Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte

Bassreflex vs. Geschlossen

+A -A
Autor
Beitrag
Yavem
Inventar
#51 erstellt: 24. Nov 2010, 12:04
Oha, Millimeterarbeit ...
Grüße - Yavem
gambale
Hat sich gelöscht
#52 erstellt: 24. Nov 2010, 13:13
hier ist im PA Bereich ja ein großer Streit entbrannt bez BR oder CB. Ich bin selbst kein Techniker, stehe aber als Hörer im Home Bereich vor der selben Frage:
Will mir Monitore anschaffen:

zur Debatte steht ein Modell von Klein+Hummel Klein+Hummel setzt bei diesem Modell auf BR:

http://www.neumann-k...dfield-monitors_O410

Frag an Ralle und die anderen: da die Physik sich nicht betrügen läßt, würdet ihr hier mir auch von abraten?

Ich schätze schon sehr trockene Base Drums etc und habe Angst vor typischem BR Sound.

Habe zur Zeit zwei alte aktive Heco Monitore in CB...

Gruß Dirk


[Beitrag von gambale am 24. Nov 2010, 13:25 bearbeitet]
_Floh_
Inventar
#53 erstellt: 24. Nov 2010, 16:04
Wenn du Angst vor Resonatorgeblubber hast, solltest du dir keinen BR Lautsprecher kaufen. Klare Sache. Das Unterbewusstsein hört immer mit.

Dann eher eine O300 mit Sub nach Wahl
gambale
Hat sich gelöscht
#54 erstellt: 24. Nov 2010, 16:16

_Floh_ schrieb:
Wenn du Angst vor Resonatorgeblubber hast, solltest du dir keinen BR Lautsprecher kaufen. Klare Sache. Das Unterbewusstsein hört immer mit.

Dann eher eine O300 mit Sub nach Wahl ;)


danke für die Antwort: ja hab ich auch schon gedacht, aber welche guten geschlossenen Subs gäbe es für die O 300, K+H hat da ja auch nur BR´s im Programm...
kennst du gute geschlossene Subs für Heimanwendungen?

LG
Dirk


[Beitrag von gambale am 24. Nov 2010, 16:16 bearbeitet]
Jobsti
Inventar
#55 erstellt: 06. Dez 2010, 19:53
Die sinnlose und ewig andauernde BR VS. CB Diskussion....
Ob CB oder BR hängt ganz vom Einsatzzweck und den verfügbaren Mitteln ab.

Am Ende entscheidet sowieso der eigene, subjektive Hörgeschmack und auch Aufwand je nach Einsatz,

Ich selbst stehe sehr auf CB, aber auch auf BR.
Ich muss auch immer entscheiden, welcher der Richtige Weg für die geplante Box ist, bzw. dessen Einsatzgebiet,
man kann leider nicht jede Kiste einfach CB machen.
Beide Prinzipien haben sowohl Vor- als auch Nachteile.

Natürlich geht dann hier im PA-Bereich auch die DC-Diskussion wieder los, logo. CB ist dann DC-fester, dennoch sind viele Chassis heutzutage weitestgehend "DC-fest", net alle, aber viele und es werden mehr.

Aber ich muss meine Bässe ja auch nicht mit 1kW treten, sondern kann auch nur 500W, also die Hälfte der rms-Leistung drauf brutzeln.
Das erhöht die Lebensdauer und kostet vielleicht 1-1,5dB Pegel.

Autos werden auch net so gebaut, dass man nicht gegen die Wand fahren kann oder kein Dauervollgas geben kann.
Man muss einfach gescheit mit seinem Material umgehen und es net bis Ultimo quälen.

Schaut wie viele Veranstalter mit ihren uralten Chassis schon jahrelang zurecht kommen, auch bei aktueller Musik.
Da kommt einer, der seine P200 in BR geschreddert hat und schon geht das DC-Geschrei los.


Ich als CB und BR Freund sage, dass BR nicht zwingend schlechter klingen muss als CB *vor den Fanatikern duck*.
Auch kann ich den "Portmüll" eindämmen, der eine Port lässt noch Frequenzen bis 1000Hz durch, der andere hat seine -12dB aber schon bei 200Hz.

