PS4 Pro HDR und PS VR

+A -A
Autor
Beitrag
RouvenE
Stammgast
#1 erstellt: 01. Dez 2016, 23:32
Hallo,

Gerne möchte ich auf meinem neuen TV HDR-Spiele via PS4 Pro spielen.
Nun habe ich aber zwischen der PS4 Pro und dem 4K-TV eine PS VR-Box, die scheinbar das HDR-Signal nicht weiterleitet.

Mit einem HDMI-Splitter soll man die PS VR-Box umgehen können, doch scheinen nur wenige HDMI-Splitter diese Aufgabe der Weiterleitung des 4K-HDR-Signals zu beherrschen oder fügen hohe Latenz ein.

Vielleicht kann ja jemand helfen:
- Welcher Splitter hat sich bewährt
- Wo genau füge ich den Splitter dazwischen ?
- Reicht ein passiver Splitter oder muss es ein aktiver sein ?

Besten Dank...
werpu
Stammgast
#2 erstellt: 02. Dez 2016, 19:41
Gibt einen eigenen PSVR Thread wo das schon beantwortet wurde

https://www.amazon.d...01_s00?ie=UTF8&psc=1

Dürfte die derzeit einzige Lösung sein die halbwegs geht.

Allerdings braucht man dafür gute HDMI Kabel, die von der PS4 Pro und der PSVR kannst du gleich tonnen.
Weiters hat das Teil eine relativ hohe Eigenimpedanz dh. Du wirst im VR Mode ein bischen weisse Störkörnung haben. Mich persönlich stört das nicht, aber andere eventuell schon.

Sieh dazu auch meinen Erfahrungsbericht im PSVR Thread.

http://www.hifi-foru...m_id=202&thread=6218
Tomgar
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 03. Dez 2016, 02:33

RouvenE (Beitrag #1) schrieb:
Hallo,
Gerne möchte ich auf meinem neuen TV HDR-Spiele via PS4 Pro spielen.
Nun habe ich aber zwischen der PS4 Pro und dem 4K-TV eine PS VR-Box, die scheinbar das HDR-Signal nicht weiterleitet.


Nein, dass HDR-Signal wird nicht nur scheinbar nicht weitergeleitet sondern gar nicht
Siehe dazu hier
https://www.playstat...video-input-signals/
Zitat
"1 Wenn die PS VR mit deinem Fernseher verbunden ist, wird die [HDR]-Einstellung deines PS4-Systems unter [Einstellungen] > [Sound und Bildschirm] > [Videoausgabe-Einstellungen] als [Aus] angezeigt, auch wenn der Fernseher mit HDR (High Dynamic Range) kompatibel ist."


werpu (Beitrag #2) schrieb:
Allerdings braucht man dafür gute HDMI Kabel, die von der PS4 Pro und der PSVR kannst du gleich tonnen.


Wie kommst du den auf den Gedanken ?
Bei HDMI erfolgt die Datenübertragung digital, also entweder geht's oder es geht nicht.
Ein "schlechtes Signal" wie bei einer analogen Übertragung gibt es bei HDMI nicht, genausowenig wie es "gute" und "schlechte" HDMI-Kabel gibt.

Preisunterschiede gibt es nur wegen der verschiedenen "Kabelsorten"
"Normale HDMI-Kabel bis 1080p:"
HDMI-Standard
HDMI-Standard mit Ethernet
"HDMI-Kabel für 4K/UHD:"
HDMI-High Speed
HDMI-High Speed mit Ethernet
die Länge des Kabels und natürlich dem Namen des Herstellers

Wenn man sich natürlich 10 Meter HDMI-Kabel in die Bude legt, kann es durch die Länge zu einer Abschwächung des Signals kommen, dann kommt aber überhaupt kein Bild und nicht etwa ein schlechtes.

Vielleicht hab' ich ja Unrecht, währe also schon, wenn du mir (und vielleicht anderen auch) mal deine Behauptung erklären könntest.

Aber wer 600 Euro für eine Playstation VR ausgeben kann, der hat sicher auch noch 100 Euro für ein HDMI-Kabel von Oehlbach übrig.
Solche Kabel sollen ja bei denen, die ganz fest daran glauben, wahre Wunder wirken


[Beitrag von Tomgar am 03. Dez 2016, 02:40 bearbeitet]
RouvenE
Stammgast
#4 erstellt: 03. Dez 2016, 09:57
Ich persönlich rege mich ja sehr drüber auf... PS4 Pro wird mit HDR und PS VR-Bump stark beworben... und dann kann die PS VR-Box das HDR-Signal nicht weiterleiten.

