Probleme beim Anschluss der Teufel Concept E 450 Digital

+A -A
Autor
Beitrag
Trenzit
Neuling
#1 erstellt: 26. Okt 2016, 15:43
Guten Tag zusammen!

Ich habe mir vor kurzem die Teufel Concept E 450 Digital zugelegt um sie am Pc anzuschließen.
Mit dem Pc konsumiere ich so ziemlich alle möglichen Medien; Blu-Rays, Musik, Youtube und Spiele.

Der Anschluss von Lautsprechern usw. ist kein Problem, jedoch scheitert es an der Verbindung mit dem Pc, oder besser gesagt, an allen Verbindungen mit dem Pc.
Ich verwende einen Realtek ALC 1150 womit eigentlich technisch genug gegeben sein sollte um die Anlage zu betreiben.

Angefangen hab ich mit dem Usb-Kabel, weil ich keine 3 3m Klinke Kabel zur Hand hatte. Das erste Problem war, dass die Anlage nach wenigen Sekunden Musik die Dolby Pro Logic anschaltet, was erstmal eine halbe Sekunde keinen Ton mit sich bringt und wieder abgeschaltet wird, sobald kurz keine Musik kommt (pause etc.). Zudem hat sich der selbe Modus beim Film öfters in ruhigen Szenen Aktiviert und wieder deaktiviert, was schon ziemlich nerfig war.
Gut, dachte ich mir, ich geh einfach in den Laden und kauf mir 3m Klinke Kabel.. Komme wieder raus mit einem Optischen Kabel.
Bei dem optischen Kabel konnte ich nur 5.1 Sound im zusammenhang mit DTS aktivieren. In der Praxis sieht das dann so aus, dass DTS am Sub erst aktiviert wird, wenn auch Ton kommt und das immer mit einer halben Sekunde ohne Ton. Das ist zwar deutlich besser als das Verhalten bei der Usb-Verbindung, aber auch nicht schön, da man das ein oder andere Wort bei Youtube videos verpasst.
Dann hab ich mir 3 Klinkekabel zugelegt um zu schauen, ob diese Anschlussmöglichkeit keine der bisherigen Fehler mit sich bringt - und ich lag richtig, nur der Sound war voll im Arsch. Trotz +10 db auf den Sub war dieser kaum hörbar im vergleich zu den anderen Anschlüssen, ebenso waren die Mitten weg und der gesamte Pegel niedriger, was das Limit des Verstärkers unangenehm schnell erreichen ließ.

Dann hab ich geschaut ob man mit der Software über Usb etwas einstellen kann, jedoch ist diese optisch noch von 1990 und ermöglicht einem nicht mehr, als die Soundeinstellungen von Windows und schon gar keine Einstellungen, die das Verhalten der Audiomodi beeinflussen.

In allen Tests hab ich jeweils getestet, dass auch alle Komponenten richtig angesteuert werden und an dem Punkt kommt es dann zu genannten Problemen. Für mich wirkt das nicht nach einem Produktfehler, da die Probleme mit Optisch und Usb rein mit der Automatischen Umschaltung der Audiomodi zusammenhängt.
Da frage ich mich, was man da machen kann? Gibt es eine Möglichkeit 5.1 optisch ohne DTS zu übertragen? Kann man permanent ein nicht hörbaren Ultraschall-ton mitsenden, sodass immer DTS input vorhanden ist? Oder gibt es eine Möglichkeit das automatische Umschalten der Modi zu deaktivieren?`
Ich frage mich natürlich auch, was man sich bei Teufel dabei gedacht hat - das ist als würde man einen Rennwagen bauen und nur mit Automatik ausliefern..

Da ich davon ausgehe, dass mir der Support da nicht weiter helfen kann "überprüfen sie alle Kabelverbindungen.." hoffe ich einfach, dass mir hier jemand helfen kann und sich die Probleme beiseitigen, denn ich habe mich in diese Anlage bereits "verliebt" und möchte mich weder Trennen, noch mit dem Dorn im Auge leben.

Danke im Voraus,
Moritz
NanoPolymer
Neuling
#2 erstellt: 17. Nov 2016, 16:09
Möchte gerne dazu was beitragen da ich das gleiche System seit knapp zwei Monate besitze und
mittlerweile einiges an Erfahrung mit dem System sammeln konnte.

Aktuell habe ich das System an den PC einmal via USB und dann noch per 3.5 Klinke angeschlossen.
Als Soundkarte kommt die Creative Xtreme Gamer (gekauft ca. 2009) zum Einsatz.

Grundlegend konnte ich erst mal feststellen das auch bei mir der Sound via 3.5 Klinke extrem flach ist.
Vor allen was den Subwoofer angeht. Dabei ist es egal ob 2.0 oder 5.1 Quellen.
In der Software von Creative kann ich noch die Option Subwoofer-Verstärkung anheben auf +15bB aktivieren,
aber dann kracht der nur noch so.

