Blu-ray gibt es nur noch 5 bis 10 Jahre

+A -A
Autor
Beitrag
marty29
Stammgast
#1 erstellt: 04. Sep 2008, 20:23

Erst am gestrigen Mittwoch hat sich Sony zur Zukunft von Blu-ray geäußert. Das Unternehmen geht davon aus, dass Blu-ray das letzte optische Speichermedium sein wird, jedoch noch ein sehr langes Leben vor sich hat.

Bei Samsung sieht man dies anscheinend anders. Im Gespräch mit unseren Kollegen von Pocket-lint erklärte Andy Griffiths, Leiter der Consumer Electronics-Sparte bei Samsung in Großbritannien, dass Blu-ray in fünf Jahren vom Markt verschwinden wird.


"Ich vermute, dass das Blu-ray-Format noch etwa fünf Jahre auf dem Markt bleiben wird - ganz sicher jedoch weniger als 10 Jahre", so Griffiths. Danach werde das Format seiner Meinung nach durch ein neues Format, oder eine andere Technologie ersetzt.

Noch in diesem Jahr werde Blu-ray weltweit der Durchbruch gelingen, ist Griffiths überzeugt. Neben einer steigenden Anzahl von Filmen, sollen in den nächsten Monaten demnach auch günstigere Abspielgeräte folgen, die den Marktanteil von Blu-ray weiter steigern werden.


quelle: winfuture.de
Kalle_S
Stammgast
#2 erstellt: 04. Sep 2008, 21:04
Mein Gott, da hat man irgendeinem Idioten n Micro vor die Nase gehalten. Aber irgendwas muss man ja schreiben ...

In Zukunft wird es gar keine optischen Speichermedien mehr geben. Man wird seine Filmsammlung auf Servern haben und immer darauf Zugriff haben, auf der ganzen Welt.

Nennt mich Prophet ...
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 04. Sep 2008, 22:54

Bei Samsung sieht man dies anscheinend anders. Im Gespräch mit unseren Kollegen von Pocket-lint erklärte Andy Griffiths, Leiter der Consumer Electronics-Sparte bei Samsung in Großbritannien, dass Blu-ray in fünf Jahren vom Markt verschwinden wird.


"Ich vermute, dass das Blu-ray-Format noch etwa fünf Jahre auf dem Markt bleiben wird - ganz sicher jedoch weniger als 10 Jahre", so Griffiths. Danach werde das Format seiner Meinung nach durch ein neues Format, oder eine andere Technologie ersetzt.


Wieder so ein Schwätzer. Klar, die Industrie gibt massenhaft in Entwicklung für die BR aus, die TV Sparte ist froh das die Flachbildschirme langsam endlich mal einen ordentlichen Marktzuwachs bekommen und sich dem Massenmarkt annähren.

Da sind die auch so bekloppt und werfen alles um damit ein neues Format oder eine neue Technik die wieder Entwicklungskosten verschlungen hat auf dem Markt neu platziert werden kann und das ohne das irgendein Gewinn grossartig mit den vorherigen Produkten erziehlt wurde.

Über die Käuferschichten, die dann alle aufgrund der kurzen Existenszeiten der Produkte komplett verunsichert sein würden und gar nichts mehr kaufen würden ganz zu schweigen.

Vor allem bringen Samsung solche Meldungen doch nur geringere Absätze ein bei den Leuten, die dem Mist glauben schenken und sich dann sagen, bleib ich lieber bei meinen alten Sachen. Wer bringt eigentlich solche Volldeppen auf solche Positionen in den Firmen?

Ich schätze die Lage so ein das die jetzigen TV's und die BR bis mind. 2015-2017 ohne Konkurrenz sein werden. Erst dann dürfte es aber auch lohnenswert erscheinen einen neuen Standard nach HD einzuführen und selbst dann dauert es wieder einige Zeit (Jahre) bis zur Ablöse, wenn diese überhaupt kommen wird.


[Beitrag von Cinema_Fan am 04. Sep 2008, 22:55 bearbeitet]
KrisFin
Stammgast
#4 erstellt: 09. Sep 2008, 01:15
Die Ablösung von VHS hat ca. 5 Jahre gedauert. Die Ablösung der DVD, wenn es denn eine sein wird, könnte eher noch länger dauern.

Der Grund ist einfach - zu einen war die Abwärtskompatibilität zwischen einem Band und einer Scheibe nicht vorhanden, zum anderen war die Anzahl der Leute mit großen VHS Filmbeständen eher klein.

Heute besteht kein "Muß", die gesammelten Film- und Musikbestände komplett gegen bessere Formate einzutauschen. Es wird eher selektiver der ein oder andere Film in HD upgegradet oder vieleicht eine Musik-CD gegen eine 5/7.1 Looseless Variante eingetauscht.

