dts/Dolby Digital Mediaplayer für Windows

+A -A
Autor
Beitrag
Burkie
Inventar
#1 erstellt: 06. Sep 2018, 11:08
Hallo,

ich suche einen "Mediaplayer" für Windows, der dts oder Dolby Digital von DVDs etwa, undekodiert direkt so an den Digital-Ausgang der Soundkarte schaft, damit der AV-Receiver das dann dekodiert.

Falls das mit VLC oder dem mitgelieferten Mediaplayer auch geht, teilt mir bitte mit, wie man das einstellt.

Gruss
kobold58
Stammgast
#2 erstellt: 06. Sep 2018, 11:46
Meine Frage ist ernst gemeint: Warum brauchst Du sowas, geht doch mit nem Blurayplayer einfacher?
Burkie
Inventar
#3 erstellt: 06. Sep 2018, 12:39
Weil ich keinen Blu-Ray-Player habe und DVDs vom PC abspielen möchte.

Gruss
Burkie
Inventar
#4 erstellt: 11. Sep 2018, 18:20
Und auch,

weil ich Surroundaufnahmen mittels einer Software in dts-Files codieren kann, die ich direkt vom PC aus kontrollieren möchte.
Oder einfach nur anhören möchte.

Der Umweg, daraus (aus den Files) erst eine dts-CD zu brennen, um die dann über den DVD-Player zu kontrollieren, geht problemlos, ist aber umständlicher.

Gruss
kobold58
Stammgast
#5 erstellt: 11. Sep 2018, 18:59
Wieder was gelernt, danke für die Antwort.
Burkie
Inventar
#6 erstellt: 11. Sep 2018, 21:25
dts-Dateien gehen, wenn sie als normale CD-kompatible Wave-Dateien "getarnt" sind (16 Bit/44.1kHz) teils mit normalen Mediaplayern, die bitgenau (!!!) ausgeben, also keine Sampleraten-Konvertierung durchführen oder irgendwelche Soundeffekte draufbappen. Für die Software ist es bloß Stereo-PCM...

Dann erkennt (meistens...siehe anderer Thread, wenn es Hardwareprobleme gibt) der AV-Receiver, dass es dts ist und dekodiert, wie er soll.

Wenn nun die Dolby-Digital- oder dts-Tonspuren von DVDs ebenso unbehandelt einfach bitgenau (!!!) weitergereicht würden, ginge das dann auch, d.h. der AV-Receiver würde das dekodieren.

Meist versucht aber die Abspielsoftware selber die Dekodiererei, und das geht in die Hose. Die Soundkarte ist nämlich keine Surroundsound-Karte, sondern Stereo (das macht ja nix, der Bitstream soll ja einfach nur durchgereicht werden), aber die Software meint da, entweder die Surroundsound-Spuren auf Stereo downmixen zu müssen (weil sie kein Surround-Gerät findet). Oder aber, weil weder DD noch dts in der Software eingebaut sind, fasst sie diese Surround-Tonspuren erst gar nicht an, und gibt nur Stille aus; und spielt nur die alternativen Stereo-Tonspuren ab.

So ist das natürlich Käse.

Aber ich denke auch, ich bräuchte mal eine aktuelle USB-Soundkarte.
Diese sollte digitale Ein- und Ausgänge sowohl optisch nach Toslink als auch Coax nach S/PDIF mit bringen.
Sowie 6 analoge Ausgänge, die als 5.1-Surround-Multichannel-Ausgänge funktionieren. Ein ASIO-Treiber sollte dabei sein.

Die sollte dann eine einfache DVD und Bu-Ray-Abspielsoftware mitbringen, die den DD oder dts-Bitstream direkt bitgenau (!!!) an den digitalen Ausgang bringt, damit sie der AV-Receiver dekodieren kann.
Weiterhin sollte die Abspielsoftware DD Surround und dts direkt dekodieren und an die analogen Multichannel-Ausgänge bringen.
Deswegen, weil ich diese analogen Multichannel-Signale in ein kleines Mischpult einspeise, welches ebenfalls 6 analoge Ausgänge hat, die ich dann über analog-Multichannel dem AV-Receiver anbiete. Im Mischpult kann ich jeden einzelnen Kanal im Pegel einstellen, um etwa die Rear-Kanäle lauter zu hören, um die Mehrkanal-Mischung besser zu analysieren. Ausserdem kann ich im Mischpult etwa alle Kanäle zusätzlich dem Subwoofer-Kanal zumischen und somit selber Bass-Managment machen. Usw. usf.

Kennt ihr sowas? Könnt ihr sowas empfehlen?

Gruss
vstverstaerker
Moderator
#7 erstellt: 13. Sep 2018, 17:58
Du willst aber nicht analog und digital gleichzeitig ausgeben?
Eigentlich sollte das alles mit Kodi gehen (kostenfrei) https://kodi.tv/ Ich selbst gehe damit gleich digital über HDMI mit dts und DD usw. raus.
Ansonsten haben wir hier einen Thread zu der Software: http://www.hifi-foru...um_id=255&thread=105
Burkie
Inventar
#8 erstellt: 13. Sep 2018, 18:04

vstverstaerker (Beitrag #7) schrieb:
Du willst aber nicht analog und digital gleichzeitig ausgeben?


