Blu-Ray Kauf macht es noch weiter Sinn?

+A -A
Autor
Beitrag
MartyHD
Stammgast
#1 erstellt: 17. Jan 2019, 01:53
Hallo liebe HiFi-Forum Gemeinde,

ich kaufe immer noch in regelmäßigen abständen Blu-Rays. Ich habe vor kurzem meine erste 4K Blu-Ray (Tomb Raider) gekauft und grade erst heute wieder bei einer Blu-Ray Aktion (Media Markt) zugeschlagen.
Ich kaufe alles auf Disc. Ob es jetzt Games sind oder Filme. Allerdings kommt dies auf kosten des Platzes.
Bei 50 Stück ist dies noch lustig oder wenn man auf die 100 Stück zugeht.
Allerdings geht mir jetzt langsam der Platz aus.
Und mit Optionen wie iTunes Movies wo man kostenlose Upgrades seiner Digitalen Mediathek auf die 4K Version kriegt frage ich mich langsam, ob sich der kauf von Blu-Rays noch lohnt? Klar, ich liebe es meine gekauften Medien in der Hand zu halten. Digital ist nichts weiteres wie eine "Ausleihe" da man nur das Nutzungsrecht kauft was einem aber auch laut AGBs jeder Zeit einfach so ohne Begründung weggenommen werden kann.

Jetzt mal eine Frage an euch. Was meint ihr lohnt sich der Kauf noch? Was macht ihr wenn euch mal der Platz dafür ausgeht?
Egal wie groß die Wohnung/das Haus ist. Bei regelmäßigen Kauf geht einem irgendwann immer der Platz aus. Was würdet ihr dann tun?


[Beitrag von MartyHD am 17. Jan 2019, 01:54 bearbeitet]
84mad84
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 17. Jan 2019, 02:47
Ich stelle mir seit einer Weile die gleiche Frage. In Zeiten von den ganzen Streamingdiensten ist es ja eher sinnlos sich die Sachen ins Regal zu stelle. Außer dem Platzproblem sind weitere Vorteile dass eine digitale Version eines Spieles oder Filmes nicht kaput gehen kann und man muss zum Wechseln nicht einmal aufstehen.

Allerdings mag ich es die Disks in der Vitrine zu haben. Am liebsten in irgendeiner Collectorsedition oder Steelbook, am besten nich mit einer Figur daneben. Ich bin allerdings jetzt auch an einem Punkt an dem mein Platz sehr eng wird und ich die Sachen nicht mal mehr ordentlich "ausstellen " kann sondern nur noch reingequetscht werden
Denke mal am vernünftigsten wäre digital.... aber wer von uns ist schon vernünftig?


[Beitrag von 84mad84 am 17. Jan 2019, 02:48 bearbeitet]
Kalle_1980
Inventar
#3 erstellt: 17. Jan 2019, 03:12
Jo das Problem der vollen Regale kenne ich. Ich war auch immer Freund von Datenträger, weil man ja was in der Hand hat fürs Geld. Damit kauft man sich aber auch nur private Nutzungsrechte. Spiele kaufe ich inzwischen aber nur noch bei Steam, denn da hat man sogar ein Rückgaberecht, wenn man nur 2 Stunden gespielt hat und der Kauf max 3 Tage her ist(Angaben ausm Kopf, aber so ungefähr), oder weils ja doch mal vorkommt, dass etwas nicht läuft auf der Kiste, trotz erfüllter Specs. Damit habe ich auch schon 30 Hüllen zu lagern eingespart. Die letzten 40 Filme habe ich bei iTunes gekauft, weils einfach bequem ist, das Filme suchen mit Vorschau, und auch das spätere Film aussuchen am TV. Ohne sich aus dem Sessel wuchten zu müssen geht das los. Also erst war ich schon irgendwie gegen dieses Herumgelade aus dem Netz, aber nun finde ich es ziemlich cool. Ich kenne auch niemanden bei dem mal ein gekaufter Film wieder verschwand. Wenn du einen Mac hast, kannst du die Filme aber auch auf einer Platte sammeln. Ich weiß aber nicht was dann passiert wenn da wirklich ein Nutzungsrecht verschwindet, bei einem gespeicherten Film.

84mad84
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Jan 2019, 10:16
Der einzig richtige Vorteil von einer Disc ist eigentlich nur dass man sie auch mal an Freunde verleihen kann.
foediausg
Stammgast
#5 erstellt: 17. Jan 2019, 14:49
Das mit den Nutzungsrechten ist so ein Sache. Man kauft ja was, ein Entzug dieses Recht müsste doch dann eine Rückzahlung rechtfertigen. Hierzu gibt es aber bereits in anderen Threads genug Spekulationen.

