5.1Kopfhörer und Soundsystem gleichzeitig auf 2 PC Systemen betreiben

+A -A
Autor
Beitrag
flyingcubic
Neuling
#1 erstellt: 27. Mrz 2012, 23:03
Hallo Leute,
mein erster Post hier.
Ich bräuchte ein paar Ratschläge.

Folgende Situation:

Verfügbare Hardware:
PC mit Audio 5.1 Ausgang
Laptop mit Audio 5.1 Ausgang

5.1 Soundsystem
5.1 Headset

jedes 5.1 System hat 3x 3,5mm Klinken anschlüsse

Soll folgendermaßen verbunden werden:

Wenn man am Laptop ist soll man gleichzeitig über Soundsystem und Headset hören können
Parallel dazu wenn der PC eingeschaltet wird soll er auch das selbe können.
Der Knackpunkt
ich will mit dem Headset und Soundystem von beiden gleichzeitig, also Laptop und PC, Sound hören.

also zb wenn ich im Skype am Laptop rede und paralel am pc zocke.

ich bräuchte dazu so eine Art verteiler, hab es schon mit Y verteilern versucht aber die Soundqualität leidet extrem Darunter.

gibt es da nicht etwas mit verstärker oder änliches?

Wenns geht nicht all zu teuer, bin jetz kein sound Freak mit sehr hohen ansprüchen.
bin aber bereit für etwas Vernünftiges auch Geld auszugeben, da mich diese "Problem" schon länger beschäftigt


Freue mich auf Antworten.

Danke schon mal im Vorraus

Gruß
Daniel
flyingcubic
Neuling
#2 erstellt: 03. Apr 2012, 02:38
hat keiner eine Idee?
Ingenieur_BoB
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Apr 2012, 15:51
Hi,

Eine Lösung für Deine Problemstellung könnte folgendermaßen aussehen:
5.1 Sound von 2 Quellen zu 2 Anlagen parallel betreiben mittele Stecker Theoretisch

Das wäre aber nur theoretisch, ob es tatsächlich funktioniert müsste man testen. Der Soundausgang des PC bzw. des Laptop’s hat hierbei eine Verbindung zum jeweils anderen. Ob das gut ist?

Eventuell brauch man noch einen Vorverstärker für das Heatset?

Dein Knackpunkt ist schwer zu realisieren. Ein verteilen des Tonsignals kann man z.B. Mittels Y-Adapter. Ein Mischen von zwei Tonsignalen kann man z.B. mit einem Mischpult. Bei einer 5.1 Anlage wären das 6 Kanäle, dass wäre dann sehr teuer im Vergleich zu einem Stereosignal. Da wäre einen weitere 5.1 Anlage vielleicht günstiger?

Solltest Du die obige Lösung mal aufbauen, dann würde mich es brennend interessieren ob das funktioniert.
flyingcubic
Neuling
#4 erstellt: 03. Apr 2012, 15:54
ja sowas hab ich mir auch überlegt aber ich dachte da gibt es geräte die das signal mischen.

wohl nicht.

dann werde ich es mal so machen.
flyingcubic
Neuling
#5 erstellt: 09. Apr 2012, 22:24
Ich hab mir folgendes überlegt
ich kaufe mir 3 dieser geräte:

http://www.ebay.de/i...&hash=item3f1225b070

oder lieber sowas hier?
http://www.ebay.de/i...&hash=item256ed10769

dann wird jedes gerät jeweils einen kanal von den 5.1 soundkarten mischen so dass an den ausgängen der 3 gerätejeweils ein signal für das 5.1 verfügbar ist, an den ich die Anlage und die Kopfhörer über Y kabel anschließe.

ist das was ich vorhabe realisierbar? oder sinnfrei?


[Beitrag von flyingcubic am 09. Apr 2012, 22:28 bearbeitet]
Ingenieur_BoB
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Apr 2012, 18:13
Hi,

eine sehr gute Idee. Ich habe zwar auch nach Mischpulten geschaut, aber dann nach welchen in denen alles integriert ist.

