-Programme sind, die unter Linux laufen und auf der Platte installiert werden.
Bei der Installation per Installationsassistent ist es mir irgendwie nicht gelungen, nicht benötigte Programme/Dienste von der Installation auszuschließen - man kann sie aber nachträglich im Menü deaktivieren. Updates kann man direkt aus dem Netz ziehen, wenn die PCH Internetzugang per Netzwerk hat. Ansonsten kann man auch per USB-Stick updaten.
Der Bootvorgang ist im Rahmen dessen, was man für ein solches Embedded-Linux-System erwarten kann (ca. 1 Minute). Die PCH ist eh für den Dauerbetrieb konzipiert. Daß merkt man auch daran, daß man sie mit der "Power"-Taste auf der Fernbedienung nur in den Standby schalten kann. Es gibt zwar einen echten Schalter hinten am Gerät, den sollte man aber im laufenden Betrieb tunlichst nicht benutzen, weil man damit das Filesystem beschädigen könnte. Um das Linuxsystem sicher herunterzufahren, muß man die PCH erst per "Power"-Taste ausschalten und dann nochmal "Delete" drücken. So ein richtig idiotensicheres Stück Unterhaltungselektronik ist die PCH damit nicht, aber ich kann damit leben. Meinen MP3-Server muß ich per Telnet oder Menübefehl runterfahren. Außerdem funktioniert der HDD-Spindown anscheinend sehr gut und die PCH dürfte damit im Standby extrem wenig Strom verbrauchen.
Ein letzter Nachteil des Linuxsystem ist, daß die Platte entweder in EXT3 oder EXT2 formatiert werden muß. FAT und NTFS werden nicht unterstützt. Um die PCH daher am Windows-PC als USB-Platte zu benutzen, muß man einen entsprechenden EXT2/3-Treiber installieren. Während die USB-Verbindung zum PC besteht, wird die Platte von der PCH übrigens abgemeldet. Man kann zwar noch auf USB-Sticks usw. zugreifen, aber nicht mehr auf die Inhalte der Festplatte oder die Netzwerkdienste, die dort installiert sind. Um das Filesystem nicht zu beschädigen, sollte man darauf achten, die Platte in Windows abzumelden, bevor man den USB-Stecker zieht. Nach dem Ziehen des Steckers wird die Platte von der PCH wieder automatisch eingebunden.
Das macht den Betrieb am PC über USB ein ganz klein bißchen anstrengender als notwendig. Zusätzlich kann man die PCH, wenn man den Sambaserver aktiviert hat, auch als Netzwerklaufwerk ansprechen bzw. die PCH kann auch auf Dateien aus freigegebenen Netzwerkordnern zugreifen. Leider unterstützt die PCH allerdings kein Gigabit-Ethernet. Die Kopiergeschwindigkeit über den Sambaserver liegt bei nur etwa 3MB/s (PC und Switch unterstützen Gigabit-Ethernet, also liegt's an der PCH).
Desweiteren kann man USB-Geräte (Stick, Festplatten) an die PCH anschließen und Daten von dort wiedergeben oder von dort auf die interne Platte (oder umgekehrt) kopieren. Dabei werden lesend auch FAT32 und NTFS unterstützt. NTFS schreiben kann die PCH allerdings nicht. Man kann übrigens auch ein DVD-ROM per USB anschließen, um DVDs direkt wiederzugeben. Das geht aber aus juristischen Gründen leider nicht mit per CSS geschützten DVDs.