Einfach mal nen Chassis nehmen in ne flott gebaute BR und CB Kiste stecken und Vergleich-Hören ist nicht drinnen!
Eine gut durchkonstruierte BR Kiste für einen CB-BR Vergleich entwerfen und mal vergleichen.
zB. Port auf die Rückseite macht manchmal auch sehr viel aus.



Kurzum:
Geschmackssache und eine Frage des Einsatzzweckes,
bei Bässen vor allem im PA-Bereich auch eine Frage des Budgets, Aufwandes usw.


Edit:
Da fällt mir noch was ein....
Mit irgendwem habe ich vor einiger Zeit auch mal darüber diskutiert. Hier wurde behauptet, dass man die CB auch einfach per EQ anheben kann und dann gegenüber BR immer noch Vorteile hat (Vergleich von gleicher Gehäusegröße und ähnlichen Frequenzverlauf, unterer Grenzfrequenzen).

Tja, hier ging das Group Delay fast genau so hoch wie von BR, die Auslenkung ging weit über die vom BR und der maximale Pegel lag unter der BR.

Solche Vergleiche sind natürlich auch stark vom Chassis und dem Gehäuse abhängig, solch nen Vergleich kann auch genau so gut andersherum ausfallen.

Also, verallgemeinern is nich


@ONV78
Meine LMB-212 haben nun groben Schaum, 10mm, welchen ich jedem für Bässe empfehle.
Beim LMB-212 hat man Geräusche durch den Schaum nur bei recht tiefen Bässen gehört (Tops war auf dem Treffen verhältnismäßig ja oft eh immer leiser bei Bassvergleichen) und auch nur auf fast Vollgas (Weiß aber nicht mehr, ob nur von Nahmen oder auch weiter weg?!).
Mit dem groben Schaum ist das jetzt komplett weg.


Thema Port schaumfrei:
Kommt auf den Bass selbst an.
Der MB-15K von mir muss zB. auch die Ports frei haben.
Der Port ist eigentlich groß genug, man hört keine Portgeräusche, aber sobald Gitter samt Schaum davor kommen, zischt es wie Hölle.
Der Bass ist halt mini klein, hier kann man Ports nicht größer machen sonst werden die u.a. zu lang, der Bass dann wieder zu groß usw.

Allgemein kann man auch net sagen wie sich der Schaum und auch das Gitter auswirken, kommt hier auch wieder auf den Bass selbst an.
beim einen is das kein Ding, beim anderen schon.

Ich behaupte grob, um so kleiner nen Gehäuse verhältnismäßig zur Membranfläche wird, um so eher sollte der Port frei bleiben.


[Beitrag von Jobsti am 06. Dez 2010, 20:17 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Reflexrohre für 18" Bassreflex - Subwoofer
mos_feddy am 26.03.2013  –  Letzte Antwort am 31.03.2013  –  16 Beiträge
Sub Aufstellung , Zahnlücker oder.
Bummi18 am 28.03.2014  –  Letzte Antwort am 28.03.2014  –  8 Beiträge
Richtiges Schwarzlicht: Fluter vs. Strahler
The_Trasher am 23.09.2012  –  Letzte Antwort am 03.10.2012  –  5 Beiträge
Infra Subs
light-Green_Apple am 19.07.2010  –  Letzte Antwort am 20.07.2010  –  13 Beiträge
Subs beschädigen Haus?
elk0 am 12.12.2013  –  Letzte Antwort am 16.12.2013  –  16 Beiträge
Hochpass für Bassreflex
IPv6 am 20.10.2018  –  Letzte Antwort am 24.10.2018  –  7 Beiträge
BR nur zur Kühlung von reinen Topteilen?
Big_Määääc am 25.04.2014  –  Letzte Antwort am 06.05.2014  –  9 Beiträge
neues u/o bekanntes aus dem PA-Bereich ?
DJRoxy am 06.02.2017  –  Letzte Antwort am 09.02.2017  –  25 Beiträge
Viele verschiedene Boxen verbinden, auf was muss man achten
234sun am 24.12.2018  –  Letzte Antwort am 27.10.2019  –  8 Beiträge
Mini 2.2 HiFi/Pa
Scauter-2008NA am 13.09.2011  –  Letzte Antwort am 06.11.2011  –  19 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder915.059 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitglied*linuxER*
  • Gesamtzahl an Themen1.529.243
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.098.994

Hersteller in diesem Thread Widget schließen