Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

SW 18 Pro Fotos , Sub / Chassi

+A -A
Autor
Beitrag
Bummi18
Inventar
#1 erstellt: 14. Feb 2012, 18:45
Da sich das Gitter manchmal nach innen drückt (springt aber wieder raus) hab ich aus neugier mal das Gitter abgemacht um zu sehen ob es dort auf etwas lebenswichtiges trifft. hab dann mal den arm durch die ports gesteck und versucht fotos von innen zu bekommen... sind extrem viele streben innen
nun die Frage ... welches Chassi ist das?
vom aussehen ist es ein
http://www.thomann.de/de/rcf_lf18n401.htm aber die rms daten passen nicht denn meins hat nur 1 kw rms
dachte immer es steckt ein l18p300nd drinn aber der sieht komplett anders aus.
http://www.thomann.de/de/rcf_l18p300nd_8_ohm.htm

DSC09472

DSC09473

DSC09480

DSC09474

DSC09477
Big_Määääc
Inventar
#2 erstellt: 14. Feb 2012, 18:53
sieht nach RCF LF18N401 aus !
Bummi18
Inventar
#3 erstellt: 14. Feb 2012, 18:58
dann hätte er mehr leistung (verträgt) als angegeben
Da hab ich zum alten Preis damals ja ein richtiges Schnäppchen gemacht
Ob die sich die arbeit machen den 401 er abzuändern für DB
Wie üblich ist leider kein typenschild drann.
Big_Määääc
Inventar
#4 erstellt: 14. Feb 2012, 19:38
falls es der LF18n401 ist, ist der Gesammtpreis vom Sub schon iwie ok
500 fürs Chassi und 500 fürs Gehäuse

der LF18n401 ist mit 1,2kW RMS angegeben, aber die würd ich da auch nicht umbedingt dauerhaft draufhauen,
andere Hersteller geben bei ähnlicher Chassibauform weit weniger RMS-Leistung an.
ist aber auch immer ne Sache von Musik und des Gehäuses ringsherum.

kann natürlich auch'n OME sein, denn DB Techno. ist ja nicht ne soooo kleine Firma

die Kiste sieht aber schon echt ordentlich aus
Bummi18
Inventar
#5 erstellt: 14. Feb 2012, 19:45
hab sie zum alten preis für 799 € gekauft gehabt
metal_drummer
Inventar
#6 erstellt: 19. Feb 2012, 22:35
Danke für die Bilder

Wie tief sind eigentlich die Ports ?
Bummi18
Inventar
#7 erstellt: 19. Feb 2012, 22:46
hab ich nicht gemessen , schätze aber locker 10 cm
scauter2008
Inventar
#8 erstellt: 19. Feb 2012, 22:51
sind da auch Verstrebungen im Gehäuse ?
metal_drummer
Inventar
#9 erstellt: 19. Feb 2012, 23:13

Bummi18 schrieb:
hab ich nicht gemessen , schätze aber locker 10 cm ;)

Aha danke, hätte aber gedacht sie sind tiefer.
Bummi18
Inventar
#10 erstellt: 19. Feb 2012, 23:18
vertrebungen sind reichlich drinn , ist ein richtiges netz
kann sein das sie tiefer sind
metal_drummer
Inventar
#11 erstellt: 19. Feb 2012, 23:22
Hat mich nur mal interssiert, da er ja doch ziemlich tief kommt.
Bummi18
Inventar
#12 erstellt: 20. Feb 2012, 11:07
ich kann ja mal bei gelegenheit die kiste ausmessen , könnte man anhand der gehäuse und chassie daten den pro mal simulieren
Big_Määääc
Inventar
#13 erstellt: 20. Feb 2012, 11:26
wenn du das Gehäuse genau ausmißt,
und die Daten des Treibers stimmen (zB RCF LF18N401 und kein OME)
ist nen Simu recht nah am Orginal möglich.
metal_drummer
Inventar
#14 erstellt: 20. Feb 2012, 14:06
Eine Simulation fände ich mal recht interessant, das hab ich mit meinen Peavey UL 118S auch schon durch.
Bummi18
Inventar
#15 erstellt: 20. Feb 2012, 16:15
mhm wie ist das mit den streben ? die gehen doch vom volumen ab... wenn dann will ich nur durch die ports messen , chassi soll drinn bleiben.
Big_Määääc
Inventar
#16 erstellt: 20. Feb 2012, 17:07
wichtig ist halt das ungefähre NettoVolumen (Luftvolumen) der Kiste
(ohne BR-Port, Versteifungen, Treiber kann man auch später noch vom Volumen abziehen, man darf auch etwas übern Daumen schätzen )

