Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Welche Grafikkarte?

+A -A
Autor
Beitrag
SynGates90
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jun 2010, 11:14
Bin im moment dabei mir einen Rechner zusammenzustellen.

Was mich dabei am meisten beschäftigt ist die Frage nach der richtigen Grafikkarte.

Hier die (sehr wahrscheinlichen) Daten:

Motherboard: ASUS P7H55D-M EVO H55 S1156 mATX
Prozessor: Intel Core i5 750 2.66GHz 4800MT/s S1156 8MB 95W TRAY
Speicher: 2x 2048MB Kingston Value DDR3-1333 CL9
Festplatte: 500GB Hitachi HDS721050CLA362 16MB 7200U/min SATA
Laufwerk: LG DVD-Brenner G-H22LS50 22x SATA LightScribe bulk schwarz Bulk
Netzteil: Netzteil ATX Sharkoon SHA550-12A 500W ATX2.2

Die Grafikkarten die im Auge habe wären folgende:

1024MB ZOTAC GeForce GTS250 GDDR3 PCIe
http://www.mindfacto...S250-GDDR3-PCIe.html

512MB Sapphire Radeon HD5770 GDDR5 PCIe
http://www.mindfacto...5770-GDDR5-PCIe.html

1024MB Sapphire Radeon HD5750 Vapor-X GDDR5 PCIe
http://www.mindfacto...or-X-GDDR5-PCIe.html


Welche davon könnt ihr mir empfehlen/welche ist die "beste"?
Und muss ich evtl noch Modifikationen am restlichen System vornehmen, damit die Grafikkarte noch besser läuft?

Danke schonmal.
master030
Inventar
#2 erstellt: 22. Jun 2010, 11:27
ganz klar die HD5770

das system reicht vollkommen aus für die graka
SynGates90
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Jun 2010, 12:20
danke schonmal.

ist das system auch gut genug um noch einige zeit mithalten zu können?
ist zwar kein highend system aber es wird doch wohl einige zeit lange die neuen spiele auch überleben oder?


noch eine frage:
512MB Sapphire Radeon HD5770 GDDR5 PCIe
http://www.mindfacto...5770-GDDR5-PCIe.html
-->127Euro

1024MB Powercolor Radeon HD5770 GDDR5 PCIe
http://www.mindfacto...5770-GDDR5-PCIe.html
-->139Euro

1024MB Powercolor Radeon HD5770 Play! Edition PCIe Retail
http://www.mindfacto...ion-PCIe-Retail.html
-->149Euro

lohnt es sich die paar mehr euro für eine der 1024er Versionen auszugeben oder wäre das unnötiges Geld?
Wenn es sich lohnt, welche wäre dann besser?


[Beitrag von SynGates90 am 22. Jun 2010, 12:42 bearbeitet]
DByron
Stammgast
#4 erstellt: 22. Jun 2010, 12:46
Hallo,
das ist ´ne gute Zusammenstellung; den i5-750 hab` ich auch und kann den nur empfehlen.


Und muss ich evtl noch Modifikationen am restlichen System vornehmen, damit die Grafikkarte noch besser läuft?
- Nein musst Du nicht.

1. Du könntest allerdings direkt DDR3-1600 RAM nehmen für mehr Spielraum um die CPU zu übertakten und den Speicher auch. Ein entsprechendes Asus-Tool wird mit dem Board mitgeliefert.
1600er RAM ist hier und da sogar leicht günstiger als 1333er:
alternativer Speicher
2x2048MB G.Skill NQ DDR3-1600 CL9 Kit ab 101,73
http://www.schottenl...d-F3-12800CL9D-4GBNQ
Diesen RAM habe ich zZ. auf 1500 MHz laufen und die CPU auf 3,0 GHz mit aktiviertem Turbo-Modus.

2. Hier bekommst Du 1ne modifizierte und BIOS-Overclockte HD5770 mit mehr Leistung, verbesserter Lüftersteuerung und besserer Wärmeleitpaste unter dem Kühler mit Hersteller- Gewährleistung aufs Komplettpaket ab 149,- €.
http://edel-grafikkarten.de/ATI/HD-5770

Ich habe eine nVidia GTX260 mit Overclocking-BIOS inkl. verbesserter 3-stufiger Lüftersteuerung (normal 2-stufig) von denen und bin sehr zufrieden. Die empfohlene HD5770 ist nur wenig langsamer als meine GTX, in ein paar Spielen sogar minimal schneller und braucht insgesamt deutlich weniger Strom; d.h. sie bleibt insgesamt auch etwas kühler.

Empfehlenswert ist auch die PowerColor Radeon HD 5770 PCS+:
http://www.computerb...adeon_hd_5770_pcs/5/

Grüsse - DByron
DByron
Stammgast
#5 erstellt: 22. Jun 2010, 12:58
Hi,
leistungsmäßig kann das System auf jeden Fall noch `ne Weile
mithalten. Es ist ja zZ. der Oberklasse zuzurechnen.
Allerdings soll der Intel Sockel 1156 zum Jahresende auslaufen. Von den Sockeln die zZ. auf dem Markt sind, ist der Sockel AM3 von AMD der zukunftsträchtigste und in der Leistungsklasse die Du anpeilst etwas günstiger.

Es lohnt sich 1024er Grafik-Speicher zu nehmen, vor allem bei Bildauflösungen ab 1280x1024 oder (Widescreen) 1440x900.
Wenn Du in 1680x1050 spielst und (nur) 2x Anti-Aliasing + 2-fache Anisotrope Filterung eingestellt hast, geht der Speicherbedarf in den meisten Games schon deutlich über 512 MB VRAM hinaus.

Netzteil: - die beiden folgenden sind auch um 50,- € und 500 Watt, aber etwas besser als das Ausgewählte:
Arctic Cooling Fusion 550W*² oder
Sharkoon Rush Power M 500
Beides Top NTs; das erste wird von Seasonic produziert, das zweite von Enhance.
http://extreme.pcgam...tion-maerz-2010.html

Gruß


[Beitrag von DByron am 22. Jun 2010, 19:04 bearbeitet]
SynGates90
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Jun 2010, 23:08
dankeschön schonmal.

werde dann mein system nehmen und eure Vorschläge mitreinnehmen:
-modifizierte HD5770
-1600er statt 1333er Speicher
-eins der anderen Netzteile.

was mir aber noch aufgefallen ist, ist das das Mainboard die schnelleren RAM Speicher gar nicht untersttützt.. oder sehe ich das falsch?

Speicher
Unterstützte RAM-Technologie: DDR3 SDRAM
Unterstützte RAM-Integritätsprüfung: Nicht-ECC
Installierter RAM (Max.): 0 MB / 16 GB (Max)
Unterstützte RAM-Geschwindigkeit: PC3-10600, PC3-8500
RAM-Features: Ungepuffert, Zwei-Kanal-Speicherarchitektur, Intel Extreme Memory Profiles (XMP)

Die 1600er RAM-Speicher haben eine Geschwindigkeit von PC3-12800.


