Welches Vpn

+A -A
Autor
Beitrag
enos03
Neuling
#1 erstellt: 13. Mrz 2018, 12:48
Hi Leute,

wie die Überschrift schon sagt bin ich auf der Suche nach einem VPN Anbieter. Welcher VPN Anbieter empfehlenswert?

https://pcjetzt.com/vpn-test-besten-vpn-anbieter-im-vergleich/
Alle Tipps von den Profis hier sind willkommen?
promocore
Inventar
#2 erstellt: 13. Mrz 2018, 22:58
2 Provider habe ich getestet:
Test mit
pfsense - Open VPN
Vdsl2 (100/40)

- Perfect Pricacy
Einfache Software, für Dummys geeignet. schneller Support mit halbwegs qualitativen Aussagen.
Testzeitraum wie in den AGBs ist mehr schein als sein. Als Kunde muss man in die Beweispflicht treten, damit man vorzeitig aus dem Vertrag in der Testzeit herauskommt. VPN Geschwindigkeit sehr gut. Im Schnitt ca. 70-90% der Netto Download/Uploadrate.
Laut Support ist das Produkt ausschließlich für das einrichten auf dem lokalen Betriebssystem mit der mitgelieferten VPN Software gedacht.

- ZorroVPN
Keine Software incl., dafür super einfache Generierung von ovpn Files. Sowohl Portforwarding wie auch das Konfigurieren von Hops über mehrer VPN Server extrem einfach. Super schneller und qualitativ hochwertiger Support. Versucht bei jeder Art von Endgeräten bei der Einrichtung zu unterstützen.
Immer 70%-90% von der Nettobandbreite.
Ein guter Provider, falls man VPN zentral auf Router/Server einrichten möchte.
Fibroo
Stammgast
#3 erstellt: 13. Mrz 2018, 23:49
Es gibt auch noch TunnelBear, 500mb frei pro monat.
Wurde von McAffe übernommen, mal sehen was das gibt. Bis jetzt haben sie Audit von einem 3. bekommen, hat nicht jeder Anbieter
promocore
Inventar
#4 erstellt: 14. Mrz 2018, 00:13
Die Frage ist auch immer, was man von einem VPN Anbieter erwartet.
Die meisten VPN Anbieter loggen den User. Ich kenne höchstens eine Hand voll, die dies nicht tun.
Merkmale zum loggen sind z.B: dass man nur mit einer gewissen Anzahl an Geräten sich zum VPN Anbieter einwählen kann. Obwohl soetwas nur mit tracken/loggen der User möglich ist, steht in vielen AGBs der Provider geschrieben, dass nicht geloggt wird..
jonath
Stammgast
#5 erstellt: 14. Mrz 2018, 13:22
Man sollte immer annehmen, dass der Anbieter loggt.

Sprich es kommt auf die Anwendung an. Für US Netflix reicht somit jeder der nicht geblacklistet ist, ansonsten wird es halt kompliziert.


[Beitrag von jonath am 14. Mrz 2018, 13:25 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
VPN Einrichtung - Synology DS918+
lozi_161 am 01.04.2018  –  Letzte Antwort am 01.04.2018  –  2 Beiträge
Hilfe Android/VPN
bubiboy43 am 30.03.2016  –  Letzte Antwort am 30.03.2016  –  3 Beiträge
VPN mit Netgear DG834PNB
Bertl81 am 03.02.2011  –  Letzte Antwort am 05.02.2011  –  5 Beiträge
Router für feste VPN-Verbindung/Standortanbindung
Seventy6er am 28.04.2016  –  Letzte Antwort am 28.04.2016  –  3 Beiträge
Geoblocking umgehen /VPN Raspberry Pi 3
Schlappenkicker15 am 11.12.2016  –  Letzte Antwort am 11.12.2016  –  10 Beiträge
Frage zu VPN über PPTP beim Provider EWETel. .
sealpin am 04.07.2011  –  Letzte Antwort am 20.07.2011  –  15 Beiträge
Internet Anbieter gesucht
A1vis am 18.03.2017  –  Letzte Antwort am 22.03.2017  –  19 Beiträge
Vodafone EasyBox 802 als WLAN Router für anderen Anbieter?
RamyNili am 15.08.2012  –  Letzte Antwort am 21.08.2012  –  5 Beiträge
Hilfe: Mediaserver oder NAS mit TV-Aufnahmefunktion
Technikfan2 am 11.05.2010  –  Letzte Antwort am 16.05.2010  –  4 Beiträge
Fritzbox aus dem Ausland mit deutscher IP?
de757 am 19.09.2018  –  Letzte Antwort am 20.09.2018  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.100 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedTron2309
  • Gesamtzahl an Themen1.418.079
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.999.717

Top Hersteller in Netzwerk / Router / NAS / Server Widget schließen