Bassreflex-Portfläche und Länge, evtll die Form falls er konisch zuläuft.

Rest kann man anhand der Foto's wohl erkennen
Bummi18
Inventar
#17 erstellt: 20. Feb 2012, 17:38
wenns interressant ist mess ich ihn mal aus
metal_drummer
Inventar
#18 erstellt: 20. Feb 2012, 22:50
Das wäre klasse !

Wenn aber doch so viele Streben drinne sind, würde ich sie abziehen.
Bummi18
Inventar
#19 erstellt: 24. Feb 2012, 18:49
so ich hab mal zeit gefunden
ich weis nicht wie es mit der leserlichkeit aussieht , die ports sind außen 155mm x 100 mm , der mittlere port ist 180mm x 100 mm.
alle ports sind 200 mm tief. die dünnen linien sind die streben.

sw 18 pro messung


gruß


[Beitrag von Bummi18 am 24. Feb 2012, 19:11 bearbeitet]
Chris_Fine
Inventar
#20 erstellt: 24. Feb 2012, 20:15

vertrebungen sind reichlich drinn , ist ein richtiges netz

Ahhja:D
Nen simples kreuz halt..
Bummi18
Inventar
#21 erstellt: 25. Feb 2012, 01:17
sah auf den ersten fotos so aus , hab heute mit einem spiegel reingeschaut
crazyhellman
Stammgast
#22 erstellt: 25. Feb 2012, 05:38

http://www.thomann.de/de/rcf_lf18n401.htm aber die rms daten passen nicht denn meins hat nur 1 kw rms


Bedenke, dass ein 18er mechanisch bei 1kW, dem Kennschalldruck und 8,8mm Xmax schon recht gut gefordert wird!
Ich vermute alleine aufgrund dessen eine relativ hohe Abstimmung von 50Hz, mit der Simu wird es sich ja dann noch zeigen
Big_Määääc
Inventar
#23 erstellt: 25. Feb 2012, 12:01
die Gehäusemaße müßten eig nen bissel genauer abgenommen werden,
kann man auf dem Plan nicht so gut lesen !!!?
(InnenHöhe, Breite , Tiefe einfach noch mal extra posten)

hab mal grob mit Zeichnung und Herstellerdaten ne Simu gemacht,
und die sieht dem F-Gang im Datenblatt recht ähnlich.

Max-Pegel bei X-Max wären dann so ca 125dB bei 60Hz und 130dB bei 100Hz

Abstimmfrequenz etwa bei 40Hz

mit dem Treiber hätt ich ne andere Gehäuseauslegung gewählt,
so wie die Abstimmung aussieht (einfach zu tief)
sollte man die Kiste ordentlich prügeln damit sie klanglich ansprechend Spaß macht.
hier wurd eindeutig auf Tiefbass gesetzt, weniger auf netten Punch von BassDrums !
(oder wie klingt die Kiste ??)
Bummi18
Inventar
#24 erstellt: 25. Feb 2012, 13:05
innenmaß höhe 666 mm tiefe innen 600 mm ,breite der streben 100 mm x 19 mm . die 2 äußeren ports werden durch die gitterbefestigung seitlich etwas eingeengt falls das irgendwas ausmacht.


ups, ich seh grad ich hab die breite vergessen... , liefere ich nach !