[Beitrag von SynGates90 am 22. Jun 2010, 23:46 bearbeitet]
DByron
Stammgast
#7 erstellt: 23. Jun 2010, 00:41
Hi und freut mich, daß es Dir was bringt!

was mir aber noch aufgefallen ist, ist das das Mainboard die schnelleren RAM Speicher gar nicht untersttützt.. oder sehe ich das falsch?

Doch, tut es!
Offiziell unterstützt das Board genau wie meines bis DDR3-1333 = PC3 - 10600 und abwärts. PC3-8500 = DDR3 1066.
Meines kann locker bis 1600 und höher und das Asus von Dir auch.
Der Speicher hat sogenannte SPD- Profile in denen die Taktzahl mit den zugehörigen Wartezyklen = Latenzen stehen.
DDR1600- Speicher hat ab Werk fertige Profile für 1600 MHZ, 1333 MHz, 1066 MHz usw. Die Latenzen (= CL Zahlen) werden länger, je höher der Speichertakt ist.
Die Angabe "1600" ist die schnellste Freigabe ab Hersteller, wobei auch da noch nicht Ende ist. Meistens geht noch mehr, ist aber abhängig von der jeweiligen Qualität bzw. Güte der Chips am Riegel.
Das ist also kein Problem; bei mir hab ich den 1600er G.Skill-Speicher eingebaut, alles am Anfang auf Werks-Default gelassen und angeschmissen. Es ist sofort gelaufen und der 1600er Speicher wurde mit 1333 und Cl 8-8-8-24 angesteuert.
1600er Profil zum Vergleich: Cl 9-9-9-27. Beides bei 1,5 Volt.
Wenn Du das Board hast wirst Du in der Asus-Overclocking-Software sehen, das Du den Speicher mit 1600 laufen lassen kannst, wobei der Processor dann 3,52 GHz macht. Das hört sich doch lecker an, oder? Damit hat man Reserven für später, die kein Extra-Geld kosten.
So, jetzt geht`s in die Bubu- Box - bis später!
Werner
SynGates90
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Jun 2010, 10:53
Achso, okay. danke
DByron
Stammgast
#9 erstellt: 23. Jun 2010, 12:46
Hallo,
Korrektur:
in meinem letzten Posting hatte ich geschrieben:

Die Angabe "1600" ist die schnellste Freigabe ab Hersteller, wobei auch da noch nicht Ende ist

Es muss heißen:
Die Angabe "1333 = PC3 10600" ist die schnellste offizielle Freigabe des Herstellers, wobei da noch nicht Ende ist. Es geht auch "1600" und mehr.
Jeder DDR3-1600 Speicher kann auf jeden Fall auch DDR3-1333!
SynGates90
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Jun 2010, 00:02

Jeder DDR3-1600 Speicher kann auf jeden Fall auch DDR3-1333!


Meintest du vllt:

Jeder DDR3-1333 Speicher kann auf jeden Fall auch DDR3-1600?
DByron
Stammgast
#11 erstellt: 24. Jun 2010, 09:44

Meintest du vllt:
Jeder DDR3-1333 Speicher kann auf jeden Fall auch DDR3-1600?

Nein, meinte ich nicht.
Speicher ist auf jeden Fall abwärtskompatibel; also ein 1600er kann 1333 und 1066 MHz.

Es gibt von jeder Speicherklasse aber auch Overclocking- Speicher, den der Hertsteller für höhere Taktraten bei meistens auch höheren Spannungen freigibt und anpreist.
Das lässt man sich aber auch teurer bezahlen. Ein DDR3-1333 Speicher für Overclocking, der auch 1500 oder mehr schafft, kostet schnell mal 30 - 50 € mehr.

Das zB. ist typischer DDR3-1333 Overclocking-Speicher:
http://www.alternate...l2=DDR3&l3=DDR3-1333

Zum Mainboard hab` ich folgendes gefunden:
http://www.schottenl...53/ASUS-P7H55D-M-EVO
- da steht in der Auflistung, daß das Mainboard bis
Arbeitsspeicher Typ DDR3-SDRAM 2133Mhz (PC3-17000) kann
.

Schreib mal, wo Du bestellen/kaufen willst, dann guck` ich mal mit.
Grüsse - DByron
SynGates90
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 24. Jun 2010, 11:05
wo ich bestellen/kaufen will steht noch nicht ganz fest.

habe mir die ganzen Teile bei www.Mindfactory.de angesehen und werde dann mit den Daten und Preisen mal zu den Pc-Läden hier in der Gegend gehen und mich da nach den Preisen erkundigen.

Mainboard:
http://www.mindfacto...-H55-S1156-mATX.html

Speicher:
http://www.mindfacto...e-DDR3-1333-CL9.html
aber werde hier dann wohl den 1600er von G Skill nehmen den du empfohlen hast.

Prozessor:
http://www.mindfacto...56-8MB-95W-TRAY.html

Festplatte:
http://www.mindfacto...-7200U-min-SATA.html

Netzteil:
http://www.mindfacto...12A-500W-ATX2-2.html
werde auch hier dann eins von den empfohlenen nehmen.

Laufwerk:
http://www.mindfacto...lk-schwarz-Bulk.html

Grafikkarte:
http://www.mindfacto...5770-GDDR5-PCIe.html
ist der Shop mit den optimierten Grafikkarten seriös und auch empfehlenswert? Dann würde ich evtl auch da die optimierte HD5770 nehmen.


Danke nochmal
DByron
Stammgast
#13 erstellt: 24. Jun 2010, 12:40
Hi,

Grafikkarte:
http://www.mindfacto...5770-GDDR5-PCIe.html
ist der Shop mit den optimierten Grafikkarten seriös und auch empfehlenswert? Dann würde ich evtl auch da die optimierte HD5770 nehmen.

Ja, die sind seriös und haben mit ihren Karten oft Kaufempfehlungen in Zeitschriften wie Gamestar, PC Games Hardware usw. erhalten.
Bei der ATI HD5770 werden meistens die Sapphire 5770 Vapor-X, die MSI HD5770 Hawk, die Powercolour HD5770 PCS+, die ASUS
EAH5770 CuCore und immer wieder auch die Edel-Grafikkarten-Variante am besten beurteilt.
Wobei vor allem die MSI Hawk und die Sapphire Vapor-X ziemlich teuer sind.
Nimm aber auf jeden Fall 1ne mit 1024 MB! Bei mir waren 512 MB an 1nem 19" WS-TFT in 1440x900 in mehreren Games bei knapp mittleren Bildqualitäts- Einstellungen schon zu wenig. Dat ruckelt dann wie `ne olle Dia-Show!!!