Seitdem alles digital und mit entsprechender Qualität zur Verfügung steht, kaufe ich nur noch so. Die Bequemlichkeit sowie die Platzproblematik haben mich dazu entschlossen. Nur bei den UHD's, die es nicht als Stream gibt, werde ich manchmal schwach.
Merzener
Inventar
#6 erstellt: 17. Jan 2019, 15:07
Nun - die Qualität eines Streams kommt immer noch nicht an die Qualität einer BD/UHD ran...deswegen kaufe ich mir immer noch UHDs bei den Filmen, auf die ich sehnsüchtig warte, auch wenn diese Online zumeist früher erscheinen. Bei vielen anderen Filmen kaufe ich aber mittlerweile per Apple TV die 4K Version, da die manchmal auch preislich interessant sind...
Pd-XIII
Inventar
#7 erstellt: 17. Jan 2019, 15:32
Wie ich vor 1,5 Jahren unsere Wohnung umgebaut habe, habe ich erstmal ein neues erweitertes Regal für DVDs und BDs eingeplant. Beim Ausräumen meines bisherigen Regales ist mir dann aufgefallen dass ich ca. 8 von 10 filmen nur ein mal angesehen hab und das wohl auch so bleiben wird. Demnach hab ich den eingeplanten Platz für etwas anderes genutzt und rund 80% meiner Filme abgegeben. Nur besondere durften bleiben, solche, die eben selten in Streamingdiensten auftauchen.

Seitdem kaufe ich nicht mal mehr digital Filme sondern leihe sie mir bei Bedarf. Wenn ich früher für einen Film 12€ ausgegeben hatte um ihn mir im Endeffekt doch nur einmal anzusehen, habe ich auch kein Problem 4-6€ für dieses einmalige Erlebnis auszugeben.

Ich vermisse bis jetzt nichts, habe mehr Platz und würde behaupten, dass ich deutlich weniger Geld ausgegeben habe.

Bei Musik fällt mir der Schritt zum Streaming aber deutlich schwieriger. Da bin ich eher Nostalgiker
84mad84
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Jan 2019, 16:00
das ist bei mir wieder anders. Musik streame ich nur noch. hab sxgön vor Jahren meine cd Sammlung abgegeben. aber das mit dem Film kaufen und nur einmal sehen geht mir auch so. Außer sie Kinderfilme, die werden immer wieder vonn meinen Kindern geschaut.
DonDraper
Stammgast
#9 erstellt: 18. Jan 2019, 09:45
Interessantes Thema, zu dem ich auch gerne meinen Senf dazu gebe:

Games:
Ich kaufe sowohl auf Disc (die wichtigen Titel), als auch im Online Store. Allerdings ist mir bewusst, dass es bei der stets kundenfreundlichen Firmenpoliktik der Konsolenhersteller durchaus passieren kann, dass im Laufe der Zeit der Online-Support für ältere Konsolen eingestellt wird. Dann sieht man ohne Disc alt aus. Natürlich kann man erwidern, wie oft man denn so alte Games auskramt, aber zumindest ich zocke auch heute noch gern GTA IV, RDR 1 oder Halo.

Serien:
Bei Serien bin ich dazu übergegangen keine einzelnen Staffeln mehr auf Disc zu kaufen, sondern auf Komplettboxen zu warten (Ausnahmen GoT, Westworld). Die HBO Serien gibt es ja auch nicht in für mich zufriedenstellender Qualität bei Netflix oder Amazon. Allgemein muss ich sagen, dass ich durch Netflix und Amazon Prime Video so gut wie gar keine Serien mehr kaufe. Wenn ich doch mal eine kaufe, dann ist es eine, die auf einmal aus dem Abo-Sortiment von bspw. Amazon Prime verschwunden ist. Damit wären wir auch beim Nachteil, der zumindest auf die nicht gekauften Inhalte zutrifft. Als wird vor ein paar Wochen mittendrin bei Scrubs waren (4. Staffel) wurde sie bei Amazon rausgenommen und man stand mit offenen Mund da. Gut, dass wir die DVD haben... Bei Käufen gibt es diesen Nachteil natürlich nicht, außer die Streaming-Plattform geht irgendwann vom Netz.

Filme:
Für aktuellere Filme, bei denen ich nicht sicher bin, ob sich ein Kauf auf Blu-ray lohnt, nutze ich gern die "Leih-Angebote" für 99 Cent von Amazon Prime Video. Bei Comedys oder älteren Filmen finde ich Netflix und Amazon Prime auch ausreichend. Fürs Heimkino reicht mir die Qualität hinsichtlich Ton und Bild aber nicht aus. Einen Blockbuster wie M:I Fallout will ich doch nicht hochkomprimiert mit DD+ schauen. Ich hab zwar noch kein Dolby Atmos Setup, aber DTS HD MA oder Dolby TrueHD sollte es schon sein. Von den derzeitigen Anbietern reizt mich einzig der AppleTV. Als Alternative zur Disc würde ich das aber zumindest bei mir auch nicht sehen, sondern eher als Ergänzung Filme auszuleihen, die man nicht kaufen möchte.

EDIT: Allerings habe ich das Platzproblem auch nicht und kann die 800 Filme, 150 Serien und 100 Spiele problemlos unterbringen.