Eindrücke Videowiedergabe:
Zugespielte DivX/XVid-AVIs hat die PCH bislang alle problemlos wiedergegeben. Spulen usw. funktioniert einwandfrei. Der schnelle Vorlauf ist allerdings mit maximal 8x etwas lahm. Es gibt auch keinen schnellen Vorlauf mit Tonwiedergabe (mein DVD-Player und die PS3 können das bis 2x oder so). Es gibt noch einen "blinden" Vorlauf, bei dem nur die Zeitmarke textuell eingeblendet wird und mit dem man deutlich schneller spulen kann. Das funktioniert zwar im Prinzip, aber ein Balken wäre intuitiver und schicker gewesen.
DVDs gibt die PCH komplett wieder, also mit Menüs usw. Selbst die User-Prohibitions werden anscheinend beachtet, wenn man sie nicht entfernt hat. Die Wiedergabe kann aus Ordnern und ISO-Images erfolgen (letzteres habe ich allerdings nicht getestet). Negativ: bei einem Kapitelsprung ist mir die PCH komplett abgestürzt (Bildschirm schwarz, keinerlei Reaktion auf Fernbedienung). Konnte das zwar nicht reproduzieren, aber das ist schon etwas bedenklich nach so kurzem Test. Zumal ein Reset bzw. hartes Ausschalten bei einem Linuxsystem halt immer so eine Sache ist.
An HD-Containerformaten habe ich bislang EVO (Contentstream einer HD-DVD) und M2TS (Contentstram einer BD-DVD) getestet. Beides funktioniert gut. Bei M2TS-Wiedergabe lassen sich auch die Tonspuren problemlos wechseln, Untertitel werden leider (noch) nicht dargestellt. Bei EVO-Wiedergabe funktioniert leider auch der Wechsel der Tonspur nicht. Man sollte EVOs also doch lieber mit TSMUxer nach M2TS konvertieren.
Bei jeder Wiedergabe ist ein Zoom in 1%-Schritten möglich, was ich an meinem DVD-Player und der PS3 schmerzlich vermisse, denn so kann man die Bildschirmhöhe bzw. -breite besser nutzen.

Fazit:
Bislang bin ich eigentlich sehr zufrieden. Hauptsächlich stört mich, daß bei M2TS-Streams keine Untertitel anzeigt werden können. Ist aber schon länger angekündigt.
Außerdem wäre Gigabit-Ethernet schön gewesen, aber dafür ist vermutlich auch die CPU zu lahm.
Wirklich beunruhigt bin ich über den Absturz bei der DVD-Wiedergabe. Da muß man mal sehen, ob das ein einmaliger Ausrutscher war oder nicht bzw. ob zukünftige Updates die Stabilität verbessern.
R1co
Stammgast
#23 erstellt: 13. Jan 2009, 02:18

Lutzibaer schrieb:

vad schrieb:
bald kommt es auch dazu!
such webseite von popcorn verkäufern!

Hi,

Hier gibt es alle Infos:

Und der WEB-Shop des Herstellers:

Gruß Lutzibaer


Du hast den Pana und den Popcorn. Bitte sag doch was zu der Bildquali bei 1080mkvs und 700ermkvs.
Wenn es um Negatives geht, was würdest du auch kleinlicherweise nennen???
Danke für dein Statement
Lutzibaer
Stammgast
#24 erstellt: 13. Jan 2009, 03:26

R1co schrieb:

Lutzibaer schrieb:

vad schrieb:
bald kommt es auch dazu!
such webseite von popcorn verkäufern!

Hi,

Hier gibt es alle Infos:

Und der WEB-Shop des Herstellers:

Gruß Lutzibaer


Du hast den Pana und den Popcorn. Bitte sag doch was zu der Bildquali bei 1080mkvs und 700ermkvs.
Wenn es um Negatives geht, was würdest du auch kleinlicherweise nennen???
Danke für dein Statement


Hi,

dazu habe ich beide Geräte noch zu kurz! Erst seit Mitte/Ende Dezember!
Habe ein paar DVD's als ISO auf dem NAS, super Bild.
Und ein paar HDTV-Demos (wmv / mkv /avi / m2ts)
Einen Film in m2ts und konvertiert nach mkv, alles super Qualität.
Wer sich umfassende Informationen über den PopCorn Hour verschaffen will, sollte ins PCH-Forum schauen!
Hier geht es zum PCH-Forum:

