Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Thread für den Grundig 40-46 VLE 8160

+A -A
Autor
Beitrag
mpower2901
Stammgast
#1 erstellt: 14. Mai 2012, 10:47
Hallo Leute,

das es noch keinen Allgemeinen Thread für die VLE 8160 Serie gibt eröffne ich diesen einfach.....ich denke das dient der Übersicht und wir können hier über Probleme sowie Lösungen diskutieren.

Als zusätzlich Info wäre es hilfreich wenn ihr angibt warum ihr euch für den Grundig entschieden habt und was euch besonders gefällt oder eben nicht gefällt d.h. Pro und Contras....selbst durchgeführte Vergleiche mit anderen TV´s wäre auch nett anzugeben.

Eure aktuellen Bildeinstellungen könnt ihr natürlich auch posten.


Dann fange ich mal an

Ich bin eigentlich ein Plasma Fan...und habe eigentlich immer einen Bogen um die LCD/LED´s gemacht.....das liegt daran das mir die natürliche Farbwiedergabe der Plasmas einfach besser gefällt.....mein letzter Panasonic Plasma verliess mich September letzten Jahres..es war der Panasonic TX P50VT20....ein Super Gerät mit tollem Bild..bis das schwarzwert Pumpen anfing...zudem hatte das Gerät eine enorme Abwärme sowie leichtes aber dennoch nerviges Sirren...ich verkaufte ihn also.
Da eigentlich alle Panasonics davon betroffen sind blieb mir also nur noch LG Plasma...die produzieren weniger Abwärme und das Sirren von Netzteil haben die auch sehr gut im Griff...dafür muss man beim Schwarzwert Abstriche machen...also Kompromiss in der Bildqualität..das wollte ich nicht.

Also war ich für mich gezwungen auf LCD/LED umzuschwenken...als Tip bekam ich das die Sonys LED sehr nahe am typischen Plasma Bild sind...ich bin dann an den Sony 46KDL NX8 (Monolith Design) geraten...und in der Tat hatte er er nicht das bunte Bonbon Bild was man so häufig bei den LCD´s hat. Wermutstropfen war das er bei mir vom Bild her kein WOW Gefühl ausgelöst hat...die Unterschiede von SD zu HD Aufnahmen waren nicht groß....zudem kam eine für mich grottenschlechtes und träges Menü zu tage...Senderumschaltung daurte Ewigkeiten...Senderliste sortieren war ein Graus...angelegte Favoriten waren nur über mehrere Schritte auffindbar etc..etc...ich habe ihn dennoch erstmal behalten weil das Bild soweit in Ordnung war und er mir vom Design am besten gefallen hat.

Letzte Woche hat es mir dann doch gereicht mit der katastrophalen Bedienung und habe mich kurzerhand dazu entschlossen mir einen neuen TV zu kaufen.....es sollte wieder ein Panasonic Plasma werden...aber Panasonic hat das Netzteil Sirren bei all den von mir begutachteten Plasmas immer noch nicht in Griff....habe mein Ohr auch bei zwei günstigen LG´s Plasmas rangehalten aber dort ist das Netzteil kaum bis gar nicht zu hören....ich schaute mich weiter um und stieß auf den Grundig.

Vom Design hat er mir sofort gefallen...und der Preis war für mich auch verlockend..habe den 46er.
Habe mir noch andere LCD´s angeschaut...aber der Grundig konnte all das was die anderen auch konnten und war dabei für mich vom Design her am schönsten...einzig Philips konnte mich noch überzeugen aber der lag dann auch 300Euro über dem Grundig.

Ich entschied mich dann für den 46 VLE 8160 in Silber. Ich dachte wenn ich ihn so einstellen kann das er einem Plasma Bild ähnelt dann wäre ich zufrieden.
Zu Hause aufgebaut..Senderinstallation durchgeführt...und Bildeinstellungen vorgenommen....ich war erstmal gar nicht zufrieden...Bild ruckelte bei schnellen bewegeungen...mehrmals am Tage reagierte er gar nicht mehr..wiederbeleben nur durch Netzteil ziehen...extremes Clouding und Banding....da war die Sache für mich gegessen...zurück damit in Laden nach 3Tagen.

Ich sprach mit dem Verkäufer über das Problem...er nimmt ihn anstandlos zurück....und solle mir einen anderen aussuchen oder Geld zurück....ich wollte nun einen anderen und nachdem ich eine Stunde durch den Laden geirrt bin konnte ich mich nicht entscheiden...alles andere was mir gefallen hatte war deutlich teurer. Der Verkäufer hatte mich dann angesprochen und fragte was ich nun nehme...ich konnte ihm keine Antwort geben und darauf meinte er das ich es doch nochmal mit dem Grundig probieren sollte...ein neues Gerät..vielleicht hat meiner einen Defekt gehabt...er hat eigentlich nur positives Feedback bekommen von den Geräten.

Gesagt,getan....ich nach Hause mit dem neuen Grundig.....als erstes fällt mir eine ganz andere Fernbedienung auf...hat Grundig intern doch was geändert!?
Also alles wieder eingerichtet und diesmal war ich angenehm überrascht...alles läuft geschmeidig und schnell...keine der vorher genannten Probleme sind vorhanden.

Jetzt geht es an die Bildeinstellungen.....habe erstmal anhand von Bildern nach Clouding gesucht....minimal bis gar nicht vorhanden....dann Fußball geschaut ob ich starkes Bandig habe....war vorhanden...nicht extrem aber da.....habe aber noch nichts an den Bildeinstellungen vorgenommen.

Anhand vonn Testbildern, Farbe,Kontrast,Schärfe und Helligkeit eingestellt...ich möchte betonen das alle angeblichen Bildverbesserer bei mir auf "Aus" stehen..und ich meine wirklich alle!
Dann habe ich mir für die einstellbare Hintergrundbeleuchtung (die in allen Modi bei 100 steht ) die Break-In DVD Bilder runtergeladen...das ist eine Diashow mit sämtlichen Farben die normalerweise dafür da ist Plasma Fernseher gleichmäßig einzufahren.
Mich interessierten davon nur die Grau- Schwarztöne....bei denen sieht man die Ausleuchtung des Bildschirms am deutlichsten (gleichmäßig oder eben nicht). Bei der Hintergrundbeleuchtung auf 100 fällt diese natürlich katastrophal aus.....den besten Wert habe ich hier bei 45-50....dabei ist der Bildschirm schön gleichmäßig ausgeleuchtet und dunkle Bildinhalte saufen nicht ab....das Banding ist auch fast verschwunden....Schwarzwert Top!

Kommen wir zu den anderen Werten:

Bildmodus: Benutzer
Helligkeit: 50
Kontrast: 70
Schärfe: 60
Farbe: 50
Farbtemperatur: normal

Erweiterte Einstellungen:
Alles auf aus...ausser den Gamma Wert..den bitte auf 2.2 anheben.
Die Hintergrundbeleuchtung auf 45 oder 50 stellen...ich habe bei mir auf 50 gestellt.
Auf der Fernbedienung die Taste Tools drücken....dann prüfen ob Eco-TV auf Aus gestellt ist....wenn es bei mir an ist,verursacht es minimale Bildruckler bei schnellen Bewegungen bzw. Kameraschwenks...warum weiß ich nicht

Es hilft manchmal..bevor man sich an die Einstellungen macht...5 min. spazieren zu gehen...um normale Umgebungsfarben aufzunehmen...denn viele die sich sofort an die Einstellungen machen empfinden das Bild dann für zu Mau oder wenig lebendig....aber man kann versichern das die meisten Klickibunti Voreinstellungen der Gerätehersteller nichts mit natürlicher,Farbgetreuer Bildwiedergabe zu tun hat.

Bei mir passt die Bildeinstellung so dass ich allerhöchst zufrieden bin mit dem Grundig....mir würde jetzt kein Grund einfallen tiefer in die Tasche zu greifen.

Jetzt liebe Grundig Besitzer seid ihr dran.
**FTC**
Neuling
#2 erstellt: 14. Mai 2012, 17:30
Hallo,

habe mich ebenfalls vor 4 Wochen für einen 46VLE8160 entschieden und bin auf ähnliche Probleme gestoßen.
Habe sehr viel Clouding wenn das Bild schwarz ist. Ruckler sind in den vorgegebenen Einstellungen oft zu sehen. Allerdings ist die plastische Daerstellung im ECO Modus bei Blurays echt toll. Allerdings habe ich noch nicht so viel mit den Benutzereinstellungen ausprobiert, sodass ich die geposteten mal testen werde. Danke schon mal.

Frage: Andere Fernbedienung? Da ich nur die eine habe könnte ein Bild hilfreich sein.

