DJ-Set für Anfänger

+A -A
Autor
Beitrag
Xetic
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Jul 2008, 21:25
Hiho liebe Community

Ich will mich mal etwas mehr mit deejay-ing beschäftigen.
Also muss mal ein DJ Set her

Es sind nur 2 Punkte zu beachten.

1. Da ich erst 16 bin sollte der Spaß erstmal 400€ kosten :). Wenn ich merke es gefällt mir kann man später mal über was Teureres reden

2. Es soll auch brauchbar sein^^ also man soll damit auch auf privaten Partys auflegen können


Ich weiss dass 400€ nicht viel ist, aber mehr hab ich derweil einfach nicht zur Verfügung.

Ins Auge gefallen sind mir bis jetzt:

Elevator Advanced Set 1
Numark DJ in a Box

keine Ahnung ob die jetzt gut oder schlecht sind :), deswegen frage ich euch.



Danke schonmal für die Hilfe

mfg Xetic

edit: auflegen möchte ich übrigens Techno/Hardstyle
edit²: ups hab ne Umfrage erstellt : /


[Beitrag von Xetic am 22. Jul 2008, 21:25 bearbeitet]
Sirit
Inventar
#2 erstellt: 22. Jul 2008, 21:28
Also ich denke mal wenn du noch gar keine Erfahrungen mit Deejaying oder so hast würde das erste Set vollkommen ausreichen.

Um überhaupt erst ma zu üben und rein zu kommen

Aber da ich mich da selber nich so gut auskenne warte lieber noch auf andere Kommentare
housefan_
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Jul 2008, 22:09
hi also wärs net besser für den anfang mit cd´s zu arbeiten wie gleich mit den lp´s..... ich find die lp´s sind halt teurer...
nyd
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Jul 2008, 13:08
um das mischen zu lernen, solltest du keine billigen plattenspieler kaufen. hier wirst du keinen spaß haben.

die erfahrung sagt, daß ein gebrauchter Techniks 1210 pflicht ist.

daher stimme ich housefan zu... üb erst mal mit cd’s.
Die einstiegsgeräte wie z.B. omnitronic & co sind zwar billig, aber man kann wenigstens mit ihnen arbeiten und lernen.

Bei billigen plattenspielern hast du probleme mit der gleichlaufschwankung, was das lernen extrem schwieriger macht und man sehr schnell den spaß verliert.

zudem sind lp's wesentlich teuer als cd's...

Ergo...
Lieber Mixer, Doppelplayer und Kopfhörer.
Xetic
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 23. Jul 2008, 14:30
mhm =( das hört sich ja nich so toll an^^.

naja die technics kann ich mir einfach nicht leisten.

1000€ nur für die TT's is einfach zuviel.

und das thema cd's ... weiss nich was ich davon halten soll.


heisst das also mit 400€ kann man nicht glücklich werden? : /
Drash
Stammgast
#6 erstellt: 23. Jul 2008, 17:49
hallöchen,
da ich auch erst begonnen habe mich mit dem thema zu beschäftigen und noch nciht sehr viel Erfahrung hab bräuchte ich mal ein rad (hab kein eigenen thread aufgemacht, denke das passt hier auch rein)

Ich will bisschen mixen (bisher ausschließlich am pc [virtual DJ]) und würde mir erstmal einen Mixer kaufen und den rest noch über den PC handeln...
ist das sinnvoll oder sollte ich lieber direkt ein set kaufen bzw. ein dj single player noch dazu ??

danke für antworten
DJBarto
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Jul 2008, 19:05
Hey also ich habe auch mit billigen plattenspieler angfangen und habe es auch gelernt klar sind technics schon die besten teile die man haben kann,aber denk mal zum anfangen und auch um erst mal nen bischen das gefühl zu bekommen reichen die aus die du dir holen willst,und wenn es denn klappt kann man ja immer noch technics holen.
Xetic
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 23. Jul 2008, 20:27
Ich hab jez ein Angebot von einem DJ von technobase bekommen.

Er würde mir 2 gebrauchte reloop RP-2000 MK3 S und ein neues behringer DJX-700(oder so^^) um alles zusammen 360€ geben.

turnies sind wie neu hat er gesagt.

sollt ich da zugreifen?
20is
Stammgast
#9 erstellt: 23. Jul 2008, 21:36

DJBarto schrieb:
und wenn es denn klappt kann man ja immer noch technics holen.


