Legale (?) kostenfreie Downloadbibliotheken

+A -A
Autor
Beitrag
Hörstoff
Stammgast
#1 erstellt: 29. Dez 2017, 19:54
Hallo Leute,

viele kennen es sicher schon: ich möchte auf den reichen Fundus von als legal benannten Downloadmöglichkeiten unter www.archive.org aufmerksam machen. Zitat: "4 million audio recordings (including 160,000 live concerts)".

Hier findet sich urheberrechtlich abgelaufenes Material, aber gelegentlich sind auch Zweifel angebracht. Das Internet Archiv sitzt in San Francisco/USA. Mein Eindruck ist, dass gelegentlich schlicht und einfach die Kopie vom heimischen Plattenspieler als einzigartig und damit urheberrechtlich nicht relevant hochgeladen wird. Einige Künstler präsentieren sich dort aber auch "als Original" und in vielen weiteren Fällen sind die Downloads auch tatsächlich nicht rechtserheblich.

Eine weitere schöne Downloadquelle ist das Netmagazine www.hifistatement.net/download.

In beiden Fällen kostenfrei und zum Teil hochwertige oder seltene Musik.



Mich würden eure Erfahrungen und eure Einschätzungen interessieren: alles legal? Abmahnungen bekannt?

Viele Grüße

Hörstoff
langsaam1
Inventar
#2 erstellt: 30. Dez 2017, 00:16
irgendwo steht dort, wie bei etlich dieser "ausgelaufenen" Lizenz Seiten:
bezieht sich auf American or special Country ONLY
also NIX für German or Not American, denn das ist Lizenzverstoss, sorry

die Term Of Use and Copyright Laws regeln ...
und zwar das alles schön ausschaut es aber NICHT ist

und zum "frei" herunterladbar ?
ach da hat wer noch Träume ...


[Beitrag von langsaam1 am 30. Dez 2017, 00:18 bearbeitet]
Hörstoff
Stammgast
#3 erstellt: 30. Dez 2017, 21:18
Wie ich schon ausführte, ist sicher vielfach Vorsicht geboten. Archive.org wurde aber auch von verschiedenen deutschen Medien als Legalquelle benannt.

Was Hifistatement angeht, würde ich sagen: legal.
#Yoda#
Stammgast
#4 erstellt: 03. Jan 2018, 00:47
Wenn die Downloads von HiFiStatement.net nicht legal wären, hätten die inzwischen schon so viele Abmahnungen bekommen, dass es die Seite längst nicht mehr geben würde. Die Aufnahmen dort sind i.d.R Eigenproduktionen und vortrefflich geeignet, eventuelle Differenzen zwischen den verschiedenen Auflösungen und Formaten darzustellen, wenn es das Equipment, der Hörraum und die eigene Unvoreingenommenheit zulässt.
Hörstoff
Stammgast
#5 erstellt: 07. Jan 2018, 13:20
Genau.

Für archive.org empfehle ich Vergewisserung, ob die Musikdateien in Deutschland oder anderswo käuflich erworben werden können.

Wer ganz sicher gehen will, kauft halt ausschließlich Musikdateien. Highresaudio z. B. ist eine solche Legalquelle.
John22
Inventar
#6 erstellt: 16. Apr 2018, 12:02
Es sind bei Archive.org auch Schellackplatten-Aufnahmen mit zugehörigen Knistern und Knacken als Download erhältlich:

https://archive.org/details/georgeblood
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Legale Filmdownloads
Sebastian1988 am 31.12.2010  –  Letzte Antwort am 24.01.2011  –  21 Beiträge
Legale Musik-Flatrate
hoevel am 11.08.2012  –  Letzte Antwort am 04.09.2012  –  9 Beiträge
musicmonster.fm mp3 Flat Erfahrungen ?
TaKu am 17.07.2010  –  Letzte Antwort am 18.07.2010  –  2 Beiträge
Musiksammlung erstellen
friedlsschwarzehaare am 06.06.2015  –  Letzte Antwort am 16.07.2015  –  20 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.000 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedSmythu
  • Gesamtzahl an Themen1.417.983
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.997.829

Top Hersteller in Music / Video on Demand Widget schließen