Nach den Tests mehr.
mpower2901
Stammgast
#3 erstellt: 14. Mai 2012, 18:35
Also dein extremes Clouding kann von der zu stark aufgedrehten Hintergrundbeleuchtung kommen.

Mein erster hatte auch Ruckler die ich nicht abstellen konnte...beim jetzigen hat der schon in den Standardeinstellungen weniger geruckelt....ich schätze das es eine hohe Serienstreuung bei Grundig gibt

Fernbedienung

Vorher hatte ich eine mit Joystick in der Mitte..die war auch viel schmaler.


[Beitrag von mpower2901 am 14. Mai 2012, 18:36 bearbeitet]
**FTC**
Neuling
#4 erstellt: 15. Mai 2012, 16:32
Ja diese habe ich ebenfalls, hatte mich schon über die Meinungen von wegen fummeliger Fernbedienung gewundert. Ich schätze da hat Grundig noch was in 2012 geändert. Bin zufrieden mit der Fernbedienung.
Werde demnächst mit der Burosch DVD die Einstellungen testen.
**FTC**
Neuling
#5 erstellt: 16. Mai 2012, 13:55
Hallo,
ich habe mit der Burosch DVD mal einige Einstellungen ausprobiert und muss feststellen, dass die von "mpower2901" ein sehr gutes Ergebnis liefern. Im Test mit laufendem Text (horizontal) bringt die MEMC -Einstellung ein lesbares Ergebnis. Ebenfalls ist das Bild in verschiedenen Sequenzen mit vertikalen Kameraschwenks bei z.B. "Home" mit der Einstellung MEMC-Hoch echt besser.
Nachteil es gibt bei vertikalen Schwenks damit bei mir teilweise Geisterbilder, sodass ich bisher nur dem beschriebenen zustimmen kann, die Bildoptimierungen / Bildverbesserungsoptionen einfach auszuschalten.
Mit den aktuellen Einstellungen kann man sich nun wieder Fernsehsendungen über SAT / SD in einer akzeptablen Qualität anschauen.

Hier meine Werte:

Bildmodus: Benutzer
Helligkeit: 50
Kontrast: 70
Schärfe: 60
Farbe: 50
Farbtemperatur: normal

Gamma Wert:2.2
Hintergrundbeleuchtung: 55

PS: Clouding nun weg und der Schwarzwert sehr gut.
Sylver
Stammgast
#6 erstellt: 16. Mai 2012, 19:03
Wie beurteilt ihr eigentlich die Soundqualität? Es ist ja schon mal ein Alleinstellungsmerkmal von Grundig das die 2 Hochtöner,2 Breitband und 2 Woofer in ihre TVs einbauen. Aber klingen die auch gut? Also auch bei etwas höherer Lautstärke keine Verzerren oder Scheppern?

Benötigen die Geräte eigentlich wirklich rund 20 Sekunden nach dem einschalten bis man ein Bild sieht?
**FTC**
Neuling
#7 erstellt: 17. Mai 2012, 10:15
Da ich den Sound i.d.R. über einen AV-Verstärker höre, habe ich mal die Einstellungen durchprobiert. Ich finde den Sound gut und kann mit dem Equalizer einiges dem Gehör anpassen. Habe kein scheppern oder verzerren auch bei lauter Musik feststellen können. Im Großen und Ganzen ist der Sound für einen Fernseher gut.
Wie gesagt höre ich den Ton über den Verstärker. Was ich sehr schön finde ist, dass die Lautsprecher dann einfach im Menü ausgeschaltet werden können. Der Ton von allen Eingangsquellen wird dann über den optischen Ausgang an meinen Verstärker weitergegeben. Damit muss am Verstärker nicht einmal der Eingang gewechselt werden.

Zur Einschaltzeit ist zu sagen, dass es wirklich ca. 20 Sekunden dauert bis ein Bild erscheint. Dies liegt daran, dass der Receiver (SAT) erst einmal hochgefahren werden muss. Da das Gerät die Energie-Effizienzklasse A hat (Standby ca. 0,5 Watt), muss der SAT-Receiver erst einmal booten und das dauert. Habe noch einen weiteren SAT-Receiver mit der Effizienzklasse A, welcher ebenfalls so um die 20 Sekunden benötigt um zu starten.

Was mich stört und daher auch mein 2ter SAT-Receiver sind die Umschaltzeiten beim Programm- oder Eingangsquellenwechsel. Da könnte Grundig was verbessern.


[Beitrag von **FTC** am 17. Mai 2012, 10:17 bearbeitet]
stefantina
Neuling
#8 erstellt: 18. Mai 2012, 13:16
Hallo zusammen,

bin neu hier und habe gleich mal eine Frage zu dem TV:

habe mir den Grundig 46 VLE 8160 am Mittwoch zugelegt und bin soweit sehr zufrieden damit!
Heute wollte ich die Abspielfunktionen des USB Anschluss testen.
Bilder und Musik spielt er problemlos ab. Nun hab ich hier einen Film im MKV Format den er nicht abspielen will (Es kommt die Meldung: nicht unterstützt).
Jetzt frage ich mich ob der TV generell keine MKV`s abspielt oderliegt das an meiner Datei?

Im Internet findet man bisher leider nur sehr sperrliche Informationen unter anderem habe ich gelesen dass man per USB Recording im Format MKV aufnehmen kann, wäre es dann nicht logisch das dieses Format auch abgespielt wird?

Vielen Dank schonmal im vorraus, ein Super Forum wie ich finde!!!
**FTC**
Neuling
#9 erstellt: 18. Mai 2012, 16:59
Hallo,
MKV- Dateien, selbst größere werde bei mir problemlos abgespielt. Wichtig ist, dass der Video Codec das Format MPEG-4 AVC / H.264 hat. Ich hatte ebenfalls einen Film mit einem anderen Codec, welcher über meinen BD-Player nicht lief. Abhilfe schaffte das Umkonvertieren.

Am besten den Film mit VLC-Player starten und den CODEC nachschauen.
Ein gutes Tool zum umkonvertieren ist XMedia Recode (kostenfrei). Damit habe ich damals den Film in eine MKV-Datei mit MPEG-4 AVC / H.264 konvertiert und alles läuft blasenfrei.
stefantina
Neuling
#10 erstellt: 18. Mai 2012, 18:16
Super, vielen Dank für den Tipp! Werde ich gleich mal ausprobieren!!!
Sylver
Stammgast
#11 erstellt: 20. Mai 2012, 19:03
@**FTC**: Das hört sich ja schon mal gut an bezüglich der Lautsprecher, danke für die Info.

20 Sekunden sind schon etwas lang, aber ja noch erträglich.

Ich hoffe man kann als Eingangswahl beim einschalten auch direkt z.b. den HDMI2 (ARC) vorgeben? Laut Grundig Webseite haben die Geräte zwar einen "Hotel Mode" in der Anleitung steht davon aber leider nichts.

Welche Gehäusefarbe habt ihr eigentlich gewählt? Ich finde z.b. silber optisch schöner und manche meinen auch der Schwarzwert wäre den subjektiv noch etwas besser, aber ich fand bei schwarzem Gehäusen das Bild immer irgendwie etwas besser und es lenkt sich noch so ab. Im Kino ist die Umrandung ja auch schwarz. Kann mich aber irgendwie noch nicht so recht entscheiden. Weiß wäre ja gar nicht mein Fall.
Wilke
Inventar
#12 erstellt: 21. Mai 2012, 11:04
Möchte mir diesen Fernseher auch kaufen. Was hat das mit der Joystick-Bedienung auf sich?
muss man da den Hebel immer nach links und rechts bewegen?

gruß wilke
**FTC**
Neuling
#13 erstellt: 21. Mai 2012, 11:37
@Sylver: Habe mir das Teil in Silber gekauft. Sieht schick aus und der Rahmen spiegelt nicht. Der schwarze Rahmen ist in Klavierlack und spiegelte mir zu viel.

Habe bisher noch nicht ausprobiert ob ein Eingang vorgewählt werden kann, bzw. auch nicht im Menü gefunden. Den Hotelmodus muss man einstellen, dann gehen aber glaube ich einige Funktionen nicht mehr.
Wenn man jedoch das Gerät auf einem HDMI Eingang ausschaltet, ist dieser beim einschalten wieder aktiv. Umschalten auf TV dann z.B. einfach einen Kanal auswählen und OK drücken, dann wird in den TV Modus umgeschaltet. Ansonsten müssen die Eingänge über die Fernbedienung gewählt werden.
Ich habe eine Universalbedienung, wo dann solche Vorgänge automatisiert abgelegt werden können.