Ständiges Umstöpseln emtfällt, da die Box unzugänglich verbaut ist.

Den TV mit HDR habe ich eigens hierfür gekauft.

Es muss doch eine Lösung geben, die vertretbar ist.

Schalte ich den TV auf 4:2:0, so verliere ich doch an allen Eingangsquellen Qualität? Derzeit ist 4:4:2 eingestellt. Oder stellt man es lediglich bei der PS4 Pro ein?

Die HDMI-Kabel, die der PS VR beiliegen, werden übrigens als besonders "premium" beworben.


[Beitrag von RouvenE am 03. Dez 2016, 09:59 bearbeitet]
Tomgar
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 03. Dez 2016, 10:26
Tja, das hat Sony geschickt eingefädelt.
Wer UHD will, muss sich halt eine zweite PS4 Pro gekaufen.
Eine wird direkt am TV mit 4K/UHD Bild betrieben und die zweite nur mit Playstation VR.

Kommt Leute, eine PS4 Pro für 400 Euro ist doch nicht "soooo" teuer, und manchmal gibt es ja auch beim "Ich bin doch nicht Blöd"-Markt und ähnlichen "Verkaufsstellen" ganz tolle billige Bundles von PS4 Pro & Spiel.


[Beitrag von Tomgar am 03. Dez 2016, 10:27 bearbeitet]
werpu
Stammgast
#6 erstellt: 03. Dez 2016, 20:39
[quote="Tomgar (Beitrag #3)"]

Wie kommst du den auf den Gedanken ?
Bei HDMI erfolgt die Datenübertragung digital, also entweder geht's oder es geht nicht.
Ein "schlechtes Signal" wie bei einer analogen Übertragung gibt es bei HDMI nicht, genausowenig wie es "gute" und "schlechte" HDMI-Kabel gibt.
[/quote]
Das ganze mag auf dem Papier so aussehen in der Praxis sind aber Dinge wie der Wellenwiderstand generell die Impedanz, die Abschirmung und wieviel Bandbreite störungsfrei durchs Kabel gepresst werden kann relevant.

Das sieht dann so aus dass einzelne Bits im digitalen Bereich gestört werden die dann meist durch eine Fehlerkorrektur ausgeglichen werden können. Sowas gibt es auch im Festplattenbereich wo einzelne Bits über die Zeit "umfallen" können, das nennt man Bit Rotting und manche Dateisysteme schützen sich durch exzessive Prüfsummen dagegen bzw. im Raid Verbund wird das dann automatisch behoben.

Wenn die Fehlerkorrektur aber nicht mehr greift kommt es sehr wohl zu Bildstörungen, die sich oft dann in weissem Schnee durch umgefallene Bildpunkte zeigen bzw. auch in Kompressionsartefaktstörungen.
Der Supergau ist gegeben wenn gar nichts mehr geht, sprich sogar der Handshake fehlschlägt, aber ein es geht und es geht nicht und dazwischen gibt es nicht ist auch bei digitaler Übertragung nicht 100% gegeben es kommt nur weniger oft vor bzw. kleine Störungen werden ausgeglichen. Siehe auch DVB-T wo der Zwischenstand durch vereinzeltes Bildausfällen und Artefaktstörungen gegeben ist.

Zurück zu meiner Switchlösung, sie geht, aber halt nicht mit den Sony Kabeln die schlichtweg gar kein vernünftiges Signal mehr mit dem Switch und der VR Box zulassen sprich da ist der Gesamtwiderstand einfach zu hoch, wenn man hochwertigere HDMI Kabel einsetzt (sind auch nicht hochwertig aber halt geprüfte 4k Kabel vom Mediamarkt) dürfte es sich gerade ausgehen. Ich habe VR aber mit ein bißchen weissem Schnee. Wenn ich die Kabel direkt durchschleife ist der Schnee vollkommen weg.

Insgesamt bin ich mit der 16 Euro Switch Lösung zufrieden ich kann mit dem Schnee leben zumal ich ihn nur bei sehr dunklem Hintergrund sehe.


[Beitrag von werpu am 04. Dez 2016, 10:49 bearbeitet]
werpu
Stammgast
#7 erstellt: 04. Dez 2016, 10:51

Tomgar (Beitrag #5) schrieb:
Tja, das hat Sony geschickt eingefädelt.
Wer UHD will, muss sich halt eine zweite PS4 Pro gekaufen.
Eine wird direkt am TV mit 4K/UHD Bild betrieben und die zweite nur mit Playstation VR.