Mindfactory ist `ne gute Wahl; da hab`ich übrigens die hier enddeckt für 139,45 €
ASUS EAH5770 CuCore/2DI/1GD5, Radeon HD 5770, 1024MB GDDR5, VGA, DVI, HDMI
http://www.mindfacto...=635347&pid=geizhals
Die günstigste HD5770 von Edelgrafikkarten ist zwar 10 € teurer, dafür aber stärker und besser gekühlt.

Du könntest zum Vergleich die selben Komponenten mal bei
Hardwareversand.de zusammenstellen, da dann "PC Zusammenbau" auswählen und in den Warenkorb legen. Die gehören meistens zu den günstigsten unter den besseren Versendern und man bekommt oft 1nen fertigen PC mit 1malig Vers.kosten günstiger als die gleiche Menge an Einzelkomponenten bei anderen, die man dann noch selber zusammenfummeln muß.
Wenn Du so`ne Auflistung ausdruckst, mit zu 1nem Händler in Deiner Nähe nimmst, den fragst "Na, kannste das auch?" und nebenbei was von "Barzahlung" fallen lässt, wird der glatt fixer als der Özil gestern Abend auf dem Weg zum 1:0!

Edit:
Was für 1nen Monitor hast/kriegst Du?
Was willst Du spielen?
Welches Gehäuse steht an oder ist vorhanden?

Viel Spaß bei der Planung der bevorstehenden Geldausgabe!
Werner


[Beitrag von DByron am 24. Jun 2010, 12:55 bearbeitet]
SynGates90
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 24. Jun 2010, 23:00

Wenn Du so`ne Auflistung ausdruckst, mit zu 1nem Händler in Deiner Nähe nimmst, den fragst "Na, kannste das auch?" und nebenbei was von "Barzahlung" fallen lässt, wird der glatt fixer als der Özil gestern Abend auf dem Weg zum 1:0!


genauso wars auch angedacht


Was für 1nen Monitor hast/kriegst Du?

im moment hab ich noch nen 23" röhrenbildschirm, werd mir dann aber zwangsweise nen neuen zulegen müssen, der hier machts nich mehr so lange..
habe da aber auch noch nicht wirklich nachgesehen.


Was willst Du spielen?

kann ich so genau auch nicht sagen.
denke mal grötenteils Rollenspiele und MMORPGS.
aber auch mal shooter wie crysis etc.
was ich mir mit dem neun pc zulegen will ist:
Risen oder Arcania Tales (Gothic Nachfolger)
das neue CoD
das neuste Splinter Cell
NFS Shift
Red Dead Redemption


Welches Gehäuse steht an oder ist vorhanden?

http://www.mindfacto...-ohne-Netzteil-.html
das hab ich im auge. aber auch nur weils ziemlich günstig ist und ne recht gute bewertung für den preis hat.
ich brauche auch kein schnick-schnack-schicki-micki-gehäuse.
ein einfaches reicht mir da. so nach dem motto außen pfui, innen hui


[Beitrag von SynGates90 am 24. Jun 2010, 23:14 bearbeitet]
DByron
Stammgast
#15 erstellt: 25. Jun 2010, 14:35
Hello again,


http://www.mindfacto...-ohne-Netzteil-.html
das hab ich im auge. aber auch nur weils ziemlich günstig ist und ne recht gute bewertung für den preis hat. ....

Das Teil soll gut sein, kenne es aber nicht näher.
Hier sind (weiter runter scrollen) Gehäuse- Empfehlungen für Gaming- PCs:
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=215394

Ich schlage als Alternative noch das auf Computerbase (Link) weiter unten aufgeführte Sharkoon Rebel9 Value vor. Hier:
http://www.caseking....ion-black::6514.html
Das Teil hab` ich mit `nem Kumpel für dessen AMD Gaming-PC ausgebaut und kann es empfehlen.
Es hat bereits 1nen 120er Lüfter i.d. Front sowie 1nen 250 mm
Lüfter i.d. Seitenwand. Wenn man hier zusätzlich 1nen 120er Lü. im Heck einbaut, hat man zusammen mit dem Netzteillüfter einen guten Kühlungs-Luftstrom im Gehäuse.
Dazu noch 1nen gescheiten CPU-Kühler, dann passt es mit der Kühlung insgesamt.

Welches Max.-Budget hast Du für den PC eingeplant?

Off topic -
Hast Du auch Oblivion gemocht; - dann schau mal da rein:
- Nehrim - Total Conversion für Oblivion (kostenlos)
http://www.pcgamesha...-Adventure/Download/
Hersteller-Seite von "Nehrim":
http://www.nehrim.de/startDV.html
Spiele das seit ein paar Tagen - Elefantöös!


[Beitrag von DByron am 25. Jun 2010, 14:37 bearbeitet]
SynGates90
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 26. Jun 2010, 14:47
Danke nochmals.

Also Max. Budget wären 850-900.. versuche aber natürlich drunter zu bleiben.
bin im moment mit all deinen vorschlägen bei knapp 830 Euro.

Hab noch nie Oblivion gespielt ^^.
Läuft/Lief auf meinem derzeitgen System nicht mehr.

Amd Athlon 3000+
1024MB DDR-RAM
GeForce 6200

...
da läuft halt nicht mehr soviel
DByron
Stammgast
#17 erstellt: 26. Jun 2010, 15:36
Hi, nix zu danken!
Da das mein Hobby ist und ich von Beruf IT-Systemkaufmann bin, mache ich sowas sehr gern.
Du, - wenn Du den neuen PC hast, hol Dir ein Oblivion für 10 €, patch es auf den letzten Stand (oblivion_german_patch v1.2_0416) und zieh Dir das Nehrim drauf. Es lohnt sich.


denke mal grötenteils Rollenspiele und MMORPGS.
aber auch mal shooter wie crysis etc.
was ich mir mit dem neun pc zulegen will ist:
Risen oder Arcania Tales (Gothic Nachfolger)

Das ist auch so meine Richtung + immer 1nen Strategie-Dauerbrenner nebenher (Anno, C&C 3, früher Act of War).
Gerade hab` ich Witcher 1 durch und Assasins Creed (1) noch hier liegen; aber mit letzterem werd`ich irgendwie nich` warm. Die vergurkte Steuerung (Konsolen-Kacke) geht mir auf`n Zeiger!