@Wilke: Ich glaube bei den aktuellen Geräten gibt es den Joystick nicht mehr. Meine Fernbedieneung sieht so aus wie die von "mpower2901" und hat keinen Joystick.
Sylver
Stammgast
#14 erstellt: 01. Jun 2012, 00:30
@**FTC**: Vielen Dank für Deine Infos! Diese haben mich ausschlaggebend beeinflusst auch einen Grundig zu bestellen.

Allerdings den 46" 9170, dieser ist ja aber technisch identisch mit dem 8160...

Den 46" 8160 bekommt man derzeit im Inet für 719€, was wirklich ein Toppreis ist! (bei Saturn 899€...)

Mittels einem 14% MeinPaket Gutschein habe ich den 46" 9170 jetzt für 876€ inkl. Versand bei einem Euronics Fachhändler bestellt. Sind zwar knapp 160€ mehr, dafür liegen aber gleich 2x 3D Brillen bei die ja auch min. 50€ Stück kosten und eine zusätzliche kleine FB und ein WiFi Stick. Und die Optik in ALU gefällt mir zumindest auf den Photos besser, im Laden konnte ich ihn leider nirgendwo anschauen.

Bin schon mal gespannt und werde auch meine Eindrücke hier schildern. Das schlimmste wäre nur extremes Clouding, aber ich hoffe mal ich habe Glück.

Achso, bezüglich 3D wurde hier noch gar nichts berichtet. Ändert ihr dafür die Bildeinstellungen (Höhere Helligkeit etc.?) oder nutzt ist das bisher noch gar nicht?


[Beitrag von Sylver am 01. Jun 2012, 00:50 bearbeitet]
**FTC**
Neuling
#15 erstellt: 02. Jun 2012, 10:04
@Sylver: Na dann herzlichen Glückwunsch zum neuen TV.
gebürstetes ALU sieht sehr gut aus siehe Link bei areadvd .
http://www.areadvd.de/hardware/2011/ifa_grundig.shtml

Da ich kein 3D unbedingt benötige, habe ich auch noch keine Brillen und keine Tests gemacht. Bin auf Deine Infos echt gespannt. Zum Thema Clouding, solltest Du einfach die Bildwerte (wie beschrieben) verwenden. Je nach Zuspieler / Quelle ist die Hintergrundbeleuchtung zwischen 45 und 55 einzustellen und damit ist bei mir kein Clouding mehr zu erkennen. Das Clouding tritt nur bei den festen Voreinstellungen auf, da diese fast alle mit Hintergrundbeleuchtung 100 eingestellt sind.

Also Viel Spaß und gebe mal Deine 3D Erfahrungen weiter.
Stellas
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 04. Jun 2012, 11:21
Hallo zusammen,

aktuelles Problem: Fernbedienung und/oder Grundig 40 VLE 8041S (nachfolgend TV1 genannt) machen Probleme. Batterien schon gewechselt, brachte nichts. Ausschalten, einschalten, dann ok, bis zum nächsten Mal ....

Konkret:
1. Der TV1 läßt sich ab und und an, jetzt immer häufiger, über die FB1 nicht mehr bedienen.
2. Versuch, mit der FB1 einen anderen TV (2) anzusprechen, funktioniert.
3. Mit der FB2 läßt sich, wenn TV1 mit der FB1 keinen Hänger hat, auch ansprechen. Hat TV1 einen Hänger mit FB1, dann funktioniert auch die FB2 nicht.
5. TV2 lässt sich ansprechen.

Ist das so verständlich?
Ist das Problem bekannt? Welche Abhilfe wurde geschaffen?

Anschaffung im März 2011, wurde der TV mit der abgebildeten FB ausgeliefert. (Der Pseudo-Mini-Joystick ist schon nervig, ich kann ihn nur mir den Fingernägeln bedienen, meinem 89jährigen Vater ist das nicht zuzumuten, geht auch motorisch nicht.)

Nun wird über MediaM der TV morgen abgeholt. Was kann ich, wenn der Aufwand Abholen/Rep/Anliefern eh gemacht wird, verlangen, was (zusätzlich) gemacht werden soll/muss? Softwareupdate, Teiletausch (weil wegen Problemen Alternativteile zur Verfügung stehen, irgendwo habe ich was von Platinentausch gelesen), etc.

Danke für Eure Unterstützung!

Gruß, Stellas
bnormal
Neuling
#17 erstellt: 05. Jun 2012, 18:02
Moin,

ich hab grad einen 40 VLE 8160 bekommen. Sieht gut aus, Bild gefällt, Ton geht auch so, aber wie zum Teufel kann ich damit auf meinen DLNA Server zugreifen?

Netzwerk (Internet) geht per Kabel, aber im Menue inter@ctive TV gibt es keinen Menuepunkt DLNA. Ich habe eine NAS Platte im Netz und Windows Media Player streamt auch DMS. Aber müsste ich nicht zumindest den Namen meines Heimnetzwerkes irgendwo eingeben?

Gruß
Bernd
Demarc.
Neuling
#18 erstellt: 05. Jun 2012, 20:29
Hi,

ich möchte mir den Grundig 46 VLE 8160 SL zulegen.
Nun hab ich schon einiges gelesen, habe aber noch folgende Frage:

Gibt es beim Umschalten zwischen den Programmen EPG-Einblendungen, was gerade läuft oder was anschließend kommt?

Das wäre mir schon wichtig.

Hoffe das das einer beantworten kann, der schon einen hat.

Viele Grüße Demarc.
SOB1969
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 06. Jun 2012, 18:22
Hallo,

nein, was gerade läuft wird nicht eingeblendet. Nur wenn man nach dem Umschalten auf das Fragezeichen drückt, wird die aktuelle Sendung eingeblendet.


[Beitrag von SOB1969 am 06. Jun 2012, 18:24 bearbeitet]
**FTC**
Neuling
#20 erstellt: 07. Jun 2012, 11:53
@bnormal: Hallo, wegen dem DLNA bitte mal Seite 38 der Anleitung lesen. Ich habe es mal mit Windows 7 und den Medienstreamoptionen getestet. Hat meinen Freigabe-Host erkannt bzw gefunden und ich konnte auf die Daten zugreifen. Kann einen Moment dauern bis er die Netzdaten erkennt. Geduld dann klappt es

@ Stellas: Sorry keine Infos für Dich, da dieses Gerät mir nicht bekannt ist.

@Demarc: Wie SOB1969 schon sagt, wird beim umschalten nichts eingeblendet. Einfach Infotaste (?) drücken. Vorschlag bevor Du das Gerät kaufst es mal im MediaM oder beim ProMarkt anschauen und zeigen lassen.

Was ich persönlich schlecht finde ist, dass die EPG-Übersicht sich nicht auf die Favoritenliste bezieht, sondern nur auf die Standard-Programmtabelle, sodass man erst den Kanal einschaltet und dann die EPG-Infos des Senders sich abrufen kann. Das geht besser! Z.B. mit meinem externen Sat-Receiver.

Hier auch nochmal meine aktuellen Werte der Einstellungen:

Bildmodus: Benutzer
Helligkeit: 50
Kontrast: 70
Schärfe: 60
Farbe: 50
Farbtemperatur: normal

Gamma Wert:2.4
Hintergrundbeleuchtung: 48

Viele Grüße **FTC**


[Beitrag von **FTC** am 07. Jun 2012, 11:56 bearbeitet]
bnormal
Neuling
#21 erstellt: 10. Jun 2012, 23:33
Vielen Dank, inzwischen läuft DLNA bei mir auch. Aber leider bricht die Wiedergabe von MP3 Dateien häufig ab, und eine Fehlermeldung besagt, dass das Format der Datei nicht kompatibel ist. Da muss ich wohl noch dran feilen.

Zu EPG und dem Einblenden beim Zappen kann ich gar nichts sagen. Ich benutze den Tuner nicht, läuft über Entertain am MR303.

Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem Gerät.

Gruß
Bernd
Sylver
Stammgast
#22 erstellt: 16. Jun 2012, 00:35

**FTC** schrieb:
@Sylver: Na dann herzlichen Glückwunsch zum neuen TV.
gebürstetes ALU sieht sehr gut aus siehe Link bei areadvd .
http://www.areadvd.de/hardware/2011/ifa_grundig.shtml

Da ich kein 3D unbedingt benötige, habe ich auch noch keine Brillen und keine Tests gemacht. Bin auf Deine Infos echt gespannt. Zum Thema Clouding, solltest Du einfach die Bildwerte (wie beschrieben) verwenden. Je nach Zuspieler / Quelle ist die Hintergrundbeleuchtung zwischen 45 und 55 einzustellen und damit ist bei mir kein Clouding mehr zu erkennen. Das Clouding tritt nur bei den festen Voreinstellungen auf, da diese fast alle mit Hintergrundbeleuchtung 100 eingestellt sind.