...und dann das vorherige billig set in die Tonne treten, weil es kein schwein mehr will.

Es stimmt schon, man kann auch auf billig sets die Grundlagen lernen, aber sobald man die ersten schritte hinter sich hat, reichen sie nicht mehr aus und man landet doch bei Technics & co.
Wenn Du Dir einen gebrauchten Technics kaufst, und Du feststellst, dass es Dir keinen spaß macht, bekommst Du ihn zum selben Preis wieder los, während Du für die oben genannten höchstens ein müdes lächeln bekommst.

Aber mal noch etwas ganz anderes:
Der Trend geht immer mehr in richtung MP3-Stores und CDJs. Was ich damit sagen will:
Wenn es nur um reines Mixen geht, sprich ohne Scratchen usw. würde ich mir sehr genau überlegen, ob es sich noch lohnt mit Vinyl anzufangen.
Du sagst jetzt schon, dass Dir 1000,- für ein ordentliches Set zuviel sind - Platten kaufen ist noch wesendlich teurer!
Deswegen würde ich nachsehen, wie es die Labels in Deiner Musik Sparte mit mp3-Veröffenenlichungen halten, und gegebenenfalls lieber ein paar gute CDJs kaufen.
DJBarto
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 23. Jul 2008, 22:09
naja das stimmt schon das,das kein wert hat wenn man das wieder verkaufen will aber viele haben ja nicht so viel geld und möchten gerne anfangen und da ist das doch ne alternative,naja ich würde auch nie mehr meine techincs aus der hand geben.

naja und zu denn anderen thema ich bin immer noch für vinyl und grade diese ganzen MP3 sachen machen die ganze vinyl zehne kapput,weil jeder hanz hat die musik schon auf mp3 bevor die platten raus kommen und das war früher mal besser,da kamm das monate vorher auf vinyl und denn mal irgendwann auf cd und irgendwie ist das doch mit platten viel cooler.ist meine meinung!!!
20is
Stammgast
#11 erstellt: 23. Jul 2008, 22:20
Also nur um es vorweg zu nehmen:
Ich rede von legalen mp3s wie man sie bei unter anderem bei beatport erwerben kann.

Ich selbst lege auch vorrangig mit Vinyl auf, aber ich denke dass liegt daran, dass ich es eben so gelernt habe.
Und es stimmt auch, dass Vinyl mehr stil hat, aber die vorteile von CDs liegen auf der hand:

- weniger kosten
- weniger gewicht
- mehr flexibilität
DJBarto
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 23. Jul 2008, 22:28
ja aber auch die sind ja schon fast zeitgleich oder manchmal er draußen als vinyl,naja klar sparst geld und so weiter,aber würdest du jetzt mit vinyl aufhören betimmt doch nicht oder
20is
Stammgast
#13 erstellt: 23. Jul 2008, 22:36
mit vinyl aufhören? hmm... also im Club ja, zuhause ehr weniger, denn da kommt dann eben doch noch die Sammel Leidenschaft hinzu.
Ich halte es mitlerweile so:
Ich kaufe nur noch die Platten die mich wirklich begeistern, und den rest eben als mp3.
DJBarto
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 23. Jul 2008, 22:48
und denn aber mit cd oder computer,naja die neuen pioneer cd play sind ja echt schon fast wie nen technics fehlt ja nur noch nen tonarm :)und da hat man ja schon nen gutes gefühl denn für
clubman303
Stammgast
#15 erstellt: 24. Jul 2008, 01:51

Xetic schrieb:
Ich hab jez ein Angebot von einem DJ von technobase bekommen.

Er würde mir 2 gebrauchte reloop RP-2000 MK3 S und ein neues behringer DJX-700(oder so^^) um alles zusammen 360€ geben.

turnies sind wie neu hat er gesagt.

sollt ich da zugreifen?



Frag dich mal lieber wieso der gute Dj von Technobase, die Dinger, wenn Sie doch so neu sind, wieder hergibt *fg*

Mal im ernst, es gibt immer so tolle Sprüche, wer sche.sse kauft, kauft den Mist meistens 2 mal. Und das da was dran ist, ist Fakt!

Es gibt gewiss viele Möglichkeiten aufzulegen. Für mich war anfangs der Digitale weg, der bessere, weil billiger und flexibler als mir 2 TT`s hinzustellen und ein Mixer, dann noch die teueren Platten zu kaufen. Wobei - MP3`s sind auch nicht immer so günstig.