Mal `ne ketzerische Frage: Warum hast Du eigentlich kein AMD AM3-System ins Auge gefasst? Ich mein, ich habe selber 1nen i5-750, würde aber bei Neukauf z.Zt. auch ernsthaft `ne AMD-Alternative anpeilen.
Die sind bei knapp gleicher Leistung schnell mal bis zu 100 € günstiger und der AM3- Sockel ist zudem zukunftssicherer als der Intel So1156, welcher zum Jahresende (stimmt das?) auslaufen soll. Ausserdem würde Kohle frei, die man evtl. in eine noch stärkere Grafikkarte stecken könnte. Das wär nich` sinnlos mit Blick auf Zukunftssicherheit und MMORPGS.
Deswegen auch meine Frage nach der angepeilten Monitor-Auflösung im vorletzten Post. Blöderweise ist nur in der Leistungsklasse oberhalb 1ner HD5770 z.Zt. nur die HD5830 oder nVidia GTX465 am Start. Beide sind (noch) überteuert und vor allem die HD5830 ist nur wenig schneller als `ne flotte HD5770- Ausgabe.

Kannst Du bitte mal (stichpunktartig) posten, was Du jetzt zusammengestellt hast; - hab` en bissjenn den Überblick verloren.

Edit:
Ich hab` hier einen Thread vom Zaun gebrochen,
- http://www.hifi-foru...um_id=252&thread=314
bei dem ich nicht so recht weiter komme. Auch Grafikkarten/Preisleistung-Problematik.
Vielleicht schaut da noch 1ner vorbei,- mal sehen.

Motto für Sonntag:
Was macht ein Engländer, nachdem er die WM gewonnen hat??
- SEINE PLAYSTATION AUS!!!

Schlaaaand!!!


[Beitrag von DByron am 26. Jun 2010, 16:47 bearbeitet]
XphX
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 26. Jun 2010, 17:57
Ich sehe hier nur Intel-Konfigurationen.

Wenn du zockst, sind aktuelle AMD-Prozessoren mit AM3-Sockel die günstigere und damit die bessere Alternative. Da sparst du gleich mal genug Geld bei der CPU ein, sodass du dir einen großen Silentkühler holen kannst, mit dem die CPU erstens natürlich deutlicher kühler bleibt (und leise bis fast lautlos unter Volllast!) und zweitens Raum zum Übertakten ist (wobei das nicht so wichtig sein sollte).

Als Grafikkarte auf jeden Fall die MSI 5770 Hawk, hat nämlich Riesenlüfter (= leise) oben und lässt sich damit auch gut übertakten (da ist es eher benötigt als beim Prozessor). Eine andere Grafikkarte kannst du nicht nehmen, in das Budget passt genau die hier hinein. Sie hat zwar eigentlich ein schlechtes P/L-Verhältnis, aber Alternativen kosten das Doppelte.

Als Mainboard empfehl ich was von Asus um so 70-80 Euro, Gigabyte soll aber auch gut sein (damit hab ich keine Erfahrung). Finger weg von anderen Marken wie zB Biostar.

Ich bastel oft Rechner zusammen und weiß, dass du damit nichts Falsch machen kannst.

Gehäuseempfehlung COOLER MASTER Elite 330, schwarz mit Window in der Special Edition.

Wenn du die Lösung in Betracht ziehst, kann ich dir dazu entsprechend konkrete Komponenten raussuchen.
SynGates90
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 26. Jun 2010, 20:00
Hier nochmal meine Zusammenstellung:

Motherboard:
ASUS P7H55D-M EVO H55 S1156 mATX --> 108 Euro
http://www.mindfacto...-H55-S1156-mATX.html

Prozessor:
Intel Core i5 750 2.66GHz 4800MT/s S1156 8MB 95W TRAY -->196 Euro
http://www.mindfacto...56-8MB-95W-TRAY.html

Speicher:
4GB (2er Kit) G.SKILL Red (F3-12800CL9D-4GBNQ) --> 102 Euro
http://www.schottenl...d-F3-12800CL9D-4GBNQ

Grafikkarte:
Radeon HD-5770 (evtl dann optimiert) --> 149 Euro
http://edel-grafikkarten.de/ATI/HD-5770

Festplatte:
500GB Hitachi HDS721050CLA362 16MB 7200U/min SATA -->41 Euro
http://www.mindfacto...-7200U-min-SATA.html

Laufwerk:
LG DVD-Brenner G-H22LS50 22x SATA LightScribe bulk schwarz Bulk --> 26 Euro
http://www.mindfacto...lk-schwarz-Bulk.html

Netzteil:
Arctic Power Fusion 550R 550W ATX 2.2 --> 48 Euro
http://geizhals.at/a320800.html

-----------------------------
--> mit Betriebssystem (Windows 7) und Gehäuse komme ich dann auch 830 Euro.
-----------------------------

Welchen AMD Prozessor könnte man denn dann empfehlen mit gleicher/besserer Leistung zu günstigerem/gleichen Preis?

Ich denke nicht das die MSI 5770 Hawk die 80 Euro mehr wirklich wert ist oder?..
Ich will ja auch nicht unbedingt das Ultra-High-System sondern eins das im Moment sehr gut liegt und auch noch zukünftig bisschen mithalten kann.
Wichtig ist dabei ja auch, dass ich nicht über die 850-900 Euro komme.
XphX
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 26. Jun 2010, 20:17
Die Hawk kostet 160 Euro...

Wenn du in einem Jahr oder später eine neue CPU brauchst, musst du auch ein neues Mainboard kaufen, weil es dann einen veralteten Sockel haben wird.

Mit AMD kannst du das Board dann noch weiterverwenden, der Sockel ist zukunftssicherer.

AMD Phenom II X4 955 (C2) Black Edition, 4x 3.20GHz um 140 Euro, solltest auch problemlos übertakten können, denn: dazu ein Scythe Yasya. Damit kommst du auf 180 Euro und hast eine flüsterleise Kühlung bereits dabei

Als Board kann ich das ASUS M4A77TD PRO empfehlen, ich hab es letztens erst selbst verbaut. Allerdings musste ich es damals nehmen, weil der Händler nichts Besseres hatte... denn das Board ist schon ein Jahr alt und hat zB noch kein USB3.0. Dafür kann ich dir nur garantieren, dass es super ist. Wobei ich wahrscheinlich selbst ein neueres nehmen würde, aber auch ein Asus.


[Beitrag von XphX am 26. Jun 2010, 20:20 bearbeitet]
SynGates90
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 26. Jun 2010, 20:29
Den AMD den du vorgeschlagen hast habe ich grade mit 4x3,4GHz
für 160 Euro gefunden. Dazu nen Lüfter für 20-30 Euro und ich komme dann auf den gleichen Preis wie bei dem i5-750.

http://www.mindfacto...xtreme3-AM3-ATX.html

Ist das Board zu empfehlen?
Gut mit dem AMD Prozessor?
Die PC3-12800er Speicher dürte es ja auch unterstützen.