565 mm - 2 x 19 mm MPX = 527 mm innenbreite


DSC09473

DSC09552


[Beitrag von Bummi18 am 25. Feb 2012, 13:15 bearbeitet]
Big_Määääc
Inventar
#25 erstellt: 25. Feb 2012, 14:14
laut Simu hier
Arena SW 18 Pro Simu mit RCF LF18n401
unter Berücksichtigung von Bassreflex-Portform und -lage

sieht es der F-gangmessung ausm Datenblatt
Arena SW18 Pro F-Gang
sehr ähnlich

sollte also wirklich der RCF LF18n401 sein
Bummi18
Inventar
#26 erstellt: 25. Feb 2012, 14:29
fein fein ... hab ich also ein schickes chassi inside. dann war damals der sub nen echtes schnäppchen
laut simu kann er auch "recht" hoch spielen wenn ich das richtig deute
Bummi18
Inventar
#27 erstellt: 25. Feb 2012, 14:42

Big_Määääc schrieb:


mit dem Treiber hätt ich ne andere Gehäuseauslegung gewählt,
so wie die Abstimmung aussieht (einfach zu tief)
sollte man die Kiste ordentlich prügeln damit sie klanglich ansprechend Spaß macht.
hier wurd eindeutig auf Tiefbass gesetzt, weniger auf netten Punch von BassDrums !
(oder wie klingt die Kiste ??)


nunja , ich habe verschiedene setups getestet (low cut) und trenne nach unten meist bei 45 hz mit.Ich finde den klang sehr wuchtig , präzise und sauber , man merkt ihn aber eher im magen als auf dem brustbein , gut ich habe noch verschiedene setups mit unterschiedlichen PEQs wo man deutlich mehr kick spürt .
Aus meiner einschätzung ist es ein guter allrounder , den ich auch brauche da ich von techno bis schlager alles drüber spiele

laut simu geht er ja recht hoch so wie ich das deuten kann , wäre es zeitverschwendung mal ein setup zu testen und ihn bis 150 hz hoch spielen zu lassen? normal trenne ich bei 100 - 110 hz mit einem 18 BW.danach lass ich lücke und dann tops.
schade das ich hier keine richtigen testmöglichkeiten habe und auch kein profi in der nähe wohnt... bei VAs ist meist nicht die zeit und allein ist das eher schwer da nach ner weile die ohren zu sind und sich eh alles fast gleich anhört
Big_Määääc
Inventar
#28 erstellt: 25. Feb 2012, 14:43
wie hoch der geht kann man anhand von Simus nur abschätzen,
und sollte von Resonanzen etwas Abstand halten,
aber bei der Kiste und Treiber würd ich sogar mal bis 150Hz ausprobieren ob das noch spielfreudig rüberkommt,
runter gehen kann man ja immer noch
crazyhellman
Stammgast
#29 erstellt: 25. Feb 2012, 15:08
Big määc: Wärst du so freundlich und postest mal ne Hub-Simu bei 89,4V (also 1kW)?
metal_drummer
Inventar
#30 erstellt: 25. Feb 2012, 16:52
@ Bic Määääc

Welches Progrann nutzt´n du für deine Simulation ?
*xD*
Moderator
#31 erstellt: 25. Feb 2012, 17:22
Hi


metal_drummer schrieb:
@ Bic Määääc

Welches Progrann nutzt´n du für deine Simulation ?


Das ist Hornresp, die Messung aus dem Datenblatt ist Clio, wie oben rechts steht


Das Tuning liegt also bei relativ genau 40Hz oder leicht darüber, nicht?