Ich hatte vorher ein Concept F von Teufel welches kaputt ging und kann mich leider nicht mehr erinnern
ob das da auch schon so flach war und ich das erst jetzt so richtig bemerkte im Vergleich mit dem Ergebnis via USB.

Frage die offen bleibt ist ob es tatsächlich an der Soundkarte liegt, weil schlecht.
Oder die Elektronik des Sub das Signal via Klinke so scheiße verarbeitet und/oder
das Signal via USB irgendwie noch aufpoliert.

In dem gelieferten Treiber von Teufel für die interne Soundkarte kann man echt nicht viel einstellen.

Wieso ich letztendlich auch hier gelandet bin ist das gleiche Problem was du auch hast mit dem Umschalten von ProLogic.
Ich würde das System ja über USB betreiben, aber wenn in einem Film das an manchen Stellen innerhalb von 2 Minuten
mehrmals hin und her schaltet nervt das extreme. Auch ist der Bass extreme beim Musik hören wenn ProLogic eingreift.
Ich könnte dann zwar auf 2.1 umschalten, aber ich möchte schon gerne Sound auf allen Lautsprechern haben.

Eine neue aktuelle Soundkarte will ich mir auch nicht extra kaufen um dann festzustellen das sich damit das Problem nicht löst.

Sobald ich neue Infos habe melde ich mich gern wieder.
Bzw. gibt es den von deiner Seite was neues dazu?
Trenzit
Neuling
#3 erstellt: 04. Apr 2017, 22:51
Verzeihung erstmal, dass ich mich dazu einige Zeit nicht gemeldet habe:/

Ich habe von der 8-wöchigen Rückgabe gebrauch genommen und das Set zurrückgeschickt, weil es auf voller Linie nicht meinen Ansprüchen genügt. Anstelle dessen hab ich mir ein Consono Complete bundle im Angebot besorgt und die Front Lautsprecher (L&R) gegen Ultima 20's ersetzt.

Über all die genannten Probleme konnte ich schon deutlich mehr in Erfahrung bringen. Die USB-schnittstelle funktioniert nicht, das weiss auch der Teufel-Support. Für die Anbindung per klinke ist eigentlich jede Soundkarte gut genug, sodass es nicht daran liegt. Es gibt eine Bassaufteilung, die dafür sorgt, dass alle tiefen Frequenzen von den Stereokanälen auf den Subwoofer Kanal umgeleitet werden, dann hat man alles geschafft. Mehr geht nicht - besser ist die Anlage nicht in dem bereich. Subbässe sind super, aber alles zwischen denen und den Mitten ist mangelhaft.
Die Corestation hab ich jetzt über ein optisches Kabel angeschlossen und mit einem permanenten analogen Signal das System ausgetrickst. Dazu hab ich einfach ein Kabel genommen, hinten in den line in Port gesteckt und bei diesem Eingang "anhören" in den Windows Sound-Einstellungen auf sehr niedriger Lautstärke aktiviert.

Ich bin sogar derzeit dabei eine umfassende Youtube-review zu erstellen, wo ich auf das ganze sehr genau eingehe, aber bis dahin hoffe ich, dass ich weiterhelfen konnte.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
USB-Problem Teufel Concept E 450 Digital Superior Edition
Honest_Iago am 03.03.2017  –  Letzte Antwort am 05.04.2017  –  8 Beiträge
Teufel Concept e 450 Kaufberatung und Lieferumfang !
Mistriks5 am 28.02.2015  –  Letzte Antwort am 28.02.2015  –  7 Beiträge
Teufel Concept E Weiche
bassgott am 04.04.2011  –  Letzte Antwort am 09.04.2011  –  7 Beiträge
Teufel Concept E 350
Eagleone19 am 13.04.2013  –  Letzte Antwort am 15.04.2013  –  2 Beiträge
Teufel Concept E - kein Strom
piet.b86 am 10.05.2010  –  Letzte Antwort am 10.05.2010  –  5 Beiträge
Teufel Concept E 300 - Fragen
_Remake_ am 28.03.2011  –  Letzte Antwort am 29.03.2011  –  6 Beiträge
Teufel Concept E 100 Rauschen?
lukeshot am 30.10.2011  –  Letzte Antwort am 06.11.2011  –  13 Beiträge
Teufel Concept F - das Problemkind
djmuzi am 06.04.2007  –  Letzte Antwort am 22.12.2010  –  479 Beiträge
Teufel Concept e Magnum Subwoofer Problem
appollo77 am 13.01.2013  –  Letzte Antwort am 14.02.2013  –  2 Beiträge
Teufel Concept E 100 mit Asus Xonar D1: Probleme!
Unlocer am 15.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.02.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.638 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedTelix-Power
  • Gesamtzahl an Themen1.486.532
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.276.205

Hersteller in diesem Thread Widget schließen