Gruß Lutzibaer
golf16v
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 13. Jan 2009, 14:09
Hier war vorher die Rede von einem WD Player , ist das ein berechtigter Vergleich zum Popcorn ??
R1co
Stammgast
#26 erstellt: 13. Jan 2009, 21:48
Also ich habe eine WD Externe Platte und habe mir überlegt, ob ich mir das Ding hole.
In der aktuellen (American History X als DVD) AUDI VIDEO FOTO Bild ist ein Test drin. Es sollen nicht alle Formate lesbar sein, keine VOB, aber MKV. Bedienung soll sehr umständlich und mangelhaft sein. Mit ca. 99,- € sehr günstig, wenn man bedenkt das man für unter 100,- € schon eine passende WD Externe Platte, mit denen WD TV komptibel ist, bekommt ist es relativ günstig. Legt man ca. 100,- € drauf bekommt man jedoch eine Popcorn Hour A-110 + 1 TB SATA 3,5 Zoll externe Festplatte.
WD TV soll aber mit Updates aufwärtskompatibel sein, was die Abspielformate angeht, dadurch wird die Bedienung sicherlich nicht einfacher. Auch wenn der Popcorn Hour was das Design angeht nicht so der Bringer ist, meine Meinung, hat man bei WD TV wieder 2 Geräte da stehen.
pylos
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 13. Jan 2009, 23:34
Hallo zusammen,

lese seit einiger Zeit die Beiträge über den Popcorn A110 der mich nun auch sehr interessiert.

Habe zur Zeit den Kiss-1600 mit dem ich einige Probleme habe.

Hauptproblem:

Ich nehme mit dem Technisat HD-S2 HD-Programme auf und übertrage diese als TS4-Stream auf dem PC. Hier lasse ich den Stream mit TS4NP in einen TS- bzw. M2TS- Stream remuxen.
Dann kopier ich den Stream auf eine USB-Platte, an den Kiss angeschlossen und dann ... wird die Datei zwar ruckelfrei und mit Ton abgespielt, aber es kommt bei der Wiedergabe immer wieder zu Bild-Freezers (ca. 1sek) Ton läuft normal weiter.
Meine frage:
wie sieht es mit diesen TS - M2TS - Streams bei dem Poppi A110 aus? Treten dort beim Abspielen von TS - M2TS ebenfalls Bildfreezers auf?

Gruß Pylos
rolfdegen
Stammgast
#28 erstellt: 14. Jan 2009, 00:22
Hallöchen..

Hatte auch den Kiss1600 und war damit nicht so zufrieden.Habe ihn wieder umgetauscht.

Mpeg2-Streams waren kein Problem aber HD-Streams ruckelten über Lan-Kabel und Ton-Probleme. Auch kein Ton bei DVD-Files von Festplatte.

Im Standby verbraucht der Kiss ca. 15Watt und bei Systemabstürzen (Freez) muß man den Netzstecker ziehen um das Gerät neu zu starten.

Einzig positives war das leise DVD-Laufwerk und das Designe.

Morgen bekomm ich den Popcorn A110 und werden ihn ausführlich testen.

Der Popcorn A110 besitzt einen leistungsstärkeren Prozessor und kann mit HD-Streams besser umgehen. HD-Streams über Lan ist und bleibt bei 54MBit/s immer ein Problem. Habe deshalb einen Fritz USB-Stick mit 125MBit/s und einen WLAN N-Router von Fritz für bis zu 300 MBit/s gekauft. Mal gespannt ob HD-Streams damit über WLan besser laufen.

Gruß Rolf
golf16v
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 14. Jan 2009, 12:10
Nutzt Ihr eigentlich in Eurem Popcorn eine Externe oder Interne Platte ?!!?
rolfdegen
Stammgast
#30 erstellt: 14. Jan 2009, 12:33
Ich werde weder eine interne noch externe Festplatte verwenden, sonder die in meinem PC. Habe jetzt 2 TerraByte Festplatten im PC eingebaut und streamer über 100MBit/s Lan.
golf16v
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 14. Jan 2009, 12:39
Und das funktioniert problemlos ??

Würde halt Stammdaten oder so wie MP3s paar Videos direkt auf das Gerät tun , das nicht immer der Rechner laufen muss

So mein Gedanke
rolfdegen
Stammgast
#32 erstellt: 14. Jan 2009, 12:48
Werden wir Heute sehn. Mein Popcorn ist schon im DHL-Anflug.
rolfdegen
Stammgast
#33 erstellt: 14. Jan 2009, 23:49
Hallöchen..

da bin ich wieder und bin voll begeistert von meinem neuen Popi (Popcorn Hour NMT A-110).