Der LF18N401 war früher so besonders ja nicht, erst seit die Preise so extrem angezogen haben scheint das Chassis plötzlich hochwertiger als zuvor zu sein
Für 270€ war das schon ein super Teil, mittlerweile ist er eigentlich uninteressant. Übrigens, bei Conrad ist er für 350€ zu haben. Bei Korn kriegt man für 450€ schon den LF18N451

Als Alternative zum N würde ich den LF18G401 kaufen, die 5kg sind nicht schlimm. Macht nicht ganz so tief, kann man aber auch in etwas kleinere Gehäusen einsetzen. Lautstärke gibt sich nicht viel, sind je nach Abstimmung 1-2db.
Big_Määääc
Inventar
#32 erstellt: 25. Feb 2012, 18:55
so, die Auslenkungs-Simu bei 500 und 1000 Watt @ 8Ohm
Arena SW18 Pro X-Level bei 500 und 1000W @ 8Ohm
metal_drummer
Inventar
#33 erstellt: 25. Feb 2012, 19:06

*xD* schrieb:


Das ist Hornresp


Oha, da bleibe ich lieber bei WinISD.
crazyhellman
Stammgast
#34 erstellt: 26. Feb 2012, 00:37
Hi!
Danke Big Mäc! Liegt ja wie vermutet ziemlich drüber bei 1kW... da kann er dann schön in die Notbremse hämmern...
Bummi18
Inventar
#35 erstellt: 26. Feb 2012, 04:41
was kann der an hub machen??
AlmGandi
Stammgast
#36 erstellt: 26. Feb 2012, 13:46
Xmax beim RCF beträgt 8.8mm.
Da ist er bei 1000 Watt eh schon gut über Xmax drüber...

mfg
Bummi18
Inventar
#37 erstellt: 26. Feb 2012, 15:09
und wenn den einer nun wirklich die 1,2 kw drüber jagt , mal angenommen es kauft sich einer solch ein RCF LF18n401

Nunja , eins steht fest , der SW 18 pro macht grad im allroundbetrieb gut spaß und spielt sehr sauber
Big_Määääc
Inventar
#38 erstellt: 27. Feb 2012, 09:27
die Simu zeigt nur wieviel X-Max er im eingeschwungenen Zustand macht,
bei nem Impuls braucht er viel mehr Energie um so weit zu kommen.

so wie die ganze Kiste abgestimmt ist, sollte er auch im warmgefahrenen Zustand noch sauber spielen,
manche würden sogar sagen, solch Kisten brauchen die Wärme damit sie voller klingen.
Bummi18
Inventar
#39 erstellt: 27. Feb 2012, 19:14
so bin grad dabei ein setup zu erstellen , 45 - 140 hz ab 150 die tops..
Sollte ich einen steileren filter nutzen z.b. 18 BW oder noch steiler trennen?
10 hz lücke zu den tops?

entnehme ich der simu richtig das ich zwischen 50 - 80 hz etwas anheben könnte um den F Gang linearer zu machen???

ich hab mal keine lücke gelassen da die überhöhung durch den steileren filter nicht so groß ausfallen dürfte.

sub bis 140 hz 18 BW
sub bis 140 hz
top ab 140 hz LWR 18
top ab 140 hz


[Beitrag von Bummi18 am 27. Feb 2012, 19:28 bearbeitet]
*xD*
Moderator
#40 erstellt: 27. Feb 2012, 20:08
Da der Frequenzgang von Subwoofer und Topteil nicht linear sind, brauchst du da nicht so penibel auf Simulationen achten.

Als praxisgerecht erweist es sich meist, den/die Subs eher steilflankig nach oben hin auszublenden, da deren Pegel ansteigt. Bei Topteilen reicht je nach Abstimmung und Tieftöner auch die flachere Trennung, denn die fallen nach unten hin sowieso ab.