Viele hatten damals, wie auch heute noch, immer auf die Digitalen Dj`s herab geschaut, weil das ja alles automatisch geht,die Handarbeit flöten geht, weils auf gut Deutsch, jeder Depp kann. Aber das die Möglichkeiten um ein vielfaches höher sind, haben die erst begriffen, als die meisten Superstar Dj`s ebenso auf FinalScratch gesetzt haben, oder gar auf Traktor.

Digital ist nicht gleich, automatische Beatangleichung! Wobei das natürlich möglich ist

Ok, sollte doch wieder zurück zum Thema kommen *hehe*

Solltest du in deiner Umgebung einen Dj Laden oder ähnliches haben, kannst du dort das Equipment mal antesten. So merkst schon mal, was dir mehr liegt. Ob CD, Turnies oder eventuell ein Digitales Setup. Letzteres kannst du auch am PC schon mal antesten, würde dir zu Traktor raten, da es auch Kombinierbar und eben Erweiterungsfähig ist ( Traktor Scratch ) und du somit später sogar auf Vinyl umsteigen kannst.
Was dann natürlich vom Equipment her ins Geld geht.

Wie man unschwer erkennen kann, habe ich mit Traktor angefangen, bedient/gemixt wurde das ganze mit der Maus + Keyboardbelegung. Sicher will man irgendwann mehr, wenn das ganze Spass macht. Also kam ein Midicontroller her. So konnte ich schon extern alles Bedienen.
Ein weiterer Schritt war dann der Ecler Nuo4 , Midimixer. Also extern mixen und Softwareseitige Player. Das ganze hat sich dann immer mehr gesteigert, über diverse CD Player (momentan benutz ich den Denon DN-S3500) und Plattenspieler (Technics 1210 - was sonst!). Da ich mit Midi gerne arbeite und zwischenzeitlich auch diverse Effektgeräte hatte(KP2 usw.) habe ich mich für ein All-in-one Gerät entschieden. Ecler Evo5, der gleich nachdem er rauskam bei mir zuhause stand. Weil ich aber auch gerne mit dem CD-Player und dem TT arbeite, jedoch das Geld nicht gerne in Gold als Vinyl zuhause lagere, kam für mich noch Traktor Scratch hinzu.

So kann ich nun , je nach lust und laune, entweder komplett Digital über Traktor auflegen, mit Vinyl , CD , oder natürlich, was auch das beste daran ist, das ganze Kombinieren! Zum einen Vinylfeeling , zum anderen mehrere Decks mit Loops und die Effektsektion vom Evo5

Hoffe du siehst nun, das Djing ein Lernprozess ist, der nicht einfach so über Nacht da ist. Bei den ganzen Möglichkeiten heutzutage, sollte man wirklich schauen, das man das richtige für sich entdeckt!

Hoffe der Einblick hilft dir, das ideale Setup für dich zu finden! Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Gruß
clubman


[Beitrag von clubman303 am 24. Jul 2008, 01:53 bearbeitet]
Xetic
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 24. Jul 2008, 17:50

clubman303 schrieb:

Frag dich mal lieber wieso der gute Dj von Technobase, die Dinger, wenn Sie doch so neu sind, wieder hergibt *fg*


weil er durch nen freund an besseres gekommen is^^
clubman303
Stammgast
#17 erstellt: 24. Jul 2008, 22:49

Xetic schrieb:

clubman303 schrieb:

Frag dich mal lieber wieso der gute Dj von Technobase, die Dinger, wenn Sie doch so neu sind, wieder hergibt *fg*


weil er durch nen freund an besseres gekommen is^^


^^ schmunzel.. wenn du meinst, das du Glücklicher wie dieser ominöse "Dj" mit seinem Equipment wirst, was er ja sofort wieder verkaufen möchte. Wünsch ich dir eben, viel Spass damit , und Fun beim auflegen!