[Beitrag von DonDraper am 18. Jan 2019, 09:48 bearbeitet]
84mad84
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 18. Jan 2019, 10:26
Gerade was Spiele angeht sind die ja mindestens genauso teuer und oft sogar teurer als die Disc Version (Ich kann jetzt nur vom PlayStation Store sprechen). Wären sie günstiger wäre es mir eine Überlegung wert. Aber so find ich das total sinnlos
Pd-XIII
Inventar
#11 erstellt: 18. Jan 2019, 10:43
Bei Spielen bin ich mittlerweile raus. Die paar mal das ich noch zocke rege ich mich nur über anstehende Updates auf und da ich selten mehr als 2h zocke reicht es mir mittlerweile die PSP mit dem PS1 Spielen "meiner Jugend"(oh Gott wie das klingt) anzuwerfen oder eben die PS1 direkt. Steam hab ich vor zwei Jahren mal angefangen, und festgestellt, dass ich dafür einfach zu wenig zocke.

Das Serien Problem kenne ich hingegen sehr gut. Mir ging das mit Dr. Who so, dass die ersten 4 Staffeln bei Prime und ab der 5ten bei Netflix waren. Bei der vorletzten folge Staffel 4 wurde diese aus Prime raus genommen.
Darum habe ich mich bei speziell dieser Serie wieder dazu entschlossen, die Staffeln physisch anzuschaffen.
KrisFin
Stammgast
#12 erstellt: 26. Apr 2019, 21:50
Bin zwar etwas spät, möchte aber meine Meinung hier loswerden.

Ich spiele nur noch ganz selten. PC Spiele als Scheibe machen eigentlich keinen Sinn, weil Dank Steam oder anderer Portabe zwingend eine Internet Verbindung vorliegen muß und die Disk-Verkaufversion eh eine unfertigte verbugte Rumpffassung darstellt.

Serien machen auch keinen Sinn als Scheibe. Hab Netflix und Prime eh nur wegen der Kids. Und die hatten noch nie das Bedürfnis eine Serie zum wiederholten Male zu schauen. Ich selbst schau mir sowieso keine Serien an.

Kino-Filme Online kaufen macht auch keinen Sinn. Man kauft ja auch nicht den Film, sondern erwirbt das Recht den Film immer und immer wieder neu zu streamen, solange der Anbieter den Content bereit hält, und solange die aktuelle Rechtslage den Film in seiner Original Fassung zuläßt. Zum Online schauen einmal ausleihen ist ok - aber Kauf ist keine gute Option. Auch tut es mir ein wenig um die vielen Videotheken leid, von denen es in spätestens einem Jahr keine mehr geben wird.

FIlme die ich mag - kaufe ich nur als 2K/4K Blu-ray. Allein schon wegen des viel schlechteren Soundformat des Streams ist dieser keine Alternative. Und wenn ein Film mal eine bessere Spur als DD5.1 hat, ist diese zumeist trotzdem datenreduziert. Oftmals wird zudem die Dynamik komprimiert was viel Datenrate einspart aber sich nicht mehr wie eine Kinofilm anhört. Auch beim Bild sieht es bei Streaming mau aus. Beim ersten Hinschauen ist ein 4K Stream einer 2K Blu-ray noch überlegen. Aber immer wieder kommt es aufgrund der Datenreduktion zu unschönen Artefaktbildungen und Bandingeffekten die den Filmspass gehörig eintrüben. Vom Bildvergleich UHD-Blu-ray / Streaming verliere ich keine Worte. Da ist der Stream HEUTE einfach Welten entfernt. Wenn flächendeckend wenigstens 100Mbit/s verfügbar sind (ein paar Reservern barucht man wegen der Schwankungsbreite) sieht ein Online Straem genau so gut wie auf einer UHD Scheibe aus. Die Kosten werden dann aber gewiss nicht kleiner sondern eher höher als bei der Kaufscheibe sein.


[Beitrag von KrisFin am 26. Apr 2019, 23:16 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Blu-Ray Player Kauf unbedingt verschieben !
Ich-hab-da-mal-ne-Frage am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 19.05.2008  –  3 Beiträge
Günstig Blu ray
joker1677 am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 14.12.2008  –  2 Beiträge
Blu ray PC Spiele?
paschunited am 16.04.2008  –  Letzte Antwort am 19.05.2008  –  13 Beiträge
blue (es muss richtigerweise BLU-RAY heissen... :) )
stefan1978HH am 26.06.2008  –  Letzte Antwort am 22.07.2008  –  4 Beiträge
DVD/Blu Ray Schrank
tbr79 am 25.07.2010  –  Letzte Antwort am 30.07.2010  –  4 Beiträge
Kauf von Blu-rays sinnvoll?
rollomat am 02.01.2014  –  Letzte Antwort am 18.10.2014  –  47 Beiträge
Blu-Ray Schnäppchen
Sheeerkhan am 15.12.2008  –  Letzte Antwort am 15.12.2008  –  4 Beiträge
Blu-Ray Preispolitik
DerBernd am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 06.03.2009  –  17 Beiträge
User Prohibitions auf Blu-ray
KrisFin am 10.07.2008  –  Letzte Antwort am 13.07.2008  –  4 Beiträge
Blu-Ray und (hochauflösende ) Audioformate
mm2 am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 21.01.2009  –  15 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder866.722 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDynaomit
  • Gesamtzahl an Themen1.445.397
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.505.052

Hersteller in diesem Thread Widget schließen