Benq W1000 Reperatur

+A -A
Autor
Beitrag
kste
Neuling
#1 erstellt: 25. Jul 2016, 09:21
Moin,

Mein BenQW1000 hat neulich den dienst eingestellt. Habe zwar schon einen neuen HD141x von optoma, aber überlege mir den w1000 wieder zu richten. Ich habe nur keine Ahnung was defekt ist.

Ich habe vor kurzem im w1000 die Lampe getauscht und er lief dann knapp unter 20h mit der neuen Lampe, bis die Lampe im laufenden Betrieb ausgegangen ist. die Lampe als solches ist auch noch in Ordnung. Habe auch die alte Lampe nochmal getestet (hatte die nur vorsorglich getauscht weil es vereinzelt zu flackern beginn).

Wenn man den Beamer nun wieder anmacht verhält er sich mal so das er Fehlercodes zeigt (demnach wäre es das DMD), oder aber das er sich verhält als würde er normal laufen, nur ohne das die Lampe an ist. In diesem zustand dreht dann nach 10 Minuten der Lüfter hoch und man muss den Beamer vom Strom trennen, da man ihn dann nicht mehr per Fernbedienung oder Bedienfeld aus bekommt.

Ich habe mal angefangen zu messen. Wenn der Beamer in den Modus geht als würde er laufen, bekomme ich bei der Lampe nur knapp über 1v am Anschluss. Kann aber natürlich auch ein, das hier eine Abschaltung bei zu geringem Stromverbrauch erfolgt.

Habt ihr bei euren Benq Beamern schon mal ähnliches Verhalten gehabt? Was könnte die Ursache sein?

Schöne Grüße,
Kai
DocSinclair
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 29. Jul 2016, 09:43
Moin!

Du hast jetzt nicht wirklich ein Meßgerät an den Lampenstecker angeschlossen?
Die Lampe wird mit einigen tausend Volt gezündet, das Beste was Dir passieren kann ist daß nur das Meßgerät draufgeht. Also immer schön vorsichtig!

Nach Deiner Schilderung leuchten also LAMP und TEMP LED grün.
Lupf mal die Hauptplatine ein wenig an und drück sie wieder runter.
Das beseitigt Wackelkontakte zwischen Hauptplatine und DMD Platine.

Gruss.....Der Doc
kste
Neuling
#3 erstellt: 29. Jul 2016, 09:55
Moin

Ja hab es gemessen das Messgerät klappt auch noch. Das dort mit Vorsicht zu arbeiten ist, sollte klar sein.

Hab den Beamer schon einmal komplett verlegt, Mainboard und Stromversorgungsplatine ausgebaut, mit Druckluft gereinigt, nach geplatzten Elkos, defekten Widerständen etc. Ausschau gehalten, konnte aber bei beiden nix finden.

Grüße,
Kai
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BenQ W1070 Lampe geplatzt
sjem am 26.06.2019  –  Letzte Antwort am 28.06.2019  –  2 Beiträge
Benq MP720P Lampe funktioniert nicht
JustakenHD am 22.04.2020  –  Letzte Antwort am 04.05.2020  –  2 Beiträge
Beamer Lampe defekt?
Somba77 am 19.03.2011  –  Letzte Antwort am 20.03.2011  –  2 Beiträge
Benq W1070 Lampe funktioniert nach Wechsel nicht
Peter1,. am 14.10.2021  –  Letzte Antwort am 25.10.2021  –  12 Beiträge
Benq W1070 Lampe explodiert. Beamer läuft mit neuer Lampe kurz an, dann Farbfehler und Ausschaltung
RazBlaDe am 10.04.2019  –  Letzte Antwort am 13.04.2019  –  4 Beiträge
Benq 1000 Flackern/Probleme
optimu am 04.03.2014  –  Letzte Antwort am 04.03.2014  –  4 Beiträge
Sanyo PLV-Z700 laesst sich nicht mehr einschalten
johndoe_2014 am 14.07.2014  –  Letzte Antwort am 07.08.2014  –  4 Beiträge
BenQ W1070 Lüfter austauschen?
florifantasy am 05.03.2015  –  Letzte Antwort am 14.03.2015  –  3 Beiträge
BenQ W1070+ "zwitschert"
moepos am 10.03.2019  –  Letzte Antwort am 10.03.2019  –  2 Beiträge
Benq PE8720
Hansolo1 am 29.12.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.886 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedCoVaC
  • Gesamtzahl an Themen1.526.976
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.054.202

Hersteller in diesem Thread Widget schließen