Also Viel Spaß und gebe mal Deine 3D Erfahrungen weiter.


Danke. Ich habe mich allerdings doch für schwarz entschieden. Optisch sehr edel, wenn man da mal im Geschäft schaut was andere Hersteller so abliefern braucht Grundig sich nicht verstecken. Die FB sieht auch fast so aus wie die oben nur teilweise beleuchtet und die Rückseite ist auch aus ALU. Guter Druckpunkt und man kann die selbst hinter den Rücken halten und das IR Signal kommt noch an.

Im Grunde bin ich vom dem Gerät schon sehr angetan. Sieht einfach super aus, das Bild und der Ton sind auch klasse, besser als erwartet!

Die geposteten Einstellungen kann ich auch nur bestätigen. Die Grundeinstellungen sind ja alle für die Tonne.

Panelausleuchtung ist wirklich gut, nur ganz minimalste Aufhellungen in den unteren Ecken. Einzig zu bemängeln ist, dass das Bild bei seitlicher Sicht doch ziemlich Kontrast verliert und aufhellt. Ist halt kein IPS Panel, aber da habe ich bei anderen Herstellern schon viel schlechtere Blinkinkel gesehen daher ist das auch noch ok.

3D Betrieb konnte ich bisher nur antesten (Filme nicht komplett geschaut)

Es gibt übrigens über das Onlineupdate eine aktuellere Firmware als auf der Grundig Webseite zum download bereit steht, ist für 3D wohl empfehlenswert, ansonsten keine Anhung was verbessert wurde. Einschaltzeit liegt genau bei 25 Sekunden, schon lang, aber kann man mit Leben.

Zuspieler für 3D ist bei mir übrigens die PS3. Dort sollten die Settings wie die Bildgröße für den 3D Modus auch stimmen. Sobald die 3D BluRay eingelegt ist muß man nur noch die Brille einschalten alles andere geht von selbst.

Bei Tageslicht oder Zimmerbeleuchtung mit einer Sparlape/Leuchtstofröhre sieht man leider ein nerviges Flimmern, allerdings bin ich da auch empfindlich, ich sehe leider auch das Flächenflimmern bei den Plasmas, daher kommen die bei mir auch nicht in Betracht obwohl ein Plasmabild einem LCD immer überlegen ist.
Also im 3D Betrieb sollte man definitiv nur im Abgedunkelten Zimmer schauen und die Helligkeit leicht um ~ 5 Stufen erhöhen oder den Gamma reduzieren von 2.4 auf 2.2. Das Bild ist natürlich etwas dunkler, aber nur minimal man gewöhnt sich da schnell dran und Details gehen auch keine verloren.

> Im 3D Modus verschwindet übrigens der Einstellregler für die Hintergrundbeleuchtung im Bildmenü! Ich hatte den Eindruck das Gerät fährt im 3D Modus die Helligkeit automatisch schon etwas höher, aber da bin ich mir nicht sicher.

Die eine Original Grundig 3D Brille dich getestet habe gibt allerdings ein "sirrendes" Geräusch von sich. Wenn man gute Ohren hat und der Ton stumm ist hört man das ansonsten stört es nicht. Störender ist eher das die ganze Brille in Hochglanzoptik ist und dadurch leichte Spiegelungen vom Bild selbst und vom dem was sich hinter einem befindet wirft welche unnötig stören. Ansonsten ist die Brille ganz bequem zu tragen. Vielleicht kann ich noch eine Brille von Toshiba testen (Toshiba FPTAG02G) die müßte auch funktionieren und hat einen matten Rahmen.


Kurz an getestete Filme:
Sammys Abenteuer: Klasse Popout Effekte, allerdings dafür auch teilweise Ghosting (ist aber Technik bedingt durch die Shutterbrillen wohl bei den anderen Herstellern auch nicht besser)
Resident Evil Afterlife: Faszinierende Tiefenwirkung, sehr brillantes Bild, kein Ghosting
Drive Angry: Bildtief ebenfalls beeindruckend und gute Popout Effekte und mir ist kein Ghosting aufgefallen, zum anschauen für mich am angenehmsten, aber wie gesagt waren das nur kurzes Anspielen der Filme.

Also 3D ist kein MustHave und mehr als 2 Filme im Monat wird man sich wohl nicht anschauen, es ist zwar teilweise sehr beeindruckend, aber auch etwas "anstrengend" vielleicht auch nur ungewohnt mit der Brille. Wenn es das Gerät schon kann sollte man es aber auf jeden Fall mal probieren. Man muß sich da auch erst etwas drauf einstellen. Wenn man den Film dann nur wieder in 2D schaut ist das Bild zwar auch super, aber irgendwie fehlt einem dann etwas. Durch die Shutterbrillen sieht das LCD Bild auch etwas aus wie bei einem Plasma, hört sich jetzt vielleicht komisch an, aber vielleicht versteht der ein oder andere wie ich das meine. Ist ja alles auch sehr subjektiv.



Hier mal meine Bildsettings.
Zuspieler HD Sat Receiver und PS3.

Der Bildbetrachter des Mediaplayers ist übrigens ungeeignet für Testbilder und stellt die verfälscht wieder. Bild ist dort um ein paar Pixel nach unten verschoben und die Grauabstufungen saufen total ab. Die Burosch Bilder sollte man möglichst immer dem mit dem Gerät anzeigen für welches man das Bild optimieren möchte.

Also mit diesem Werten gefällt mir das Bild am besten. Habe auch keine Bildfehler bei schnellen Bewegungen oder Lauftschriften, alles einwandfrei. Auch die 24p Wiederabe ist besser als bei meinem Panasonic auch ohne den Filmmodus zu aktivieren.

Helligkeit: 49
Kontrast: 71
Schärfe: 50
Farbe: 61
Farbtemp: Normal

Brilliante Farben: mittel
Perfect Clear: niedrig
Gamma: 2.4
Backlight: 48

Alles andere: aus

Hier mal ein Burosch Photo: http://img62.imageshack.us/img62/3187/dsc00874pi.jpg

Bildverbesserer sind zwar verpönt, mir gefällt aber das Bild mit "Brillante Farben" und "Perfect Clear"
über die externen Zuspieler noch einen Tick besser. Wie mpower2901 im Eingangspost schon ansprach, gefällt mir das natürliche Plasmabild eigentlich auch am besten und ich stehe nicht auch nicht auf QuitschBunte Farben wie bei Samsung.

Perfekt wäre es wenn man noch Detailliertere Einstellungen vornehmen könnte bei den einzelnen Farben oder dem Weißabgleich etc. Oder geht das sogar im Servicemenü, ich habe dazu leider keine Infos gefunden!?


PS: Stromverbrauch liegt mit diesen Werten gerade mal bei 63 Watt. (Voltcraft Energy Monitor 3000)
Und das Gerät macht selbst keine Geräusche, sirren oder summen, das kennt man ja von Philips zum Teil.



Allerdings habe ich auch etwas Pech mit meinen Gerät...
Damit das hier nicht zu sehr Off Topic wird. Weiteres in diesem Thread: Link


[Beitrag von Sylver am 16. Jun 2012, 17:51 bearbeitet]
Peine
Neuling
#23 erstellt: 18. Jun 2012, 15:17
Hallo,

ich habe seit ca. 8 Wochen ein Grundig 47 VLE 8160 WL also in weiß.

Sieht noch besser aus, als ich mir das im Geschäft vorgestellt hatte.

Je nach Beleuchtung des Raums, wirkt das Weiß nicht mehr weiß, sondern gibt die Raumfarbe wieder, was besonders abends einen besonderen Reiz ausmacht.

Bild-Technik:
Läuft - keine Probleme mit der Grundeinstellung des Bildes.
Die beschriebenen Phänomene kann ich so nicht nachvollziehen. Vielleicht weiß ich auch nur nicht worauf ich achten soll. Ich habe bislang keinen Grund gesehen an diesen Voreinstellungen etwas zu ändern.

Ton:
War OK, bis ich renoviert habe und aus unserm Wohnzimmer eine leere Halle gemacht habe. Ich hätte nie gedacht, dass Möbel, Teppiche und Gardinen so entscheidend den Gesamtklang beeinflussen.
Deshalb habe ich den Fernseher jetzt an die Stereoanlage angeschlossen (per Cinch) und den Fernsehton ausgeschaltet. Das gefällt mir noch nicht, da muss ich noch mal nacharbeiten.

