Kaufberatung Endstufe! Bitte Helfen!

+A -A
Autor
Beitrag
Patrick_Nossner
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Mrz 2010, 14:29
Hallo liebe Mitmenschen

Ich habe 2 Fullrangeboxen (The Box Pa 252 Eco Mkii) die haben eine Sinusbelastbarkeit von 450 Watt R.M.S.!

Nun hab ich 4 verschiedene Endstufen in der engeren Auswahl:

-Behringer EP 2000
-Omnitronic SMA-1000
-Crown LPS 1500
-The t.amp E800

Diese Endstufen gefallen mir alle sehr gut, die Leistung und der Preis sollen nicht die Kriterien für die Antworten sein, sondern lediglich Klangqualität und Ausstattung!

Vielen Dank im Vorraus für eure Hilfe
Gelscht
Gelöscht
#2 erstellt: 22. Mrz 2010, 14:42
Hallo,

die E800 ist a bissel dünn aber diese hier sollte passen:

http://www.thomann.de/de/tamp_ta1050ii_endstufe.htm

Gruß

DJ Cure
hippelipa
Inventar
#3 erstellt: 22. Mrz 2010, 14:43
Hallo Patrick

Ich habe bis jetzt nur mit SMA-2000 gearbeitet.
Würde ich dir auch empfehlen da was stärkeres zu nehmen.
Endstufen sind höchstens zu schwach, nie zu stark.
Patrick_Nossner
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Mrz 2010, 14:59
Zuersteinmal ein herzliches Dankeschön für die Antworten, jedoch kommen nur die 4 genannten Endstufen in Frage, weil ich sie durch einen bekannten um ein erhebliches günstiger bekomme!

MFG
hippelipa
Inventar
#5 erstellt: 22. Mrz 2010, 15:17
So wie ich das sehe sind deine 4 Endstufen aber alle zu schwach. Evtl. kann dir dein Bekannter die auch ne Nummer stärker bestellen.

Notfalls kannst du dich an die Gewerblichen Teilnehmer hier wenden, wenn du was brauchst. Fast jeder hier hat ein paar Handelsmarken die er dir bestimmt günstig besorgen kann.

Und keine Angst vor Überdimensionierung.
Ich habe beispielsweise die SMA-2000 für noch deutlich zartere Lautsprecher eingesetzt. Allerdings mit vernünftigen Controlling.
Patrick_Nossner
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Mrz 2010, 15:22
Okay, hab auf deinen Post hin mal kurz Rücksprache mit ihm gehalten, er hat gemeint, dass er mir folgende Endstufen besorgen könnte:

-Die größere Behringer (EP4000)
-Die größere Crown (LPS2500)
-Die T.Amp TA 1050

Ich würde jetzt mit meinem Laienwissen zur Crown tendieren, weil ich gehört habe, dass das mitunter einer der besten Hersteller ist!

Korrigiert mich bitte, für den Fall das ich was falsches schreib!

MFG
kst_pa&licht
Inventar
#7 erstellt: 22. Mrz 2010, 16:01
Crown baut genauso wie andere Markenhersteller (z.B. QSC) auch Artikel für das unterste Preissegment. Heißt aber nicht automatisch das jetzt nur weil Crown draufsteht, was Besseres drin ist als bei Amps von weniger hoch eingestuften Marken wie z.B. T-Amp.

Aber ich würde dir auch zum T-Map 1050 MkX raten.

Arbeitet dein Bekannter beim Thomann ??
Patrick_Nossner
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Mrz 2010, 16:12
Danke für die Antwort!

Beim Thomann leider nicht, aber bei einem relativ großen Zwischenhändler, dessen Namen ich nicht bekannt geben darf

Mir haben schon viele Leute die T.Amp empfohlen, aber ich hab schlechte Erfahrungen mit ner TA 2400 gemacht, die an 2 Bässen hing, hat nach 3 Wochen angefangen zu rauchen!

Bin in dieser Hinsicht kein Fachmann, aber ihr könnt mir bestimmt sagen ob es zwischen den dreien große, also auch hörbare Klangliche unterschiede?

Entschuldigt meine dummen Fragen, aber ich bekommen die Endstufen alle drei zum gleichen Preis, und möchte bei der Gelegenheit schon das optimum herausholen!

MFG
kst_pa&licht
Inventar
#9 erstellt: 22. Mrz 2010, 16:32
Das mit der TA2400 kann auch daher kommen das die durch Bedien- und Anwendungsfehler Rauchzeichen gegeben hat (falsche Impedanz, zuwenig Leistung, übersteuertes Signal, schlechte Lüftung, Betrieb im Dauerclip...). Außerdem ist die 2400 nicht unbedingt ein richtiger Subamp.

Zu deiner Frage:

Nachdem Verstärker nicht klingen, sondern eher verzerren ist das mit dem Klang so ne Sache

Aber da du eher schlechte Boxen hast, würde ich die Frage hinten anstellen.

Du wirst bei den dreien mit deinem jetzigen Material keinen Unterschied hören.


[Beitrag von kst_pa&licht am 22. Mrz 2010, 16:34 bearbeitet]
Patrick_Nossner
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Mrz 2010, 16:38
Nun gut das mit den Boxen sei jetzt mal dahingestellt, denn darum gehts ja in dem Thread nicht.

Dann müsste ich wohl eher fragen, welcher Amp am wenigsten verzerrt

Gebt mir einfach nur Antworten, ich muss bis 16:00 Uhr bescheid sagen, sonst entgeht mir die Gelegenheit!