[Beitrag von SynGates90 am 26. Jun 2010, 20:55 bearbeitet]
DByron
Stammgast
#22 erstellt: 26. Jun 2010, 21:23
Alternativ - auch v. Mindfactory:
Prozessor:
AMD Phenom II X4 955 3.20GHz (C3) AM3
Black Edition Boxed 144,95

http://www.mindfacto...ack-Edition-BOX.html

Mainboard:
Gigabyte GA-870A-UD3 AMD 870 AM3 ATX 88,96
http://www.mindfacto...=668037&pid=geizhals

=> 70,09 € Ersparnis gegenüber der Intel- Knofig.
Speicher bleibt.
Und hier käme dann mein Vorschlag:
Von den gesparten 70 € Betrag 38 € in 1ne stärkere Grafikkarte zu stecken, zB. in die hier:
(hab` ich vorhin erst endeckt)
Sapphire Radeon HD5830 1024MB GDDR5 PCIe für 187,45 €
http://www.mindfacto...Radeon-HD5830-GDDR5-
PCIe.html
Damit ist die HD5830 Graka 38,- € teurer als die HD5770 von Edel- Grafikkarten.de, hat aber deutlich mehr Leistung.
Zu dem Preis kann man die 5830 kaufen, aber nicht für 220-250 €, die viele Händler noch verlangen.

Leistungsvergleich v. HD5770 und HD5830:
=AMD+ATI+Radeon+HD+5770∏[]=AMD+ATI+Radeon+HD+5830&filter[0][]=1680&filter[2][]=4&filter[3][]=16]http://ht4u.net/revi...][]=4&filter[3][]=16

KA warum der Link nicht funktioniert; mal reinkopieren und den Leistungsvergleich anschauen lohnt sich aber.

Der AMD Phenom II 955 BE rennt Kopf an Kopf mit dem i5-750 und ist zusätzlich noch für späteres Overclocking gebaut, da er 1nen freien Multiplikator besitzt.
Mit dem AMD-System + HD5830 hast Du zwischen > 10% und 25% mehr Grafik-Leistung in 1680x1050.
SynGates90
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 26. Jun 2010, 21:37
Motherboard:
ASRock 890GX Extreme3 AM3 ATX --> 106 Euro
http://www.mindfacto...xtreme3-AM3-ATX.html
Gigabyte GA-870A-UD3 AMD 870 AM3 ATX --> 89 Euro
http://www.mindfacto...=668037&pid=geizhals

Prozessor:
AMD Phenom II X4 965 3.40GHz AM3 6MB 125W BLACK EDITION BOX --> 160 Euro
http://www.mindfacto...ACK-EDITION-BOX.html

Speicher:
4GB (2er Kit) G.SKILL Red (F3-12800CL9D-4GBNQ) --> 102 Euro
http://www.schottenl...d-F3-12800CL9D-4GBNQ

Grafikkarte:
Sapphire Radeon HD5830 1024MB GDDR5 PCIe --> 188 Euro
http://www.mindfacto...Radeon-HD5830-GDDR5-

Festplatte:
500GB Hitachi HDS721050CLA362 16MB 7200U/min SATA --> 41 Euro
http://www.mindfacto...-7200U-min-SATA.html

Laufwerk:
LG DVD-Brenner G-H22LS50 22x SATA LightScribe bulk schwarz Bulk --> 26 Euro
http://www.mindfacto...lk-schwarz-Bulk.html

Netzteil:
Arctic Power Fusion 550R 550W ATX 2.2 --> 48 Euro
http://geizhals.at/a320800.html

-----------------------------
--> mit Betriebssystem (Windows 7) und Gehäuse komme ich dann auf
mit Asus Mainboard 840 Euro.
mit Gigabyte Mainboard 820 Euro.


hört sich richtig gut an.
Wäre es nicht besser das ASRock 890GX Extreme3 AM3 ATX als Mainboard zu nehmen?


[Beitrag von SynGates90 am 26. Jun 2010, 21:42 bearbeitet]
DByron
Stammgast
#24 erstellt: 26. Jun 2010, 21:46
Das ASrock- Board kenne ich nicht. Es scheint mir aber etwas überteuert oder über-ausgestattet zu sein. Die "Tchechischen Daten" von Mindfactory geben leider nicht viel Erhellendes her. Das Gigabyte Board wird oft empfohlen.

Processor:
Nimm nicht den X4 965, sondern den X4 955 BE.
Der X4 955 BE ist empfehlenswerter, da schon neueste Revision C3.
Den Mehrpreis zum X4 965 für die 200 MHz mehr kann man sich schenken. Das ist 1ne Einstellung im BIOS: Multiplikator von 16 auf 17 ändern und der 955 kann das Selbe. Genauso kannste den bei gescheiter Kühlung auch mit 3,6 oder 3,8 laufen lassen.

So, fehlt noch der "Horst" (Kühler =Coolio =Köhler???).
Welchen CPU- Kühler hast Du gepeilt? Den vielleicht:
EKL Alpenföhn Groß Clockner 33,22
http://www.mindfacto...=427008&pid=geizhals

Es ist echt die Härte, wie teuer Intel + passendes Board ist!
Schlaaand!!!


[Beitrag von DByron am 26. Jun 2010, 21:58 bearbeitet]
SynGates90
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 26. Jun 2010, 22:05
Den könnte man in Betracht ziehen, ja.
Wie ist das denn mit dem Kühlermaßen?
Manche schreiben das man ein breites Gehäuse braucht.

Aprospos Gehäuse.
So richtig entschieden hab ich mich da auch noch nicht.
stabil.
günstig.
groß genug.
mehr muss es nicht sein.
http://www.mindfacto...rz-blau-ohne-NT.html

Meinung zu diesem Gehäuse?

Off-Topic
Was mir grad aufgefallen ist, ist das bei Mindfactory die Preise sich ständig ändern.
Der CPU-Lüfter zB. ist jetz für nur noch 27,90 drin.


[Beitrag von SynGates90 am 26. Jun 2010, 22:43 bearbeitet]
DByron
Stammgast
#26 erstellt: 26. Jun 2010, 23:08
He tatsächlich, - das mit den Preisen bei Hirnfabrik. Hab`schnell ma`den X4 955 und die Sapphire HD5830 kontrolliert, aber die ham sich nich verändert.

Breites Gehäuse - Kühler:
Ja, schon. So 20 cm Breite (Aussenabmessung) sollte man schon haben. Ich hab` nen Xigmatek S1284 Achilles in 1nem Thermaltake Armor mit 22 cm Breite. Da ist aber in der li. Seitenwand (v. vorn gesehen) noch ein 250 mm Seitenlüfter drin. Der Lüfter hat innen um den Rotor einen Rahmen von ca. 25 mm Breite und ragt so weit von Seitenwand in das Gehäuseinnere hinein. An 1ner Stelle hab`ich von diesem Rahmen auf einer Länge von ca. 30 mm 5-6 mm weggedremelt, damit Kollege Achilles Platz nehmen konnte und die Kiste überhaupt zuging. Der EKL Großklockner ist so ca. gleich groß.
Bei Caseking.de gibts die besten Abbildungen und technischen Angaben/Maße von Gehäusen und Kühlern. Werde da mal reinschauen. Die haben den Großklockner sowie alle Coolermaster-Kisten.