Wiedergabe von Videos aus dem LAN daheim:
DLNA: Test mit Windows 7:
- Media Player
- Fuppes
- oShare
DLNA: Test mit Ubuntu 12.04
- Mini-DLNA
Alles funktioniert mit den Fernseher, aber bislang hat mich kein Server-DMS-Programm überzeugt.
Ich möchte, dass das Serverprogramm keinen Datenbank der Video-Dateien erzeugt.
Der Server soll den Inhalt von vorgegebenen Ordnern wiedergeben.
Zudem soll er eine Video-Datei vorwärts- und rückwärtsspulen können oder zu einer bestimmten zeitlichen Stelle springen können.
Kein Serverprogramm kann das bisher. Da bin ich noch auf der Suche. Hat da Irgendjemand weitere Tipps ?

Fazit:
Kein Fehlkauf aber auch nicht mehr ein Fernseher wie früher: (Einschalten - Gucken - sonst nichts !!!)
Ich denke, dass man bei normalem Gebrauch, einige Monate benötigt, bis man die wesentlichen Features eines solchen Fernsehers ausprobiert und verinnerlicht hat.

Aufhängung an der Wand:
Da habe ich mir einen Selbstbau einfallen lassen, so dass ich den Fernseher an einer Seite um 90 Grad drehen kann. ich war selber überrascht, dass es funktioniert.
2108Tobias
Neuling
#24 erstellt: 19. Jun 2012, 11:11
Seit Donnerstag sind wir stolze Besitzer eines 46VLE8160BL !!

Gekauft im MM für 729,-

Vorher hatten wir einen Samsung 32"LCD (3Jahre alt), dieser kommt jetzt ins Schlafzimmer.

Zum 46VLE8160BL :

Gekauft, aufgebaut mit dem Standfuss, angeschlossen ( SD-Reciever von Kabel Deutschland über Scart, PS3 über HDMI ), Sendersuchlauf, danach direkt das neue Update über die Onlinefunktion eingespielt.

Der erste Eindruck war natürlich gigantisch.Ein rießen Bild im Gegensatz zum alten 32".

Das erste was wir geschaut haben war Fussball EM auf ARD HD (natürlich nicht über den SD-Reciever). Einstellung am TV: Bildschirm Einstellung "Sportmodus".
Ich war sehr positiv übrerrascht, ein ganz klares und sauberes Bild ohne Ruckler,schlieren usw. echt Fantastisch.

Als Grundeinstellung läuft der TV ja im ECO-TV Modus. Das normale Fernsehprogramm sehen wir über den SD-Reciever. Hier kommt mir im ECO-TV Modus das Bild etwas "hell" vor. Ist dies normal ? Oder sind meine Augen vom alten Samsung zu sehr beeinflusst !?!? Oder sind die neuen LCD-LED TV's generell vom Bild etwas heller ?

Hier fehlt bestimmt noch das ein oder andere Feintuning. Evtl. könnt ihr mir damit helfen.

Ansonsten, absolute Kaufempfehlung: TOP Gerät zum TOP Preis !!
Sylver
Stammgast
#25 erstellt: 19. Jun 2012, 18:23

Peine schrieb:

Läuft - keine Probleme mit der Grundeinstellung des Bildes.
Die beschriebenen Phänomene kann ich so nicht nachvollziehen. Vielleicht weiß ich auch nur nicht worauf ich achten soll. Ich habe bislang keinen Grund gesehen an diesen Voreinstellungen etwas zu ändern.

Probier doch die einfach mal die Werte aus die hier gepostet wurden.
Mit welchem Bildsettings schaust Du denn momentan?





2108Tobias schrieb:

Als Grundeinstellung läuft der TV ja im ECO-TV Modus. Das normale Fernsehprogramm sehen wir über den SD-Reciever. Hier kommt mir im ECO-TV Modus das Bild etwas "hell" vor. Ist dies normal ? Oder sind meine Augen vom alten Samsung zu sehr beeinflusst !?!? Oder sind die neuen LCD-LED TV's generell vom Bild etwas heller ?

Hier fehlt bestimmt noch das ein oder andere Feintuning. Evtl. könnt ihr mir damit helfen.


Der ECO Modus ist im Grunde auch nur eine vorgegeben Bildeinstellung die über "Tools" eben direkt angewählt werden kann. Da bei Grundig merkwürdigerweise ALLE gespeicherten Bildvoreinstellungen (Film,Sport,ECO, usw.) mit der vollen Hintergrundbeleuchtung 100 eingestellt sind ist, der Modus alles andere als Eco und auch kein spezieller Modus.

Darum kommt dir das Bild auch zu hell vor, was es definitiv auch ist in den Grundeinstellungen, es sei den man stellt das Gerät draußen auf dem Balkon in die Sonne.

Wichtigste Bildeinstellung ist wie schon der Threadersteller geschrieben hat die Hintergrundbeleuchtung zu reduzieren. Wert sollte so zwischen 48-58 liegen! Beim runterregeln denkt man erst das wird zu dunkel, aber schon kurz danach sieht man das das Bild viel natürlicher ist.

Hintergrundbeleuchtung und Helligkeit sind übrigens auch 2 paar Stiefel in den Settings bitte nicht verwechseln!

Ich bastel auch immer noch etwas an den Werten rum, aber in diesem Thread wurden ja schon einige Bildeinstellungen genannt die man einfach mal probieren kann. Mit den Grundig Voreinstellungen hat man nämlich wirklich alles andere als ein gutes Bild.


[Beitrag von Sylver am 19. Jun 2012, 18:27 bearbeitet]
2108Tobias
Neuling
#26 erstellt: 20. Jun 2012, 13:33
SD-Reciever:

Ich hab jetzt einfach mal die Bildeinstellung "Natürlich" genommen und dort die Hintergrundbeleuchtung auf 50 gestellt.

Hiermit war ich gestern Abend sehr zufrieden. Ein entgültiges Urteil kann ich natürlich erst nach ein paar Tagen sagen.



Hier noch ein paar Fragen:

- Beim 46VLE8160 sind leider keine 3D-Brillen dabei. Muss man da originale von Grundig nehmen, oder gehen auch andere ? Ich hab auch mal gelesen man könne die 3d Brillen aus dem Kino auch verwenden !?!?!

- Gibt es bei dem TV eine Bild ind Bild Funktion ?? oder eine Videotext/Bild Funktion ? so das man gleichzeitig Videotext und das TV-Bild auf dem Schirm hat.

..........

Gruss


[Beitrag von 2108Tobias am 20. Jun 2012, 15:19 bearbeitet]
Sylver
Stammgast
#27 erstellt: 20. Jun 2012, 17:48

2108Tobias schrieb:

- Beim 46VLE8160 sind leider keine 3D-Brillen dabei. Muss man da originale von Grundig nehmen, oder gehen auch andere ? Ich hab auch mal gelesen man könne die 3d Brillen aus dem Kino auch verwenden !?!?!

Im Kino gibt es soweit ich weiß nur passive Polarisationsbrillen. Einige Hersteller z.b. LG nutzen diese.

Der Grundig benötigt eine Aktive Shutterbrille. Ich konnte mal die Brille von Toshiba FPTAG02G testen, diese ist etwas angenehmer zu tragen funktioniert zwar angeblich mit Sony und Panasonic Geräten aber leider nicht mit dem Grundig. In dem Fall gilt wohl einfach probieren über studieren ob eine andere Brille auch funktioniert....


[Beitrag von Sylver am 21. Jun 2012, 06:27 bearbeitet]
2108Tobias
Neuling
#28 erstellt: 21. Jun 2012, 08:08
Jetzt hab ich noch eine Frage.

Wir sind Kunde bei Kabel Deutschland. Unser SD-Reciever ist schon in die Jahre gekommen und soll nun ersetzt werden.

Folgende möglichkeiten wurden mir angeboten.

CI+ Modul für 2€ mieten ( kauf 79€)

oder

HD Reciever für 2€ mieten (kauf 99€)
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mir geht es jetzt einfach nur um die Bildqualität und die Bedienung. Evtl. habt ihr ja schon Erfahrungen gesammelt was hier besser ist.


Gruss
dagdiab
Stammgast
#29 erstellt: 21. Jun 2012, 08:12
Alos ich habe ebenfalls den Grundig und habe den internen Reciever noch nie benutzt, da viele im Netz sehr negativ berichten. Habe einen meiner Meinung nach guten externen HD-Reciever der seinen Dienst ordnungsgemäß erfüllt. Also ichwürde eher die externe Variante nehmen, aber wie gesagt - persönlich nur Erfahrungswerte über Dritte...
2108Tobias
Neuling
#30 erstellt: 21. Jun 2012, 13:24
So, hab gerade mit Kabel Deutschland telefoniert und einen externen HD Reciever bestellt. ( 2€/Monat). Dazu bekomme ich als langjähriger Stammkunde ein HD-Paket (Kabel-Premium HD) mit 20 HD Sendern.

