BR nur zur Kühlung von reinen Topteilen?

+A -A
Autor
Beitrag
Big_Määääc
Inventar
#1 erstellt: 25. Apr 2014, 20:32
mir ging grad so durch den Kopf

wenn man nen reines Top hat,
vorallem eines das stark befeuert werden soll,
das weder Bass kann, noch Bass wiedergeben muß,
und bestücke dieses mit Bassreflex-Öffnungen,
positioniert so wie bei Eckport Subs.

das ganze recht tief abgestimmt,
vll so 1 bis sogar 2 Oktaven tiefer als die Kiste überhaupt spielen soll,
also auch kein Eingangssignal in dem tiefen Bereich bekommt.

BR-Fläche nicht zu groß gewählt,
damit nicht zuviel Mittelton durchschlüpft,
(da kann man vll das Gehäuse innen noch geschickt dämpfen, wenn auch nur an den Wänden)

denn ich habe mir gedacht,
durch die Postionen der Löcher würde dann durch den Kamineffekt vll die Kühlung der Chassis verbessert,
wenn man das Gehäuse nicht mit Dämmung total zustopft, ist klar ne !!

die Frage wäre :
würde es nützen,
und wie groß dürften und müßten die Ports sein damit es überhaupt funzt und nich nur stört ?!?

*ist ne Idee, die mußte einfach mal raus :D*
ohne_titel
Inventar
#2 erstellt: 25. Apr 2014, 21:16
das problem hierbei dürfte sein, dass im mittenbereich wenig hub passiert und damit wenig luft bewegt wird - damit dürfte deine rechnung eher wenig bringen. (man hat ja auch bei fullrange-reflexboxen, die mit zu hohem lowcut betrieben werden, gelegentlich kühlungsprobleme.) wenn man die wärme anders nicht wegbekommt, dürfte ein kühlkörper oder ein massives stück alu auf den treiber geklebt mehr bringen...
Big_Määääc
Inventar
#3 erstellt: 25. Apr 2014, 22:35
mein Gedankengang war der Kamineffekt durch BR-Öffnungen an der Unter und Oberkante,
also oben befindet sich iwann warme Luft,
weil ja die Antriebe der Treiber sich erwärmen und somit auch die Luft in der Kiste,
und die dann durch Einströmen kühlere Außenluft in die unteren Öffnungen durch die oberen herausgedrückt wird.

also wie bei meinem Kaminofen im Wohhnzimmer,
der übrigens auch noch ne Kühlung durch Wasser erfährt, aber das ist OT

große Marschallgriffe würden ja auch helfen,
da sie aus Metall und das leitet Wärme besser als Holz,
man behält sich auch so die akustischen Vorteile ein CB,
aber wenn die Kisten in der Sonne stehen,
funzen die Griffe auch anders rum

Gedanken mach ich mir halt, ob es zu große akustischen Störungen durch die BR-Port geben wird ?!?
ceny
Inventar
#4 erstellt: 26. Apr 2014, 00:41
Bohre doch mal zum testen oben und unten ein loch rein, so das grad ne Klopapier rolle duchpasst, die steckst du dann jeweils rein und hörst wie es klingt.
Zwar schon fast mit dem Kopf duch die Wand aber manchmal muss man eben rennen bevor man gehen kann

Mein 2. spontaner Gedanke war eine ca 30x10cm 1mm Stahl platte hinten rein sätzen. Da könntest du in einem die speakons verbauen, wie bei dem passiven hk linear 2x10" sub. Oder direkt alte Kühlrippen
Im Prinzip aber das gleiche wie mit den Griffen.

Grüße
Big_Määääc
Inventar
#5 erstellt: 26. Apr 2014, 19:00
äh das ist ja kacke !! schonwieder ne Aufforderung zum Schreinern

ich dacht, mir könnt hier einer das Ergebnis vorher sagen

mal gucken ob ich iwo zum Verwursten noch ne Spanplattenschrankwand haben
DB
Inventar
#6 erstellt: 01. Mai 2014, 12:56
Einfach weniger Leistung auf die Lautsprecher braten, dann brauchen die auch keine zusätzliche Kühlung.

MfG
DB
Big_Määääc
Inventar
#7 erstellt: 01. Mai 2014, 16:48
zu einfach
Zalerion
Inventar
#8 erstellt: 01. Mai 2014, 19:11
Material schonen? Kann jeder

Immer volle Möhre, alles drauf. Nicht am Limit ist nicht richtig
Jobsti
Inventar
#9 erstellt: 06. Mai 2014, 09:11
BR Port's werden recht sicher positiv zur Kühlung des Chassis beitragen,
Tiefes Tuning hat aber wieder das Problem von Portresos im Bereich 150-300Hz,
somit sollte man hier nicht all zu tief tunen und GENAU ermitteln wo man den Port
positioniert, samt dessen Geometrie.
Ebenso Speed ermitteln, damit die Ports klein und somit kurz genug ausfallen können,
zu kurz an falscher Position ist aber ebenfalls schlecht, zwecks u.a. rückwärtigem Schall.

Ebenfalls solltest du mit angedachtem Hochpass simulieren, es bringt nix, wenn du so tunst,
dass das Chassis samt HP null auslenkt und/oder der Port erst garnet wirkt.

Kurzum:
BR macht Sinn, ist bei Topteilen aber definitiv nicht so einfach wie manch einer denkt.


[Beitrag von Jobsti am 06. Mai 2014, 09:14 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BR-Abstimmung E-Bassanlage
stratcat am 22.11.2011  –  Letzte Antwort am 23.11.2011  –  3 Beiträge
KME SPA 2400 MP Endstufe mit 6 Topteilen und 2 Subs
Christian2291 am 09.03.2011  –  Letzte Antwort am 11.03.2011  –  11 Beiträge
Anlage für Sprache gesucht
Marzipani am 28.11.2010  –  Letzte Antwort am 16.12.2010  –  29 Beiträge
Tips zur Mikrofonierung gesucht
jojo2203 am 25.12.2009  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  11 Beiträge
Verständnisfragen zur Stadionbeschallung
buayadarat am 07.06.2022  –  Letzte Antwort am 20.06.2022  –  8 Beiträge
Frage zur Passiven Frequenzweiche
TheGX91 am 06.11.2014  –  Letzte Antwort am 08.11.2014  –  3 Beiträge
Was brauche ich zur Sprachbeschallung?
marius2000 am 22.06.2011  –  Letzte Antwort am 29.06.2011  –  9 Beiträge
Endstufe offnen zur Reinigung?
Bummi18 am 09.09.2011  –  Letzte Antwort am 09.09.2011  –  3 Beiträge
Frage zur Verkabelung QSC k12
fcbjohe am 05.07.2022  –  Letzte Antwort am 16.07.2022  –  20 Beiträge
Welche Kabel vom Mischpult zur aktiven Anlage
madr1980 am 08.12.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Top Produkte in Veranstaltungstechnik Allgemeines Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.761 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedUdoBaumann
  • Gesamtzahl an Themen1.526.736
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.049.240

Top Hersteller in Veranstaltungstechnik Allgemeines Widget schließen