Schlaaand!!!
XphX
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 27. Jun 2010, 11:15
Die 5830 verbraucht viel mehr Strom und ist viel lauter als eine Hawk. Wenn das wirklich egal ist, okay. Ich würde bei der Hawk bleiben, die kann man gut übertakten und im besten Fall lässt sich da einiges rausholen.

Auf jeden Fall sollte ein Kühler wie der Scythe Yasya (meine Empfehlung) ins Budget passen. Ein sehr sehr gutes Gehäuse mit Plexiglasseite hab ich ja schon empfohlen, günstig ist es auch.
DByron
Stammgast
#28 erstellt: 27. Jun 2010, 11:28
Noch mal zum Gehäuse:
Das Coolermaster Elite kenne ich nur vom Angucken. Noch nix selber dran gebaut (gehe nix rüber `nen gutem Teutsch).
XphX kennt und empfiehlt dieses:

Gehäuseempfehlung COOLER MASTER Elite 330, schwarz mit Window in der Special Edition.
.
Finde, das sieht gut aus u. der Preis ist ziemlich OK:
http://www.mindfacto...enfenster-black.html
Hier bei Caseking sieht man mehr:
http://www.caseking....k-Window::11280.html

Mal gucken ob der Großklockner- Kühler da rein passt.
XphX
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 27. Jun 2010, 11:34
Der passt rein, der Yasya ist aber für das Gehäuse besser. Man kann den Lüfter nämlich so montieren, dass die Abluft direkt auf die Öffnung des Netzteils bläst, dieses befördert die Luft gleich nach draußen. Damit hat man einen super Airflow... max. 55 Grad mit der AMD-CPU nach ein paar Stunden Prime-Volllast.
DByron
Stammgast
#30 erstellt: 27. Jun 2010, 11:50
von XphX:

Die 5830 verbraucht viel mehr Strom und ist viel lauter als eine Hawk. Wenn das wirklich egal ist, okay. Ich würde bei der Hawk bleiben, die kann man gut übertakten und im besten Fall lässt sich da einiges rausholen.

5770 und 5830 sind beide eigentlich noch zu teuer.
Aber gemessen am Preis der Hawk kann man den Aufpreis zur Sapphire HD5830 angesichts der Mehrleistung verkraften. Für aktuelle Rollenspiele braucht man die auch - ich weiß wovon ich da rede.
Derzeit 188,09 bei Mindfactory - schon wieder 1ne Preisänderung bei denen seit gestern.
Zu laut ist die Sapphire 5830 wohl auch nich, hat auch 1ne bessere Kühlerlösung als die ATI-Referenz.
Zu lesen auf der Mindfactory-Page unter "Meinungen" re. unten:
http://www.mindfacto...Radeon-HD5830-GDDR5-

Da es preislich beim TE passt, sollte man ruhig die 5830 für diesen Preis nehmen. Zum Leistungsniveau von CPUs der Klasse von X4 955 und i5-750 passt sie allemal besser.
Hier könnte man auch locker sogar 1ne Nvidia GTX470 oder ATI HD5850 nehmen.
DByron
Stammgast
#31 erstellt: 27. Jun 2010, 11:55

Der passt rein, der Yasya ist aber für das Gehäuse besser. Man kann den Lüfter nämlich so montieren, dass die Abluft direkt auf die Öffnung des Netzteils bläst, dieses befördert die Luft gleich nach draußen. Damit hat man einen super Airflow... max. 55 Grad mit der AMD-CPU nach ein paar Stunden Prime-Volllast.

Ok, was kostet der Scythe Yasya eigentlich?
In das Coolermaster Elite würde ich aber noch zusätzlich 1nen 120er Lüfter in die Front kloppen (blau beleuchtet- das Auge kühlt mit, oder so).
Hab`den Scythe Yasya gefunden:
http://www.caseking....r-Cooler::14293.html
hier bei Mindfactory ohne Lüfter f. 31,88 €:
http://www.mindfacto...-940--AM2---AM3.html

Also, 850 Gramm sind schon ein echtes "Argument" wenn so ein Klotz im rechten Winkel hängt. Wie sieht es bei dem mit der Montage aus?


[Beitrag von DByron am 27. Jun 2010, 12:11 bearbeitet]
XphX
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 27. Jun 2010, 12:07
40 Euro. Ein 120mm hinten ist dabei, der reicht für einen guten Airflow.
DByron
Stammgast
#33 erstellt: 27. Jun 2010, 12:21

Ein 120mm hinten ist dabei, der reicht für einen guten Airflow.

Finde ich nicht!
Nicht bei 1nem Games-PC mit 1nem 4-Kerner der über 3 GHz läuft! Die Grafikkarte nicht zu vergessen. Ich hab`da meine Erfahrungen gemacht mit 1nem Q6600 in 1nem Miditower dieser Größe. Die Luftmenge welche raus geht, sollte in etwa auch aktiv hinein geschoben werden. Etwas Sicherheits-Spielraum nach oben ist auch nie verkehrt, vor allem im Sommer.
DByron
Stammgast
#34 erstellt: 27. Jun 2010, 12:30
Off topic:
Yes, hab` gerade meine dritte Vuvuzela erhalten!!!

SCHLAAAND!!!
XphX
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 27. Jun 2010, 12:53
Habs selbst so gemacht, also das funktioniert schon. Im Zweifelsfall kann man einen Lüfter ja nachrüsten.
SynGates90
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 27. Jun 2010, 12:59
Ich denke auch dass man dann erst mal das nimmt was man hat und schaut wie es denn dann mit der Wärme etc aussieht. Einen Lüfter nachzurüsten dürfte ja das kleinste Problem darstellen.
SynGates90
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 27. Jun 2010, 17:51
So nochmal eine letzte Frage, aber nur um nochmals sicher zu gehen.

http://www.mindfacto...AMD-870-AM3-ATX.html
Bei diesem Board, also das von euch auch vorgeschlagene, stehen bei unterstütze RAM Geschwindigkeiten jetz keine PC3-12800 drin.

http://www.mindfacto...3H-785G-AM3-ATX.html
Bei diesem stehen die PC3-12800 aber drin.

Heisst das jetz das das erste die PC3-12800 nicht unterstützt oder das es einfach nicht aufgeführt ist?
Je nachdem wäre es dann egal welches der beiden ich nehme (preislich ja kaum Unterschied, qualitativ?)?
XphX
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 27. Jun 2010, 19:19
Das GIGABYTE GA-MA785GT-UD3H ist seit Mai auf dem Markt, das andere ist ca. ein Jahr alt. Ich würd klar das neuere nehmen. Dieses hat dann nämlich neue Sachen wie USB3.0...