Da fängt die Bildeinstellung noch mal von vorne an


Ich berichte nochmal wenn ich alles erhalten habe.



Gruss
semisecco
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 22. Jun 2012, 14:48
Hi @lle

Wir haben ja auch den VLE 8160, genaugenommen einmal in groß (46 Zoll) und einmal in kleiner (40).

Und bei dem 40er gab es anfangs leihcte Probleme, das hatte aber, wie sich dann herausstellte, u.a. mit der Fernbedienung zu tun (das war die schmale mit dem fummeligen Mini Joystick).
Hier mal die Bilder dazu:
Grundig Fernbedienung
Foto:
Grundig Fernbedienung alt
Ich hatte damals folgendes an die Technik geschrieben:

Fernbedienung: Nach dem Umschalten funktioniert manchmal die numerische Tastatur nicht mehr, auch der Mini-Joystick (Mitte der Fernbedienung) geht dann nicht, einige andere Tasten gehen zusätzlich nicht (Bildformat etc.). Bei der Umschaltung auf Videotext kann ich dort jedoch die numerische Tastatur wiederum nutzen (auf dem gleichen Programmplatz wie zuvor).
Beispiel:
Programmplatz 7 (Pro 7), drücke auf "1", ich sehe, dass das Signal am TV flackert, nichts tut sich. Mini-Joystick nach oben oder unten, nichts tut sich.
Drücken von Bildformattaste, nichts. Umschalten auf Videotext, geht, Eingabe 111, Seite 111 wird angezeigt.
Die Taste für Änderung Bildformat: geht dann auch z. B. nicht.
Interessanterweise tritt dieser Effekt auf, wenn man gerade umgeschaltet hat und die Infoleiste oben links gerade ausgeblendet wurde. Wird diese noch angezeigt, funktioniert der Mini-Jostick.
Das Umschalten durch Drücken der "+" Taste oder "-" Taste auf dem Kreis um den Jostick funktioniert immer.

Tonproblem: Nach einiger Laufzeit (manchmal 1, machnmal 2-3 Stunden) knackt es plötzlich und der Ton wird völlig blechern. Erst nach dem Aus- und wieder Einschalten des Gerätes ist er wieder ok. Dieses Phänomen tritt jedoch nicht immer auf und ist nur schwer vorführbar. Ich konnte auch bisher nicht herausfinden, ob es nur bei TV oder auch bei DVD Betrieb passiert, falls das irgendwie helfen würde.
Die Tonstörung lässt sich leider nicht vorführen, da sie, wie gesagt, erst nach einiger Zeit und auch nicht immer auftritt.

Daraufhin wurde das Gerät abgeholt

So, nachdem dann eine neue Version auf das TV aufgespielt wurde und ich eine neue Fernbedienung bekam, war alles schön!

Nun haben wir auf dem 46er festgestellt, dass wir Tonverzögerungen haben! Also vor allem in "Das Erste" kommt es dazu, dass das Bild schneller ist als der Ton. Wenn man einmal umschaltet und wieder zurück, ist es meist weg. Ich werde an diesem also auch mal die Version prüfen und ggf. updaten. (Wir haben diesen größeren erst seit ca. 4 Wochen).

Aber das mit der Fernbedienung scheint ein "gängiges" Problem zu sein, Freunde von uns haben das auch, ebenfalls mit der schmalen Fernbedienung, die ich sowieso doof fand, weil die Tasten so winzig waren und die Beschriftung demnach auch. Auch die Farbunterschiede auf manchen tasten ließen sich fast nicht erkennen. Wir haben die neue Remote bekommen, nachdem wir nach der Updatesache noch immer das Problem hatten.
Wobei ich vielleicht noch erwähnen sollte, dass wir eine Zusatzgarantie haben und die haben uns die neue Fernbedienung einfach zugeschickt, kostenfrei und wir mussten die alte nicht zurücksenden.

Die Bildeinstellungen probiere ich heute auch mal aus!

Aber ansonsten sind wir schon ganz zufrieden mit den Geräten! Der Sound ist gut und wenn ich das USB Recording mal richtig raushabe, wird das schon noch 'was.... Muss am WE probieren, ob das im Standby auch anspringt (externe Festplatte mit sep. Stromquelle)....

Danke für die Tipps!
semisecco


[Beitrag von semisecco am 22. Jun 2012, 15:03 bearbeitet]
2108Tobias
Neuling
#32 erstellt: 24. Jun 2012, 17:37
8)

Gestern ist der neue Receiver gekommen.

Sagemcom DCI85HD KD (Kabel Deutschland).

Folgende Einstellungen hab ich jetzt am TV vorgenommen.

Alle Bildverbesserer aus, Gamma 2.2;

Bildmodus: Benutzer
Helligkeit: 47
Kontrast: 70
Schärfe: 60
Farbe: 50
Farbtemperatur: warm
Backlight: 50

Mit diesen Einstellungen hab ich stets bei HD oder SD ein gutes Bild. Ich bin sehr zufrieden.

Welcher Bildverbessserer ist eigentlich für die schnellen Bewegungen zuständig ?? mit diesem würde ich gerne mal etwas rum probieren.


Jetzt noch eine Frage zum HD-Receiver.

Ich kann folgende Bildeinstellungen vornehmen:

HDMI Bildschirmauflösung: 1080i / 720p / 576p / 576i

Gibt es hier eine Faustregel zum Einstellen ??? Ich hab es auf 1080i stehen !!

Gruss
semisecco
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 24. Jun 2012, 19:25
Hi!

Ich habe das mit dem Aufnehmen auf die externe Platte zwar hinbekommen, aber ich finde es schon etwas doof, dass man über den TV nicht aus dem Standby heraus aufnehmen kann...

Ich hab' es nur geschafft, die Aufnahme zu starten, und wenn ich den TV dann ausschalten will (Standby), kommt die Frage, wie lange die Aufnahme noch gehen soll.

Gibt es da irgendeinen Trick, mit dem man auch direkt aus Standby aufnehmen kann?

1000 Dank mal wieder!!!

semisecco
Cruzer1
Stammgast
#34 erstellt: 27. Jun 2012, 20:36
@semisecco"

Hallo,

genau dasselbe Problem habe ich auch.
Es ist allerdings die größere Fernbedienung ohne diesen kleinen Steuerknüppel da.
Wir hatten vorher den Fernseher in 32", da war dieses Problem auch schon aufgetreten und nun beim
40" auch.

Was soll ich jetzt tun? Nochmal checken ob die aktuelle Software drauf ist?
An wen hast du dich bzgl. der Fernbedienung gewendet?


[Beitrag von hgdo am 10. Sep 2012, 16:36 bearbeitet]
semisecco
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 28. Jun 2012, 08:03
Hi

Da wir eine "Plusgarantie" (oder so) haben, habe ich das Problem gemeldet und das TV wurde abgeholt (Ersatzgerät bekommen, gott, war das schlecht....). Ich habe genau das, was ich unten beschrieben habe ausgedruckt und den Herren auch vorgeführt.

Als wir den TV zurückbekamen, war lt. Technikern die Software upgedated. Aber nach dem 1. Test habe ich sofort bemerkt, dass das Problem mit der Fernbedienung noch besteht. Also wieder angerufen und Problem erneut geschildert und darauf hingewiesen, dass ich den Fernseher gerade erst wieder zurück habe...

Der Mensch dort meinte, ich bekäme eine neue Fernbedienung zugeschickt, und so war es auch.

Seitdem haben wir keine Probleme mehr.

Ich suche selbst nur weiterhin noch eine Antwort auf die Frage, ob man wirklich und wahrhaftig nicht im Standby aufnehmen kann, werde nun aber mal eine Mail direkt an Grundig schicken....

Sorry, mehr kann ich nicht berichten.
Schönen Tag noch, schönes Spiel heute ;-)
semisecco
bnormal
Neuling
#36 erstellt: 01. Jul 2012, 17:33
Moin,

hat jemand Erfahrung mit der CEC Steuerung externer Geräte? Ich hab versucht einen Soundbar mit ARC an HDMI 2 anzuschließen. Klappt im Prinzip, aber ich muss es nach jedem Einschalten wieder aktivieren. Das ist ja nicht der Sinn der Sache.