Kommt Leute, eine PS4 Pro für 400 Euro ist doch nicht "soooo" teuer, und manchmal gibt es ja auch beim "Ich bin doch nicht Blöd"-Markt und ähnlichen "Verkaufsstellen" ganz tolle billige Bundles von PS4 Pro & Spiel. :P


Bitte lest Euch nochmal meinen Erfahrungsbericht im PSVR Thread durch den ich gepostet hab, es geht auch ohne. Man kann einen passiven 4k Switch oder eine HDMI Kupplung verwenden. Liefert zwar nicht perfekte aber akzeptable Ergebnisse, wenn man passable Kabel verwendet, ohne dass man die Box ständig aus und anstecken muss.
Und ja Sony hat das echt vergeigt. Würde mich nicht wundern wenn sie pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2017 eine buggefixte Revision der Box verkaufen würde, die dann eben HDR kann.
Die 399 sind sowieso ein Mogelpreis, da man die Kamera, die man garantiert nicht hat, dazurechnen muss, und wenn man will auch noch die Motion Controller.


[Beitrag von werpu am 04. Dez 2016, 10:53 bearbeitet]
werpu
Stammgast
#8 erstellt: 04. Dez 2016, 11:04

RouvenE (Beitrag #4) schrieb:
Ich persönlich rege mich ja sehr drüber auf... PS4 Pro wird mit HDR und PS VR-Bump stark beworben... und dann kann die PS VR-Box das HDR-Signal nicht weiterleiten.

Ständiges Umstöpseln emtfällt, da die Box unzugänglich verbaut ist.

Den TV mit HDR habe ich eigens hierfür gekauft.

Es muss doch eine Lösung geben, die vertretbar ist.

Schalte ich den TV auf 4:2:0, so verliere ich doch an allen Eingangsquellen Qualität? Derzeit ist 4:4:2 eingestellt. Oder stellt man es lediglich bei der PS4 Pro ein?

Die HDMI-Kabel, die der PS VR beiliegen, werden übrigens als besonders "premium" beworben.

Also... HDR in 4k mit 60Hz geht sowieso nur in 4:2:0. Da sorgt HDMI 2.0a leider schon dafür, dass da nicht mehr geht.
Ich fahre jetzt standardmässig meine PS4 mit der Umschaltebox nur mehr in 4:2:0 der Bildqualiverlust ist vernachlässigbar bzw. nicht sehbar.

Ad mitglieferte PS VR HDMI Kabel... Premium my ass... die zertifizierten billigsheimer 4k Kabel vom Mediamarkt die ich in Verbindung mit meiner Switch Box verwende haben bessere Qualität. Mit den PSVR HDMI Kabeln bekam ich mit der HDMI Switch Box nichtmal einen sauberen Handshake zusammen weil die Gesamtimpedanz, die sich ja aufsummiert über alle Komponenten einfach zu hoch war. Ich hatte mit diesem Kabel auch gelegentliche Bildaussetzer mit meiner Pro in der von Sonie vorgeschribenen PSVR Standardkonfiguration ohne Switch, die haben sich mit den neuen Kabeln trotz Box reduziert bzw. sind ganz weg (kann mich nicht daran erinnern dass ich die letzte Woche noch einen hatte). Ähnliches gilt auch wenn man die Ps4 Pro HDMI Kabel in die Kette einschleift, die schaffen auch grad das notwendigste mehr nicht und sobald man eine Impedanzquelle in der Kette hat versagen die gnadenlos.
werpu
Stammgast
#9 erstellt: 10. Dez 2016, 18:26
Ok ich habe jetzt den Splitter doch in die Tonne getreten, gab zuviele kleine Probleme wegen der Impedanz des Teils, siehe auch den PSVR Thread
ich nutze jetzt eine HDMI Kupplung und stecke manuell an der Kupplung um, um die VR Box zu schonen.
Mit dieser Lösung und halbwegs guten Kabeln geht es jetzt perfekt.
Nachteil ist halt ich muss an der Kupplung umstecken, aber das ist mir relativ egal, da ich sowieso die VR Brille auch einstecken muss.
RouvenE
Stammgast
#10 erstellt: 10. Dez 2016, 18:52
Ok, manuell umstecken ist machbar... welche Kupplung nimmst Du, die auch die Standards durchschleift?
werpu
Stammgast
#11 erstellt: 10. Dez 2016, 18:53
RouvenE
Stammgast
#12 erstellt: 10. Dez 2016, 21:27
Gibt es nicht eine Art HDMI-Y-Variante, also aus 1 mach 2 ?
Teste sonst auch mal die Kupplung.
werpu
Stammgast
#13 erstellt: 11. Dez 2016, 11:19
Das geht so nicht, da dann das schwächste Glied in der Kette bestimmend ist für das was dargestellt wird.
Darum kann man auch keinen aktiven Splitter verwenden. Weil dann wegen der PSVR Box kein HDR mehr geht. Ich habs eine Zeitlang mit einem passiven Switch probiert aber mit gemischten Ergebnissen (siehe PSVR Thread)
rob7ven
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 01. Jan 2018, 21:53
Hi,
hat bereits jmd Erfahrung mit einem höherwertigem Splitter,
Anstelle den 20€ dingern gemacht?

