Kein Bild, kein Ton, kein Menu auf einem Blaupunkt-LCD

+A -A
Autor
Beitrag
sverebom
Neuling
#1 erstellt: 09. Mai 2016, 11:16
Hallo Forum,

der Fernseher meiner Mutter hat sich am Samstag mit der im Betreff beschriebenen Symptomatik verabschiedet. Nach dem Einschalten springt die Hintergrundbeleuchtung noch an und die LED zeigt einen normalen Betrieb an, aber es erscheint kein Bild, es kommt kein Ton und es wird auch kein Menü angezeigt, weder über den Receiver noch bei direktem Anschluss an die Kabeldose und auch nicht über andere externe Geräte. Das Verhalten ändert sich auch nicht nach einer Abkühlung samt Trennung vom Netz nach mehreren Stunden. Bevor jemand fragt: Die LED quittiert leider keine Eingaben der Fernbedienung; ich kann also nicht überprüfen, ob das Gerät überhaupt irgendwelche Eingaben verarbeitet.

Aus etlichen Diskussionen schließe ich, dass es wohl eine der beiden Platinen im Gerät zerschossen haben muss. Da eine Garantieabwicklung nicht möglich ist (meine Mutter glaubt offenbar nicht in eindeutig identifizierbare Rechnungen), habe ich das Gerät nun vorsichtig geöffnet in der Hoffnung, dass mir vielleicht ein verschmortes SMD-Bauteil ins Auge springt, denn dann könnte meine Schwester den Schaden ohne Weiteres reparieren. Leider habe ich keinen auffälligen Schaden entdecken können, aber ich hänge dennoch mal die Fotos der verbauten Platinen an. Vielleicht sehen eure Augen je mehr als meine und es gibt doch einen Schaden, den sich zunächst meine Schwester anschauen sollte.

Folgende Fragen habe ich nun:

1 - Kann ich irgendwie heraus finden, welche der beiden Platinen die Grätsche gemacht hat? Wenn wenigstens ein Menü erscheinen würde, dann würde ich annehmen, dass die "Receiver-Platine" einen Schaden hat. So aber gilt mein Verdacht eher der kleineren der beiden Platinen in der Annahme, das dort das Voodoo des Herstellers (Menü, Bildausgabe) statt findet.

2 - Kann ich das Netzteil als Fehlerquelle ausschließen? Leider kann ich das Netzteil nicht selber ausmessen. Dafür müsste ich meine Schwester kommen lassen. Die Hintergrundbeleuchtung springt wie gesagt ohne Murren an.

3 - Ich habe versucht, den Fernseher im Blindflug dem Handbuch folgend in den Werkszustand zurückzusetzen. Das hat nichts gebracht, aber ohne Menü weiß ich natürlich auch nicht, ob es überhaupt geklappt hat. Gibt es einen anderen Weg, um das Gerät in den Werkszustand zurückzusetzen? Das Modell ist ein Blaupunkt BS32U14.

4 - Zumindest die "Receiver-Platine" bzw. das Mainboard habe ich als Ersatzteil für recht kleines Geld im Onlinehandel gefunden. Ich würde daher gerne versuchen, die schadhafte Platine auszutauschen. Ist dies ohne Weiteres möglich, oder gibt es weitere Fallstricke, mit denen sich ein Fachmann aueinander setzen muss?

5 - Nicht ernst gemeinte Frage: Wie bringe ich meine Mutter bei, das sie sich auch bei einer Sammelbestellung über Dritte eine Rechnung austellen lassen muss und dass sie selber Schuld ist, dass sie den eigentlich fälligen Garantiefall nicht einfach abwickeln lassen kann?

Vielen Dank für Zeit!

WP_20160509_009
WP_20160509_011


[Beitrag von sverebom am 09. Mai 2016, 11:26 bearbeitet]
jens1986
Inventar
#2 erstellt: 09. Mai 2016, 20:20
Jut, denn wollen wir mal versuchen zu helfen...

Blaupunkt hat leider des öfteren Probleme mit der Firmware, siehe beispielsweise hier oder hier.

Zu 1: Ich tendiere aktuell stark zum Mainboard. DIe "kleine Platine " wie du sie nennst ist das Tcon, was ich aktuell für funktionstüchtig halte. Nichtsdestotz solltest du oder deine Schwester mal die kleine SMD Sicherung (zu finden oben am Stecker) durchmessen. Wenn diese hinüber ist, hat man keinen Bildinhalt aber funktionierende Hintergrundbeleuchtung. Was jedoch nicht dazu passt ist, dass du auch keinen Ton hast und der Fernseher auch nicht auf die Fernbedienung reagiert, was beides wiederum für ein defektes Mainboard spricht

Zu 2: Ich würde sagen zu 90% ist das Netzteil in Ordnung, aber auch da gilt sicher sein kannst du nur wenn du die jeweiligen Ausgangsspannungen misst (die "Soll-Werte" sollten auf der Platine aufgedruckt sein)