Gruß
Bernd
joe_dill_1960
Neuling
#37 erstellt: 05. Jul 2012, 10:33
Hallo ! Ich beabsichtige einen grundig 46 vle 8160 wl zu kaufen! Habe dazu eine Frage: In meiner neuen Wohnung habe ich nur Sat empfang! Tuner ist ja eingebaut! Soweit so gut! Nun will ich sky bundesliga auch in der neuen Wohnung schauen. Brauche ich einen externen Tuner von sky oder erkennt der eingebaute tuner die einzelnen bundesliga kanäle????? Vielleicht hat schon jemand erfahrungen darüber gesammelt! Wäre schon hier mehr zu erfahren
Demarc.
Neuling
#38 erstellt: 06. Jul 2012, 17:59
@semisecco

Das Problem mir der Fernbedienung habe ich auch. Allerdings habe ich die neue FB Grundig_FB
ohne diesen Joystick und nur bei bestimmten Sendern wie RTL und VOX.
Auf Anfrage bei Grundig bekam ich folgende Antwort:

"Vielen dank für ihre Anfrage.

Der Fernsehsender RTL und dazugehörige Sender der RTL-Group wie z.B. VOX senden ein HbbTV-Signal.

Um dieses Signal jedoch zu darzustellen, will RTL von den Fernsehherstellern einen Vertrag und dadurch Geld verdienen.

Diesen hat bis jetzt noch kein weiterer Fernsehhersteller mit RTL abgeschlossen.

Durch die speziellen Anforderungen von RTL an die HbbTV-Applikation kann es leider dazu kommen, dass einige Tasten nicht verwendet werden können (darunter fallen auch die Cursor-Tasten).

Es wird momentan an einer Lösung gearbeitet, die Problematik von RTL zu beseitigen.

Die SW ist zurzeit in der Testphase bis wann diese freigegeben wird können wir leider noch nicht sagen.

Wenn ihr Gerät über LAN oder WLAN über einen Router verbunden(ins Internet) ist dann bekommen Sie eine Meldung das eine neue SW da ist."




Nun frage ich mich ob das simmt, oder ob mit einer neuen FB das Problem behoben werden kann???


[Beitrag von hgdo am 10. Sep 2012, 16:37 bearbeitet]
berlin13
Neuling
#39 erstellt: 05. Aug 2012, 10:43

semisecco schrieb:
Hi!

Ich habe das mit dem Aufnehmen auf die externe Platte zwar hinbekommen, aber ich finde es schon etwas doof, dass man über den TV nicht aus dem Standby heraus aufnehmen kann...

Ich hab' es nur geschafft, die Aufnahme zu starten, und wenn ich den TV dann ausschalten will (Standby), kommt die Frage, wie lange die Aufnahme noch gehen soll.

Gibt es da irgendeinen Trick, mit dem man auch direkt aus Standby aufnehmen kann?

1000 Dank mal wieder!!!

semisecco



das würde mich auch interessieren!! kennt jemand eine lösung?


ach ja, und welche externe HDD würdet/könnt ihr empfehlen? suche etwas preiswertes 2,5 zoll zwischen 300 und 500gb


hier mal noch ne info. hab ich im netz gefunden!


Die Beschreibung des Vorgangs findest du hier:
http://www.grundig.d...Anleitung_Klonen.pdf

Also: Menü > Installation > auf Programmtabelle gehen, aber nicht OK drücken, sondern Ziffernfolge 4658 eingeben. Es erscheint ein "Cloner Configuration"-Fenster. Dort wählst du "TV to USB" oder "USB to TV", dann aber ACHTUNG: Im nächsten Feld "Copy Item" unbedingt "Channel/Video..." wählen!!!


[Beitrag von berlin13 am 07. Aug 2012, 22:17 bearbeitet]
berndtfromat
Neuling
#40 erstellt: 14. Aug 2012, 07:55
Hi,
kann mir jemand ein Foto von der Rückseite und Seite des 46er TVs posten?

Ich würde gerne einen kleinen Zotac (4,5 cm dick) zwischen TV und Wand montieren und möchte herausfinden wie "dünn" die Wandhalterung sein darf. Ich finde aber nirgends Fotos an denen ich diverse Auskerbungen o.ä. sehen könnte.

danke, Berndt


[Beitrag von berndtfromat am 14. Aug 2012, 07:55 bearbeitet]
Sourcerer
Neuling
#41 erstellt: 14. Aug 2012, 19:06
Hi,


Demarc. schrieb:
Das Problem mir der Fernbedienung habe ich auch. Allerdings habe ich die neue FB ohne diesen Joystick und nur bei bestimmten Sendern wie RTL und VOX.
Auf Anfrage bei Grundig bekam ich folgende Antwort:

"Vielen dank für ihre Anfrage.

Der Fernsehsender RTL und dazugehörige Sender der RTL-Group wie z.B. VOX senden ein HbbTV-Signal.

Um dieses Signal jedoch zu darzustellen, will RTL von den Fernsehherstellern einen Vertrag und dadurch Geld verdienen.

Diesen hat bis jetzt noch kein weiterer Fernsehhersteller mit RTL abgeschlossen.

Durch die speziellen Anforderungen von RTL an die HbbTV-Applikation kann es leider dazu kommen, dass einige Tasten nicht verwendet werden können (darunter fallen auch die Cursor-Tasten).

Es wird momentan an einer Lösung gearbeitet, die Problematik von RTL zu beseitigen.

Die SW ist zurzeit in der Testphase bis wann diese freigegeben wird können wir leider noch nicht sagen.

Wenn ihr Gerät über LAN oder WLAN über einen Router verbunden(ins Internet) ist dann bekommen Sie eine Meldung das eine neue SW da ist."


Nun frage ich mich ob das simmt, oder ob mit einer neuen FB das Problem behoben werden kann???


Ich habe einen FineArts 40 FLE 9170 und hatte das Problem mit den nicht reagierenden Tasten (nach Umschalten auf RTL bzw. VOX über DVB-T) auch.
Vor einigen Tagen gab es ein Software-Update (bei mir auf V04.004) und danach war das Problem verschwunden. Eine andere FB schafft da glaube ich keine Abhilfe.

Gruss,
Sourcerer


[Beitrag von hgdo am 10. Sep 2012, 16:38 bearbeitet]
sonueken1
Neuling
#42 erstellt: 25. Aug 2012, 11:20
Seid gegrüßt liebe Grundig TV besitzer Habe mich jetzt auch extra hier angemeldet weil ich riesen Probleme habe mit dem VLE 8160

Also wir haben den Fernseher nun auch schon länger. HD Bild ist Top.
Doch gestern haben wir uns zwei Grundig AS 3D Brillen zugelegt, und gleich bei Sky, Sky 3D freigeschaltet.
Das Problem was einige haben das sich die 3D Brillen nicht verbinden kann ich nicht bestätigen, die Bedienung ist super einfach, 3D Sender druff, Brille an... geht.

Nur das 3D Bild an sich ist unter aller Sau (wenn man das so schreiben darf).

Das Problem: Das Bild wirkt als wenn die 2 Perspektiven nicht richtig übereinanderliegen, bzw. zu stark ausseinanderliegen. So sieht es noch immer aus als wenn das Bild doppelt wäre (ja Brillen sind aktiv)
Man sieht schon einen 3D Effekt, aber die Logos (SKY 3D) sieht man doppelt, bzw. da fält es erst richtig auf. In den 3D einstellungen des Fernsehers kann man nicht viel machen. Unter: Menüfeld "Effekte - 3D Perspektive" kann man dieBilder ja nochmal verchieben, jedoch ist diese Option viel zu Extrem. Das heisst es wird noch schlimmer. In den Menüpunkt 3D Optionen L/R Korrektur komme ich nicht rein, das wäre doch vll. die Lösung. Nur ich kann es nicht anwählen. Ich bin ratlos!

Sämtliche Probleme sind mit Sky 3D aber auch bei der 2D - 3D Option ist auch alles doppelt. PS3 habe ich noch nicht getestet.

Hat jemand die selben Probleme, und vieleicht eine Lösung?
semisecco
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 30. Aug 2012, 12:08
Hi

Nein, leider. Ich habe 3D noch gar nicht versucht....


Und Danke für den Tipp mit der Programmtabelle @berlin13!

Hat schon mal jemand herausgefunden, wie man es schafft, nur 1 Programmplatz neu zu belegen?

Wir haben jetzt einen Belegungwechsel bei Netcologne und ich müsste z. B. nur das Erste HD neu einstellen (anstatt kompletten Suchlauf zu machen, Favoriten neu einstellen etc. etc....).

Ich weiß zwar die Frequenz, aber ich finde nicht, wie man die manuell eingibt, also nur für diesen Programmplatz. Es gibt eine manuelle Suche, aber die zeigt mir dann auf der gleichen Frequenz insgesamt 3 Sender an. Aber auswählen kann ich da nix und wenn ich es "akzeptieren" würde, hätte ich wohl nur noch genau diese 3 Sender...