1333Mhz-RAM ist doch günstiger als 1600er, warum nimmst du den teureren? Ist ja nicht so, dass das einen Unterschied macht.
DByron
Stammgast
#39 erstellt: 27. Jun 2010, 20:04
Die Hersteller-Angabe geht bis DDR3-2000. Das steht bei Alternate:
ttp://www.alternate....sting.productDetails
Die Angaben bei Mindfactory sind immer zu mager:

Bei dem Board soll der Einbau von größeren CPU- Kühlern problematisch sein - eher nicht nehmen.

Das Gigabyte aus dem 2ten Link ist nicht so zu empfehlen, es hat zB. 1nen Onboard-Grafikchip HD4200 drauf. Den braucht man nicht.

=> Empfehlung ASUS M4A87TD/USB3 AMD-870 AM3 ATX bei Mindfactory für 85,58 €:

Besser ist das hier mit neuem 870er Chipsatz, vorgesehen für die stärksten X4 und die neuen X6 bis 140 Watt,
schon USB 3.0 und SATA 3,
Freigabe bis DDR3-2000 und ohne zuviel Schnick-Schnack den man nicht braucht.
http://www.alternate...l2=AMD&l3=Sockel+AM3

- dasselbe hier bei Mindfactory für 85,58 €
http://www.mindfacto...AMD-870-AM3-ATX.html
In den letzten beiden Links ist ein und dasselbe Board.
Ich schau nur immer auch bei Alternate nach, weil die i.d.R. das ausführlichste Datenblatt haben. Ausserdem um zu sehen, ob Mindfactory günstiger ist, da Alternate meist ziemlich teuer ist.

Herzlichen Glückwunsch zum 4:1 Sieg - Schlaaand!!!
SynGates90
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 27. Jun 2010, 20:06
aber 1600er ist schneller, oder etwa nicht?
und preislich macht das keinen unterschied.
DByron
Stammgast
#41 erstellt: 27. Jun 2010, 20:09
von XphX:

Das GIGABYTE GA-MA785GT-UD3H ist seit Mai auf dem Markt, das andere ist ca. ein Jahr alt. Ich würd klar das neuere nehmen. Dieses hat dann nämlich neue Sachen wie USB3.0..

Das Gigabyte ist neuer und mit USB 3.0 + SATA 3.
Ich wollte das auch empfehlen, dann hab ich die Onboard- Grafik noch enddeckt.
Also, ich meine: nicht nehmen.

@XphX:
Was hälst Du von dem Asus aus meiner Empfehlung?

von SynGates90:

aber 1600er ist schneller, oder etwa nicht?
und preislich macht das keinen unterschied.

Bei gleichem Preis oder `nem Unterschied von 3,4,5 € würde ich den 1600er nehmen.


[Beitrag von DByron am 27. Jun 2010, 20:27 bearbeitet]
DByron
Stammgast
#42 erstellt: 27. Jun 2010, 20:56
Das von mir zuletzt empfohlene ASUS M4A87TD/USB3 AM3- Board ist auch hier unter den aktuellen Empfehlungen für AMD Sockel AM3:
http://www.pcgamesha...inboard/Test/?page=2
SynGates90
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 27. Jun 2010, 21:07
Nochmal zusammengefasst wie es jetz aussieht.
Die Preise sind die zu der Zeit aktuellen bei Mindfactory. Können sich mittlerweile ja geändert haben.

Motherboard:--> 86 Euro
Asus M4A87TD/USB3 AMD-870 AM3 ATX
http://www.mindfacto...AMD-870-AM3-ATX.html

Prozessor:--> 145 Euro
AMD Phenom II X4 955 3.20GHz (C3) AM3 6MB 125W Black Edition BOX
http://www.mindfacto...ack-Edition-BOX.html

Prozessor-Lüfter:--> 33 Euro
EKL Alpenföhn Groß Clockner S775,754,939,940,AM2(+),AM3
http://www.mindfacto...=427008&pid=geizhals

Speicher:--> 102 Euro
4GB (2er Kit) G.SKILL Red (F3-12800CL9D-4GBNQ)
http://www.schottenl...d-F3-12800CL9D-4GBNQ

Grafikkarte:--> 188 Euro
Sapphire Radeon HD5830 1024MB GDDR5 PCIe
http://www.mindfacto...5830-GDDR5-PCIe.html

Festplatte:--> 41 Euro
500GB Hitachi HDS721050CLA362 16MB 7200U/min SATA
http://www.mindfacto...-7200U-min-SATA.html

Laufwerk:--> 26 Euro
LG DVD-Brenner G-H22LS50 22x SATA LightScribe bulk schwarz Bulk
http://www.mindfacto...lk-schwarz-Bulk.html

Netzteil:--> 48 Euro
Arctic Power Fusion 550R 550W ATX 2.2
http://geizhals.at/a320800.html

Gehäuse:--> 34 Euro
ATX Midi Cooler Master Elite RC-330K-KWN1-GP inkl Seitenfenster black
http://www.mindfacto...enfenster-black.html

Betriebssystem:--> 153 Euro
Microsoft Windows 7 Home Premium 64 Bit
http://www.mindfacto...4bit-DVD-Retail.html

----------------------
856,00 Euro
XphX
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 27. Jun 2010, 21:19
Ja, die Asus M4As sind super.

Windows Seven Home Premium 64bit gibt es um 90 Euro in der Systembuilder-Version!

Beim Lüfter würd ich zuerst schauen, ob der im montierten Zustand nach oben bläst! Das ist im Hinblick auf den Airflow eine wichtige Sache. Der Scythe Yasya kann das, deshalb hab ich ihn empfohlen. Der Alpenföhn ist sicher auch super, er sollte nur eben nach oben blasen, damit das Netzteil die Luft gleich rausbefördert.
DByron
Stammgast
#45 erstellt: 27. Jun 2010, 21:23
Das sieht doch prima aus!
Hast Du unter deinem Grafikkarten- Link bei Mindfactory den letzten Beitrag unter "Meinung" gesehen?
Der Typ hat fast das gleiche System wie Du bald. Am Mainboard hat noch den älteren 770er Chipsatz, Du bekommst den neuen 870er.
Poste mal wenn sich was neues tut oder die Klamotten da sind.

Schönen Abend noch - Schlaaand!!!
DByron
Stammgast
#46 erstellt: 27. Jun 2010, 21:41
@XphX:

Beim Lüfter würd ich zuerst schauen, ob der im montierten Zustand nach oben bläst! Das ist im Hinblick auf den Airflow eine wichtige Sache. Der Scythe Yasya kann das, deshalb hab ich ihn empfohlen. Der Alpenföhn ist sicher auch super, er sollte nur eben nach oben blasen, damit das Netzteil die Luft gleich rausbefördert.