MFG
Gelscht
Gelöscht
#11 erstellt: 22. Mrz 2010, 16:55

Patrick_Nossner schrieb:
Nun gut das mit den Boxen sei jetzt mal dahingestellt, denn darum gehts ja in dem Thread nicht.

Dann müsste ich wohl eher fragen, welcher Amp am wenigsten verzerrt

Gebt mir einfach nur Antworten, ich muss bis 16:00 Uhr bescheid sagen, sonst entgeht mir die Gelegenheit!

MFG


Nimm die TA1050!

War eine meiner ersten Topendstufen und sie hat mich nie im Stich gelassen.


Patrick_Nossner schrieb:
Gebt mir einfach nur Antworten, ich muss bis 16:00 Uhr bescheid sagen, sonst entgeht mir die Gelegenheit!


Also irgendwie kommt mir das Ganze schon komisch vor....weiß aber nicht warum.....

Gruß

DJ Cure
_Floh_
Inventar
#12 erstellt: 22. Mrz 2010, 17:40
Ich würde mich an die T.Amp TSA1400 halten, wenn dein Bekannter auch an die hinkommt, hättest du was leichtes mit reichlich Leistung für deine Lautsprecher.
Hund204
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 17. Jun 2010, 19:49
wie klingen deine boxen denn? vom sound her zu empfehlen oder nicht? alle sagen das die nicht so gut sein sollen aber auf der i-net seite wo die verkauft werden sind nur gute beweetungen...

mfg
Andy861993
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 17. Jun 2010, 21:51
Meine Endstufe für meine Eco 252 MK2 ist die

T-AMP TSA 2200

is zwar n bisschen überdimensioniert aber besser ist es als das die endstufe immer am clippen ist !

Wenn nämlich die Chips dauerhaft übersteuert sind kann das schon zur beschädigung führen ....

Gruß Andy
_Floh_
Inventar
#15 erstellt: 18. Jun 2010, 22:55
Chips? In ´ner Endstufe? Aha

Die TSA kann nicht clippen! Die hat ´nen (zur Abwechslung mal funktionierenden) Limiter an Bord, der das Wirksam verhindert.
Wenn man die nicht massiv überfährt (wir reden von 10 oder 20 dB oberhalb der Vollaussteuerung) passiert da nichts.
Weder der Endstufe noch den Lautsprechern.
Andy861993
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 20. Jun 2010, 01:15
nicht gleich immer ans essen denken
natürlich meine ich die Transistoren


Das mit den limiter weiss ich ja anber das hat ja nicht jede endstufe ...

hab das mal ausprobiert mit den clipping ...

ich hab mir einen Mikrtversterker aus einem kleinen NPN Transistor gebaut und den über steuert .. und was war ??? schei++ sound und der is heiss geworden als ob ich ihm die doppelte leistung geben würde




Meine mudder is vor nem jahr mit ihren Nordmende Endstufe zu mir gegommen und wollte dass ich sie repariere ...
ich schraube nichts ahnen die endstufe auf und such die sicherung ... und da fällt mit ein leicht bunt braun angelaufender fleck auf dem deckel über den külkörfer auf ...

Dan binn ich zu meiner mutter gegangen und hab mal gefragt wie mein vater das eigendlich angeschlossen hat ...


Mein vadder is nämlich so n schlauer der alles weiss ..... und hat bei der Nordmende endsufe (4kanal) die ersten 2 kanäle wieder ind der endstufe reingejagt .... (140Watt gesamt leistung)

das heisst anstatt den normalen signal hat er pro kanal 35W reingeprügelt .....


Gruß Andy
_Floh_
Inventar
#17 erstellt: 20. Jun 2010, 01:33
Ist aber an sich Blödsinn...wenn die Stufe clippt, müsste sie sogar weniger warm werden.
Andy861993
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 10. Jul 2010, 14:56
Auf jeden fall haben es die transistoren nicht verkraftet mit 35 W anstatt mit 1 watt angesteruert zu werden...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung endstufe
trancetiger25 am 27.07.2014  –  Letzte Antwort am 29.07.2014  –  3 Beiträge
Kaufberatung Endstufe und Lautsprechermanagement
crcr am 18.07.2018  –  Letzte Antwort am 20.07.2018  –  6 Beiträge
Kaufberatung: Lautsprecher/Endstufe?
Meins87 am 12.02.2009  –  Letzte Antwort am 16.02.2009  –  8 Beiträge
PA-Endstufe Kaufberatung gesucht
miko am 27.09.2009  –  Letzte Antwort am 27.09.2009  –  6 Beiträge
Kaufberatung Endstufe Speziell
Marlon_Fore am 07.02.2013  –  Letzte Antwort am 15.02.2013  –  20 Beiträge
Lautsprecher Kaufberatung
Balder2712 am 23.08.2011  –  Letzte Antwort am 29.08.2011  –  19 Beiträge
PA - Kaufberatung. Bitte um Hilfe.
bastard782 am 10.09.2008  –  Letzte Antwort am 10.09.2008  –  8 Beiträge
Kaufberatung
Bootsmann123 am 08.11.2010  –  Letzte Antwort am 13.11.2010  –  33 Beiträge
Kaufberatung
kemler94 am 30.10.2013  –  Letzte Antwort am 04.11.2013  –  12 Beiträge
Kaufberatung PA
|<3/|// am 14.03.2011  –  Letzte Antwort am 02.04.2011  –  35 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.103 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedAliciaIbanez
  • Gesamtzahl an Themen1.414.649
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.931.923

Hersteller in diesem Thread Widget schließen