Hab Hier

Von inakustik 004245012 gelesen, kann den aber nirgends mehr zum bestellen finden.

Kennt ihr andere Splitter die das Problem sicher störungsfrei lösen?

Gib’s bereits Infos zu der neuen VR (CUH-ZVR2)
bei der die Box das HDR Signal durchschleifen kann,
Hab kein Erscheinungsdatum gefunden bisher.

Danke
Grüße


[Beitrag von rob7ven am 02. Jan 2018, 17:15 bearbeitet]
dinandus
Stammgast
#15 erstellt: 02. Jan 2018, 17:14
die hier oben genante version is die alte ohne HDR durchgang.
Die neure version lautet: CUH-ZVR2.
Man erkent u.a. dass die bedienung fur die lautstarke nicht mehr im kabel intrigiert ist, aber direkt am Headset.
In einige laden in Holland ware er schon geliefert.
rob7ven
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 02. Jan 2018, 17:15

die hier oben genante version is die alte ohne HDR durchgang.
Die neure version lautet: CUH-ZVR2.


stimmt, hab es mal angepasst, Danke-
RouvenE
Stammgast
#17 erstellt: 02. Jan 2018, 20:27
In der c‘t gab es einen Artikel, wie man sowohl HDR als auch PSVR am selben TV via HDR-Splitter nutzen kann.
Klappt bei mir relativ gut.

Aber im Ernst, es ist an Sony den jetzigen PSVR Besitzern ein Austauschprogramm für die Box anzubieten.
rob7ven
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 03. Jan 2018, 11:23

Klappt bei mir relativ gut.


Ok,
kannst du mir sagen welchen genau du nutzt?

Hab jetzt mal diesen bestellt

"relativ" heisst fehlerfrei oder ist mit Einschränkungen zu rechnen ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PS4 Pro + VR + 4K/HDR = ?
DrKelso am 23.01.2017  –  Letzte Antwort am 23.01.2017  –  7 Beiträge
PS4 vs. PS4 Pro
Szchris35 am 29.11.2017  –  Letzte Antwort am 01.12.2017  –  4 Beiträge
PS4 oder PS4 Pro
werlechr am 07.05.2018  –  Letzte Antwort am 22.05.2018  –  4 Beiträge
Ps4 Slim VR ohne 4k Monitor/Fernseher
chunges am 07.10.2017  –  Letzte Antwort am 20.10.2017  –  5 Beiträge
HDR-Spiele für die "normale" PS4
Tortuga_Grande am 29.11.2016  –  Letzte Antwort am 04.01.2017  –  7 Beiträge
Ps4 pro 4 k probleme
All4fun am 12.09.2017  –  Letzte Antwort am 20.12.2017  –  18 Beiträge
Firmware 4.00 für PS4, inkl. HDR Support
Houbi am 13.09.2016  –  Letzte Antwort am 03.11.2016  –  58 Beiträge
Playstation PS4 Pro
Ralf65 am 08.09.2016  –  Letzte Antwort am 21.09.2018  –  1349 Beiträge
Playstation VR Thread
werpu am 19.11.2016  –  Letzte Antwort am 21.08.2018  –  203 Beiträge
Game Capture für PS4 Pro
belowzero911 am 20.07.2018  –  Letzte Antwort am 20.07.2018  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.886 ( Heute: 50 )
  • Neuestes Mitgliedw2073
  • Gesamtzahl an Themen1.417.775
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.994.082