Hallo,

es reicht völlig, wenn dts oder DD zum Digitalausgang durchgeleitet werden.
Da die Software selber das gar nicht dekodieren braucht, kann es auch keine analoge Ausgabe geben, oder eben nur "Rauschen", also die undekodierten Bitstreams in der Soundkarte nach analog gewandelt, die hören sich wie Rauschen an. Das ist in dem Fall natürlich nutzlos, also sich das anzuhören.

Braucht man ja auch nicht, da am Digitalausgang dann der dts- oder DD-Bitstream anläge, den der AVR dekodiert.

Danke für die Links!

Gruss
Slatibartfass
Inventar
#9 erstellt: 14. Sep 2018, 08:27
Ich spiele seit vielen Jahren DVDs und BluRays mit DD oder DTS über meinen AV-Reciver ab, entweder über HDMI, oder über den optischen Ausgang am Mainboard. Dazu verwende ich entweder VLC oder Power DVD. Wenn ich den Player auf kodierte Ausgabe oder Bitstream kofiguriere wird der DD oder DTS-Datenstrom für die Dekodierung problemlos an den AVR weiter gereicht.

Bei der richtigen Einstellung der Audio-Ausgabe an der Abspielsoftware, sollte dass kein Problem sein. I.d.R erkennen bei mir VLC und Power DVD selbstständig dei Fähigkeiten des angesprochenen Audiogerätes, und geben somit Bitstream aus. Verwende ich meine externe Stereo-Soundkarte als Ausgabegerät, wird automatisch auf PCM 2.0 down gesampelt.

Somit vermute ich einfach ein Einstellungsproblem bei der Abspielsoftware, so wie bei mir Power DVD manchmal mit dem PCM Downmix startet (keine Ahnung wieso), was ich aber in den Audioeinstellungen der Playersoftware schnell im laufenden Betrieb korrigieren kann.

Slati
Burkie
Inventar
#10 erstellt: 14. Sep 2018, 08:41
Hallo,

welche Version von VCL verwendest du?

Ich meine mich zu erninnern, dass bei mir eine recht alte Version von VCL mal recht gut lief.
Leider habe ich mich verleiten lassen, auf die Version 2 oder so zu updaten...


Meine Soundkarte meldet sich im System nur als Stereo-Soundkarte an. Der Digitalausgang ist automatisch parallel zu den analogen Stereo-Ausgängen.
Das ist also nicht als "Daten-Digital-Ausgang" in den Soundeinstellungen konfigurierbar.

Gruss
Slatibartfass
Inventar
#11 erstellt: 14. Sep 2018, 12:20
Meine aktuelle Version von VLC müsste ich zuhause mal nachsehen.
Ich hatte mit einer älteren Version von VLC das Problem, dass ich nach dem Start die Einstellung für die 5.1 Ausgabe immer neu aktivieren musste, da er immer auf PCM 2.0 zurück geschaltet hatte.
Mit der Version, die ich vor ein paar Wochen installiert habe, habe ich das Problem nicht mehr, und DD bzw. DTS wird einwandfrei erkannt und kodiert ausgegeben.

Eine spezielle Einstellung in der Systemsteuerung unter Windows habe ich für die Audioausgänge nicht vorgenommen.
Die Formatwahl kann ich jeweils allein in der Playersoftware vornehmen.

Slati
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dolby Digital Output am PC "erzwingen"
Sophist83 am 01.06.2017  –  Letzte Antwort am 04.06.2017  –  5 Beiträge
DOLBY DIGITAL LIVE!
KeaZ am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 31.03.2010  –  6 Beiträge
Windows Dateien
Soundy_man am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 16.01.2011  –  2 Beiträge
Mediaplayer für Full HD Filme
ZeroCooler am 30.11.2012  –  Letzte Antwort am 14.06.2013  –  10 Beiträge
Suche Mediaplayer für leistungsschwachen Computer
Kaffee2 am 06.05.2013  –  Letzte Antwort am 06.05.2013  –  4 Beiträge
Windows Live Mail
achim40 am 16.10.2011  –  Letzte Antwort am 16.10.2011  –  2 Beiträge
Windows 7 Standby?
Dominik_ am 08.01.2012  –  Letzte Antwort am 14.01.2012  –  11 Beiträge
Musikserver unter Windows
Sammo82 am 07.04.2013  –  Letzte Antwort am 18.04.2013  –  2 Beiträge
Eye Toy Treiber für Windows 7 ?
Bubulicous am 18.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  5 Beiträge
Scan-Software für DVB unter Windows
sdoubleu am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 03.02.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.240 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitglied#45
  • Gesamtzahl an Themen1.423.472
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.098.850