Auf meinem Uralt-TV konnte ich das.... einfach das Programm aufrufen und dort dann über die Einstellungen den Kanal festlegen.... seufz...

Wäre prima, wenn hier jemand eine Idee hätte! Und ja, ich weiß, dass es ab nächster Woche noch weitere Umstellungen bei Netcologne gibt und auch, dass es dann mehr Programme gibt... aber ich will eben mal nur wissen, wie man nur 1 Programm anpassen könnte.

Danke!!!!!!!!!!

semisecco
SOB1969
Schaut ab und zu mal vorbei
#44 erstellt: 30. Aug 2012, 17:12
@berlin13

Danke, die Anleitung ist prima...aber wo kann man die "Programmtabelle" downloaden?

Gruß

Edit hgdo: unnötiges Zitat entfernt


[Beitrag von hgdo am 26. Sep 2012, 22:32 bearbeitet]
Michi_74
Neuling
#45 erstellt: 31. Aug 2012, 15:19
Hi zusammen!
Ich bin seit einigen Wochen auch Besitzer eines 40 VLE 8160. Mir fällt auf, dass bei schnellen Bewegungen von Personen im Vordergrund die Ränder dieser Personen stark verschwimmen. Dies irritiert insbesondere bei actionreichen Szenen.
Ich hab schon einige Einstellungen verändert, aber dieses Problem blieb bisher.

Hat irgendwer ähnliche Erfahrungen gemacht? Oder soll ich das Gerät austauschen (lohnt sich ja nur, wenn es sich nicht um einen generellen Fehler des Systems handelt)?
Nick_1234567890
Neuling
#46 erstellt: 08. Sep 2012, 20:41
Hallo,
ich bin seit ca. 8 Wochen Besitzer von einem 46 VLE 8160 und bin mit dem TV sehr zufrieden. Dass einziga das mir seit ein paar Tagen auffällt, das bei schnellen Kameraschwenks oder Bewegungen, das das bewegende Objekt die Ränder für einen Bruchteil stark verschwimmen und das Bewegende Objekt etwas ruckelt. (In etwa das gleiche Problem wie Michi 74). Ich habe schon verschieden Einstellungen vorgenommen, es hat sich allerdings nichts geändert.

Hat irgendwer diesbezüglich Erfahrungen gesammelt?
Welche Einstellunge(n) sind eigentlich für die Bewegugsschärfe zuständig?
Würde ein Firmware-Update etwas bringen? Welche Nummer hat die aktuelle Firmware?
(Bei meinem TV ist die Firmware-Version V03.009.00)

Kann mir jemand bei obigen Fragen weiterhelfen?

Gruß Nick
deny-m
Neuling
#47 erstellt: 10. Sep 2012, 12:47
Hallo Leute,

mein Grundig: LCD TV, 40 VLE 8160 BL

Mein Problem:
Die Tasten auf der Fernbedienung reagieren nicht richtig. Z.B. drücke ich auf die Taste "Smart-TV" es kommt aber eine einstellung über Zoomen heraus. Z.B. ich drücke auf "Tools" passiert nichts!


Habe an Grundig geschrieben, Sie sagten mir ich soll mich an den Verkäufer wenden. Habe auf der Facebook Seite an grundig geschrieben, dort sagten Sie mir, es ist evtl ein Hotel Mode eingeschaltet.

Der Verkäufer weiß nichts von einem Hotel Mode! Und er hat das selbe Problem mit seinen anderen grundig Geräten. An der Fernbedienung liegt es nicht! Weil Sie bei manchen Geräten richtig geschaltet hat! Also liegt es an dem TV.

Bitte um eure Hilfe oder Räte!!!!

Danke
berlin13
Neuling
#48 erstellt: 13. Sep 2012, 16:47
@deny

achte mal darauf, dass die fernbedienung sichtverbindung zum unteren teil des TV hat, also da wo die blaue LED ist

ansonsten ist das bei mir fast vollständig verschwunden mit der bewegungsunschärfe nachdem ich die kontrast- usw -werte angepasst habe (sie weiter oben im thread) dazu kommt, dass das bei mir auch nur der fall war bei nicht-HD sendungen


[Beitrag von berlin13 am 13. Sep 2012, 16:49 bearbeitet]
-jelle-
Neuling
#49 erstellt: 20. Sep 2012, 19:21
Hallo zusammen,

ich bin stark interessiert an dem Grundig 40 VLE 8610 WL.
könnt ihr vielleicht ein paar Bilder von eurem Grundig hier einstellen.
Mich würde interessieren, wie er in Gebrauch sich macht.
Und auch euer TV-Rack/Aufbau interessiert mich.

Grüße
Welle72
Inventar
#50 erstellt: 22. Sep 2012, 21:57

deny-m schrieb:
Hallo Leute,

mein Grundig: LCD TV, 40 VLE 8160 BL

Mein Problem:
Die Tasten auf der Fernbedienung reagieren nicht richtig. Z.B. drücke ich auf die Taste "Smart-TV" es kommt aber eine einstellung über Zoomen heraus. Z.B. ich drücke auf "Tools" passiert nichts!


Habe an Grundig geschrieben, Sie sagten mir ich soll mich an den Verkäufer wenden. Habe auf der Facebook Seite an grundig geschrieben, dort sagten Sie mir, es ist evtl ein Hotel Mode eingeschaltet.

Der Verkäufer weiß nichts von einem Hotel Mode! Und er hat das selbe Problem mit seinen anderen grundig Geräten. An der Fernbedienung liegt es nicht! Weil Sie bei manchen Geräten richtig geschaltet hat! Also liegt es an dem TV.

Bitte um eure Hilfe oder Räte!!!!

Danke


Hier vieleicht die Lösung.

Einige Tasten der Fernbedienung keine Funktion 14.09.2012

Mögliche Beanstandung:
Einige Taste der Fernbedienung zeigen keine Funktion (z. B. die
Favoritentaste ¨FAV¨) oder führen andere Funktionen aus nach einem
Softwareupdate (automatisch oder über die USB-Buchse). Dies kann auch
nach einem Chassis-Austausch auftreten.


Ursache:
Mit der neuen Software wurden auch neue Fernbedienungen hinzugefügt
(z. B. TP6/7/8/9), die ein unterschiedliches Tastenlayout besitzen.
Dadurch kann es in einigen Fällen vorkommen, das die Einstellung der
Fernbedienung im Händlermenü nicht mehr mit der verwendeten Fernbedienung
übereinstimmt.


Abhilfe:
Überprüfung und Richtigstellung der Einstellung der Fernbedienung im
Händlermenü (¨i¨ 8500) unter TV-Configuration (2356) - Fernbedienung.
Die Bezeichnung der Fernbedienung findet man meist auf dem Batteriedeckel.

Viel Erfolg
SOB1969
Schaut ab und zu mal vorbei
#51 erstellt: 24. Sep 2012, 19:45
Hallo @Welle72,

wie kann man nach dem Aufrufen des Service-Menüs die Unterpunkte auswählen? Mit der O.K.-Taste geht es nicht.

Vielen Dank


[Beitrag von SOB1969 am 24. Sep 2012, 19:47 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundig 40-46 VLE 8160 -WLAN Adapter
Hed_Kandi am 22.11.2012  –  Letzte Antwort am 08.09.2017  –  13 Beiträge
Grundig 40 VLE 8160 lesen!
gerd09 am 09.03.2012  –  Letzte Antwort am 20.08.2012  –  9 Beiträge
Grundig 40 VLE 8160 - Firmware ?
gerd09 am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.05.2017  –  117 Beiträge
USB-Recording Grundig 46 VLE 8160 WL
teddy011100 am 02.04.2012  –  Letzte Antwort am 10.04.2012  –  2 Beiträge
Grundig 46 VLE 8160 zitterndes/doppeltes Bild.
TheACBH am 22.10.2017  –  Letzte Antwort am 22.10.2017  –  2 Beiträge
Input Lag - Grundig VLE 8160
Pasala am 19.10.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  3 Beiträge
Erfahrung mit Grundig 40 VLE 8160 ?
vegeta29 am 20.11.2011  –  Letzte Antwort am 23.11.2011  –  5 Beiträge
grundig vle 40 8160 WL - Problem
bonjomon am 05.03.2012  –  Letzte Antwort am 07.03.2012  –  3 Beiträge
grundig 40 vle 8160 bl probleme
#tomtom# am 09.11.2012  –  Letzte Antwort am 30.11.2012  –  2 Beiträge
Grundig TV 40 VLE 8160 SL Firmware
0Checker# am 24.03.2019  –  Letzte Antwort am 19.01.2020  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.283 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedBurcardo
  • Gesamtzahl an Themen1.475.737
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.060.448

Hersteller in diesem Thread Widget schließen