Lehrgeld bezahlt jeder mal , der eine früher, der andere später

Nur mal noch so am Rande, nicht jeder der sich DJ schimpft, ist auch einer. DJ sind nur 2 Buchstaben - keine Garantie für jegliches Talent oder Knowhow.. viele kaufen sich 2 Ramschplattenspieler, womit man nichtmal richtig die Platten angleichen kann, und ein NoName Mischpult, und sind/nennen sich dann DJ

Wie auch immer.. viel Spass


[Beitrag von clubman303 am 24. Jul 2008, 22:49 bearbeitet]
Xetic
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 25. Jul 2008, 01:46
irgendwie wurde mein post gelöscht. versuch ichs nochmal:

der dj legt auf technobase, in nem club und auf der loveparade auf.

ich glaub das kann man schon DJ nennen


und mittlerweile will ich immer mehr mit CD's anfangen, aber so en doppelplayer is einfach nicht sexy^^ und geld für nen schicken einzelplayer (a lâ pioneer CDJ-200) hab ich nich^^


mhm ich glaub ich muss echt sparen : /
clubman303
Stammgast
#19 erstellt: 25. Jul 2008, 20:23

Xetic schrieb:
irgendwie wurde mein post gelöscht. versuch ichs nochmal:

der dj legt auf technobase, in nem club und auf der loveparade auf.

ich glaub das kann man schon DJ nennen


und mittlerweile will ich immer mehr mit CD's anfangen, aber so en doppelplayer is einfach nicht sexy^^ und geld für nen schicken einzelplayer (a lâ pioneer CDJ-200) hab ich nich^^


mhm ich glaub ich muss echt sparen : /



Man kann alles DJ nennen, nur ob es stimmt, bzw. ob er gut ist, ist eine andere Sache. Mir ist es eigentlich völlig egal, wo und mit was der gute auflegt.

Ich wollte dir lediglich "helfen" bei deiner Entscheidung, und darauf hinweisen, das hier irgendetwas nicht so ganz stimmen kann.

Denk mal intensiv drüber nach, ob so ein DJ, der auf LP und in Clubs auflegt, so ein billiges Handwerkszeug sein eigen nennt. Was zudem ganz neu sein soll.
Wo doch auf so Party`s ein ganz anderer Standart herrscht.

Die Entscheidung bleibt letztendlich eh bei dir.. für was du dein gespartes ausgibst.

Nur kommt es nicht nur drauf an, ob billig oder teuer, sondern mit was du besser umgehen kannst, und das wirst du nur durch probieren herrausfinden. Wenn du keine Freunde hast, die Dj Equipment haben, wo du das austesten kannst, oder einen Händler deines Vertrauens, wirst du wohl oder übel irgendwas Blind kaufen. Und spätestens dann, kommt der pUnkt hinzu, wieviel habe ich dafür ausgeben, und wieviel bekomme ich noch dafür.

Mit Billigramsch, wirst du sicherlich mehr verluste einfahren, als wenn du etwas anständiges gebrauchtes gekauft hast.

Bei Ramsch, musst du wahrscheinlich erst noch einen doofen finden, der es abkauft


My 2 Cents!


[Beitrag von clubman303 am 25. Jul 2008, 20:28 bearbeitet]
WeXx2k
Stammgast
#20 erstellt: 26. Jul 2008, 15:14
Dachte auch mal daran gelegendlich bei "Hauspartys" oder kleinen Geburstagen aufzulegen.
Vinyl ist mir erlich gesagt zu teuer, bis man da mal um die 200Tracks hat wird man ja arm.
Nun wollte ich mal fragen was davon zu halten ist.

Ein anderes Problem wiederum ist, dass ich eben House, Elektro und bissl Minimal auflegen möchte, da findet sich wenig im MP3 Sektor, zumindest die guten aber unbekannteren sachen.
Xetic
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 26. Jul 2008, 16:57
okay ich dank euch :)für eure Hilfen.

Weiss jetzt was ich kaufe
clubman303
Stammgast
#22 erstellt: 27. Jul 2008, 00:37

WeXx2k schrieb:
Dachte auch mal daran gelegendlich bei "Hauspartys" oder kleinen Geburstagen aufzulegen.
Vinyl ist mir erlich gesagt zu teuer, bis man da mal um die 200Tracks hat wird man ja arm.
Nun wollte ich mal fragen was davon zu halten ist.

Ein anderes Problem wiederum ist, dass ich eben House, Elektro und bissl Minimal auflegen möchte, da findet sich wenig im MP3 Sektor, zumindest die guten aber unbekannteren sachen.