Ich würde dir vorschlagen, erstmal als Ausgangspunkt beide mit der gleichen Frequenz mit einem BW-Filter mittlerer Steilheit (12 oder 18db) zu trennen. Wenn es dir scheint, dass eine Frequenz überhöht wird, mal ein bisschen mit der Trennfrequenz spielen, im Zweifel erstmal den Sub früher trennen. Wenn das nichts hilft oder nun etwas fehlt, probiere mal eine steilere Trennung für den Sub. Mit der Güte bzw. dem Typ des Filters kannst du auch spielen, allerdings ist BW in den meisten Fällen ein guter Kompromiss.
Die steile Trennung kannst du ruhig auch probieren. Letztendlich gilt, erlaubt ist, was klingt. Nur mehr als 6db/oct. sollten es zumindest als Hochpass für die Tops schon sein, ein Sub mit so flacher Trennung klingt meist auch eher furchtbar
Big_Määääc
Inventar
#41 erstellt: 28. Feb 2012, 09:05
den F-Gang im Bassbereich brauchst du nicht EQen,
durch Erwärmung erhöht sich die Güte des Treibers und bügelt das dann aus.
Bummi18
Inventar
#42 erstellt: 28. Feb 2012, 19:52
am 17. hab ich was größeres und auch zeit zum testen , werd mal etwas probieren.
Lord-Metal
Inventar
#43 erstellt: 22. Mrz 2012, 21:12
Mal so eine Frage nebenbei, denkt ihr es macht Sinn den LF18N401 in das Gehäuse des dB zu stecken?

Habe 2 dieser Chassis rumliegen in modifizierten LMB-118 (37 cm Ports) und IMHO geht der Treiber schon Gut, aber irgendwie ist da noch nicht Ende. Auch geht die Proline 3000 bei 2 Subs Stereo in den Clip und die Treiber haben noch Luft. Aber die Stufe Gebrückt hat auch dann wieder zu viel Leistung an einen Treiber.
Evtl. mal 2 an ne Gebrückte testen.
Falls das nix wird, kommen andere Gehäuse...

Drum hier noch ne Frage, schon jemand LF18N401 in anderen Gehäusen gehört, wo schon im 2er Pack genügend raus kommt?
Ralle14
Inventar
#44 erstellt: 23. Mrz 2012, 21:45
Der 18N401 hat konservativ gerechnet 5mm X-Max. Auch wenn er die 8,8mm relativ klirrarm nutzen kann (kann gut sein, da er eine relativ dicke Polplatte hat), mit der Proline und 1000W ist er definitiv am mechanischen Limit. Noch mehr Leistung wird lediglich in Klirr umgewandelt.

BTW: Der gezeigte RCF Sub hat wesentlich weniger Portfläche als der LMB-118. Da wird nicht mehr Krach rauskommen.


[Beitrag von Ralle14 am 23. Mrz 2012, 21:49 bearbeitet]
*xD*
Moderator
#45 erstellt: 24. Mrz 2012, 00:38

Ralle14 schrieb:
Der 18N401 hat konservativ gerechnet 5mm X-Max. Auch wenn er die 8,8mm relativ klirrarm nutzen kann (kann gut sein, da er eine relativ dicke Polplatte hat), mit der Proline und 1000W ist er definitiv am mechanischen Limit. Noch mehr Leistung wird lediglich in Klirr umgewandelt.


Es ist ja sowieso ein Irrglauben, dass ein Chassis mit 1,2kW nun wirklich hörbar mehr leistet als eines mit 800W. Dazu hat man die 1,2kW ja auch nur bei Pegelspitzen und die dauerhafte Leistung liegt real bei vielleicht 200W. Und wenn man noch betrachtet, dass bei den ca. 125db die der Sub in dem Moment erzeugt der Klang wohl auch keine nennenswerte Rolle mehr spielt...
Bummi18
Inventar
#46 erstellt: 24. Mrz 2012, 10:39
also das chassi in dem db gehäuse geht ordentlich ... nach einigen aufstellversuchen kann ich sagen das als monoblock mittig ein noch deutlich besseres ergebniss erziehlt wird.
wobei ich die arenas nicht so tief trenne (low cut) .
nach oben hin konnte ich noch nicht testen , setups für trennungen bis 150 hz sind schon erstellt , bei gelegenheit werd ich mir mal zeit nehmen und was zu schreiben.
Bummi18
Inventar
#47 erstellt: 22. Aug 2012, 00:47
so , dann will ich mal berichten... habe trennungen bis 150 hz getestet mit 18 BW, low cut 45 hz.
am besten hat mir eine trennung bei 130 hz gefallen... bei 150 klingts dann schon komisch als ob beim top die hälfte fehlt 140 hz geht aber gefällt mir nicht.
klingt irgendwie entspannter und punchiger als eine tiefere trennung
wäre inter. wie das chassi in einem etwas höher abgestimmten gehäuse geht... müsste man mal dann nebeneinander stellen und höhren
scauter2008
Inventar
#48 erstellt: 22. Aug 2012, 01:22

dann will ich mal berichten

hattest ja genügend zeit

150hz ist ja schon fast wieder aus dem Bassbereich heraus
da braucht man keinen sub mehr, das macht fast jedes 12" Top


hast du auch mal andere Filter probiert ?