Warum denn???
Er hat doch im Gehäuse 1nen 120er Hecklüfter, in den der CPU-Lüfter hineinbläst und der die warme Luft sowieso nach draussen befördert.
Was zum Teufel soll das denn bringen, noch zusätzlich warme Luft von der CPU in das eh schon warme Netzteil zu befördern?

Ausserdem geht das mit dem Artic Cooling Netzteil garnicht!

Das hat nämlich den Lüfter neben dem austretenden Kabelstrang an der Stirnseite des Netzteil-Korpus.
Der Lüfter liegt parallel zur Frontblende. Der saugt die Luft praktisch aus der Richtung, wo das DVD-Laufwerk sitzt.

Guck Dir mal da genau die Abbildungen an:
http://www.caseking....-500Watt::11553.html
Ein "nach oben" blasender CPU- Lüfter ist hier absolut fehl am Platz!

So 1ne Kühlungs- Konfig kann man machen, wenn man 1nen mittelmässigen Doppelkerner und 1nen brauchbaren Frontlüfter hat, ein Standart- Netzteil und keinen Hecklüfter.
Der Frontlüfter bläst kühle Aussenluft ins Gehäuse hinein, der Airflow wird von dem CPU-Lüfter aufgenommen und gerichtet zum Netzteil-Lüfter gelenkt.
Hierbei ist in der Folge der Netzteil-Lüfter der einzige, der dann die Warmluft aktiv hinaus befördert.

Aber: Bei 1nem Gaming- PC mit 4-Kern CPU, 1ner leistungs-starken Grafikkarte, RAM ab 4 GB mit höherer Taktung usw. ist so 1ne Minimal- Konfiguration nicht guten Gewissens zu empfehlen!!

Edit:
@SynGates90
Das Artic Cooling Fusion 550R-Netzteil gibt`s auch bei Mindfactory für 44,69 €
http://www.mindfacto...=494786&pid=geizhals


[Beitrag von DByron am 28. Jun 2010, 08:32 bearbeitet]
XphX
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 28. Jun 2010, 13:01
Jo, hab nicht extra aufs Netzteil geschaut, stimmt. Ansonsten mach ich das immer so, auch bei Gaming-PCs. Es braucht aber nur Netzteillüfter und 120mm hinten, Front sind höchstens notwendig, wenn das Gehäuse unnötige Stellen für Luftzufuhr an der Seite oder oben hat, da kommt sonst gar kein Airflow zustande.

Den Yasya kann man aber auch anders montieren, er wäre nicht fehl am Platz. Vom Alpenföhn rate ich nicht mehr ab, immerhin gehört er zu den besten.
SynGates90
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 28. Jun 2010, 15:31
Wegen der Windows Version.
Als ich zuerst nach den Preisen bei Mindfactory gesehen hab war der Preis bei 140, momentan bei 157.
Wo kriege ich denn eine günstige vollständige Version von Windows 7 her? (kein OEM oder sowas)

Soll aber auch nicht heissen das ich alles bei mindfactory bestelle.
Will ja mit den Daten zu nem Händler hier in der Gegend gehen und da nach den Teilen fragen und hoffentlich (!!) günstiger rauskommen.
DByron
Stammgast
#49 erstellt: 28. Jun 2010, 16:23
Wenn es auch was Gebrauchtes sein darf, dann z.B. bei Rebuy.de. Hier der Link:
http://www.rebuy.de/kaufen/computer-software

Ich will mir in der nächsten Woche ein Win 7 Home Premium 64 Bit holen. Habe mich zu diesem Zweck vor 14 Tagen bei denen registriert und 1nen Kaufalarm bei max.60 € gesetzt.
Mittlerweile sind mehrere passende Angebote für 59,90 eingegangen. Da ich bis jetzt noch nicht gekauft habe, hat Rebuy als Kaufanreiz 1nen 5 € Gutschein für den Erstkauf geschickt. Da werde ich wohl in den nächsten Tagen zuschlagen.

Edit: Da kann man auch eigene Software gebraucht verkaufen.
Das Win 7 Home Premium ist völlig ausreichend und d. Funktions- u. Feature-Umfang etwas größer als bei Vista Home Premium.


[Beitrag von DByron am 28. Jun 2010, 16:37 bearbeitet]
XphX
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 28. Jun 2010, 22:44
Das Windows, von dem ich spreche, ist die Systembuilderversion. Da ist genau die gleiche Installations-DVD dabei wie bei der teureren. Gibts bei Amazon.
SynGates90
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 03. Jul 2010, 17:06
War heute mal beim Händler angebot einholen.
Er hatte dann ein paar veränderungen vorgenommen:
corsair 2x2gb speicherkit
be quiet Netzteil

insgesamt war der preis bei ca. 1080 euro (nach abzug)

ist mir allerdings zu teuer.

Will dann demnächst bestellen.
Werde die Windows 7 Version dann auch bei Amazon oder einem anderen Shop bestellen. (OEM dürfte reichen)
Habe allerdings von Mindfactory schon viel schlechtes gehört, zB das defekte Teile angekommen sind oder beim zurückschicken der Ware es zu Problemen kam.

Was haltet ihr von Alternate.de?
Was von Mindfactory?
Irgendwelche Erfahrungen?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
brauche System Kritik und Netzteil größe
Röpert am 22.07.2012  –  Letzte Antwort am 24.07.2012  –  10 Beiträge
Mainboard-Prozessor-Grafikkarte
jim-bob81 am 13.08.2013  –  Letzte Antwort am 16.08.2013  –  2 Beiträge
Welche Grafikkarte?
Al-Bert am 29.04.2014  –  Letzte Antwort am 04.05.2014  –  13 Beiträge
Kaufberatung Mainboard
michi788 am 24.06.2013  –  Letzte Antwort am 09.07.2013  –  11 Beiträge
Kaufberatung Grafikkarte
Zed_Leppelin am 16.06.2013  –  Letzte Antwort am 24.06.2013  –  19 Beiträge
Neue Grafikkarte zulegen
mbn am 11.11.2015  –  Letzte Antwort am 22.11.2015  –  4 Beiträge
Gaming mATX bzw. mITX
Chris_Redfield am 16.03.2013  –  Letzte Antwort am 17.03.2013  –  5 Beiträge
HTPC im Selbstbau bis 200,- Euro
superludi am 10.03.2010  –  Letzte Antwort am 25.03.2010  –  4 Beiträge
neues Barebone System
bobmarley1985 am 07.09.2010  –  Letzte Antwort am 07.09.2010  –  17 Beiträge
Kaufberatung neue Grafikkarte
Daniel1984 am 15.06.2012  –  Letzte Antwort am 18.06.2012  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder912.763 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedkyonthinh
  • Gesamtzahl an Themen1.525.003
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.013.621

Hersteller in diesem Thread Widget schließen