Mittlerweile tummeln sich viele Controller auf dem Markt. Für was man sich entscheidet, ist reine Geschmackssache. Hier gilt ebenso wie bei allen anderen dingen, probieren geht über Studieren. Wobei der Numark Preis/Leistunsgtechnisch nicht schlecht sein soll.
Beatport oder andere MP3 Dealer bieten dir wohl genau den Geschmack nachdem was du suchst! Kleiner Tipp, schau mal nach Netlabels , dort bekommst du meist sehr gute Tracks, und das ganz Kostenlos. Viele Künstler, die mittlerweile relativ berühmt sind, hatten auch so angefangen, und auf Netlabels released, um den Bekanntheitsgrad zu steigern.



Xetic schrieb:
okay ich dank euch :)für eure Hilfen.

Weiss jetzt was ich kaufe :)


Schön.. das du das Resultat für dich behälst !
DJ-Lamá
Inventar
#23 erstellt: 27. Jul 2008, 02:40
also dein Buget von 400 Euro ist viel zu viel.
Vorallem wenn du nicht mal weisst ob dir das liegt.

Du kannst am besten das günstigste holen.
ZB Omnitronics´ bekommst du gebraucht unter 50€ stück
oder Numark TT1515 unter 30€
oder Numark TT1615 zw 50 u 70 €

Lass dich nicht vollreden von leuten die nur non plus ultra haben.

Nimm die TurnTables und schau ob du das gefühl dafür hast.

wenn du dann denkst dass du deine Welt darin gefunden hast kannst du die TT wieder zum Selben preis verticken.

und dann für deine 400 € 2 Reloop RP 400m3d.


Oder du sparst dir ein paar euronen mehr und holst dir gleich die Technics sl 1210 MKII kostenpunkt St. ca 350 € gebraucht.

Damit kannst du schon als "anfänger" richtig musik machen.

Der Lamá
Xetic
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 27. Jul 2008, 15:02
Achso ja^^.

hab mal auf ebay geschaut. Gibts eigentlich gute angebote von Technics 1210er.

150€ für einen gebrauchten ist doch superpreis oder?^^ nur hab ich angst was von ebay zu bestellen..
DJ-Lamá
Inventar
#25 erstellt: 27. Jul 2008, 15:57

Xetic schrieb:
Achso ja^^.

hab mal auf ebay geschaut. Gibts eigentlich gute angebote von Technics 1210er.

150€ für einen gebrauchten ist doch superpreis oder?^^ nur hab ich angst was von ebay zu bestellen..



Wenn du an die für 120Euro rannkommst dann kannst du dich glücklich schätzen.

die gehen noch höher...

Und wenn du dort was kaufst, schau ob das in deiner nähe ist damit du abholen kannst, bzw. lies die bewertungen.
meist sind das seriöse anbieter.


Der Lamá
clubman303
Stammgast
#26 erstellt: 27. Jul 2008, 17:29

DJ-Lama schrieb:
also dein Buget von 400 Euro ist viel zu viel.
Vorallem wenn du nicht mal weisst ob dir das liegt.

Du kannst am besten das günstigste holen.
ZB Omnitronics´ bekommst du gebraucht unter 50€ stück
oder Numark TT1515 unter 30€
oder Numark TT1615 zw 50 u 70 €

Lass dich nicht vollreden von leuten die nur non plus ultra haben.

Nimm die TurnTables und schau ob du das gefühl dafür hast.

wenn du dann denkst dass du deine Welt darin gefunden hast kannst du die TT wieder zum Selben preis verticken.

und dann für deine 400 € 2 Reloop RP 400m3d.


Oder du sparst dir ein paar euronen mehr und holst dir gleich die Technics sl 1210 MKII kostenpunkt St. ca 350 € gebraucht.

Damit kannst du schon als "anfänger" richtig musik machen.

Der Lamá :*


Was heisst hier vollreden? Ich habe ihm einfach nur meine Meinung geschildert. Im Gegensatz zu dir hat das auch Sinn.

Scheinbar legen hier einige keinen Wert mehr auf erfahrene Meinungen.

Welches Gefühl soll sich mit schlechten TT`s einstellen?
Ich mein jetzt nicht mittelmäßige, sondern solche die du hier angibts, die wirklich übel sind. Wo man nur am rotieren ist, das die Beats auch wirklich länger wie 20sec. übereinander liegen, solche mit Gleichlaufschwankungen.