Super PAL-Bild auf meinem 42" LCD-TV. Keine Ruckler bei HD-Streams über 100MBit/s Lan. Meine ganzen Filme laufen problemlos u.a. Mpeg2, Mpeg4 (coding in nero-digital), DVD-Kopien auf Festplatte, HD-TS-Streams (Aufnahme von DVDViewer), WMV9 in HD. Sehr gute Menüführung. Klasse Netzwerkunterstützung unter Vista (freigegebene Ordner werden automatisch vom Popi erkannt und im Menü angezeigt. Gute Verarbeitung und viel Zubehör. Sogar ein HDMI-Kabel lag bei. Die Fernbedienung liegt gut in der Hand, hat viele Funktionen und sieht nicht billig aus. Stromverbrauch liegt im Betrieb bei 9 Watt ohne Festplatte. Im Standby ca. 6.5 Watt ohne Festplatte. Startzeit (ohne HD) von Standby in Betrieb ca. 3sec. Startzeit (ohne HD) von Power/Off in Betrieb ca. 50sec.

Mein Fazit: Klasse Netzwerk/Multimedia-Player. Es lohnt sich den Popi zu kaufen. Er ist sein Geld wert.

Gruß Rolf
R1co
Stammgast
#34 erstellt: 15. Jan 2009, 00:02

rolfdegen schrieb:
Hallöchen..

da bin ich wieder und bin voll begeistert von meinem neuen Popi (Popcorn Hour NMT A-110).

Super PAL-Bild auf meinem 42" LCD-TV. Keine Ruckler bei HD-Streams über 100MBit/s Lan. Meine ganzen Filme laufen problemlos u.a. Mpeg2, Mpeg4 (coding in nero-digital), DVD-Kopien auf Festplatte, HD-TS-Streams (Aufnahme von DVDViewer), WMV9 in HD. Sehr gute Menüführung. Klasse Netzwerkunterstützung unter Vista (freigegebene Ordner werden automatisch vom Popi erkannt und im Menü angezeigt. Gute Verarbeitung und viel Zubehör. Sogar ein HDMI-Kabel lag bei. Die Fernbedienung liegt gut in der Hand, hat viele Funktionen und sieht nicht billig aus. Stromverbrauch liegt im Betrieb bei 9 Watt ohne Festplatte. Im Standby ca. 6.5 Watt ohne Festplatte. Startzeit (ohne HD) von Standby in Betrieb ca. 3sec. Startzeit (ohne HD) von Power/Off in Betrieb ca. 50sec.

Mein Fazit: Klasse Netzwerk/Multimedia-Player. Es lohnt sich den Popi zu kaufen. Er ist sein Geld wert.

Gruß Rolf


Schade, dass du keinen BD-Player hast, dass du an Hand dessen die Bildquali vergleichen könnest.
rolfdegen
Stammgast
#35 erstellt: 15. Jan 2009, 03:08
HD-Trailer in 1080p-Auflösung gibts hier: HD-Trailer

Gruß Rolf
josephtura
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 15. Jan 2009, 15:06

R1co schrieb:
Mit ca. 99,- € sehr günstig, wenn man bedenkt das man für unter 100,- € ... Legt man ca. 100,- € drauf bekommt man jedoch eine Popcorn Hour A-110 + 1 TB SATA 3,5 Zoll externe Festplatte.


Wo haste denn das gesehen? Der A-110 kostet alleine schon 269.-, oder bin ich blind?
R1co
Stammgast
#37 erstellt: 15. Jan 2009, 21:36

josephtura schrieb:

R1co schrieb:
Mit ca. 99,- € sehr günstig, wenn man bedenkt das man für unter 100,- € ... Legt man ca. 200,- € drauf bekommt man jedoch eine Popcorn Hour A-110 + 1 TB SATA 3,5 Zoll externe Festplatte.


Wo haste denn das gesehen? Der A-110 kostet alleine schon 269.-, oder bin ich blind?


Sorry hab mich vertippt, wollte keine Unruhe stiften.
josephtura
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 16. Jan 2009, 11:33

R1co schrieb:

josephtura schrieb:

R1co schrieb:
Mit ca. 99,- € sehr günstig, wenn man bedenkt das man für unter 100,- € ... Legt man ca. 200,- € drauf bekommt man jedoch eine Popcorn Hour A-110 + 1 TB SATA 3,5 Zoll externe Festplatte.