Zu 3: Bitte überprüfe noch einmal deine Modellbezeichnung, google findet da mal absolut gar nix zu

Zu 4: Eigentlich sollte das nur Plug & Play sein, es gibt allerdings auch Marken bzw. Modelle wo ein und dasselbe Mainboard für verschiedene Panelgrößen benutzt wird und gegebenenfalls eine EInstellung im Service Menü vorgenommen werden muss, glaube ich hier bei Blaupunkt aber eigentlich nicht

Zu 5: Lieb zureden :-P
sverebom
Neuling
#3 erstellt: 10. Mai 2016, 18:27
Hallo,

und danke für deine Antwort. Meine Schwester hat das Netzteil und noch einige andere Teile durchgemessen (frag mich nicht was und wo, ich war nicht dabei) und konnte nichts Auffälliges entdecken.

Das Gerät ist ein Blaupunkt B32A147TCSFHD. War wohl eine Zeit lang häufig bei Discountern und als Aktions-Angebot in Online-Shops zu finden. Da konnte meine Mutter natürlich nicht "Nein" sagen und hat uns ein geplantes Weihanchtsgeschenk vermasselt. Dann hätte sie auch einen größeren Fernseher gehabt.

Wir würden nun gerne die Reparatur versuchen. Das nötige Ersatzteil zu finden gestaltet sich aber schwierig. Die örtlichen Fachhändler können mit dem Gerät und dem verbauten Mainboard nichts anfangen, und Blaupunkt ist nicht zu erreichen. Wenn ihr Informationen teilen könnt, was bei einem Austausch des Mainboards in dem Gerät zu beachten ist und wo wir ein Ersatzteil beziehen könnten (auf Ebay aktuell nicht), wären wir euch vermuten (Modell des Mainboards CV9202H-UPW für ein 32''-Gerät). Wir möchten natürlich die Kosten einer Neuanschaffung vermeiden und ein ansonsten augenscheinlich gutes Gerät nicht entsorgen müssen.

P.S.: Die Lautsprecher sind übrigens am Mainboard angeschlossen. Ist wahrscheinlich bei den meisten/allen Geräten der Fall. Dass das Gerät auch kein Laut von sich gibt, hat mich daher schnell vermuten lassen, dass die Hauptplatinen einen Schaden hat.


[Beitrag von sverebom am 10. Mai 2016, 18:31 bearbeitet]
mmoorsau
Neuling
#4 erstellt: 16. Mai 2016, 12:25
hallo SVEREBOM
ich habe auch einen blaupunkt wie du.
der lies sich nicht mehr einschalten
und wenn ich den netzschalter ausgemacht habe geng die rote led ziemlich schnell aus
nach vielen messen habe ich das mainboard ohne sichtbare fehler als defekt betrachtet
und mir ein anderes mainboard erworben CV9202-UPW
das aber im Medion verbaut wahr
Bild ist nun da aber Farbverfälscht
wie kann ich den auf Blaupunkt umarbeiten

mfg
mmoorsau
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Blaupunkt TV kein Bild kein Ton
*Y*Y*Y am 07.09.2015  –  Letzte Antwort am 09.09.2015  –  2 Beiträge
Kein Bild Kein Ton
Da-Mike am 22.08.2014  –  Letzte Antwort am 07.10.2014  –  17 Beiträge
blaupunkt 40" tv nur ton kein bild
André_74 am 18.04.2020  –  Letzte Antwort am 20.04.2020  –  2 Beiträge
kein bild aber ton
-steffie- am 09.04.2012  –  Letzte Antwort am 11.04.2012  –  2 Beiträge
LCD -Samsung hat kein Bild nur Ton
mostie am 02.08.2009  –  Letzte Antwort am 09.08.2009  –  4 Beiträge
Philips LCD kein Bild nur Ton (37pfl9604)
olsen1105 am 13.09.2009  –  Letzte Antwort am 14.09.2009  –  3 Beiträge
Philips 40pfl3078k/12 kein Bild kein Ton
PrintableProps_ am 23.02.2021  –  Letzte Antwort am 09.03.2021  –  3 Beiträge
Samsung PS43D450 kein Bild, kein Ton
bassboxxx12 am 07.12.2015  –  Letzte Antwort am 07.12.2015  –  3 Beiträge
Blaupunkt Tv . Kein bild mehr!
Leni85 am 02.01.2017  –  Letzte Antwort am 02.01.2017  –  5 Beiträge
Blaupunkt LED kein Bild mehr
Freecazz am 30.11.2018  –  Letzte Antwort am 20.12.2018  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder912.734 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedPeterPan777
  • Gesamtzahl an Themen1.524.999
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.013.528

Hersteller in diesem Thread Widget schließen