Und zu dem Punkt, das ich nur NonPlusUltra habe. Ja das mag sein, das mein Equipment für einige wirklich der Hammer darstellt. Für mich ebensfalls, aber meinst du wirklich, ich habe mir das von anfang an gegönnt! Hättest du es aufmerksam gelesen, hättest du festgestellt, das ich auch klein angefangen habe. Bei mir war es der DJ1 von Faderfox, den heute noch sehr viele User benutzen,(selbst große Namen der DJ Scene hatten und haben Faderfüche im Einsatz!) und der keineswegs "schlecht" ist, im Gegensatz zu den Teilen die du hier empfiehlst. Die man höchstens zum rumspielen nutzen kann, aber bestimmt nicht zum "richtigen" auflegen. Wobei das ja ein sehr auslegbarer Begriff ist.

Weiterhin find ich es auch nicht so dolle, das du erhöhte Preisangaben angibst. 1210er kosten um die 300Euro(mit System) und das auch nur, wenn Sie quasi wie Neu sind. Ansonsten sollte man sich eher an 250-300(mit System) halten. Eventuell gehören die Nadeln ausgetauscht. Kostenpunkt 40-50 Euro für ein Doppelpack, je nachdem was man möchte.

Nebenbei hast du bei deiner Auflistung einen Mixer ganz unterschlagen. Würde mich mal interessieren was du hier empfiehlst *g


Xetic schrieb:


150€ für einen gebrauchten ist doch superpreis oder?^^ nur hab ich angst was von ebay zu bestellen..


Ebay kann die Hölle , muss aber nicht sein.. dafür gibt es ja das Bewertungssystem , an dem du dich orientieren kannst.

Solltest du wirklich für 150Euro an einen guten , aber gebrauchten rankommen, würde ich zugreifen. Denn damit machst du definitiv keinen Verlust, sollte dir das Mixen nicht liegen.


DJ-Lama schrieb:


Wenn du an die für 120Euro rannkommst dann kannst du dich glücklich schätzen.

die gehen noch höher...

Und wenn du dort was kaufst, schau ob das in deiner nähe ist damit du abholen kannst, bzw. lies die bewertungen.
meist sind das seriöse anbieter.


Er schrieb 150 , nicht 120

Wieso sollte er nur in der Umgebung kaufen? DHL, Hermes, UPS ? Alles fremde Zeichen für dich


[Beitrag von clubman303 am 27. Jul 2008, 17:31 bearbeitet]
Xetic
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 27. Jul 2008, 17:44
das problem ist, der user hat noch keine bewertungen, hat sich grad erst bei ebay angemeldet ...
clubman303
Stammgast
#28 erstellt: 27. Jul 2008, 17:52

Xetic schrieb:
das problem ist, der user hat noch keine bewertungen, hat sich grad erst bei ebay angemeldet ...


Entweder auf gut Glück , oder die sichere Variante wählen, und den TT nicht nehmen.

150 ist schon ein sehr guter Preis. Würde das Angebot mehrmals checken bevor das Geld weg ist.

Kannst ja auch mal ne Frage stellen, und schauen wie und was er antwortet. Hilft vielleicht auch, wenn man bedenken hat.
janiskleemann
Neuling
#29 erstellt: 15. Sep 2008, 21:55
Hallo...ich bin neu hier und hoffe das ich hier auf nützliche Hilfen stoße. Und zwar möchte ich gerne mit mP3 scratching anfangen um ein bisschen auf Privatparty´s die Stimmung zu reißen!!!^^ Und zwar bin ich auf http://www.pearl.de/a-PX3122-1606.shtml?query=dj auf den angeblich so guten DJ MP3 Scratch turntabel gestossen. (DJ-Tech MP3-DJ-Komplett-Set Vinyl Revolution Pack 20) Und jetzt frage ich mich ob es für den Anfang sich wirklich lohn dieses set zu erwerben??!!°°^^xD Hoffe ihr habt erfahrungen und könnt mir weiterhelfen. MFG JAnis
ps: ich habe keine hohen Ansprüche!!!^^xD
clubman303
Stammgast
#30 erstellt: 16. Sep 2008, 12:38

janiskleemann schrieb:
Hallo...ich bin neu hier und hoffe das ich hier auf nützliche Hilfen stoße. Und zwar möchte ich gerne mit mP3 scratching anfangen um ein bisschen auf Privatparty´s die Stimmung zu reißen!!!^^ Und zwar bin ich auf http://www.pearl.de/a-PX3122-1606.shtml?query=dj auf den angeblich so guten DJ MP3 Scratch turntabel gestossen. (DJ-Tech MP3-DJ-Komplett-Set Vinyl Revolution Pack 20) Und jetzt frage ich mich ob es für den Anfang sich wirklich lohn dieses set zu erwerben??!!°°^^xD Hoffe ihr habt erfahrungen und könnt mir weiterhelfen. MFG JAnis
ps: ich habe keine hohen Ansprüche!!!^^xD :prost