wäre inter. wie das chassi in einem etwas höher abgestimmten gehäuse geht... müsste man mal dann nebeneinander stellen und höhren

ich denke der würde schlechter werden
bei der tuni Frequenz hat man schlechtes ausschwingverhalten
das ist bei 40hz wohl nicht so auffällt bzw bei der heutigen Musik gewünscht ist (Hauptsache es drückt)
ab Vergleich wäre aber schon interessant



jetzt wäre ja zeit um die 3k6 an den Tops zu testen
Bummi18
Inventar
#49 erstellt: 22. Aug 2012, 10:30
nächste woche werd ich mal die 3k6 an die tops hängen.. irgendwie hab ich aber das gefühl das es ähnlich wie bei der tsa sein wird.... ansonnsten wäre es eine überlegung wert ne kleine synq für die tops zu kaufen und noch mal ordentlich gewicht im rack zu sparen
Big_Määääc
Inventar
#50 erstellt: 05. Nov 2012, 19:36
wegen Frage ausm Stammtisch hier mal Vergleichs-Simus ob der LF18 G401 auch hineinpasst

bei 2,83 Volt
Vergleich G401 (sw) zu N401 im Arena Pro

und bei Max-pegel
Vergleich G401 (sw) zu N401 im Arena Pro Max-Pegel

LF18 G401 (schwarze Linie)

ich würde den LF18 G401 dem LF18 N401 vorziehen,
auch find ich die Belastbarkeit beim N recht hochgegriffen.
Bummi18
Inventar
#51 erstellt: 05. Nov 2012, 19:39
der preis ist interressant... gehäuse kann man nachbauen , aus mpx mit lack , terminal , griffe und frontgitter sollte man bei ca. 500 € rauskommen , event. günstiger wenn man das holz nicht so teuer ist.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Schutzhüllen DB Arena SW 18 / Pro
Bummi18 am 12.01.2011  –  Letzte Antwort am 15.01.2011  –  3 Beiträge
Baubericht arena sw 18 pro , es geht los.
Bummi18 am 15.02.2014  –  Letzte Antwort am 23.03.2014  –  149 Beiträge
RCF Art 312 mit DB Arena SW 18 pro auf 500 m
Bummi18 am 16.05.2011  –  Letzte Antwort am 21.06.2011  –  8 Beiträge
Sub 18-500 8 A fertig ;)
tesom am 25.05.2011  –  Letzte Antwort am 27.05.2011  –  23 Beiträge
18" Hybrid Subwoofer
Nitro1982 am 02.07.2017  –  Letzte Antwort am 12.07.2017  –  21 Beiträge
Neuer Amp . und der Druck war da
emanuel93 am 22.05.2012  –  Letzte Antwort am 27.05.2012  –  4 Beiträge
Thomann Besuch
Lukas-jf-2928 am 11.06.2012  –  Letzte Antwort am 28.07.2012  –  26 Beiträge
Baubericht Eco12 & Achenbach Sub
Sqarky am 03.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.04.2011  –  32 Beiträge
The Box Pro Achat System 1
DaRuLe2 am 07.11.2010  –  Letzte Antwort am 17.12.2013  –  21 Beiträge
the box Speaker 18-500/8-A im 1850 Horn
bandulu23 am 20.11.2013  –  Letzte Antwort am 17.08.2014  –  21 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.677 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedVito302
  • Gesamtzahl an Themen1.412.364
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.887.816

Hersteller in diesem Thread Widget schließen