Die Lösung sollte dann folgendermaßen aussehen (hier für 2 Kanäle exemplarisch):

5.1 Sound von 2 Quellen zu 2 Anlagen parallel betreiben mittels Stereo Mischpulte

Das Stereo Mischpult würde ich dem Kemo B131-Bausatz bevorzugen. Sollte es nicht funktionieren wie gedacht, dann ist es einfacher das Mischpult zu reklamieren als den Bausatz. Der Bausatz muss noch verlötet werden, dadurch kann evtl. die Garantie erlöschen.

Für das mischen der Soundsignale hast Du dann sechs Schieberegler (3 für den PC und 3 für den Laptop).

Schreib mal zurück, ob das einwandfrei funktioniert.
flyingcubic
Neuling
#7 erstellt: 10. Apr 2012, 18:48
ja genau so hab ich mir das vorgestellt
gut das es auch in der praxis klappen sollte.

noch eine frage zu den cinch kabeln, du hast ja solche billigen eingezeichnet die sind 1x geschirmt

würden bei diesen low end mischpulten 2x geschirmte qualitätskabel besser sein
oder ist der unterschied nicht relevant?

nicht das irgendwelche störsignale durch den kabelsalat entstehen.

gruß
Ingenieur_BoB
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Apr 2012, 14:58
In den Zeichnungen wirken die Cinchkabel billig, weil sie so dünn sind? Die Zeichnungen sind mehr als Anschlussplan gedacht, damit kann man sich den Aufbau viel besser vorstellen.

Zweifach geschirmte Cinchkabel könnten besser sein der unterschied ist i.d.R. aber nicht relevant. Zusätzliche Abschirmungen sind für Störsignale gedacht, um diese zu verringern. Durch den entstehenden Kabelsalat entstehen kaum Störsignale, da der Strom gering ist, der durch die Kabel fliest, und somit auch die entstehenden Magnetfelder. Außerdem sind diese Audiosignale niederfrequente Signale, diese sind weniger störempfindlich.

Diese „billigen“ Kabel habe sogar keine Abschirmung. Ein anderes Problem ist aber, wenn ein solches Kabel beschädigt wird und es dann repariert werden soll. Ich habe dieses Problem mal gehabt, und es mir immer wieder passiert, dass beim abisolieren die Kupferadern abgerissen sind. Das hatte ich noch nie gehabt. Nach dem 8 mal und einer Verkürzung des Kabels von 10m auf 8m habe ich es dann entsorgt

Die einfachen Kabel sollten für Deine Zwecke völlig reichen.

Als Störstellen sehe ich eher alle Übergänge zwischen den Adaptern an. Wenn diese nicht so sauber gearbeitet sind, dann gibt es „Wackelkontakte“. Diese kann man aber mit ein wenig nachbiegen beheben. Wenn Du das Ganze bestellst, dann bestell von jedem Adapter einen mehr mit, man weiß ja nie
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mikrofon und Boxen gleichzeitig betreiben
Jo_Bene am 15.01.2020  –  Letzte Antwort am 17.01.2020  –  2 Beiträge
2.1 Soundsystem für den PC bis 400??
Affe123456 am 21.11.2017  –  Letzte Antwort am 05.03.2018  –  18 Beiträge
Soundsystem+4 weitere boxen
/johannes/ am 19.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.05.2010  –  7 Beiträge
Problem mit 5.1 Soundsystem
Zippy0 am 28.05.2014  –  Letzte Antwort am 08.11.2016  –  8 Beiträge
5.1 Soundsystem richtig positionieren.
Teufel_isch am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.08.2010  –  2 Beiträge
Soundsystem an XPS15
TDE81 am 03.01.2012  –  Letzte Antwort am 26.04.2012  –  6 Beiträge
5.1 soundsystem problem
valheru am 29.07.2010  –  Letzte Antwort am 31.07.2010  –  19 Beiträge
Lautsprecher & Kopfhörer gleichzeitig anschließen
des1gnerboy am 14.08.2018  –  Letzte Antwort am 16.08.2018  –  2 Beiträge
Entstörfilter für 4.1 Soundsystem
drum&drum am 09.11.2011  –  Letzte Antwort am 11.11.2011  –  2 Beiträge
Soundsystem bass ähnlich wie LogitechZ906?
DeviiilMayCry am 28.01.2017  –  Letzte Antwort am 31.01.2017  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.264 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedNorell
  • Gesamtzahl an Themen1.472.457
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.998.576

Hersteller in diesem Thread Widget schließen