Eigentlich wollte ich nicht antworten Konnte aber nicht anders, da ich dich nicht ins verderben rennen lassen möchte. Jetzt ohne Flax, bei so einem Angebot, sollten doch normalerweise bei jedem die Warnsignale angehen

Überleg mal, was hier alles dabei ist, und dann überleg nochmal, ob das wirklich was taugen kann.

Das ist nichts anderes wie in so manchen Ramschläden angebotene "Hifi-Sets" mit 5000W für 69Euro, wo man, wenn man gut ist, auf 49 runterhandeln kann

Meine Meinung hierzu: Finger weg! Inverstier das Geld besser anderweitig, oder kauf dir die Sachen nacheinander
DJ-Lamá
Inventar
#31 erstellt: 16. Sep 2008, 12:50

DJ-Lama schrieb:

Du kannst am besten das günstigste holen.
ZB Omnitronics´ bekommst du gebraucht unter 50€ stück
oder Numark TT1515 unter 30€
oder Numark TT1615 zw 50 u 70 €


Nimm die TurnTables und schau ob du das gefühl dafür hast.

wenn du dann denkst dass du deine Welt darin gefunden hast kannst du die TT wieder zum Selben preis verticken.


Der Lamá :*


Bleibe bei meiner Meinung...

und dann kannst du ja was vernüftiges holen


Der Lamá:*
janiskleemann
Neuling
#32 erstellt: 16. Sep 2008, 18:16
Dank...Danke...ich hätte das echt gekauf.hab echt null ahnung von sowas.xD^^ Naja und wo kriegt man diesen stuff von dem ihr geredet habt???? wäre echt cool wenn ihr mir das verratet wo es sowas günstig und gut gibt....Naja bitte um ein paar nähere details!!!!n LG Janis
DJ-Lamá
Inventar
#33 erstellt: 16. Sep 2008, 18:37
probier´s mal mit E-Gay


Der Lamá
DJ-Lamá
Inventar
#34 erstellt: 17. Sep 2008, 09:07
Hätte feine Sachen für Dich...
Du kommst nicht zufällig aus der Nordseegegend (Norderney)?

Dann könnt man sich ja treffen, lan




der Lamá
Drash
Stammgast
#35 erstellt: 17. Sep 2008, 16:11
hier kannste ja auch mal schauen:

www.thomann.de
www.elevator.de
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dj Set für Anfänger
damoritz2601 am 29.03.2009  –  Letzte Antwort am 26.06.2009  –  21 Beiträge
Dj Set
domsi am 01.12.2005  –  Letzte Antwort am 20.12.2005  –  7 Beiträge
Welches Dj-Set?
andre09 am 22.12.2010  –  Letzte Antwort am 23.12.2010  –  5 Beiträge
DJ Set Suche
Fischa93 am 30.05.2011  –  Letzte Antwort am 10.06.2011  –  13 Beiträge
Musikanlage für mein Dj Set
eLSi90 am 23.01.2008  –  Letzte Antwort am 15.02.2008  –  15 Beiträge
Anfänger Dj-Set
Drumera am 27.02.2011  –  Letzte Antwort am 05.03.2011  –  9 Beiträge
Einsteiger DJ-Set
DJ_Desire am 23.10.2008  –  Letzte Antwort am 25.10.2008  –  5 Beiträge
DJ Equipment für Anfänger
Anchorage am 27.06.2011  –  Letzte Antwort am 27.07.2011  –  17 Beiträge
DJ Anfänger Equipment
jonas9394 am 14.09.2010  –  Letzte Antwort am 16.09.2010  –  29 Beiträge
Erstes DJ - Set
möller@olfen am 30.07.2010  –  Letzte Antwort am 08.08.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.129 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedHarry31-
  • Gesamtzahl an Themen1.419.785
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.033.329

Hersteller in diesem Thread Widget schließen