Wo haste denn das gesehen? Der A-110 kostet alleine schon 269.-, oder bin ich blind?


Sorry hab mich vertippt, wollte keine Unruhe stiften.


Schade eigentlich. Deckt sich aber mit meinen Recherchen
Timonde
Stammgast
#39 erstellt: 28. Mrz 2009, 12:33
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem Wohnzimmer-Mediaplayer.

Er sollte per (W-)LAN an meinen Router sowie an dem daran vorhandenem NAS zu benutzen sein. Soweit ich mich belesen habe kann der 110 das.

Nun jedoch meine Frage zu den optischen Dingen.

Er soll ja auch die Menüs usw. von auf Festplatte gesicherten DVD´s abspielen können.

Kann er denn auch die Cover anzeigen (wie z.B. das Windows Media Center; Mediaportal usw.) oder ist das eine einfache Liste wie z.B. im Windows-Explorer?

Wenn nicht, gibt es Themes die das übernehmen können?

Habe auf der Homepage schon nach Screenshots geschaut, dort gibt es soetwas jedoch nicht abgebildet.

Hoffe es kann mir jemand helfen!
tzei
Neuling
#40 erstellt: 09. Apr 2009, 11:02
Hallo zusammen,

Ich möchte mir gerne einen Multimediaplayer kaufen. Der sollte in meinem Schlafzimmer als NAS funktionieren, meine Musik abspielen und natürlich meine HD Filme in entsprechender Qualität wiedergeben.

Meine Wahl fiel bis jetzt auf die Popcorn Hour A-110. Gibt es noch günsterigie Alternativen?

Wie Geräusch arm sind die Geräte im Dauerbetrieb im Schlafzimmer?


[Beitrag von tzei am 09. Apr 2009, 11:02 bearbeitet]
malocher
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 11. Apr 2009, 08:20

tzei schrieb:

Wie Geräusch arm sind die Geräte im Dauerbetrieb im Schlafzimmer?


Wenn du keine Festplatte drin hast macht der A-110 auch keine
Geräusche.Wie laut dann die Festplatte ist die du vielleicht einbaust kommt auf den Typ an (2,5 oder 3,5).
Mein A-110 steht auch im Schlafzimmer und ich höre schon die Zugriffe auf die Festplatte (2,5)aber man gewöhnt sich dran.
frimmi
Neuling
#42 erstellt: 11. Apr 2009, 08:56
Hallo zusammen,

ich habe meine Popi von www.gamefreax.com dort wird seit
langem ein Preis von 239,95 € angeboten....

Das Teil ist super, hat im Moment jedoch Probleme bei VIDEO_TS DVD Verzeichnissen.

grüße frimmi
Lutzibaer
Stammgast
#43 erstellt: 11. Apr 2009, 23:53

frimmi schrieb:
Hallo zusammen,

ich habe meine Popi von www.gamefreax.com dort wird seit
langem ein Preis von 239,95 € angeboten....

Das Teil ist super, hat im Moment jedoch Probleme bei VIDEO_TS DVD Verzeichnissen.

grüße frimmi :D


Gibt es beim Herstellershop zum gleichen Preis!
Hier gehts zu Shop:

Hat deiner auch einen Netzschalter hinten?
Das sind die neuesten Modelle!

Ich habe weder mit VIDEO_TS noch mit ISO-Abbilder Probleme!
Wo hast du deine Filme liegen! (Interne HD, USB-HD, Netzwerkstream?)
Ich Streame von Meiner NAS und ziehe ISO-Image vor!

Gruß Lutzibaer
pilab
Stammgast
#44 erstellt: 12. Apr 2009, 17:26
An alle die sich noch keinen Popi gekauft haben!

Der Nachfolger des A-100/110 soll noch im 2. Quartal erscheinen
MoriBori
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 17. Apr 2009, 19:29
Hi pilab,

hast Du mehr Infos... Chipsatz, neue Features, Design, Preis?
Wie soll der heißen?