Die HD Player kommen mit allen Arten von Scheiben und Formaten klar - und das, ohne sich mit DRM rumzuschlagen

Was man einmal gekauft hat, daß gehört einem zeitlebends.

Anders sieht es bei VDO aus, wie das jüngste Beispiel einer Firmenpleite gezeigt hat.

Eigentlich ist alles schon tausenmal besprochen worden. Erst wird es sehr, sehr lange dauern bis die Netze flächendeckend auf dem Stand sind. Danach erst wird man sich überhaupt die Frage einer Ablösung stellen können. Die jetzigen DRM Konzepte dürften bei vielen Menschen jedenfalls auf wenig Gegenliebe stoßen.

Ich würde eher schätzen, daß es noch einen Nachfolger der Blu-ray geben wird, bis das Thema VDO von Relevanz ist, wenn es überhaupt jemals vom Kunden angenommen wird.

Wie wird denn wohl ein Blu-ray Nachfolger aussehen? Die Majors fangen langsam an Ihre Produktionen auf 3D umzustellen. In endlos vielen Jahren werden auch die Privathaushalte über das Equipment verfügen, 3D ohne Brille darzustellen. Die Speicherkapazität der Scheiben und die Datenrate wird dann vermulich noch mal eine Zehnerpotenz höher liegen. Videostreaming mit ähnlicher Qualität sollte dann erst mit vernüftigen Datenraten von meheren hundert MB/s möglich sein.

Bis es mit einem Scheibenchfolger soweit ist, werden wohl auch die Internet Netze Blu-ray Qualität weitestgehend liefern können, aber bis dahin dürfte jeder Nutzer nur noch ein müdes Lächeln über solch eine miese Qualität übrig haben.

Blu-ray, DVD und insbesondere die gute alte CD werden nach meiner Einschätzung aber noch viele Jahre sich am Markt behaupten.

Viele Jahre? - Wir sprechen von einer Ablösung via Internetstream bei sagen wir mal 80-90% Marktanteil - mit ähnlich guter Qualität als 3D NextGen HD Scheiben. Also nicht in den nächsten zwei bis drei Jahrzehnten.


[Beitrag von KrisFin am 09. Sep 2008, 01:46 bearbeitet]
Trautonium
Stammgast
#5 erstellt: 14. Sep 2008, 13:30
Wenn ich ehrlich bin wäre ich froh erstmal einen VOD-Dienst mit (ausreichend) HD-Material zur Verfügung zu haben bevor ich darüber nachdenken würde keine Blurays mehr zu kaufen.

Mit meinem derzeitigen Anschluss würde es wohl ca. 3-4 Stunden dauern eine 1-Layer Bluray herunterzuladen - eindeutig zu lange.

Ich kann mich meinem Vorredner nur anschliessen; bis hier die Infrastruktur soweit ist ein vernünftiges Streaming ohne Aussetzer in HD-Qualität zu ermöglichen gehen noch einige Jahre ins Land - von Marktakzeptanz mal ganz zu schweigen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Umstieg auf Blu Ray?
Millo_Mille am 30.04.2013  –  Letzte Antwort am 11.06.2013  –  19 Beiträge
Blu Ray -> DVD
Deniz1907 am 10.11.2012  –  Letzte Antwort am 13.11.2012  –  3 Beiträge
Blu-ray Hüllen
Hardbody500 am 27.08.2012  –  Letzte Antwort am 09.09.2012  –  3 Beiträge
Blu-Ray Schnäppchen
Sheeerkhan am 15.12.2008  –  Letzte Antwort am 15.12.2008  –  4 Beiträge
Blu-Ray David Gilmour - Remeber that Night
Trust360 am 27.02.2009  –  Letzte Antwort am 02.03.2009  –  4 Beiträge
2D Qualität - Unterschied 3D Blu Ray zu 2D Blu Ray
TobiasH am 13.04.2015  –  Letzte Antwort am 11.05.2015  –  2 Beiträge
Blu-Ray Preispolitik
DerBernd am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 06.03.2009  –  17 Beiträge
Günstig Blu ray
joker1677 am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 14.12.2008  –  2 Beiträge
Blu-Ray vs Download
Leon7791 am 17.07.2015  –  Letzte Antwort am 04.08.2015  –  2 Beiträge
Blu Ray wuchten
Slush3r am 12.06.2014  –  Letzte Antwort am 12.06.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder862.950 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDante#
  • Gesamtzahl an Themen1.439.136
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.384.570

Top Hersteller in DVD, Blu-Ray, ... Widget schließen