CU
pilab
Stammgast
#46 erstellt: 17. Apr 2009, 21:09
Ja und nein!
Offizielle News gibts noch keine, aber hier im Popcorn-Forum gibts schon ein paar wenige Infos
arkill
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 25. Apr 2009, 18:56
Hi,

ich habe jetzt auch seit 1 monat eine Popcorn Hour A-110
anfangs liefen die VIDEO_TS immer nur jetzt nichtmehr
kann mir da einer helfen.
vielen dank schonmal


arkill
pilab
Stammgast
#48 erstellt: 26. Apr 2009, 10:31
Irgendwas verändert ???
arkill
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 26. Apr 2009, 23:21
ich habe anfangs wo ich es noch nicht wuste immer TVMode + o-9
gedrückt bestimmt über 200 mal gedrückt kam nie ein bild dann habe ich component kabel genommen und es ging nur eben jetzt immer nur HDMI 1080p,720p oder die anderen gehen nich nur 1080p,720p in komponenten gehen aber kein HDMI egel was ich mache obwohl ich HDMI kabel dran habe also unter komponenten kabel läuft alles


arkill


[Beitrag von arkill am 26. Apr 2009, 23:22 bearbeitet]
pilab
Stammgast
#50 erstellt: 27. Apr 2009, 19:57
Ich geh mal davon aus, dass das HDMI Kabel i.o. ist ?
Dann mal Componente abhängen
Gerät vom kompl. vom Netzt trennen wieder einstecken und Neustart = Reset
Im Menu Einstellungen (wenns denn geht) mal Auto TV Mode einstellen
Framrate Sync auf aus
Video Zoom auf Grösse am TV anpassen
TV Art 16:9 nehm ich mal an
Farbraum 16-235

Ansonsten noch HDMI Eingang von TV, Receiver etc. testen

chrisbrauni
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 16. Jul 2009, 14:59
Ich möchte mir auch einen Popcorn Hour A110 anschaffen. Ein paar Fragen habe ich dazu noch. Vielleicht stehen die Antworten hier auch schon irgendwo, aber nach stundenlangen suchen konnte ich leider noch nichts finden.

Ich habe ein Datenvoloumen von aktuell ca. 3,6 TB und möchte die Daten (meist ISO-Dateien - diese kann der Popcorn doch abspielen?) auf externen Festplatten welche über einen aktivem USB-Hub an den Popcorn angeschlossen werden archivieren. Ist mein Vorhaben so realisierbar. Ich möchte vor allem die Möglichkeit haben die Speicherkapazität beliebig durch neue Festplatten erweitern zu können...

Wie sind die Dateien bei z.b. drei angeschlossenen Festplatten geordnet. Schafft der Popcorn dann eine alphabetische Ordnung über alle Festplatten hinweg oder wie kann ich mir das dann vorstellen?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Popcorn Hour 110
telex am 07.01.2009  –  Letzte Antwort am 08.01.2009  –  6 Beiträge
popcorn hour a-110 Hilfe
Tomanfredi am 21.05.2009  –  Letzte Antwort am 21.05.2009  –  2 Beiträge
Popcorn Hour A-110 Nachfolger . A-200?
masterchris_99 am 14.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.01.2010  –  5 Beiträge
Popcorn Hour 110
arkill am 08.05.2009  –  Letzte Antwort am 18.05.2009  –  10 Beiträge
Popcorn Hour -110
Patrik1886 am 16.04.2009  –  Letzte Antwort am 16.04.2009  –  3 Beiträge
Popcorn hour A-110 oder Syvio 200?
GoldfischMicha am 22.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.04.2009  –  18 Beiträge
Syabas Popcorn Hour A-110 500GB
walter10000 am 02.11.2008  –  Letzte Antwort am 03.11.2008  –  8 Beiträge
Popcorn Hour A-110 ohne Festplatte
KlaDiMu am 19.10.2009  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  2 Beiträge
Kaufberatung: Popcorn Hour A-110 / HDX 1000
qrawl am 07.01.2009  –  Letzte Antwort am 08.01.2009  –  10 Beiträge
Popcorn Hour A-210
Popopinsel am 04.01.2011  –  Letzte Antwort am 16.05.2011  –  17 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.839 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitglied_Vch
  • Gesamtzahl an Themen1.417.712
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.992.627

Hersteller in diesem Thread Widget schließen